Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP: Live-Ticker, Videos & News aus Le Mans

Die MotoGP gastiert zum 5. Saisonrennen in Le Mans. Die wichtigsten Nachrichten, unser Live-Ticker und alle Ergebnisse in unserem Bulletin.
von Florian Niedermair

ALLE RENNEN BEENDET

Flag-to-Flag-Schlacht von Le Mans aus Sicht der MotoGP-Fahrer: (09:20 Min.)

Die MotoGP Flash-News

  • Miller triumphiert im Chaos
  • Marquez führt & crasht zweimal

MotoGP

Nächster Sieg für Miller
In einem irren Flag-to-Flag-Krimi setzt sich Jack Miller trotz einer Strafe durch. Er gewinnt vor Johann Zarco und Fabio Quartararo und macht in der WM-Wertung einen großen Sprung nach vorne. Marc Marquez führt das Rennen zwischenzeitlich an, stürzt dann aber zweimal.

Viele Stürze im Warm-Up
Auch im Warm-Up der MotoGP in Le Mans gingen einige prominente Fahrer zu Boden. Neben Johann Zarco und Weltmeister Joan Mir erwischte es auch die beiden Honda-Fahrer Pol Espargaro und Marc Marquez. Die Bestzeit ging auf nasser Strecke an Danilo Petrucci.

Pole Position für Quartararo
Fabio Quartararo setzt sich in Le Mans in einem irren MotoGP-Qualifying durch. Bei immer wieder einsetzendem leichten Regen setzt er sich in letzter Sekunde vor Maverick Vinales und Jack Miller durch. Marc Marquez liegt bis wenige Sekunden vor Schluss auf Pole-Kurs, muss sich am Ende aber hinter Morbidelli und Zarco mit P6 begnügen.

Crash-Chaos am Freitag
In den drei WM-Klasse gab es am Freitag satte 44 Stürze! Vor allem in Kurve 3 flogen die MotoGP-Piloten reihenweise ab. Der Grund dafür waren aber nicht nur die schwierigen Verhältnisse, weshalb diese Passage auch in der Safety Commission der Fahrer ein Thema sein wird. Worüber diskutiert wird, könnt ihr hier nachlesen:

Sachsenring vor leeren Tribünen
Das MotoGP-Rennen am Sachsenring wird ohne Zuschauer über die Bühne gehen. Das musste der ADAC am Freitagvormittag mitteilen. Im Gegenzug wurde der Vertrag mit der Dorna aber verlängert, womit der Deutschland-GP auf dem Sachsenring bis Ende 2026 gesichert ist.

Corona-Rochade: Spielberg bekommt 2. Lauf
Die Corona-Pandemie wirbelt den Rennkalender der MotoGP auch 2021 durch. Dorna und FIM müssen erneut den Finnland-GP absagen (11. Juli), stattdessen rückt ein zweites Rennen in Spielberg (8. August) in den Kalender nach.

Quartararo operiert
Fabio Quartararo verlor in Jerez nicht nur den Sieg, sondern auch seine WM-Führung. Der Franzose litt an Armpump, weshalb er sich in der vergangenen Woche einer Operation in seiner Heimat unterzog. Was es mit Armpump auf sich hat, haben wir in unserem Video mit einem Sportarzt besprochen:

Armpump: Die MotoGP-Volkskrankheit erklärt vom Sportarzt: (10:31 Min.)

Bagnaia erstmals WM-Leader
Francesco Bagnaia kommt zum ersten Mal in seiner Karriere als WM-Führender der MotoGP an eine Rennstrecke. Zwar konnte der Ducati-Fahrer noch kein Rennen gewinnen, stand aber in drei der vier Läufe auf dem Podest. Somit liegt er zwei Punkte vor Fabio Quartararo und 16 vor Maverick Vinales. Theoretisch könnten in Le Mans auch Joan Mir oder Johann Zarco die Spitze übernehmen.

Moto2

Super-Rookie Fernandez mit 2. Sieg
Raul Fernandez gewinnt in Le Mans zum zweiten Mal in der Moto2 und das in seinem erst fünften Rennen. Remy Gardner komplettiert auf Platz 2 einen Doppelsieg für Red Bull KTM Ajo und behält damit die WM-Führung. Marco Bezzecchi landet auf Platz 3. Marcel Schrötter sichert sich nach einem harten Kampf die sechste Position, Tom Lüthi geht in der 14. Runde zu Boden und beendet das Rennen nicht.

Moto3

Garcia mit zweitem Karriere-Sieg
Sergio Garcia gewinnt in Le Mans zum zweiten Mal in seiner Moto3-Karriere. In einem chaotischen Rennen setzte er sich bei auftrocknenden Bedingungen in einem Zweikampf gegen Filip Salac durch, der damit zum ersten Mal auf ein Podium fährt. Auch Riccardo Rossi sichert sich als Dritter seine erste Podestplatierung. WM-Leader Pedro Acosta baut seine Punkteführung trotz eines Unfalls auf 54 Punkte aus. Jason Dupasquier wird 13., Maximilian Kofler verpasst mit Rang 16 die Punkte knapp.

MotoE

Granado gewinnt Rennen
Eric Granado fiel auf den ersten beiden Runden des MotoE-Rennens weit zurück, konnte sich in einem abwechslungsreichen Sprintrennen aber wieder zurückarbeiten und gewann nach einem harten Duell gegen Alessandro Zaccone das Rennen vor Mattia Casadei und dem Jerez-Sieger. Domi Aegerter wurde nach einem Fahrfehler in der letzten Runde nur Vierter, Lukas Tulovic wurde vom Fehler des Schweizers ebenfalls behindert und landete auf der siebten Position.


Weitere Inhalte:
Tissot