Formel 1

Formel 1 Live-Ticker Abu Dhabi: Nachlese zum Qualifying-Tag

Das war das letzte Qualifying der Formel-1-Saison 2018 im Live-Ticker. Noch eine Pole für Hamilton. Vettel auf Platz 3. Alle News und Stimmen hier.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ Hier geht es zum Sonntags-Ticker aus Abu Dhabi +++

Formel 1 Abu Dhabi: Hamilton-Pole im Bericht

19:30 Uhr
Das war der Samstag
Auch vom Sonntag der Formel 1 berichten wir wieder live im Ticker. Gestartet wird um 14:10 Uhr, wir sind schon vorher mit den letzten News und Infos vor dem Start wieder dabei. Wo ihr den Abu-Dhabi-GP sonst noch verfolgen könnt, findet ihr inzwischen in unserer Übersicht.

18:30 Uhr
Qualifying-Duelle
Wir sind mit den Qualifyings der Saison 2018 durch. Das bedeutet, dass die teaminternen Duelle ebenfalls durch sind. Wer hat wo gewonnen? Wir haben schon Stoffel Vandoorne erwähnt, der gegen Fernando Alonso 0:21 unterging. Aber nicht bei jedem Team lief es so eindeutig ab.

17:52 Uhr
Hülkenberg: P10 das Maximum
Für Nico Hülkenberg ging es heute wieder bis in Q3, dann war aber Schluss: Gegen die Ferrari-getriebenen Gegner und auch gegen den Force India von Esteban Ocon kam er nicht an. "Ich glaube, dass ich alles aus dem Auto rausgeholt habe. Es fühlte sich auch gut an, ins Q3 zu kommen, aber leider hatten die anderen in der letzten Session mehr Pace", meint Hülkenberg. Er setzt auf das Rennen: "Wir sollten im Rennen besser dabei sein." Allerdings hat er einen Reifen-Nachteil: Er startet auf Hypersoft, während die direkt hinter ihm bereits freie Reifenwahl haben. Und den Hypersoft will ja niemand freiwillig verwenden.

17:33 Uhr
Alonso-Abschied
Jetzt läuft im Fahrerlager gerade noch die Abschiedsparty für Fernando Alonso. Auf der Bühne sogar, mit massenhaft Zulauf aus dem gesamten Formel-1-Fahrerlager. Alonso liefert dabei eine Liebeserklärung an die Formel 1 ab, bevor er morgen dann abtritt.

17:23 Uhr
Alonso und Johnson
Am Montag nach dem Abu-Dhabi-GP wird Fernando Alonso gleich nach Bahrain weiterreisen, um dort die Plätze mit dem mehrfachen NASCAR-Meister Jimmie Johnson zu tauschen. Zuvor ist Johnson schon als McLaren-Gast in Abu Dhabi dabei - und sogar in der Medienrunde heute vertreten. Hier ein Gruppenfoto:

Von links nach rechts: Fernando Alonso, Jimmie Johnson, Zak Brown, Gil de Ferran - Foto: Motorsport-Magazin.com

17:05 Uhr
Bottas 2019
Bottas 2018 ist fast schon Geschichte. Die Version 2019 von Valtteri Bottas soll dann endlich ein Upgrade sein. Damit rechnet Valtteri Bottas selbst zumindest. Das Upgrade wird natürlich viel Arbeit brauchen - aber wie wir heute wieder gesehen haben: So kann er Hamilton nicht schlagen, so wird das nichts.

16:57 Uhr
Grosjean: Beste Runde überhaupt
Bei Haas feiert man dafür Romain Grosjeans Platz 7 - einmal noch Best-of-the-Rest sein, bevor es in den Winter geht. Grosjean selbst jubelt nach dem Qualifying: "Ehrlich gesagt war mein erster Versuch in Q3 eine der besten Runden meiner Karriere. Ich bin über die Linie gefahren und wusste, dass da nicht mehr viel auf der Strecke zu holen war. Es war gut, ich war happy." Mit Startplatz 7 muss er zwar auf Hypersoft losfahren, hat aber einen guten Puffer nach hinten - Leclerc, Hülkenberg und Ocon stehen zwischen ihm und den Fahrern mit den besseren Reifen.

16:48 Uhr
Magnussen in Problemen
Bei Haas wurde Kevin Magnussen heute von Romain Grosjean schon im 3. Training deutlich geschlagen, im Qualifying wiederholte sich das Spiel. Nur Platz 12 für Magnussen, der sich wundert: "Ich hatte heute aus irgendeinem Grund nicht ganz die Pace. Ich war ein kleines bisschen dahinter. Das Auto war offensichtlich gut für Romain, für ihn scheint es an diesem Wochenende zu laufen." Die Qualifying-Niederlage kann aber zusätzlichen Problemen zugeschrieben werden, so Teamchef Günther Steiner: "Er hat Wasserdruck verloren, und es hat den Unterboden beschädigt."

16:40 Uhr
Gasly enttäuscht
Bei Toro Rosso lief es heute gar nicht rund. Pierre Gasly flog in Q1 raus, nachdem sein Auto in der letzten Kurve plötzlich nicht mehr wollte. "Aus der letzten Kurve raus ging ich wieder ans Gas und habe am Ausgang Leistung verloren. Enttäuschend, weil die Runde gut zusammengekommen ist", trauert Gasly dem verpassten Q2 nach. "Das Aut fühlte sich gut an und ich war sechs Zehntel schneller, aber für die letzten 200, 300 Meter war keine Leistung da." Eine verpasste Chance, so Gasly: "Wir hatten die Pace für so etwa Platz 12. Vielleicht nicht für Q3, aber außerhalb der Top 10 zu kämpfen war möglich."

16:35 Uhr
Hamilton-Freude
Geht es um nichts? Na ja, der Druck ist jetzt eigentlich mal weg, das gibt Mercedes zu. Aber gewinnen will Lewis Hamilton schon noch unbedingt. Gleich mal ein Zeichen für 2019 setzen, das ist der Plan.

16:24 Uhr
Vandoorne fertig
Das einseitigste Duell der Formel-1-Saison 2018 ging heute auch zu Ende: Das Qualifying-Duell Alonso vs. Stoffel Vandoorne ist durch, Alonso verlässt mit einer weißen Weste die Saison. Heute stellte er auf 21:0. Vandoorne gab in Q1 noch einmal alles, aber in den letzten Kurven rutschte er zwei Mal weit raus auf den Kerb, damit war die Sache erledigt. Immerhin kann sich Vandoorne damit trösten, dass er nicht der einzige Fahrer auf Alonsos Liste ist. Auch Nelson Piquet Jr. stieg im Team-internen Qualifying-Duell bei Renault 2008 zu Null aus.

16:18 Uhr
Alonso-Emotionen?
Eher nein. "Es läuft eigentlich wie immer", meint Alonso auf die Frage, ob sich das Fahren an diesem Wochenende emotionaler anfühlt. "Vielleicht außerhalb des Autos, weil es eben das letzte Rennen ist, aber im Auto ist es ein Rennen wie jedes andere."

16:17 Uhr
Alonso-Abschied
Für Fernando Alonso war das natürlich das letzte Qualifying überhaupt (außer er kommt zurück, was er nicht ausschließen will, und wir genauso wenig). "Es hat Spaß gemacht", freut er sich über seine Leistung. "Besonders Q1. Ich war überzeugt, dass ich es nicht in Q2 schaffen werde, aber dann habe ich es doch mit ein paar Milisekunden geschafft. In Q2 habe ich dann das rausgefahren, was möglich war. Mal schauen, dass wir die fünf Positionen gut machen und in die Punkte kommen. Das könnte zu schaffen sein."

16:10 Uhr
Vettels Sieg-Chancen
Die sind in Abu Dhabi noch intakt, daran glaubt Sebastian Vettel zumindest. Seiner Meinung nach hat sich Ferrari über das Wochenende hinweg gut weiterentwickelt, daher will er für morgen in einer guten Position sein, was den Kampf gegen Mercedes und Red Bull angeht.

15:52 Uhr
Kein Verstappen-Rekord
Mit seinem sechsten Platz heute hat Max Verstappen keine Chance mehr, der jüngste Polemann der Formel-1-Geschichte zu werden. Der Rekord gehört bis jetzt Sebastian Vettel, und der Rekord wird auch weiterhin Sebastian Vettel gehören. Verstappen hätte heute die Pole holen müssen, in Australien 2019 wird er zu alt sein.

Max Verstappen hat keine Chance mehr, der jüngste Pole-Sitter der Formel 1 zu werden - Foto: Sutton

15:46 Uhr
Red-Bull-Chancen?
Die Red Bulls mögen zwar gut zu ihren Reifen sein, aber trotzdem wurde es nur Reihe zwei. Und nur Ricciardo kann auf den härteren Ultrasoft starten. "Es war eigentlich eine gute Session, der fünfte Platz sagt eigentlich nicht viel", meint Daniel Ricciardo. Red Bull kommt auch beim letzten Qualifying nicht gegen den Quali-Modus der Konkurrenz an. "Aber wir haben es mit Ultrasoft in Q2 gerade noch so durchgeschafft, zum Glück", freut sich Ricciardo. Darauf baut er seine Hoffnungen fürs Rennen auf.

15:43 Uhr
Hamiltons Q2-Runde
Lewis Hamiltons letzte Qualifying-Runde war gerade eben gut, aber die Ultrasoft-Runde in Q2 war noch einmal besser. Da lag sein Mercedes fast perfekt. So sieht es auch Toto Wolff. "Ja, das war die beste Runde des Tages", sagt er im ORF-Interview. "Das zeigt, dass wir auch morgen mit dem Ultra am Start okay sein sollten." Vor Red Bull warnt er trotzdem - auch wenn Verstappen mit Hypersoft starten muss. Nur Ricciardo hat es auf Ultrasoft aus Q2 geschafft. "Ja, Verstappen muss mit den Hypers mal fest Gas geben und einen Vorsprung rausfahren, da sind wir besser eingestellt, aer man darf es nicht unterschätzen", sagt Wolff. "Die Red Bulls sind mit dem Reifenmanagement viel besser dabei."

15:37 Uhr
Vettel und Hamilton
Während Vettel interviewt wird, geht Hamilton hinüber zum Ferrari und schüttelt allen Mechanikern, die Vettels Auto auf der Zielgeraden bewachen, die Hände. Vettel meint da zur Beziehung mit Hamilton im Laufe der Saison: "Ich wüsste nicht, warum wir nicht miteinander reden oder scherzen sollten."

15:34 Uhr
Vettel
Keine Pole für Ferrari und Vettel zum Saisonabschluss, Mercedes war zu stark. Trotzdem sagt Sebastian Vettel: "Ich habe die Session genossen. Ja, in Q1 war es eng, dann hat Lewis auf den Ultrasoft in Q2 eine großartige Leistung abgeliefert, und da dachte ich schon, dass es hart werden würde. In Q3 haben wir uns verbessert, die Runde war toll, aber wir waren nicht ganz dran. Aber morgen wird ein langes Rennen sein."

15:32 Uhr
Bottas auf 2, nächster Rekord
Die fünfte Mercedes-Doppelpole in Folge hier in Abu Dhabi. Das ist in der Formel-1-Geschichte noch nie vorgekommen. Valtteri Bottas hat seinen Teil dazu beigetragen, wieder mit Platz 2. "Sicher habe ich auf die Pole abgezielt. Letztes Jahr hatte ich hier ein gutes Ergebnis, aber heute konnte ich es nicht wiederholen", so Bottas. Ein bisschen enttäuscht ist er da schon: "Für mich selbst habe ich P2 nicht erwartet, aber gut für uns, auch wenn wir die WM schon gewonnen haben, können wir noch immer beide ganz vorne stehen. Ich bin gut gefahren, aber ich konnte seine Zeit nicht schlagen, er hat einen guten Job gemacht."

15:28 Uhr
Hamilton über die Runden
Hamilton ist heute eher in Feierlaune, findet aber trotzdem noch einmal Zeit, seine Runden kurz zu beschreiben. "Ich würde nie sagen, dass es eine perfekte Runde gibt. Und die erste Runde war jedenfalls nicht spektakulär, da hatte ich einen kleinen Ausritt und ein instabiles Heck. In der zweiten Runde war der letzte Sektor aber Wahnsinn, da konnte ich den Unterschied machen. Aber Valtteri und Sebastian sind auch sehr gut gefahren."

15:26 Uhr
Hamilton freut sich mit dem Auto
"Ich bin so dankbar für die ganze Unterstützung hier. Es ist emotional für mich, weil es die letzte Quali-Runde mit dem Auto ist", sagt Lewis Hamilton. "Ihr seht nur zu, aber ich habe eine richtige emotionale Verbindung zu dem Auto aufgebaut. Ich stand dem Auto näher als jedem anderen, es war schon ein Privileg, dieses Auto gefahren zu sein. Danke ans Team und an die Mechaniker, die das Auto gebaut haben."

15:09 Uhr
Top-Ten der Qualifikation

Pos.FahrerZeit
1Hamilton1:34.794
2Bottas1:34.956
3Vettel1:35.125
4Räikkönen1:35.365
5Ricciardo1:35.401
6Verstappen1:35.589
7Grosjean1:36.192
8Leclerc1:36.237
9Ocon1:36.540
10Hulkenberg1:36.542

15:02 Uhr
Pole für Hamilton
Lewis Hamilton sichert sich mit einer erneuten Rekordzeit die Pole Position beim letzten Rennen der Formel 1 2018. Sebastian Vettel sichert sich nur den dritten Startplatz.

14:48 Uhr
Der Kampf um die Pole hat begonnen
Die entscheidenden zwölf Minuten der letzten Qualifikation der F1-Saison 2018 haben begonnen. Jetzt geht es um die Pole Position in Abu Dhabi.

14:44 Uhr
Top-Ten nach Q2

Pos.FahrerZeit
1Hamilton1:35.693
2Verstappen1:36.144
3Vettel1:36.345
4Bottas1:36.392
5Leclerc1:36.580
6Hulkenberg1:36.630
7Grosjean1:36.732
8Räikkönen1:36.735
9Ocon1:36.814
10Ricciardo1:36.964

14:41 Uhr
Hamilton mit Bestzeit
Nach der Fabelrunde mit den Ultraweichen Reifen hat Lewis Hamilton im Q2 auch die Bestzeit halten können. An den Briten kam in der Runde keiner heran. Carlos Sainz, Marcus Ericsson, Kevin Magnussen, Sergio Perez und Fernando Alonso hatten nach dem zweiten Abschnitt Feierabend, da sie den Einzug in die letzte Runde verpassten.

14:29 Uhr
Hamilton knackt Streckenrekord
Mit 1:35.693 Minuten hat Lewis Hamilton als erster Pilot den alten Streckenrekord unterboten. Zuvor lag die Bestzeit bei 1:36.231 Minuten von Valtteri Bottas. Im Q3 wird der Rekord aber wohl noch etwas weiter fallen.

14:25 Uhr
GRÜN
Der zweite Abschnitt der Qualifikation ist eröffnet.

14:22 Uhr
Top-Ten nach Q1

Pos.FahrerZeit
1Vettel1:36.775
2Bottas1:36.789
3Hamilton1:36.828
4Ocon1:36.936
5Räikkönen1:37.010
6Ricciardo1:37.117
7Leclerc1:37.124
8Verstappen1:37.195
9Perez1:37.255
10Hulkenberg1:37.569

14:19 Uhr
Vettel mit Bestzeit
Sebastian Vettel sicherte sich knapp vor Valtteri Bottas die Bestzeit im ersten Quali-Segment. Für Pierre Gasly, Sergey Sirotkin, Lance Stroll, Stoffel Vandoorne und Brendon Hartley war die Qualifikation nach dem ersten Abschnitt vorbei.

14:00 Uhr
GRÜN
Das Wetter ist optimal, die Ampel zeigt grün. Die letzte Qualifikation der Formel-1-Saison 2018 kann beginnen.

13:55 Uhr
JETZT LIVE: QUALIFYING
Ein letztes Mal noch gibt es natürlich auch unseren Live-Ticker, in dem wir das ganze Qualifying kommentieren. Dort findet ihr auch die Positionen und die besten Zeiten aller Fahrer.

13:53 Uhr
VERWARNUNG: Räikkönen
Kurz vor dem Qualifying kommt von den Stewards noch die Verwarnung für Kimi Räikkönen. Da ging es um das unentschlossene Rein-Raus an der Boxeneinfahrt im 3. Freien Training. Die Strafe entspricht dem Standard, auch andere Fahrer wurden für ähnliche Vergehen so bestraft.

13:45 Uhr
Noch 15 Minuten
Ein letztes Mal starten wir für die Saison 2018 in ein Formel-1-Qualifying. Kann Lewis Hamilton sein Jahr noch einmal zum krönenden Abschluss bringen? Sehr interessant wird auch sein, wo Red Bull sich in der Startaufstellung wiederfindet. Sie rechnen mit Reihe 3, aber je weiter vorne sie stehen, desto besser stehen ihre Chancen im Rennen. Können Verstappen und Ricciardo vielleicht magische Runden aus dem Hut zaubern? Denn von 5 und 6 aus wird es selbst mit besserer Renn-Pace morgen schwierig.

13:35 Uhr
Rosberg und Kubica
Nico Rosberg spielt auf Sky UK inzwischen den Hype-Mann für Formel-1-Rückkehrer Robert Kubica: "Er und Lewis sind die zwei talentiertesten Fahrer, die ich in meiner ganzen Karriere gesehen habe. Von allen. Er und Lewis sind auf einem Level. Der Typ ist phänomenal, es wird aufregend zu sehen sein, was er in der nächsten Saison machen kann."

13:30 Uhr
Force India und Stroll
Offiziell noch immer nicht bestätigt, um da ein Update zu geben. Wer 2019 neben Sergio Perez in der Formel 1 fahren darf, ist also eigentlich noch offen. Aber niemand glaubt daran, dass es jemand anderes als Lance Stroll sein wird. "Ich glaube, die Ankündigung wird vor Montag passieren", sagt Teamchef Otmar Szafnauer gegenüber dem britischen TV-Sender Channel 4. "Also planen wir, unsere Fahrerpaarung morgen anzukündigen. Nehmen wir mal an, es ist Lance Stroll ... ich glaube, wenn es Lance ist, dann werden wir eine sehr gute Kombination haben."

13:00 Uhr
Noch eine Stunde
Dann starten wir in das letzte Qualifying der Formel-1-Saison 2018. Daher auch eine letzte Pole-Abstimmung der Saison: Wer steht in Abu Dhabi ganz vorne? Lewis Hamilton lieferte im 3. Freien Training noch einmal ab und holte eine deutliche Bestzeit, kann Mercedes das im Qualifying ebenfalls umsetzen?

12:56 Uhr
UNTERSUCHUNG: Räikkönen
Außerdem läuft gegen Kimi Räikkönen eine Ermittlung, er sitzt seit 10 Minuten bei den Stewards. Grund: Er fuhr im 3. Freien Training in der vorletzten Kurve zu weit über den Kerb, brach seine Runde dann ab. Langsam rollte er in die Boxeneinfahrt, überfuhr dabei allerdings die weiße Linie, die diese markiert. Das untersagen die Anweisungen von Renndirektor Charlie Whiting, die er vor jedem Formel-1-Wochenende ausgibt. Für Räikkönen noch schlimmer: Er rollte dann, nachdem er schon fast in der Box war, doch wieder raus auf die Strecke. Effektiv der gleiche Verstoß, den Hamilton beim Rennen von Hockenheim beging. Dafür bekam er eine Verwarnung, aber keine Strafe.

12:49 Uhr
UNTERSUCHUNG: Grosjean, Gasly
Vielleicht haben sich die beiden vorhin an der Box ausgesprochen, aber die Stewards bitten sie trotzdem um 16:00 Uhr Ortszeit, das ist in 10 Minuten, zum Gespräch. Irgendjemand muss ja was falsch gemacht haben, sonst wäre es kaum auf der Strecke zur Kollision gekommen. Wer da mehr Schuld hatte, das gilt es jetzt zu klären.

12:40 Uhr
Haas vs. Racing Point Force India
Auf der Strecke werden sie an diesem Wochenende jedenfalls gegeneinander fahren, nachdem die Stewards in Abu Dhabi die FIA-Entscheidung bestätigt haben. Abseits der Strecke war es nur ein Zwischenerfolg für Force India, die Geschichte geht nämlich weiter. Haas hat bereits die Absicht zum Einspruch angekündigt. Das hat aber eher formelle Gründe, wie Günther Steiner während dem 3. Freien Training bei Sky UK erklärt: "Ich hatte noch keine Zeit, die Entscheidung zu lesen, es ist eine ziemlich umfangreiche Erklärung. Am Ende haben sie so entschieden. Wir haben unsere Absicht zum Einspruch verkündet, aber das bedeutet nicht viel. Damit kaufst du dir nur Zeit, um das zu lesen und herauszufinden, ob ein Einspruch Sinn macht." Das will Haas, so Steiner, "zu Beginn der nächsten Woche" dann entscheiden, nachdem sie mit ihren Rechtsberatern gesprochen haben.

12:31 Uhr
Grosjean-Dominanz?
Das Endergebnis des 3. Freien Trainings sah für Grosjean, abgesehen von der kleinen Kollision mit Gasly, eigentlich hervorragend aus. Mit fast unglaublichen 0.546 Sekunden Vorsprung auf Nico Hülkenberg dominierte er das Mittelfeld. Weder Renault, noch Force India, noch Sauber kamen an seine 1:38.304 heran. Grosjean hatte damit auch nur 0.214 Sekunden Rückstand auf den vor ihn liegenden Daniel Ricciardo. Wir würden Haas gerne zu den Favoriten im Mittelfeld erklären, aber Kevin Magnussen war mal wieder irgendwo. 1.308 Sekunden langsamer als Grosjean. In den letzten Rennen hatte Grosjean seinen Teamkollegen zumindest in den Trainings immer klar im Griff.

12:25 Uhr
Gasly vs. Grosjean - Aussprache
Eine Eskalation scheinen die beiden aber vermeiden zu wollen. Grosjean kam gerade in die Toro-Rosso-Garage, um sich mit Gasly zu unterhalten. Keine Schubsereien, alles ging friedlich über die Bühne. Man scheint sich ausgesprochen zu haben.

12:22 Uhr
Gasly vs. Grosjean
Und was war da los? In den letzten Minuten setzte sich ein schnell fahrender Gasly neben einen langsam fahrenden Romain Grosjean. Grosjean war vor Kurve 10 außen auf der Ideallinie, was Gasly irritierte. Schließlich fühlte er sich blockiert, fuhr dicht neben Grosjean und gab ein wütendes Handzeichen. Grosjean zeigte sich davon eher unbeeindruckt, womöglich übersah er Gasly einfach. Jedenfalls lenkte er ein, Karbon-Kleinteile flogen. "Ist er dumm oder was? Ich kam da viel schneller an?", fluchte Gasly danach am Funk.

12:15 Uhr
Ricciardo-Defekt
Red Bull ist sich, wie gewöhnlich, noch nicht sicher, was am Auto von Daniel Ricciardo schief gelaufen ist. Ricciardo musste seinen Red Bull am Ende des Trainings abstellen. "Es sieht wie ein Wasserdruck-Problem aus", erklärt Teamchef Christian Horner gerade bei Sky UK. "Ein Sicherheitsmodus aktivierte sich. Aber wir müssen abwarten und schauen, wenn wir das Auto zurückbekommen. Es könnte auch nur ein Sensor-Problem sein."

12:02 Uhr
Mercedes vor Ferrari
In der Generalprobe setzte Lewis Hamilton erneut die Bestzeit. Allerdings ist Ferrari relativ nah dran. Der Kampf um die Pole Position wird interessant. Red Bull ist auf eine Runde ein wenig hinter den beiden Spitzenteams.

11:45 Uhr
Hamilton mit Bestzeit
Mit 1:37.176 Minuten hat Lewis Hamilton die bisher schnellste Zeit des Wochenendes gesetzt. In der Qualifikation werden die Zeiten aufgrund der niedrigeren Temperaturen noch weiter fallen. Der Streckenrekord von 1:36.231 Minuten von Valtteri Bottas ist also nicht allzu sicher.

11:30 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit

Pos.FahrerZeit
1Vettel1:38.668
2Hamilton1:39.032
3Verstappen1:39.086
4Räikkönen1:39.265
5Bottas1:39.471
6Perez1:39.571
7Ricciardo1:39.784
8Gasly1:40.363
9Hartley1:40.456
10Leclerc1:40.552

11:21 Uhr
Leclerc mit Einschlag
Charles Leclerc hat seinen Sauber abgeworfen und den Heckflügel beschädigt. Jetzt hat der Monegasse ein wenig Zwangspause.

11:13 Uhr
Erste Schnappschüsse
Unsere Bildergalerie ist eröffnet. Unsere Fotografen haben bereits das erste Bildmaterial vom Samstag geliefert und die besten Bilder wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Die Galerie wird dabei laufend aktualisiert.

11:00 Uhr
GRÜN
Das dritte Training der Formel 1 ist eröffnet.

10:55 Uhr
Wetter-Update
Überraschung! Es regnet. Spaß beiseite. Es ist in der Wüste natürlich wie erwartet trocken. Bei 31 Grad Luft- und 43 Grad Streckentemperatur

10:46 Uhr
Wer ist beim Finale der Favorit?
Nach den ersten beiden Trainingssessions lassen sich die ersten Schlüsse für das Rennen ziehen. Für Red Bull sieht es extrem gut aus.

10:39 Uhr
Stewards lehnen Protest ab
Im Protestfall zwischen Haas und Force India gibt es endlich eine Entscheidung. Acht Seiten Urteil sind es insgesamt. In Kurzform: Die Stewards lehnen den Protest von Haas gegen Force India ab.

10:25 Uhr
Kerb wird entschärft
Der Kerb in Kurve 20 wurde nach zahlreichen Beschwerden nun vor dem dritten Training entschärft, auch wenn die Fahrer die Track-Limits befürworten.

10:11 Uhr
Lauda ist zurück
Okay, Niki Lauda ist noch nicht an der Strecke, aber in einer Videobotschaft hat er sich erstmals nach der Lungentransplantation der Öffentlichkeit präsentiert. Alle Infos:

10:04 Uhr
Freitag verpasst?
Wer gestern keine Zeit hatte, kann sich in unserer Nachlese schnell einen Überblick verschaffen. Zwei interessante Trainings, Ocon als Ersatzfahrer und viele weitere Kubica-Infos sind dort zu finden.

10:00 Uhr
Guten Morgen aus Abu Dhabi
Heute steht in der Wüste der Qualifikationstag an. Um 11 Uhr gibt es aber noch das dritte Training. Wo und wann ihr die Sessions verfolgen könnt, das erfahrt ihr hier:


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter