Stefano Domenicali

Stefano Domenicali ist seit 2021 Geschäftsführer und Präsident der Formel 1. Zuvor war er als Ferrari-Teamchef und Lamborghini-CEO tätigt. Alle News.

Neue Formel-1-Initiative gegen Gewalt im Sport

Neue Formel-1-Initiative gegen Gewalt im Sport

Am Samstagvormittag startete die gesamte Formel-1-Familie eine neue Initiative gegen verbale und digitale Gewalt in der Königsklasse - Drive it Out.

Formel 1: Schumacher veranstaltet Charity-Kick mit Domenicali

Formel 1: Schumacher veranstaltet Charity-Kick mit Domenicali

Gemeinsam mit Dirk Nowitzki lädt Mick Schumacher zum Benefiz-Fußballmatch. DTM, Sebastian Vettel und Stefano Domenicali sind ebenfalls mit von der Partie.

Formel 1, Frankreich: Paul Ricard raus, Le Mans rein?

Formel 1, Frankreich: Paul Ricard raus, Le Mans rein?

Der Vertrag für den Frankreich GP in Le Castellet läuft Ende 2022 aus. Esteban Ocon im Gespräch mit F1-Boss. Sebastian Vettel liebäugelt mit Le Mans.

Formel-1-Boss Domenicali verurteilt Klima-Protest: Gefährlich!

Formel-1-Boss Domenicali verurteilt Klima-Protest: Gefährlich!

Im Startchaos sprangen Klimaaktivisten auf die Strecke, um gegen den Grand Prix zu protestieren. Die Formel 1 verurteilt die gefährliche Aktion.

24 Formel 1 Rennen machbar? Teamchefs hoffen auf Domenicali

24 Formel 1 Rennen machbar? Teamchefs hoffen auf Domenicali

Die Formel 1 will den Kalender vergrößern. Fallen Traditionskurse zum Opfer? Wird die Belastung für die Mechaniker zu viel? Die Teams vertrauen dem F1-Boss.

Formel 1 Rennkalender: Bald Nizza statt Le Castellet?

Formel 1 Rennkalender: Bald Nizza statt Le Castellet?

Das 'Parkplatzrennen' auf dem Circuit Paul Ricard ist seit jeher nicht das beliebteste Rennen unter F1-Fans. Könnte es bald der Vergangenheit angehören?

Verstappen wettert gegen Netflix-Doku: Nur eine Reality-Show

Verstappen wettert gegen Netflix-Doku: Nur eine Reality-Show

Max Verstappen zieht weiter die Formel-1-Serie Drive to Survive ins Feld. Den Red-Bull-Pilot stört die Darstellung von Lando Norris in der vierten Staffel.

Formel 1 TV-Zahlen 2021: 108 Millionen sahen Abu-Dhabi-Eklat

Formel 1 TV-Zahlen 2021: 108 Millionen sahen Abu-Dhabi-Eklat

Die Formel 1 meldet für die Saison 2021 sowohl für TV-Publikum als auch digitale Plattformen gestiegene Nutzerzahlen. Deutschland und Brasilien reißen aus.

Formel 1 streicht Kniefall-Pose aus Zeitplan: Taten statt Worte

Formel 1 streicht Kniefall-Pose aus Zeitplan: Taten statt Worte

Formel-1-Boss Stefano Domenicali kündigt an: Die Abläufe vor dem Rennen werden angepasst. Kein Slot mehr für Kniefall-Geste. Fokus auf Diversitäts-Plan.

Formel 1-Chef: Pay-TV in Deutschland nicht das Problem

Formel 1-Chef: Pay-TV in Deutschland nicht das Problem

Die Formel-1-Einschaltquoten waren 2021 in Deutschland besorgniserregend niedrig. Stefano Domenicali: Pay-TV nicht der Grund für mangelndes Interesse.

Formel-1-Boss: Deutschland kann sich Grand Prix nicht leisten

Formel-1-Boss: Deutschland kann sich Grand Prix nicht leisten

Formel-1-Chef Stefano Domenicali bedauert, dass die Königsklasse nicht mehr in Deutschland fährt. Grund: Strecken kommt ein Grand Prix zu teuer.

Formel 1-Boss hofft auf VW-Einstieg: Gibt es bald eine Zusage?

Formel 1-Boss hofft auf VW-Einstieg: Gibt es bald eine Zusage?

Die Zeichen verdichten sich, dass die VW-Marken Porsche und Audi mit einem Formel-1-Einstieg liebäugeln. Das sagt F1-Boss Stefano Domenicali.

Hamilton warnt Formel 1: Menschenrechte müssen im Fokus stehen

Hamilton warnt Formel 1: Menschenrechte müssen im Fokus stehen

Die Formel 1 beendet ihre Saison mit Debüts in Katar und Saudi-Arabien. Deutliche Kritik wegen Menschenrechts-Fragen. Hamilton, Vettel beurteilen die Lage.

Formel 1 bewertet Sprintrennen als Erfolg: 2022 mehr geplant

Formel 1 bewertet Sprintrennen als Erfolg: 2022 mehr geplant

Nach zwei Testläufen spricht das Formel-1-Management von Sprintrennen als unglaublichen Erfolg. 2022 bei einem Drittel aller Rennen. Format aber anders?

Formel 1 bricht mit Tradition: Monaco nur noch drei Tage

Formel 1 bricht mit Tradition: Monaco nur noch drei Tage

Die Formel 1 macht 2022 Schluss mit einem Exoten im Kalender: Das Monaco-Wochenende wird von vier auf drei Tage gekürzt. Die Fahrer sind wenig begeistert.

Spa-Chaos fürs Geld? Formel 1 und FIA schlagen zurück: Niemals!

Spa-Chaos fürs Geld? Formel 1 und FIA schlagen zurück: Niemals!

Zwei Runden für WM-Punkte und Eintrittsgelder? FIA und Formel 1 schlagen nach dem Spa-Chaos zurück: Geld niemals ein Thema, ehrlicher Rennversuch.

Formel 1 plant besonderes Format für historische Rennen

Formel 1 plant besonderes Format für historische Rennen

F1-Boss Stefano Domenicali gewährt einen Einblick in die mittelfristigen Pläne der Formel 1. Kalender 2022 im Herbst, Sprint-Rennen nur für Klassiker?

Formel 1, Abschied vom Qualifying? Promoter schwärmt von Sprint

Formel 1, Abschied vom Qualifying? Promoter schwärmt von Sprint

F1-Promoter Liberty Media ist vom Sprint-Qualifying begeistert. Stefano Domenicali kann sich 2022 das Ende des traditionellen Zeittrainings vorstellen.

Formel-1-Motoren-Regeln 2025: Porsche und Audi interessiert?

Formel-1-Motoren-Regeln 2025: Porsche und Audi interessiert?

Wie sehen die Formel-1-Motoren der Zukunft aus? Lockt die F1 Porsche und VW? Gipfeltreffen in Österreich eröffnet Debatte um Hybrid, Sound und Biosprit.

Formel 1 2021: Großbritannien-GP vor vollem Haus

Formel 1 2021: Großbritannien-GP vor vollem Haus

Die Formel 1 kehrt langsam zur Normalität zurück. Nach dem Österreich-GP wird auch das Rennen in Großbritannien vor voller Zuschauerkulisse abgehalten.

Formel-1-Boss Stefano Domenicali: Denken über Bonuspunkte nach

Formel-1-Boss Stefano Domenicali: Denken über Bonuspunkte nach

Stefano Domenicalli stellt Bonuspunke für einen Grand-Slam-Sieg in Aussicht. Dieses Format könnte ein fester Bestandteil der Formel 1 werden.

Formel 1: Kurzes Wochenende wie Imola 2020 hat keine Zukunft

Formel 1: Kurzes Wochenende wie Imola 2020 hat keine Zukunft

Die Formel 1 kehrt am Wochenende zurück nach Imola. Im Vorjahr experimentierte die F1 dort mit einem neuen Format. Lob, aber keine Zukunft für zwei Tage.

Formel-1-Boss hofft auf Monaco mit Zuschauern

Formel-1-Boss hofft auf Monaco mit Zuschauern

Formel-1-CEO Stefano Domenicali hofft, dass bald wieder Zuschauer zu den Grands Prix dürfen. Doch abgesehen von Bahrain könnte das schwierig werden.

Formel 1 kämpft 2021 weiter gegen Rassismus: Drei Pfeiler

Formel 1 kämpft 2021 weiter gegen Rassismus: Drei Pfeiler

Die Formel 1 setzt ihren Einsatz für gesellschaftliche Belange 2021 und darüber hinaus fort. #WeRaceAsOne bekommt neuen, langfristigen Plan. Alle Details.

Neues Monaco-Team forciert Formel-1-Einstieg: Sind bereit

Neues Monaco-Team forciert Formel-1-Einstieg: Sind bereit

Können sich die Formel-1-Fans auf neue Teams freuen? F1-Boss Stefano Domenicali sprach jüngst von großem Interesse. Jetzt rührt sich ein erster Anwärter.

Formel 1, Domenicali: Samstags-Sprintrennen schon 2021 möglich

Formel 1, Domenicali: Samstags-Sprintrennen schon 2021 möglich

Stefano Domenicali erteilt Rennen mit umgedrehter Startaufstellung eine Abfuhr. Aktuell diskutiert er mit den Teams, schon 2021 Sprintrennen einzuführen.

Formel 1 in Miami: Stefano Domenicali gräbt altes Projekt aus

Formel 1 in Miami: Stefano Domenicali gräbt altes Projekt aus

Der neue Formel-1-Chef Stefano Domenicali hat ein nicht realisiertes Projekt seines Vorgängers Chase Carey auf der Agenda, das in Vergessenheit geraten ist.

Formel 1 wirbt für Hybrid-Zukunft: Elektrifizierung nicht alles

Formel 1 wirbt für Hybrid-Zukunft: Elektrifizierung nicht alles

Stefano Domenicali prophezeit Hybrid-Motoren eine große Zukunft. Neuer Formel-1-Boss umwirbt Hersteller: Können in F1 zeigen, dass Elektro nicht alles ist.

Neuer Formel-1-Boss: In Zukunft wieder weniger Rennen?

Neuer Formel-1-Boss: In Zukunft wieder weniger Rennen?

Wie sieht die Formel-1-Saison 2021 im zweiten Corona-Jahr aus? Kalender mit 23 Rennen zu halten? F1-Boss Stefano Domenicali nimmt Stellung - und überrascht.

Formel 1, Menschenrechte in Bahrain: Brief ergreift Hamilton

Formel 1, Menschenrechte in Bahrain: Brief ergreift Hamilton

Ein Elfjähriger fordert Lewis Hamilton auf, sich für seinen zum Tode verurteilten Vater einzusetzen. Die Geschichte macht den Mercedes-Fahrer traurig.