Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Imola 2021: Stand Power Units und Motoren

In der Formel 1 drohen auch 2021 Motorenstrafen. Alle bei den Rennen eingesetzten Power Units von Mercedes, Ferrari, Honda und Renault in der Übersicht.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Auch in der Formel-1-Saison 2021 ist die Anzahl der Power Units begrenzt, die pro Fahrzeug eingesetzt werden dürfen. Die Antriebseinheiten von Mercedes, Ferrari, Honda und Renault bestehen aus dem Verbrennungsmotor, dem Turbolader, der MGU-H, der MGU-K, der Batterie und dem Steuergerät.

Die Anzahl der Elemente, die pro Saison zur Verfügung stehen, hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht verändert - obwohl eine Rekordsaison mit 23 Grands Prix geplant ist. Es dürfen jeweils drei Verbrennungsmotoren, Turbolader, MGU-H und MGU-K verwendet werden. Die Anzahl der Batterien und Steuergeräte ist auf jeweils zwei Exemplare beschränkt. 2021 neu hinzugekommen sind die Auspuffsysteme. Acht neue Anlagen sind gestattet.

Den Teams ist freigestellt, wie sie die Power-Unit-Elemente miteinander kombinieren. Haben sie das Limit an Elementen ausgeschöpft, können sie auf bereits aussortierte Teile zurückgreifen. Es können dann beispielsweise der dritte Verbrennungsmotor, der erste Turbolader und die zweite MGU-H in einen Boliden eingebaut werden.

Muss ein Rennstall wegen technischer Probleme die maximal erlaubte Anzahl der Komponenten überschreiten, wird der Fahrer des jeweiligen Fahrzeugs mit einer Strafversetzung in der Startaufstellung für das nächste Rennen belegt. Wird die erste zusätzliche Komponente verwendet, beträgt die Strafe zehn Positionen. Bei jedem weiteren neuen Bauteil gibt es eine Strafversetzung von fünf Positionen. Wird bei einem Element das Limit ein zweites Mal überschritten, bedeutet das erneut eine Startplatzstrafe von zehn Positionen. Das Maximum liegt bei 15 Strafplätzen. Wird es überschritten, muss der Fahrer das nächste Rennen vom Ende des Rennens in Angriff nehmen.

ICE - Internal Combustion Engine, Verbrennungsmotor
TC - Turbo Charger, Turbolader
MGU-H - Motor Generation Unit - Heat
MGU-K - Motor Generation Unit - Kinetic
ES - Energy Store, Batterie
CE - Control Electronics, Steuergeräte
EX - EXhaust System, Auspuff

Übersicht der bereits genutzten PU-Komponenten

Team/Fahrer ICE TC MGU-H MGU-K ES CE EX
Limit 3 3 3 3 2 2 8
Mercedes
Lewis Hamilton 1 1 1 1 1 1 1
Valtteri Bottas 1 1 1 1 1 1 1
Red Bull
Max Verstappen 1 1 1 1 1 1 1
Sergio Perez 1 1 1 1 2 2 1
McLaren
Daniel Ricciardo 1 1 1 1 1 1 1
Lando Norris 1 1 1 1 1 1 1
Aston Martin
Lance Stroll 1 1 1 1 1 1 1
Sebastian Vettel 1 1 1 1 1 1 1
Alpine
Fernando Alonso 1 1 1 1 1 1 3
Esteban Ocon 1 1 1 1 1 1 2
Ferrari
Charles Leclerc 1 1 1 1 1 1 1
Carlos Sainz 1 1 1 1 1 1 1
AlphaTauri
Yuki Tsunoda 2 2 2 2 3 3 2
Pierre Gasly 1 1 1 1 2 2 1
Alfa Romeo
Kimi Räikkönen 1 1 1 1 1 1 1
Antonio Giovinazzi 1 1 1 1 1 1 1
Haas
Nikita Mazepin 1 1 1 1 1 1 1
Mick Schumacher 1 1 1 1 1 1 1
Williams
George Russell 1 1 1 1 1 1 1
Nicholas Latifi 1 1 1 1 1 1 1

Emilia Romagna GP

Tag Fahrer Team Bauteil Nummer
Freitag Fernando Alonso Alpine EX 2
Yuki Tsunoda AlphaTauri ES 2
CE 2
Samstag Fernando Alonso Alpine EX 3
Esteban Ocon Alpine EX 2
Sonntag Yuki Tsunoda AlphaTauri ICE 2
TC 2
MGU-K 2
MGU-H 2
ES 3
CE 3
EX 2

Weitere Inhalte: