Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

DTM 2021: Starterfeld mit Teams und Fahrern als Übersicht

Die DTM startet in der Saison 2021 erstmals mit GT3-Rennautos. Welche Teams und Fahrer in der neu aufgestellten Traditionsserie antreten.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Die DTM schlägt ab der Saison 2021 einen neuen Weg ein. Nach dem Ende der Class-1-Ära kommen erstmals Rennwagen unter dem FIA-GT3-Reglement zum Einsatz. An die Stelle der Autobauer treten private Kundenteams. Das Format soll wie bisher bleiben: Sprintrennen ohne Fahrerwechsel, nur Piloten mit einer A- oder B-Lizenz der FIA (Nachwuchsfahrer bis Profis) sind startberechtigt.

Die DTM selbst will die unterschiedlichen Fahrzeugkonzepte mittels einer Balance of Performance einstufen. Ein reglementierter Erfolgsballast soll nachhelfen, um einen möglichst ausgeglichenen Wettbewerb zu ermöglichen. Die DTM-Saison 2021 beinhaltet acht Rennwochenenden mit je zwei Läufen in Deutschland und dem nahegelegenen Ausland, der Auftakt erfolgt in Monza (18.-20. Juni).

Einen Aufschluss über die Größe des Starterfeldes 2021 gibt es bei den offiziellen Testfahrten in Hockenheim (07./08. April) sowie auf dem Lausitzring (04.-06. Mai). Diese Team- und Fahrerübersicht wird laufend mit neuen Informationen aktualisiert.

DTM 2021: Permanente Starterliste

Nr. Team Fahrer Auto
1 Abt Sportsline Mike Rockenfeller Audi R8 LMS GT3
2 Abt Sportsline Kelvin van der Linde Audi R8 LMS GT3
3 Abt Sportsline Sophia Flörsch Audi R8 LMS GT3
4 AF Corse Liam Lawson Ferrari 488 GT3
5 AF Corse Alex Albon/Nick Cassidy Ferrari 488 GT3
6 GruppeM Racing Daniel Juncadella Mercedes-AMG GT3
7 Rosberg Nico Müller Audi R8 LMS GT3
8 Rosberg Dev Gore Audi R8 LMS GT3
9 Walkenhorst Motorsport Marco Wittmann BMW M6 GT3
10 ROWE Racing Sheldon van der Linde BMW M6 GT3
11 ROWE Racing Timo Glock BMW M6 GT3
12 Haupt Racing Team Maximilian Götz Mercedes-AMG GT3
13 Haupt Racing Team Vincent Abril Mercedes-AMG GT3
14 WINWARD Racing Lucas Auer Mercedes-AMG GT3
15 WINWARD Racing Philip Ellis Mercedes-AMG GT3
16 GetSpeed Performance Arjun Maini Mercedes-AMG GT3
17 Mücke Motorsport Gary Paffett/Maxi Buhk Mercedes-AMG GT3
18 T3 Motorsport Esteban Muth Lamborghini Huracan GT3
19 T3 Motorsport Esmee Hawkey Lamborghini Huracan GT3

14. Juni 2021
Buhk ersetzt Paffett im Mücke-Mercedes
Gary Paffett verpasst den DTM-Saisonauftakt in Monza (18.-20. Juni 2021) sowie das zweite Rennwochenende auf dem Lausitzring (23.-25. Juli 2021) wegen Terminüberschneidungen mit der Formel E. Für den Mercedes-Berater und zweifachen DTM-Champion springt AMG-Ass Maxi Buhk beim Berliner Rennstall Mücke ein.

09. Juni 2021
Esmee Hawkey: 13. Frau der DTM-Geschichte
Mit der Britin Esmee Hawkey steht die 13. Dame in der Geschichte der DTM vor ihrem Debüt. Die 23-Jährige geht für das Neueinsteiger-Team T3 Motorsport in einem Lamborghini Huracan GT3 an den Start.

26. Mai 2021
Rene Rast kehrt in DTM zurück...
...allerdings nicht wie bisher als Fahrer. Der amtierende und dreifache DTM-Champion gibt dieses Jahr sein Debüt als Experte für TV-Partner Sat.1. Mit Rast, Timo Scheider und Martin Tomczyk wechseln sich drei DTM-Meister am Mikro an der Seite von Eddie Mielke ab. Rasts TV-Debüt steigt beim Rennwochenende auf dem Red Bull Ring (04./05. September 2021), weitere Events sollen folgen.

17. Mai 2021
Teams, Fahrer, Autos: Die DTM 2021 in Bildern

28. April 2021
Lamborghini kommt in die DTM
Die DTM kann mit Lamborghini eine weitere Marke für das Starterfeld der Saison 2021 präsentieren! Das junge Dresdner Team T3 Motorsport setzt einen Lamborghini Huracan GT3 Evo bei allen DTM-Rennen ein und startet zudem im ADAC GT Masters. Am Steuer des italienischen Supersportwagens sitzt der erst 19-Jänhrige Esteban Muth. Der Belgier startet seit 2019 im GT-Sport und blickt auf Erfahrung im GT3- und GT4-Bereich zurück.

14. April 2021
Exklusiv-Analyse zum ersten Test der neuen DTM-Ära
19 Fahrer, 15 Autos und 10 Teams trafen bei den ersten gemeinsamen Testfahren der neuen DTM-Ära auf dem Hockenheimring zusammen. Motorsport-Magazin.com hat die Geschehnisse der beiden Tagen ganz genau unter die Lupe genommen:

06. April 2021
Doppel-Comeback: Mücke mit Paffett
Vor dem offiziellen Testauftakt morgen in Hockenheim trudeln heute die News nur so herein. Jetzt steht auf ein eher schlecht gehütetes Geheimnis offiziell fest. 2021 kehrt Gary Paffett, seines Zeichens Meister der Saison 2018, zurück in die DTM. Mit? Mücke Motorsport! Zwei Comebacks in einem.

06. April 2021
Haupt mit Götz & Abril
Zum Einstieg in die DTM sichert sich Hubert Haupts HRT die Dienste zweier renommierter GT-Profis: Maximilian Götz und Vincent Abril wurden am Dienstag vor dem offiziellen Test als Vollzeit-Fahrer vorgestellt. Motorsport-Veteran Haupt plant selbst außerdem in einem dritten Auto weiter mit Gaststart.

06. April 2021
Wittmann im Walkenhorst-BMW
Marco Wittmann kehrt zur Saison 2021 in die DTM zurück. Der zweifache Meister startet in einem BMW M6 GT3 des Teams Walkenhorst Motorsport. Die Besetzung seines einzigen Fahrzeuges gab der Rennstall aus Melle an diesem Dienstag, einen Tag vor dem Beginn der offiziellen ITR-Testfahrten auf dem Hockenheimring, bekannt.

25. März 2021
Glock mit ROWE in der DTM
Timo Glock steht mit 39 Jahren vor seiner neunten Saison in der DTM. Der BMW-Werksfahrer geht 2021 für das Team ROWE Racing auf einem BMW M6 GT3 an den Start. Sein Teamkollege ist der 21-jährige Sheldon van der Linde.

25. März 2021
GetSpeed-Mercedes mit Arjun Maini
GetSpeed Performance hat seinen DTM-Einstieg mit einem Mercedes-AMG GT3 offiziell bekanntgegeben. Für die Mannschaft mit Sitz am Nürburgring startet der Inder Arjun Maini zu seiner ersten Saison im GT3-Rennsport.

24. März 2021
Button-Team sagt DTM 2021 ab
Das von Jenson Button geführte Team Rocket RJN hat seine Teilnahme an der Saison 2021 abgesagt. Damit fällt ein McLaren, den das Team mit Sitz in Großbritannien an den Start bringen wollte, flach. Die Gründe für die DTM-Absage der Mannschaft, die neben Button von Bob Neville und Chris Buncombe, dürften an den aktuellen Umständen - Corona-Reiserestriktionen und Brexit - liegen.

22. März 2021
Daniel Juncadella wieder in der DTM
Daniel Juncadella kehrt 2021 zurück in die DTM. Der Spanier startet für das Mercedes-Kundenteam GruppeM Racing auf einem Mercedes-AMG GT3. Von 2013 bis 2019 ging Juncadella bei 94 DTM-Rennen für Mercedes und R-Motorsport an den Start. Seinen einzigen Sieg landete er 2018 in Brands Hatch.

22. März 2021
Sophia Flörsch: DTM-Debüt mit Abt-Audi
Sophia Flörsch gibt 2021 ihr Debüt in der DTM und startet in einem dritten Audi R8 LMS GT3 von Abt Sportsline. Nach Motorsport-Magazin.com-Infos soll das Auto mit dem im Motorsport neuartigen Lenksystem Space Drive ausgerüstet sein. Flörsch ist die erste Frau in der DTM seit der Saison 2012.

19. März 2021
JP: McLaren statt Mercedes
Das junge Team JP Motorsport wechselt von Mercedes zu McLaren. Drei DTM-Gaststarts mit Christian Klien am Steuer geplant. Teamchef: "Der Mercedes-AMG ist an sich ein gutes, robustes Produkt. Die deutlich stärkere Werksunterstützung anderen Teams in der DTM gegenüber stellt aber eine immense Benachteiligung dar, wodurch Spitzenergebnisse für uns in weite Ferne rücken."

17. März 2021
Brüderduell der van der Lindes fix
Wie bereits berichtet: Sheldon van der Linde bleibt 2021 in der DTM und geht für das BMW-Kundenteam ROWE Racing an den Start. Damit kommt es erstmals in der Neuen DTM seit 2000 zum Duell zweier Brüder auf der Rennstrecke: Kelvin van der Linde tritt für das Audi-Team Abt Sportsline in einem Audi R8 gegen seinen jüngeren Bruder Sheldon im BMW M6 GT3 an.

09. März 2021
Haupt und Klien: Prominente Gaststarter
Mit dem früheren Formel-1-Fahrer Christian Klien und Rennstallbesitzer Hubert Haupt haben sich zwei Gaststarter für die DTM 2021 angekündigt - beide auf Mercedes-AMG GT3. Haupt, der mit seinem eigenen Team HRT zwei Autos in der gesamten Saison einsetzen wird, plant genau 30 Jahre nach seinem DTM-Debüt 1991 die Rückkehr ans Steuer bei einem ausgewählten Rennen. Der Österreicher Klien will bei vier DTM-Rennwochenenden (Lausitzring, Zolder, Nürburgring, Assen) mit dem jungen Team JP Motorsport an den Start gehen.

08. März 2021
WINWARD kommt mit zwei Mercedes
HTP-Partner WINWARD Racing gibt seinen DTM-Einstieg mit zwei Mercedes-AMG GT3 bekannt. Das deutsch-amerikanische Team setzt Rückkehrer Lucas Auer und DTM-Rookie Philip Ellis in den beiden werksunterstützten Fahrzeugen ein. Nach Informationen von Motorsport-Magazin.com aus ADAC-Kreisen plant HTP zudem weiter seine Teilnahme im ADAC GT Masters.

05. März 2021
Abt bennent Fahrer
Abt Sportsline hatte bereits angekündigt, zwei Audi R8 LMS in der DTM-Saison 2021 einzusetzen. Nun ist auch klar, welche Fahrer für das Team an den Start gehen. Routinier Mike Rockenfeller kehrt zum Rennstall aus Kempten zurück. Kelvin van der Linde wechselt vom ADAC GT Masters in die DTM.

02. März 2021
Hubert Haupt feiert DTM-Comeback als Teamchef
Hubert Haupt, der in der alten und in der neuen DTM als Fahrer aktiv war, kehrt 2021 als Teamchef zurück in die Rennserie. Das 2020 gegründete Haupt Racing Team (HRT) wird in der kommenden Saison zwei Mercedes-AMG GT3 in der DTM einsetzen.

01. März 2021
Nico Müller und Dev Gore starten für Rosberg
Bislang hatte das Tam Rosberg lediglich bekanntgegeben, ab der DTM-Saison 2021 teilzunehmen. Der Rennstall aus Neustadt an der Weinstraße ließ zunächst offen, welche Fahrer und welches Fahrzeug zum Einsatz kommen sollen. Nun herrscht Klarheit: DTM-Routinier Nico Müller aus der Schweiz und der US-amerikanische Rookie Dev Gore werden jeweils einen Audi R8 LMS GT3 pilotieren.

01. März 2021
ROWE gibt DTM-Debüt mit BMW
Das erfolgreichste Team der Langstrecken-Saison 2020 steigt in die DTM ein: ROWE Racing hat sein Engagement mit dem BMW M6 GT3 bekanntgegeben. Die Mannschaft unter der Leitung von Hans-Peter Naundorf kommt als amtierender Sieger sowohl der 24 Stunden auf dem Nürburgring (mit BMW) als auch des 24h-Rennens in Spa-Francorchamps (mit Porsche). Die Fahrerbesetzung wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

17. Februar 2021
Rene Rast 2021 nicht in der DTM
Rene Rast bestätigt, was Motorsport-Magazin.com bereits exklusiv berichtet hatte: Der dreifache DTM-Champion ist 2021 nicht mehr am Start und konzentriert sich stattdessen auf seine weitere Zukunft mit Audi. Rast zu ran: "So sehr ich die DTM mag und so gern ich auch für ein Audi-Kundenteam an den Start gegangen wäre, haben wir gemeinsam beschlossen, dass ich mich 2021 nur auf die Formel E konzentriere. Auch hier ist der Kalender durch die Pandemie noch unsicher, zudem hat die Serie als offizielle WM jetzt noch einmal zusätzliche Bedeutung bekommen. Deshalb möchte ich da auf Nummer sicher gehen."

16. Februar 2021
BMW zurück in der DTM
Walkenhorst Motorsport hat seinen Einstieg in die DTM bekanntgegeben. Das Team mit Sitz in Melle setzt bei den acht Rennwochenenden einen BMW M6 GT3 ein. Welcher Fahrer am Steuer sitzen wird, wurde offiziell noch nicht kommuniziert. Die Truppe von Teamchef Henry Walkenhorst plant zudem einen Start in der DTM Trophy im Rahmen der DTM-Wochenenden.

15. Februar 2021
2 Seas Motorsport: Mercedes statt McLaren
2 Seas Motorsport setzt ab sofort in europäischen Rennserien zwei Kundenautos aus dem Hause Mercedes-AMG. Zuvor hatte das britisch-bahrainische Team den McLaren 720 S GT3 ins Feld geführt und den Einstieg in die DTM mit zwei der britischen Sportwagen vermeldet. In der Ankündigung zum Markenwechsel taucht die DTM nicht auf. Das Einsatzprogramm soll in den kommenden Wochen bekanntgegeben werden.

04. Februar 2021
Mercedes-AMG mit mehreren Kundenteams
Mercedes-AMG hat zum ersten Mal öffentlich ein Engagement mehrerer Kundenteams in der DTM kommuniziert. Namen nannte der Tuner aus Affalterbach zunächst nicht. Das Privatteam GruppeM Racing hatte zuvor selbst den Einstieg mit mindestens einem Mercedes-AMG GT3 bekanntgegeben. Im AMG-Fahrerkader 2021 finden sich zahlreiche Piloten mit DTM-Vergangenheit, darunter Maro Engel, Maximilian Götz, Thomas Jäger oder Neuzugang Daniel Jundacella.

02. Februar 2021
Red Bull kehrt mit AF Corse Ferrari zurück
Red Bull kehrt nach zweijähriger Abwesenheit in die DTM zurück und hat gleich zwei spektakulär folierte Ferrari 488 GT3 im Gepäck. Die Renneinsätze führt das langjährige Ferrari-Kundenteam AF Corse um Teamchef und Namensgeber Amato Ferrari durch. Formel-1-Absteiger Alexander Albon geht neben seinem Job als Test- und Ersatzfahrer von Red Bull bei ausgewählten DTM-Rennen an den Start. Die weiteren Läufe bestreitet der Neuseeländer Nick Cassidy. Im zweiten Ferrari sitzt der 18-jährige Liam Lawson, der neben der DTM auch in der FIA Formel 2 fahren wird.

23. Dezember 2020
Meister-Team Rosberg macht weiter
Das Team Rosberg hat angekündigt, 2021 und 2022 in der DTM zu starten. Mit welcher Marke, ließ die Truppe von Teamchef Kimmo Liimatainen zunächst offen. Der Rennstall aus Neustadt an er Weinstraße ist seit 1995 ein fester Bestandteil der DTM. Bei der Neugründung der Serie im Jahr 2000 setzte Rosberg zunächst Mercedes-Fahrzeuge ein. 2005 pausierte Rosberg und kehrte 2006 als Audi-Team zurück. Mit den Ingolstädtern feierte Rosberg seine größten Erfolge. Rene Rast gewann 2017, 2019 und 2020 die Fahrerwertung. 2017 und 2019 sicherte sich das von Formel-1-Weltmeister Keke Rosberg gegründete Team zudem mit Rast und Jamie Green den ersten Platz in der Teamwertung.

18. Dezember 2020
Jenson Button steigt in DTM ein
Mit dem Jenson Team Rocket RJN von Formel-1-Weltmeister Jenson Button hat sich ein zweites McLaren-Kundenteam für den Einstieg entschieden, den McLaren 720S GT3 ins Rennen zu schicken. Button gründete sein Team Ende 2019 in Kooperation mit Jugendfreund und Sportwagenpilot Chris Buncombe sowie Teamchef Bob Neville. Beim Finale 2020 der British GT griff der Brite selbst ins Lenkrad. Ob das auch in der DTM der Fall sein wird und wie viele Autos das Team einsetzt, stand zunächst nicht fest.

17. Dezember 2020
Abt macht mit Audi weiter
Abt Sportsline startet 2021 als Privatteam und kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück: Schon von 2000 bis 2003 trat das Team mit dem in Eigenregie entwickelten Abt-Audi TT-R gegen Mercedes-Benz und Opel an - und feierte 2002 mit Laurent Aiello sensationell den Titel. Von 2004 bis 2020 war Abt Sportsline das erfolgreichste Audi-Werksteam. Bisher holten die Äbte in ihrer DTM-Geschichte 67 Siege, 226 Podiumsplätze, 76 Pole Positions sowie jeweils fünf Fahrer- und Teammeisterschaften. Abt setzt 2021 zwei Audi R8 LMS GT3 ein. Es ist nach dem Audi TT (2000 bis 2003), dem Audi A4 (2004 bis 2011) und dem RS 5 (2012 bis 2020) das vierte Basismodell der Marke Audi, mit dem Abt in der DTM antritt.

10. Dezember 2020
2 Seas Motorsport kommt mit McLaren
Das 2020 gegründete, britisch-bahrainische Team plant den Einsatz von zwei McLaren 720S GT3 in der DTM. 2 Seas Motorsport ist ein hierzulande noch unbekanntes Team, das 2020 erstmals in der Britischen GT-Meisterschaft antrat. Geführt wird die internationale Truppe von den beiden Gründern Isa Al-Khalifa und Nick Cristofaro. 2020 gingen für 2 Seas Motorsport die Fahrer Al Faisal al Zubair, Martin Kodric, Angus Fender, Dean Macdonald, Jordan Witt sowie Jack Mitchell in der Britischen GT-Meisterschaft an den Start. Ein ursprünglich geplantes Engagement in der GT World Challenge Europe konnte nicht realisiert werden.

24. November 2020
GruppeM Racing erster Einsteiger
GruppeM Racing aus Hongkong mit Sitz in Deutschland steigt als erstes Kundenteam in die DTM ein. Die Mannschaft von Teamchef Kenny Chen will mindestens einen Mercedes-AMG GT3 einsetzen. 2019 gewann GruppeM Racing mit Werksunterstützung von Mercedes-AMG und Raffaele Marciello am Steuer den FIA GT World Cup in Macau. Zudem hat der Rennstall zahlreiche Erfolge in der GT World Challenge sowie der Intercontinental GT Challenge errungen. Bisher gingen unter anderem Maro Engel, Maximilian Götz, Maxi Buhk, Luca Stolz oder Yelmeer Buurman für GruppeM Racing an den Start.


Weitere Inhalte: