Formel 1

Formel-1-Regeln 2021: Konzept-Auto aufgetaucht

Die Formel 1 arbeitet im Hintergrund mit Hochdruck an den Regeln für 2021. Nun ist ein erstes Bild von einem Konzeptfahrzeug aufgetaucht.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Das Formel-1-Regelment für 2019 ist noch nicht final veröffentlicht, da arbeitet die Königsklasse im Hintergrund schon längst an den Regeln für 2021. 2019 wird es einen ersten kleinen Schritt geben, der das Überholen begünstigen soll.

Doch der Schritt soll Verglichen mit dem, was die Fans 2021 erwartet, geradezu minimalistisch sein - und keinen Vorgeschmack bieten. Denn in Zukunft sollen nicht nur Details, sondern das Gesamtkonzept überdacht werden.

Vor dem Singapur GP tauchte nun ein erstes Konzeptbild auf, wie sich die neuen Formel-1-Bosse die Zukunft vorstellen. Bei einer Präsentation zeigte Ross Brawn einen Entwurf des 2021er Konzept-Fahrzeugs.

Gut zu erkennen sind die größeren Felgen. Seit der Ausschreibung für den Reifenalleinausrüster ab 2020 ist klar, dass 2021 18-Zoll große Reifen kommen werden.

Sonst halten sich die Änderungen aber in Grenzen, die DNA der Formel 1 scheint nicht grundlegend über den Haufen geworfen. Das ganze Fahrzeug wirkt etwas dynamischer, weil viele Konturen nicht senkrecht, sondern schräg nach hinten verlaufen.

Die größte Änderung ist an den Hinterrädern zu erkennen. Die Heckflügelendplatte schmiegt sich um den Reifen herum. Der Reifen ist dadurch leicht verkleidet, kein Vergleich allerdings zum Formel-E-Boliden, der die Formel-Kategorie schon fast in Frage stellt.

Ganz so futuristisch wie der Formel-E-Bolide soll die neue Formel 1 nicht werden - Foto: Dragon

Dazu ist auch noch ein deutlich dynamischerer Halo auf dem Boliden zu sehen. Tatsächlich wird im Hintergrund am Halo 4.0 gearbeitet, wie realistisch die Version auf dem Konzeptbild ist, ist unklar.

Der Frontflügel besteht lediglich aus zwei größeren Elementen. Allerdings ist fraglich, wie viel man bei einem Konzeptbild auf derlei Details geben darf. Gleiches gilt für Bargeboards und Heckflügel, unter dem noch ein zweiteiliger Beamwing zu wachsen schein.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter