Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese Silverstone: Die Reaktionen zum Rennen

Das war der Renn-Sonntag in Silverstone. Verstappen nach schwerem Crash mit Hamilton aus Krankenhaus entlassen. Alle Stimmen in der Ticker-Nachlese.
von Markus Steinrisser

+++ Formel 1 Silverstone 2021: Hamilton-Sieg im Bericht +++

23:01 Uhr
Verstappen aus Krankenhaus entlassen
Gute Nachrichten zum Abschluss des Tages: Max Verstappen wird nach umfangreichen Checks aus dem Krankenhaus entlassen.

22:53 Uhr
Mazepin besiegt Schumacher
Heute einmal geht das Rennen an Nikita Mazepin. Der feiert sein Rennergebnis: Bestes Rennen, bester Move, überhaupt alles am besten.

21:56 Uhr
Räikkönen vs. Perez
"Ist eben so", meint ein resignierter Kimi Räikkönen nach dem nächsten punktelosen Sonntag. "Am Ende habe ich mehr in die Spiegel als nach vorne geschaut. Im Rennen können wir nur verteidigen. Wir müssen schneller sein." "Wir hatten einige gute Duelle im Rennen, wir waren nebeneinander. Da war Platz, und dann war kein Platz. Ich weiß nicht. Es ist eben so."

21:54 Uhr
Giovinazzi verflucht Strategie
Nur P13 heute für den besten Alfa. "Wir müssen die Strategie besser checken, ich denke, wir haben nicht zum richtigen Zeitpunkt gestoppt", ärgert sich Giovinazzi. "Wir waren vor Tsunoda, und jetzt ist Tsunoda P10." Tsunoda fuhr einen Overcut, stoppte sechs Runden später und ging so am Alfa vorbei.

21:42 Uhr
Russell fährt rückwärts
Das übliche Programm am Sonntag für George Russell. Rückwärtsgang bei Rennpace. "Das liegt ultimativ daran, dass wir dauernd die wahre Pace des Autos ausqualifizieren. Wie wir das machen - ich weiß nicht. Dann mit einem Aston Martin, einem Alpine, einem AlphaTauri, sogar mit einem Red Bull zu kämpfen, das ist schwierig. Aber drei Top-12, und ein Kampf um die Punkte, das hätten wir vor fünf Rennen noch gerne genommen. Wir haben schon einen Schritt nach vorne gemacht."

21:26 Uhr
Gasly hat Pech
"Ehrlich gesagt fehlen mir die Worte", meint Gasly. "Es war so ein schwieriges Wochenende. Wir waren bis zum Schluss in den Punkten, irgendwer ist in Kurve 7 raus, dann hatte ich leider einen Reifenschaden und musste fünf Runden vor Schluss stoppen, links hinten war hin. Ehrlich. So frustrierend. Es war eines der schwierigsten Wochenenden der Saison, und ich habe mich in die Punkte zurück gekämpft. Dann der Reifenschaden."

21:21 Uhr
Tsunoda findet Punkte
Zumindest einen Punkt. Er ist der Profiteur eines Reifenschadens von Pierre Gasly, der kurz vor Schluss noch einmal stoppen musste. Aber auch davor konnte Tsunoda sich zumindest in eine Position bringen, in der er die Reste aufsammeln konnte. "Ich bin ziemlich happy mit diesem Punkt. Dieses Wochenende mit dem anderen Format macht es schwierig für mich, nach nur einen Training geht es direkt ins Qualifying, und so eines hatte ich in der F1 in Silverstone nie. Einen Punkt zu holen ist gut." Erst recht nach einem Wochenende, an dem AlphaTauri nie die Balance des Autos hinbekam.

21:11 Uhr
Ocon wieder in Form
Die Umbauarbeiten haben sich bezahlt gemacht, hat Esteban Ocon heute mit P9 bewiesen: "Es war nicht der beste Sonntag, aber wir müssen das Positive mitnehmen, und schauen wo wir vorher waren. Das Auto ist wieder in Form, ich kann das Maximum rausholen. Ich glaube nicht, dass es nur das Chassis war, wir haben noch viel mehr geändert, aber die guten News sind, dass wir die Pace wiedergefunden haben."

21:08 Uhr
Alonso-Diffusor kaputt
Mehr Schadensberichte aus dem Paddock - Alpine-Direktor Marcin Budkowski berichtet von Nachwehen bei Fernando Alonso nach dessen Dreher auf dem Weg in die Startaufstellung: "Er hat sich den Diffusor beschädigt. Wir haben alles repariert, was wir auf dem Grid machen konnten, aber wir mussten das Rennen mit einem leicht beschädigten Auto und einem Performance-Defizit starten."

Fernando Alonso hatte mit kaputtem Diffusor zu kämpfen - Foto: LAT Images

21:03 Uhr
Vettel überhitzt
Von Aston Martin gibt es jetzt auch mehr zu Vettels Ausfall. "Sein Rennen war in Runde 40 mit einem Überhitzungs-Problem am Motor vorbei", erklärt Teamchef Otmar Szafnauer. Vettel selbst ist frustriert, vor allem wegen dem eigenen Fehler: "Das Wochenende sah vielversprechend aus, und ohne die Probleme hätte ich klar innerhalb der Punkte ankommen sollen."

21:01 Uhr
Stroll schafft Wende & Punkte
Sebastian Vettel verspielte ein potentiell starkes Ergebnis mit einem frühen Dreher, aber Lance Stroll war dank starken Starts da, um die Trümmer und damit P8 aufzulesen: "Das war bei weitem der positivste Tag des Wochenendes für uns, die Balance war gut, das ganze Wochenende hatten wir die davor nicht. Und gute Starts vor und nach der roten Flagge hat mein Rennen entschieden." Sechs Plätze gewann er von seinem 14. Startplatz.

20:56 Uhr
Alonso feiert bestes Rennen
P7 ist zwar nicht sein bestes Saisonergebnis, aber Alonso feiert: "Wir haben nie ein einfaches Rennen, sind immer in verschiedenen Kämpfen, und heute waren wir stark. Die letzten vier, fünf Rennen waren wir in den Punkten, heute mit P7 war es wohl unser bestes Wochenende nach Rennpace. Es war schwierig mit dem Reifenmanagement, wir hatten viele Sorgen um Blasenbildung, aber wir haben abgeliefert."

20:46 Uhr
Leclerc verliert Sieg
Er mag den Ferrari dorthin gebracht haben, wo er hingehörte - aber fast hätte er sogar den Sieg eingefahren. Bis Hamilton in Copse, schon wieder, sich innen daneben setzte. Diesmal ohne Crash. Für Leclerc war das Manöver okay.

20:41 Uhr
Sainz enttäuscht
Leclerc P2, Sainz muss sich hingegen mit P6 zufrieden geben. Nicht seine Schuld - gestern von Russell abgeschossen, heute machte ein langsamer Stopp die Ricciardo-Attacke zunichte: "So schnell, wie wir heute waren, ist das schwer hinzunehmen, aber wenn ich bedenke, dass ich vor 65 Runden Letzter war, und P6 mit einem sehr langsamen Boxenstopp geschafft habe, ist positiv. Das Team war das ganze Jahr toll mit Boxenstopps, das war glaube ich der erste Fehler. Passiert immer irgendwann. Gratulation an Charles, er hat das Auto dort hingestellt, wo es heute hingehörte."

20:30 Uhr
Hamilton-Feier respektlos?
Nicht nur Max Verstappen, auch Red-Bull-Teamchef Christian Horner äußert scharfe Kritik daran, dass Mercedes und Lewis Hamilton den Sieg nach dem großen Crash so feierten.

20:28 Uhr
Ricciardo schafft Top-5
Gestern gab er das noch als Ziel aus, denn bislang hatte er 2021 noch kein Top-5-Ergebnis geschafft. "Muss beim nächsten mal wohl mehr fordern! Ein Top-3 wäre gut!", scherzt er. "Es war okay, auf dem Papier besser als zuletzt, Punkte sind gut. Im ersten Stint hatte ich zu kämpfen und war nicht schnell genug, da habe ich den Anschluss verloren, und dann hatte ich das ganze Rennen Carlos hinter mir. Er hat mich so schnell eingeholt, dass ich nicht dachte, ihn halten zu können, aber ich blieb sauber und kam durch."

20:12 Uhr
Perez muss Punkt stehlen
Sergio Perez beendete ein desaströses Red-Bull-Rennen auf dem 16. Platz - dank spätem Stopp aber mit der schnellsten Runde. Der ihm jedoch einen zehnten Platz, und damit Punkte, kostete: "Heute kamen wir viel besser nach vorne als gestern. Dann am Ende denke ich, dass ich P7 hätte holen können, ich hatte auf die Reifen besser aufgepasst als die um mich herum. Aber wir sind dann aus irgendwelchen strategischen Gründen auf die schnellste Runde gegangen. Ich denke, in Summe müssen wir dieses Wochenende einfach vergessen und stärker zurückkommen." Perez stahl mit der schnellsten Runde Lewis Hamilton einen Punkt, denn davor hatte sie Hamilton gehalten.

Perez duellierte sich gegen Rennende mit Kimi Räikkönen - Foto: LAT Images

19:54 Uhr
Verstappen schießt gegen Hamilton
Jetzt meldet sich Max Verstappen mit einem ersten Statement: "Zuerst einmal: Ich bin froh, okay zu sein, das war ein ziemlicher Einschlag mit 51 g, aber ich fühle mich bessser. Natürlich bin ich sehr enttäuscht, so abgeschossen zu werden. Die Strafe hilft uns gar nicht und entspricht nicht dem gefährlichen Manöver, das Lewis auf der Strecke getätigt hat. Das Feiern nach dem Rennen zu sehen, während ich noch im Krankenhaus war, ist respektlos und unsportlich, aber wir machen weiter."

19:43 Uhr
KEINE STRAFE: Räikkönen/Perez
Bisschen was gibt es noch aufzuräumen: Perez und Räikkönen mussten wegen ihrem Duell gegen Rennende zu den Stewards. Bei dem drückte Perez Räikkönen auf den Kerb, und Räikkönen drehte sich als Konsequenz. Die Stewards können aber keinen eindeutig Schuldigen ausmachen und sprechen keine Strafe aus.

19:33 Uhr
Boxen-Opfer Norris
Die schlechten McLaren-Stopps sind wieder da. Lando Norris verlor so heute auf der Strecke seinen dritten Platz an Valtteri Bottas, als das Rad klemmte. "Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Es war noch immer ein sehr gutes Rennen, P4 zuhause, ein gutes Ergebnis nach P6 gestern. Aber ich wollte einfach dieses kleine Bisschen mehr. Den ganzen ersten Stint habe ich P3 gehalten. Ich hatte die Pace, um sie hinten zu halten. Nicht notwendigerweise um sie einzuholen. Aber mit dem Boxenstopp hatte ich nie die Chance, vorne zu bleiben und so lange wie möglich mich zu verteidigen."

19:22 Uhr
Hamilton-Strafe erklärt
Unter dem Strich bekam Lewis Hamilton für den Zwischenfall mit Verstappen 10 Strafsekunden, sowie zwei Strafpunkte. Wir erklären die Entscheidung der Stewards hier:

19:09 Uhr
Hamilton sucht kein Gespräch
Will Lewis Hamilton nach dem Unfall mit Max Verstappen sprechen? "Ich weiß nicht. Ich bin offen. Habe keine Probleme. Ich weiß aber nicht recht, was ich sagen soll. Einfach Game on. Einfach weiter angreifen. Es braucht Respekt auf der Strecke. Wenn nicht, dann wird das öfter passieren, schätze ich. Ich werde mein Bestes geben, um so sauber wie möglich zu bleiben."

19:06 Uhr
Vettel-Ausfall
Kurzes Zwischenspiel, zu einem extrem niedergeschlagenen Sebastian Vettel, der erst im Duell gegen Fernando Alonso beim Restart einen Dreher hinlegte und dann einfach nicht mehr nach vorne kam: "Ja, im Zug von lauter Autos habe ich einfach das Heck verloren, und mich gedreht. Hat unser Rennen zerstört heute." Warum dann aufgegeben? "Ich weiß nicht, wir hatten irgendein Problem. Ich glaube nicht, dass es einen Unterschied gemacht hat."

18:51 Uhr
Wolff verteidigt Hamilton
Toto Wolff erklärt dem ORF währenddessen seinen Standpunkt: "In der Situation war die erste halbe Runde hart, Lewis war dann über die Mitte des Autos hinaus, dann gehört die Kurve dir. Das kann man nachlesen, da gibt es Zeichnungen. Und das ist ein schnelles Eck." Daher die Mail an FIA-Rennleiter Michael Masi: "Diese Skizzen. Es gibt Guidance für die Stewards, diese Skizzen. Jetzt kann man sagen, diese sind richtig oder falsch, die Stewards haben dann diese Strafe ausgesprochen, weil immer zwei dazu gehören. Das muss man akzeptieren. Ich glaube, nach dem Regelwerk ist keine Strafe gerechtfertigt. Das mag manche ärgern, aber das ist so. Zehn SEkunden, weil beide Fehler gemacht haben, oder Anteil daran hatten. Das ist in Ordnung, aber ich respektiere jede Meinung."

18:41 Uhr
Horner vs. Hamilton
Der Ärger um die Schuldfrage ist nach dem Sieg des Unfallgegners bei Red Bull nur größer geworden. "Die Strafe entspricht dem Verbrechen nicht, er hat ihn an der gefährlichsten Stelle der Strecke rausgeschossen, mit einem 51-g-Unfall", so Horner zum ORF. "Zum Glück ist er nicht schlimm verletzt. Das erwartest du von einem siebenfachen Weltmeister nicht." Er kündigt an, gegenüber der FIA weitere Maßnahmen zu verfolgen. "Er war wohl verzweifelt, hat gestern seine Chance verloren, dann heute beim Start, das ist für mich ein verzweifelter Move. Dann hat er das gleiche bei Leclerc gemacht. Das ist kein Ergebnis, auf das er stolz sein kann."

18:37 Uhr
Verstappen im Krankenhaus
Letzte Updates von Christian Horner im ORF-Interview: "Das Wichtigste ist, dass Max okay ist. Er ist im Krankenhaus, wurde durchgecheckt, und jetzt warten sie auf die Ergebnisse. Aber er war durchgehend bei Bewusstsein, sein Vater ist bei ihm, der Team-Physio ist bei ihm, ich habe mit ihm gesprochen. Er ist okay."

18:32 Uhr
Fahrer des Wochenendes?
Nach einem wirklich dramatischen Rennen fragen wir euch jetzt um eure Meinung - wie bewertet ihr alle Fahrer an diesem Wochenende? JETZT ABSTIMMEN:

Großbritannien GP: Das Ergebnis des Rennens

18:28 Uhr
Hamilton sieht keine Schuld
"Natürlich versuche ich immer aufzupassen, besonders mit Max, der sehr aggressiv ist, und heute war ich ganz neben ihm und er hat mir keinen Platz gelassen. Aber unabhängig ob ich mit der Strafe übereinstimme oder nicht, muss ich das hinnehmen."

18:24 Uhr
Leclerc von Pace überrascht
"Nach dem Qualifying dachten wir, dass wir gut dabei wären, aber nicht so gut! Um den Sieg zu kämpfen war unglaublich, besonders auf dem Medium waren wir schnell. Auf dem Hard fehlte uns gegen Mercedes ein bisschen Pace gefehlt. Das Team arbeitet unglaublich gut. Ich bin so stolz drauf. Natürlich motivieren diese tollen Rennen, die zeigen, dass wir in die richtige Richtung arbeiten. Es wird kein einfacher Weg zurück an die Spitze, aber wir werden alles geben."

18:23 Uhr
Bottas
"Ich hatte nichts zu trinken, das Trinksystem hat nicht funktioniert! Die Schwäche heute war der Start, bei beiden Starts hatte ich durchdrehende Räder, ein bisschen wie Lewis gestern, das hat es ein bisschen schwieriger gemacht. Ich musste dann auf den Stopp von Lando reagieren, also bin ich ein bisschen zu früh reingekommen, um am Ende noch wettbewerbsfähig zu sein. Aber immerhin habe ich Lando erwischt und Lewis im Kampf um den Sieg geholfen."

18:20 Uhr
Leclerc
"Es ist schwierig, das zu 100 Prozent zu genießen. Es war ein unglaubliches Rennen, ich habe 200 Prozent gegeben, absolut alles, aber es hat in den letzten zwei Runden einfach nicht gereicht. Gratulation an Lewis, er hat einen unglaublichen Job gemacht. Toll auch mit den ganzen Fans auf den Tribünen. Es hat im Auto Spaß gemacht, aber es hat einfach ein bisschen Pace am Schluss gefehlt."

18:15 Uhr
Hamilton
"Unglaublich überwältigend, das war so ein physisch anstrengendes Rennen. Aber das Wetter ist toll, das sind hier die besten Fans, ich danke euch! Die haben nicht, was wir haben! Ich bin so dankbar für die Fans, bleibt alle sicher und reist sicher nach Hause. Das ist wie ein Traum für mich, ich hätte das auch nicht ohne das tolle Teamwork von Valtteri geschafft, das war eine herausragende Teamleistung."

18:02 Uhr
HAMILTON GEWINNT IN SILVERSTONE
Das war's. Hamilton bringt den Sieg ins Ziel! Leclerc kommt 3.8 Sekunden dahinter auf P2 ins Ziel, Bottas holt P3. Dann Norris, Ricciardo, Sainz, Alonso, Stroll, und Tsunoda holt den letzten Punkt. Dann Gasly (der nach Reifenschaden am Schluss noch einmal stoppen musste), Russell, Giovinazzi, Latifi, Räikkönen, Perez, Mazepin und Schumacher. Perez holt die schnellste Runde von Hamilton, nachdem ihm Red Bull extra für diesen Punkteklau an die Box holte.

18:00 Uhr
R 50/52: Hamilton führt!
Leclerc kann sich nicht mehr wirklich wehren. Aus Woodcote kommt er nicht mehr wirklich gut raus, setzt sich wieder innen in Copse dagegen - Leclerc lässt Platz, dann geht ihm außen der Grip aus, er muss einen Rutscher abfangen. Hamilton vorbei! Leclerc kann nicht mehr kontern.

17:57 Uhr
R 49/52: Hamilton dran
Die Lücke ist zu. Hamilton erstmals unter eine Sekunde hinten. Das ganze spielt sich mitten im Überrundungsverkehr ab.

17:55 Uhr
R 48/52: Räikkönen dreht sich
Im Duell mit Perez dreht sich währenddessen Kimi Räikkönen, knapp vor dem Führungsduo. 1.6 Sekunden noch. Leclerc geht an Räikkönen vorbei, jetzt stellt sich Hamilton an.

17:52 Uhr
R 46/52: Tempo wird immer höher
1:30.5 bei Leclerc, 1:29.6 für Hamilton. Noch 3.8 Sekunden. Hamilton haut die schnellsten Runden jetzt nur so raus. "Kann ich ihn einholen?", fragt Hamilton. "Ja, du kannst!"

17:50 Uhr
R 45/52: Hamilton fliegt ran
1:29.8 für Hamilton, 1:30.8 für Leclerc. Viel scheint der Ferrari nicht mehr in der Hinterhand zu haben. Noch 4.5 Sekunden.

17:48 Uhr
R 44/52: Leclerc bekommt volle Power
"Mode Race, Full Push bis zum Schluss", wird Leclerc jetzt mitgeteilt. Letzte Runde: 1:30.9 für Leclerc, 1:30.2 für Hamilton. Noch 5.4 Sekunden.

17:47 Uhr
R 43/52: Hamilton dreht auf
1:30.1 gegen Leclercs 1:31.2. Jetzt wird das Rennen entschieden. Noch 6.2 Sekunden Vorsprung für Leclerc. Bottas erhält Zuspruch: "Lewis sollte vor dem Ende Leclerc einholen. Fahr ihm hinterher."

Pos.FahrerZeitStopps
1LeclercIntervall2
2Hamilton+ 6.2842
3Bottas+ 3.2542
4Norris+ 9.9992
5Ricciardo+ 17.5732
6Sainz+ 0.8092
7Alonso+ 22.4282
8Stroll+ 0.8212
9Gasly+ 0.6092
10Ocon+ 1.2362

17:45 Uhr
R 41/52: Vettel gibt auf
"Wir haben ein Problem, und werden das Auto abstellen", funkt Aston Martin an Vettel. Der kommt gleich an die Box, und stellt ab.

17:44 Uhr
R 40/52: Teamorder bei Mercedes
Vorne hat Hamilton die Lücke fast geschlossen, und funkt gleich: "Schwierig, Valtteri zu folgen." Die Box reagiert sofort: "Teamorder, kämpfe nicht mit Lewis. Wir wechseln in Kurve 15 diese Runde." Bottas parkt innen, Hamilton ist vorbei. Noch 8 Sekunden Rückstand auf Leclerc.

17:42 Uhr
R 39/52: Perez stoppt
Weiter hinten kommt Sergio Perez jetzt zum zweiten Stopp an die Box, holt sich Medium-Reifen. Damit fällt er natürlich auf den 17. Platz zurück.

17:40 Uhr
R 38/52: Bottas hat Sorgen
"Mit dieser Pace wird es schwierig, ins Ziel zu kommen", funkt Valtteri Bottas. Er hat 8.7 Sekunden Rckstand auf Leclerc. Hamilton mit Bestzeiten jetzt bis auf 2 Sekunden an seinem Teamkollegen dran.

17:37 Uhr
UPDATE: Verstappen im Krankenhaus
Von Red Bull kommt währenddessen die Meldung, dass Max Verstappen für weitere Tests aus Sicherheitsgründen in ein nahes Krankenhaus gebracht wurde.

17:35 Uhr
R 35/52: Blasen bei Bottas
McLaren ist zwar vom Podium gefallen, aber McLaren beobachtet Blasenbildung bei Bottas: "Er könnte am Ende wieder in unsere Richtung kommen." Bottas kann jedenfalls nicht auf Leclerc aufholen. Hamilton kommt aber nur langsam näher. Norris liegt 3 Sekunden hinter den beiden Mercedes. Ricciardo dahinter muss sich gegen einen stark drückenden Sainz verteidigen.

17:30 Uhr
R 31/52: Hamilton vs. Norris
Tsunoda stoppt, damit ist das Klassement jetzt einmal bereinigt. Hamilton ist schon im DRS-Fenster von Norris, und gegen den McLaren tut er sich leichter als gegen den Ferrari. Zum zweiten Mal an diesem Tag versucht es Hamilton innen in Copse, aber Norris wehrt sich kaum, Hamilton P3.

Pos.FahrerZeitStopps
1LeclercIntervall2
2Bottas+ 9.0432
3Hamilton+ 3.8852
4Norris+ 1.7042
5Ricciardo+ 13.7312
6Sainz+ 1.0512
7Alonso+ 13.7552
8Stroll+ 0.8682
9Perez+ 0.7752
10Gasly+ 1.7342

17:28 Uhr
R 30/52: Leclerc stoppt
Der andere Ferrari haut noch die persönlich schnellste Runde raus, dann kommt er an die Box. Sicherer Stopp, 2.6 Leclerc kommt sichere 7 Sekunden vor Bottas in Führung liegend wieder raus. Dahinter jetzt Norris, und dann Hamilton, der in Riesenschritten an den McLaren heranfliegt. Dann Ricciardo und Sainz, dann Tsunoda, der noch nicht an der Box war. Dann Alonso, Stroll und Perez.

17:26 Uhr
R 29/52: Sainz stoppt
Nächster Boxenstopp, Carlos Sainz kommt. Hamilton draußen auf der Strecke sofort mit Sektorbestzeiten. Links vorne klemmt's bei Sainz! Der Hard geht ewig nicht drauf. 12.3 Sekunden. Damit gehen Hamilton und Ricciardo wieder an ihm vorbei.

17:24 Uhr
R 28/52: Hamilton stoppt
Jetzt beginnt die nächste Strategie-Runde. Hamilton wird an die Box geholt ("links vorne ist tot!"), wechselt auf Hard. Und muss natürlich 10 Sekunden lang stehen. Hamilton kommt hinter Bottas und Norris auf P5 wieder auf die Strecke.

17:22 Uhr
R 27/52: Tempoverschärfung
Jetzt wird vorne noch einmal angezogen. Sainz' alte Reifen sind noch gut, er haut eben die schnellste Runde raus. Jetzt kann auch Bottas endlich zulegen, fährt auf dieser Runde eine halbe Sekunde schneller als Leclerc und Hamilton.

17:21 Uhr
R 25/52: Coaching für Leclerc
"Nicht hochschalten, wenn der Motor aussetzt", funkt Ferrari jetzt an Leclerc. Der hat seine Führung auf Hamilton auf 2.4 Sekunden ausgebaut. Sainz liegt jetzt ohne Stopp auf P3, dahinter Bottas, der auf neuen Reifen aber noch nicht wesentlich schneller fährt als die Spitze. Norris fällt weiter zurück. Dann Gasly ohne Stopp, er hält Ricciardo auf. Dann Tsunoda - denn Alonso ist an die Box gekommen, hat ebenfalls einen langsamen Stopp, und kann sich gerade noch gegen Stroll hin zu Brooklands behaupten.

17:19 Uhr
R 24/52: Norris vs. Alonso
Jetzt erst kommt Norris am Alpine vorbei. Aber der Zug dürfte jetzt abgefahren sein, Bottas ist ihm schon um 2 Sekunden enteilt.

17:17 Uhr
R 23/52: Bottas stoppt
Sofort reagiert Mercedes und holt in der nächsten Runde Bottas an die Box. Norris versucht mit Sektor-Bestzeiten verzweifelt, den Schaden zu minimieren, aber da hängt ihm jetzt auch noch Alonso vor der Nase, der noch nicht an der Box war. Bei Bottas klappt der Stopp, neben Alonso kommt er raus! Chance für Norris? Nein, mit DRS geht Bottas an Alonso vorbei, Norris bleibt hinter dem Alpine kleben.

17:15 Uhr
R 22/52: Norris stoppt
Jetzt wird's spannend. Norris, der nur 6 Sekunden hinter Leclerc und 5 hinter Hamilton auf P3 liegt, wird als nächster zum Stopp gerufen. Auch Norris bekommt Hard. Langsamer Stopp! Hinten rechts klemmt's, Norris steht 6 Sekunden lang. Das wird McLaren teuer zu stehen kommen.

17:14 Uhr
R 21/52: Ricciardo stoppt
Mit Daniel Ricciardo kommt der erste Fahrer aus der Spitzengruppe jetzt rein. Ricciardo zieht Hard-Reifen auf. Vorne hat Leclerc jetzt 2 Sekunden Vorsprung auf Hamilton.

17:13 Uhr
R 20/52: Leclerc dreht auf
Schnellste Runde für Leclerc, Hamilton liegt jetzt 1.4 Sekunden zurück und meldet Blasenbildung auf beiden Vorderreifen mit der Tempoverschärfung. Norris wird um 100 Prozent Pace gebeten.

17:11 Uhr
R 19/52: Boxenstopps im Hinterfeld
Vorne sind die Lücken heute etwas eng. Die ersten Boxenstopps finden daher hinten statt, Räikkönen, Perez, Russell, Vettel kommen rein. Alle auf Hard, bis auf Perez, der natürlich von Hard auf Medium wechselt. Ocon folgt als erster der vorderen Mittelfeld-Piloten.

17:10 Uhr
R 19/52: Problem gelöst?
"Das Problem sollte gelöst sein, mach so weiter wie normal", funkt die Ferrari-Box jetzt. Und muntert gleich auf: "Bei Hamilton beginnt jetzt Blasenbildung rechts vorne." Die Lücke an der Spitze geht wieder auf 1.3 Sekunden auf.

17:08 Uhr
R 18/52: Leclerc-Stress nimmt zu
"Wieder, wieder! Da war ein Aussetzer mit dem Motor!", ärgert sich Leclerc. Hamilton jetzt bis auf 0.8 Sekunden dran, und wird informiert: "Leclerc meldet Motor-Aussetzer." Bei Ferrari arbeitet man weiter dran: "Sollte okay sein."

17:06 Uhr
R 17/52: Leclerc-Motor macht Probleme
"Der Motor stoppt! Wieder! Sagt mir, was los ist!", funkt Leclerc plötzlich. "Fahr weiter, fahr weiter", entgegnet die Box. "Was war das, sags mir?", will Leclerc wissen. Aber man scheint es im Griff haben, Leclerc wird eine Anweisung zur Umstellung von Schaltern weitergegeben. Hamilton erstmals im DRS-Fenster, aber prompt erhöht Leclerc jetzt die Schlagzahl, hält den Abstand auf 0.9 Sekunden.

17:05 Uhr
R 15/52: Hamilton-Sorgen
"Ich bekomme das Heck nicht stabilisiert", funkt Hamilton gestresst. Die Box beruhigt: "Hat sich beruhigt, wir warten nur auf das Abfallen." Endlich findet Hamilton Pace verglichen mit Leclerc, verkürzt den Rückstand wieder auf 1.2 Sekunden.

17:02 Uhr
R 13/52: Ferrari plant voraus
Leclerc wird informiert, dass man momentan Plan B in Betracht zieht. Bei Sainz überlegt man noch zwischen B und C. Hamilton nach wie vor 1.7 Sekunden hinten, und auch Norris lässt sich nur schwer abschütteln. Bottas erhält Zuspruch: "Mach so weiter, es wird dir entgegenkommen."

16:58 Uhr
R 11/52: Leclerc-Führung hält
Bemerkenswerter erster Stint für Ferrari, die Hamilton weiter auf Abstand halten. Alonso hält den Rest des Mittelfeldes etwas auf. Außerhalb der Top-10 macht Perez schon auf den elftplatzierten Pierre Gasly Druck.

Pos.FahrerZeitStopps
1LeclercIntervall1
2Hamilton+ 1.4771
3Norris+ 3.0471
4Bottas+ 1.1831
5Ricciardo+ 3.6891
6Sainz+ 1.5991
7Alonso+ 5.1081
8Stroll+ 0.8721
9Ocon+ 1.8211
10Räikkönen+ 1.7021

16:55 Uhr
R 9/52: Hamilton wird heiß
Das Hinterherfahren in der Dirty Air des Ferraris bekommt dem Mercedes nicht ganz. "Die Hinterreifen werden heiß", funkt Hamilton, der einfach nicht ins DRS-Fenster kommt, auch wenn er immer wieder schnelle Runden raushaut.

16:53 Uhr
R 7/52: Leclerc bleibt vorne
Leclerc bemüht sich weiterhin sehr, diesem Rennen seinen Stempel aufzudrücken. "Die Situation hat sich wegen dieser Strafe geändert, wir sollten jetzt pushen", funkt Mercedes an Hamilton. Aber bis jetzt liegt er 1.2 Sekunden hinter dem Ferrari. Norris hält weiterhin Bottas knapp aus dem DRS-Bereich. Ricciardo fällt langsam zurück, Sainz macht hinter ihm Druck. Alonso kann das Tempo nicht mitgehen, hält den Rest auf.

16:51 Uhr
Replay: Vettel-Dreher
Keine Berührung, Vettel wollte neben Alonso rausbeschleunigen und verlor einfach das Heck. Selbst schuld.

16:49 Uhr
STRAFE: Lewis Hamilton
Die Stewards sprechen eine Zeitstrafe von 10 Sekunden gegen Lewis Hamilton für den Verstappen-Crash aus.

16:49 Uhr
R 5/52: Leclerc führt
Das war eine richtig starke erste Runde, vorerst hat Leclerc einmal 1.2 Sekunden auf Hamilton rausgefahren. Dahinter Norris, Bottas, Ricciardo, dann Sainz, der sich blitzschnell vorarbeitet. Alonso zurückgefallen,d ann Ocon, Räikkönen, Giovinazzi, Gasly, Russell, Tsunoda, Perez, Latifi, Schumacher, Mazepin und Vettel.

16:48 Uhr
RESTART
Leclerc kommt gleich einmal gut weg, und deckt gegen Hamilton ab. Norris schnappt sich sofort Bottas, der wieder schlecht wegkommt, Ricciardo klopft auch schon an. Geht sich aber nciht aus. Dann Vettel gegen Alonso nebeneinander durch Woodcote, Vettel dreht sich!

16:45 Uhr
Autos im Grid
Die Autos biegen wieder in die Startaufstellung ein. "Was macht das Safety Car, warum fahren die nicht schneller?", ärgert sich Leclerc vorher aber noch.

16:42 Uhr
R 3/52: Autos verlassen die Box
Jetzt geht es wieder weiter, zum nächsten stehenden Start. Leclerc vor Hamilton, Bottas, Norris, Ricciardo, Vettel, Alonso, Sainz, Räikkönen, Ocon, Stroll, Gasly, Giovinazzi, Russell, Tsunoda, Schumacher, Latifi, Mazepin, Perez.

16:41 Uhr
51 G für Verstappen
"Er hatte einen 51-G-Unfall, gottseidank ist er ausgestiegen", sagt Christian Horner jetzt. "Er macht jetzt einen dreißigminütigen Check aus Sicherheitsgründen." Und wiederholt seine Meinung noch einmal: "Du machst das in dieser Kurve nicht."

16:38 Uhr
Alle Infos zum großen Crash
Bevor es weitergeht - alle weiteren Infos zum großen Crash liefern wir im unten verlinkten Artikel:

16:35 Uhr
Restart um 16:42
Inzwischen wurde der schwer havarierte RB16B entfernt, und die Reifenstapel wurden neu arrangiert. Die Rennleitung setzt den Restart auf 16:42 Uhr fest.

16:34 Uhr
Marko fordert Sperre
Dr. Helmut Marko hat sich inzwischen in Richtung Medical Center aufgemacht, wird von den ersten TV-Stationen abgepasst. "Ist ganz klar. Wenn der Konkurrent mit dem Vorderrad unser Hinterrad massiv touchiert, dann ist das kein Rennunfall mehr", flucht er gegenüber Sky. "Und das in der schnellsten Kurve. Das ist ein fahrlässiges bis gefährliches Verhalten." Die Mercedes-Argumentationen stinken ihm: "Dann sind die alle blind. Die Wiederholungen haben es ganz klar gezeigt." Konsequenzen? "Das geht mit dem normalen Sportgesetz nicht Weiß nicht, was die Höchststrafe wäre. Aber so ein gefährliches, rücksichtsloses Verhalten gehört mit Sperre oder so bestraft."

16:30 Uhr
Wolff schreibt Mails
Der FIA-Funkverkehr geht weiter. Jetzt kommt Toto Wolff selbst, und teilt Masi mit, dass er ein Mail geschickt hätte, mit Diagrammen. Masi wimmelt ihn ab: "Ich lese meine Emails nicht, wenn ich mich auf das Rennen konzentriere." Wolff meint, er solle es lesen, und dass er raufkomme. Jetzt geht Masi, der für die Untersuchung schließlich nicht verantwortlich ist, die Geduld aus: "Du kannst gerne nach oben zu den Stewards gehen und deinen Fall erklären."

16:28 Uhr
Zwischenstand nach 2 Runden
Mit Anbruch der dritten Runde wurde das Feld jetzt also in die Box geführt. Leclercs bockstarker Start ging ein bisschen unter, er hatte sich schon vor dem großen Crash Bottas geschnappt, und ging dann beim Unfall in Führung. Hamilton und Bottas jetzt also dahinter. Norris, Ricciardo, Vettel, Alonso, Sainz, Räikkönen und Ocon komplettieren die Top-10. Dahinter Stroll, Gasly, Giovinazzi, Russell, Tsunoda, Schumacher, Latifi, Mazepin, Perez.

16:22 Uhr
Red Bull kontert
"Ich habe mir dieses Replay mehrmals angeschaut, und das stimmt mich sehr schlecht", funkt jetzt Red-Bull-Teammanager Jonathan Wheatley wieder an die FIA. "Das ist kein Platz, um ein Rad reinzustecken."

16:20 Uhr
Mercedes verteidigt
"Ich hatte Gelegenheit, mir die Bilder anzuschauen, Lewis war signifikant daneben", funkt jetzt Mercedes an die FIA.

16:18 Uhr
UNTERSUCHUNG: Hamilton/Verstappen
Die offizielle Bestätigung kommt. "Michael, hast du eine Minute?", funkt Christian Horner gleich direkt an FIA-Rennleiter Michael Masi. "Michael, diese Kurve, er war nicht einmal annähernd neben. Jeder Fahrer, der hier schon mal gefahren ist, weiß, dass man da hier nicht reinhält. Das war vollauf die Kurve von Max. Gottseidank ist er da ausgestiegen!"

16:16 Uhr
Umbauten bei Hamilton
Der Frontflügel ist natürlich kaputt, aber dank der roten Flagge können die Mercedes-Mechaniker jetzt umbauen, ohne Zeit zu verlieren.

16:14 Uhr
Unglaublich aggressive erste Runde
Fast in jeder Kurve hat Hamilton in dieser ersten Runde versucht, an Verstappen vorbeizukommen. Schon auf der Wellington-Geraden haben sich die beiden fast berührt. Dann setzte er sich in Copse innen daneben. "Ich war da vorne, als ich rein bin", wird der Funk von Hamilton nachgereicht. Grenzwertig. Schuldfrage lassen wir die Stewards klären. Verstappen kann zwar selbst aussteigen, geht dann aber zum Krankenwagen.

16:10 Uhr
Replays
Das Safety Car führt das Feld am Ende der zweiten Runde in die Garage. "Ist Max okay?", fragt Hamilton. "Er ist aus dem Auto draußen", antwortet die Box. Replays zeigen: Hamilton war fast neben Verstappen, zog dann zurück. Innen am Scheitelpunkt gab es noch Platz für Hamilton, Verstappen ließ auf jeden Fall ausreichend Raum.

16:07 Uhr
ABBRUCH
Verstappen steigt aus, aber sehr langsam. Das war ein unglaublicher Highspeed-Unfall. Leclerc hat in dem Chaos die Führung übernommen, Hamilton P2, Bottas P3, dann Norris, Ricciardo, Vettel, Alonso, Sainz, Räikkönen, Ocon, Stroll, Gasly, Giovinazzi, Russell, Tsunoda, Schumacher, Latifi, Mazepin, Perez. Die Rennleitung bricht das Rennen ab.

16:04 Uhr
START
Hamilton kommt gut weg, Verstappen außen, und setzt sich in der ersten Kurven noch durch! Hamilton aber mit der nächsten Attacke, wieder wehrt Verstappen durch Brooklands und Luffield ab! Nächste Attacke von Hamilton hin zu Copse, versucht sich innen reinzudrücken, BERÜHRUNG! Verstappen fliegt in Copse mit Vollgas ab! Safety Car. Verstappen steigt aus.

16:03 Uhr
Autos im Grid
Alle biegen wieder in die Startaufstellung ein. Sergio Perez nimmt am Boxenausgang Aufstellung.

16:00 Uhr
Formationsrunde
Alle machen sich auf den Weg in die Formationsrunde. Nach wie vor werden 29 Grad Luft- und 52 Grad Streckentemperatur gemessen.

15:59 Uhr
Startreifen
19 Fahrer starten das Rennen auf dem Medium-Reifen. Nur Sergio Perez fährt auf dem Hard-Reifen los, aber er startet sowieso aus der Box.

15:50 Uhr
JETZT LIVE: Das Rennen
Wir berichten live in unserem ganz oben verlinkten Ticker vom Rennen in Silverstone. Dort findet ihr wie immer auch die Live-Zeiten und Platzierungen aller Fahrer.

+++ Formel 1 Silverstone: Die Startaufstellung +++

15:46 Uhr
Es wird immer heißer
Die Lufttemperatur hat inzwischen 29 Grad erreicht, die Streckentemperatur 52 Grad überschritten. So heiß war es das ganze Wochenende noch nicht, die Trainings wurden alle in den 40ern gefahren.

15:40 Uhr
McLaren will Leclerc knacken
"Ich glaub nach wie vor, es wird eine klare Einstopp", meint Andreas Seidl gegenüber dem ORF, trotz über 50 Grad Streckentemperatur. "Die Hitze ist brutal, aber könnte gut für unser Auto sein, das ist normalerweise gut zu den Reifen, das gibt uns eine Chance gegen Ferrari. Im kurzen Rennen konnten wir nicht mithalten. Heute ist das klare Ziel ein Platz weiter vorne."

15:36 Uhr
WM-Stände
Noch 25 Minuten bis zum Start, das britische Militär marschiert auf der Zielgeraden auf. Gibt uns Gelegenheit, um auf die WM-Stände zu schauen. Klarer Vorteil Verstappen, Hamilton kann ihn heute nicht von P1 verdrängen.

15:30 Uhr
Boxengasse schließt
Alle 19 Fahrer, die aus der Startaufstellung losfahren werden, sind auch dort angekommen. Sergio Perez ist wie geplant zurück in der Boxengasse. Die wird jetzt geschlossen.

15:26 Uhr
Alonso-Dreher!
Er wird schon wissen, was er macht - Fernando Alonso wird auf seiner Sichtungsrunde mit einer 360-Grad-Pirouette eingefangen. Aber nichts passiert, er kann weiterfahren.

15:25 Uhr
Russell-Punkte?
"Wir dachten, das würde eine schwierige Strecke sein mit dem Wind, aber der Wind war nicht so schlimm, und die Temperaturen sind ziemlich hoch, das hilft uns, und George hat abgeliefert", meint Williams-Teamchef Jost Capito auf F1TV. Nach der Strafe ist Russell aber aus den Top-10 rausgerutscht. "Es wird jetzt natürlich sehr schwer, aber wir werden unser Bestes geben."

15:20 Uhr
Boxengasse öffnet
Noch 40 Minuten bis zum Start. Die Boxengasse öffnet, und die Fahrer haben 10 Minuten Zeit, um Sichtungsrunden zu fahren und dann in die Startaufstellung zu kommen.

15:14 Uhr
Kimi bekommt Trinkpumpe
Besonders wichtig bei den unter Parc ferme getauschten Teilen: Kimi Räikkönen hat eine neue Trinkpumpe bekommen. Hoffentlich hat Alfa die auch richtig angeschlossen.

15:12 Uhr
Verfügbare Reifen
Mit freier Reifenwahl für alle zum Start sind die noch verfügbaren Reifensätze besonders wichtig. Bei Hard und Medium haben alle an diesem Wochenende sehr gespart, nur Haas und Aston Martin fuhren ihre Medium-Sätze ein. Alle anderen haben noch frische Sätze. Dafür hat fast niemand mehr frische Soft, die wurden alle verbraten, weil niemand bei heißen Temperaturen damit rechnet, die Soft im Rennen einzusetzen.

15:05 Uhr
Im Parc ferme getauschte Teile
Abgesehen von Perez' großen Umbauten wurden seit dem Qualifying unter Parc-ferme-Bedingungen sehr, sehr viele Komponenten getauscht. Natürlich, schließlich dauert Parc ferme hier viel länger als an einem normalen Wochenende. Größere Umbauten gab es bei Kimi Räikkönen, der sich gestern im Sprint irgendwo den Unterboden beschädigte. Und bei Haas, wo Mazepin und Schumacher gestern kollidierten.

14:51 Uhr
Red Bull baut Perez-Auto um
Wie gestern nach dem Ausfall angekündigt hat Red Bull die Gelegenheit genutzt, um das Auto des letztplatzierten Sergio Perez für das Rennen groß umzubauen, nachdem man das ganze Wochenende schon mit Tospeed-Defizit zu kämpfen hatte. Der Heckflügel wurde gewechselt, und außerdem das Aufhängungs-Setup und die Bremskühlung. Das sind klare Parc-ferme-Verstöße, dafür muss er aus der Boxengasse starten. Außerdem wurde der dritte Energiespeicher und die dritte Kontroll-Elektronik verbaut, was normalerweise eine Grid-Strafe nach sich ziehen würde. Jetzt aber hat Perez so diese Teile zusätzlich im Pool der verfügbaren Power-Unit-Komponenten. Red Bull nutzt die Gelegenheit also voll aus.

14:48 Uhr
Norris und Russell machen Stimmung
"Es war eine harte Woche für mich. Da jetzt herzukommen, und mit allen, die uns unterstützen...", freut sich Lando Norris. Kann er Ferrari abfangen? "Ich werde nicht hinten rumsitzen, ich werd's versuchen!" George Russell gibt Zuspruch: "Sicher kann er das!" Und schon klettern sie beide auf die Leitplanke vor den Tribünen, um ihre Heim-Fans anzufeuern. Bloß nicht runterfallen! Russell lehnt sich gleich in den Fangzaun. Hoffentlich balanciert er heute im Auto besser als auf der Leitplanke.

14:43 Uhr
Bottas hofft auf Strategie-Zange
"Es ist zwei gegen eins, theoretisch ist das für uns ein Vorteil", macht sich Valtteri Bottas noch Hoffnungen. "Und es wird ein interessanter Tag mit der freien Reifenwahl, wir könnten einen oder zwei Stopps sehen. Es ist noch alles offen."

14:41 Uhr
Hamilton auf Sieg gepolt
"Wenn du das nach dieser Zeit siehst, dann ist das unglaublich. Wir haben DIE besten Fans der Welt", feiert Lewis Hamilton die vollen Tribünen. Kann er gewinnen? "Ich muss daran glauben, und so viele Leute hier glauben auch daran. Es wird wie immer eine schwierige Aufgabe, aber wir werden alles geben. Und was für ein wundervolles Wetter, so gutes Wetter hatten wir hier schon lange nicht. Wird schwierig mit den Reifen aber."

14:39 Uhr
AlphaTauri hechelt hinterher
"Es ist heißer als gestern, Reifenmanagement wird noch schwieriger, und das Rennen ist viel länger", meint Yuki Tsunoda. AlphaTauri hat schon das ganze Wochenende mit der Auto-Balance zu kämpfen, und Pierre Gasly erwartet nicht viel: "Wird wohl ein schwieriges Rennen für uns, aber der Kampf um P10 wird noch immer eng mit Fernando, mit Vettel. Auch wenn wir kein gutes Auto haben, können wir da noch immer vielleicht mitkämpfen."

14:36 Uhr
Sprint-Stars bei Alpine
"Es ist ziemlich heiß, die Bedingungen sind anders, der Tank ist voll, mal schauen, ob wir eine gute Performance wiederholen können", meint Sprint-Star Fernando Alonso. "Es wird ein sehr anderes Rennen, aber wir haben gestern gute Plätze geholt", ergänzt Esteban Ocon.

14:33 Uhr
Ferrari-Duo mit Vorfreude
"Es hat sich gestern großartig angefühlt", unterstreicht Carlos Sainz. "Das mit dem Start war Pech, aber ich konnte mich zurückkämpfen. Zeigt, dass die Pace im Auto ist, hoffentlich können wir ein sauberes Rennen haben." Charles Leclerc fügt an: "Ein Podium ist ziemlich optimistisch, aber sag niemals nie, die Pace war gestern gut, hoffentlich starten wir gut. Dann ist alles möglich."

14:31 Uhr
Vettel hofft auf Punkte
"Ich würde liebend gerne hier sitzen und sagen, dass wir gewinnen können, aber Punkte sind realistisch", meint Sebastian Vettel beim ersten Aston-Martin-Heimrennen. "Und vergesst die Sonnencreme nicht!"

14:28 Uhr
Fahrerparade
Bei strahlend blauem Himmel sind die Fahrer jetzt auf dem Truck unterwegs um die Strecke. "Ich hoffe, dass wir den Schaden von gestern minimieren können, mein Fehler gestern war ziemlich teuer", meint Sergio Perez.

14:08 Uhr
Vlog
Ihr wollt euch vor dem Rennen noch auf den neuesten Stand bringen? Dann solltet ihr Christians Vlog anschauen, in dem er die wichtigste Infos aus dem Sprint-Qualifying zusammenfasst.

Formel 1 Sprint-Premiere: Was war gut, was schlecht?: (15:15 Min.)

13:51 Uhr
Freie Reifenwahl
Eine Auswirkung des Sprint-Qualifyings ist, dass auch Top-10-Fahrer heute freie Reifenwahl für den Grand Prix haben. Laut Pirelli ist eine Einstopp-Strategie die schnellste Variante. Nach dem Start auf weichen Reifen würde dann ein Wechsel nach dem ersten Renndrittel auf harte Reifen folgen.

13:27 Uhr
Parc-Ferme-Update
An Sergio Perez' Auto wurde über Nacht geschraubt. Der Mexikaner erhielt eine neue Batterie und ein neues Steuergerät für seine Power Unit. Außerdem wurde der Heckflügel ausgetauscht.

13:18 Uhr
MSM 79
Bis zum Formel-1-Start bleiben noch knapp drei Stunden. Wie ihr euch die Zeit bis dahin am besten vertreibt? Mit der Nr. 79 der Printausgabe von Motorsport-Magazin.com natürlich.

Neues Magazin: Verstappen achtet nicht auf Hamiltons Schwächen: (02:11 Min.)

13:09 Uhr
Boxenstopp-Regeln
Kehren wir zurück zur Formel 1. Dort gibt es Neuigkeiten zu den Boxenstopp-Regeln, die eigentlich ab dem kommenden Rennen in Budapest gelten sollten.

13:02 Uhr
Piastri
"Wir hatten aus irgendeinem Grund nicht die Pace von gestern. Ich musste die ganze Zeit kämpfen. Aber im Allgemeinen war es ein gutes Wochenende. Wir haben die meisten Punkte von allen geholt. Es gibt einige positive Dinge."

13:00 Uhr
Ticktum
"Im vergangenen Jahr habe ich hier gewonnen, aber damals waren keine Fans hier. Heute ist es 1.000 Mal besser. Ich bin sehr gut gestartet. Es war wichtig, die Reifen zu managen, was mir gelungen ist. Wir haben uns über das Wochenende verbessern."

12:58 Uhr
Zhou
"Es war die Wiedergutmachung für gestern, als ich im ersten Rennen einen Fehler gemacht habe. Gestern war das Auto nicht perfekt. Heute hat es sich perfekt angefühlt. Das Team hat mir ein gutes Auto bereitgestellt."

12:51 Uhr
F2 Gesamtwertung
Die erste Saisonhälfte der Formel 2 ist damit beendet. Nach zwölf Rennen führt Oscar Piastri die Gesamtwertung mit 108 Punkten vor Guyanyu Zhou (103) und Robert Shwartzman (91) an. Dahinter geht es eng zu. Dan Ticktum hat bislang 89 Punkte gesammelt und Jüri Vips 85 Zähler. Theo Pourchaire fällt mit aktuell 65 Punkte auf Platz sechs ab.

12:46 Uhr
F2 ZIEL
Nach viel Pech und zwei punktlosen Sprintrennen gewinnt Guyanu Zhou vor Dan Ticktum das Hauptrennen der Formel 2 in Silverstone. Oscar Piastri verteidigt in einem engen Kampf gegen Richard Verschoor Platz drei. Robert Shwartzman wird Fünfter. Lirim Zendeli holt als Neunter zwei Punkte. David Beckmann wird nach der Zeitaddition von fünf Sekunden 15.

12:42 Uhr
F2 Runde 27
Die Schlussphase läuft. Jehan Daruvala fährt immer wieder eine neue schnellste Rennrunde. Er liegt aktuell auf P10 und würde zwei Zusatzpunkte für die Fastest Lap holen. Richard Verschoor kämpft auf P4 gegen Oscar Piastri um den letzten Podiumsplatz.

12:37 Uhr
F2 Runde 25
Jetzt herrschen klare Verhältnisse. Alle Fahrer haben ihre Pflichtboxenstopps absolviert. Jüri Vips kämpft sich mit seinen frischen Reifen nach vorne. Er hat Theo Pourchaire überholt und ist Achter.

12:35 Uhr
F2 Runde 24
Jetzt lässt auch Jehan Daruvala die Reifen an seinem Auto wechseln. Guanyu Zhou übernimmt damit die Führung vor Dan Ticktum. Auf P3 liegt noch Matteo Nannini. Der Italiener ist der Letzte, der seinen Boxenstopp noch absolvieren muss.

12:30 Uhr
F2 Runde 21
Boxenstopp für Zendeli. Er fällt hinter Jüri Vips zurück, der auf P10 liegt und mit frischen Reifen die neue schnellste Rennrunde fährt.

12:26 Uhr
F2 Runde 19
Jüri Vips fährt in die Box. Er kommt als Elfter zurück auf die Strecke. Lirim Zendeli führt aktuell erstmals ein Formel-2-Rennen an. Er muss Reifenwechsel aber noch absolvieren.

12:22 Uhr
F2 Runde 17
Das Hitech-Team teilt Jüri Viips mit, dass er schneller sei als die Piloten, die bereits ihre Boxenstopps absolviert haben. Er soll weiter auf der Strecke bleiben. Aktuell führt der Este mit 3.8 Sekunden Vorsprung auf Lirim Zendeli.

12:18 Uhr
F2 Runde 15
Rennhalbzeit. Es führt Jüri Vips vor Lirim Zendeli und Jehan Daruvala. Sie haben ebenso wie Bent Viscaal auf P4, Matteo Nannini und Marino Sato ihre Reifenwechsel noch nicht absolviert. Guyanu Zhou liegt als virtueller Führender auf Platz fünf.

12:15 Uhr
F2 Runde 12
Fünf-Sekunden-Strafe gegen David Beckmann wegen eines unsafe Release. Gegen Christian Lundgaard wurde eine 10-Sekunden-Stop-&-Go-Strafe wegen des Vorfalls beim Boxenstopp ausgesprochen.

12:12 Uhr
F2 Runde 11
Acht Fahrer haben ihre Boxenstopps noch nicht absolviert. Einer von ihnen ist Lirim Zendeli, der so auf P3 nach vorne gekommen ist. Guanyu Zhou führt die Gruppe jener Fahrer an, die bereits in der Box waren.

12:08 Uhr
F2 Runde 8
Problem bei Lundgaard. Bei seinem Boxenstopp wird das linke Hinterrad nicht richtig befestigt. Es löst sich beim Losfahren.

12:04 Uhr
F2 Runde 7
Nachdem die beiden Sprintrennen am Samstag von mehreren Safety-Car-Phasen gezeichnet waren, hält sich die Action bislang in Grenzen. Die ersten Fahrer nutzen die Gelegenheit, um einen frühen Reifenwechsel zu absolvieren.

11:59 Uhr
F2 Runde 3
Zu den Gewinnern der Startphase zählen die beiden deutschen Starter. Lirim Zendeli hat eine Position gutgemacht und ist nun Zwölfter. David Beckmann hat sich von P18 auf P16 verbessert.

11:53 Uhr
F2 START
Guanyu Zhou erwischt den besseren Start und übernimmt die Führung vor Oscar Piastri. Dahinter folgt Dan Ticktum, der Robert Verschoor überholt hat.

11:45 Uhr
F2-Start in 5 Minuten
Widmen wir uns dem aktuellen Geschehen. In fünf Minuten beginnt das Hauptrennen der Formel 2 über die Distanz von 29 Runden. Das Wetter ist wieder sommerlich. 25 Grad Celsius Luft- und 35 Grad Celsius Streckentemperatur. Der Meisterschaftsführende Oscar Piastri startet von der Pole Position.

11:43 Uhr
Gewinner und Verlierer
Lewis Hamilton konnte seine Pole Position am Samstag nicht in die Führung ummünzen. Schon am Start verlor er seinen Platz an Max Verstappen. Beim heutigen Grand Prix über 300 Kilometer hofft der siebenfache Weltmeister auf einen Strategie-Vorteil, um Red Bulls Siegesserie zu durchbrechen.

11:28 Uhr
Gewinner und Verlierer
Beim gestrigen Sprint-Qualifying ging es für die Piloten um die Startpositionen für den heutigen Grand Prix. Einer der Verlierer ist Sergio Perez. Der Red-Bull-Fahrer startete von Platz fünf und fiel nach einem Fahrfehler ans Ende des Feldes zurück. Mit jeweils vier gewonnen Positionen sind Fernando Alonso, Esteban Ocon und Kimi Räikkönen die Gewinner der Sprint-Premiere.

11:16 Uhr
Redaktionen zum Sprint-Qualifying
Wie ist die erste Ausgabe Sprint-Qualifying nun zu bewerten? Die Piloten sind unterschiedlicher Meinung. In einem Punkt sind sich aber die meisten einig: Es war das kürzeste Rennen, das sie seit langem gefahren sind.

11:00 Uhr
Willkommen zum Grand-Prix-Tag
Ist der Silverstone-Sonntag Renntag oder Grand-Prix-Tag? Denn gestern haben wir ja schon ein Rennen gesehen. Aber das war ja offiziell kein Rennen. Kompliziert. Feststeht jedenfalls: Um 16:00 Uhr (MESZ) geht es los mit dem Großen Preis von Großbritannien. Vorher findet noch das Hauptrennen der Formel 2 statt. Lasst unseren Ticker am besten geöffnet und aktualisiert die Seite regelmäßig. Wir halten euch hier den ganzen Tag auf dem Laufenden.