Renault, Formel 1

Renault tritt in der Formel 1 weiterhin als Motorenhersteller auf, auch wenn es 2023 kein Kundenteam gibt. Alle News zu den Motoren gibt es hier.

Toto Wolff öffnet Mercedes-Kundenteam Alpine die Tür: Müssen Entscheidung treffen

Toto Wolff öffnet Mercedes-Kundenteam Alpine die Tür: Müssen Entscheidung treffen

Alpine ab 2026 als Mercedes-Kundenteam in der Formel 1? Toto Wolff ist offen dafür. Auch von Williams und McLaren gibt es Unterstützung, aber auch Warnungen - wären schon im Rückstand.

Alpine holt Flavio Briatore als Berater zurück in die Formel 1! Was sind seine Aufgaben?

Alpine holt Flavio Briatore als Berater zurück in die Formel 1! Was sind seine Aufgaben?

Flavio Briatore ist zurück. Der ehemalige Weltmeister-Teamchef von Michael Schumacher kehrt nach einer Zwangspause als Berater für das Alpine F1 Team zurück.

F1 Made in Frankreich, die besten Renault und Alpine-Boliden

Alpine geht 2024 in seine vierte Formel-1-Saison. Renault ist aber seit Jahrzehnten im Geschäft. Die wichtigsten F1-Boliden der Franzosen.

Ex-Teamchef erklärt Alpine-Umsturz: Mit Renault-Management uneins

Ex-Teamchef erklärt Alpine-Umsturz: Mit Renault-Management uneins

Bei Renaults Formel-1-Team Alpine wird im Management aufgeräumt. Unstimmigkeiten mit Ex-Teamchef Otmar Szafnauer. Zeitplan zu langsam?

Renault-Motor signifikant zu schwach: Alpine-Boss will Hilfe

Renault-Motor signifikant zu schwach: Alpine-Boss will Hilfe

Alpine-Teamchef Otmar Szafnauer ist alarmiert: Der Renault-Motor soll signifikant weniger Leistung als die Konkurrenz haben. Gibt es Hilfe von der FIA?

Formel 1, Pirelli kontert Russell: Heizdeckenverbot kein Risiko

Formel 1, Pirelli kontert Russell: Heizdeckenverbot kein Risiko

George Russell warnte zuletzt vor dem Heizdeckenverbot, das die Formel 1 für 2024 plant. Pirelli widerspricht dem Mercedes-Pilot: Fahrer müssen umdenken!

Formel 1 2023: Fernando Alonso entscheidet endlich richtig

Formel 1 2023: Fernando Alonso entscheidet endlich richtig

Ein Teamwechsel von Fernando Alonso galt in der Formel 1 jahrelang als erwartbares Fiasko. Aston Martin schickt sich 2023 an, den Fluch zu brechen.

Die schönsten Formel-1-Lackierungen aller Zeiten

Eine alte Rennfahrerweisheit besagt, dass ein schnelles Auto immer schön ist. Doch wir blicken heute auf die Optik. Unsere Favoriten der letzten Jahrzehnte.

Formel 1, Alpine gesteht Motorprobleme: 2023 endlich gelöst

Formel 1, Alpine gesteht Motorprobleme: 2023 endlich gelöst

Alpine fuhr im letzten Formel-1-Jahr oft gegen sich selbst, mit wiederholten Motor-Ausfällen. Das Team erklärt nun, wo die Probleme lagen. Und die Lösung.

Formel 1, Red Bull: Die unendliche Motoren-Geschichte

Formel 1, Red Bull: Die unendliche Motoren-Geschichte

Mit Ford bekommt Red Bull wieder einen neuen Motoren-Partner in der Formel 1. Was bisher geschah: Von Cosworth über Renault und TAG-Heuer bis Honda.

Formel 1 trauert: Erster Renault-Sieger Jabouille verstorben

Formel 1 trauert: Erster Renault-Sieger Jabouille verstorben

Jean-Pierre Jabouille ist am Donnerstag im Alter von 80 Jahren verstorben. Der Franzose war der erste Sieger mit einem Turbo-Motor in der Königsklasse.

Formel 1, Vom Privat- zum Werksteam: Die Audi-Sauber Vorgänger

Formel 1, Vom Privat- zum Werksteam: Die Audi-Sauber Vorgänger

Audi wird Sauber bis 2026 übernehmen und zum Werksteam machen. Das gab es in der Formel-1-Historie schon häufiger. Haben sich die Übernahmen gelohnt?

Formel 1, FIA 2023 strenger bei Motoren-Entwicklung?

Formel 1, FIA 2023 strenger bei Motoren-Entwicklung?

Die Formel-1-Motoren sind bis 2025 eingefroren. Doch im ersten Jahr des Freeze gab es noch einige Anpassungen. Wird die FIA jetzt strenger?

Renault kopiert Mercedes: Endlich starker Motor und ein Team

Renault kopiert Mercedes: Endlich starker Motor und ein Team

Alpine verbesserte sich 2022 stark - dem neuen Renault-Motor sei Dank. Dabei wurde technisch und organisatorisch endlich bei Mercedes kopiert.

Formel 1, Red Bull-Rückkehrer Ricciardo: Bin Risiko eingegangen

Formel 1, Red Bull-Rückkehrer Ricciardo: Bin Risiko eingegangen

Daniel Ricciardo kehrt 2023 als Reservefahrer zu Red Bull zurück. Der Australier blickt auf seine zwei Wechsel in den vergangenen vier Jahren zurück.

Formel 1, Ricciardo: Großvater Alonso ist eine Inspiration

Formel 1, Ricciardo: Großvater Alonso ist eine Inspiration

Seit Daniel Ricciardo Red Bull verlassen hat, läuft es für ihn suboptimal. Nun hat er auch noch seinen McLaren-Sitz verloren. Wann hört er auf?

Ex-Formel-1-Fahrer Daniil Kvyat feiert NASCAR-Debüt

Ex-Formel-1-Fahrer Daniil Kvyat feiert NASCAR-Debüt

Daniil Kvyat fährt in Indianapolis erstmals NASCAR Cup Series. Holländisches Team Hezeberg sichert sich den ehemaligen Red-Bull-Piloten für drei Rennen.

F1, Alpines neue Planwirtschaft: Gipfelsturm in 100 Rennen

F1, Alpines neue Planwirtschaft: Gipfelsturm in 100 Rennen

Renault verzettelte sich jahrelang mit Zielsetzungen. Alpine schrecken die Verfehlungen nicht ab. CEO Laurent Rossi berechnet Weg zur Formel-1-Weltspitze.

Formel-1-Motoren-Regeln 2025: Porsche und Audi interessiert?

Formel-1-Motoren-Regeln 2025: Porsche und Audi interessiert?

Wie sehen die Formel-1-Motoren der Zukunft aus? Lockt die F1 Porsche und VW? Gipfeltreffen in Österreich eröffnet Debatte um Hybrid, Sound und Biosprit.

Formel 1: Neuer Job für Ex-Renault-Teamchef Abiteboul

Formel 1: Neuer Job für Ex-Renault-Teamchef Abiteboul

Cyril Abitebouls Karriere als Formel-1-Teamchef von Renault endete Anfang 2021. Jetzt hat der Franzose einen neuen Job. Der hält ihn mit Alpine verbunden.

Alpine zeigt erstes Formel-1-Auto: A521 der Renault-Nachfolger

Alpine zeigt erstes Formel-1-Auto: A521 der Renault-Nachfolger

Alpine hat am Dienstag das neue F1-Auto für 2021 enthüllt. Post-Renault-Ära startet ohne Fernando Alonso. Esteban Ocon & neues Management bei Präsentation.

Tost kritisiert Motor-Hersteller: Wollen nur Zeit schinden

Tost kritisiert Motor-Hersteller: Wollen nur Zeit schinden

Red Bull und AlphaTauri brauchen für 2022 einen Formel-1-Motor. Teamchef Franz Tost spricht Klartext im Motorenstreit - und über die Notlösung Renault.

Niemand guckt Formel E: Renault-CEO träumt von Elektro-Formel-1

Niemand guckt Formel E: Renault-CEO träumt von Elektro-Formel-1

Renault fährt 2021 mit Fernando Alonso und Alpine groß auf. Formel 1 für Luca de Meo auch bei E-Mobilität bester Werbeträger. Formel E kommerziell wertlos.

Formel 1, Ricciardo: Red Bull, Renault könnten Beziehung kitten

Formel 1, Ricciardo: Red Bull, Renault könnten Beziehung kitten

Der Honda-Ausstieg aus der Formel 1 nach 2021 könnte Renault zurück in Union mit Red Bull zwingen. Kann das gutgehen? Insider Daniel Ricciardo glaubt daran.

Renault erwartet keinen Red-Bull-Anruf: Sind nicht mal Plan B

Renault erwartet keinen Red-Bull-Anruf: Sind nicht mal Plan B

Honda steigt aus: Red Bull braucht für 2022 einen neuen Formel-1-Motor. Rückkehr zum Ex-Partner? Renault sieht sich auf dem Wunschzettel selbst weit unten.

Formel-1-Franchise-System: Renault zum Alleingang gezwungen?

Formel-1-Franchise-System: Renault zum Alleingang gezwungen?

Ab der Formel-1-Saison 2021 greift für potenzielle neue F1-Teams eine Hürde von 200 Millionen US-Dollar. Findet Renault nach McLaren-Trennung keinen Ersatz?

Formel 1, Ferrari-Krise beunruhigt Carlos Sainz: Nicht normal

Formel 1, Ferrari-Krise beunruhigt Carlos Sainz: Nicht normal

Sebastian Vettels Nachfolger Carlos Sainz ist vom Notstand bei Ferrari alarmiert. Er hofft auf Turnaround der Scuderia. Renault-Motor als gutes Beispiel.

Formel 1, Ende der Power-Party? FIA will Quali-Modus verbieten

Formel 1, Ende der Power-Party? FIA will Quali-Modus verbieten

In der Formel 1 bahnt sich die nächste Regel-Bombe an. FIA will für 2021 Qualifying-Modus verbieten. Nur noch ein Motor-Setting für Zeittraining & Rennen.

Formel 1 Österreich: Ricciardo zerstört Renault im Training

Formel 1 Österreich: Ricciardo zerstört Renault im Training

Daniel Ricciardo sorgt mit einem heftigen Crash im 2. Freien Training für viel Karbonschrott und eine längere Unterbrechung. Der Renault-Pilot humpelt.

F1, Renault lässt McLaren-Aus 2021 kalt: Eine Ablenkung weniger

F1, Renault lässt McLaren-Aus 2021 kalt: Eine Ablenkung weniger

Renault hat mit McLaren den letzten Formel-1-Kunden an Mercedes verloren. Werden die Gelben 2021 abgehängt? Im Gegenteil! Teamchef Cyril Abiteboul freuts.