Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

DTM: Lamborghini-Team T3 Motorsport gibt Einstieg bekannt

Die DTM 2021 ist um eine weitere Marke reicher. Das Team T3 Motorsport aus Dresden fährt mit Lamborghini ein Doppelprogramm. Fahrer steht bereits fest.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Große Überraschung in der DTM-Welt: Die deutsche Traditionsserie kann mit Lamborghini eine weitere Marke für das Starterfeld der Saison 2021 präsentieren! Das junge Dresdner Team T3 Motorsport setzt einen Lamborghini Huracan GT3 Evo bei allen Rennen ein. Am Steuer des italienischen Supersportwagens sitzt der erst 19-Jänhrige Esteban Muth. Der Belgier startet seit 2019 im GT-Sport und blickt auf Erfahrung im GT3- und GT4-Bereich zurück.

Auf das Team T3 Motorsport wartet in diesem Jahr ein großes Programm. Die Mannschaft plant den Einsatz eines Lamborghini Huracan in der DTM sowie zwei weitere Lambos im ADAC GT Masters, wie Teamchef Jens Feucht im Gespräch mit Motorsport-Magazin.com erklärt. Weitere Programme werden in den Nachwuchsserien der ADAC GT4 Germany sowie der DTM Trophy angepeilt.

T3 Motorsport in DTM und ADAC GT Masters

T3 Motorsport ist nach aktuellem Stand das einzige Team, das in beiden deutschen GT3-Serien vertreten ist. Den ADAC-Test in Oschersleben vergangene Woche musste die Truppe auslassen, weil der Lamborghini noch nicht ausgeliefert war. Das erste von drei Fahrzeugen mit einem V10-Saugmotor ist inzwischen ausgeliefert worden. Ob das für den DTM-Einsatz vorgesehene Auto rechtzeitig zum nächsten DTM-Test auf dem Lausitzring (04.-06. Mai 2021) fertig ist, stand zunächst nicht fest.

Laut Feucht will das Team die bisher verpassten Testfahrten in beiden Serien durch zusätzliche Tests vor dem Saisonstart nachholen. T3 Motorsport erhalte eine Unterstützung von Lamborghini, es handele sich aber nicht um einen Werkseinsatz. Die Marke aus Sant'Agata Bolognese bedeutet Neuland für den Rennstall von Feucht, in den vergangenen beiden Jahren setzte das im November 2018 gegründete T3 Motorsport auf Audi und Bentley (in Kooperation mit HRT Performance) im GT Masters.

Einer von drei T3-Lambos wechselt in die DTM

Laut einer ADAC-Meldung von Anfang April plante T3 Motorsport in der Saison 2021 zunächst den Einsatz von drei Lamborghini im GT Masters. Einer der Boliden kommt nun stattdessen in der DTM zum Zuge, als Hauptsponsor engagiert sich weiter der auch aus dem Motorsport bekannte Automobilzulieferer Meyle.

Mit Lamborghini, Audi, BMW, Mercedes und Ferrari sind nun fünf Marken permanent in der DTM eingeschrieben. Ein durch JP Motorsport eingesetzter McLaren 720 S GT3 mit Christian Klien am Steuer plant mehrere Gaststarts.

"Ein ganz besonderer Dank geht an unsere Gesellschafter, die mir auch für dieses große Projekt ihr Vertrauen geschenkt haben", sagt Teamchef Feucht. "Zudem möchten wir uns auch bei unserem Fahrzeugpartner Lamborghini bedanken. Auch sie fördern und unterstützen uns beim Projekt DTM! Wir werden alles dafür tun, dass wir gute Leistungen zeigen können und auch gemeinsam Erfolge feiern werden."

Mindestens 18 Fahrer in der DTM 2021

Das DTM-Debüt von T3 Motorsport war mit relativ heißer Nadel gestrickt. "Wir haben am Samstag die Nennung eingereicht", so Teamchef Jens Feucht in einer Pressemitteilung des Teams von diesem Mittwochmittag. Der Saisonstart erfolgt vom 18. bis 20. Juni 2021 im italienischen Monza. Einsatzfahrer Muth habe den Vertrag in der vergangenen Woche unterzeichnet. Der Nachwuchspilot hatte schon länger seinen Wunsch geäußert, in der DTM antreten zu wollen.

Muth erhält die Startnummer #10 und erweitert das Teilnehmerfeld auf nun 20 permanent eingeschriebene Fahrer, von denen 18 bei allen Rennen antreten sollen. Nach der Absage des für Anfang Juli geplanten Norisring-Wochenendes, das im Herbst nachgeholt werden könnte, stehen nach aktuellem Stand sieben Veranstaltungen mit 14 Rennen im Kalender. Die DTM-Dachorganisation ITR recht weiter fest mit acht Rennwochenenden in der Saison 2021.