Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese Österreich: Reaktionen zum Qualifying

Das war der Qualifying-Tag in Österreich im Ticker. Verstappen setzt sich gegen Hamilton durch, Vettel verpasst Q3. Alle Stimmen in der Nachlese.
von Markus Steinrisser

+++ Hier geht es zum Live-Ticker vom Sonntag +++

+++ Formel 1 Österreich: Verstappen-Pole im Bericht +++

20:00 Uhr
Das war der Samstag
Wir verabschieden uns, heute ganz ohne Regen, und wagen für morgen keine Prognose. Könnte regnen, vielleicht aber auch nicht. Sieht momentan noch alles unsicher aus. Also besser nichts verpassen, und morgen wieder live bei uns den Renn-Sonntag verfolgen. Wir liefern natürlich wieder alle News, Infos und Stimmen im Ticker.

18:44 Uhr
Russell extra-stark
Die Top-Form hält bei George Russell in den letzten Wochen an - und was wohl morgen im Rennen gehen kann? In Frankreich hatten er und Williams schließlich richtig starke Rennpace. Können sie das in Österreich wiederholen?

18:29 Uhr
Steiner freut sich aufs Ende
Wieder steht Haas heute geschlossen in der letzten Startreihe. Günther Steiner wird daraufhin gefragt, was das Team denn noch glücklich machen kann. Viel mehr geht ja schließlich nicht. "Wenn die Saison endet, das würde mich glücklich machen", scherzt er.

18:10 Uhr
Tsunoda verliert Top-10-Platz
Bitter für den AlphaTauri-Rookie, der heute zum zweiten Mal in seiner Karriere Q3 erreicht hat. Nur um dann wegen Strafe nachträglich wieder rauszurutschen. "Morgen habe ich gute Chancen, Punkte zu holen", erhofft er sich. Immerhin hat er Spaß auf der Strecke hier: "Ich mag die Kerbs. Lustig zum Überfahren! Ich kann den Sound der Reifen hören! Drrrrr. Mag ich, fühlt sich an, als würde ich Rennfahren."

18:02 Uhr
Hamilton experimentiert: 3 schnelle Q3-Runden
Bei Mercedes wurden heute alle Register gezogen, und Lewis Hamilton versuchte sich an einer in der Formel 1 sehr ungewöhnlichen Strategie: Drei schnelle Runden in Q3. Dank in Q1 und Q2 gesparter Reifen möglich, aber auch das brachte kaum Zeit.

17:51 Uhr
Alonso feiert Runde
"Ich habe definitiv Vertrauen ins Auto, ich kann die Reifen fühlen, und das Maximum am Samstag rauszuholen", freut sich Fernando Alonso über P9 und einem deutlichen teaminternen Sieg gegen Esteban Ocon. Daher schon während der Session großer Jubel am Funk, von wegen "traumhafter Runde." Klingt ganz anders als Ocon vorhin. "Sonntage waren schon zu Jahresbeginn kein Problem, aber Samstage waren es. Jetzt fühle ich mich besser. Aber es war für alle glaube ich schwierig heute. Wir fühlten uns besser gestern. FP3 war schon ein Zeichen, dass wir Performance verloren hatten, und im Quali gibt es keinen Raum für Fehler, wenn alle innerhalb von zwei Zehnteln sind."

17:46 Uhr
Perez verbockt Q1
Zwar ist er am Ende ins Q3 gekommen, aber in Q1 war Sergio Perez heute nirgendwo, und musste zwei Soft-Reifen aufbrauchen. Das ärgert ihn letztendlich mehr als die Tatsache, dass er auf dem Soft starten muss. Das war nämlich nicht fehlender Pace in Q2 geschuldet, sondern seine Strategie-Wahl, versichert er. Dann auch noch Fehler in Q3...

17:42 Uhr
STRAFE: Tsunoda
Da ist er wieder in Q3, und baut den nächsten Fehler: Yuki Tsunoda muss wegen Bocken von Valtteri Bottas um drei Plätze nach hinten. Bedeutet P11 für ihn, während Alonso, Stroll und Russell nachrücken. Tsunoda wurde nicht gewarnt, so die Stewards, und versuchte von der Linie runterzufahren, wobei er Bottas behinderte. Auch ohne Funk-Warnung liegt die Verantwortung aber beim Fahrer, unterstreicht man.

17:40 Uhr
Norris überrascht sich mit P3
"Bisschen eine Überraschung für mich", freut sich währenddessen mit Lando Norris der zweite McLaren über einen etwas unverhofften dritten Startplatz. "Das ganze Qualifying, von der ersten Runde an, fühlte sich gut an. Ja. Das war's. Bisschen außer Atem! Wir waren das ganze Wochenende gut, P3 habe ich aber nicht erwartet. Wir haben gute Verbesserungen gemacht über Nacht, und schon am Vormittag fühlte ich mich wohl. Wir haben für das Qualifying noch mehr geändert, und noch einen Schritt gemacht." Podium möglich? "Ich glaube, Mercedes und Red Bull sind viel schneller. Ich bin heute gut gefahren, das waren ein paar meiner besten Runden. Generell aber sind sie zu weit vor uns."

17:35 Uhr
Ricciardo-Mysterium
Nicht zum ersten Mal kassierte Daniel Ricciardo heute mehrere Zehntel von Lando Norris. Man erinnere sich nur an Portugal, wo er in Q1 ausfiel, oder Monaco, wo er eine halbe Sekunde weg war. Portugal konnte er wenigstens mit Fehler erklären, aber heute klingt er leider wieder mehr nach dem Monaco-Ricciardo: Es fehlen Zehntel. Wo? Kein Plan.

17:32 Uhr
Latifi wird Verkehr-Opfer
"Wir haben gute Änderungen über Nacht und nach FP3 gemacht, und ich war richtig happy mit meiner zweiten Runde", freut sich Nicholas Latifi nach P16 so halb. "Ich glaube, wir hatten einfach Pech im letzten Sektor - nicht, dass mich jemand geblockt hätte, aber eher die Sicht auf den Scheitelpunkt verdeckt, und das ist eine sehr schnelle Kurve, das hat mich ein bisschen rausgebracht, und ich hatte einen Quersteher. Ich habe es ehrlich gesagt erwartet, in den Meetings meinte ich noch, dass ich nicht als erster raus will. Aber sobald ich raus aus der Box bin, wusste ich, dass ich sechs, sieben, acht Autos überholen musste."

17:29 Uhr
Giovinazzi & Alfa enttäuschen nach Freitag
Gestern noch unter den Top-10, heute nur mehr P15 für Antonio Giovinazzi. "Ja, nach dem guten Freitag, aber seit ein paar Wochenenden sind wir Freitags stark, und im Qualifying können die anderen dann mehr rausholen. So war es auch heute. Kein gutes Qualifying. Ich habe alles hinbekommen, die Runde war gut, aber sie hat nicht gereicht. Jetzt schauen wir morgen. P15, hoffentlich hilft uns das Wetter, nach vorne zu kommen." Auf seine Longrun-Pace will er sich nicht verlassen, auch wenn sie nicht allzu schlecht war.

17:26 Uhr
P20 für Mazepin keine negative Überraschung
"Keine Überraschungen, aber auch keine negativen Überraschungen, das ist gut", beurteilt Nikita Mazepin sein Qualifying. Am Ende fehlten ihm eineinhalb Zehntel auf Mick Schumacher, der aber, wie bereits angesprochen, einen Fehler einbaute. "Ich habe in FP1, 2 und 3 Dinge getestet, bei denen es keine Garantie gab, dass sie funktionieren würden, und sie haben ehrlich gesagt nicht funktioniert", erklärt Mazepin. "Wir sind zurück zum Start-Setup, dann lief alles wie erwartet."

17:23 Uhr
Räikkönen schwächelt
Auf der Strecke, besonders im Qualifying, läuft es bei Kimi Räikkönen momentan nicht so recht. Heute drittletzter Startplatz. "Es war wieder keine besonders gute Runde, und das ist das Endergebnis. Wir werden es wieder versuchen." Hat er gute Rennpace? "Werden wir morgen rausfinden."

17:18 Uhr
Bottas bekommt Hamilton-Hilfe
Ganz verloren sei er beim Setup gewesen, erklärt Valtteri Bottas heute nach dem Qualifying. Aber er hat sich befreit: "Wir haben eng mit Lewis zusammengearbeitet, auch, um das Setup zu finden, und auch Hilfe von seiner Seite bekommen. Nach Freitag war ich verwirrt, jetzt habe ich Vertrauen ins Auto gefunden."

17:16 Uhr
Ocon-P17 nicht akzeptabel
"Ja, nicht akzeptabel, in Q1 rauszufliegen", kommentiert ein frustrierter Esteban Ocon seinen 17. Startplatz. "Wir sind ganz klar nicht happy, wo wir jetzt stehen. Vom Vormittag weg hat uns Pace gefehlt, ganz klar, und dann haben wir sie für das Qualifying nicht gefunden. Wir müssen ganz klar analysieren, was los ist, weil von unserer Seite ist es schwierig, ganz einfach. Es fühlt sich nicht an, als ob die Zeit im Auto ist, obwohl ich alles gebe."

17:12 Uhr
Österreichischer Fußball im Media Center!
Das erste Saisonrennen der W Series geht mit einem Sieg von Alice Powell zu Ende. Wir konnten im Media Center aber nicht alles sehen - denn irgendwer hat mittendrin mal das Programm gewechselt. Auf ORF, und zum österreichischen Fußball, nämlich der Pokalauslösung.

Fußball im Media Center von Spielberg - Foto: Motorsport-Magazin.com

17:08 Uhr
Gasly feiert P6
"Wir wussten, es würde nicht einfach werden, nachdem wir gestern FP2 verloren haben", meint Pierre Gasly. "Aber das Auto war gut, ich habe mich das ganze Wochenende stark gefühlt, und ich habe es in Q2 gezeigt. Da bin ich mit nur einem Reifensatz durch, das ist uns noch nie passiert. Zeigt die gute Arbeit, die wir machen. Happy mit dem Team, happy mit dem Auto."

17:04 Uhr
Leclerc macht sich Sorgen um McLaren
"Ich bin happy mit meiner Runde, sehr happy, habe alles hinbekommen, keine Fehler, alle meine besten Kurven waren in einer Runde", meint Charles Leclerc nach P7. Er kann Sainz' Probleme mit der Vorderachse nicht bestätigen, Setup-Änderungen haben ihm geholfen. "Andererseits, wenn ich mir die Lücke zwischen mir und Lando anschaue ... ich würde nicht sagen furchterregend, aber schon ein Stück. Wir müssen hart für morgen arbeiten. Unsere Rennpace war dieses Wochenende denke ich besser als unsere Quali-Pace, was etwas ungewöhnlich ist - aber manchmal haben wir diese Freitags-Pace nicht in den Sonntag mitgenommen."

17:01 Uhr
Vettel ohne Rhythmus
Ganz anders als sein Teamkollege klingt Sebastian Vettel, der im Qualifying einfach nicht in den Rhythmus kommt und mit einem enttäuschenden P14 Vorlieb nehmen muss.

16:59 Uhr
Stroll lobt Konstanz
"Ja, es war gut heute. Wir hatten definitiv ein konstantes Wochenende, an dem sich das Auto von der ersten Runde an gut anfühlte", freut sich Lance Stroll über einen zehnten Platz und einen Sieg im Qualifying-Duell gegen Sebastian Vettel. "Ich habe viel Vertrauen, um anzugreifen."

16:56 Uhr
Ricciardo zurück in Probleme
Abgesackt, nachdem er gestern noch P2 geholt hatte. "Ein bisschen ein Mysterium. Gestern waren wir schnell, und ich weiß, es ist nur Freitag, und ich habe keine Pole erwartet, aber ich fühlte mich komfortabel. Dann sind wir heute mit dem Auto raus, und eine Sekunde langsamer. Qualifying war dann ein Produkt vom Vormittag, wir waren einfach zu langsam. Warum? Ich weiß nicht so recht. Müssen wir verstehen, aber fühlte sich nicht so an, als ob irgendwo viel Zeit gewesen wäre. Überall ein bisschen. Ich bekam einfach nicht alles aus dem Auto raus."

16:53 Uhr
Sainz findet keinen Grip
"Ganz klar sind wir dieses Wochenende nicht so stark über eine Runde, verglichen mit anderen Wochenenden", urteilt Carlos Sainz nach einem schwachen P12. Er glaubt, dass die Strecke dem Ferrari hier einfach nicht liegt. "Uns fehlen drei, vier Zehntel auf den AlphaTauri und McLaren, sogar auf den Alpine, wobei Charles den wohl erwischt hat. Die haben aber alle stärker ausgesehen, und ich hatte mit den Vorderreifen im Qualifying zu kämpfen. Auf manchen Runden habe ich von ihnen Grip bekommen, auf anderen aus irgendeinem Grund nicht. Und ich untersteuere, selbst wenn ich das Setup ändere."

16:47 Uhr
Russell will Punkte
Acht Tausendstel haben George Russell heute auf Q3 gefehlt - aber P11 und freie Reifenwahl auch ein Vorteil? "Vielleicht, wer weiß. Du willst natürlich ins Q3, aber es ist so befriedigend, das Maximum rauszuholen, erst recht, wenn wenn wir jetzt mehr Fokus auf Sonntag und auf Rennpace legen. Mal schauen, wie das morgen läuft, ich glaube wir sind verdient auf P11 und haben einige schnelle Fahrer hinter uns, Ricciardo, Sainz, Leclerc, also freue ich mich - wir wollen ein paar Punkte holen!"

16:39 Uhr
Red Bull so schnell, so schnell, so schnell
Die andauernde Nachfragerei wegen dem hohen Topspeed von Red Bull geht Max Verstappen langsam auf die Nerven. "Nächstes Mal bringe ich den Ausdruck vom Heckflügel-Layout mit, mit dem wir fahren, und gebe es allen Journalisten. Seit zwei Wochen fragen alle, warum wir so schnell auf den Geraden sind, aber schaut euch unseren Heckflügel an! Honda hat aber auch einen tollen Job gemacht, wenngleich es zuletzt um Verbesserungen der Zuverlässigkeit ging. Nicht um Leistung."

16:30 Uhr
Wolff hofft auf Strategie-Chancen
Zwar muss Valtteri Bottas in der Startaufstellung drei Plätze nach hinten, aber Toto Wolff macht sich gegenüber ServusTV Strategie-Hoffnungen: "Vor ihm sind Norris und Perez auf weich, aber wir haben da Möglichkeiten. Weil der Valtteri da mit dem Medium in dem Fenster herumgurken kann, so wie der Perez das in Paul Ricard gemacht hat. Da ist alles offen."

16:24 Uhr
Schumacher einzementiert
Die leisen Hoffnungen waren fehlgeleitet, Haas hatte heute keine Chance auf mehr als die letzte Reihe. Mick Schumacher beklagt allerdings: "Ich habe auf der letzten Runde in der ersten Kurve einen recht kostspieligen Fehler gemacht. Da haben sich aber viele verbessert, weil sich die Strecke oder was auch immer noch verbessert hat. Dann schade, dass man es in der ersten Kurve gleich wegwirft und nicht weitermachen kann." Er war dort zu schnell angekommen, und verlor beim Beschleunigen das Heck.

16:22 Uhr
Vettel tut sich schwer
Gegen Lance Stroll unterlag er heute, nachdem der Kanadier zum ersten Mal seit Monaco wieder eine Qualifying-Runde hinbekommen hat. "Ich habe mir schwer getan, die Runde auf den Punkt zu bringen, und am Ende habe ich eine wegen Track Limits verloren in der letzten Kurve", sagt Vettel. "Es war sehr eng, und das entscheidende Stück hat heute gefehlt. Meine Runden habe ich nicht ganz gut getroffen - dann darf ich nicht überrascht sein, dass es nicht gereicht hat."

16:19 Uhr
Mercedes-Fahrer kämpferisch
Angriff auf Red Bull? "Ja!", ist Bottas enthusiastisch. Hamilton hat aber Zweifel: "Generell hatten sie das ganze Wochenende einen Vorteil von einer Viertelsekunde. Ich glaube, wir sind im Qualifying näher gekommen, aber im Renntrimm scheinen sie meist 0.25 vor uns zu sein. Wird interessant zu sehen sein, ob wir dagegenhalten können. Ich glaube nicht, dass wir einen Pace-Vorteil haben, aber wir können vielleicht dranbleiben." Verstappen glaubt nicht, dass es einfach wird: "Es ist nie einfach! Manchmal wünschte ich, es wäre einfach, aber am Ende ist das gut fürs Racing. Es wird sicher interessant, hoffentlich wie in Frankreich."

16:16 Uhr
Hamilton
Strafen-bereinigt startet Hamilton morgen aus der ersten Reihe. "Erst einmal Gratulation an Max, die waren so schnell dieses Wochenende. Ich habe alles gegeben, aber es war nicht die beste aller Sessions. Aber wir sind noch immer in der ersten Reihe. Ich habe alles rausgeholt, was ging, und werde morgen kämpfen."

16:15 Uhr
Bottas
Startplatz fünf für ihn, nach den drei Strafplätzen. "Schade mit der Strafe, P2 wäre mir lieber gewesen. Aber es war ein starkes Qualifying. Wenn ich mir FP2 und FP3 anschaue, da hatte ich noch Probleme, aber wir sind mit dem Setup in die richtige Richtung gegangen, das hat sich besser angefühlt. Ich glaube, ich habe das Maximum aus dem Auto rausgeholt. Ich habe nur auf dem ersten Run was verloren, wegen Verkehr mit Tsunoda."

16:12 Uhr
Verstappen
"Es war ein gutes Wochenendes. Wieder war das Auto im Qualifying gut zu fahren. Mit dem Verkehr war es nicht leicht, in den letzten zwei Kurven keinen Verkehr zu haben, aber die erste Runde in Q3 hat am Ende gereicht. Der erste Sektor war gut, und zuhause für Red Bull auf der Pole zu stehen ist immer gut."

+++ Formel 1 Österreich: Die Startaufstellung +++

16:02 Uhr
VERSTAPPEN HOLT POLE IN ÖSTERREICH
Verstappen kann nicht mehr nachlegen, aber die Zeit reicht. Bei Hamilton geht nichts mehr - und prompt verdrängt ihn Bottas von P2! 0.194 Sekunden hinter Verstappen. Hamilton kommt mit großem Fehler durch die vorletzte Kurve, und holt P3, nur knapp vor Norris, der sich noch auf P4 schiebt. Perez P5, dann Gasly, Leclerc, Tsunoda, Alonso und Stroll.

15:59 Uhr
Q3: Finale
Hamilton hat mit seiner frühen zweiten Runde einen dritten Run ermöglicht, letzte Chance. Alle sind auf neuen Reifen draußen, bis auf Leclerc, der seinen einzigen frischen Satz im ersten Run aufgebraucht hat. Ein Replay zeigt: Bottas wurde auf seiner schnellen Runde von Tsunoda hinunter zu Kurve 4 leicht geblockt: "Verdammter Tsunoda, verdammter Idiot!" Wird nachher untersucht.

15:56 Uhr
Q3: Verstappen meldet Pole-Anspruch
1:03.841, das war eine anständige Runde. 0.364 nimmt er Hamilton ab, der nur knapp vor dem nach wie vor starken Lando Norris bleibt. Hamilton ist schon auf seiner zweiten schnellen Runde, hat Reifen gewechselt und will gleich mit freier Fahrt nachlegen. Aber wieder nichts, 0.226 dahinter. Bottas nur auf P4, vor Perez auf alten Reifen, dann Gasly, Leclerc, Stroll, Tsunoda und Alonso. Noch 3 Minuten, die meisten sind jetzt zum Reifenwechsel rein.

15:52 Uhr
Q3: Hamilton-Messlatte
Eine 1:04.205, das ist langsamer als Perez' Q2-Bestzeit. Hinter ihm kommt jetzt erst der Rest raus auf die Strecke. Wie angekündigt müssen Perez, Alonso, Tsunoda mit alten Reifen Vorlieb nehmen. Leclerc eröffnet mit seinem frischen Reifensatz. Stroll wartet - kennt man vom Team, Aston Martin fährt gerne in der Lücke zwischen den beiden Runs der Konkurrenz, anstatt einen Run auf alten und einen auf neuen Reifen zu fahren.

15:49 Uhr
Q3: Hamilton eröffnet
Der Mercedes ist der erste, und vorerst einzige Fahrer auf der Strecke. Alle anderen stehen in der Box und warten zu.

15:48 Uhr
Q3 - GRÜN
Die letzten 12 Minuten laufen. Norris, Gasly, Verstappen, Bottas und Hamilton haben noch zwei Sätze neuer Soft-Reifen und können damit zwei schnelle Runden fahren. Der Rest wird einmal auf alten Soft fahren müssen, hat nur mehr einen Satz frischer Reifen.

15:44 Uhr
Startreifen
Weiter also Perez, Norris, Gasly, Verstappen, Bottas, Hamilton, Alonso, Tsunoda, Leclerc und Stroll. Verstappen, Bottas und Hamilton werden auf dem Medium starten, alle anderen auf dem Soft.

15:42 Uhr
Q2 - ZIEL
Hamilton bessert nach, aber nur vor auf P5. Das war nicht viel. Zeit läuft ab. Norris stark, springt vor auf P1. Perez löst ihn sofort ab. Im Kampf um die letzten Plätze wird's wieder eng - Alonso springt vor auf 7, Tsunoda rutscht auf 8, Leclerc schafft nur 9, Stroll bleibt nach Track-Limit-Vergehen auf 10 - aber das reicht, Russell scheitert um 8 Tausendstel! Sainz, Ricciardo, Vettel und Giovinazzi ebenfalls raus.

Pos.FahrerZeit
1Perez1:04.197
2Norris+ 0.101
3Gasly+ 0.232
4Verstappen+ 0.236
5Bottas+ 0.246
6Hamilton+ 0.315
7Alonso+ 0.385
8Tsunoda+ 0.434
9Leclerc+ 0.449
10Stroll+ 0.466

15:38 Uhr
Q2: Letzte Runden
Hamilton kommt wieder auf Medium. Verstappen hingegen zieht für einen Sicherheits-Run jetzt Soft auf. Bottas kommt jetzt mit einem Soft-Satz zum dritten Run raus. Alle sind eine Minute vor Schluss draußen, nur Gasly nicht.

15:36 Uhr
Q2: Bottas legt nach
Auf sonst leerer Strecke kommt Bottas auf einem neuen Satz Medium gleich wieder raus, kann aber die Gasly-Zeit nicht schlagen. 0.014 Sekunden dahinter reiht er sich auf P3 ein. Es ist wieder extrem eng: Gasly und Vettel liegen innerhalb einer halben Sekunde. Da müssen einige noch nachlegen, auch an der Spitze. Noch 4 Minuten. Hamilton kommt wieder raus.

15:34 Uhr
Q2: Gasly P1!
Auf den Soft geht für das Mittelfeld was. Gasly mit einer 1:04.429 stark, P1! Verstappen legt auf Medium noch einmal nach, war aber 4 Tausendstel langsamer. Norris holt P3, Perez zurück auf 4. Hamilton legt nach, wird aber nur P5 für ihn. Dann kommt er an die Box. Tsunoda, Stroll, Alonso, Bottas, Sainz dahinter. Leclerc, Vettel, Russell, Ricciardo, Giovinazzi wären raus. Noch 6 Minuten, alle kommen wieder an die Box.

15:31 Uhr
Q2: Verstappen bessert nach
Mit 1:04.540 untermauert Verstappen die starke Pace auf Medium. Perez mit Soft 0.043 Sekunden dahinter. Bottas fehlen 0.184 Sekunden, dann Russell - Hamilton mit Verbremser in der Bergauf-Haarnadel, liegt 0.846 Sekunden hinten. Da muss er nochmal ran. Alle anderen kommen jetzt auf Soft-Reifen raus.

15:28 Uhr
Q2: Bottas eilt zur Tat
Kaum hat die Ampel auf grün geschaltet, kam Bottas auf Medium-Reifen raus. Der Rest schaut eine Runde lang zu, kommt dann erst nach. Medium auch für Giovinazzi, Verstappen, Hamilton. Soft für Russell, Perez. Bottas legt mit 1:04.724 vor, bekommt aber schlechte Nachrichten aus der Box: "Diese Zeit ist nicht sicher."

15:25 Uhr
Q2 - GRÜN
15 Minuten folgen. Es gilt wie immer: Die Top-10 müssen auf jenem Reifen starten, mit dem sie jetzt ihre schnellste Runde fahren. Und daher kommen prompt die ersten auf Medium raus, um den ungeliebten Soft zu verwenden.

15:23 Uhr
Q1: Enges Finale
Für Ricciardo wäre das fast schiefgegangen, nur 0.050 Sekunden Vorsprung auf Latifi. Böse Überraschung für Ocon, der in einem extra-engen Mittelfeld (0.472 Sekunden zwischen Leclerc und ihm) rausfällt, ebenso Räikkönen. Schumacher und Mazepin an ihrem angestammten Platz, Schumacher fehlte fast eine Sekunde, Mazepin sogar noch mehr.

15:20 Uhr
Q1 - ZIEL
Die Strecke gibt noch viel her, und die Zeiten purzeln bei ablaufender Uhr. Violette Sektor-Bestzeiten leuchten überall auf dem Zeitenmonitor auf. Tsunoda springt vor auf P4, Perez vor auf P5. Hamilton rutscht auf 6 ab, aber niemand kommt noch vorbei. Alonso holt P11. Russell springt auf 12, Vettel rutscht unter den Strich, rettet sich auf P13. Giovinazzi P14. Ricciardo mit Bestzeit im ersten Sektor, verliert aber viel Zeit, nur P15. Reicht gerade noch. Damit raus: Latifi, Ocon, Räikkönen, Schumacher, Mazepin.

Pos.FahrerZeit
1Verstappen1:04.489
2Bottas+ 0.048
3Norris+ 0.095
4Tsunoda+ 0.119
5Perez+ 0.149
6Hamilton+ 0.183
7Leclerc+ 0.256
8Gasly+ 0.276
9Stroll+ 0.332
10Sainz+ 0.370

15:15 Uhr
Q1: Kimi im Kies
Räikkönens letzter Versuch auf dem ersten Reifensatz endet mit Ausritt durch das Kies in Kurve 4, er kommt eingestaubt zurück an die Box. Latifi hat schon seinen dritten Reifensatz aufgezogen und fährt wieder raus, hinter ihm kommt die Mehrheit des Feldes. Verstappen, Bottas, Norris, Hamilton dürften sich auf ihre Zeiten verlassen.

15:13 Uhr
Q1: Es wird nachgelegt
Von fast allen auf dem ersten Reifensatz, nur Norris kommt an die Box. Allerdings geben die Soft-Reifen auf der zweiten schnellen Runde nicht mehr viel her. Latifi hat hingegen schon seinen zweiten neuen Reifensatz aufgezogen, und zeigt, dass sich die Strecke schnell verbessert: Er springt vor auf P9. Hinten raus sind damit jetzt Giovinazzi, Russell, Räikkönen, Schumacher und Mazepin. Die Mehrheit kommt jetzt ebenfalls rein an die Box, um Reifen zu wechseln. Vettel auf P13, Ocon P14, Ricciardo P15 auch in Gefahr.

15:10 Uhr
Q1: Verstappen haut raus
Raus aus der Box, 1:04.489, Max Verstappen stellt gleich einmal klar, wie das laufen soll. Aber deutlich ist das nicht: Botats liegt 0.048 Sekunden dahinter, und Norris mit einer hervorragenden Runde 0.095 dahinter. Dann erst Hamilton, zwei Zehntel weg. Leclerc, Gasly, Tsunoda, Stroll, Sainz und Vettel komplettieren die Top-10. Perez schwach, nur P11 vor Ricciardo, Giovinazzi, Russell, Räikkönen. Raus wären Latifi, Schumacher, Mazepin, sowie die Alpines, die jetzt erst kommen.

15:04 Uhr
Q1: Es geht los
Die Haas und die Williams kommen als erste Fahrer raus, natürlich, denn sie sind am stärksten gefährdet, gleich in Q1 hängen zu bleiben. Der Rest lässt sich ein bisschen länger Zeit, kommt erst der Reihe nach raus. Wie immer gilt: Die letzten fünf Fahrer müssen am Ende von Q1 aufhören, der Rest darf weiterkämpfen.

15:00 Uhr
Q1 - GRÜN
Die ersten 18 Minuten laufen. Es hat zwar nur 25 Grad Lufttemperatur, aber dank Sonnenschein ist die Asphalttemperatur deutlich höher als gestern - 54 Grad ist eine neue Wochenend-Bestmarke, bei diesen Temperaturen ist hier noch niemand gefahren. Zur Auswahl steht übrigens die mittlere Pirelli-Auswahl von C2, C3 und C4 als Hard, Medium und Soft.

14:48 Uhr
JETZT LIVE: Das Qualifying
Es ist fast soweit - wir berichten natürlich weiter live, bringen alle Infos vom Qualifying in Österreich, und kommentieren es im ganz oben verlinkten Session-Ticker inklusive der Zeiten und Positionen aller Fahrer.

Qualifying-Generalprobe im Bericht

14:40 Uhr
Bottas-Strafe
Bevor es losgeht noch einmal die Erinnerung: Valtteri Bottas wird garantiert um drei Startplätze weiter nach hinten versetzt, aufgrund seines Drehers gestern in der Boxengasse. Er ist also schon einmal garantiert raus aus dem Pole-Kampf, und könnte bei starken Red Bulls und engen Zeitenabständen schnell einmal in die zweite Hälfte der Top-10 abrutschen.

14:30 Uhr
Noch 30 Minuten
Also dranbleiben - auch ohne Regen verspricht dieses Qualifying Spannung. Verstappen vs. Hamilton als Pole-Kampf, und dahinter lagen im 3. Training AlphaTauri, Ferrari, Alpine, Aston Martin, Alfa Romeo und McLaren realistisch gesehen innerhalb von vier Zehnteln. Der extrem kurze und schnelle Red Bull Ring sorgt wie immer für kleine Abstände, da bahnt sich ein unglaublicher Showdown an.

14:20 Uhr
Bilder aus Spielberg
Noch 40 Minuten bis zum Qualifying. Zur Einstimmung empfehlen wir unsere Samstags-Bildergalerie mit den besten Shots vom Red Bull Ring:

14:10 Uhr
Wetterlage stabil
Von Regen ist gegenwärtig, wie eigentlich schon vor dem Wochenende erwartet, nichts zu sehen. Die kleinen Wolken bleiben eine hübsche Dreingabe für das Alpenpanorama. Es dürfte trocken bleiben. Pole-Rekord wäre in dem Fall Hamiltons 1:02.939 aus dem Vorjahr.

Mick Schumacher vor dem Steiermark-Panorama in FP3 - Foto: LAT Images

14:00 Uhr
Was geht bei Ferrari?
Hinter der Scuderia steht nicht nur heute im Qualifying, sondern generell an diesem Wochenende ein großes Fragezeichen. Auch in FP3 schien die Lücke zwischen den Fahrern groß, Leclerc 0.358 vor Sainz. Das Team experimentiert nach dem Desaster um die Vorderreifen in Frankreich hier, um kurzfristige Lösungen zu finden, die das Problem zumindest abschwächen. Daher geht Leclerc und Sainz in den Trainings aber auf eine schnelle Runde bislang Pace ab. Bleibt abzuwarten, ob sie dieses Defizit in den letzten Minuten noch lösen können - aber der Fokus scheint an diesem Wochenende eher auf der Rennpace zu liegen.

13:50 Uhr
AlphaTauri stark
Ganz stark präsentierte sich im 3. Training auch AlphaTauri. Der Honda-Motor läuft bislang hier ziemlich gut, abgesehen vom gestrigen Defekt an der PU von Pierre Gasly. Die ausgebaute MGU-K ist bereits auf dem Weg nach Japan für weitere Untersuchungen. Sonst läuft es, vor allem für Tsunoda, der eben P5 schaffte. Die Strecke scheint ihm zu liegen, hier hätte er im Vorjahr in seinem erst dritten Formel-2-Start beinahe sein erstes F2-Rennen gewonnen.

13:44 Uhr
Aston Martin vorne dabei
Gestern gab sich Sebastian Vettel noch skeptisch, was die Aston-Martin-Performance anging, aber heute sahen er und Lance Stroll im 3. Training wieder sehr gut aus. Täuscht aber noch immer, denn wie bereits angesprochen sind die McLaren auf P17 und P19 nicht aussagekräftig, und dürften eher in den Top-10 angesiedelt sein. Damit befindet sich Aston im hart umkämpften Teil des Mittelfeldes, wo sie sich gleich im Qualifying keinen einzigen Fehler erlauben dürfen, wenn sie in Q3 kommen wollen.

13:25 Uhr
Q2-Überraschung von Schumacher?
Mit P16 konnte Mick Schumacher im 3. Training wieder mehr als passabel aussehen, auf Nikita Mazepin hatte er sieben Zehntel Vorsprung. Auf Russell und Räikkönen vor ihm hingegen nur wenige Hundertstel Rückstand. "Eigentlich nicht erwartet", gesteht Günther Steiner auf ServusTV. "Ich hoffe, dass wir Frankreich wiederholen können, mit Q2. Das war eine seriöse Zeit, mal schauen, was wir da rausholen können. Nikita war auch nicht schlecht, dem wurden ein paar Runden weggenommen, aber es sieht näher aus als normalerweise."

13:22 Uhr
McLaren in Problemen?
Nur P17 für Daniel Ricciardo, gar nur P19 für Lando Norris - gestern noch ganz stark, was ist da schiefgegangen? "Die Runde von Lando wurde gestrichen", beruhigt Andreas Seidl auf ServusTV. Das war eine knappe Track-Limit-Übertretung, eine 1:05.228. "Wenn wir die als Referenz nehmen, dann sind wir im erwarteten Bereich und happy. Daniel hat die erste Runde nicht hingebracht, und mit dem Reifen geht hier nur eine Runde. Deshalb stehen wir dort, wo wir stehen. Nicht die ideale Motivation für die Pause, aber ich glaube, wir kommen durch."

13:16 Uhr
Marko kritisiert Hamilton
"Max hat keine gute Runde gehabt, und wir verlieren zwei Zehntel in Kurve 1, wenn wir das egalisieren sind wir wieder gleichauf", ist Dr. Helmut Marko auf ServusTV noch über Verstappens zwei Zehntel Rückstand unbesorgt. "Aber Mercedes hat aufgeholt, und wir hatten nicht diese smoothe Performance." Dass Hamilton Verstappen auf seiner schnellsten Runde im Weg stand, freut ihn dafür nicht: "Der Hamilton hat ihm da provokant die Runde zerstört. Dass das ärgert ist klar, ist auch nicht das erste Mal. Aber ist nur FP3, nicht so tragisch."

3. Freies Training Österreich: Das Ergebnis

13:00 Uhr
FP3 - ZIEL
Verstappen kann sich auf der zweiten Runde zwar im Mittelsektor verbessern, aber danach geht auf den alten Reifen nichts mehr. Er rutscht zu viel, und verliert die Zeit wegen Track Limits. Damit läuft die Zeit ab, keine Veränderungen mehr.

12:58 Uhr
Verstappen flucht auf Hamilton
"Natürlich steht er mir im verdammten Weg!", flucht Verstappen - wie angesprochen lief er im Mittelsektor seiner schnellsten Runde auf Hamilton auf, der auf dem Weg in die Box war. "Wie immer!" Hamilton fuhr in Kurve 7 nach rechts außen, war aber kurz in Verstappens Weg. Verstappen hat inzwischen zwei Cooldown-Runden eingelegt, und versucht jetzt noch eine letzte Runde.

12:56 Uhr
Hamilton-Zeit hält
Fast eine kleine Überraschung. Hamilton macht auf seiner Inlap für Verstappen auf seiner fliegenden Runde Platz, aber Verstappen war nur im dritten Sektor wirklich schnell - und am Zielstrich fehlen ihm zwei Zehntel auf die Hamilton-Bestzeit. Bottas und Perez dahinter, und dann schiebt sich Tsunoda vor auf P5, vor Gasly, Leclerc, Alonso, Stroll, Vettel.

Pos.FahrerZeit
1Hamilton1:04.369
2Verstappen+ 0.204
3Bottas+ 0.463
4Perez+ 0.657
5Tsunoda+ 0.781
6Gasly+ 0.964
7Leclerc+ 0.971
8Alonso+ 1.031
9Stroll+ 1.076
10Vettel+ 1.123

12:52 Uhr
Verstappen kommt
Wir schauen die ganze Zeit auf den Driver-Tracker, und endlich kommt Max Verstappen auf einem neuen Soft-Reifensatz raus. Hamiltons 1:04.369 ist nach wie vor der Maßstab. Gasly hat sich auf P4 vor Leclerc geschoben, Perez dahinter, dann Alonso, Stroll, Vettel.

12:49 Uhr
Vettel Top-5
Hamilton und Bottas haben sich jetzt ganz vorne sortiert, Hamilton mit einer 1:04.369 deutlich. Verstappen liegt auf P3, hat sich noch nicht mit einem letzten neuen Soft-Reifensatz gezeigt. Lecerc auf 4, und jetzt ein starker Sebastian Vettel auf dem fünften Rang. Aber der erste Red Bull von Sergio Perez kommt gleich, und auch Verstappen wird wohl in den letzten 10 Minuten noch kommen.

12:45 Uhr
Die letzten Soft-Runden
Jetzt kommen sie alle raus, und sofort purzeln die Zeiten. Bottas verdrängt Verstappen knapp, Leclerc springt vor auf P3. Aber der Großteil des Feldes kommt noch. Die Red Bulls warten hingegen noch.

12:39 Uhr
Strecke fast leer
Nur Alonso fährt noch, alle anderen sind jetzt wirklich zurück an der Box. Die McLaren scheinen sich noch gar nicht bemüht zu haben - Ricciardo P15, Norris P18, sehr gemütliche Runden auf Medium-Reifen. Aber bis auf die Top-4 und die Alfas fehlen uns noch Soft-Zeiten vom Großteil des Feldes.

12:36 Uhr
Verstappen zieht weg
Mit einer 1:04.971 legt Verstappen gleich noch einmal nach. Auch Hamilton verschärft das Tempo, jedoch wird die Lücke unter dem Strich größer. Jetzt 0.396 Sekunden. Gasly hält weiter P3, dann Bottas und Perez. Vettel hat sich auf Medium-Reifen in die Top-10 geschoben, wird aber prompt von Alonso verdrängt. Die meisten anderen sind zurück an der Box.

Pos.FahrerZeit
1Verstappen1:04.971
2Hamilton+ 0.396
3Gasly+ 0.719
4Bottas+ 0.727
5Perez+ 0.823
6Tsunoda+ 0.842
7Leclerc+ 1.008
8Giovinazzi+ 1.118
9Sainz+ 1.295
10Alonso+ 1.343

12:31 Uhr
Große Honda-Attacke
"Verstappen P1, drei Zehntel", meldet Mercedes Lewis Hamilton. Red Bull und AlphaTauri drehen jetzt auf. Gasly P2, Perez P3, Tsunoda P4, Hamilton rutscht zurück auf P5, mit drei Zehnteln Rückstand. Er rollt in die Box und wundert sich: "Wo sind die drei Zehntel?" Die Box analysiert: "Hauptsächlich Geraden."

12:30 Uhr
Mazepin-Dreher
Es ist wieder an der Zeit ... Nikita Mazepin steht in der ersten Kurve quer. Mit Drift kommt er durch die Wiese zurück auf die Strecke. Heck auf dem gelben Kerb am Ausgang verloren, und quer in die Boxenausfahrt gerutscht.

12:25 Uhr
Bottas P1
Beim Rausfahren wird ihm fast Pierre Gasly über den Frontflügel geschickt, Bottas und die Boxengasse werden dieses Wochenende keine Freunde mehr. Auf der Strecke läuft's besser, Bottas übernimmt mit 1:06.212 auf Soft die Führung. Sainz und Leclerc reihen sich dahinter auf Medium ein, vor Russell. Dann Hamilton, der eben erst raus ist. Und jetzt kommt endlich auch Verstappen. Beide WM-Kontrahenten haben schon Soft.

12:21 Uhr
Jetzt kommen alle
Fast 20 Minuten wurde heute gewartet, aber jetzt sind sie endlich alle draußen. Bis auf Verstappen und Hamilton. Russell hat mit 1:06.454 die Führung übernommen, auf Medium. Dahinter Gasly auf Soft, dann Leclerc und Alonso auf Medium, Giovinazzi und Räikkönen auf Soft, dann Ocon, Latifi, Tsunoda, Ricciardo, Norris, Stroll auf Medium.

12:16 Uhr
Alpine führt
Noch immer ist wenig los. Die Haas sind fertig, dafür kommen die Alpine. Ocon übernimmt auf Medium die Führung, vor Alonso. Räikkönen, Latifi, Giovinazzi und Ricciardo sind ebenfalls unterwegs, aber noch ohne echte Zeit. Der Rest schaut zu. Das aufregendste: Die Meldungen der Rennleitung zu gestrichenen Rundenzeiten wegen Track-Limit-Vergehen. Nach wie vor gilt: In Kurven 9 und 10 darf man nicht mit allen vier Rädern hinter die Kerbs fahren.

12:10 Uhr
Haas-Alleinshow
Wie am Samstag üblich haben wir nicht viel zu sagen in den ersten Minuten. Nur Haas hat ihre beiden Fahrer raus auf die Strecke geschickt, beide haben sieben Runden auf Hard-Reifen absolviert und sind jetzt zurück an der Box. Gasly war für eine Installationsrunde draußen - nachdem er nach einem Motorproblem inzwischen mit neuer Honda-MGU-K unterwegs ist.

12:00 Uhr
FP3 - GRÜN
Die letzten 60 Trainingsminuten werden freigegeben. Bei noch relativ angenehmen 21 Grad Lufttemperatur, und traumhaftem Wetter-Panorama: Hübsche Wölkchen bauen sich über den Bergen auf, über der Strecke ist der Himmel tiefblau. Daher liegt die Streckentemperatur auch schon bei 46 Grad.

11:55 Uhr
JETZT LIVE: 3. Freies Training
Kein Regen, aber trotzdem viel Spannung für die Qualifying-Generalprobe: Gestern lagen Verstappen und Hamilton (wenn wir die Track Limits ignorieren) auf eine Runde sehr eng beieinander. Kristallisiert sich jetzt ein Favorit heraus? Wir liefern im oben verlinkten Sessionticker auch alle Zeiten der Fahrer live.

11:44 Uhr
Vettels Aussicht
Blicken wir rund 15 Minuten vor dem Start von FP3 auch noch auf den zweiten Deutschen im Teilnehmerfeld. Sebastian Vettel schloss das zweite Training auf P6 ab. Setzt sich Aston Martins Aufwärtstrend beim Steiermark GP fort? Der Heppenheimer bleibt skeptisch.

11:35 Uhr
Mick-Sitz
Mick Schumacher sagte am Donnerstag in der Pressekonferenz, dass er mit der Sitzposition in seinem Hass VF-21 nicht ganz zufrieden ist. Teamchef Günther Steiner erfuhr auf kuriose Weise von diesem Problem.

11:15 Uhr
Freitags-Vlog
Was wäre der Start in einen Formel-1-Tag ohne Christians Vlog von der Strecke? Lehnt euch zurück und genießt das zehn-minütige Video.

Formel 1 Boxenstopps bald langsamer! Steckt Mercedes dahinter?: (09:58 Min.)

10:55 Uhr
Sotschi ist raus
Die Formel 1 hat in der Zwischenzeit bekanntgegeben, dass der Russland GP von Sotschi in die Nähe von St. Petersburg umziehen wird. Ab 2023 wird das Rennen auf dem Igora Drive stattfinden.

10:10 Uhr
Strafe für Bottas
Im 2. Training sorgte Valtteri Bottas für eine kuriose Situation. Er drehte sich beim Losfahren nach einer Boxenstopp-Übung. Der Grund: Er fuhr im zweiten Gang an und hatte zu viel Wheelspin. Für die Aktion bestraften die Stewards den Mercedes-Fahrer. Er wird in der Startaufstellung um drei Positionen nach hinten versetzt und erhielt zwei Strafpunkte.

09:50 Uhr
Regen ließ auf sich warten
In FP2 am Freitagnachmittag wurde gefahren, obwohl eigentlich nicht gefahren werden sollte. Viele Teams gingen davon aus, dass es während der Session regnen würde und verlagerten deswegen einen Teil ihres Testprogramms ins erste Freie Training. Doch das gute Wetter hielt. Red Bull lag mit Max Verstappen in beiden Trainings vorne. Allerdings wurde Lewis Hamiltons Bestzeit in FP2 wegen eines Track-Limits-Verstoßes aberkannt.

09:30 Uhr
Wir sind zurück
Da sind wir wieder und starten mit unserem Liveticker in den Qualifying-Tag am Red Bull Ring. Bis zum Start des 3. Freien Trainings der Formel 1 um 12:00 Uhr gibt es heute leider keine richtige Action auf der Strecke. Das soll für uns aber kein Hindernis sein. Wir informieren euch an dieser Stelle bis zum Abend über die aktuellen Ereignisse des Samstags in der Steiermark.


Weitere Inhalte: