Tipp
Formel 1

Formel 1 China - Strafen: Verstappen-Strafe nach Vettel-Crash

Die Formel 1 startet in Shanghai ins dritte Rennen 2018. Hier sind die Strafen der F1-Piloten und - Teams beim China GP aufgelistet. McLaren legte los.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - In der Formel 1 werden seit der Saison 2014 von der FIA für besonders schwere Vergehen zusätzlich zur herkömmlichen Strafe am Rennwochenende Strafpunkte vergeben. Diese verbleiben für zwölf Monate auf der Superlizenz und werden erst nach Ablauf dieser Zeit wieder vom Konto eines Piloten gelöscht.

Sammelt ein Fahrer zwölf Strafpunkte, wird er für das nächste Rennen gesperrt. Motorsport-Magazin.com liefert die kompakte Übersicht über die bösen Buben der Formel 1.

Formel-1-Saison 2018: Übersicht & Update Strafpunkte der Fahrer

Fahrer Strafpunkte Übertrag aus 2017
Magnussen 6 6
Vandoorne 6 6
Verstappen 5 3
Ericsson 5 2
Hartley 4 -
Räikkönen 3 3
Vettel 3 3
Sainz 3 3
Perez 3 3
Grosjean 2 2
Alonso 2 2
Ricciardo 2 -
Gasly 2 -
Stroll 1 1
Hülkenberg 1 1
Hamilton 1 1

Formel-1-Saison 2018: Übersicht & Update Verwarnungen der Fahrer

Fahrer Anzahl Verwarnungen

Bei drei Verwarnungen (davon mindestens zwei für fahrerische Vergehen auf der Strecke) innerhalb einer Saison wird der Fahrer um zehn Plätze in der Startaufstellung nach hinten versetzt.

Formel-1-Saison 2018: Auflistung der Strafen aller Rennwochenenden

China GP 2018

Session Fahrer/Team Vergehen Strafe Strafpunkte
Rennen Max Verstappen Unfall verursacht +10 Sekunden Zeitstrafe 2
Rennen Pierre Gasly Unfall verursacht +10 Sekunden Zeitstrafe 2
Qualifikation Marcus Ericsson Missachtung Doppelter gelber Flaggen +5 Startplätze 3
2. Training Stoffel Vandoorne Unsafe Release 5.000 Euro Strafe für McLaren -

Bahrain GP 2018

Session Fahrer/Team Vergehen Strafe Strafpunkte
Rennen Kimi Räikkönen Unsafe Release 50.000 Euro Strafe für Ferrari -
Rennen Brendon Hartley Kollision verursacht 10 Sekunden Zeitstrafe 2
Rennen Brendon Hartley Falsche Position vor der letzten Safety-Car-Linie vor Start 10 Sekunden Stop&Go (30 Sekunden aufs Rennergebnis) 2
Rennen Sergio Perez In der Formationsrunde überholt 10 Sekunden Stop&Go (30 Sekunden aufs Rennergebnis) -
2. Training Kimi Räikkönen Unsafe Release 5000 Euro Strafe für Ferrari -
2. Training Lewis Hamilton Vorzeitiger Getriebewechsel +5 Startplätze -

Australien GP 2018

Session Fahrer/Team Vergehen Strafe Strafpunkte
1. Training Brendon Hartley Pit Lane Speeding 61,4 km/h 200 Euro Strafe für Toro Rosso -
Rennen Romain Grosjean Unsafe Release 5.000 Euro Strafe für Haas -
Rennen Kevin Magnussen Unsafe Release 5.000 Euro Strafe für Haas -
Qualifying Valtteri Bottas Getriebewechsel +5 Startplätze -
2. Training Daniel Ricciardo Zu schnell unter roter Flagge +3 Startplätze 2
1. Training Pierre Gasly Pit Lane Speeding 65,9 km/h 600 Euro Strafe für Toro Rosso -

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter