Formel 1

Formel 1 Singapur 2018: Ticker-Nachlese zum Freitag

Das war der Freitag der Formel 1 im Ticker: Die ersten Freien Trainings in Singapur. Räikkönen mit Bestzeit, Vettel in der Mauer. Alle News und Stimmen.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ Formel 1 Singapur 2018: Hier geht es zum Samstags-Ticker +++

Formel 1 Singapur: 2. Freies Training im Bericht

19:04 Uhr
Schluss für heute
Da es in Singapur eigentlich ja schon Samstag ist, machen wir mal Schluss. Beim 3. Freien Training sind wir dann natürlich wieder live dabei, und werden dann auch den Rest des Qualifying-Tages im Ticker begleiten. FP3 und Qualifying finden übrigens zur gewohnten Europa-Rennen-Zeit statt. Alle weiteren Infos gibt es im unten verlinkten Zeitplan.

18:07 Uhr
Vettel vor Problemen
Heute lief es für Sebastian Vettel nicht wirklich. Ein Mauerkuss, der nach Vettels eigener Angabe dann doch mehr als nur ein Kuss war, kostet ihm letztendlich nicht nur seine Qualifying-Simulation, sondern ein halbes Training. Jetzt ist er im Rückstand, und die Setup-Richtung passt auch noch nicht.

17:59 Uhr
Toro-Rosso-Probleme
Pierre Gasly klagt nach dem Training über Probleme mit der Balance. Enger Kurs, hohe Temperaturen, da hätte man eigentlich mit mehr gerechnet. Chef-Renningenieur Jonathan Eddolls führt aus: "Das Hauptproblem war, auf der ersten Runde alles aus den Reifen, besonders aus dem Hypersoft, zu bekommen." Zum Teil liegt es an der allgemeinen Balance des Autos, aber Eddolls ist zuversichtlich, dass man den Reifen-Zustand noch verbessern kann. Wenn man die Reifen besser ins Fenster bekommt, erhofft man sich bei Toro Rosso morgen ein besseres Ergebnis als die Plätze 17 und 18.

17:40 Uhr
Red Bull: Keine Pole-Hoffnungen
Die hat man eigentlich schon begraben. Max Verstappen zum Beispiel: "Ich glaube nicht, dass wir schnell genug sind, um im Kampf um die Pole mitzuspielen, also werden wir versuchen, unser Paket zu verbessern." Da sieht er noch Luft nach oben: "Am Nachmittag hätten wir glaube ich etwas schneller sein können, in den Shortruns und den Longruns. Wir haben unter ein bisschen Untersteuern gelitten."

17:32 Uhr
Pirelli: Erwartungen erfüllt
Pirelli-Sportchef Isola ist sich aber jedenfalls sicher, dass alles bei ihm nach Plan läuft. "Der Hypersoft liefert ab, was wir erwartet haben, und hat im 2. Training schon den Streckenrekord gebrochen", so Isola. Wie erwartet hält der Reifen aber auch nicht lange: "Bis jetzt haben wir hohe Abnutzung am Hypersoft gesehen, besonders hinten, während der Ultrasoft sehr konstant blieb." Nur Red Bull konnte in der Qualifying-Simulation noch eine zweite Runde anhängen, alle anderen Top-Fahrer kamen nach einer Hypersoft-Runde wieder an die Box.

17:27 Uhr
Pirelli warnt: Bild nicht eindeutig
Das 2. Freie Training in Singapur fand zwar zu einer ähnlichen Zeit statt wie Qualifying und Rennen, aber das Ergebnis ist noch nicht das ganze Bild. "Das Bild ist noch nicht eindeutig, weil sich die Strecke schnell entwickelt", so Pirelli-Sportchef Mario Isola. Der Freitag begann hier mit einer sehr staubigen Strecke mit wenig Gummiabrieb, aber das änderte sich sehr schnell - und wird sich natürlich morgen und übermorgen weiter ändern.

17:19 Uhr
Freitags-Ergebnisse
Hier findet ihr jetzt noch die Ergebnisse der beiden Freitags-Trainings verlinkt: Red Bull holte mit Daniel Ricciardo die erste Bestzeit, aber die großen Favoriten Ferrari und Mercedes schlugen zurück. Das Qualifying sieht wieder nach dem üblichen Zweikampf aus.

17:02 Uhr
Toro Rosso und Wehrlein
Toro Rosso hat momentan ohnehin keine fixe Fahrerpaarung für 2019. Aber wie heute bekannt wurde, ist ein anderer Mercedes-Junior jetzt verfügbar - weil er eben nicht mehr Mercedes-Junior ist. Pascal Wehrlein trennt sich nach dieser Saison, damit wäre der Weg zu Toro Rosso jetzt deutlich einfacher.

16:58 Uhr
Horner: Muss man Geld locker machen
Christian Horner gibt bei solchen Geschichten bekanntlich gerne seine Meinung ab. Auch zu Wolffs Problem mit Esteban Ocon hat er was zu sagen. Gegenüber Sky UK meint Horner: "Wir haben in ein Team investiert. Wenn Toto einen Scheck ausstellt, dann kann er sicher einen Sitz bei Williams haben." Horner findet es jedenfalls auch schade, dass Ocon womöglich kein Cockpit in der Formel 1 mehr bekommt.

16:50 Uhr
Wolff wütend
Wer Toto Wolffs Frustration beim Thema Esteban Ocon heute nach dem ersten Training verpasst hat, der kann sich die Geschichte übrigens hier noch einmal durchlesen.

16:45 Uhr
Leclerc und Ferrari
Das Thema Leclerc 2019 wird übrigens im letzten VLOG behandelt - was kann man von Leclercs Wechsel zu Ferrari, und von seinen Titel-Aspirationen, halten?

Leclercs Kampfansage an Vettel: Ziel ist der Titel: (08:35 Min.)

16:31 Uhr
STRAFEN: Renault, Ferrari
Da waren wir heute schon einmal. Wie schon im 1. Training haben wir ein paar Kandidaten, die in der Box zu schnell waren. Zuerst einmal Kimi Räikkönen, der 13.1 km/h über dem Limit war. Dafür muss Ferrari 1000 Euro zahlen. Und dann Hülkenberg - wieder. Der wurde heute schon einmal erwischt, hat offenbar nix gelernt. 2.8 km/h zu schnell, 300 Euro Strafe für Renault.

16:23 Uhr
Wer holt Pole?
Das ist wie immer die große Frage nach den Freitags-Trainings. Es sieht wieder nach einem Pole-Showdown zwischen Ferrari und Mercedes aus. Schließlich war auch Sebastian Vettel auf einer ähnlich schnellen Runde, bevor er nach Mauerkontakt abbrechen musste.

16:19 Uhr
Red Bull im Rennen
Eines muss aber schon gesagt werden - auf dem letzten Ultrasoft-Longrun war Red Bull richtig schnell. Sowohl Ricciardo als auch Verstappen fuhren jede Runde unter 1:45. Räikkönen schaffte das nur einmal, Bottas fuhr gleich in jeder Runde deutlich langsamer. Hamilton fuhr nur einen Hypersoft-Longrun, danach stellte er seinen Mercedes ab.

16:16 Uhr
Red Bull vor Problemen
Große Hoffnungen haben sie sich gemacht, die Red-Bull-Herren. Aber als es jetzt im 2. Freien Training in die Qualifying-Simulationen ging, waren Verstappen und Ricciardo wieder dort, wo sie immer sind - zu weit weg, um Chancen auf Reihe 1 zu haben. Natürlich waren sie in den Renn-Simulationen wieder vorne dabei, aber mit gutem Qualifying wird das so nichts.

16:01 Uhr
Hamilton auf der Lauer, Vettel in der Mauer
An der Bestzeit von Kimi Räikkönen hat sich nicht mehr geändert. Hamilton ist bis auf 0,011 Sekunden dran. Und Vettel nach seinem Patzer gar nicht mehr unterwegs gewesen. Kein idealer Auftakt in Singapur für den WM-Anwärter von Ferrari.

15:49 Uhr
Ericsson macht fast den Leclerc
Aber der Schwede schlägt nach einem Dreher in Kurve fünf nicht ein. Anders als der künfitge Ferrari-Star im FP1.

15:30 Uhr
Longruns laufen
Zeitverbesserungen sehen wir jetzt nicht mehr. Die Arbeit für Sonntag hat begonnen. Nur nicht für Vettel, der müsste jetzt sogar aussteigen. Ist offenbar doch einiges kaputt gegangen. Eine Quali-Runde haben wir von Seb damit auch nicht gesehen. Der Mauerkuss war gleich auf dem ersten Versuch.

15:15 Uhr
Vettel touchiert Mauer
Ganz ohne einen Moment gehts bei Vettel freitags nicht: In der vorletzten Kurve hat der Ferrari-Pilot mit Hinterachse die Leitplanke tochiert. War schon ein ordentlicher Schlag. Jetzt muss die Aufhängung erstmal gecheckt werden.

15:06 Uhr
Streckenrekord
Inzwischen ist der Hypsoft an den meisten Boliden montiert. Und der bringt sofort richtig schnelle Zeiten. Räikkönen führt noch immer, jetzt mit 1:38.699 Minuten. Das sind acht Zehntel schneller als der Streckenrekord von Vettel aus dem Vorjahr. Der Kurs ist dieses Jahr allerdings auch zwei Meter kürzer, sodass die Rekordjagd ganz streng genommen sowieso bei Null beginnt.

14:52 Uhr
Ultrasoft-Battle
Die mittlere Mischung ist gerade bei fast allen Fahrern der Reifen der Stunde. Der ist in Singapur sicher nicht nur wichtig für die Longruns, sondern auch Qualifying-Simulationen. Ein Q3-Einzug auf Ultrasoft könnte für Ferrari, Mercedes und Red Bull eine taktische Option darstellen. Aktuell liegt Räikkönen mit diesem Reifen hauchdünn vor Verstappen und Vettel. Ricciardo ist mit zwei Zehntel Rückstand auch noch dran, doch den Mercedes fehlen schon mindestens 0,45 Sekunden.

14:39 Uhr
BREAKING-NEWS: Trennung Wehrlein / Mercedes
Zum Start des Trainings erreicht uns eine ganz andere Nachricht: Pascal Wehrlein und Mercedes gehen nach Ende der DTM-Saison getrennte Wege. Auf den ersten Blick natürlich blöd für Pascal, aber auf den zweiten Blick vielleicht ein Sprungbrett? Wir wissen ja, welche Probleme gerade Esteban Ocon durch die Mercedes-Verbindung bei der Cockpitsuche hat.

14:30 Uhr
GRÜN
Das Training läuft. Das halbe Feld macht sich gleich mal auf den Weg zur ersten repräsentativen Session des Wochenendes. Mit 35 Grad auf dem Asphalt sind es ohne Sonne jetzt auch schon stolze sieben weniger als im FP1.

14:25 Uhr
JETZT LIVE: 2. FREIES TRAINING
Wie gewohnt gibt es in unserem oben verlinkten Session-Ticker alles vom 2. Freien Training des Singapur-GP - Live-Kommentar, Zeiten und Positionen. Nach dem Training gibt es dann hier im Tages-Ticker die Reaktionen zum Freitag.

14:30 Uhr
GRÜN
Das Training läuft. Auf dem Asphalt sind es nur noch 35 Grad, also schon ganze sieben weniger als im FP1. Da sieht man mal wie viel so eine direkte Sonneinstrahlung ausmacht. Das halbe Feld geht gleich mal raus für die erste repräsentative Session.

14:25 Uhr
JETZT LIVE: 2. FREIES TRAINING
Wie gewohnt gibt es in unserem oben verlinkten Session-Ticker alles vom 2. Freien Training des Singapur-GP - Live-Kommentar, Zeiten und Positionen. Nach dem Training gibt es dann hier im Tages-Ticker die Reaktionen zum Freitag.

14:20 Uhr
Noch 10 Minuten
Jetzt ist es in Singapur finster. Gleich geht es weiter, nur mehr 10 Minuten, bevor die Autos wieder auf die Strecke gehen. Übrigens ist es nach wie vor trocken, und nach wie vor verdammt heiß. Obwohl die Sonne jetzt weg ist, hat es noch an die 30 Grad Lufttemperatur.

14:18 Uhr
Hamilton zu 2021-Konzept
Gestern äußerte sich Lewis Hamilton schon zu den ersten Bildern vom 2021er-Konzept geäußert. "This shit looks dope af", um ins Detail zu gehen (nein, das war natürlich nicht in der Pressekonferenz, sondern auf Instagram!). Heute gibt Hamilton wieder auf Instagram einen Kommentar ab - "Sieht eigentlich von vorne nicht so toll aus." Na ja, vielleicht wird das noch was.

14:06 Uhr
Gleich: 2. Freies Training
Wir erinnern an dieser Stelle jetzt auch noch einmal daran, dass das Training heute um eine halbe Stunde früher als sonst stattfindet. Um 14:30 Uhr geht es hier schon weiter, dann im Dunklen - denn inzwischen ist in Singapur die Nacht hereingebrochen, dort ist es schon 20:00 Uhr am Abend.

14:01 Uhr
Räikkönen-Petition
Der Moment ist gut, um einen Blick auf die Räikkönen-Petition zu werfen. Fans haben ja eine Online-Petition an Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene erstellt - er solle Kimi für noch ein Jahr im Ferrari-Cockpit halten. Hat nichts geholfen, wie wir wissen. Trotzdem hat die Petition inzwischen über 90.000 Unterschriften erzielt. Die können sich zumindest freuen, dass Räikkönen bei Sauber weiterfahren wird.

13:55 Uhr
Leclerc-Schaden
Inzwischen können wir noch ein paar Bilder vom Leclerc-Mauerkontakt nachliefern. Hier ist der Sauber auf dem Weg zurück zur Box, Leclerc hat die rechte Vorderrad-Aufhängung nachhaltig zerstört. Aber wie gesagt - der Rest sieht unbeschädigt aus, also müssen wir uns wohl keine Sorgen um Leclercs Teilnahme im 2. Freien Training machen.

Leclercs Sauber nach Unfall in Singapur - Foto: Sutton

13:48 Uhr
Wolff will Ocon behalten
Toto Wolff gibt im Sky-Interview zuerst schon die Zusage, dass sich Mercedes um Esteban Ocon kümmern will. Am Ende unterstreicht er noch einmal, dass man Ocon nicht so einfach laufen lässt: "Nicht in einer Million Jahren. Eines Tages wird er in einem Mercedes sitzen und Siege und Weltmeisterschaften holen, und allen anderen zeigen, dass sie einen Fehler gemacht haben."

13:39 Uhr
Wolff sauer: Ocon hatte 2 Angebote
Beim Sky-Interview legt Wolff dann noch einmal zum Thema Ocon nach: "Im Juli hatte er zwei Angebote am Tisch und musste nur wählen. Am Ende hatte er dann keine mehr, weil die Leute einfach nicht die Eier haben, sich an das zu halten, was sie gesagt haben." Hui. Auf die Nachfrage, ob es sich hier vielleicht um eine Art von Anti-Toto-Stimmung handelt, meint er dann: "Könnte sein. Aber wenn manche sich so fühlen und die Leistung ihres Teams einschränken wollen, weil sie nicht die besten Fahrer holen - dann ist das ihr Problem, nicht unseres."

13:33 Uhr
Wolff über Ocon
Unsicher ist weiterhin die Zukunft von Esteban Ocon. Toto Wolff bedauert heute im Interview mit Sky UK, wie sich der Sommer für seinen Nachwuchs-Piloten entwickelt hat: "Es gab im Juli und August einfach so viel Politik, so viele Lügen, so viele Hintergedanken." Trotzdem verspricht Wolff: "Wir werden auf ihn aufpassen, er ist einer der Stars der Zukunft."

13:21 Uhr
Formel-1-Zukunft
Hier präsentierten wir noch einmal gesammelt das, was vorhin uns präsentiert wurde: Die Formel-1-Zukunft 2021. Insgesamt langsamer, aber schöner sollen sie werden. Und natürlich sollen sie besseres Racing bieten. Das sind die ersten Konzepte:

13:11 Uhr
STRAFEN: Renault, Force India
Strafen haben wir trotzdem zu vermelden: Nico Hülkenberg und Sergio Perez konnten sich in der Boxengasse nicht benehmen und waren jeweils zu schnell unterwegs. Hülkenberg war ganze 8.2 km/h über dem Limit, Renault muss dafür 900 Euro zahlen. Perez war sogar 16.3 km/h über dem Limit, das kostet Force India 1000 Euro. Das Limit ist hier übrigens auf 60 gesetzt.

13:03 Uhr
Neue Motoren-Teile
Vor dem ersten Training hat die FIA wie immer veröffentlicht, wer an diesem Wochenende neue Motorenteile einbaut. Nach den Straf-Orgien in Spa und Monza ist die Liste in Singapur heute erfrischend kurz. Kimi Räikkönen und Max Verstappen bauen jeweils eine neue MGU-H ein, für beide ist es die dritte Einheit. Von diesem Teil sind sowieso drei erlaubt, also ist das alles kein Problem. Keine Strafen.

12:58 Uhr
Bilder vom Freitag
Zurück aus der Zukunft, und wir wenden uns mal wieder der Gegenwart zu. Unten verlinkt findet ihr die ersten Bilder aus Singapur. Einfach mal durchklicken.

12:41 Uhr
Formel 1 2021 - Zukunft
Die heute präsentierten Konzept-Studien sind aber erst einmal nur das - Konzepte. Es werden weitere Untersuchungen folgen. Ziel ist, am Ende der nächsten Saison das Grundgerüst fertig zu haben. Damit soll dann noch genug Zeit für Detail-Verbesserungen bleiben.

12:37 Uhr
Formel 1 2021 - Ziele
Kurz zusammengefasst hier die Ziele, wie sie von Ross Brawn beschrieben wurden. Die Autos sollen besser aussehen und weniger Dirty Air produzieren. Damit soll es leichter werden, anderen Autos hinterherzufahren und dann auch Überholmanöver zu setzen. Dafür wurden jetzt drei Konzepte entwickelt, beteiligt war daran natürlich auch die FIA, und mit dem Teams hat man ebenfalls Kontakt gehalten.

12:31 Uhr
Formel 1 2021
Und da wären wir. Im Tweet unten gibt es die ersten offiziellen Bilder vom Konzept 2021. Wir bringen natürlich gleich auch einen ersten Überblick darüber, was genau die Formel 1 mit den Veränderungen erreichen will.

12:28 Uhr
Formel 1 2021
Gleich im Anschluss an das 1. Training spricht heute in Singapur übrigens Ross Brawn zu den Medien. Also jetzt gerade. Grund: Das 2021er-Konzept für die Formel 1 wird vorgestellt. Erste Infos tauchten ja schon in den letzten Tagen auf, mehr gibt es im Link unten.

12:25 Uhr
Leclerc-Abflug
So sah Leclercs Sauber gleich nach dem Mauer-Kontakt von vorne aus. Kein schöner Anblick. Aber zumindest sollte es nur die Vorderrad-Aufhängung gewesen sein. Sonst ist Leclerc nirgends angeschlagen, konnte weiteren Schaden vermeiden. Er fuhr auch gleich runter von der Strecke. Damit sollte sich der Reparatur-Aufwand für die Mechaniker in Grenzen halten. Für das zweite Training dürfte er jedenfalls wieder dabei sein.

12:22 Uhr
Leclerc-Abflug
Leclercs Sauber wird jetzt auf dem Abschlepp-Laster zurück an die Box gebracht. Er ist das erste Opfer des Singapur-Wochenendes - alle anderen Dreher endeten ohne Mauer-Kontakt. Leclerc kann außerdem auch nicht der rutschigen Strecke die Schuld geben: Bei ihm war es klar selbstverschuldet. Er fuhr den Rechtsknick direkt nach der Brücke einfach viel zu eng an, und da ist die Streckenbegrenzung nun einmal eine Wand. Die ist deutlich stabiler als eine Sauber-Vorderradaufhängung.

12:10 Uhr
Ricciardo-Bestzeit
Am Ende sind es die beiden Red Bulls, die sich im 1. Training an die Spitze setzen. Ricciardo vor Verstappen, dahinter Vettel und Räikkönen. Mercedes sparte sich am Ende einen Satz Hypersoft-Reifen, deshalb liegen Hamilton und Bottas sogar noch hinter Nico Hülkenberg. Charles Leclerc sorgte zum Abschluss noch einmal für etwas Aufregung - er berührte nach der Brücke die Betonwand rechts und zerstörte seine rechte Vorderradaufhängung. Für ihn war das Training also 2 Minuten früher vorbei, und er hat seinen Sauber-Mechanikern etwas Arbeit beschert.

11:40 Uhr
Rutschig
Jetzt haben sich in kurzen Abständen zuerst Räikkönen, dann Bottas verbremst. Beide mussten geradeaus in den Notausgang fahren und umdrehen. Die Strecke ist noch immer sehr rutschig.

11:33 Uhr
Ferrari vorne
Jetzt hat Ferrari beide Fahrer auf Hypersoft rausgeschickt - Vettel übernimmt mit 1:39.997 deutlich die Spitze. Verstappen reiht sich dahinter auf Platz 2 ein, während Räikkönen Platz 3 übernimmt. Die Mercedes haben jetzt nur Soft aufgezogen, sind weiter zurück. Hamilton auf 4, Hülkenberg auf 5, Bottas auf 6, Sainz auf 7. Die Renaults haben sich mit Hypersoft da reingeschummelt.

11:09 Uhr
Dreck auf der Strecke
Die Strecke wird sehr schnell viel schneller. Zu Beginn des Trainings war es sehr staubig, aber langsam verschwindet die Staubschicht, und es baut sich eine Ideallinie auf. Mercedes und Ferrari haben ihre Autos mal an der Box abgestellt, während Red Bull, allen voran Ricciardo, weiterhin Runden drehen. Ricciardo übernimmt jetzt mit 1:41.814 die Spitze von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas.

10:59 Uhr
Mercedes-Doppelführung
Mercedes beginnt das erste Training mal stark - Valtteri Bottas wird schneller und schneller, jetzt hält er mit 1:42.170 die Bestzeit. Hamilton liegt 0.716 Sekunden dahinter. Vettel liegt auf Platz 3, steht jetzt aber an der Box. Bottas mag zwar die Bestzeit halten, aber er hat sich vorher schon in Kurve 2 gedreht - eine Kopie des Stroll-Drehers, nur Bottas konnte sich den Rückwärtsgang sparen. Stroll musste zurücksetzen.

10:45 Uhr
Erste Rundenzeiten
Wir können die ersten Rundenzeiten melden: Kimi Räikkönen hat Platz 1 übernommen, mit einer 1:44.622. Dahinter Bottas und Verstappen. Vettel und Hamilton waren ebenfalls schon auf der Strecke, beteiligen sich aber im Moment noch nicht am Kampf um die Spitze. Den ersten Dreher hatten wir auch schon, Lance Stroll brauchte keine 10 Minuten, bevor er in Kurve 2 den Kerb mitnahm und sich rausdrehte. Er schlug aber nirgends an und konnte weiterfahren.

10:30 Uhr
FP1 beginnt
Jetzt wird das erste Training eröffnet, der Sauber von Marcus Ericsson ist der erste Fahrer auf der Strecke. Andere folgen ihm.

10:25 Uhr
JETZT LIVE: 1. TRAINING
Wir berichten wie immer live in unserem ganz oben verlinkten Ticker vom Singapur-GP. Dort findet ihr wie immer auch die Live-Zeiten und Platzierungen aller Fahrer.

10:20 Uhr
Wetter-Update
Gleich geht es los, Christian liefert aus Singapur gleich einmal ein Wetter-Update: "Wenn die Leute im Media Center ankommen, könnte man meinen, draußen regnet es. Aber weit gefehlt, es ist der Schweiß." Damit sich alle schön daran erinnern, dass es in Singapur heiß ist. Verdammt heiß. Und es wird in den nächsten Minuten auch nicht viel besser werden.

10:16 Uhr
Das war der Donnerstag
Wer gestern noch nicht dabei war, für den haben wir alle wichtigen News, Infos und Stimmen noch einmal in der Ticker-Nachlese zusammengefasst. Einfach dem Link unten folgen, dort findet ihr alles, was am Donnerstag passiert ist. Von Räikkönen-Pressekonferenz über Strecken-Änderungen bis Monza-Nachwehen.

10:11 Uhr
Gleich: 1. Training
Es dauert nur noch ein paar Minuten, dann geht es heute auf der Strecke los. Gestern gab es natürlich schon den Track-Walk, Red Bull hat dabei einen etwas ungewöhnlichen Zugang gefunden - siehe Bild unten. Hätte Daniel Ricciardo mal seinen Vertrag mit Red Bull verlängert.

Ricciardo und Verstappen beim Track-Walk - Foto: Sutton

10:05 Uhr
Willkommen zum Freitag!
Wir sind zurück bei der Formel 1 in Singapur, und gleich geht es auf der Strecke los. Um 10:30 Uhr startet das 1. Freie Training, wir sind live im Ticker mit dabei. Alle weiteren Termine des Wochenendes findet ihr im unten verlinkten Zeitplan.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter