Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

Jenson Buttons Team RJN sagt DTM 2021 ab

Im Starterfeld der DTM-Saison 2021 wird ein zunächst geplanter McLaren des Teams von Jenson Button fehlen. Die Truppe des Ex-Formel-1-Weltmeisters sagt ab.
von Robert Seiwert & Arno Wester

Motorsport-Magazin.com - Nach zuletzt vielen positiven Nachrichten erlebt die DTM einen Rückschlag: Das von Jenson Button geführte Team Rocket RJN hat seine Teilnahme an der Saison 2021 abgesagt. Das hat Motorsport-Magazin.com an diesem Mittwoch aus Mercedes-Kreisen erfahren. Damit fällt ein McLaren, den das Team mit Sitz in Großbritannien an den Start bringen wollte, flach.

Unter den permanenten Startern kommt es nach aktuellem Stand zu einem Vierkampf der Marken Audi, BMW, Mercedes und Ferrari. Mit dem jungen Team JP Motorsport und dem früheren Formel-1-Fahrer Christian Klien als Gaststarter steht zumindest bei drei Rennen in diesem Jahr ein McLaren 720 S GT in der Startaufstellung.

Das Team Rocket RJN plant anstelle der DTM ein Engagement in der GT World Challenge Europe neben dem bereits verkündeten Programm in der Britischen GT4-Meisterschaft. Die Gründe für die DTM-Absage der Mannschaft, die neben Button von Bob Neville und Chris Buncombe geleitet wird, dürften an den aktuellen Umständen - Corona-Reiserestriktionen und Brexit - liegen.

Einen Fahrer hatte Rocket RJN bislang nicht bekanntgegeben. DTM-Chef Gerhard Berger hoffte insgeheim auf weitere Einsätze des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters Button am Steuer. Der Brite wäre aber - wenn überhaupt - nur bei ausgewählten Rennen selbst an den Start gegangen. Button fuhr bereits 2019 beim DTM-Finale in Hockenheim und dem Gastauftritt der Super GT in der deutschen Traditionsserie.

Ins Lenkrad greifen wird Button unterdessen in der neuen Rennserie Extreme E. Beim anstehenden Saisonauftakt in Saudi-Arabien (03./04. April, live auf ProSieben Maxx) startet er an der Seite der Schwedin Mikaela Ahlin-Kottulinsky für seinen eigenen Rennstall. Ein Engagement in der DTM ab der Saison 2022 gilt als möglich.


Weitere Inhalte: