Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Business-News 2021: Red Bull und Tag Heuer verlängern

Alle Wirtschafts-News zu Sponsoren-Deals in der Formel 1 in der Übersicht. Aston Martin und Sebastian Vettel kommen bei einem Rücksack-Ausstatter unter.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

15. April 2021
Red Bull setzt weiter auf Tag Heuer
Red Bull Racing und der Schweizer Uhrenhersteller Tag Heuer haben ihre seit fünf Saisons bestehende Partnerschaft verlängert. Der neue Vertrag läuft bis 2024. Begonnen hat die Zusammenarbeit 2016. In den ersten drei Saisons trat Tag Heuer als Namensgeber für die Motoren auf, die das Team aus Milton Keynes damals von Renault bezog.

13. April 2021
Aston Martin mit neuem Reisegepäck-Ausstatter
Aston Martin angelt sich auch nach dem Saisonstart weiter fleißig Sponsoren. Das Team von Sebastian Vettel und Lance Stroll kooperiert von nun an mit Ogio, einem Hersteller von Sporttaschen und Rucksäcken. Das Unternehmen ist damit der offizielle Reisegepäck-Ausstatter des Teams von Lawrence Stroll.

13. April 2021
Aston Martin mit neuem Reisegepäck-Ausstatter
Aston Martin angelt sich auch nach dem Saisonstart weiter fleißig Sponsoren. Das Team von Sebastian Vettel und Lance Stroll kooperiert von nun an mit Ogio, einem Hersteller von Sporttaschen und Rucksäcken. Das Unternehmen ist damit der offizielle Reisegepäck-Ausstatter des Teams von Lawrence Stroll.

5. April 2021
Teamviewer setzt auf Mercedes
Kurz nach dem Großen Preis von Bahrain angelte sich Mercedes einen weiteren Sponsor. Teamviewer wird von nun an prominent auf dem Mercedes W12 zu sehen sein. Das deutsche Unternehmen aus Göttingen bietet ein Programm zur Fernnutzung und Fernwartung von Computern an. Der Deal mit dem IT-Konzern geht über fünf Jahre und umschließt neben dem Formel-1-Team auch das Formel-E-Programm von Mercedes.

23. März 2021
Neue Kleidung für Aston Martin
Gut gekleidet gehen Sebastian Vettel und Lance Stroll in die neue Saison. Das britische Mode-Unternehmen Hackett London gab die Fortführung seiner langjährigen Partnerschaft mit Aston Martin bekannt. Da der ehemalige Rennstall von Racing Point für diese Formel-1-Saison den Namen der Nobel-Marke übernommen hat, beginnt ab diesem Jahr außerdem eine Partnerschaft, was die Kleidungsausstattung des Formel-1-Teams betrifft. Vettel, Stroll und das restliche Team bekommen ihre Reise- und Businesskleidung von dem Herrenmode-Label Heckett London gestellt.

23. März 2021
Cyber-Sicherheit: Die Formel 1 rüstet auf
Die Formel 1 legt Wert auf ihre IT-Sicherheit. Zu diesem Zweck hat sich die Königsklasse einen offiziellen Anbieter für den Cyber-Schutz geangelt. Die Herjavec Group übernimmt diese Funktion in der kommenden Saison. Zu den Aufgaben zählen der Schutz der Technikzentrale an den Strecken, sowie die Abwehr von Cyber-Angriffen und weiteren Komplikationen auf die Web-Infrastruktur der Formel 1. Außerdem wird die IT-Sicherheitsfirma Initiativen unterstützen, welche sich mit dem Thema Cyber-Sicherheit auseinandersetzen.

22. März 2021
Global Citizen wird Partner von We Race As One
Die We Race As One-Initiative der Formel 1 bekommt weitere prominente Unterstützung. Die Königsklasse verkündete eine Partnerschaft mit der NGO Global Citizen. Die Wohltätigkeitsorganisation versucht durch ein kosmopolitisches Konzept die Millenniums-Ziele der UN zu erreichen. Das Ziel von Global Citizens ist es bis 2030 die extreme Armut zu beenden. "Der Einsatz und die Arbeit für einen nachhaltigen positiven Wandel passen perfekt zu unserem Fokus darauf, dass die Formel 1 einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft hat", sagt Formel-1-CEO Stefano Domenicali zu der Partnerschaft.

18. März 2021
Alpine-Memorabilia
Ein echtes F1-Werksteam braucht auch einen Partner für F1-Memorabilien. Alpine verständigt sich hierfür mit der Memento Group und der offiziellen Formel-1-Abteilung F1 Authentics. So werden seltene Team-Erinnerungsstücke für Fans angeboten, laut Ankündigung soll es dort alles bis hin zu echten, getragenen Rennanzügen geben.

17. März 2021
Alpines Aufkleber-Partner
Jedes Formel-1-Team braucht Unmengen Aufkleber für Auto, Trucks, Boxen und so weiter, um den Marketing-Aufgaben gerecht zu werden. Alpine hat dafür mit ihrem Partner für Vinyl-Aufkleber, Hexis, den 2018 geschlossenen Partnervertrag verlängert. "Die Fähigkeit, Lackierungen schnell auf komplexen Oberflächen zu platzieren, ist in der Formel 1 unbezahlbar, und Hexis hat hinreichend demonstriert, dass man mit den professionellen Ergebnissen, die Alpine und unsere Partner erwarten, diesen Herausforderungen gewachsen ist", sagt Alpines Partnerschafts-Direktor Antoine Magnan.

16. März 2021
Sauber mit Raumfahrt-Technik
Sauber Engineering hat eine Zertifizierung erhalten, das Material Scalmalloy für die Beschichtungen seiner Bauteile einsetzen zu können. Dabei handelt es sich um eine spezielle widerstandfähige Legierung aus Aluminium, Magnesium und Scandium, die auch in der Raumfahrt eingesetzt wird. Das Material wird auch im Produktionsprozess der Formel-1-Autos Anwendung finden.

15. März 2021
DHL transportiert die Formel 1
Auch für die nächsten Jahre gilt: Die Formel 1 wird von DHL transportiert. Das Logistik-Unternehmen hat seine langjährige Partnerschaft mit der Serie erneut verlängert. Ebenso bleibt man großer Sponsor, und leiht der schnellsten Runde und dem schnellsten Boxenstopp als Titelsponsor einen Namen: Das Team mit den schnellsten Boxenstopps gewinnt zum Saisonfinale den DHL Fastest Pit Stop Award, der Fahrer mit den meisten schnellsten Runden den DHL Fastest Lap Award.

12. März 2021
Haas in der Cloud
Der europäische Cloud- und Hosting-Anbieter IONOS unterstützt das amerikanische Team Haas F1 in der Formel-1-Saison 2021 als offizieller Cloud-Partner. Die Zusammenarbeit beginnt bereits mit den Testfahrten in Bahrain. Als Teil der Partnerschaft wird auch das IONOS-Logo auf dem VF-21 und an zahlreichen anderen Stellen in Verbindung mit dem Team platziert sein.

11. März 2021
Erholung für Red Bull
Red Bull hat mit Therabody einen neuen Partner für Erholung gefunden. Ja, richtig gehört. Es geht um therapeutische Maßnahmen, insbesondere für die Boxencrew. Die liefert bei den Bullen seit Jahren atemberaubend schnelle Performances und soll sich nun mit den Wellness-Produkten des neuen Partners besser erholen, aber auch aufwärmen können. Dasselbe gilt natürlich auch für Max Verstappen und Sergio Perez.

11. März 2021
Uhren für Williams
Williams gibt mit Brement einen neuen offiziellen Timingpartner und Uhrenausrüster bekannt. Die US-Marke wird die Fahrer und die Teamführung mit Uhren ausrüsten.

11. März 2021
Sauber weiter mit Marelli
Sauber verlängert seine Partnerschaft mit dem Automobilzulieferer Marelli, die 2019 angelaufen war.

10. März 2021
Nächster Williams-Partner
Dritter Technologie-Partner innerhalb von nur zwei Tagen. Und wieder geht es im weiteren Sinn um den Windkanal. Mit Nexa3D ist nun auch ein Unternehmen gefunden, welches das Team mit 3D-Drucken unterstützen wird. Konkret druckt Nexa mit seinem "ultraschnellen" 3D-Drucker schon ab diesen Monat Teile, die Williams dann im Windkanal testen will. Das Verfahren erspart dem Team mehrere Stunden, die für die Fertigung auf traditionelle Weise nötig wären. Noch dazu werde so der Materialeinsatz und der Abfall reduziert.

10. März 2021
Deutscher Durchblick für Williams
Den gibt es nicht nur dank des neuen CEO Jost Capito, sondern auch das bekannte deutsche Optik- und Optoelektronik-Unternehmen Zeiss als offiziellen Zulieferer des Teams. Zeiss wird Williams während der über mehere Jahre angelegten Kooperation vor allem mit Material für den Windkanal und das Testen der Prototypen ausstatten, zudem wird in Grove ein brandneuer Computertomograph installiert. So sollen die produzierten Teile optimiert und die Qualitätskontrolle optimiert werden. Natürlich taucht Zeiss auch auf dem FW43B auf - passenderweise auf der Rückzeite der Spiegel.

09. März 2021
Feiner Zwirn für Ferrari
Ferrari gibt mit Giorgio Armani ein mindestens genauso bekanntes Weltunternehmen aus Italien als neuen Partner und Ausrüster bekannt. Bei Anlässen abseits der Strecke tragen Charles Leclerc und Co nun für mehrere Jahre Anzüge mit navyblauen Akzenten des Luxusfabrikats für Mode. Diese Farben spiegeln sich auch in sämtlichen Reiseutensilien der Teammitglieder.

09. März 2021
McLaren weiter mit AkzoNobel
McLaren gibt bekannt, die bestehende Partnerschaft mit seinem Farb- und Beschichtungspartner AkzoNobel verlängert zu haben. Bereits seit 2008 arbeitet man im Hinblick auf Farbtechnologien zusammen, um die Performance des F1-Autos durch leichtere und dünnere Materialien zu verbessern und auch andere Industrien profitieren zu lassen. McLaren versteht die Partnerschaft auch als Beitrag für mehr Nachhaltigkeit, ein Ziel das die Formel 1 längst ausgerufen hat.

09. März 2021
Neuer Technologie-Partner für Williams
Williams gibt B&R Industrial Automation, Teil des Geschäftszweigs 'Robotics and Discrete Automation' des bekannten Unternehmens ABB als neuen technologischen Partner bekannt. B&R wird Williams mit PLC-Hardware und I/O-Modulen für die Anlagen rund um den Windkanal ausrüsten. So will das Team den Energieverbrauch besser tracken und managen.

08. März 2021
Weltfrauentag: Mercedes fördert Frauen
Passend zum Weltfrauentag gibt Mercedes eine neue Partnerschaft mit den Stemettes bekannt. Die Stemettes sind ein preisgekröntes Sozialunternehmen aus Großbritannien. Aufgabe der Stemettes ist es, die nächste Generation an Mädchen, jungen Frauen und nichtbinären jungen Menschen für Karrieren in den STEM-Bereichen (Science, Technology, Engineering und Maths) zu inspirieren und sie auf ihrem Weg zu unterstützen. Die neue Partnerschaft soll zu einem wesentlichen Bestandteil der Initiative "Accelerate 25" des Teams werden.

Zum Start der Partnerschaft beginnt in diesem Monat das Programm "Student to Stemette", in dessen Rahmen junge Frauen aus unterrepräsentierten Gruppen und mit einem niedrigen sozioökonomischen Status ein viermonatiges Mentoring-Programm mit einer erfahrenen Ingenieurin oder einem erfahrenen Ingenieur von Mercedes F1 durchlaufen. Das Programm wurde so gestaltet, dass es die jungen Frauen auf ihrem Weg in den STEM-Bereichen unterstützt, führt und ermutigt.

08. März 2021
Auch Aston Martin stellt Safety Car
Erstmals seit 25 Jahren stellen 2021 zwei Automarken Safety Car und Medical Car. Aston Martin & Mercedes zeigen die neue Auto:

05. März 2021
Formel 1 fährt ein Jahr länger mit Pirelli
Die Regel-Revolution der Formel 1 musste von 2021 auf 2022 verschoben werden. Pirelli bleibt deshalb ein Jahr länger Alleinausrüster als eigentlich geplant. Das bestätigte nun der Motorsportweltrat.

05. März 2021
RTL gibt Comeback
Jetzt ist es offiziell: RTL gibt 2021 ein Teilzeit-Comeback. Der TV-Sender hat via Sublizenz vier Rennen von Sky Deutschland eingekauft. Damit ist die Formel 1 2021 nun doch nicht vollständig dem Bezahlfernsehen vorbehalten. Erst Ende 2020 hatte sich der Kölner Sender nach 30 Jahren durchgängiger Live-Übertragung aus der Formel 1 verabschiedet.

04. März 2021
DAZN wird offizieller Partner von AlphaTauri
Der Streamingdienst DAZN spannt mit AlphaTauri zusammen. Gemeinsam will man die Berichterstattung von der Formel 1 vor allem in Japan ausbauen. Der japanische Rookie Yuki Tsunoda fungiert daher wenig überraschend als Botschafter.

02. März 2021
Podium-Getränk wird ausgetauscht
Die Getränke-News sind in der letzten Woche in Mode gekommen, nun lässt die Formel 1 selbst eine Bombe vom Stapel: Man hat eine dreijährige Exklusiv-Partnerschaft mit dem italienischen Schaumwein-Hersteller Ferrari Trento abgeschlossen. Das beinhaltet auch einen Deal, wonach Trento nun auf dem Podium versprüht wird. Das aus Trentino stammende Unternehmen war übrigens schon einmal auf dem Podium, 1981 in Monza.

02. März 2021
Rucksäcke für Alfa
Nächstes Upgrade für Alfa-Sauber. Der Rucksack-Hersteller "Built for Athletes" wird auch 2021 wieder Gepäcksstücke in die Schweiz liefern. Sogar ein neues Modell, wie man per Pressemitteilung verkündet.

25. Februar 2021
Ferrari-Umbau 2.0
Erst Mitte 2020 hatte Ferrari seine technische Abteilung umgebaut, jetzt geht es weiter. Einen Tag vor der großen Teampräsentation gibt die Scuderia schon einmal eine neue - und in ihren Augen klarere - Rollenverteilung für die Chassis-Abteilung bekannt. Diese wird in gleich vier Säulen unterteilt.

25. Februar 2021
Sauber mit Adler
Viel los heute. Nun gibt auch noch Sauber bekannt, weiterhin mit der Adler-Gruppe zusammenzuarbeiten. Aufmerksamer Zuschauer konnten das Logo des Zulieferers für die Automobil-, Eisenbahn- und Luftfahrtindustrie bereits beim Launch am Montag auf dem C41 erspechten. Wie bereits seit 2019 wird der Adler neben dem Auto auch auf allen Anlagen des Teams wie Motorhome und Trucks zu sehen sein.

Das Adler-Logo ist prominent platziert - Foto: Alfa Romeo

25. Februar 2021
Ferrari bleibt Brembo treu
Nach der Verlängerung mit Shell (s. 18. Februar) verlängert Ferrari mit dem nächsten langjährigen Partner und bezieht seine Bremsanlage weiterhin von Brembo. Bereits seit 1975 arbeiten die Scuderia und der Bremsenhersteller zusammen. Gleichzeitig gibt Ferrari auch die Erneuerung der Zusammenarbeit mit Radiobook für 2021 bekannt. Das Logo des japanischen Unternehmens, ein "R" wird bei ausgewählten Grands Prix auf dem SF1000 und die gesamte Saison über auf den Overalls der Boxencrew zu sehen sein. Auch hier gibt es einen mehrjährigen Vertrag.

25. Februar 2021
Vettel trinkt Peroni
Aston Martin legt nach. Neben Wasser gibt es jetzt auch alkoholfreies Bier. Das Team gibt eine mehrjährige Partnerschaft mit der Marke Peron Libera 0,0% bekannt. Das Bier soll bei "prestigeträchtigen" F1-Veranstaltungen serviert und bei den meisten Grands Prix im Motorhome des Teams ausgeschenkt werden. Naturgemäßg wird das Logo Peronis auf dem Boliden AMR21 und der Teamkleidung zu sehen sein.

Peroni ist Aston Martins neuer Biersponsor - Foto: Aston Martin

24. Februar 2021
BWT bleibt bei Aston Martin
Entgegen jüngst anderslautender Gerüchte sponsert der österreichische Wasseraufbereitet BWT 2021 weder Williams noch Haas, sondern bleibt beim nun als Aston Martin eingeschriebenen Racing-Point-Team. Fährt Sebastian Vettel nun also doch nicht in edlem British Racing Green, sondern in Pink? Das Team gibt eine klare Antwort:

24. Februar 2021
McLaren verpflichtet neues kommerzielles Personal
Für 2021 plant man in Woking einen großen Umbruch an der Spitze der kommerziellen Abteilung. Mark Waller, bisher Chief Commercial Officer, wird zu Saisonende seinen Posten räumen und in die USA zurückkehren. Dafür gibt es zwei Neuzugänge. Claire Cronin, eine reputable Marketing-Expertin und zuletzt Chief Marketing Officer bei der Fluglinie Virgin Atlantic, beginnt als Executive Director (Marketing). Nach Wallers Ausscheiden wird sie seinen Posten übernehmen und direkt CEO Zak Brown unterstehen. Lindsey Eckhouse, zuletzt Commercial Director von G2 esports und davor europäische Partnerschafts-Direktorin der NFL, wird bei McLaren ab jetzt Director of Licensing, ecommerce & esports. McLaren will sich so kommerziell neu aufstellen, und den Fokus auf das Wachstum von Marke und Fanbasis verschärfen.

24. Februar 2021
Cybersecurity-Partner für Williams
Nicht lange nach Aston Martin folgt mit Williams und Acronis die nächste Sicherheits-Partnerschaft. Der Vertrag als 'Official Cyber Protection Partner' wird verlängert. Acronis zeigt damit nicht nur ihr Logo auf dem Auto, sondern stellt auch Daten-Sicherheits-Dienste bereit, wie Backups, Datei-Synchronisation, Schutz vor Cyber-Attacken und dergleichen.

24. Februar 2021
Cybersecurity-Partner für Aston Martin
Aston Martin gibt SentinelOne als offiziellen Partner für Cybersecurity bekannt. Die Partnerschaft mit dem F1-Team folgt auf die laufende Partnerschaft von SentinelOne mit Aston Martin Lagonda. Im Jahr 2018 entschied sich der Hersteller für die Singularity XDR-Plattform von SentinelOne, um seinen Cybersecurity-Ansatz zu revolutionieren und mit KI-gestützter Technologie zu schützen, die Cyberangriffe in Maschinengeschwindigkeit verhindert und sich ihnen anpasst. "Beide Unternehmen teilen eine Leidenschaft für Innovation, sowie die Wertschätzung für die Bedeutung von Geschwindigkeit", sagt Tomer Weingarten, CEO und Co-Founder von SentinelOne.

23. Februar 2021
Handytarife für Red Bull
Wie Carlos Sainz Bier zu Ferrari bringt Sergio Perez nun Handytarife zu Red Bull. Also zumindest einmal seine üblichen Sponsoren respektive Marken des lateinamerikanischen Telekommunikationsunternehmens América Móvil wie A1, Telcel, Infinitum and Claro. Erste Logos waren bereits auf dem heute präsentierten Red-Bull-Boliden für die Saison 2021 zu erspähen.

23. Februar 2021
Mecachrome bleibt bei Alpine
Eine echte Partnerschaft technischer Natur können Alpine und das französische Technologie-Unternehmen Mecachrome vorweisen. Einst wurden so sogar die Renault-Motoren betitelt, als sich der Hersteller in den 90ern werksseitig zurückzog, heute werden dort unter anderem auch die Motoren für die Formel 2 gebaut. Das Duo geht in eine vierjährige Verlängerung, und Mecachrome wird unter anderem bei den Zylindern mit Alpine zusammenarbeiten, sowie beim Zusammenbau der F1-Motoren.

22. Februar 2021
Großer Sponsoren-Tag bei Alfa, Aston Martin & Ferrari
Die Woche startet mit der Alfa-Präsentation in Warschau - und mit einher gehen gleich mehrere Sponsoren-Verkündungen. Zuerst natürlich bei Alfa-Sauber selbst. Pünktlich zur Enthüllung des C41 wird der amerikanische Cloud-Dienst Zadara als 'Official Cloud Supplier' bekannt gegeben. Wie schon mehrere F1-Teams hat nun also auch Sauber einen Technik-Partner, der Cloud-Lösungen entwickeln wird, um die Unmengen an Daten zwischen Strecke und Fabrik optimal auszutauschen.

Aston Martin hat sich nach dem Jeans-Partner indessen einen deutlich teureren Uhrenpartner geangelt. Das Schweizer Unternehmen Girard-Perregaux wird von jetzt an nicht nur Platz auf dem F1-Auto bekommen, sondern auch Aston-basierte Sonder-Editionen anfertigen.

Auch bei Ferrari gibt es Uhren-News. Die Schweizer Uhrenmanufaktur Richard Mille, seit 2011 persönlicher Sponsor von Charles Leclerc, wird offizieller Team-Partner. Es ist eine mehrjährige Partnerschaft, die nicht nur das F1-Team, sondern ganz Ferrari betrifft. Und: Ferrari-Ingenieure und Designer sollen für neue Produkte zusammenarbeiten.

Carlos Sainz bringt währenddessen Estrella Galicia 0,0 nach Maranello. Die spanische Biermarke folgt Sainz schon seit mehreren Jahren - zuerst bei Toro Rosso, dann Renault, dann McLaren, jetzt darf man sich das "offizielle Bier" der Scuderia Ferrari nennen.

19. Februar 2021
Williams bleibt bei Financial Times
Eine weitere Williams-Partnerschaft geht in die nächste Runde. Die Financial Times, das berühmte britische Wirtschafts-Medium, bleibt 2021 für eine dritte Saison in Grove. Williams und die FT arbeiten zusammen an der 'Sports Innovators Series', wo Sportarten im Umbruch diskutiert werden. Außerdem wird das Logo auf dem Auto zu sehen sein.

18. Februar 2021
Mexikaner heiß auf Red Bull
Wenig überraschend bringt Sergio Perez für 2021 mexikanische Partner zu seinem neuen Team Red Bull. INTERproteccion, ein Versicherungsanbieter auf dem lateinamerikanischen Markt, lässt sich auf eine größere Partnerschaft ein. 2018 hatte man zuletzt das Team für drei Rennen unterstützt.

18. Februar 2021
Vettel trägt Replay
Aston Martin gibt mit Replay einen neuen Modepartner bekannt. Jeans, Schuhe und weitere Accessoires sollen Sebastian Vettel und Lance Stroll hübsch einkleiden und perfekt zum Stil des britischen Luxusherstellers passen.

18. Februar 2021
Shell bleibt Ferrari treu
Seit ihrer Gründung im Jahr 1929 steht die Scuderia Ferrari in Verbindung mit dem Energiekonzern Shell. Das bleibt auch in den nächsten Jahren so, die beiden haben eine weitere Vertragsverlängerung ausgehandelt. "Unsere Partnerschaft mit Ferrari hat wahrlich bemerkenswerte Innovationen hervorgebracht", kommentiert Shell-Mann Istvan Kapitany, Executive Vice President (Mobility). "Innovationen, auf die sich Shell regelmäßig verlässt, wenn neue Treibstoffe und Schmiermittel entwickelt werden. Jetzt beginnt für uns eine aufregende Zeit in unserer gemeinsamen Geschichte, jetzt nutzen wir diese Partnerschaft gemeinsam, um nicht nur auf der Strecke Erfolg zu haben, sondern auch sauberere Treibstoffe und Schmiermittel für unsere Kunden zu entwickeln."

18. Februar 2021
Sauber verlängert mit Acer
Sauber Motorsport verlängert den nächsten Sponsor für die Saison 2021. Der Computer-Hersteller Acer, der 2020 angeworben wurde, macht weiter und stattet das Team nach wie vor aus. Acer-Hardware wird von Saubers F1-Einsatzteam in der Fabrik, in der Box und am Kommandostand genutzt.

17. Februar 2021
Williams holt OMP
Der Sicherheits-Equipment-Hersteller wechselt Teams: Nachdem OMP zuletzt Partner bei Mercedes war, hat man sich für 2021 mit Williams geeinigt. Russell, Latifi und der Rest des Teams werden von den Italienern mit Overalls, Handschuhen und Co. ausgestattet werden. Außerdem liefern sie Sicherheitsgurte. Und natürlich wird es Branding auf dem Auto geben.

12. Februar 2021
Cisco wird McLaren-Partner
Ein weiterer Partner kommt ins McLaren-Portfolio: Der Rennstall hat eine mehrjährige Kollaboration mit dem Videokonferenzen-Anbieter Cisco Webex geschlossen. Als "Official Collaboration Partner" benannt soll Cisco Webex auch dem Team dabei helfen, zu kommunizieren - aber man will so auch den Fans und Partnern näherkommen, und kündigt "McLaren Slipstream" an. Über diesen Dienst sollen Partner auch in der aktuellen Lage umfangreiche Einsichten ins Team erhalten.

10. Februar 2021
Alfa bekommt Hygiene-Partner
Alfa Romeo, beziehungsweise das Einsatzteam Sauber, reiht sich in die Linie jener Teams ein, die offizielle Partner für Hygiene-Equipment in der Pandemie an Land gezogen haben. Sauber hat sich mit Livinguard verbunden, die von nun an das Schutz-Equipment des Teams stellen werden. Darunter Masken, die 99,9 Prozent der SARS-CoV-2-Viren stoppen sollen. Auch Handschuhe und dergleichen sind Teil des Deals.

9. Februar 2021
Kommt Monacos F1-Team?
Zuletzt wurde es still um die wenigen neuen F1-Projekte, die sich allesamt noch im Anfangsstadium befinden. Nun aber hat der neue F1-CEO Stefano Domenicali Lockerungen der Einstiegs-Kosten, nämlich des Anti-Dilution-Funds, in Aussicht gestellt. Sehr zur Freude des Monaco Increase Management-Projekts.

08. Februar 2021
McLaren verlängert mit Splunk
Ein Jahr nach Beginn der Partnerschaft verlängert McLaren die Beziehung mit dem Daten-Management-Unternehmen Splunk. Splunk bleibt für mehrere Jahre Sponsor des F1-Teams, und stellt Daten-Dienstleistungen für das Unternehmen bereit.

08. Februar 2021
Williams verlängert mit Charity-Partner
Auch 2021 wird Williams mit der britischen Spinal Injuries Association zusammenarbeiten. Die SIA ist eine gemeinnützige Organisation, die Menschen mit Querschnittslähmung in Großbritannien unterstützt. Williams arbeitet seit 2015 offiziell mit ihnen zusammen, wenngleich eine inoffizielle Verbindung schon viel weiter zurückgeht - durch Teamgründer Frank Williams, der seit einem Autounfall im Jahr 1985 querschnittsgelähmt ist. 2021 wird Williams weiter das Logo auf dem Auto zeigen, sowie Charity-Veranstaltungen unterstützen.

05. Februar 2021
McLaren trinkt weiter Coca-Cola
Die Ende 2018 gestartete Partnerschaft zwischen McLaren und dem Coca-Cola-Imperium geht weiter. Sie bleiben der "offizielle Soft-Drink-Partner", werden weiterhin auf dem Auto sowie auf den Trinkflaschen von Lando Norris und Daniel Ricciardo zu sehen sein.

04. Februar 2021
Formel 1 hofft weiter auf Miami
Das Projekt zieht sich hin, und vor lokalen Gerichten wird überhaupt erst festgestellt werden müssen, wo und wie ein F1-Stadtkurs in Miami möglich ist. Aber das Projekt an sich lebt, das versichert Neo-F1-Boss Stefano Domenicali.

29. Januar 2021
Alfa bleibt bei Thai-Bier
Auch 2021 fährt Alfa-Sauber mit Branding der thailändischen Brauerei Singha. Für die beiden Parteien ist es das dritte Jahr der Partnerschaft, seit 2019 ist das Bier-Logo ein prominentes Feature auf dem Auto.

26. Januar 2021
McLaren schaut CNBC
Seit 2018 sponsert die Business-News-Fernsehstation CNBC McLaren, und das wird auch so bleiben. Beide haben heute eine Verlängerung der Partnerschaft für mehrere Jahre verkündet. McLaren-Personal wird bei mehreren Business-Events von CNBC zu Gast sein.

26. Januar 2021
Mehr von Netflix & F1
Die Serie 'Drive to survive' geht 2021 in die dritte Staffel, und jetzt plant der Streaming-Dienst auch einen Film mit F1-Backstory. Robert De Niro unterstützt das Projekt, welches offizielles F1-Backing erhält.

22. Januar 2021
Jenson Button kommt zu Williams
Es ist gewissermaßen ein Comeback: 21 Jahre nach seinem F1-Debüt für das Team kehrt Weltmeister Jenson Button nach Grove zurück. Diesmal aber ins Management - die neuen Eigentümer holen Button, der seit seinem F1-Abschied eine Karriere als Teamchef begonnen hat, als Berater.

17. Januar 2021
Brivio kommt zu Alpine
Die Gerüchte gab es schon seit Januar, jetzt hat es Alpine offiziell gemacht: Die Marke holt Davide Brivio als Renndirektor ins F1-Team. Brivio tritt beim MotoGP-Team von Suzuki als Teamchef ab, just nachdem er die Marke 2020 zurück an die Weltspitze führte.

07. Januar 2021
Aston Martin präsentiert Titelsponsor
Das neue Aston Martin F1 Team nimmt langsam Formen an. Das Rebranding des alten Racing-Point-Teams geht heute mit der Verkündung eines neuen Titelsponsors in die nächste Runde. Der US-IT-Dienstleister Cognizant wird von BWT übernehmen.

07. Januar 2021
F1 verabschiedet Digital-Chef
Liberty Media tauscht im F1-Management durch. Frank Arthofer wird sich mit Ende Januar verabschieden. Arthofer führte als "Director of Digital and Licensing" die Formel 1 in eine neue digitale Welt. Unter seiner Aufsicht wurde die Serie zu den großen Playern beim Online-Content. Arthofer möchte zurück in die Heimat USA, zusammen mit Frau und neugeborenem Kind. Seine Rolle wird nicht nachbesetzt, stattdessen übernimmt die Medienrechte-Abteilung F1TV und originales Material. Esports, Social Media und editoriale Inhalte werden nun von der Abteilung für Marketing & Kommunikation koordiniert, und Lizenzrechte und digitale Partnerschaften gehen an das Team für Kommerzielle Partnerschaften.