Formel 1

Live-Ticker Belgien GP 2017: Sonntag in Spa-Francorchamps

Lewis Hamilton gewinnt vor Sebastian Vettel und Daniel Ricciardo. Alle Informationen zur Formel 1 beim Belgien GP gibt es hier im Ticker.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

SESSIONBERICHT: SO GEWANN HAMILTON IN SPA

Von der Pole Position sicherte sich Lewis Hamilton beim Belgien GP den Sieg vor Sebastian Vettel. Doch das war ein ganzes Stück Arbeit für den Briten. Wie das Rennen genau lief und was sonst noch so los war, das lest ihr in unserem Rennbericht:

21:00 Uhr
Das wars schon wieder
Der Belgien GP ist vorbei, doch wie heißt es so schön. Nach dem Rennen ist vor dem Rennen. Bereits in der nächsten Woche geht es in Italien weiter. Dann auf dem Autodromo di Monza, wo wir natürlich auch wieder für euch vor Ort sein werden. Bis davin gibt es aber noch ein wenig Lektüre von uns.

20:34 Uhr
Räikkönen: So ein Unsinn
Kimi Räikkönen ärgert sich über die Strafe und argumentiert: "Das Auto war auf der Geraden mindestens zur Hälfte hinter der Streckenbegrenzung. Ich bin nicht schneller gefahren, aber auf der Geraden nicht vom Gas gegangen. Aus meiner Sicht war es unsinnig, dafür eine Strafe zu erhalten." Trotzdem wurde dem Finnen eine saftige Strafe aufgebrummt. Sein Teamkollege Sebastian Vettel hatte an eben jener Stelle gelupft und blieb Straffrei. Mehr dazu hier:

20:08 Uhr
Mit Trick zum Sieg
Hamilton nutzte beim Belgien GP einen Trick nach dem Restart, um seine Führung zu verteidigen und am Ende den Sieg einzufahren. Denn eigentlich hatte Sebastian Vettel mit der weichsten Reifenmischung einen deutlichen Vorteil. Wie genau er das gemacht hat, das erfahrt ihr hier:

19:43 Uhr
Erste Strafpunkte für Räikkönen
In den vergangenen zwölf Monaten ist Kimi Räikkönen komplett Strafpunktefrei geblieben. Jetzt fing sich der Finne eine Strafe ein, weil er im Rennen doppelt geschwenkte gelbe Flaggen ignoriert hatte. 3 Strafpunkte und eine 10-Sekunden-Stop&Go-Strafe bekam der Ferrari-Pilot dafür und verstand die Welt nicht mehr. Jetzt sind in den vergangenen 12 Monaten nur noch Daniel Ricciardo, Marcus Ericsson, Fernando Alonso, Lance Stroll und Valtteri Bottas ohne Strafpunkte. Spitzenreiter ist Daniil Kvyat, der nur noch zwei Punkte von einer Rennsperre entfernt ist.

19:17 Uhr
Schnellster Stopp für Hamilton
Mercedes absolvierte mit Lewis Hamilton den schnellsten Boxenstopp beim Belgien GP 2017. In 2,45 Sekunden war der Brite bereits wieder mit neuen Reifen abgefertigt und konnte das Rennen wieder aufnehmen.

18:51 Uhr
Mercedes setzt sich wieder ab
Nach dem Ferrari-Doppelsieg in Ungarn hat Mercedes sich in Belgien wieder ein wenig von den Verfolgern absetzen können. Der Vorsprung auf Ferrari ist durch die 35 Punkte von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas auf 44 Zähler angewachsen. Dahinter hat Ferrari bereits knapp 150 Punkte Vorsprung auf Red Bull.

Jahr Punkte Punkte/Rennen
1 Mercedes-AMG 392
2 Ferrari 348
3 Red Bull 199
4 Force India 103
5 Williams 45

18:29 Uhr
Vettel verliert an Boden
Durch seinen Sieg hat Lewis Hamilton den Rückstand in der Fahrerwertung auf nur noch sieben Punkte verkürzen können. Das Duo an der Spitze hat sich dadurch wieder ein Stück von Valtteri Bottas absetzen können.

Jahr Punkte Punkte/Rennen
1 S. Vettel 220
2 L. Hamilton 213
3 V. Bottas 179
4 D. Ricciardo 132
5 K. Räikkönen 128

18:04 Uhr
Kritik an Perez
Sergio Perez muss nach dem doppelten Vorfall mit Esteban Ocon einstecken, denn nicht nur der Franzose sieht die Schuld am riskanten Unfall beim Mexikaner. Force India muss jetzt weitere Schritte überlegen. Dazu zählt auch, den Piloten den freien Kampf gegeneinander zu untersagen. Mehr dazu hier:

17:41 Uhr
Vettel am Ende mit schnellster Rennrunde
Zwar unterbot Lewis Hamilton im Rennen den alten Rundenrekord als Erster, doch am Ende hatte Sebastian Vettel die schnellste Rennrunde und ist damit auch weiterhin der Rekordhalter in Spa. 2009 hatte der Deutsche im Red Bull den aktuellen Rekord von 1:47.263 Minuten aufgestellt. 1:46.577 Minuten ist die neue schnellste Rennrunde auf dem aktuellen Layout.

17:15 Uhr
Der Force India-Unfall im Detail
Bereits in Baku waren Perez und Ocon aneinander geraten, was den Ausfall von Sergio Perez zur Folge hatte. Damals trug Ocon die Schuld, denn Perez konnte wegen der Mauer nicht ausweichen. Demnach wäre hier Perez Schuld, weil Ocon hier auch nicht näher an die Mauer hätte fahren können.

16:57 Uhr
Perez nimmt ersten Kontakt auf seine Kappe
"Ich glaube das müssen wir uns alles nochmal anschauen, bevor wir dazu stellung nehmen, auch zu diesem Kommentar von Esteban", sagte Sergio Perez, nahm aber gleichzeitig den Kontakt in Runde eins auf seine Kappe. "Der erste Zwischenfall war mein Fehler, da war ich nur mit 40 Prozent Leistung unterwegs. In Kurve eins kamen dann alle auf mich zu, ich habe am Ausgang in den Spiegel geschaut, alle sehr nah dran. Ich bin nach rechts rüber und habe Esteban berührt. Ich habe ihn nicht gesehen und auch nicht erwartet, dass er da an der Stelle ist. Das war absolut mein Fehler und war natürlich keine Absicht. Beim zweiten Mal war er glaube ich einfach bisschen zu optimistisch. Wenn es Vettel oder so gewesen wäre hätte jeder zurückgesteckt und versucht sich zu schützen. Aber bei mir hat er zu viel versucht. Da war einfach kein Platz für ihn."

16:35 Uhr
Ocon fordert Gespräch mit Perez
"Wir haben viele punkte verloren und das ist ziemlich dämlich", ärgerte sich Esteban Ocon. "So wollten wir das Rennen nicht beenden, das ist nicht akzeptabel. Da riskierst du dein Leben für nichts. Beim ersten Mal habe ich noch gedacht, dass er mich vielleicht nicht gesehen hat, aber beim zweiten Mal hat er zu viel gewollt und mich mit 300 in die Wand vor Eau Rouge gedrückt. Ich weißt nicht, warum das so abgeht. Ich werde mit ihm unter vier Augen sprechen, ihn unter Männern fragen warum er sowas macht. So etwas macht man doch unter Teamkollegen nicht, er ist doch ein Profi.

16:13 Uhr
Dämliche Aktion von Force India
Gleich zweimal kam es zwischen den beiden Force India Piloten beim Belgien GP zu einem unnötigen Kontakt. Einmal kamen sich Sergio Perez und Esteban Ocon beim Start ins Gehege und behinderten sich auf der Anfahrt zu Eau Rouge. Dann verursachten sie später durch eine ähnliche Aktion ein Safety-Car weil Ocon sich den Frontflügel am rechten Hinterreifen seines Teamkollegen abfuhr und ihm dabei einen Reifenschaden verursachte. "Das war super dämlich", meinte Mercedes-Teamchef Toto Wolff. "Unverantwortlich und dämlich und das sage ich nicht, weil Ocon unser Junge ist. Man fährt dem eigenen Teamkollegen nicht ins Auto oder drückt ihn in die Boxenmauer. Und schon gar nicht zweimal."

15:52 Uhr
Ricciardo profitiert vom Safety-Car
Daniel Ricciardo war der große Profiteur der Safety-Car-Phase am Ende. Vom vierten Platz kam der Red-Bull-Pilot noch an Valtteri Bottas vorbei und durfte seinen 24. Podestplatz feiern.

15:27 Uhr
Hamilton gewinnt vor Vettel und Ricciardo
Lewis Hamilton sicherte sich den Sieg beim zwölften Rennen der Formel 1 Saison 2017 vor Sebastian Vettel und Daniel Ricciardo. Kurz vor dem Ende musste auch noch Sergio Perez das Rennen aufgeben.

15:12 Uhr
Neuer Rundenrekord
Um von Sebastian Vettel wegzukommen gibt Lewis Hamilton nach den Restart richtig Gas. Dabei brannte er sogar einen neuen Rundenrekord von 1:46.603 Minuten in den Asphalt. Zuvor lag der Rundenrekord von Sebastian Vettel bei 1:47.263 Minuten.

14:58 Uhr
Safety-Car
Nachdem sich die beiden Force-India-Piloten mal wieder ins Gehege gekommen sind, musste das Safety-Car rauskommen, damit die Trümmer von der Strecke geräumt werden können.

14:53 Uhr
Aus für Alonso
Für Fernando Alonso ist der Belgien GP nach 25 Runden vorbei. Nach einem Leistungsverlust stellte der Spanier seinen Boliden in der Garage ab.

14:44 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit
1. Hamilton
2. Vettel
3. Bottas
4. Ricciardo
5. Hülkenberg
6. Räikkönen
7. Ocon
8. Perez
9. Grosjean
10. Magnussen

14:33 Uhr
Strafe für Räikkönen
Für Kimi Räikkönen gibt es eine herbe Strafe. Weil er unter Doppel-Gelb nicht genug verlangsamt hat, muss er an der Box eine 10-Sekunden Stop&Go-Strafe absitzen.

14:17 Uhr
Verstappen mit Ausfall
Für Max Verstappen ist das Rennen bereits nach sieben Runden vorbei. Der Red-Bull-Pilot muss sein Fahrzeug genau vor der Tribüne abstellen, auf der die meisten niederländischen Fans sitzen. Für ihn ist es der sechste Ausfall der Saison im zwölften Rennen. Zuvor musste bereits Pascal Wehrlein aufgeben.

14:03 Uhr
Das Rennen beginnt
Die Ampel ist aus und der Belgien GP ist eröffnet. 120.000 Karten wurden für den Sonntag verkauft, auch wenn offiziell nur 70.000 Fans auf die Tribünen passen. Da ist es nicht ungewöhnlich, dass die Organisatoren einen Zuschauer-Rekord bekanntgeben konnten.

13:55 Uhr
Fällt der Rundenrekord?
Nachdem gestern der Streckenrekord noch einmal deutlich unterboten wurde, könnte heute der Rundenrekord fallen. Auch der stammt noch aus dem Jahr 2009. Gefahren von Sebastian Vettel. Der aktuelle Rundenrekord liegt bei 1:47.263 Minuten.

13:45 Uhr
Wetter-Update in Spa
Es ist weiterhin bewölkt in über dem Kurs in Belgien. Die Regenwahrscheinlichkeiten sind im Vergleich zur Vorhersage aber deutlich niedriger. In der ersten Stunde beträgt die Regenwahrscheinlichkeit nur 5 Prozent. Danach ist sogar überhaupt kein Regen angesagt. Ursprünglich hieß es, dass es im Rennen auf jeden Fall regnen wird.

13:37 Uhr
200. Rennen für Hamilton
Lewis Hamilton sicherte sich nicht nur den neuen Pole-Rekord, sondern er feiert an diesem Wochenende auch noch ein Jubiläum. Für den Briten ist es bereits das 200. Rennen in der Formel 1.

13:19 Uhr
Mick drehte eine Formel-1-Ehrenrunde
Zum 25-Jährigen Jubiläum des ersten Sieges von Michael Schumacher in Spa durfte Mick Schumacher den originalen Benetton von 1994 um den Kurs bewegen. Durch eine Verzögerung wurde es aber nur eine statt wie geplant zwei Runden.

13:00 Uhr
Noch eine Stunde
In 60 Minuten beginnt das Rennen zum Belgien GP 2017. Lewis Hamilton startet von der Pole Position. Doch kann der Brite auch gewinnen? Wir werden es bald erfahren. Bei den reifen hat Ferrari auf jeden Fall einen kleinen Vorteil, denn sie haben noch einen frischen Satz der Super-Soft-Reifen mehr im Köcher.

12:45 Uhr
Strafe für Palmer
Nach dem Verlust des Getriebeöls im dritten Qualifikationsabschnittes hatten viele schon Befürchtet, dass Jolyon Palmer ein neue Getriebe benötigt. Jetzt herrscht Klarheit. Der Renault des Briten hat ein neues Getriebe bekommen und der Brite muss dafür fünf Startplätze zurück.

12:36 Uhr
McLaren trägt Orange
Bei McLaren Honda trägt man am Rennsonntag geschlossen Orange. 1968 gewann Bruce McLaren zum ersten Mal ein Rennen in einem McLaren-Boliden. Zu ehren dieser Leistung und des Tages, an dem Bruce McLaren 80 geworden wäre, trägt das Team eine besondere Edition der McLaren Shirts, die die historischen Farben des Fahrzeuges repräsentieren, in dem Bruce 1968 den ersten Sieg des Teams eingefahren hat.

12:07 Uhr
Mick-Runde verzögert sich
Die Ehrenrunde zum 25-Jährigen Sieg-Jubiläum von Michael Schumacher von Mick Schumacher im 94er-Benetton wird sich ein wenig verzögern. Noch stehen kaputter Porsche aus dem Rahmenprogramm auf dem Kurs.

11:53 Uhr
Wer ist der Favorit auf den Spa-Sieg?
Lewis Hamilton startet in Belgien von der Pole Position. Doch Sebastian Vettel zeigte am Freitag, dass sein Ferrari im Longrun extrem stark ist. Ob nur diese beiden Piloten die Favoriten auf den Belgien GP sind, das beleuchten wir in unserem Favoriten-Check:

11:26 Uhr
Noch mehr Stau am Sonntag
Wir sind am Sonntag Morgen extra früh losgefahren, um rechtzeitig an der Strecke zu sein. Seit über zweieinhalb Stunden stehen wir im Stau. Bis zum Rennen ist es aber zum Glück noch etwas.

Der Stau zieht sich schon über zwei Stunden hin - Foto: Motorsport-Magazin.com

11:02 Uhr
Hamilton härterer Gegner als Schumacher
Nico Rosberg startete in seiner Karriere als Teamkollege der vermeindlich besten beiden Piloten der Formel-1-Geschichte. Lewis Hamilton und Michael Schumacher. Dabei betrachtet er seinen Landsmann, den Rekordweltmeister, als einfachereren Gegner. Was er genau sagte, das erfahrt ihr hier:

10:37 Uhr
Die sieben Schlüsselfaktoren
Welche Faktoren neben Start und Startaufstellung entscheidend für den Ausgang des Belgien GP entscheidend sind, das erklären wir in den sieben Schlüsselfaktoren:

10:15 Uhr
Die Eau Rouge - Einzigartige Kurve
Der Circuit de Spa Francorchamps zählt für die meisten Piloten zu den Lieblingsstrecken. Das liegt auch an der Eau Rouge, die einem wahren Mythos gleicht. Doch warum? Wir haben uns mit dem Thema beschäftigt:

09:46 Uhr
Aufgewacht
Die Zeit zum Ausruhen ist für die Boliden vorbei. Jetzt beginnt die Rennvorbereitung. Die Motoren müssen noch warmlaufen und es stehen letzte technische Checks an.

09:31 Uhr
Renault-Junior wird 22
Renaults Nachwuchspilot Sergey Sirotkin hat heute Geburtstag. Der Russe wird heute 22 Jahre alt. Da sagen wir: Herzlichen Glückwunsch.

09:14 Uhr
Alle Infos zum Wochenende
Am bisherigen Rennwochenende etwas verpasst? Kein Problem! In den folgenden Links könnt ihr die wichtigsten Infos nachlesen:

09:05 Uhr
Guten Morgen aus Spa
Das erste Rennen nach der Sommerpause steht an. Lewis Hamilton startet von der Pole Position, doch der Longrun von Sebastian Vettel am Freitag war stark. Wer wird siegreich aus dem Belgien GP hervorgehen? Die Antwort folgt im Laufe des Tages. Verpasst nichts in unserem Live-Ticker.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter