Mikko Hirvonen

Nach dem Ende seiner Karriere in der Rallye-Weltmeisterschaft WRC startet Mikko Hirvonen bei der Rallye Dakar. Alle News, Bilder und Videos.

Toyotas Fahrerreise nach Jerusalem

Toyotas Fahrerreise nach Jerusalem

Toyota steigt 2017 in die WRC ein. Doch mit welchen Piloten? Die Optionen schwinden stetig. Motorsport-Magazin.com blickt auf die verbliebenen Kandidaten.

X-raid nimmt Hirvonen unter Vertrag

X-raid nimmt Hirvonen unter Vertrag

Das Rallye-Team X-raid hat Mikko Hirvonen verpflichtet.

Mikko Hirvonens Karriere in Bildern

Hirvonen bereit für letzten Akt in Großbritannien

Hirvonen bereit für letzten Akt in Großbritannien

Mikko Hirvonen gibt in Großbritannien seine Abschiedsvorstellung, während Teamkollege Elfyn Evans erstmals in einem WRC seine Heimrallye bestreitet.

Hirvonen: Rücktritt nach der Rallye Großbritannien

Hirvonen: Rücktritt nach der Rallye Großbritannien

Eine Ära geht zu Ende: Mikko Hirvonen nimmt am Ende der Saison 2014 seinen Helm und beendet seine WRC-Karriere.

Hirvonen: Es war mal wieder an der Zeit...

Hirvonen: Es war mal wieder an der Zeit...

Mikko Hirvonen ließ sich in Spanien erstmals seit April wieder auf dem Podium feiern. Für die Rallye Wales hat er sich etwas Spezielles vorgenommen.

Hirvonen: In Spanien Kampf um WM-Rang vier

Hirvonen: In Spanien Kampf um WM-Rang vier

Mikko Hirvonen und Elfyn Evans reisen zuversichtlich nach Spanien. Ein Asphalt-Testtag brachte die nötigen Erkenntnisse, um an eine Spitzenposition zu glauben.

Umfrage: User sehen Hirvonens Zukunft kritisch

Umfrage: User sehen Hirvonens Zukunft kritisch

Nur 22 Prozent der User rechnen fest mit einem Verbleib Mikko Hirvonens in der WRC. 30 Prozent sehen nur dann eine Chance, wenn sich bei M-Sport etwas ändert.

Kubica nach erneutem Aus frustriert

Kubica nach erneutem Aus frustriert

Auf der letzten Prüfung der Rallye Frankreich warf Robert Kubica Platz vier und damit sein bisher bestes Karriereergebnis weg.

Umfrage: Hirvonen größte Enttäuschung der Saison

Umfrage: Hirvonen größte Enttäuschung der Saison

2014 ist nicht die Saison des Mikko Hirvonen. Auch Robert Kubica kann die Erwartungen der Fans laut einer Umfrage auf Motorsport-Magazin.com nicht erfüllen.

Kubica: Vorteil mit neuen Reifen?

Kubica: Vorteil mit neuen Reifen?

Kubica testete vor der Rallye Frankreich die neuen Michelin-Pneus und zeigte sich angetan. Hirvonen und Evans wollen an gute Resultate anknüpfen.

Mikko Hirvonen: Volkswagen ist einfach so stark

Mikko Hirvonen: Volkswagen ist einfach so stark

Mikko Hirvonen sprach mit Motorsport-Magazin.com über seine aktuelle Situation bei M-Sport und den schier aussichtslosen Kampf gegen Volkswagen.

Hirvonen: Australien-Podest fest im Visier

Hirvonen: Australien-Podest fest im Visier

Mikko Hirvonen will sich in Australien wieder an der Spitze zurückmelden. Gemeinsam mit M-Sport visiert er einen lang ersehnten Podestplatz an.

Hirvonen: Wollen wieder einen finnischen Sieger

Hirvonen: Wollen wieder einen finnischen Sieger

Mikko Hirvonen hofft auf einen finnischen Sieg - am liebsten natürlich durch ihn selbst - doch ihm ist klar, dass sich die Voraussetzungen verändert haben.

Hirvonen: Jetzt muss es wieder klappen

Hirvonen: Jetzt muss es wieder klappen

Mikko Hirvonen reist als letzter Sieger der Rallye Polen an. Der M-Sport-Pilot will diesen Erfolg wiederholen und seinen Teamkollegen Elfyn Evans unterstützen.

Sardinien: Hirvonens Bolide ausgebrannt

Sardinien: Hirvonens Bolide ausgebrannt

Aus noch unbekannter Ursache ist der Ford Fiesta RS WRC von Mikko Hirvonen ausgebrannt. Die Rallye ist für den Sieger von 2012 damit beendet.

Sardinien-Veteran Hirvonen: Vorteil Aufschrieb?

Sardinien-Veteran Hirvonen: Vorteil Aufschrieb?

Mikko Hirvonen kehrt an einen Ort großer Erfolge zurück und auch Elfyn Evans hat sehr gute Erinnerungen an die Rallye auf Sardinien.

Hirvonen: Podest das Minimalziel

Hirvonen: Podest das Minimalziel

Während Mikko Hirvonen in Argentinien ums Podest kämpfen will, muss sich Elfyn Evans darauf konzentrieren, ins Ziel zu kommen.

Hirvonen: Die Prüfungen verzeihen nichts

Hirvonen: Die Prüfungen verzeihen nichts

Mikko Hirvonen hat sich für die Rallye Portugal vorgenommen, an der Spitze mitzukämpfen, während Elfyn Evans zunächst zu selbiger aufschließen möchte.

M-Sport arbeitet an Lichtmaschinen-Problem

M-Sport arbeitet an Lichtmaschinen-Problem

Während M-Sport in zwei Fällen von Lichtmaschinen-Versagen den Fahrer als Ursache ausmachen konnte, ist ein weiterer noch ungeklärt.

Mexiko: Bitteres Aus für Hirvonen und Meeke

Mexiko: Bitteres Aus für Hirvonen und Meeke

Während bei Mikko Hirvonen einmal mehr die Elektronik streikt, besiegelt bei Kris Meeke ein gebrochener Aufhängungsarm das Aus.

Hirvonen hofft auf Mexiko-Durchbruch

Hirvonen hofft auf Mexiko-Durchbruch

M-Sport geht mit einer Mischung aus Erfahrung und jugendlicher Leichtigkeit in die Rallye Mexiko. Das Ziel ist aber klar: Es muss endlich ein Podestplatz her.

Hirvonen vor Rallye Schweden angriffslustig

Hirvonen vor Rallye Schweden angriffslustig

Mikko Hirvonen, zweifacher Sieger der Rallye Schweden, strebt nach dem bitteren Aus in Monte Carlo nach Wiedergutmachung. Elfyn Evans will von ihm lernen.

Latvala: Hirvonen bei M-Sport wieder stark

Latvala: Hirvonen bei M-Sport wieder stark

Jari-Matti Latvala und Mikko Hirvonen waren jahrelang Teamkollegen bei Ford. Nun kehrt Hirvonen zurück zu M-Sport - für Latvala die richtige Entscheidung.

Hirvonen nimmt bei Comeback Podium ins Visier

Hirvonen nimmt bei Comeback Podium ins Visier

Alles neu bei M-Sport! Die Rallye Monte Carlo wird zum ersten Prüfstein für das neue Ford-Duo Mikko Hirvonen und Elfyn Evans.

Hirvonen bereut Citroen-Jahre nicht

Hirvonen bereut Citroen-Jahre nicht

Mikko Hirvonen, der 2014 wieder für M-Sport an den Start geht, bereut seine beiden Jahre bei Citroen nicht.

Citroen auf verlorenem Posten

Citroen auf verlorenem Posten

Citroen spielte 2013 weder in der Fahrer- noch in der Konstrukteurs-WM eine große Rolle. Motorsport-Magazin.com blickt auf den Fall der einstigen Überflieger.

Portrait: Mikko Hirvonen

Portrait: Mikko Hirvonen

Mikko Hirvonen und der letzte fehlende Schritt. Motorsport-Magazin.com stellt den M-Sport-Rückkehrer vor und beleuchtet seine jahrelange Durststrecke.

Kubica, Hirvonen und Evans starten 2014 im Ford

Kubica, Hirvonen und Evans starten 2014 im Ford

Robert Kubica, Mikko Hirvonen und Elfyn Evans starten 2014 im Ford.

Hirvonen beklagt fehlende Testfahrten

Hirvonen beklagt fehlende Testfahrten

Mikko Hirvonen kritisiert Citroen dafür, nur Robert Kubica Testfahrten vor der Rallye Wales ermöglicht zu haben.