Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese Abu Dhabi: Hamilton mit 2. Verwarnung

Das war der Trainings-Freitag der Formel 1 in Abu Dhabi im Ticker. Red Bull und Mercedes teilen sich Bestzeiten, Hamilton wird verwarnt.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ Hier geht es zum Samstags-Ticker +++

19:28 Uhr
Mercedes ohne Angst vor Ferrari-Protest
Beim Saisonfinale in Abu Dhabi hat Mercedes die spezielle Felge wieder ausgepackt. Angst vor einem Ferrari-Protest haben die Silberpfeile jetzt nicht mehr. Ohnehin könnte jetzt nicht mehr viel passieren, da die Titelentscheidungen schon gefallen sind.

18:51 Uhr
Haas fordert Gleichheit
Den Protest gegen Force India begründet Haas mit einer Forderung nach Gleichheit für alle. Eine Entscheidung gibt es allerdings immer noch nicht in diesem Fall. Bis zum dritten Training soll nun aber endlich feststehen, welche Konsequenzen daraus entstehen.

18:25 Uhr
Kerb-Problem löst sich von selbst
Der Kerb in Kurve 20 hat in den zwei Trainingssessions für kleinere Probleme gesorgt. Einige Fahrer fordern Änderungen. Der Running-Gag im Paddock ist, dass doch gar nichts geändert werden müsse. Wenn einfach noch ein bisschen länger gefahren wird, ist er ohnehin runtergefahren worden.

18:11 Uhr
Verwarnung für Hamilton
Für die Missachtung der weißen Linie am Boxeneingang im ersten Training hat Lewis Hamilton sich eine Verwarnung eingefangen. Allerdings hat der Brite Glück, denn es ist seine zweite Verwarnung und damit bleibt sie noch ohne Konsequenzen. Erlaubt er sich aber im dritten Training oder in der Qualifikation noch so einen Fehler, gibt es für das letzte Rennen noch eine Startplatz-Strafe.

17:49 Uhr
Red Bull im Training eine Macht
Die Red Bull-Piloten Max Verstappen und Daniel Ricciardo trumpften am Trainingsfreitag mächtig auf. Eine Attacke auf Mercedes und Ferrari im Rennen sei möglich. Auch wenn Ricciardo einen Nachteil im Qualifying sieht. "Mit wenig Benzin müssen wir noch etwas aufräumen, damit war ich noch nicht ganz happy. Aber ich war immer noch nah genug dran", so der Australier. Im Renntrimm setzt man bei Red Bull auf den Reifenvorteil. "Wenn es heiß ist, sind gerade die weichen Mischungen unsere Stärke. Reifen wie der Hypersoft scheinen zu funktionieren", ist Verstappen sich sicher.

17:29 Uhr
Das hässliche Törtlein
Wir haben von der Torte zum 10-jährigen Jubliäum des Abu Dhabi GP berichtet. Hier nun der Fotobeweis. Kollege Christian is not amused: "Das ist die hässlichste Torte, die ich je gesehen habe, als wäre sie ein eckiger Pirelli-Reifen." In der Tat macht die süße Kalorienbombe rein optisch nicht viel her. Ob der optische Abtörner geschmacklich überzeugen konnte, das lässt sich Stand jetzt nicht evaluieren.

Hässliche Torte zum 10-jährigen Jubiläum des Abu Dhabi GP - Foto: Sutton

17:07 Uhr
RTL bringt Doku zur neuen Schumi-Generation
Schumi-Fans werden sich freuen: RTL zeigt morgen im Quali-Vorprogramm zum Großen Preis von Abu Dhabi eine Doku zu den beiden Schumis Mick und David. Darin geht der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters auf seine besondere Bindung zum Vater ein. Mick hat in seiner zweiten Saison in der Formel 3 den Titel geholt. Neben Mick dreht sich die Doku auch um Ralf Schumachers Sohn David, der in der ADAC Formel 4 2018 den Rookietitel gewonnen hat. Nicht ganz ins Bild passt Maximilian Günther, der Dritte Hauptdarsteller der Doku, weil ja kein Schumacher. Aber nicht minder interessant, denn der Allgäuer startet in der kommenden Saison in der Formel E. Nicht vergessen: Um 13 Uhr geht's los!

16:28 Uhr
Alonso doch nicht (ganz) weg aus der Formel 1?
Wenn es nach McLaren CEO Zak Brown geht, dann ist der Abschied von Fernando Alonso aus der Formel 1 nicht endgültig. Eine Rolle als Mentor für die beiden McLaren-Neulinge Carlos Sainz und Lando Norris sei nicht undenkbar. "Sein Einfluss wird dabei zum Tragen kommen, unseren zwei Fahrern zu helfen. Er kennt Carlos [Sainz] ziemlich gut und er hat Lando [Norris] ziemlich gut kennengelernt, also wird er da eine große Hilfe sein", sagt Brown. Aber auch Testeinsätze des neuen McLaren-Boliden schließt der US Amerikaner nicht aus: "Wenn er das Auto testen will, sind wir sicherlich offen dafür, sein Feedback zu dem Fahrzeug zu bekommen."

16:15 Uhr
Vettel: Ferrari muss noch Pace finden
Ein Freitag wie jeder andere? Ja, allerdings bereitet Vettel die fehlende Pace vor allem auf Red Bull Sorgen. "Ich denke es entscheidet sich durch die Reifen. Und Red Bull war in den letzten paar Rennen stark wenn es um die Reifen geht", so der Vizeweltmeister. "Ich bin noch nicht ganz zufrieden, am Abend war es schon besser. Wir haben am Auto gearbeitet, sodass wir uns ordentlich verbessern konnten und die Bedingungen gingen dann auch in unsere Richtung. Aber warten wir mal ab. Auf eine Runde haben wir noch etwas in der Hinterhand. Morgen sollten wir schon klarkommen. Aber es wird hier sicher hart, eng. Wir müssen noch etwas mehr Pace finden."

15:48 Uhr
Haas vs. Force India: Entscheidung vertagt
Neues zum Streit zwischen Haas und Force India: Oder besser gesagt nichts Neues. Eine Entscheidung wird heute nicht mehr fallen. Wie die FIA mitteilt, wurden seitens beider Teams extrem viele schriftliche Beweise vorgelegt und auch verbal "intensiv" argumentiert. Deshalb haben die Stewards nun derart viel zu tun, dass es frühestens unmittelbar vor dem dritten Training morgen eine Entscheidung dazu geben wird, ob die Boliden von Force India legal sind oder eben nicht. Gleich spricht im Fahrerlager aber noch Haas-Teamchef Günther Steiner. Christian schaut natürlich vorbei – vielleicht gibt’s da ein paar mehr konkrete Infos.

15:41 Uhr
Enge Spitzengruppe
Im zweiten Training wurden die Top-Sechs nur durch eine Drittelsekunde getrennt. Anders als am Morgen führte aber nicht Red Bull das Feld an, sondern die Silberpfeile durch Valtteri Bottas. Für die Qualifikation lässt das erahnen, dass es vermutlich den üblichen Kampf zwischen Ferrari und Mercedes um die Pole geben wird und Red Bull dafür im Rennen wieder attackiert.

15:32 Uhr
Bottas mit Bestzeit
Im zweiten Training war Mercedes wieder da. Valtteri Bottas setzte die Bestzeit knapp vor Max Verstappen und Daniel Ricciardo. Die beiden Ferrari-Piloten ordneten sich hinter Lewis Hamilton auf den Rängen fünf und sechs ein. Dahinter war es im Mittelfeld wieder sehr eng. Haas, Renault, Force India und Toro Rosso fuhren in etwa auf einem Niveau.

15:17 Uhr
Ocon vs. Verstappen Teil 3
Und auch im Training hat Max Verstappen keine Ruhe vor Esteban Ocon. Der Franzose im Force India wurde knapp vor dem Niederländer rausgelassen. Der Red-Bull-Pilot meldete dem Team, dass das ein Unsafe Release war. Das wird mit Sicherheit auch zu den Stewards gehen.

15:05 Uhr
Hamilton muss zu den Stewards
Weil er im ersten Training die weiße Linie, die die Boxeneinfahrt und die Strecke trennt, überfahren hatte, muss Lewis Hamilton wegen eines Verstoßes gegen den Sporting Code zu den Stewards.

14:45 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit

Pos.FahrerZeit
1Bottas1:37.236
2Verstappen1:37.288
3Hamilton1:37.443
4Räikkönen1:37.461
5Vettel1:37.569
6Ricciardo1:37.790
7Grosjean1:38.060
8Hulkenberg1:38.230
9Magnussen1:38.318
10Ocon1:38.402

14:19 Uhr
Ocon wird Ersatzfahrer
Jetzt ist klar, was Esteban Ocon in der kommenden Saison machen wird. Der Franzose wird Mercedes-Ersatzfahrer und dann hoffen, für 2020 wieder ein echtes Cockpit zu bekommen.

14:04 Uhr
Torte zum Jubiläum
FIA Pressesprecher Matteo Bonciani war soeben mit dem Promoter des Abu Dhabi GP im Mediacenter. Mit im Gepäck war eine große Torte zum Jubiläum der zehnten Austragugn des GP in der Wüste.

14:00 Uhr
GRÜN
Das zweite Training in Abu Dhabi hat begonnen. Jetzt haben die Piloten die ähnlichsten Bedingungen zum Rennen. Daher wird diese Session so entscheidend wie keine andere für die Teams sein.

13:53 Uhr
Es wird kühler
Die Temperaturen nehmen langsam ab, während es gen Abend geht in Abu Dhabi. Allerdings sind es immer noch über 25 Grad Luft- und über 30 Grad Streckentemperatur.

13:20 Uhr
Kimi bereits nächste Woche im Sauber
Kleine Überraschung am Rande des Trainings-Freitags in Abu Dhabi: Der Iceman steigt bereits kommende Woche in den C37. Alle Infos:

13:15 Uhr
Stat Attack, Pt II
Eine letzte Chance für einen reizvollen Rekord hat Red Bulls Max Verstappen. Er könnte Sebastian Vettel als jüngsten Polesetter aus den Geschichtsbüchern streichen. Der Niederländer wäre da noch 17 Tage jünger als Vettel anno 2008.

12:55 Uhr
Stat Attack, Pt I
Lewis Hamilton könnte mit einem Sieg am Sonntag seinen bisherigen F1-Rekord einstellen. Derzeit stand der Mercedes-Pilot zehnmal ganz oben auf dem Siegertreppchen. 2014 fuhr Hamilton elf Siege ein, allerdings bei zwei Rennen weniger im Kalender.

12:40 Uhr
Kubica-Comeback erklärt
Robert Kubica lässt uns an diesem Wochenende nicht zur Ruhe kommen. Daher hier noch einmal im Video die Hintergründe zum Comeback erklärt:

Erklärt: Hintergründe zum F1-Comeback von Robert Kubica 2019: (12:40 Min.)

12:15 Uhr
Der Trainingsbericht
Red Bull schien das erste Training zu dominieren. Doch das lag nur an der Reifenwahl. Ferrari und Mercedes hielten sich noch zurück. Alle Details zur ersten Session könnt ihr hier nachlesen:

11:51 Uhr
Probleme am Kerb in Kurve 20?
Der neue Wurst-Kerb in der vorletzten Kurve bereitet schon Kopfzerbrechen. Gleich mehrere Fahrer meldeten, dass sich dort Beton ablöste und Gefahr auf Reifenschäden bestünde. Allerdings ist dieser Kerb eigentlich nicht als Strecke vorgesehen, sodass er nicht befahren werden sollte.

11:43 Uhr
Kubica abgeschlagen
Robert Kubica war im ersten Training der langsamste Fahrer mit 1:42.992 Minuten. Damit war er 1,5 Sekunden langsamer als der Teamkollege und sogar 4,5 Sekunden langsamer als Max Verstappen. Allerdings ist es schwierig abzuschätzen, wie gut die Zeit des Polen wirklich war, weil er im ersten Training ein von Williams vorgeschriebenes Programm absolviert hat.

11:31 Uhr
Verstappen mit Bestzeit
Red Bull zeigte im ersten Training eine bärenstarke Leistung. Max Verstappen und Daniel Ricciardo deklassierten den Rest des Feldes. Dabei brummte der Niederländer sogar Mercedes fast eine Sekunde auf. Allerdings ist es noch das erste Training, sodass sich das Bild noch deutlich ändern kann.

11:24 Uhr
Feuer bei Gasly
Der Toro Rosso von Pierre Gasly hat kurz vor Ende der Session ein wenig Feuer gefangen. Allerdings konnte das Team den kleinen Brand schnell in den Griff bekommen, als der Franzose in die Box kam.

11:07 Uhr
Ericsson macht was kaputt
Auch an seinem letzten Rennwochenende im Sauber macht Marcus Ericsson noch einmal etwas kaputt. Nach einem Fehler schlug der Schwede leicht an der Bande an, konnte aber aus eigener Kraft wieder in die Garage fahren.

Ericsson musste seinen beschädigten Frontflügel wechseln - Foto: Sutton

11:00 Uhr
Zeiten fallen weiter
Max Verstappen hat bereits die 1:39er-Marke mit 1:38.491 Minuten unterboten. Vom aktuellen Streckenrekord von 1:36.231 Minuten ist aber auch der Niederländer mit dieser Runde noch weit unterwegs.

10:45 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit

Pos.FahrerZeit
1Verstappen1:39.287
2Hamilton1:39.576
3Ricciardo1:39.757
4Bottas1:39.839
5Räikkönen1:40.417
6Vettel1:40.453
7Ocon1:40.589
8Perez1:41.379
9Sainz1:41.579
10Giovinazzi1:41.662

10:26 Uhr
Erste Bilder
Unsere Fotografen haben uns schon wieder mit zahlreichem Fotomaterial versorgt. Die besten Schnappschüsse gibt es wie immer in unserer laufend aktualisierten Galerie:

10:07 Uhr
Verwirrung um Hamilton
Um Lewis Hamilton gibt es aktuell ein wenig Verwirrung. Lewis Hamilton hat sich für die aktuelle Saison die 44 als Nummer ausgesucht. Als Weltmeister hätte er aber auch die 1 nehmen können. Jetzt beim Saisonfinale hat er aber die 1 auf dem Auto, zumindest vorne. An den Seiten hat er wie üblich die 44.

10:00 Uhr
GRÜN
Das erste Training der Formel 1 beim Saisonfinale 2018 ist eröffnet. Obwohl alle Titel schon entschieden sind, werden im FP1 nur zwei Stammpiloten aussetzen müssen. Bei Williams darf Robert Kubica sich schon einmal für 2019 eingrooven, ebenso wie Antonio Giovinazzi im Sauber.

09:55 Uhr
Wetter-Update
Es ist wenig überraschend sonnig in Abu Dhabi. Perfekte Bedingungen also für die erste Trainingssession der Formel 1.

09:45 Uhr
Die Brennpunkte
Die Titel sind vergeben, doch Spannung wird auch beim letzten Saisonrennen der Formel 1 noch geboten. Die Brennpunkte vor dem Abu Dhabi GP erklären wir im Video:

Formel 1 2018: Brennpunkte vor dem Abu Dhabi GP: (9:29 Min.)

09:37 Uhr
Update in der Casa Haas/Force India
Die Anhörung der Force India-Teamverantwortlichen bei den Stewards ist unterbrochen. Bis 15:40 Uhr lokaler Zeit, also 18:40 Uhr deutscher Zeit gilt die Unterbrechung um weitere Dokumente die in die Beweisführung aufgenommen wurden genauer in Betracht zu ziehen. Wann es dann genau zu einem Urteil kommt bleibt abzuwarten.

09:34 Uhr
Abschiedsgeschenk der Piloten an Sauber?
Marcus Ericsson und Charles Leclerc fahren in der kommenden Saison nicht mehr für Sauber. Dennoch können sie dem Team ein Abschiedsgeschenk bereiten, wenn sie Force India im Kampf um den siebten Konstrukteursplatz noch einholen. Das ist nach den letzten Rennen auch alles andere als Utopie.

09:28 Uhr
Kubica: Die Hintergründe
Die Rückkehr von Robert Kubica in die Formel 1 gleicht einem Märchen. Wie dem Polen diese Sensation nach seinem schweren Unfall gelang, erklären wir hier:

09:19 Uhr
Doch nochmal zurück zum Robert
Zwar steht Robert Kubica heute nicht mehr im Fokus, weil nach wie vor ein Rennen auszutragen ist, an dem der Pole nicht teilnimmt, doch wir geben ihm die Chance sein Comeback noch einmal im Video zu erkären:

Robert Kubica erklärt sein Formel-1-Comeback mit Williams: (2:52 Min.)

09:11 Uhr
Räikkönen vor zweitem Ferrari-Abschied
Zum zweiten Mal bestreitet der Finne sein letztes Rennen für Ferrari. Wir sind uns relativ sicher, dass es diesmal wirklich sein letzter GP für die Scuderia ist. Traurig ist Kimi Räikkönen darüber aber nicht:

09:04 Uhr
Donnerstag verpasst?
Wer jetzt zum ersten Mal reinliest, der sollte sich definitiv ein wenig Zeit nehmen. Gestern gab es mit dem Comeback von Robert Kubica einen echten Knaller. Was sonst noch am Donnerstag passiert ist, das lest ihr hier:

09:00 Uhr
Guten Morgen aus Abu Dhabi
Nachdem das Kubica-Comeback verdaut ist, geht es heute mit den Fahrten auf der Strecke los. Um 10 Uhr beginnt das erste Training. Wo und wann ihr die Sessions verfolgen könnt, das erfahrt ihr hier:


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter