Renault Sport F1

Renault trat in der Formel 1 sowohl als eigenes Werksteam als auch als Motoren-Ausstatter an. Zuletzt belieferte Renault McLaren.

Formel 1, Vom Privat- zum Werksteam: Die Audi-Sauber Vorgänger

Formel 1, Vom Privat- zum Werksteam: Die Audi-Sauber Vorgänger

Audi wird Sauber bis 2026 übernehmen und zum Werksteam machen. Das gab es in der Formel-1-Historie schon häufiger. Haben sich die Übernahmen gelohnt?

Formel 1, FIA 2023 strenger bei Motoren-Entwicklung?

Formel 1, FIA 2023 strenger bei Motoren-Entwicklung?

Die Formel-1-Motoren sind bis 2025 eingefroren. Doch im ersten Jahr des Freeze gab es noch einige Anpassungen. Wird die FIA jetzt strenger?

Renault kopiert Mercedes: Endlich starker Motor und ein Team

Renault kopiert Mercedes: Endlich starker Motor und ein Team

Alpine verbesserte sich 2022 stark - dem neuen Renault-Motor sei Dank. Dabei wurde technisch und organisatorisch endlich bei Mercedes kopiert.

Formel 1, Red Bull-Rückkehrer Ricciardo: Bin Risiko eingegangen

Formel 1, Red Bull-Rückkehrer Ricciardo: Bin Risiko eingegangen

Daniel Ricciardo kehrt 2023 als Reservefahrer zu Red Bull zurück. Der Australier blickt auf seine zwei Wechsel in den vergangenen vier Jahren zurück.

Formel 1, Ricciardo: Großvater Alonso ist eine Inspiration

Formel 1, Ricciardo: Großvater Alonso ist eine Inspiration

Seit Daniel Ricciardo Red Bull verlassen hat, läuft es für ihn suboptimal. Nun hat er auch noch seinen McLaren-Sitz verloren. Wann hört er auf?

Ex-Formel-1-Fahrer Daniil Kvyat feiert NASCAR-Debüt

Ex-Formel-1-Fahrer Daniil Kvyat feiert NASCAR-Debüt

Daniil Kvyat fährt in Indianapolis erstmals NASCAR Cup Series. Holländisches Team Hezeberg sichert sich den ehemaligen Red-Bull-Piloten für drei Rennen.

F1, Alpines neue Planwirtschaft: Gipfelsturm in 100 Rennen

F1, Alpines neue Planwirtschaft: Gipfelsturm in 100 Rennen

Renault verzettelte sich jahrelang mit Zielsetzungen. Alpine schrecken die Verfehlungen nicht ab. CEO Laurent Rossi berechnet Weg zur Formel-1-Weltspitze.

Formel-1-Motoren-Regeln 2025: Porsche und Audi interessiert?

Formel-1-Motoren-Regeln 2025: Porsche und Audi interessiert?

Wie sehen die Formel-1-Motoren der Zukunft aus? Lockt die F1 Porsche und VW? Gipfeltreffen in Österreich eröffnet Debatte um Hybrid, Sound und Biosprit.

Formel 1: Neuer Job für Ex-Renault-Teamchef Abiteboul

Formel 1: Neuer Job für Ex-Renault-Teamchef Abiteboul

Cyril Abitebouls Karriere als Formel-1-Teamchef von Renault endete Anfang 2021. Jetzt hat der Franzose einen neuen Job. Der hält ihn mit Alpine verbunden.

Alpine zeigt erstes Formel-1-Auto: A521 der Renault-Nachfolger

Alpine zeigt erstes Formel-1-Auto: A521 der Renault-Nachfolger

Alpine hat am Dienstag das neue F1-Auto für 2021 enthüllt. Post-Renault-Ära startet ohne Fernando Alonso. Esteban Ocon & neues Management bei Präsentation.

Tost kritisiert Motor-Hersteller: Wollen nur Zeit schinden

Tost kritisiert Motor-Hersteller: Wollen nur Zeit schinden

Red Bull und AlphaTauri brauchen für 2022 einen Formel-1-Motor. Teamchef Franz Tost spricht Klartext im Motorenstreit - und über die Notlösung Renault.

Niemand guckt Formel E: Renault-CEO träumt von Elektro-Formel-1

Niemand guckt Formel E: Renault-CEO träumt von Elektro-Formel-1

Renault fährt 2021 mit Fernando Alonso und Alpine groß auf. Formel 1 für Luca de Meo auch bei E-Mobilität bester Werbeträger. Formel E kommerziell wertlos.

Formel 1, Ricciardo: Red Bull, Renault könnten Beziehung kitten

Formel 1, Ricciardo: Red Bull, Renault könnten Beziehung kitten

Der Honda-Ausstieg aus der Formel 1 nach 2021 könnte Renault zurück in Union mit Red Bull zwingen. Kann das gutgehen? Insider Daniel Ricciardo glaubt daran.

Renault erwartet keinen Red-Bull-Anruf: Sind nicht mal Plan B

Renault erwartet keinen Red-Bull-Anruf: Sind nicht mal Plan B

Honda steigt aus: Red Bull braucht für 2022 einen neuen Formel-1-Motor. Rückkehr zum Ex-Partner? Renault sieht sich auf dem Wunschzettel selbst weit unten.

Formel-1-Franchise-System: Renault zum Alleingang gezwungen?

Formel-1-Franchise-System: Renault zum Alleingang gezwungen?

Ab der Formel-1-Saison 2021 greift für potenzielle neue F1-Teams eine Hürde von 200 Millionen US-Dollar. Findet Renault nach McLaren-Trennung keinen Ersatz?

Formel 1, Ferrari-Krise beunruhigt Carlos Sainz: Nicht normal

Formel 1, Ferrari-Krise beunruhigt Carlos Sainz: Nicht normal

Sebastian Vettels Nachfolger Carlos Sainz ist vom Notstand bei Ferrari alarmiert. Er hofft auf Turnaround der Scuderia. Renault-Motor als gutes Beispiel.

Formel 1, Ende der Power-Party? FIA will Quali-Modus verbieten

Formel 1, Ende der Power-Party? FIA will Quali-Modus verbieten

In der Formel 1 bahnt sich die nächste Regel-Bombe an. FIA will für 2021 Qualifying-Modus verbieten. Nur noch ein Motor-Setting für Zeittraining & Rennen.

Formel 1 Österreich: Ricciardo zerstört Renault im Training

Formel 1 Österreich: Ricciardo zerstört Renault im Training

Daniel Ricciardo sorgt mit einem heftigen Crash im 2. Freien Training für viel Karbonschrott und eine längere Unterbrechung. Der Renault-Pilot humpelt.

F1, Renault lässt McLaren-Aus 2021 kalt: Eine Ablenkung weniger

F1, Renault lässt McLaren-Aus 2021 kalt: Eine Ablenkung weniger

Renault hat mit McLaren den letzten Formel-1-Kunden an Mercedes verloren. Werden die Gelben 2021 abgehängt? Im Gegenteil! Teamchef Cyril Abiteboul freuts.

F1-Personal: Lauda-Erbe, Prost-Aufstieg, Ferrari-Mann für Alfa

F1-Personal: Lauda-Erbe, Prost-Aufstieg, Ferrari-Mann für Alfa

Personal-Tag in der Formel 1. Mercedes findet Nachfolger für Niki Lauda im Aufsichtsrat. Alain Prost nun mehr als Renault-Berater. Alfa mit neuem Aero-Chef.

Formel 1: Wechselt Williams zu Renault? Das sagt die Teamchefin

Formel 1: Wechselt Williams zu Renault? Das sagt die Teamchefin

Kommt es in der Formel 1 zu einer Neuauflage der Traumehe Williams-Renault? In Silverstone bezieht Teamchefin Claire Williams Stellung zur Motorfrage 2021.

Formel 1, Hülkenberg zittert: Motor-Nachteil auch in Spielberg?

Formel 1, Hülkenberg zittert: Motor-Nachteil auch in Spielberg?

Daniel Ricciardo hat ihn längst - Nico Hülkenberg könnte auch in Österreich ohne den neuesten Renault-Motor ausrücken. Fabrik mit Update weiter im Verzug.

Formel 1: McLaren verliert erste MGU-K, Sainz schon am Limit

Formel 1: McLaren verliert erste MGU-K, Sainz schon am Limit

Hiobsbotschaft vor dem Formel-1-Rennen in Bahrain für McLarens Carlos Sainz: Erste von 2019 nur zwei erlaubten MGU-K der Renault-Power-Unit schon defekt.

Formel 1, Renault verspricht: Großer Schritt am Motor gelungen

Formel 1, Renault verspricht: Großer Schritt am Motor gelungen

Renault überarbeitete das Aggregat für die Formel-1-Saison 2019 komplett. Motorenchef Remi Taffin spricht vom versprochenen großen Schritt.

Formel 1 Mexiko, Vettel: Red Bull wegen Renault-Turbo so stark

Formel 1 Mexiko, Vettel: Red Bull wegen Renault-Turbo so stark

Sebastian Vettel startet beim Mexiko GP 2018 von Platz vier. Die Gründe: Ferraris Stärke bringt in Mexiko nichts, dazu profitiert Red Bull von Renault.

Formel 1 Russland: Motor-Strafen für Red Bull und Toro Rosso

Formel 1 Russland: Motor-Strafen für Red Bull und Toro Rosso

Verstappen und Ricciardo müssen beim Formel-1-Rennen in Sochi Motorenteile wechseln und werden strafversetzt. Die Startaufstellung könnte kurios werden.

F1, Red Bull traut Renault-Motor nicht: Russland-Strafe droht

F1, Red Bull traut Renault-Motor nicht: Russland-Strafe droht

Red Bull fehlt nach Singapur das Vertrauen in den aktuellen Formel-1-Motor von Renault. Max Verstappen und Daniel Ricciardo in Russland wieder mit B-Spec.

Formel 1, Italien: Red Bull im Clinch mit Ferrari-Kunden?

Formel 1, Italien: Red Bull im Clinch mit Ferrari-Kunden?

Red Bull steht in Monza das härteste Wochenende der Saison bevor. Ferrari-Kunde Haas droht anzugreifen. Verstappen und Ricciardo bauen auf Renault-Upgrade.

Formel-1-Regeln 2021: Neue Motoren doch erst später?

Formel-1-Regeln 2021: Neue Motoren doch erst später?

Der Formel 1 steht 2021 ein großer Umbruch im Reglement bevor. Doch jetzt scheint er etwas kleiner zu werden. Bleiben die aktuellen Power Units doch länger?

Formel 1 Monza, Red Bull: Ricciardo blüht nächste Motorenstrafe

Formel 1 Monza, Red Bull: Ricciardo blüht nächste Motorenstrafe

Red Bull will in Monza als erstes Team Renault-Motor 3.0 einbauen. Daniel Ricciardo steht damit vor der nächsten Strafe, Max Verstappen kann noch hoffen.