Keine Formel 1 ohne Strafen. Auch 2024 gilt es wieder aufpassen - Qualifyings, Rennen, Startaufstellungen können durch die FIA-Stewards beeinflusst werden. Fahrer bekommen nach wie vor für Kollisionen und dergleichen Strafpunkte und Verwarnungen, welche schwere Folgen, bis zur Rennsperre, nach sich ziehen können.

Die Straf-Formate für die Saison 2024 sind unverändert. Besonders wichtig: Überblick bei den Strafpunkten behalten. Im Rahmen des 2014 eingeführten Systems können für signifikante Vergehen, an denen der Fahrer Schuld trägt, zusätzlich zur Strafe zwischen ein und drei Punkte vergeben werden.

Sammelt ein Fahrer zwölf Punkte, wird er für das folgende Rennwochenende gesperrt. Strafpunkte bleiben zwölf Monate lang in der Kartei. Dann verfallen sie automatisch. In der Formel 1 gab es eine durch das System ausgelöste Sperre übrigens noch nie, nur in der Nachwuchsklasse Formel 2.

Die Strafpunkte aller Formel-1-Fahrer für 2024

FahrerStrafpunktedavon Übertrag aus 2023
Perez81 vom 17.09., 4 vom 24.09., 2 vom 26.11.
Sargeant62 vom 03.09., 2 vom 24.09., 2 vom 28.10.
Stroll52 vom 09.07., 3 vom 17.11.
Hamilton42 vom 29.07., 2 vom 03.09.
Russell42 vom 28.05., 2 vom 18.11.
Tsunoda31 vom 04.05., 2 vom 27.08.
Magnussen3-
Alonso3-
Verstappen22 vom 18.11.
Bottas22 vom 29.10.
Zhou22 vom 23.07.
Hülkenberg22 vom 28.05.
de Vries22 vom 02.07.

Alle Verwarnungen der Formel-1-Saison 2024 im Überblick

Neben den Strafpunkten gibt es weiters Verwarnungen. Ausgesprochen werden diese für einzelne Verstöße, die nicht schwer genug waren, um eine echte Strafe zu verhängen. Eine einzelne Verwarnung hat noch keine Konsequenz.

Hat ein Fahrer aber fünf (davon mindestens vier für fahrerische Vergehen auf der Strecke, hier mit (D) gekennzeichnet), wird er in der nächstmöglichen Startaufstellung eines Rennens um zehn Plätze nach hinten versetzt. Anders als Strafpunkte verfallen Verwarnungen mit Saisonende.

FahrerVerwarnungen
Bottas1 / davon 1 (D)
Sainz1 / davon 1 (D)
Gasly1 / davon 1 (D)

Alle Strafen, Untersuchungen & Entscheidungen der Formel-1-Saison 2024

Im Anschluss findet ihr alles, was im Laufe der Formel-1-Saison 2024 aus dem Büro der FIA-Stewards kommt. Ob Strafe oder Freispruch - Motorsport-Magazin.com führt Buch über jede Entscheidung an jedem Rennwochenende.

Japan GP: Alle Strafen & Entscheidungen von Rennleitung, Stewards

+++ Samstag +++

  • FREISPRUCH: George Russell
    Oscar Piastri nicht abgedrängt
  • FREISPRUCH: Daniel Ricciardo/Alex Albon
    Kein Hauptschuldiger an Startkollision

+++ Samstag +++

  • STRAFE für Mercedes
    5.000 Euro für das Team
    Mechaniker checkt Fahrbahn bei George Russells Verlassen der Garage in Q1 nicht, Beinahe-Kollision mit Oscar Piastri
  • Aston Martin bricht Freitags-Sperrstunde (Ausnahme 1 von 2 gezogen)

+++ Freitag +++

  • Alonso fährt Getriebe außerhalb des Pools (Ausnahme 1 von 4 von Aston Martin gezogen)
    Albon fährt Getriebe außerhalb des Pools (Ausnahme 2 von 4 von Williams gezogen)
  • STRAFE für Aston Martin
    100 Euro Geldstrafe für das Team
    Lance Stroll 0,9 km/h über dem Boxen-Tempolimit
  • Event Notes - Wichtiges:
    Track Limits: Weiße Linie
    Weiße Linie an der Boxenausfahrt darf gar nicht überfahren werden, nicht bereits wie sonst üblich bei der SC2-Markierung
    1:53 Minimal-Zeit zwischen SC2- und SC1-Linie im Qualifying

Australien GP: Alle Strafen & Entscheidungen von Rennleitung, Stewards

+++ Sonntag +++

  • STRAFE: Fernando Alonso
    + 20 Sekunden / + 3 Strafpunkte (Gesamt: 3)
    Potenziell gefährliches Fahren vor George Russell
  • STRAFE: Sauber
    5.000 Euro
    Radmutter in der Boxengasse verloren
  • STRAFE: Pierre Gasly
    + 5 Sekunden
    Gelbe Linie der Boxenausfahrt im Rennen überfahren
  • STRAFE: Guanyu Zhou
    Start aus der Box
    Frontflügel-Spezifikation unter Parc ferme gewechselt

+++ Samstag +++

  • STRAFE: Sergio Perez
    + 3 Startplätze
    Nico Hülkenberg in Q1/T13 blockiert
  • VERWARNUNG (D): Pierre Gasly
    Gelbe Linie der Boxenausfahrt im Qualifying überfahren
  • VERWARNUNG (D): Carlos Sainz
    Probestart in FP3 aus der Startaufstellung vor dem Beenden der Session
  • Williams zieht Auto #2 (Sargeant) zurück, überträgt das Chassis von #2 auf #23 (Albon)
  • Williams bricht Freitags-Sperrstunde (Ausnahme 1 von 2 gezogen)

Saudi-Arabien GP: Alle Strafen & Entscheidungen von Rennleitung, Stewards

+++ Samstag +++

  • STRAFE: Yuki Tsunoda
    + 5 Sekunden
    Unsafe Release auf den Sichtungsrunden
  • STRAFE: Sergio Perez
    + 5 Sekunden / + 1 Strafpunkt (Gesamt: 8)
    Boxenstellplatz bei roter Ampel verlassen
  • STRAFE: Kevin Magnussen
    + 10 Sekunden
    Tsunoda abseits der Strecke überholt
  • STRAFE: Kevin Magnussen
    + 10 Sekunden / + 3 Strafpunkte (Gesamt: 3)
    Kollision mit Albon in Kurve 4
  • FREISPRUCH: Lando Norris
    Frühstart-Sensor wurde nicht ausgelöst

+++ Freitag +++

  • 19:54 Uhr - Starterlaubnis für Guanyu Zhou
    Zhou fuhr im Qualifying keine Runde, scheiterte damit an der 107-Prozent-Hürde und benötigte eine Stewards-Freigabe für das Rennen
  • FREISPRUCH: Oliver Bearman & Sergio Perez
    Keine absichtlichen Übertretungen der Maximal-Rundenzeit
  • 16:04 Uhr - Fahrerwechsel: Oliver Bearman (#38) statt Carlos Sainz (#55)

+++ Donnerstag +++

  • STRAFE für Mercedes / WARNUNG für Lewis Hamilton
    15.000 Euro Geldstrafe für das Team
    Fahrer nicht über Verkehr informiert, Logan Sargeant in T11 behindert
  • Event Notes - Wichtiges:
    Track Limits: Weiße Linie
    Minimal-Zeit für Qualifying: 1:50 zwischen SC2- und SC1-Linie

Bahrain GP: Alle Strafen & Entscheidungen von Rennleitung, Stewards

+++ Donnerstag +++

  • VERWARNUNG (D) für Valtteri Bottas
    Boxengasse in FP2 bei Rot verlassen
  • Event Notes - Wichtiges:
    Track Limits: Weiße Linie