Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

Mercedes statt McLaren: 2 Seas Motorsport wechselt Hersteller

2 Seas Motorsport hatte im vergangenen Jahr seinen Einstieg in die DTM mit McLaren angekündigt. Jetzt wechselt das junge Team zu Mercedes-AMG.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Das junge Team 2 Seas Motorsport wechselt den Hersteller für die Saison 2021: Ab sofort setzt die britisch-bahrainisch geführte Mannschaft in Europa auf zwei Kundenautos von Mercedes-AMG. Seit dem Streckendebüt im Jahr 2020 hatte 2 Seas Motorsport den McLaren 720 S GT3 ins Feld geführt und den Einstieg in die DTM mit zwei der britischen Sportwagen verkündet.

In der nun erfolgten Ankündigung zum Markentausch taucht die DTM nicht auf. Die finale Bestätigung, in welchen Rennserien und mit welchen Fahrern sich das Team um die Geschäftsmänner Isa Al Khalifa und Nick Cristofaro engagieren wird, soll in den kommenden Wochen bekanntgegeben werden.

Mercedes-AMG hatte kürzlich vermeldet, sich mit mehreren Kundenteams in der DTM betätigen zu wollen. Konkrete Namen nannte das Unternehmen aus Affalterbach nicht. Mit GruppeM Racing von Teamchef Kenny Chen steht bereits ein Team fest, dass 2021 mit Mercedes-AMG GT3 in der DTM antreten wird.

"Wir prüfen sorgfältig die verschiedenen Optionen, die uns zur Verfügung stehen, um mit den aktuellen Reisebeschränkungen in ganz Europa Rennen zu fahren", sagt Teammitbesitzer Cristofaro. "Dies beinhaltet die Möglichkeit, für eine zweite Saison in die Britische GT-Meisterschaft zurückzukehren oder möglicherweise die Sprint- und Langstreckenrennen der GT World Challenge Europe zu bestreiten. Beides ist für uns als Team und für Fahrer äußerst attraktiv."

In der Saison 2020 gingen für das hierzulande noch weitgehend unbekannte Team 2 Seas Motorsport die Fahrer Al Faisal al Zubair, Martin Kodric, Angus Fender, Dean Macdonald, Jordan Witt sowie Jack Mitchell in der Britischen GT-Meisterschaft an den Start. Ein ursprünglich geplantes Engagement in der GT World Challenge Europe konnte nicht realisiert werden. Beim 12-Stunden-Rennen in Bahrain zu Beginn dieses Jahres erzielte 2 Seas Motorsport den Sieg mit dem McLaren 720 S GT3.

"Wir freuen uns sehr, 2 Seas Motorsport in der Mercedes-AMG-Familie begrüßen zu dürfen", wird Stefan Wendl, Leiter Mercedes-AMG Customer Racing, in der Pressemitteilung des Teams zitiert. "Das Team steht für einen neuen Ansatz im Motorsport. 2020 engagierten sie sich als neu gegründetes Team zunächst im virtuellen Rennsport und schafften dann erfolgreich den Übergang zu realen GT-Rennen. Wir wünschen Isa Al Khaifa, Nick Cristofaro und dem Team das nötige Glück für ihr geplantes Programm mit dem Mercedes-AMG GT3 und werden sie natürlich in bester Mercedes-AMG Customer Racing-Qualität unterstützen."

Ob 2 Seas Motorsport 2021 wie geplant in der DTM antritt, erscheint aktuell offen. Mit dem Jenson Team Rocket RJN von Formel-1-Weltmeister Jenson Button hat sich bereits ein anderes Team entschieden, den McLaren 720S GT3 in der DTM einzusetzen. Button gründete sein Team Ende 2019 in Kooperation mit Jugendfreund und Sportwagenpilot Chris Buncombe sowie Teamchef Bob Neville. Beim Finale 2020 der British GT griff Button selbst ins Lenkrad. Ob das auch in der DTM der Fall sein wird und wie viele Autos das Team einsetzt, steht offiziell noch nicht fest.

Foto: 2 Seas Motorsport

Weitere Inhalte: