Motorsport-Magazin.com Plus
WRC
>
Themen
>
L
>
Latvala, Jari-Matti

Jari-Matti Latvala

Dem Mann aus Töysä wurde durch Vater Jari Latvala der Rallyesport in die Wiege gelegt. Im Alter von 17 Jahren stieg Latvala Junior 2002 in die WRC ein. Im Laufe seiner Karriere verbuchte er gemeinsam mit Beifahrer Miikka Anttila 18 Siege, davon sieben mit Ford, neun mit Volkswagen und zwei mit Toyota. 2010 wurde Latvala mit Ford Vizemeister hinter Sebastien Loeb und kämpfte von 2013 bis 2016 mit Volkswagen um seinen ersten Titel. Großes Manko des schnellen Finnen war seine Fehleranfälligkeit, die ihn so manch gutes Ergebnis gekostet hat. 2014 fuhr Latvala die beste Saison seiner Karriere, übernahm zwischenzeitlich die WM-Führung und kämpfte bis zur vorletzten Rallye um den Titel. Diese Erfolge konnte er in späteren Jahren nicht überbieten. Nach dem Abschied von VW aus der WRC griff Latvala von 2017 bis 2019 mit Toyota an. Der japanische Hersteller feierte 2017 sein Comeback in der WRC. Latvala bescherte Toyota bereits bei der zweiten Rallye der Saison den ersten Sieg. Ein zweites Mal triumphierte er 2018 in Australien. Sein letztes WRC-Event bestritt Latvala als Gaststarter 2020 in Schweden. Ende 2020 wurde er als Nachfolger von Tommi Mäkinen Teamchef von Toyota.
Das Neueste zum ThemaKategoriefilter
300 Artikel
1 2 3 4 5 6  weiter
Zum Thema
Kalender