Honda, F1

Honda ist in der Formel 1 sowohl als Motorpartner als auch als Werksteam involviert gewesen. Zuletzt lieferten die Japaner Power Units für Red Bull.

Formel 1, Vom Privat- zum Werksteam: Die Audi-Sauber Vorgänger

Formel 1, Vom Privat- zum Werksteam: Die Audi-Sauber Vorgänger

Audi wird Sauber bis 2026 übernehmen und zum Werksteam machen. Das gab es in der Formel-1-Historie schon häufiger. Haben sich die Übernahmen gelohnt?

Formel 1, Alle Fahrer & Teams 2023 fix: Kleines Honda-Comeback

Formel 1, Alle Fahrer & Teams 2023 fix: Kleines Honda-Comeback

Die Formel 1 zeigt die offizielle Starterliste für 2023. Die neuen Fahrer de Vries, Piastri & Sargeant wählen Startnummern. Honda bei Red Bull zurück.

 Mit welchem Motor fährt Red Bull 2026? Mehrere Alternativen

Mit welchem Motor fährt Red Bull 2026? Mehrere Alternativen

Red Bull will 2026 eigentlich mit einem eigenen Motor fahren. Aber nach dem Porsche-Aus laufen die Verhandlungen - mit Honda und anderen Alternativen.

Formel 1 2022: Honda-Logo kehrt auf Red Bull zurück

Formel 1 2022: Honda-Logo kehrt auf Red Bull zurück

Red Bull und Honda erweitern Zusammenarbeit in der Formel 1. Honda-Logo kehrt mit dem Japan-GP 2022 wieder zurück. Teilnahme an Markenevent in Motegi.

Porsche? Horner: Red Bull kommt in der Formel 1 allein klar

Porsche? Horner: Red Bull kommt in der Formel 1 allein klar

Der Deal zwischen Porsche und Red Bull ist geplatzt. Christian Horner erklärt, warum das für Red Bull kein Problem ist, sondern sogar nötig war.

Formel-1-Geschichte - Vertragspossen: Piastri folgt Schumacher

Formel-1-Geschichte - Vertragspossen: Piastri folgt Schumacher

Vertrags-Dispute sind in der Formel 1 nichts neues. Oscar Piastris Alpine-Streit gingen viele voraus. Auch um zukünftige Meister wie Schumacher oder Button.

Red Bull fährt bis 2025 mit Honda-Motoren in der Formel 1

Red Bull fährt bis 2025 mit Honda-Motoren in der Formel 1

Honda liefert auch in den nächsten Jahren Formel-1-Motoren an Red Bull. Eigentlich wollte Red Bull Powertrains die Motoren bauen. Die Hintergründe.

Formel-1-Rückkehr von Honda als Titelsponsor beim Japan-GP

Formel-1-Rückkehr von Honda als Titelsponsor beim Japan-GP

Honda ist offizieller Hauptsponsor des Japan-GPs der Formel 1 in Suzuka 2022. Rückkehr des Traditions-Rennens am 9. Oktober nach zweijähriger Pause.

Hat Max Verstappen noch WM-Chancen? Hunt und Co. machten es vor

Hat Max Verstappen noch WM-Chancen? Hunt und Co. machten es vor

Verstappen ist nach dem dritten Lauf der Saison 2022 nur auf WM-Platz sechs. Diese Piloten haben es nach einem schlechten Start noch zum Titel geschafft:

Red Bull findet Grund für Doppelausfall: Vakuum im Benzinsystem

Red Bull findet Grund für Doppelausfall: Vakuum im Benzinsystem

Das Mysterium um Red Bulls Doppelausfall in Bahrain ist geklärt - Benzinmangel nicht schuld. In Saudi Arabien erwartet das Team keine Probleme mehr.

Honda in der Formel 1: Vom GP2-Engine zum Weltmeistermotor

Honda in der Formel 1: Vom GP2-Engine zum Weltmeistermotor

Honda glänzt mit einer langen Geschichte in der Königsklasse des Motorsports. Doch wie kam es eigentlich vom "GP2-Engine" zum Weltmeistertitel 2021?

Formel 1: Diese Abschiede erleben wir heute in Abu Dhabi

Formel 1: Diese Abschiede erleben wir heute in Abu Dhabi

In Abu Dhabi endet heute die längste Formel-1-Saison der Geschichte - und bei Kimi Räikkönen auch die längste Karriere. Alle Abschiede beim Saisonfinale.

Formel 1 Austin: Red Bull & AlphaTauri mit Acura-Branding

Formel 1 Austin: Red Bull & AlphaTauri mit Acura-Branding

Red Bull wechselt erneut seine Lackierung. Der Honda-Schriftzug am Heck der Bullen wird durch Acura ersetzt. Auch AlphaTauri fährt mit Acura-Logos.

Formel 1 2021: Türkei GP - Red Bull fährt mit Honda-Farben

Am Formel-1-Wochenende in der Türkei werden die klassischen Red Bull-Farben als Dankeschön durch die rot-weißen Honda-Farben ersetzt.

Red Bull & Honda: Zusammenarbeit geht trotz Formel-1-Aus weiter

Red Bull & Honda: Zusammenarbeit geht trotz Formel-1-Aus weiter

Auch wenn Honda die Formel 1 als Motorhersteller verlässt - die Kooperation soll weitergehen. Honda-Hilfe bei Power Unit, Red-Bull-Hilfe bei Nachwuchs.

Formel 1: Red Bull fährt in der Türkei in Honda-Farben

Formel 1: Red Bull fährt in der Türkei in Honda-Farben

Red Bull und AlphaTauri bestreiten den Türkei GP mit einer weißen Sonderlackierung als Abschiedsgeschenk an Honda. Vorbild: Erster Formel-1-Sieg von Honda.

Danke Honda: Red Bull fährt mit Spezial-Lackierung

Danke Honda: Red Bull fährt mit Spezial-Lackierung

Red Bull tritt in der Türkei mit einer Spezial-Lackierung an. Auch AlphaTauri dankt Honda am eigentlichen Wochenende des Japan GP.

Formel 1, Honda überrascht mit Upgrade: Alles für die WM

Formel 1, Honda überrascht mit Upgrade: Alles für die WM

In den letzten Formel-1-Rennen tauchte bei mehreren Honda-Piloten spät eine neue Hybrid-Batterie auf. Hersteller bestätigt: Signifikanter Schritt für WM.

Formel 1, McLarens neue Siegertypen: Versager-Image ade

Formel 1, McLarens neue Siegertypen: Versager-Image ade

McLaren ist in Monza wieder auf der Siegerstraße angekommen. Skandale und Niederlagen sind endgültig vergessen. Wie die Erben der Chaostruppe triumphierten.

Formel 1, Honda-Motoren kaputt: Verstappen & Perez vor Strafen

Formel 1, Honda-Motoren kaputt: Verstappen & Perez vor Strafen

Schlechte Nachrichten von Honda: Die Unfall-Motoren sowohl von Max Verstappen als auch Sergio Perez müssen abgeschrieben werden. Strafe scheint sicher.

Formel 1, Red Bull bangt nach Crash: Perez-Motor wohl verloren

Formel 1, Red Bull bangt nach Crash: Perez-Motor wohl verloren

Red Bull kommt der Startunfall in Ungarn teuer zu stehen. Punkte verloren, wieder Reparaturkosten und Power Unit von Sergio Perez ruiniert. Strafe in Sicht.

Nach Silverstone-Crash: Verstappen muss Motor doch wechseln

Nach Silverstone-Crash: Verstappen muss Motor doch wechseln

Red Bull wechselt zwischen Qualifying und Rennen in die Power Unit an Max Verstappens Boliden. Spätfolge des Silverstone-Crash. Keine Strafe in Ungarn.

Formel 1, Honda macht Verstappen Mut: Crash-Motor noch okay?

Formel 1, Honda macht Verstappen Mut: Crash-Motor noch okay?

Honda macht Red Bull und Max Verstappen Mut: Die Power Unit könnte den Formel-1-Crash mit Lewis Hamilton in Silverstone überstanden haben. Test in Ungarn.

Formel-1-Motoren-Regeln 2025: Porsche und Audi interessiert?

Formel-1-Motoren-Regeln 2025: Porsche und Audi interessiert?

Wie sehen die Formel-1-Motoren der Zukunft aus? Lockt die F1 Porsche und VW? Gipfeltreffen in Österreich eröffnet Debatte um Hybrid, Sound und Biosprit.

Formel 1 - Honda: Red-Bull-Motor langsamer als Mercedes

Formel 1 - Honda: Red-Bull-Motor langsamer als Mercedes

Hondas Formel-1-Technikchef Toyoharu Tanabe dementiert Gerüchte um die Power Unit von Red Bull: Keine Performance-Verbesserungen seit dem Beginn von 2021.

Wolff staunt über Red Bull: Warum so viel Lärm um Motor-Saga?

Wolff staunt über Red Bull: Warum so viel Lärm um Motor-Saga?

Am Formel-1-Wochenende in Spielberg reagieren Max Verstappen und Red Bull dünnhäutig auf Nachfragen zum Honda-Motor. Mercedes wundert die Reaktion.

Max Verstappen versteht Mercedes-Deserteure: RBR reizt mehr

Max Verstappen versteht Mercedes-Deserteure: RBR reizt mehr

Red Bull wildert für eigene Formel-1-Power Unit bei Mercedes. Max Verstappen teilt Motivation der Überläufer. Neues Motorenprojekt spannendere Perspektive.

Formel 1, Red Bull feiert Honda-Motor: Schmalstes Heck

Formel 1, Red Bull feiert Honda-Motor: Schmalstes Heck

Red Bull verlor den Sieg beim Bahrain GP, doch der RB16B war das schnellste Auto. Die Gründe für Red Bulls Auferstehung 2021.

Formel 1, Mercedes: Entwickeln oder nicht entwickeln?

Formel 1, Mercedes: Entwickeln oder nicht entwickeln?

Mercedes hat seine Vormachtstellung in der Formel 1 verloren. Wie viel Entwicklungsarbeit steckt der Rennstall noch in das diesjährige Auto?

Formel 1, Verstappen bügelt Mercedes dank Honda: Immer Vollgas

Formel 1, Verstappen bügelt Mercedes dank Honda: Immer Vollgas

Max Verstappen dominierte Mercedes im Bahrain-Qualifying. Red Bull am Ziel, Weltmeister mit Honda besiegt. Trotzdem: keine Erleichterung beim Pole-Sitter.