Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel-1-Fahrer 2021: Alle Fahrermarkt-News im Überblick

Überblick des Formel-1-Fahrermarkts 2021: Es dauerte lange, bis alle Entscheidungen fielen. Doch inzwischen steht das Teilnehmerfeld fest.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Das Fahrerfeld der Formel-1-Saison 2021 ist komplett. Nachdem sich Ferrari schon Ende 2019 langfristig die Dienste von Charles Leclerc gesichert hatte, legte Red Bull Racing kurz darauf nach. Das Team verlängerte seinen Vertrag mit Max Verstappen. Bei Mercedes wurde lange über ein neues Arbeitspapier mit Lewis Hamilton verhandelt. Doch inzwischen steht fest, dass der siebenfache Weltmeister der Königsklasse erhalten bleibt.

In der Corona-Pause der Formel 1 sorgte Ferrari für einen Paukenschlag: Die Scuderia kündigte an, nach der Saison 2020 die Zusammenarbeit mit Sebastian Vettel zu beenden. Innerhalb weniger Tage fielen weitere Personalentscheidungen: Carlos Sainz unterschrieb bei Ferrari, Daniel Ricciardo bei McLaren. Inzwischen steht fest: Vettel macht bei Racing Point, bald Aston Martin weiter. Grosjean, Magnussen und Perez sind ihre Plätze los. Letzterer fand bei Red Bull eine neue Heimat. Mit Mick Schumacher, Nikita Mazepin und Yuki Tsunoda werden 2021 drei Rookies in der Formel 1 fahren.

Motorsport-Magazin.com zeigt die Chronologie der Transfers für die Saison 2021.

Übersicht: Formel 1 Fahrer & Teams 2021

Team Fahrer Fahrer
Mercedes Lewis Hamilton Valtteri Bottas
Ferrari Charles Leclerc Carlos Sainz
Red Bull Max Verstappen Sergio Perez
McLaren Daniel Ricciardo Lando Norris
Renault Esteban Ocon Fernando Alonso
Alpha Tauri Pierre Gasly Yuki Tsunoda
Racing Point Sebastian Vettel Lance Stroll
Alfa Romeo Kimi Räikkönen Antonio Giovinazzi
Haas Nikita Mazepin Mick Schumacher
Williams George Russell Nicholas Latifi

Die Entwicklungen auf dem Fahrermarkt im Ticker

08. Februar 2021
Hamilton und Mercedes einigen sich
Das lange Warten hat ein Ende: Lewis Hamilton und Mercedes haben sich auf einen neuen Vertrag geeinigt. Der siebenfache Formel-1-Weltmeister hat allerdings nur für ein Jahr unterschrieben.

18. Dezember 2020
Red Bull holt Perez
Eine knappe Woche vor Weihnachten macht Red Bull die Fahrerpaarung für die kommende Saison fix: Sergio Perez wird an der Seite von Max Verstappen an den Start gehen. Der Mexikaner verdrängt damit Alexander Albon, der weiterhin als Test- und Ersatzfahrer an Bord bleiben wird.

16. Dezember 2020
Tsunoda steigt auf
Die Bestätigung war nur noch Formsache, jetzt ist sie da: Japan hat wieder einen Formel-1-Piloten. Yuki Tsunoda wird nach seiner hervorragenden Formel-2-Saison von seinen Förderern bei Red Bull und Honda in die Königsklasse befördert. Er bekommt den zweiten AlphaTauri und wird Teamkollege von Pierre Gasly. Daniil Kvyats Ausstieg ist damit fast sicher.

2. Dezember 2020
Schumacher komplettiert Haas-Aufgebot
In den vergangenen Wochen war es ein offenes Geheimnis, jetzt gibt es die offizielle Bestätigung: Mick Schumacher wird 2021 für Haas sein Formel-1-Debüt geben. Nachdem das US-amerikanische Team am Vortag Nikita Mazepin als Pilot vorgestellt hatte, sind damit beide Cockpits besetzt. Schumacher wird im Rahmen des Abu Dhabi GP das 1. Freie Training sowie den Young Driver Test nach dem Wochenende für Haas bestreiten.

1. Dezember 2020
Haas fixiert Mazepin
Lange hatte es Gerüchte gegeben, nun bestätigte das Haas F1 Team Nikita Mazepin offiziell als ersten Nachfolger Romain Grosjeans und Kevin Magnussens. Der russische Formel-2-Pilot unterschrieb einen mehrjährigen Vertrag ab 2021. Die genaue Laufzeit teilte Haas nicht mit. Jetzt wartet die gesamte Formel 1 nur noch darauf, ob Mick Schumacher tatsächlich sein Teamkollege wird. Sein schärfster Rivale, Callum Ilott, hat inzwischen mitgeteilt, 2021 keinen Platz in der Formel 1 zu erhalten ...

30. Oktober 2020
Williams stoppt Gerüchte
George Russell und Nicholas Latifi werden 2021 weiter bei Williams am Start stehen, das bestätigte Interims-Teamchef Simon Roberts vor dem Imola-Rennwochenende. Damit stoppt das Team die immer weiter um sich greifenden Gerüchte, wonach Sergio Perez sich einbauen wollte. Somit sind nur mehr Haas und Red Bull Optionen für Perez.

30. Oktober 2020
Alfa setzt auf Fortsetzung
Nichts wird es mit einem Ferrari-Junior bei Alfa Romeo. Nachdem Sauber am Donnerstag bestätigte, dass man 2021 weiter Alfa Romeo heißen würde, folgten am Freitag die Fahrer. Kimi Räikkönen macht weiter, keine Überraschung mehr. Etwas unerwarteter: Antonio Giovinazzi bleibt im zweiten Cockpit. Für Mick Schumacher und Co. bleibt somit nur mehr Haas.

28. Oktober 2020
Gasly verlängert bei AlphaTauri
Kurz heizten sich Spekulationen zur Zukunft von Pierre Gasly an. Red Bull sucht schließlich nach wie vor einen zweiten Fahrer neben Max Verstappen, und Renault soll Interesse gezeigt haben. Das ist jetzt hinfällig: Gasly unterschreibt für ein weiteres Jahr beim zweiten Bullen-Team AlphaTauri.

22. Oktober 2020
Haas verabschiedet Grosjean/Magnussen
Die Vermutungen gab es schon länger, jetzt ist es offiziell: Haas wird sich für 2021 ein ganz neues Fahrer-Lineup suchen. Weder Kevin Magnussen noch Romain Grosjean werden verlängert. Beide stehen damit wohl vor dem F1-Aus. Wer ihre Plätze bekommt, hat Haas allerdings noch nicht verkündet.

10. September 2020
Vettel wechselt zu Aston Martin
Nachdem Sergio Perez am Mittwoch erklärt hatte, Racing Point zu verlassen, gab das Team einen später bekannt, ab 2021 Sebastian Vettel unter Vertrag zu nehmen. Er wird in der kommenden Saison an der Seite von Lance Stroll für Aston Martin fahren. So wird der Rennstall aus Silverstone dann heißen.

06. August 2020
Bottas bleibt bei Mercedes
Nur einen Monat nach Saisonstart fixiert Mercedes den ersten Fahrer für die Saison 2021. Valtteri Bottas erhält einen erneuten Ein-Jahres-Vertrag. Auf Lewis Hamiltons Zukunft muss allerdings noch gewartet werden.

16. Juli 2020
George Russell und Nicholas Latifi bleiben bei Williams
Bei der Pressekonferenz am Donnerstag vor dem Ungarn GP bestätigte George Russell, dass er seinen bis 2021 laufenden Dreijahresvertrag bei Williams erfüllen wird. Kurz darauf bestätigte das Team zudem, dass Nicholas Latifi ebenfalls bleiben wird. Damit steht die Fahrerpaarung von Williams für die Saison 2021 bereits fest.

08. Juli 2020
Alonso gibt Sensations-Comeback
Renault hat es geschafft: Der französische Rennstall ist sich tatsächlich mit Fernando Alonso einig geworden und ermöglicht dem Routinier eine Rückkehr in die Formel 1. Die Anzeichen verdichteten sich in den vorherigen Tagen.

14. Mai 2020
Carlos Sainz unterschreibt bei Ferrari
Mit der Verpflichtung Daniel Ricciardos war bereits klar, dass Carlos Sainz junior seinen bisherigen Rennstall McLaren am Ende des Jahres verlassen würde. Jetzt ist auch offiziell bestätigt, wohin seine Reise gehen wird. Der 25-Jährige wird Sebastian Vettel bei Ferrari beerben. Er hat einen Zweijahresvertrag mit der Scuderia unterschrieben.

14. Mai 2020
Ricciardo wechselt zu McLaren
Nach Daniel Ricciardos zweiter Saison bei Renault werden sich die Wege des Australiers und des Rennstalls trennen. Der 30-Jährige unterschrieb bei Konkurrent McLaren einen Vertrag mit einer mehrjährigen Laufzeit, der ab 2021 gilt. Mit der Verpflichtung Ricciardos bestätigte der Rennstall aus Woking auch, dass Lando Norris im Team bleiben wird.

12. Mai 2020
Sebastian Vettel verlässt Ferrari Ende 2020
Die Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung zwischen Ferrari und Sebastian Vettel sind endgültig gescheitert. Vettel soll zuvor ein Angebot über einen Einjahresvertrag abgelehnt haben. Auch danach konnte man sich offenbar nicht auf eine Basis für eine gemeinsame Zukunft einigen. Damit steht fest, dass der viermalige Formel-1-Weltmeister den Rennstall am Ende des Jahres verlassen wird.

07. Januar 2020
Max Verstappen bleibt bis 2023 bei Red Bull
Der zweite Platz in einem Top-Team ist besetzt. Max Verstappen wird bis 2023 bei Red Bull bleiben. Der Niederländer erklärte, die Fortschritte in der abgelaufenen Saison und die Verlängerung der Partnerschaft mit Motorenlieferant Honda hätten zu der Entscheidung geführt.

23. Dezember 2019
Weihnachtsgeschenk für Charles Leclerc
Charles Leclerc bleibt Ferrari bis 2024 erhalten. Das gab der Rennstall in einer Pressemitteilung bekannt. Der neue Vertrag soll dem Monegassen ein jährliches Gehalt von neun Millionen Euro einbringen. Leclerc beeindruckte die Verantwortlichen mit sieben Pole Positions und zwei Siege in seiner ersten Ferrari-Saison.


Weitere Inhalte: