Formel 1

Formel 1 Mexiko GP 2017: Der Donnerstag im Live-Ticker

Die Formel 1 in Mexiko. Heute: Die Pressekonferenz der Fahrer. Alle Informationen zum Donnerstag gibt es in unserem Live-Ticker.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Bilder vom Donnerstag
Die ersten Bilder sind bereits eingetroffen. Eine Auswahl haben wir für euch in einer Galerie zusammengefasst. Diese wird laufend aktualisiert.

03:00 Uhr
Adios
Der Tag neigt sich dem Ende in Mexiko City. Wir verabschieden uns für heute und melden uns morgen für euch mit allen Informationen zu den ersten beiden Trainingssessions und der Pressekonferenz der Teamchefs für euch.

02:31 Uhr
Sainz noch nicht eingelebt
Carlos Sainz Jr. fuhr in den USA zum ersten Mal für Renault und zeigte eine starke Leistung. Ins Team eingelebt hat er sich aber noch nicht komplett. "Ehrlich gesagt, kann ich mir Namen nur sehr schlecht merken", antwortete der Spanier auf die Frage, ob er bereits alle kenne. "Ich entschuldige mich dann auch bei den Leuten. Ich kenne alle Gesichter, nur nicht die Namen, aber ich strenge mich an, das zu verbessern."

02:06 Uhr
Ocon mit Todesdrohungen, aber happy
Beinahe unbeschwert wirkte Esteban Ocon, als er in Mexiko davon sprach, sogar Todesdrohungen bekommen zu haben. Als Auslöser sieht der Franzose die häufigen Unfälle mit Sergio Perez. Bereits in Baku, als er für den Ausfall seines Teamkollegen sorgte, begannen die Drohungen.

01:39 Uhr
Räikkönen will mehr Kiesbetten
Für Kimi Räikkönen gibt es eine einfache Lösung für die ganzen Strafdiskussionen über das Verlassen der Strecke: Mehr Kiesbetten. Denn die Fahrer würden in Kiesbetten mehr Zeit verlieren und dadurch wäre es unmöglich die Strecke zu verlassen und gleichzeitig einen Vorteil zu haben. Mehr dazu hier:

01:12 Uhr
Auch Vandoorne mit Strafen
Fernando Alonso steht bei McLaren im Bezug auf Strafen nicht alleine dar. Auch Stoffel Vandoorne muss beim Mexiko GP 35 Startplätze zurück. Das Team aus Woking glaubt trotzdem daran das Wochenende dennoch erfolgreich beenden zu können.

00:43 Uhr
Wehrlein doch bei Sauber?
Pascal Wehrlein hatten viele als Sauber-Piloten für 2018 schon abgeschrieben. Charles Leclerc scheint als Ferrari-Pilot so gut wie fix zu sein und da das Team jetzt schwedischen Investoren gehört, lag die Weiterverpflichtung von Marcus Ericsson auch nicht allzu fern. Wehrlein sieht jedoch noch Chancen auf das Cockpit.

00:14 Uhr
Ericsson mit neuem Schwung in Mexiko
Beim USA GP war Sauber überraschend stark, obwohl das Layout eigentlich Motorleistung erfordert, die Sauber aufgrund des alten Ferrari-Antriebs nicht hat. In Mexiko erwartet der Schwede daher noch bessere Ergebnis.

23:51 Uhr
Reifenwahl für Mexiko
Die Strecke in Mexiko ist relativ sanft zu den Reifen, weshalb die Teams alle sehr viele Ultrasoft mitgenommen haben. Nur Red Bull und Ferrari gingen etwas konservativer an die Sache heran.

23:24 Uhr
Aerocat a la Mexicana
Mexiko feiert Ende Oktober mehrere Tage ihre Toten. Masken sind dabei ebenso beliebt wie Gesichtsbemalungen. Um den Traditionenen zu folgen hat sich auch Renaults Aerocat bemalen lassen.

22:57 Uhr
Vettel glaubt noch an Titelchance
Noch ist der Titelkampf nicht final entschieden, auch wenn Lewis Hamilton in drei Rennen nur noch einen fünften Platz benötigt. Doch Sebastian Vettel bleibt kämpferisch und denkt trotz 66 Punkten Rückstand nicht ans Aufgeben.

22:29 Uhr
Strafe für Alonso
Mittlerweile ist auch klar, wie viele Strafplätze McLaren für Fernando Alonso erwartet. 35 Startplätze soll es für den Spanier nach hinten gehen. Das entspricht einem komplett neuen Paket über dem Limit.

22:02 Uhr
Diskussion geht weiter
Die Gespräche über die Strafe gegen Max Verstappen vom USA GP gehen in Mexiko weiter. Max Verstappen verteidigt sich: "Ich wollte nur einen Unfall verhindern." Klar erkennbar ist in den Wiederholungen, wenn Verstappen die Strecke nicht verlassen hätte, wäre er wohl mit Räikkönen kollidiert. Mehr dazu hier:

21:36 Uhr
Mariachi!
Was darf in Mexiko nicht fehlen? Na klar: Eine Mariachi-Band. Und eben diese wurde bereits im Paddock erspäht. Die Band wird an diesem Wochenende wohl reichlich Lieder spielen und dabei mehrere Male durchs Fahrerlager laufen.

21:10 Uhr
Mexikos kleiner Vulkan
Mexiko ist ein erstaunliches Land mit allerlei Sehenswürdigkeiten. Mit gerade einmal 13 Metern hat Mexiko auch den kleinsten Vulkan der Welt in seinen Ländergrenzen. Die typischen britischen Doppeldeckerbusse sind höher.

20:46 Uhr
Vettel erwartet Vorteil
Der Kurs in Mexiko ist seit 2016 wieder im Rennkalender. Damals siegte Lewis Hamilton. In diesem Jahr erwartet Sebastian Vettel jedoch mehr Gegenwehr leisten zu können. "Die Strecke sollte auf dem Papier ein bisschen besser zu uns passen als die letzten Rennen. Wir waren noch nicht so oft hier, daher ist es aber schwierig einen Trend auszumachen", so der Ferrari-Pilot.

20:19 Uhr
Mercedes mit nächstem Titel?
Nicht nur in der Fahrer-WM auch in beim DHL Fastest Pit Stop Award könnte an diesem Wochenende die Entscheidung fallen. Dazu muss Mercedes 14 Punkte mehr als Williams holen. Sonst ist diese Wertung noch nicht entschieden.

19:53 Uhr
Bottas ohne Gedanken an andere Rennserien
Fernando Alonso hat in diesem Jahr an den Indy 500 teilgenommen und gerade bekanntgegeben, dass er nächstes Jahr bei den 24 Stunden von Daytona startet. "Ich habe nie daran gedacht, woanders zu fahren", gab Valtteri Bottas zu. "Ich liebe es Formel 1 zu fahren mit all den besten Fahrern und den coolen Autos. Es ist aber bestimmt gut für Fernando." Für Rookie Pierre Gasly ist die Formel 1 natürlich aktuell das einzige interessante Thema. Sebastian Vettel hingegen betrachtet es aus einer Sicht: "Wenn man zurückschaut, dann sind ganz früher viele Fahrer auch noch in anderen Autos gefahren, was ich sehr cool finde. Aber der Sport ist sehr professionell geworden, sodass man nicht viel Zeit hat für andere Dinge."

19:27 Uhr
Besonderheiten in Mexiko
Das Autodromo Hermanos Rodriguez liegt auf 2.200 Höhenmetern und ist damit die höchstgelegene Strecke des Formel-1-Rennkalenders. Durch den dadurch niedrigeren Luftdruck ist auch der Luftwiderstand etwa 20 Prozent geringer und die Höchstgeschwindigkeiten werden trotz größerer Flügel enorm. Im vergangenen Jahr gab es dort mit 372,5 km/h die höchste offiziell gemessene Geschwindigkeit des gesamten Kalenderjahres.

19:01 Uhr
Alonso geht wieder fremd
Nachdem Fernando Alonso bereits in diesem Jahr in einer anderen Renndisziplin unterwegs war, geht der Spanier im kommenden Jahr eine noch größere Herausforderung an. Im Ligier JS P217 LMP2-Boliden tritt der Spanier bei seinem ersten 24-Stunden-Rennen an.

18:36 Uhr
Neue Ideen für Streckenbegrenzung
Nach der Diskussion um Streckenbegrenzungen in Austin wurde in Mexiko noch einmal einiges geändert. Am Rand der Strecke finden sich teilweise durchgehend rote Randsteine, die die Piloten daran hindern sollen, sich Vorteile zu verschaffen. Charlie Whiting wird diesbezüglich später noch eine Pressekonferenz geben. Wir werden euch dann weiter mit Informationen versorgen.

18:10 Uhr
Bilder vom Donnerstag
Die ersten Bilder sind bereits eingetroffen. Eine Auswahl haben wir für euch in einer Galerie zusammengefasst. Diese wird laufend aktualisiert.

17:45 Uhr
Wetter in Mexiko
Die Vorhersagen für das Rennwochenende in Mexiko bergen wenig Spannung. Am gesamten Rennwochenende soll es trocken bleiben. Daher sind keine großen Überraschungen, wenngleich dennoch ein gutes Rennen zu erwarten.

17:17 Uhr
Heute vor 20 Jahren...
Durfte sich Jacques Villeneuve über einen harten Angriff von Michael Schumacher freuen. Der Rammstoß gegen seinen Titelkonkurrenten kostete Schumacher die Krone. Das denkt Villeneuve heute über die Situation:

16:55 Uhr
Die Brennpunkte in Mexiko
Verstappen-Ausraster, Hamilton-Titel, Rookie-Duell bei Toro Rosso. Das sind nur einige Themen der Brennpunkte in Mexiko. Mehr dazu im Video:

Top-5 Brennpunkte Mexiko 2017: Flippt Verstappen wieder aus?: (03:07 Min.)

16:37 Uhr
So macht Hamilton alles klar
Lewis Hamilton hat den Titel beinahe sicher. Der rechnerische Titelgewinn in Mexiko scheint nur noch eine Formsache. Welche Konstellationen ihm zum Titel reichen, das erfahrt ihr hier:

16:18 Uhr
Der Zeitplan in Mexiko
Freitag:
17:00 - 18:30 Uhr: 1. Freies Training
21:00 - 22:30 Uhr: 2. Freies Training

Samstag:
17:00 - 18:00 Uhr: 3. Freies Training
20:00 - 21:00 Uhr: Qualifying

Sonntag:
20:00 Uhr: Rennen

16:07 Uhr
Bienvenido aus Mexiko
Das heißt Guten Tag auf deutsch. Wir begrüßen euch aus Mexiko City zum 18. Rennwochenende der Formel-1-Saison 2017. Bei uns bekommt ihr alle wichtigen Informationen rund um das Wochenende des Mexiko GP.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter