Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel-1-Fahrer 2022: Alle Cockpits, Wechsel, Verträge

Überblick über die Fahrerpaarungen für die Formel-1-Saison 2022: Perez bleibt bei Red Bull, Vettel bei Aston. Russell ersetzt Bottas, Albon gibt Comeback.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Die Formel-1-Saison 2022 wirft ihre Schatten voraus. Weltmeister Lewis Hamilton war im Juli einer der ersten, der seinen am Jahresende 2021 auslaufenden Vertrag um zwei Saisonen verlängerte. Esteban Ocon und Lando Norris unterschrieben ihre Kontrakte für die kommenden Jahre ebenfalls frühzeitig und langfristig.

Nur wenige Personalien sind inzwischen noch unklar. Bei Mercedes fiel die Entscheidung, wer 2022 das zweite Cockpit besetzen darf, nach dem Niederlande-GP: George Russell ersetzt tatsächlich Valtteri Bottas. Der Finne wechselt stattdessen zu Alfa Romeo. Bei Sauber ersetzt Bottas seinen Landsmann Kimi Räikkönen, der sich Ende 2021 in die F1-Rente verabschiedet. Offen ist noch, ob Antonio Giovinazzi bleiben wird.

Red Bull und AlphaTauri haben ihre Piloten ebenfalls bereits bestätigt. Max Verstappen, Sergio Perez, Pierre Gasly und Yuki Tsunoda bleiben uns allesamt erhalten. Bei Williams kommt es zudem zu einem Comeback eines ehemaligen Piloten beider Teams: Alexander Albon feiert als Nachfolger Russells sein F1-Comeback und wird neuer Teamkollege von Nicholas Latifi.

Bei Aston Martin standen formale Bestätigungen von Sebastian Vettel und Lance Stroll länger aus als gedacht, sind inzwischen allerdings erfolgt. Auch bei Haas herrscht inzwischen Klarheit über Mick Schumachers Zukunft. Nikita Mazepin war zuvor bereits für 2022 fixiert.

In der Fahrermarkt-Übersicht von Motorsport-Magazin.com verpasst ihr keine Transfers oder Vertragsverlängerungen.

Übersicht: Formel 1 Fahrer & Teams 2022

Team Fahrer Fahrer
Mercedes Lewis Hamilton George Russell
Red Bull Max Verstappen Sergio Perez
McLaren Daniel Ricciardo Lando Norris
Aston Martin Sebastian Vettel Lance Stroll
Alpine Esteban Ocon Fernando Alonso
Ferrari Charles Leclerc Carlos Sainz
AlphaTauri Pierre Gasly Yuki Tsunoda
Alfa Romeo Valtteri Bottas Giovinazzi? de Vries? Pourchaire? Zhou? Piastri?
Haas Nikita Mazepin Mick Schumacher
Williams Alexander Albon Nicholas Latifi

Die Entwicklungen auf dem Fahrermarkt im Ticker

23. September 2021
Haas bestätigt Schumacher neben Mazepin
Es hatte sich angedeutet, dass dieser Tage die Entscheidung über die Cockpitbesetzung bei Haas in der kommenden Saison fällt. Am Donnerstag vor dem Russland GP in Sotschi hat der US-amerikanische Rennstall um Teamchef Günther Steiner Mick Schumacher für das Jahr 2022 bestätigt. Nikita Mazepins Verbleib galt bereits zuvor als sicher.

16. September 2021
Aston fixiert Vettel & Stroll
Endlich schafft Aston Martin Fakten. Nach wochenlangen Gerüchten um die Zukunft Sebastian Vettels bestätigt das Team den Deutschen für die Saison 2022. Ursprünglich hatte Vettel ohnehin einen mehrjährigen Vertrag unterschrieben, zu klären waren vor dem zweiten Jahr allerdings noch einige Details. Auch Lance Stroll bleibt ein weiteres Jahr. Damit fehlen nur noch die Bestätigung von Mick Schumacher bei Haas und die Vergabe des zweiten Cockpits bei Alfa Romeo.

08. September 2021
Albon gibt F1-Comeback bei Williams
Schlag auf Schlag in der Formel 1: Nur einen Tag nach dem verkündeten Abgang George Russells bestätigt Williams die Gerüchte: Das Team um Jost Capito holt Alexander Albon zurück in die Formel 1. Der Brite wechselt aus der DTM zurück in die Königsklasse. Nicholas Latifi darf ebenfalls bei Williams bleiben. 2022 geht der Kanadier in sein drittes Jahr für die Truppe aus Grove.

07. September 2021
Russell bekommt Mercedes-Cockpit
Nur einen Tag, nachdem Valtteri Bottas' Abschied von Mercedes bekanntgegeben worden ist, kündigt der Rennstall seinen Nachfolger an. Es ist wenig überraschend George Russell, der am Ende des Jahres das Williams-Team nach drei Saisons verlassen wird. Der 23-Jährige wird mit dem siebenfachen Weltmeister Lewis Hamilton ein rein britisches Fahrerduo bei Mercedes bilden.

07. September 2021
AlphaTauri-Duo bleibt
Das Red-Bull-Quartett für die Formel-1-Saison 2022 steht fest: Auch AlphaTauri hält an seinen bisherigen Fahrern Yuki Tsunoda und Pierre Gasly fest. Das Team setzt mit ihnen auf Konstanz, während im kommenden Jahr das neue technische Regelwerk eingeführt wird.

06. September 2021
Bottas zu Alfa Romeo
In den vergangenen Monaten wurde viel über Valtteri Bottas' Zukunft spekuliert. Nun herrscht Klarheit. Der Finne wird das Mercedes-Team verlassen und für mehrere Jahre bei Alfa Romeo unterkommen. Damit dürfte der Weg für eine George Russells Verpflichtung beim Weltmeister geebnet sein.

27. August 2021
Perez bleibt bei Red Bull
Einen Tag später gleich eine Verlängerung, nicht nur eine Bestätigung: Sergio Perez erhält nach überzeugenden Leistungen einen neuen Vertrag bei Red-Bull für die Saison 2022. Damit das Fahreraufgebot der Bullen bei Red Bull unverändert. Auch Pierre Gaslys Zukunft bei AlphaTauri dürfte durch die Entscheidung so gut wie garantiert sein.

26. August 2021
Alpine bestätigt Alonso für 2022
Diese Bestätigung erschien zunächst überflüssig. Ursprünglich hatte Alpine schon ein mehrjähriges Comeback Fernando Alonsos kommuniziert. Nun kam allerdings heraus, dass es ein Jahr mit Option auf mehr war. Eine Absicherung der Franzosen, ob Alonso wirklich noch der Alte ist. Ist er. Deshalb die Verlängerung.

3. Juli 2021
Lewis Hamilton bleibt bei Mercedes
Nachdem der Vertragspoker rund um Lewis Hamilton für diese Saison bis in den Februar andauerte, wurde die Verlängerung des siebenfachen Champions außergewöhnlich früh bekanntgegeben. Hamilton bleibt mindestens zwei weitere Jahre bei Mercedes nachdem er einen Vertrag bis zum Saisonende 2023 unterzeichnet hat. Weiter unklar ist hingegen, wer das zweite Mercedes-Cockpit besetzen wird. Die Entscheidung fällt wohl zwischen George Russell und Valtteri Bottas.

16. Juni 2021
Esteban Ocon bis 2024 bei Alpine
Esteban Ocon bleibt Alpine mindestens drei weitere Jahre erhalten. Der Franzose unterschrieb einen Vertrag, der bis zum Ende der Formel-1-Saison 2024 reicht. In den ersten sechs Saisonrennen hatte er seinen Teamkollegen Fernando Alonso im Griff. Damit ist auch die Fahrerpaarung von Alpine für 2022 fix, da Fernando Alonso auch in der kommenden Saison noch vertraglich an den Rennstall gebunden ist.

19. Mai 2021
Lando Norris bleibt langfristig bei McLaren
Lando Norris ist einer der Shootings-Stars der bisherigen Formel-1-Saison. Und der Brite wird auch noch in Zukunft für McLaren auf Punktejagd gehen. Sein Vertrag wurde langfristig verlängert. Die Rede ist dabei von einem mehrjährigen Vertrag. Eine genaue Vertragsdauer wurde - wie in der Königsklasse gängig- nicht verlautbart, jedoch steht damit schon einmal fest dass er mindestens bis 2023 für McLaren unterwegs sein wird.


Weitere Inhalte: