Formel 1 - Großbritannien GP Live: Sonntag in Silverstone

Hamilton gewinnt überlegen - Reifendrama bei Ferrari

Die Formel 1 kehrt zu ihrem Ursprungsort in Silverstone zurück. Alle Infos zum zehnten Rennwochenende gibt es in unserem Motorsport-Magazin.com Live-Ticker.
von

20:33 Uhr
#PirelliTalks
Die Reifenschäden bei Ferrari waren heute natürlich das große Thema. Groß genug auch für Pirelli, reinen Tisch zu machen. Das gibt's üblicherweise nicht: Pirelli-Sportmanager Mario Isola stellte sich nach Rennende den Fragen der Journalisten - und Kollege Christian natürlich mittendrin. Was dabei herausgekommen ist, lest ihr hier:

Spontane Medienrunde mit Mario Isola nach dem Ferrari-Reifendrama - Foto: Motorsport-Magazin.com

19:49 Uhr
Neuer Vertrag für Bottas?
Vierter Podestplatz in Folge für Valtteri Bottas, der Finne voll im Titelrennen: Die beste Bewerbung für eine Weiterverpflichtung? Sieht gut aus, wenn man Toto Wolff zu hört. Der sagte heute: "Das ist fast schon ein No-Brainer. Wir setzen gerade das ganze Puzzle zusammen. Es geht nicht nur um 2018. Das ist logisch. Wir schauen nach vorn, auch was 2019 und 2020 passiert. Nach Budapest - was für ihn hoffentlich auch wieder ein gutes Rennen für ihn wird - erwägen wir, was für das Team richtig und was falsch ist."

19:12 Uhr
Plappermaul Lewis
Lewis Hamilton, du kleine Quasselstrippe! Wir sind gerade von seiner Medienrunde zurückgekommen. Lewis hatte viel zu erzählen. Wichtiges und weniger Wichtiges. Aber vor allem viel... In den 14 Minuten redete er wie ein Wasserfall, um ehrlich zu sein. Und das nicht ohne Grund: "Wenn ich lange Antworten gebe, bekomme ich weniger Fragen!"

19:01 Uhr
Kein Frust nach Ausfall bei Alonso
Trotz des siebten Ausfalls im neunten Rennen schiebt Fernando Alonso keinen großen Frust. Denn: Punkte hätte es nach der Strafversetzung wohl eh nicht gegeben. Für Ungarn ist der Spanier voller Hoffnung auf ein tolles Ergebnis, hat aber gleichzeitig Angst vor dem nächsten Ausfall.

18:34 Uhr
Crowd-Surfer Hamilton
Nach seinem Sieg musste Lewis Hamilton erst einmal in der Menge baden. Dafür kam der Brite sogar zu spät zur Pressekonferenz. Ob das noch Folgen haben wird, erfahrt ihr hier.

Foto: LAT Images

18:13 Uhr
Schnellster Stopp der Saison
Mit einer reinen Standzeit von 2,02 Sekunden lieferte Williams beim Stopp von Felipe Massa den bisher schnellsten Reifenwechsel der Saison.

17:58 Uhr
Die Entwicklung des WM-Abstandes
Sebastian Vettel und Lewis Hamilton waren nach dem Rennwochenende in Monaco mal durch 25 Punkte getrennt. Jetzt ist der Brite wieder bis auf einen Punkt ran. Aber auch Valtteri Bottas hat stark aufgeholt. Von 54 Punkten Rückstand hat sich der Finne in Mercedes-Diensten jetzt bis auf 23 Zähler an den WM-Spitzenreiter herangekämpft.

17:45 Uhr
Verstappens kaputte Reifen
Max Verstappen stoppte am Ende des Großbritannien GP auch noch einmal zur Sicherheit. Da es ihn keine Position kostete, war das im Nachhinein die absolute richtige Entscheidung, denn seine Pneus sahen auch nicht mehr allzu gut aus.

Foto: Motorsport-Magazin.com

17:33 Uhr
Jordan crasht die Vettel-Runde
Während der Vettel-Medienrunde kam plötzlich Eddie Jordan rein, um den WM-Führenden zu interviewen.

Foto: Motorsport-Magazin.com

17:11 Uhr
Top-10 der Grand Slams (Pole,Sieg,schnellste Runde,alle Runden angeführt)

Fahrer Grand Slams Rennen
1 Jim Clark 8 72
2 Alberto Ascari 5 32
3 Michael Schumacher 5 307
4 Lewis Hamilton 5 198
5 Jackie Stewart 4 99
6 Ayrton Senna 4 161
7 Nigel Mansell 4 187
8 Sebastian Vettel 4 188
9 Nelson Piquet 3 204
10 Juan-Manuel Fangio 2 51

17:01 Uhr
Sainz will keine große Welle machen
"Auf den Kameras ist klar was passiert ist. Wir haben um die Position zu kämpfen und haben uns Platz gelassen, bis ein Auto die Kontrolle verloren hat und mit dem anderen kollidierte", beschreibt Carlos Sainz Jr. bei Sky UK die Kollision mit seinem Teamkollegen. "Das ist nicht gut für das Team, aber die Diskussion und Analyse ist eine Sache, die zwischen uns bleiben muss. Wenn einer die Kontrolle verliert, muss man keinen Stress machen, deshalb bleiben wir entspannt."

16:46 Uhr
Hülk rettet Platz sechs ins Ziel
Gegen Rennende verlor Nico Hülkenberg plötzlich Leistung. "Ehrlich gesagt weiß nicht was problem war", gestand der Renault-Pilot gegenüber RTL. "Ich habe Power verloren, die Elektroeinheit gab keine Leistung mehr ab. Das hat es für Daniel einfacher gemacht vorbeizukommen. Es war aber nur die letzten paar Runden, bis dahin lief das Rennen gut. Die gute Nachricht ist, dass wir nicht nur am Samstag schnell waren, sondern auch im Rennen. konnten FI hinter uns halten."

16:25 Uhr
Stimmen vom Podium
Lewis Hamilton: "Einfach war es nicht. Das Gefühl kann ich nicht beschreiben, so toll ist es die ganzen Fahnen hier zu sehen. Der Support am Wochenende war riesig. Ich bin sehr stolz, dass ich das für euch heute gewinnen konnte. Das Team hat einen außergewöhnlich guten Job geleistet, es war ein perfektes Wochenende für uns. Vielen dank an alle, alle haben zugeschaut und mich unterstützt, auch danke an die Kids, Billy, ihr wart eine Inspiration am Wochenenede. das rennen ist für dich, Billy."
Valtteri Bottas: "Wirklich glücklich mit dem heutigen Tag. Es war nicht einfach von Platz neun zu starten, denn ich musste mich durch das Feld pflügen. Wir hatten die perfekte Strategie und ich musste mich einfach konzentrieren und den Kopf unten halten. Am Ende hatten wir noch ein bisschen Glück durch das Pech der Anderen. Lewis hat es auch großartig gemacht."
Kimi Räikkönen: "Wir haben eigentlich aus dem Auto das Maximum rausgeholt in dem Rennen die meiste Zeit. Die Anderen waren hier und da schneller, denn wir hatten unsere Probleme. Dann hatten wir am Ende so ein Pech, dass vorne links der Reifen hochgegangen ist und da kann man dann nichts mehr machen. Ich konnte zum Glück schnell wieder zurück ins Rennen, leider ist Seb eine Runde später das Gleiche passiert. Ich bin happy, aber es wäre mehr drin gewesen."

16:07 Uhr
Regen in Silverstone
Ein paar Minuten zu spät. Kurz nach dem Rennen fing es jetzt tatsächlich an zu regnen über dem Silverstone Circuit.

Foto: Motorsport-Magazin.com

16:00 Uhr
Vettel verärgert
Nach dem Reifenschaden war Sebastian Vettel natürlich nicht gerade glücklich. Warum das Team ihn nach dem Problem bei Räikkönen nicht reinholte, konnte er sich aber auch nicht beantworten: "Tja, das wüsste ich auch gerne. Wir haben drüber gesprochen und ich hatte Gefühl er sei in Ordnung. Dass ein Reifen hochgeht kann man nicht wissen, ganzes Wochenende hat er gehalten und Vorhersage war, dass er noch länger kann. Aber das ganze Feld hatte heute das Problem, dass der Reifen Blasen wirft."

15:49 Uhr
Reifendrama bei Ferrari
Beide Ferrari-Piloten erlitten in den letzten Runden einen Schaden am linken Vorderreifen. Bei Kimi Räikkönen hielt sich der Schaden in Grenzen. Der Finne verlor den zweiten Platz an Valtteri Bottas, wurde aber immerhin noch Dritter. Sebastian Vettel fiel vom vierten Platz auf Rang sieben zurück und hat deshalb nur noch einen Punkt Vorsprung auf Lewis Hamilton in der WM.

Foto: Sutton

15:43 Uhr
5. Grand Slam für Hamilton
Für Lewis Hamilton war es der insgesamt fünfte Grand Slam. Also zum fünften Mal startete der Brite von der Pole Position, führte jede Runde des Rennens an und setzte die schnellste Runde beim Großbritannien GP. Kurz vor dem Ende war es jedoch noch einmal eng, als Max Verstappen mit frischen Supersoft-Reifen noch einmal attackieren konnte.

15:38 Uhr
Vierter Hamilton-Sieg in Folge
In den letzten vier Jahren war Lewis Hamilton in seiner Heimat nicht zu schlagen. Mit dem insgesamt fünften Sieg in Silverstone zog er mit Jim Clark und Alain Prost gleich, die ebenso fünf Erfolge in Großbritannien feiern konnten.

15:29 Uhr
Hamilton siegt in Silverstone
Lewis Hamilton konnte sein Heimrennen, den Großen Preis von Großbritannien in Silverstone in diesem Jahr vor Valtteri Bottas und Kimi Räikkönen gewinnen. In den letzten Runden gaben von beiden Ferrari-Piloten der linke Vorderreifen auf.

Foto: LAT Images

15:09 Uhr
Alonso ist raus
Mit technischen Problemen musste der Überraschungsmann aus dem ersten Qualifikationsabschnitt sein Rennen frühzeitig abbrechen. Für Fernando Alonso ist es das siebte Mal, dass er mit seinem McLaren in dieser Saison das Ziel nicht erreicht.

14:47 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit
1. Hamilton
2. Bottas
3. Räikkönen
4. Vettel
5. Verstappen
6. Ricciardo
7. Vandoorne
8. Massa
9. Hülkenberg
10. Magnussen

14:27 Uhr
Strafe für Kvyat
Weil er unsicher auf die Strecke zurückkam, bekam Daniil Kvyat eine Durchfahrtsstrafe. Noch ist unklar, ob es vielleicht auch noch eine Strafe für die Kollision gibt.

14:21 Uhr
Wehrlein mit gewagter Strategie
Während der Safety-Car-Phase wechselte Pascal Wehrlein gleich zweimal die Reifen. Eine Runde auf den Medium, nur um sofort in der nächsten Runde wieder auf den Soft-Pneu zu wechseln. Mit dem ist er jetzt mit Sicherheit auf einer Ein-Stopp-Strategie.

14:08 Uhr
Safety-Car
Im teaminternen Duell zwischen Carlos Sainz Jr. und Daniil "Torpedo" Kvyat hat es mal wieder gekracht. Deshalb muss jetzt das Safety-Car rauskommen, um die Teile von der Strecke zu räumen.

14:06 Uhr
Das Rennen beginnt
Saisonrennen Nummer zehn der Formel-1-Saison 2017 ist eröffnet. Jetzt haben die Piloten 51 Rennrunden vor sich.

14:02 Uhr
Palmer raus
Für Jolyon Palmer ist das Heimrennen vorbei, bevor es angefangen hat. Auf der Einführungsrunde verlor der Renault die Hydraulik und musste seinen Boliden auf die Wiese stellen. Deshalb gab es auch eine weitere Einführungsrunde.

13:55 Uhr
Rosberg gibt Tipps
"Lewis muss versuchen einen Stopp zu machen", rät Nico Rosberg seinem ehemaligen Teamkollegen. "Da ist man aber am Limit mit den Reifen. Ferrari ist auch immer ein bisschen besser mit den Reifen. Das Duell zwischen Mercedes und Ferrari ist klasse. Mir macht es auch Spaß. Wenn ich die Starts zuhause gucke, hab ich immer noch so viel Adrenalin wie früher. Ich glaub, mein Körper hat das noch nicht verstanden, dass ich nicht mehr dabei bin."

13:49 Uhr
Sainz weiß noch nichts
Gerüchten zu Folge wird Carlos Sainz Jr. in Silverstone sein letztes Rennen für Toro Rosso bestreiten. "Soweit ich weiß nicht. Noch ist nichts entschieden", sagte Sainz gegenüber RTL: "Die Leute fragen mich ständig, aber ich weiß gar nichts davon. Ich möchte auch keine Dinge kommentieren von denen ich nichts weiß."

13:37 Uhr
Hamilton steht im Auto
Während der Fahrerparade geht es noch langsamer zu. Auch deshalb erlaubt sich Lewis Hamilton, seinen Fans stehend zuzuwinken.

Foto: Sutton

13:17 Uhr
Faszinierender Roboter
Im Paddock von Silverstone gibt es einen Roboter, der nicht nur die Fans fasziniert. Selbst Mercedes-Technikchef James Allison ist beeindruckt.

Foto: Motorsport-Magazin.com

12:53 Uhr
Auf alles vorbereitet
Natürlich müssen die Teams sich auch wenn es aktuell trocken ist auf alles vorbereiten. Hier sehen wir einen Helm von Max Verstappen, der ein spezielles Regenvisier hat.

Foto: Red Bull

12:30 Uhr
Staraufgebot
Beim Silverstone GP sind traditionell auch viele Stars vor Ort. Wir haben bereits die Schauspieler Woody Harrelson, seinen Bruder Brett und Owen Wilson gesehen.

Foto: Sutton

12:11 Uhr
Strafe für Ricciardo
Daniel Ricciardo bekommt für den Tausch weiterer Motorkomponenten noch einmal zehn Strafplätze aufgebrummt. Trotzdem bleibt er vor Fernando Alonso auf dem 19. Startplatz.

12:00 Uhr
Noch zwei Stunden
Das zehnte Rennen der Formel 1 2017 startet in zwei Stunden. Egal wie das Wetter wird, das Rennen wird mit Sicherheit spannend.

11:41 Uhr
Typisch britisch
Normalerweise sind Media-Shuttles kleine Minibusse. Doch wir sind hier in Großbritannien, also kommen die Medienvertreter in den Genuss, sich in einem typisch britischen Doppeldeckerbus durch die Gegend kutschieren zu lassen.

Foto: Motorsport-Magazin.com

11:16 Uhr
Regen nicht weit entfernt
Aktuell ist es noch trocken bei knapp 20 Grad, allerdings regnet es aktuell circa 80 km nordwestlich der Strecke und die Wolken ziehen in Richtung Silverstone. Die Wahrscheinlichkeit auf Regen im Rennen wird daher aktuell auf 60 Prozent beziffert.

10:55 Uhr
Wertlos aber verzaubernd
Fernando Alonso verzauberte die Fans in Silverstone mit einer beeindruckenden Leistung, die leider ohne jeden Wert war. Im ersten Qualifikationsabschnitt brannte der Spanier bei schwierigsten Bedingungen mit Slicks die Bestzeit in den feuchten Asphalt. Das Rennen muss er wegen des Wechsels verschiedener Teile aber trotzdem von ganz hinten beginnen.

10:39 Uhr
Ricciardo bleibt gut gelaunt
Daniel Ricciardo hatte bisher beim Großbritannien GP wenig Glück. Dennoch lässt sich der Australier die Laune nicht vermiesen. "Fernando und ich werden heute Abend ein paar Bier zusammen trinken und uns etwas überlegen. Ich würde sagen, jeder von uns schiebt immer jeweils einen Gegner von der Strecke und so kommen wir dann nach vorne", scherzte Ricciardo gegenüber Motorsport-Magazin.com

10:27 Uhr
Wolff nimmt Hamilton in Schutz
Zuletzt gab es aus verschiedenen Gründen heftige Kritik an Lewis Hamilton. Jetzt nimmt Mercedes-Teamchef Toto Wolff seinen Fahrer in Schutz. Alles über Beleidigungen, Buh-Rufe und Schmutzgeschichten lest ihr hier:

10:18 Uhr
Wer sind die Favoriten?
Lewis Hamilton startet von der Pole Position. Doch er ist nicht der einzige Favorit auf den Rennsieg in Silverstone. Wer noch gute Chancen auf den Sieg beim Großbritannien GP hat, erfahrt ihr in unserem Favoriten-Check:

10:11 Uhr
Sieben Schlüsselfaktoren
Was ist entscheidend für den Sieg in Silverstone? Start, Startaufstellung, Strategie und Setup natürlich. Inwiefern diese und andere Faktoren über den Gewinner entscheiden, das erklären wir in unseren sieben Schlüsselfaktoren:

10:05 Uhr
Hello from Silverstone
Das zehnte Rennwochenende der Formel 1 hat begonnen. Die Königsklasse kehrt zurück zu ihren Wurzeln. Vor 67 Jahren wurde zum ersten Mal ein Formel 1 Rennen ausgetragen und zwar in Silverstone. Heute steht das Rennen auf dem Silverstone Circuit an. Alle Informationen zum Rennwochenende gibt es wie immer hier in unserem Live-Ticker. Was bisher geschah, könnt ihr hier nachlesen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter