Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese Österreich: Strafen nach Vettel-Crash

Das war das Formel-1-Rennen in Österreich. Verstappen dominiert, Mercedes chancenlos. Vettel & Räikkönen crashen im Ziel. Stimmen in der Ticker-Nachlese.
von Markus Steinrisser

+++ Formel 1 Österreich: Verstappen-Sieg im Bericht +++

21:11 Uhr
Das war der Sonntag
Nach dem Strafen-Marathon beenden wir den ersten Triple Header der Saison, und gehen in ein Wochenende Pause. In zwei Wochen geht es in Silverstone weiter - mit dem F1-Debüt für das Sprint-Qualifying! Auf keinen Fall verpassen.

20:24 Uhr
STRAFE: Mazepin & Latifi
Die aber bekommen Ärger. 10 Sekunden Stop-and-Go-Strafe für Mazepin und Latifi, sowie drei Strafpunkte (Latifi jetzt bei 6, Mazepin bei 5). Die Stewards halten fest, dass sie beide nicht ausreichend für die doppelt gelben Flaggen verlangsamt haben. Wird bei beiden in 30-Sekunden-Zeitstrafen umgewandelt.

20:20 Uhr
KEINE STRAFEN für Gelb-Vergehen
Jetzt kommen auch die letzten Dokumente aus dem Stewards-Büro: Perez, Sainz, Leclerc, Giovinazzi, Ricciardo und Gasly kommen einmal sicher ohne Strafen davon. Bei allen ist die Begründung kurz: Sie haben angemessen unter den doppelt gelben Flaggen verlangsamt, die für den Vettel/Räikkönen-Zwischenfall draußen waren.

20:09 Uhr
Alonso gnadenlos
So groß waren die Hoffnungen von George Russell auf den ersten Formel-1-Punkt - aber ein Fahrer vom Kaliber eines Fernando Alonso kennt kein Erbarmen. Alonso feiert das Duell, und das Comeback in die Punkte nach einem Desaster am Samstag.

19:59 Uhr
Mercedes geht kaputt
Ein teurer Schaden für Lewis Hamilton, was die WM angeht. Was er schon als sicheren zweiten Platz sah, verwandelte sich nach einem Schaden am Heck des Autos, der laut Toto Wolff 30 Punkte Abtrieb und eine halbe Sekunde an Rundenzeit kostete, in einen enttäuschenden vierten Platz.

19:55 Uhr
KEINE STRAFE: Russell
Wir arbeiten uns nach vorne. George Russell bekommt keine Strafe für Linienwechsel in der Anbremszone. Die Stewards urteilen, dass er im Duell gegen Räikkönen die Lenkung gerade hielt und eine Fahrzeugbreite in Kurve 4 Platz ließ. Keine gefährlichen Manöver. Russell bleibt auf P11. Durchaus wichtig für Williams, denn ohne Punkte würde im Duell gegen Haas das beste Rennergebnis entscheiden, das ist nun ein elfter Platz.

19:53 Uhr
STRAFE: Räikkönen
Wir haben die erste Stewards-Entscheidung! Freude. Noch 9 ausständig, es ist ein Schuldspruch für Kimi Räikkönen für den Zwischenfall mit Sebastian Vettel. Rückwirkende Durchfahrtsstrafe (heißt 20 Sekunden zur Rennzeit), und zwei Strafpunkte (damit 6 in den letzten 12 Monaten). Die Stewards halten sich kurz: Räikkönen hat in Kurve 5 in Vettel hineingelenkt und dadurch die Kollision verursacht.

19:34 Uhr
Verstappen entgeht Reifen-Gefahr
Max Verstappen, der heute seinen ersten Grand Slam (Pole, alle Runden bis ins Ziel angeführt, schnellste Runde) der Karriere einfuhr, war so dominant, dass er sich selbst einen zweiten Boxenstopp hatte leisten können. Zum Glück: Red Bull berichtet, dass man am Reifen des Niederländers einen kleinen Schnitt gefunden hätte. Baku-Erinnerungen kommen auf.

19:31 Uhr
Schumacher freut starker Start
"Zum Start war's recht spannend, wir konnten gleich mit den Jungs mitkämpfen und waren dann recht nah an Alonso mit dabei, und konnten auch ein bisschen mitfahren", freut sich Mick Schumacher. Danach ging es Haas-typisch nach hinten, mit Einstopp-Strategie landete er mit zwei Runden Rückstand auf dem vorletzten Platz: "Von der Pace her waren wir natürlich ein bisschen abgeschlagen verglichen mit den anderen, aber wir haben viel gelernt und auch viel mitgenommen."

19:26 Uhr
Ocon will nur noch weg
Das größte Opfer der ersten Runde - Esteban Ocon, mit Aufhängungsschaden ausgefallen, nachdem er zwischen Giovinazzi und Schumacher eingezwängt worden war. "Es war ein Rennunfall, denke ich, Antonio wusste nicht, dass zwei Autos links von ihm waren. Ich war im Sandwich. Eine der Konsequenzen, wenn du von ganz hinten startest." Wie er es hier zweimal gemacht hat: "Die ganzen zwei Wochen waren nicht lustig, schmerzhaft, schwierig. Ich glaube, wir müssen für Silverstone einen Reset machen, dieses Wochenende können wir vergessen."

19:20 Uhr
Giovinazzi wieder Runde-1-Opfer
Sein erstes Österreich-Rennen war nach einer Kollision in der ersten Runde hinüber, und heute ging es Antonio Giovinazzi keinen Deut besser: "Wieder war unser Rennen nach Runde 1, Kurve 3 kaputt, wie letztes Wochenende. Ich muss das Video davon sehen, ich ging ans Gas, und dann war da plötzlich Kontakt mit Esteban. Danach haben wir gestoppt, dann hatten wir die Fünf-Sekunden-Strafe. Von Runde 1 weg war das Rennen zum Vergessen."

19:16 Uhr
Stroll mit Verkehrs-Pech
"Das Rennen kam uns nicht wirklich entgegen, und wir hatten auch ziemliches Pech mit dem Boxenstopp", meint Lance Stroll nach P13. "Wir haben neue Hards draufgemacht, aber dann waren wir im Verkehr mit den Haas und Autos auf anderen Strategien, das hat uns nicht wirklich geholfen, unsere Strategie zu maximieren. Aber auf Soft zu starten hat unser Leben nicht einfach gemacht." Er und Vettel hatten nach dem Start auf Soft auf eine Zweistopp gesetzt, aber mit dem Verkehr konnten sie nicht schnell genug durch den Verkehr kommen, um den Reifen-Vorteil zu maximieren.

19:09 Uhr
Tsunoda vs. Boxeneinfahrt
Gleich zwei Mal bog Yuki Tsunoda heute zu spät in die Boxeneinfahrt ab und überfuhr die weiße Linie, die vor dem Scheitelpunkt von Kurve 9 beginnt und bei der man sich rechts halten muss. "War gleich wie letzte Woche, jedes Training, plötzlich gab es Strafen", beschwört Tsunoda. "Müssen wir uns anschauen und vermeiden. Ich wurde beim zweiten Mal darauf hingewiesen, aber das war kurz vor der Einfahrt, also habe ich es wieder getan." Fazit nach einem auch sonst enttäuschenden P12: "Bis zum Qualifying war es gut, die Rennpace war grauenvoll."

19:04 Uhr
Gasly eine Runde zu spät
0.649 fehlten Pierre Gasly am Ende auf Charles Leclerc und damit auf P7. "Ich denke, es war ein guter Tag, aber ich konnte einfach Charles in den letzten Runden sehen, habe massiv aufgeholt, und ich hätte gerne was versucht. Wahrscheinlich war es eine Runde zu kurz dafür. Ich wollte den Fight. Am Ende lief es gut, gegen Stroll, Vettel - unsere Strategie, auf dem Soft loszufahren, war nicht einfach, wohl härter als geplant, aber wir haben es trotzdem hinbekommen und kamen nah an P7 ran."

18:59 Uhr
Alonso feiert Russell-Duell
"Für einen Punkt - das war wie die letzte Runde um die Meisterschaft!", feiert Fernando Alonso, nachdem er George Russell am Schluss den letzten Punkt abgenommen hatte. "Es war nur ein Punkt, aber den hat sich das ganze Team verdient, die Performance war das ganze Wochenende gut, es ist nur eine sehr kleine Belohnung, aber immerhin haben wir jetzt für die letzten vier Rennen oder so in Serie gepunktet, machen wir weiter so."

18:55 Uhr
Ricciardo will glücklich sein
P7, endlich wieder ein Erfolgserlebnis für Daniel Ricciardo. Happy? "Ich werde nicht sagen, dass ich es nicht bin. Ich will nur nicht zu happy sein, weil gestern war nicht gut, also will ich nicht zu extrem sein. Will nicht der sein, der supercool ist, wenn alles läuft, und alle hasst, wenn es nicht läuft. Mehr auf einem Level. Aber ich habe das Rennen genossen. Hatte Spaß. Klingt so simpel, aber das ist manchmal das wichtigste. Wenn du keinen guten Tag hast, ist es schwierig, es zu genießen. Heute war ein Tag mit Duellen, Druck, das hat mich beschäftigt, so hatte ich mehr Spaß."

18:49 Uhr
Leclerc-Frust im Zug
Wieder war die Ferrari-Rennpace heute stark, aber anders als letzte Woche konnte Charles Leclerc nicht mit spektakulären Überholmanövern glänzen: "Es fühlte sich ein bisschen weniger stark an als letzte Wochenende, aber noch immer stark. Ich habe nicht viel in die Spiegel geschaut, aber schade, dass wir auf der gleichen Strategie waren wie die vor uns, so hatten wir keinen Reifenvorteil. Hat sich aber ausgezahlt für Carlos, die Strategie zu splitten war gut."

18:38 Uhr
Norris sauer auf Strafe
Über die Kiesbett-Aktion mit Sergio Perez scheiden sich die Geister. Bei Lando Norris ist die Meinung ganz klar: Perez' Attacke war dumm, die Strafe nicht gerechtfertigt.

18:24 Uhr
Sainz feiert P5
"P5 heute war ein gutes Ergebnis, gerade nach massiven Problemen in Runde 1 mit dem harten Reifen, das war eine mutige Entscheidung", urteilt Carlos Sainz, der in der vorletzten Runde noch Ricciardo den Platz abluchste. "Besonders der Grip in der der Formationsrunde, und in der ersten Runde dachte ich 'Puh, das wird hart gegen die Medium und Soft'. Aber irgendwie habe ich es zusammengehalten, hab mir Zeit gelassen und einen sehr langen Stint auf dem Hard gefahren, das waren 50 Runden. Dann habe ich am Ende attackiert, das war richtig unterhaltsam!"

18:05 Uhr
Vettels Last-Minute-Crash
Was genau ist da eigentlich passiert? Vettel und Räikkönen versuchen nach dem Rennen zu erklären, wie es überhaupt zu diesem Unfall kam. Alle Stimmen:

17:45 Uhr
UNTERSUCHUNG: 8 Fahrer wegen Doppelgelb!
Jetzt geht's rund. Die Stewards zitieren 8 (!) Fahrer zu sich, die die doppel-gelben Flaggen für den Vettel/Räikkönen-Zwischenfall missachtet haben sollen. Sainz, Perez, Ricciardo, Leclerc, Gasly, Giovinazzi, Latifi und Mazepin müssen zu den Stewards. Von denen wir auch noch keine Entscheidung zu dem Unfall selbst, und zu dem Russell-Zwischenfall haben.

17:37 Uhr
Leclerc akzeptiert Entschuldigung
"So ist es eben, das war Racing", ist Leclerc im ORF-Interview aber nicht allzu schlecht auf Perez zu sprechen. "Natürlich ist es im Auto frustrierend, und er hat mir außen nicht viel Platz gelassen, aber ich habe mit Checo gesprochen, er hat sich entschuldigt, und ich werde da nicht drauf herumreiten. So einer bin ich nicht. Er hat sich entschuldigt, das ist erledigt. War am Limit, aber Racing."

17:34 Uhr
Perez macht auf Rambo
Erst von Norris rausgedrückt, dann zweimal Leclerc selbst rausgedrückt. "Ich dachte, ich wäre vorne, er hat mir einfach den Platz weggenommen", meint Perez zum Norris-Zwischenfall. Die Strafen versteht er - auch die, die gegen ihn gingen. Da ist er ziemlich reumütig: "Tut mir sehr leid, so will ich nicht fahren, so ein Fahrer bin ich nicht. Wir waren in Dirty Air, heiße Reifen, Bremse, ich habe einfach versucht so spät wie möglich zu bremsen. Ich habe den Zwischenfall noch nicht gesehen, aber es tut mir sehr leid, wenn ich sein Rennen beeinflusst habe. Weil Charles immer hart fährt, aber am Limit."

17:19 Uhr
UNTERSUCHUNG: Russell
Und noch eine Untersuchung - nämlich George Russell, der sich auf der Bremse beim Verteidigen gegen Kimi Räikkönen zu sehr bewegt hat. Um 17:35 Uhr beginnt seine Anhörung, Kimi kann dann gleich dort bleiben. Stewards heute sehr beschäftigt.

17:18 Uhr
UNTERSUCHUNG: Vettel/Räikkönen
Die Stewards melden noch ein paar Untersuchungen nach, zuerst einmal den Zwischenfall Vettel gegen Räikkönen. In wenigen Minuten, um 17:20 Uhr, müssen Fahrer und Teamvertreter zu den Stewards, um den Zwischenfall zu erklären.

17:16 Uhr
Hamiltons WM-Aspirationen in Problemen?
Nach diesem Rennen steht es jetzt 182:150 in der Weltmeisterschaft, deutlicher Vorteil für Max Verstappen. "Darauf fokussiere ich mich nicht wirklich", wehrt Hamilton schnell ab. "Ich bin einfach darauf fokussiert, eine bessere Performance abzuliefern. Die letzten Rennen waren schwierig, er cruist einfach vorne weg. Da kann ich nicht viel machen." Er hofft auf Silverstone - aber nicht auf Upgrades: "Da kommt nicht viel."

17:14 Uhr
Hamilton ohne Chance
Ein P4, sang- und klanglos, ewig weit weg vom Podium. Hamilton sieht man die Frustration nach dem Rennen an: "Unser Auto ist hier aus irgendeinem Grund einfach nicht gut unterwegs. Es ist natürlich frustrierend, Platz zwei zu verlieren, nachdem wir einen so guten Job gemacht haben, um dorthin zu kommen, aber es hat nicht sollen sein." Der Schaden am Heck hat ihm am Ende das Rennen gekostet, meint er: "Es fühlte sich an wie mehrere Stufen am Heckflügel." Woher der Schaden kam, weiß er nicht.

17:06 Uhr
Russell verpasst Punkte
Wieder nichts, aber heute hat er es fast geschafft - nur am Ende musste er Alonso nach hartem Duell ziehen lassen. Nachdem er schon beim Start raus aus den Punkten gefallen war: "Ich bin gut gestartet, dann ist Tsunoda einfach von außer Kontrolle von links nach rechts und ich musste auf die Bremse, keine Ahnung was er da machte. Dann sind sie außen an mir vorbei. Aber das war nicht das Ende der Welt, die wären eh vor mir angekommen. Es war ein schwieriges Rennen, ich habe alles versucht, um Fernando hinten zu halten. Aber mit dem Speed hätte er mich immer eingeholt."

16:59 Uhr
Kimi verwirrt
"Ich muss mir das erst anschauen", meint Kimi Räikkönen zu uns. "Natürlich haben wir uns berührt und sind raus, bitteres Ende, aber hat ja nicht viel geändert, wir waren beide außerhalb der Punkte. Ich muss es von außen sehen. Ich habe ihn gesehen, ich weiß nicht, wie uns das dann passiert ist. Ob ich rübergezogen bin oder er. Muss ich mir anschauen. Hat das Ergebnis nicht wirklich geändert."

16:54 Uhr
Vettel vs. Kimi
Wir rollen das erst einmal auf - Vettel kam gut aus Kurve 4 raus und setzte sich neben Räikkönen, der dann einfach nach rechts zog und Vettel in die Seite fuhr. "Ich habe nicht viel gesehen, nur den Kontakt, ich weiß nicht", meint Vettel. "Ich bin gut aus Kurve 4 raus und versuchte rechts zu bleiben, um in der nächsten Kurve vorbeizugehen. Ich glaube nicht, dass es da Absicht gab, muss ein Missverständnis sein."

16:46 Uhr
Fahrernoten - JETZT BEWERTEN
Ehe wir euch alle Stimmen der Fahrer und Teams liefern, heißt es für euch abstimmen: Wer war euer Fahrer des Wochenendes? Und wie gut fandet ihr das Rennen? JETZT dem Link folgen und alle Fahrer benoten.

16:44 Uhr
Bottas vs. Norris
Am Schluss kam der McLaren dem Mercedes noch einmal nahe: "Ich dachte, wir hatten gute Pace, um mitzuhalten, auch in der Dirty Air, aber nicht genug, sobald wir im DRS waren. Sobald ich rankam, hatte ich zu kämpfen. Aber hätte wäre wenn, es war nett, mit ihnen zu kämpfen, zum ersten Mal seit Jahren." Bottas zollt Respekt: "Die Reifen haben eigentlich gut gehalten, sind nur am Ende etwas abgefallen, aber Lando und McLaren waren richtig schnell heute, und haben Druck gemacht. Die nächsten zwei Wochen bis Silverstone haben wir viel Arbeit vor uns."

16:42 Uhr
Norris
"Ich hatte viel Spaß, das war ein gutes und aufregendes Rennen. Ein bisschen enttäuscht bin ich, es hätte P2 sein sollen. Die Strafe, ich dachte, das war einfach Racing. Er war außen, das war ein bisschen dumm, er ist auch selbst raus, ich habe ihn nicht mal angeschubst. Aber ich bin auch happy mit P3, die Pace war gut."

16:40 Uhr
Bottas
"Für mich persönlich war es ein Platz besser als letzte Woche am Ende, nach Startplatz fünf. Gute Punkte für das Team, wenn wir uns die Lücke zu Red Bull anschauen, die wir nach Pace haben. Das war wirklich das Maximum, was wir holen konnten."

16:39 Uhr
Verstappen
"Unglaublich! Das Auto war wie auf Schienen, auf jedem Reifensatz, den wir aufgezogen haben, richtig toll zu fahren. Wirklich Wahnsinn, ich bin selbst ein bisschen baff, wie es abgelaufen ist, sowas habe ich nicht erwartet. Unglaublicher Job von allen. Natürlich sah uns jeder als die Favoriten, aber es ist nie einfach, das ganze Team war sensationell, und Honda natürlich, die letzten zwei Wochen waren besonders unglaublich."

Österreich-GP 2021 - Rennen: Das Ergebnis

16:29 Uhr
VERSTAPPEN GEWINNT - VETTEL & KIMI CRASHEN
Letzte Runde vorne ohne Vorkommnise, Verstappen gewinnt locker vor Bottas und Norris, Hamilton weit abgeschlagen auf P4 vor Perez, der aber 9 Sekunden vor Sainz über die Linie kommt - damit Sainz auf P5, Perez auf P6 vor Ricciardo, Leclerc, Gasly, Alonso, Russell, Tsunoda, Stroll, Giovinazzi, Latifi. Moment, wo sind Vettel und Räikkönen? Die crashen auf der letzten Runde!

16:27 Uhr
R 70/71: Perez am Limit, Sainz vs. Ricciardo
Fast hat er seine 10 Sekunden auf Ricciardo, 9.7 sind es jetzt in der vorletzten Runde. Und hinter ihm wird gekämpft - Sainz mit DRS hin zu Kurve 4, geht außen vorbei an Ricciardo. 9.5 zu Perez.

16:24 Uhr
R 69/71: Russell vs. Perez extrem
Da wird genau kein Millimeter Strecke hergeschenkt, alle zwei Kurven zucken sie nach links und rechts. Jetzt endlich kommt Alonso gut aus Kurve 3 raus, geht innen vorbei, und Russells Konterversuch außen in Kurve 4 ist chancenlos. Den Punkt ist er los, Alonso P10, Russell P11.

16:22 Uhr
R 66/71: Ferrari tauscht
Leclerc verzweifelt nach wie vor an Ricciardo, der frisch bereifte Sainz hat aufgeholt. Ferrari spricht daraufhin Teamorder auf, Sainz darf in Kurve 3 innen vorbei. Jetzt hat er die Chance, an Ricciardo vorbeizukommen. Perez mit seinen 10 Strafsekunden momentan übrigens 7.4 Sekunden vor der Dreiergruppe Ricciardo-Sainz-Leclerc. Dahinter Gasly, und dann Russell und Alonso in einem extrem harten, aber extrem fairen Duell um den letzten Punkt.

16:18 Uhr
R 63/71: Schnellste Runde für Verstappen
"Darf ich auf einen schärferen Modus für die schnellste Runde nutzen", fragt Verstappen. "Gut, Mode 2, aber missbrauche die Reifen nicht total", bittet die Box. 1:06.200, Verstappen mit einer deutlichen Verbesserung.

16:15 Uhr
R 61/71: Verstappen stoppt
Vorne ist das Rennen ganz unter Kontrolle von Verstappen, der läuft zur Überrundung auf Sainz auf - und als Folge an die Box. Er hat einen ganzen Boxenstopp Vorsprung auf Bottas, und nutzt den. Mit einem neuen Satz Hard-Reifen kommt er 7.6 Sekunden vor Bottas raus. Außerhalb der Top-10: Alonso, der gerade mit Russell um den letzten Punkt kämpft. Dahinter Räikkönen, Vettel, Tsunoda, Stroll, Giovinazzi, Latifi, Schumacher und Mazepin.

Pos.FahrerZeitStopps
1VerstappenIntervall2
2Bottas+ 7.6841
3Norris+ 1.5061
4Hamilton+ 21.0952
5Perez+ 9.4141
6Ricciardo+ 4.5641
7Leclerc+ 0.6901
8Sainz+ 2.3011
9Gasly+ 6.0742
10Russell+ 10.7331

16:14 Uhr
R 59/71: Ricciardo vs. Leclerc
Perez checkt hier aus, Ricciardo kommt unter immer mehr Druck von Leclerc. Kurz überlegt er es, mit der Brechstange und einem extra-brutalen Manöver in Kurve 4 innen reinzustechen. Ricciardo lenkt ein, Leclerc zieht um Millimeter gerade noch zurück. Fast schiefgegangen. Sainz, der übrigens inzwischen an der Box war, schließt auf deutlich jüngeren Mediums jetzt schnell zu diesem Duo auf.

16:11 Uhr
STRAFEN: Tsunoda & Stroll
Wieder Ärger außerdem für Yuki Tsunoda, der auch bei seinem zweiten Boxenstopp die weiße Linie am Eingang überfuhr. Wieder 5 Sekunden. Und Strafe für Lance Stroll, der in der Boxengasse zu schnell war. Stewards sehr beschäftigt heute.

16:10 Uhr
STRAFE: Perez
Was wir nachholen müssen: Perez hat Ricciardo kassiert, liegt jetzt auf P5, und ist schon um 2 Sekunden weggefahren. Aber er hat auch eine zweite Strafe bekommen, für den Leclerc-Zwischenfall.

16:08 Uhr
R 54/71: Norris vs. Hamilton
Die Pace bei Hamilton ist nicht mehr da. Norris in Kurve 3 schon dicht dran, mit DRS zieht er sich hin zu Kurve 4, aber Hamilton lässt ihm nicht viel Platz - Norris muss zurückstecken, kommt aber viel besser aus der Kurve und geht in Kurve 4 vorbei. Hamilton biegt am Ende der Runde sofort ab für einen zweiten Stopp, neue Hard für ihn.

16:05 Uhr
R 53/71: Bottas vs. Hamilton
Jetzt wird's da hinten spannend. "Wir tauschen in Kurve 1", funkt Mercedes an Bottas. Hamilton wartet damit aber bis Kurve 3, dann macht er die Tür so halb auf, nebeneinander fahren sie hin zu Kurve 4. Bottas vorbei. Norris jetzt im DRS-Fenster von Hamilton.

16:04 Uhr
R 51/71: Feuer frei für Bottas
"Du darfst jetzt gegen Lewis fahren", kommt die Order von Mercedes an Valtteri Bottas. Sofort verkürzt der Finne den Rückstand und ist jetzt im DRS-Fenster. Er zieht Norris mit sich, der nur mehr 1.3 Sekunden dahinter fährt.

16:03 Uhr
R 50/71: Mercedes mahnt zur Vorsicht
Hamilton wird immer langsamer, schon 20 Sekunden zu Verstappen. "Lewis hat Probleme, greife ihn für den Moment nicht an, wir untersuchen das", funkt man an Bottas. Das bekommt auch McLaren mit: "Könnte für uns die Tür öffnen." Norris nur mehr 1.4 Sekunden hinter dem Mercedes-Duo. Hamilton: "Ich glaube nicht, dass ich mit dem Reifen durchkomme."

16:01 Uhr
R 47/71: Leclerc vs. Perez II
Wieder versucht es Leclerc gegen den Red Bull, außen hin zu Kurve 4 steckt er zurück und versucht es in Kurve 5 - und wieder drückt ihn Perez ins Kies! Nächste Untersuchung steht dem Mexikaner ins Haus.

15:59 Uhr
R 47/71: Gasly stoppt
Dem AlphaTauri wird es zu heiß, der Druck von hinten zu hoch, die Reifen zu alt. Er kommt zum zweiten Boxenstopp rein, bekommt wieder Hard-Reifen. Damit jetzt freie Fahrt für Ricciardo, Perez und Leclerc in ihrer kleinen privaten Dreiergruppe. Sainz noch immer ohne Stopp vor ihnen.

Pos.FahrerZeitStopps
1VerstappenLAP1
2Hamilton+ 19.1661
3Bottas+ 1.0611
4Norris+ 1.7921
5Sainz+ 19.0770
6Ricciardo+ 11.5941
7Perez+ 0.9031
8Leclerc+ 0.9331
9Tsunoda+ 7.2691
10Vettel+ 2.5961

15:58 Uhr
R 45/71: Mercedes schwächelt
Ein Blick an die Spitze: Verstappen ist jetzt schon 18.5 Sekunden weg. Hamilton funkt, dass er am Heck nicht mehr viel Grip hat. Bottas jetzt im DRS-Fenster. Und Norris will da noch nicht aufgeben, liegt nur 2.5 Sekunden hinter den beiden.

15:54 Uhr
STRAFE: Perez
Wenig überraschend. Der Norris/Perez-Zwischenfall müsste das als Präzedenzfall gesetzt haben, und diesmal überlegt man nicht lange und spricht gleich fünf Strafsekunden aus. Leclerc dahinter trotzdem sauer: "Hat er mein Auto kaputt gemacht?" Ferrari beruhigt: "Wir sehen nichts."

15:53 Uhr
R 42/71: Große Mittelfeld-Kampfgruppe
Gasly mit seinem viel älteren Hard-Reifen hält momentan auf P6 liegend Ricciardo, Perez und Leclerc auf. Die wollen alle am Vordermann vorbei. Ricciardo schaut mal in Kurve 4, steckt zurück. Perez beobachtet das aus der Entfernung, und muss gleich einmal gegen Leclerc abdecken, der immer wieder links und rechts zuckt. Jetzt setzt er sich außen in Kurve 4 daneben - und Perez macht auf Norris und drückt Leclerc in den Schotter! Mit Berührung. "Was bitte?", flucht Leclerc, der aber nicht so weit durchs Kies rutscht und nur eine Position verliert.

15:49 Uhr
R 38/71: Russell vs. Stroll
Schon lange steckt der Williams hinter dem Aston Martin fest, jetzt drückt sich Russell mit viel Vertrauen ins Gegenüber innen in Kurve 3 rein. Stroll zieht zurück, Russell damit auf P12. Räikkönen war an der Box, fällt mit Medium-Reifen zurück auf P15 hinter Alonso.

15:47 Uhr
R 36/71: Kerb-Warnung bei Mercedes
"Bitte bleib weg vom Exit-Kerb von Kurve 10, Lewis könnte sich dort einen kleinen Schaden eingefahren haben", funkt Mercedes an Bottas. Und an Hamilton: "Wir könnten uns links hinten bei den Aero-Oberflächen was eingefahren haben." Hamilton bestätigt: "Das Heck fühlt sich gar nicht gut an." Die Lücken an der Spitze werden ganz langsam größer, Verstappen nach wie vor schneller als Hamilton.

15:46 Uhr
R 35/71: Leclerc stoppt
Ferrari reagiert auf den Perez-Stopp. Aber Perez mit starker Oultap, das reicht nicht für Leclerc, der sich auf Hard hinter dem Red Bull wieder einreihen muss. Damit fahren nur mehr Sainz und Räikkönen, die auf Hard gestartet sind, ohne Stopp.

Pos.FahrerZeitStopps
1VerstappenIntervall1
2Hamilton+ 14.3621
3Bottas+ 4.4461
4Norris+ 2.9801
5Sainz+ 8.9700
6Räikkönen+ 10.6570
7Gasly+ 1.3571
8Ricciardo+ 1.2031
9Perez+ 2.0631
10Leclerc+ 2.1301

15:44 Uhr
R 33/71: Verstappen stoppt
Red Bull reagiert, mit Sicherheitspolster ist das eine lockere Angelegenheit. Sauberer Stopp, Verstappen kommt auf Hard vor Hamilton, Bottas, Norris wieder raus. Dahinter jetzt Leclerc, Sainz, Räikkönen ohne Stopp, denn Red Bull holt auch Perez rein. Hard für Perez, schlecht links vorne, Perez kommt hinter Gasly und Ricciardo auf P10 raus. Dahinter Tsunoda, Vettel, Stroll, Russell, Alonso alle schon mit einem Stopp, alle auf Hard.

15:42 Uhr
R 32/71: Hamilton stoppt
Mercedes reagiert auf das Duo und stoppt jetzt auch Hamilton für Hard.

15:41 Uhr
R 31/71: Norris & Bottas stoppen
"Box, Box, wenn Norris stoppt", weist Mercedes Bottas an. Beide kommen rein, Norris sitzt seine 5 Strafsekunden ab. Der Bottas-Stopp war zwar langsam, aber trotzdem kommt er dank der Strafe vor Norris wieder raus. Beide auf Hard.

15:40 Uhr
R 30/71: Ricciardo stoppt
Der erste Medium-Starter kommt an die Box. Ricciardo hält seit Runden Leclerc und Perez auf, jetzt kommt er an die Box. Hard-Reifen für Ricciardo, er kommt vor Latifi raus und hat damit Tsunoda, Vettel, Stroll per Overcut passiert.

15:39 Uhr
R 29/71: Verstappen-Update
Er hat vorne nach wie vor alles unter Kontrolle: "Wird ein bisschen schlimmer jetzt, aber reagiert nicht zu früh."

15:35 Uhr
R 26/71: Norris flucht auf Strafe
"Wofür?", will Norris wissen, als ihn der Ingenieur jetzt über die Strafe informiert. "Mach dir keine Sorgen, wir haben 21 Sekunden auf Daniel, wenn wir die Lücke nur ein bisschen auffahren, sind wir okay." Norris trotzdem: "Wenn es für Kurve 3 ist. Was hat der Typ erwartet, da außen?"

15:33 Uhr
R 25/71: Zwischenstand
Verstappen hat die Norris-Blockade dankend aufgenommen und sich weit abgesetzt. Die Medium-Starter haben die Top-10 übernommen, dahinter noch Alonso und Latifi auf Medium. die Soft-Starter folgen nach ihrem ersten Boxenstopp dahinter, Gasly, Giovinazzi, Tsunoda, Vettel, Stroll.

Pos.FahrerZeitStopps
1VerstappenIntervall0
2Hamilton+ 10.0530
3Norris+ 2.7610
4Bottas+ 2.6700
5Ricciardo+ 22.2440
6Leclerc+ 1.0520
7Perez+ 0.5880
8Sainz+ 2.0590
9Russell+ 5.1230
10Räikkönen+ 0.6880

15:31 Uhr
STRAFE: Tsunoda
Nächste Strafe, Yuki Tsunoda bekommt fünf Strafsekunden, weil er die weiße Linie am Boxeneingang überfahren hat.

15:30 Uhr
R 22/71: Hamilton-Lob
"Ein großartiger Fahrer, Lando", funkt Hamilton nach dem Manöver. Norris hat andere Sorgen, jetzt, wo er hinter dem Mercedes herfährt: "Seine Hinterbremsen brennen!"

15:29 Uhr
STRAFE: Norris
Zeitgleich kommt die Meldung der Rennleitung, dass er beim Boxenstopp fünf Strafsekunden absitzen muss.

15:28 Uhr
R 20/71: Hamilton vs. Norris
Vorne hat Verstappen 8.7 Sekunden auf Norris rausgefahren, der sich sehr bemüht gegen Hamilton wehrt. Bis jetzt - Hamilton dreht auf dieser Runde auf, steht aus mehreren Kurven leicht quer, ist diesmal rauf zu Kurve 3 dran. Norris deckt innen ab, Hamilton steckt zurück und legt sich den McLaren für Kurve 4 zurecht. Norris zieht nach außen, gibt auf. Hamilton P2.

15:25 Uhr
R 18/71: Vettel in Trouble
Die Soft-Reifen dürften am Ende sein. Vettel hat schon 18 Sekunden auf die Top-4 von Verstappen/Norris/Hamilton/Bottas verloren. Jetzt ist er auch gegen Ricciardo mit seinem Latein am Ende, Ricciardo setzt sich vor Kurve 4 außen vorbei und schlüpft durch. Am Ende der Runde stoppt Vettel und holt sich Hard, kommt hinter Gasly, Tsunoda (unter Untersuchung wegen Überfahren der weißen Linie) und Stroll raus.

15:22 Uhr
R 15/71: Leclerc vs. Perez
Jetzt kommt auch Stroll rein. Hinter Vettel auf dem alten Soft staut es sich, Ricciardo kommt nicht vorbei, und Leclerc tickst sich jetzt mit Antäusch-Manöver an einem feststeckenden Perez vorbei! Dahinter Sainz.

15:21 Uhr
R 14/71: Gasly stoppt
Bei AlphaTauri holt man jetzt das zweite Auto rein, beide haben jetzt Hard drauf. Lngsamer Stopp bei Gasly, die beiden sind jetzt ans Ende des Feldes zurückgefallen. Auch die Aston Martins dürften bald stoppen.

15:20 Uhr
UNTERSUCHUNG: Norris/Perez
Die Rennleitung kündigt eine Untersuchung des Zwischenfalls beim Restart an.

15:20 Uhr
R 13/71: Tsunoda stoppt
Im Soft-Paket des Mittelfeldes beginnt die Pace deutlicher abzufallen, Tsunoda verliert den Anschluss an Gasly und wird von AlphaTauri dafür jetzt an die Box geholt. Norris wird aufgefordert zu versuchen, Hinterreifen zu sparen, sofern das im Duell möglich ist.

15:16 Uhr
R 10/71: Norris beschäftigt
Norris bekommt Pace-Updates zu Pierre Gasly, drei Plätze hinter ihm. "Ist mir egal!", funkt ein gestresster Norris, der Hamilton in seinem DRS-Fenster hat. Er lanciert eine vorsichtige erste Attacke hin zu Kurve 4, rutscht aber weit raus: "Schwer, ihm hinterherzufahren." Bottas fällt ein bisschen ab von dem Duo.

15:13 Uhr
STRAFE: Giovinazzi
Ganz hinten gibt es währenddessen eine Strafe für Giovinazzi, der beim Einfahren in die Boxengasse unter Safety Car überholt hat. Plus fünf Sekunden.

15:12 Uhr
R 6/71: Verstappen zieht weg
Verstappen ist von dem Chaos hinter ihm unbeeindruckt und hat 2.7 Sekunden zu Norris aufgefahren. Norris hält Hamilton und Bottas auf, die drei haben sich vom Rest gelöst. Gasly hat Tsunoda, Stroll, Vettel, Ricciardo, Perez, Leclerc, Russell, Sainz, Räikkönen, Alonso in einem Zug hinter sich.

15:10 Uhr
R 4/17: RESTART
Es geht weiter. Verstappen macht langsam, erst kurz vor der Linie zieht er an. Perez attackiert außen gegen Norris, und setzt sich durch - nein, nebeneinander hoch zu Kurve 3, Perez außen und musss zurückstecken. Bottas vorbei an Hamilton. Perez versucht es außen in Kurve 4, und rutscht raus in den Schotter! Bottas vorbei, Hamilton schnappt sich gleich auch wieder Bottas! Jetzt geht's rund. Perez sauer: "Er hat mich rausgedrückt!"

15:07 Uhr
R 3/17: Zwischenstand hinter SC
Das Safety Car hat das Feld eingefangen. Verstappen führt vor Norris, Perez, Hamilton, Bottas, Gasly, Tsunoda, Stroll, Vettel, Leclerc, Ricciardo, Russell, Sainz, Räikkönen, Alonso, Schumacher, Latifi, Mazepin. Giovinazzi kommt an die Box und holt sich Hard. Ocon ist raus, steigt auch aus. Das Auto wird abgeschleppt.

15:06 Uhr
Replay: Ocon eingezwängt
Replay zeigt schnell, was passiert ist: Ocon wird am Ausgang von Kurve 3 zwischen Giovinazzi (innen) und Schumacher (außen) eingezwängt, touchiert Giovinazzis Hinterrad und bricht sich die Vorderradaufhängung.

15:05 Uhr
START - SAFETY CAR
Verstappen kommt gut weg, auch Norris und Perez gut, man reiht sich brav ein. Dahinter Hamilton und Bottas, der Gasly abwehren muss, und das auch schafft. Hamilton attackiert hin zu Kurve 4 außen Perez, zieht aber zurück. Dann Safety Car, Ocon steht mit kaputter Aufhängung abseits der Strecke.

15:02 Uhr
Autos im Grid
Alle reihen sich wieder ein, nehmen Aufstellung. Alles ist bereit für den Start.

15:00 Uhr
Aufwärmrunde
Die Wolken kehren pünktlich zum Start wieder zurück. Es hat nur 20 Grad Lufttemperatur, die Strecke hat momentan 34 Grad. Das sind gut 18 Grad weniger als die Höchstwerte gestern im Qualifying.

14:57 Uhr
Startreifen
Die Top-10 starten wie verpflichtend auf dem Q2-Reifen. Verstappen, Norris, Perez, Hamilton, Bottas und Russell auf Medium. Gasly, Tsunoda, Stroll, und der zurückversetzte Vettel auf dem Soft. Der Rest: Sainz und Räikkönen starten auf Hard. Leclerc, Ricciardo, Alonso, Giovinazzi, Ocon, Latifi, Schumacher und Mazepin setzen auf Medium.

14:53 Uhr
Regenrisiko
Der Wetterdienst der Formel 1 beziffert die Regenwahrscheinlichkeit jetzt mit 60 Prozent. Die Sonne schaut gelegentlich zwischen den Wolken hindurch, langsam steigen die Temperaturen.

14:48 Uhr
JETZT LIVE: Das Rennen
Wir berichten live in unserem ganz oben verlinkten Ticker vom Rennen in Österreich. Dort findet ihr wie immer auch die Live-Zeiten und Platzierungen aller Fahrer.

+++ Formel 1 Österreich: Die Startaufstellung +++

14:42 Uhr
Die Sonne kommt raus
Pünktlich zum Rennstart. Das freut Dr. Helmut Marko im ORF-Interview: "Vor 10 Minuten war die Streckentemperatur noch 23 Grad kühler als gestern, und wie wir gesehen habe funktioniert unser Auto bei höheren Temperaturen deutlich besser, aber bei der Sonne gehen die Temperaturen hoch. Was uns unerwartet treffen kann ist ein Safety Car zum falschen Moment oder ein Regenschauer."

14:36 Uhr
Strategie-Mysterium
Alle Teamchefs halten sich auf der Startaufstellung bedeckt, was die Strategie angeht. Eine Medium-Hard-Einstopp scheint die theoretisch schnellste Strategie zu sein, erst recht bei kälteren Temperaturen. Niemand will aber sichere Prognosen treffen, und der Rennverlauf dürfte eine große Rolle spielen - wo sich Lücken im Verkehr auftun, in denen man hineinstoppen kann. Wer die meiste freie Fahrt hat.

14:34 Uhr
Russell-Update
Wir hoffen das beste für den größten aller Pechvogel - es scheinen keine Arbeiten am Heck des Autos vorgenommen zu werden, und es scheint auch keinen großen Stress zu geben.

14:30 Uhr
Boxengasse schließt - Russell-Drama
Natürlich. "100 Prozent, da passt was mit dem Heck des Autos nicht!", funkt Russell auf dem Weg in die Startaufstellung. Die Box versucht zu beruhigen: "Die Daten sehen okay aus, fahren wir einfach mal auf die Startaufstellung und schauen uns das an." Genau das machen sie jetzt, Mechaniker sammeln sich am Williams-Heck.

14:27 Uhr
Verbleibende Reifensätze
Die Soft-Reifen sind dieses Wochenende sehr unbeliebt - viele Teams haben sich zwei neue Hard-Reifen und zwei gebrauchte Medium-Reifen gespart. Verstappen, Bottas, Hamilton haben so nur zwei Sätze Soft-Reifen zur Verfügung. Perez hat nur einen Satz Hard, wie auch die Alpines, die McLaren und die Ferraris.

14:20 Uhr
Boxengasse öffnet
Noch 40 Minuten. Die Autos fahren raus. Regnet nicht, für alle, die sich fragen. Alle haben jetzt 10 Minuten Zeit, um sich die Strecke genau anzusehen und dann in die Startaufstellung einzubiegen.

14:06 Uhr
Im Parc Ferme getauschte Teile
Wir bekommen die letzten FIA-Dokumente vor dem Start. Was wurde unter Parc-Ferme-Bedingungen getauscht? Frontflügel und Nase von Lando Norris, Sebastian Vettels linkes Spiegelglas, Leclercs Nase, Pierre Gaslys Kopfstütze, Kimi Räikkönens Feuerlöscher, und diverse Kleinteile. Alles straffrei.

13:51 Uhr
Wetterbericht
Regen ja oder nein? Wir sind an einem Punkt angekommen, wo wir selbst wenn wir im Fahrerlager stehen keine Prognosen abgeben wollen. Es ist auf jeden Fall sehr grau, gelegentlich fallen vereinzelte Regentropfen, bei 21 Grad. Regenwahrscheinlichkeit tendiert aber nach wie vor eher zu 40 Prozent. In anderen Worten 60 Prozent Trockenwahrscheinlichkeit.

13:48 Uhr
Große Party
Die Fahrerparade endet mit Interviews von Verstappen und Perez vor der Tribüne im Infield, orangefarbener Rauch überall, jeder Satz von Verstappen wird mit lauten Jubelrufen quittiert. Ja, die Fans sind definitiv wieder zurück an der Strecke.

13:44 Uhr
Perez mit Lederhose
"Es wird ein sehr harter Fight werden im Rennen, aber ich glaube, wir können ein gutes Ergebnis einfahren", meint Sergio Perez, der eine Lederhose anhat - als einziger. "Ein Witz von meinem Team - die haben mir gesagt, dass alle bei Red Bull immer welche anhaben, also habe ich welche angezogen!"

13:42 Uhr
Alfa hofft auf Punkte
"Wie üblich versuchen gut abzuliefern und schauen, was rauskommt", gibt Kimi Räikkönen tiefe Einblicke in die Alfa-Rennstrategie. "Es wird nicht leicht, aber das Wetter ist etwas anders, wir schauen, das wir uns aus Problemen raushalten und was rausholen." Giovinazzi hofft auf Punkte: "Wir haben gezeigt, dass wir gute Pace hatten, letzte Woche im Rennen. Jetzt brauchen wir nur eine gute erste Runde, anders als letzte Woche!"

13:38 Uhr
Vettel & Stroll im Reifen-Nachteil
"Wir starten auf dem Soft, was gewissermaßen nicht das Beste ist, aber hoffentlich können wir das Beste daraus machen", meint Lance Stroll. Auch Vettel muss mit den Softs starten, und nach der Strafe auch noch nur von P11. "Ich freu mich aufs Rennen, mal schauen. Wir haben ja gestern noch einen eingeschenkt bekommen, aber ich glaube, dass wir eine Chance auf Punkte haben. Das Auto hat sich gut gefühlt, hoffentlich können wir bei der Strategie alles richtig machen heute und ein paar Punkte holen."

13:35 Uhr
Alonso im Hintertreffen
"Wir können nichts daran ändern, aber heute ist ein neuer Tag, machen wir das beste aus dem Rennen", versucht Fernando Alonso nach dem Pech gestern im Qualifying, noch eine positive Laune zu behalten. "Aber der Start von Platz 14 ist sehr schwierig."

13:33 Uhr
Norris will mehr als letzte Woche
"Die sind alle hier für McLaren, für mich und Daniel!", scherzt Lando Norris über die ganzen orange gekleideten Fans. "Es ist wohl meine beste Chance, ein Podium zu holen, oder zumindest ein gutes Ergebnis. Ich bin mir nicht sicher. Hoffentlich sind die Bedingungen ein bisschen mehr in unserem Sinne, dann haben wir vielleicht eine bessere Chance, mit den Big Dogs vorne mitzuhalten. Mit einem guten Ergebnis wie letzte Woche bin ich happy, aber mehr wäre schon toll."

13:31 Uhr
Ferrari bleibt optimistisch
Sie vertrauen sehr auf die freie Reifenwahl. "Hoffentlich können wir mit einer ähnlichen Pace wie in letzter Woche nach vorne kommen, viele Überholmanöver abliefern und das Ergebnis besser machen", meint Charles Leclerc. "Ich glaube heute müssen wir einfach sicherstellen, dass wir die gleiche Pace wie letzte Woche haben", unterstreicht auch Carlos Sainz. "Wenn wir das schaffen, dann sollten wir bald nach vorne kommen. Da bin ich zuversichtlich."

13:28 Uhr
Hamilton glaubt weiter nicht an Sieg
P2 das Maximum, auch nachdem er eine Nacht darüber geschlafen hat? "Das war es letzte Woche. Heute wird es schwierig, zwei Red Bulls sind vorne. Gestern meinte ich, wenn es trocken bleibt - und so sieht es aus -, hat Max ein leichtes Rennen. Mein Rennen dürfte mit Checo und Lando sein. Wir müssen taktisch sein, und aufpassen."

13:27 Uhr
Bottas verspricht Chancen
"Ich glaube heute wird es viele Chancen geben", will Valtteri Bottas noch nicht aufgeben. "Schwer zu sagen, wie es laufen wird, aber wir sind gleich neben Lewis, nicht weit von Red Bull weg, ein McLaren ist da drin. Strategisch geht heute viel, Einstopp, Zweistopp, mal schauen."

13:24 Uhr
Russell-Hype vor dem Start
"Zweites Q3, erstes für Williams, jeder ist gehypt für das Rennen", freut sich George Russell bei der Fahrerparade. "Regen hängt in der Luft, aber wir hoffen, dass der für den Start wegbleibt, weil wir mit dem Medium starten, aber er darf gerne im Rennen kommen. In den ersten Runden müssen wir uns raushalten aus Problemen, die Leute auf Soft müssen früher starten. Dann müssen wir auf die Reifen schauen und durchkommen, mit den kühleren Bedingungen wird es nicht einfach."

13:08 Uhr
Verstappen ist der Favorit
Die Leser von Motorsport-Magazin.com haben entschieden: Max Verstappen gewinnt den Österreich GP. Naja, das Rennergebnis ist natürlich noch lange nicht in Stein gemeißelt. Euer Votum allerdings schon. Rund 75 Prozent glauben, dass der Niederländer in Spielberg nicht zu schlagen ist. 18 Prozent hoffen auf einen Überraschungssieger. Alle anderen Fahrer schneiden im Vergleich schlechter ab. Knapp fünf Prozent trauen Lewis Hamilton den Erfolg zu, Sergio Perez erhielt weniger als zwei Prozent der Stimmen.

12:57 Uhr
Gröbl Möbel Grand Prix
Titelsponsoren für Formel-1-Rennen sind keine Erscheinung der Neuzeit. Nur waren die Grands Prix in der Vergangenheit nicht nach globalen Unternehmen bekannt, sondern - und das zeigt das Plakat des Österreich GP 1977 - nach regionalen Firmen. Wer im Tunnel unter der Strecke ins Paddock geht, wird am Poster des "Gröbl Möbel Grand Prix" vorbeikommen.

Foto: Motorsport-Magazin.com

12:48 Uhr
Ferrari mit Q3-Boykott
Carlos Sainz beendete das Qualifying am Samstag auf P11, sein Teamkollege Charles Leclerc wurde Zwölfter. Die beiden Scuderia-Fahrer glauben, dass sie mit Soft-Reifen den Sprung ins Q3 geschafft hätten. Das wollten sie aber nicht.

12:17 Uhr
Wetter-Update
Übrigens, das Formel-3-Rennen ist inzwischen beendet und es ist trocken über die Bühne gegangen. Der mögliche Regen ist aktuell nicht in Sicht.

11:54 Uhr
Wer ist euer Favorit? Jetzt abstimmen
Was glaubt ihr, wer den Österreich GP gewinnen wird? Schafft es wieder Max Verstappen oder wird sich Lewis Hamilton von Startplatz vier nach vorne kämpfen können? Oder sehen wir vielleicht sogar den ersten Grand-Prix-Sieg von Lando Norris?

11:46 Uhr
Strategien
Werfen wir einen Blick auf die möglichen Strategien beim Österreich GP. Reifenlieferant Pirelli hat ausgerechnet, dass bei einem Rennverlauf ohne nennenswerter Beeinträchtigungen durch das Wetter oder das Safety Car eine Zwei-Stopp-Strategie die beste Wahl ist: Nach dem Start auf Medium schlägt Pirelli zwei Stints auf harten Reifen vor. Die Italiener haben mehrere Strategievarianten verglichen.

11:34 Uhr
Vlog vom Samstag
Der Samstag am Red Bull Ring hatte es in sich. Am Vormittag überraschte Mercedes mit der Verkündung des neuen Hamilton-Vertrags, am späten Nachmittag beendeten die Stewards mit ihrer Strafe gegen Sebastian Vettel gewissermaßen den Tag. In seinem Vlog hat Christian alles Wichtige zusammengefasst, was zwischen diesen Eckpfeilern passiert ist.

Formel 1 Strafenchaos: Warum wurde nur Vettel bestraft?: (09:48 Min.)

11:17 Uhr
Favoritencheck
Im WM-Duell gegen Lewis Hamilton liegt Max Verstappen vorne. Das Qualifyingergebnis sieht für ihn vielversprechend aus. Zwischen dem Niederländer und dem siebenfachen Champion liegen Lando Norris und Sergio Perez als Puffer. Welche Chance hat Mercedes, ganz vorne ein Wort mitreden zu können? Wir haben die Ausgangslage analysiert.

11:02 Uhr
Verstappen trotz Pole unzufrieden
Max Verstappen wird wie in der Vorwoche von der Pole Position in das Rennen auf dem Red Bull Ring starten. Fehlerfrei war der Niederländer in Q3 nicht unterwegs. Trotz der siebten Pole Position seiner Formel-1-Karriere war er nicht ganz mit seiner Leistung zufrieden.

10:44 Uhr
Norris startet aus erster Reihe
Kommen wir zur nächsten Briten-Überraschung: Lando Norris hat seinen McLaren in der Qualifikation auf den zweiten Platz gestellt. Nur Max Verstappen war beim Red-Bull-Heimspiel schneller. Große Hoffnungen auf ein Ergebnis ganz vorne macht sich Norris aber nicht. Er hofft auf ein Top-5-Resultat.

10:26 Uhr
Russell in Q3
George Russell profitiert von Sebastian Vettels Strafe. Der Williams-Fahrer qualifizierte sich mit Medium-Reifen für Q3 und wurde im letzten Segment Neunter. Er wird als Achter losfahren. Der Brite ist am Red Bull Ring der Mann der Stunde. Er lag in der vorherigen Woche bis zu seinem technisch bedingten Ausscheiden auf Punktekurs. Vielleicht fährt er an diesem Sonntag seine ersten Zähler für Williams ein.

10:14 Uhr
Strafe gegen Vettel
Blicken wir zurück auf das gestrige Qualifying. Sebastian Vettel schaffte den Einzug ins Q3 und wurde Achter. Dann wurde er aber bestraft, weil er in Q2 Fernando Alonso aufgehalten hatte. Nach einer Rückversetzung in der Startaufstellung um drei Positionen wird der Aston-Martin-Fahrer als Elfter in den Österreich GP starten. Zusätzlich erhielt er einen Strafpunkt im Sündenregister.

10:00 Uhr
Servus aus Österreich
Los geht's mit dem Renntag am Red Bull Ring. Wie üblich starten die Piloten um 15:00 Uhr in den Grand Prix. Regen ist am Nachmittag nicht zu erwarten. Aber die Rennen der Formel 3 und des Porsche Supercup könnten auf nasser Piste stattfinden. An dieser Steller halten wir euch den ganzen Tag auf dem Laufenden.