Motorsport-Magzain.com Plus
Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese: Trainingsfreitag beim Steiermark GP

FORMEL 1 LIVE aus der Steiermark - heute: Keine Pause, nächstes Rennen. Erste Trainings vom zweiten Spielberg-Event im Ticker, alle News und Infos hier.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ Hier geht es zum Live-Ticker vom Samstag +++

18:15 Uhr
Ende
Das war es für heute aus Spielberg - zumindest an dieser Stelle. Wir widmen uns jetzt den Geschichten des Tages. Wie erging es Ferrari mit dem Update? Was war da bei Hamilton los? Wie gut ist Racing Point wirklich? Funktioniert DAS auch im Regen? Also, schön die Startseite im Blick behalten, da kommt noch einiges heute. Mit dem Ticker geht's dann morgen weiter - hoffentlich nicht nur, um Absagen wegen Regen zu vermelden. Ein Blick auf die neusten Wetterprognosen - inklusive Gewitterwarnung - stimmt uns nur leider skeptisch. Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt oder so!

18:09 Uhr
Red Bull besser
"Das Auto fühlt sich schon besser als letzte Woche an", versichert Max Verstappen nach dem Training. "Die Balance macht es einfacher zu fahren und wir haben einen guten Schritt gemacht." Ein paar verschiedene Richtungen habe man probiert, jetzt geht es laut ihm in die richtige. Da ging es ihm besser als Alex Albon, der seinerseits zwei Dreher fabrizierte und danach erklärte: "Manche Änderungen haben funktioniert, andere nicht, es war ein bisschen eine gemischte Erfahrung."

17:53 Uhr
Lando nicht ganz fit
Noch ein bisschen was aus der McLaren-Box. Lando Norris fühlt sich an diesem Wochenende nicht voll fit: "Da ist einfach irgendwas nicht so toll in der Brust. Die Kompression auf der Bremse kommt so heftig, und das ist hier dann nicht ideal. Weiß nicht, was das ist - müssen wir uns anschauen." Heute hat er sich entsprechend ein paar Runden gespart, glaubt aber die Pace zu haben, wenn es darauf ankommt.

17:48 Uhr
Mugello-Vorfreude?
Wie denkt das F1-Fahrerlager über das seit heute fixe Mugello-Debüt? Fast alle scheinen sich darauf zu freuen, die Strecke gilt als ein europäischer Klassiker. Allerdings hat fast kein Team Daten, gerade seit den Test-Beschränkungen fährt eigentlich nie ein F1-Auto dort. Bis auf Ferrari, die etwa zuletzt dort ihren Comeback-Test abhielten. "Es ist die gleiche Challenge für alle - oder zumindest die meisten", meint Seidl Richtung Ferrari. Aber er glaubt nicht an einen großen Nachteil.

17:33 Uhr
F2: Tsunoda gewinnt Hundertstel-Krimi
Das wurde richtig eng im F2-Qualifying, aber die Zeit von Yuki Tsunoda hält allen Attacken stand. Guanyu Zhou kam knapp ran, muss sich aber mit Platz zwei zufrieden geben. Callum Ilott holt P3, vor Ghiotto, Jack Aitken und Robert Shwartzman. Mick Schumacher bleibt nur Platz neun.

17:23 Uhr
Norris zu Strafe
Drei Plätze muss er zurück, weil er unter Gelb überholt hat. "Hab es gesehen, mein Fehler ehrlich gesagt", gibt er auf Sky UK zu. "Ich war auf einer schnellen Runde, die anderen auf einer Outlap oder einer langsamen Runde. Ich habe für Gelb verlangsamt, bin dann aber einfach an ihnen vorbeigerollt. Mein Fehler, dumm von mir."

17:16 Uhr
F2: Halbzeit-Stand
Tsunoda unterstreicht seine Trainingsform und hält zur Halbzeit mit 1:14.803 knapp die Bestzeit. 0.094 dahinter Callum Ilott, der Sieger von Rennen 1. 0.130 dahinter Guanyu Zhou, der Polemann von Rennen 1. Luca Ghiotto und Robert Shwartzman komplettieren die Top-fünf, Shwartzmans Teamkollege Schumacher liegt auf P12.

17:12 Uhr
McLaren testet Aero-Upgrades
Wir haben Ferraris Aero-Upgrades heute schon hervorgehoben, aber auch andere Teams haben neue Teile dabei. Darunter McLaren, die haben in den Trainings Neues getestet. "Es wird ein großer Entwicklungskampf jetzt, da geht es ja auch um nächstes Jahr", prognostiziert Teamchef Andreas Seidl. Obwohl sein Team momentan gut darsteht, will er die Gegner, vor allem Ferrari, auf keinen Fall unterschätzen: "Was Ferrari mit all der Infrastruktur, und Manpower, die sie haben, ausrichten können."

McLaren testete heute im Training neue Komponenten - Foto: LAT Images

17:08 Uhr
F1: Test-Update
Zum Start des zweiten Wochenendes veröffentlicht die Formel 1 erneut die letzten Zahlen zu den Virus-Tests im Fahrerlager. 4.566 Tests wurden seit dem 3. Juli durchgeführt, kein einziger davon war positiv. Auch unser Mann vor Ort Christian Menath ist da natürlich dabei.

17:00 Uhr
F2: Qualifying startet
Während wir weitere Reaktionen zum F1-Training zusammentragen, beginnt auf der Strecke das Qualifying der Formel 2. Mick Schumacher hatte einen schlechten Start in den Tag, parkte seinen Prema-Boliden im Training schon nach wenigen Minuten im Kies. Was geht für ihn jetzt im Qualifying? Im Training waren die Red-Bull-Junioren Yuki Tsunoda und Jehan Daruvala zuletzt stark, wie auch die Hitech-Fahrer Nikita Mazepin und Luca Ghiotto.

16:56 Uhr
Mercedes "halbschwanger"
Zitat Toto Wolff. "Nein, es war nicht voll, aber auch kein halber Angriff", versucht er im ORF-Interview das Herangehen an dieses Training zu erklären. "Schon ein Leistungslevel, den wir normalerweise in FP2 nicht fahren, also sind wir ein bisschen im Dunkeln, vor allem mit der Lewis-Zeit, der hatte ein Problem am Auto." Das Hamilton-Problem ist nach wie vor unbekannt, in den langsamen und mittelschnellen Kurven war das Handling schlecht.

16:46 Uhr
Russell vor Vettel
Läuft bei Ferrari nach wie vor hervorragend. Mit nur einem Versuch, eine schnelle Runde zu fahren, brachte Sebastian Vettel nichts zusammen. Damit beendet er das Training auf Platz 16, knapp hinter dem Williams von George Russell. Immerhin besser als Haas, die als einzige Fahrer nicht einmal bis auf zwei Sekunden an die Bestzeit herankamen.

16:37 Uhr
ZIEL: Verstappen bleibt vorne
Niemand kommt noch auf die Idee, eine letzte schnelle Runde einzuschieben. Damit holt Verstappen die Bestzeit vor Bottas und Perez. Hamilton mit Handling-Problemen, während Ferrari sich als einziges Team nicht an der Zeitenjagd beteiligte und nur eine Qualifying-Simulation fuhr. Alle anderen Teams fuhren zwei Mal auf neuen Soft-Reifen raus.

16:26 Uhr
Hamilton nicht happy
Ein Update aus der Mercedes-Garage: Das Team meldet, dass Hamilton nicht mit dem Auto glücklich ist. Daher stand das Auto lange in der Garage, und das Team sucht nach potentiellen Ursachen. Erst jetzt kommt Hamilton wieder raus.

Lewis Hamilton hat ein zähes Training hinter sich - Foto: LAT Images

16:22 Uhr
Albon im Kies
Zweiter Dreher der Session für den Red-Bull-Piloten, er steht links neben der schnellen Links-Rechts-Kombination am Ende von Sektor zwei verkehrt zur Fahrtrichtung im Kies, kommt aber noch raus und fährt langsam zurück an die Box. Er war auf einem Hard-Longrun unterwegs, verlor durch die Linkskurve das Heck.

Alex Albon dreht sich durchs Kies - Foto: LAT Images

16:13 Uhr
Ricciardo rennfit
Update aus der Renault-Box: Daniel Ricciardo ist zurück. Tritt noch immer etwas vorsichtig auf, aber das Team bestätigt, dass er im Medical Center durchgecheckt wurde und für rennfit erklärt wurde.

16:11 Uhr
Quali-Sims durch
Jetzt haben wir es. Glauben wir zumindest. Die AlphaTauris haben noch eine Runde versucht, sich aber lieber am Funk über Windschattenhilfen gestritten. Die ersten Fahrer sind jetzt, 27 Minuten vor Schluss, endlich auf gebrauchten Reifen für Lonruns zurück auf der Strecke.

Pos.FahrerZeit
1Verstappen1:03.660
2Bottas+ 0.043
3Perez+ 0.217
4Stroll+ 0.581
5Sainz+ 0.673
6Hamilton+ 0.688
7Albon+ 0.777
8Norris+ 0.881
9Leclerc+ 1.046
10Ocon+ 1.086

16:04 Uhr
Verstappen holt Pol ... P1
Die wollen aber auch unbedingt Qualifying fahren. Verstappen hält das Auto endlich innerhalb der Track Limits und übernimmt mit 1:03.660 die Führung vor Bottas, Perez und Stroll. War es das jetzt? Den Teams gehen jetzt langsam auch die weichen Reifen aus, die ihnen für Freitag zur Verfügung stehen.

16:01 Uhr
Mercedes toppt
Aber beeindruckend war das nicht. Bottas holt nur knapp die Bestzeit. Hamilton vergeigt seine Runde und endet auf P5. Verstappen hat sich schon wieder an den Track Limits vergangen, er bringt einfach keine saubere Soft-Runde zusammen. Von Rennsimulationen übrigens gerade keine Spur - fast alle stehen an der Box und warten.

Pos.FahrerZeit
1Bottas1:03.703
2Perez+ 0.174
3Stroll+ 0.538
4Sainz+ 0.630
5Hamilton+ 0.703
6Albon+ 0.734
7Norris+ 0.838
8Verstappen+ 0.867
9Leclerc+ 1,003
10Ocon+ 1,043

15:54 Uhr
Racing-Point-Doppelspitze
Perez kommt noch einmal auf neuen Soft raus und legt nach, Stroll folgt und reiht sich endlich auf P2 ein. Die echten Mercedes legen ihrerseits einen müden Auftritt hin, P4 für Bottas, Hamilton erst im zweiten Anlauf P7. Sainz kommt noch einmal auf neuen Soft und holt P3, Sainz holt kurz darauf P4 - so viele Quali-Sims sehen wir sonst eigentlich Freitags nie. Angst vor einer Absage morgen? Jetzt ist auch Verstappen auf Soft unterwegs, als letzter.

15:44 Uhr
Warten auf Mercedes
Verstappen legt nach, fährt auf Medium jetzt aber wirklich vor auf P2. Wir warten allerdings noch immer auf Mercedes, die sich nicht auf Soft-Reifen präsentieren wollen. Nur Bottas, Hamilton, Verstappen, Leclerc und Vettel fuhren noch keine Soft-Runde.

Pos.FahrerZeit
1Perez1:04.087
2Verstappen+ 0.483
3Stroll+ 0.538
4Ocon+ 0.816
5Norris+ 0.874
6Sainz+ 0.899
7Bottas+ 0.912
8Hamilton+ 1,001
9Gasly+ 1,077
10Kvyat+ 1,294

15:40 Uhr
Albon & Max zu weit
Das nächste Opfer der Track Limits in den letzten Kurven ist Alex Albon, ihm wird die drittschnellste Zeit aberkannt. Max Verstappen kommt mit Medium wieder auf die Strecke und scheint jetzt wieder Leistung zu haben, aber auch er fährt in den letzten Kurven zu weit raus und verliert die Zeit, mit der er eben auf P2 vorfuhr. Damit weiter Perez vor Norris und Sainz. Albon dreht sich zwischenzeitlich in der Bergauf-Haarnadel, bekommt den Red Bull aber wieder in Fahrtrichtung und kann weiterfahren.

15:35 Uhr
Verstappen ohne Leistung
Perez, Stroll, Norris, Sainz - so lautet die erste Soft-Reihung. Dann fliegt die Stroll-Zeit raus, Track Limits überfahren. Verstappen meldet noch immer wenig Leistung, wird jetzt an die Box gerufen. Alex Albon kommt auf Soft.

15:32 Uhr
GRÜN
Wir rechnen damit, dass es nicht mehr lange bis zu den Qualifying-Simulationen dauern wird. Vorerst fahren aber die Mercedes noch auf Medium-Reifen raus, während McLaren, Racing Point, Williams und mehr auf Soft-Reifen rausfahren. Verstappen nimmt Medium, meldet aber sehr wenig Leistung auf der Outlap.

15:25 Uhr
Ricciardo zurück
Während die Reifenstapel überprüft werden, kommt Ricciardo an der Box an und geht vorsichtig durch die FIA-Garage in Richtung medizinischen Check. Unten der Zwischenstand, noch 1:11 auf der Uhr.

Pos.FahrerZeit
1Perez1:05.296
2Stroll+ 0.160
3Albon+ 0.368
4Ocon+ 0.466
5Sainz+ 0.681
6Kvyat+ 0.820
7Räikkönen+ 0.866
8Leclerc+ 0.867
9Gasly+ 0.892
10Norris+ 1,077

15:22 Uhr
Ricciardo humpelt weg
Dem Streckenposten gibt er ein "OK"-Signal, dann humpelt Ricciardo aber doch vom Auto weg und ins Medical Car. Sieht jetzt allerdings mal nicht allzu schlimm aus. Der Bergekran ist bereits da und beginnt aufzuräumen.

15:20 Uhr
ROT: Ricciardo-Abflug
Vorletze Kurve, das Heck des Renault ist komplett zerstört. Ihm ist nichts passiert, er steigt bereits aus - kurz vor dem Scheitelpunkt hat er plötzlich das Heck verloren und ist rückwärts in die Reifenstapel eingeschlagen.

15:08 Uhr
GRÜN
Jetzt aber. Momentan haben wir keine Lust, das Media Center zu verlassen, da es draußen 31 Grad hat, und die Strecke hat sich bereits auf 53 Grad erhitzt. Ganz anders als das, was für morgen angesagt ist: Starke Gewitterstürme. Hierbei noch einmal die Erinnerung, dass das FP2-Ergebnis die Startaufstellung werden würde, sollte das Qualifying am Sonntagvormittag nicht nachgeholt werden können.

15:00 Uhr
START VERZÖGERT
Die vielen roten Flaggen im F3-Qualifying haben das Prozedere hier etwas verzögert, jetzt hat die Rennleitung den Start um fünf Minuten verzögert.

14:55 Uhr
JETZT LIVE: FP2
Das hat mal ein bisschen länger gedauert. Wir legen aber gleich wie immer in unserem Session-Ticker los, mit Live-Kommentar im Minutentakt sowie allen Positionen und Rundenzeiten. Link? Ganz oben.

14:48 Uhr
F3: Vesti schlägt Beckmann
Diesmal bleibt Frederik Vesti innerhalb der Track Limits und holt mit 0.123 Sekunden Vorsprung auf David Beckmann die Pole - Logan Sargeant musste nach einem technischen Problem den letzten Run aussetzen. Oscar Piastri und Theo Pourchaire komplettieren die Top-5, Lirim Zendeli holt P6, Lukas Dunner P15, Sophia Flörsch P20, David Schumacher P22.

14:39 Uhr
F3: ROT (wieder)
Jetzt wollten wir uns gerade entspannt die letzten fünf Minuten der Formel 3 ansehen, dann geht Igor Fragas Auto auf der Zielgeraden kaputt und resultiert in der nächsten roten Flagge. Die war ein bisschen voreilig, Fraga stellte das Auto direkt vor den Marshalls ab und kann sofort zurückgeschoben werden. Kurz davor hatte Frederik Vesti P1 übernommen, aber Track Limits missachtet - Zeit gestrichen, Logan Sargeant hält daher P1 vor Oscar Piastri, und Sebastian Fernandez könnte trotz seines Ausrittes noch mit P3 und einem blauen Auge davonkommen. Kann jemand beim letzten Neustart nochmal nachlegen? 04:48 wären noch auf der Uhr ...

14:27 Uhr
STRAFE: Lando Norris
Die Stewards sind zurück aus der Mittagspause und haben im Fall Norris - Missachten gelber Flaggen durch ein Überholmanöver gegen Pierre Gasly - geurteilt. Norris muss in der Startaufstellung am Sonntag drei Plätze nach hinten. "Onboard-Videos zeigen klar, dass Auto vier Auto zehn passiert hat, während die Gelb-Paneele und Flaggen klar sichtbar waren." Immerhin hatten sie diesmal die Onboard-Aufnahmen.

14:20 Uhr
F3: ROT
Sebastian Fernandez steckt im Kiesbett, nachdem er sich 18 Minuten vor Schluss die provisorische Pole gesichert hatte. Damit müssen alle an die Box, während Fernandez' ART-Bolide geborgen wird. Frederik Vesti, David Beckmann, Alex Peroni, Oscar Piastri und Lirim Zendeli folgen im Zwischenergebnis direkt dahinter, es ist alles extrem eng. An Fernandez' Stelle würden wir uns keine großen Hoffnungen machen, die Pole bis zum Schluss noch zu halten.

14:17 Uhr
Ferrari-Tests
Für das zweite Freie Training der Formel 1 werden wir wieder gleich auch wieder auf Ferrari schauen. Die fuhren im ersten Training Vergleichs-Tests mit neuen und alten Aero-Teilen, aufgefallen sind uns etwa zwei verschiedene Unterböden an den Autos von Vettel und Leclerc.

Sebastian Vettel im ersten Steiermark-Training - Foto: LAT Images

14:05 Uhr
F3: Qualifying
Während wir auf das 2. Training der Formel 1 warten, beginnt die Formel 3 jetzt ihr Qualifying. Heute im Training holten mit Lirim Zendeli und David Beckmann zwei Deutsche die ersten beiden Plätze - können sie für eine deutsche erste Reihe sorgen? 30 Minuten laufen.

13:45 Uhr
F2: Red-Bull-Spitze
Red Bulls Junioren Yuki Tsunoda und Jehan Daruvala beenden das Training weit vorne, während Giuliano Alesi bester Ferrari-Junior wird. Mick Schumacher kam nach seinem Abflug nicht mehr zurück auf die Strecke.

P. Fahrer Team Zeit
1 Yuki Tsunoda Carlin 1:15.692
2 Nikita Mazepin Hitech + 0.146
3 Jehan Daruvala Carlin + 0.325
4 Luca Ghiotto Hitech + 0.353
5 Giuliano Alesi HWA + 0.374

13:26 Uhr
F1: Concorde Agreement
Ein kleiner Kommentar aus der parallel laufenden Teamchef-PK - zum Zwischenstand bei den Verhandlungen zum sogenannten "Concorde Agreement", der Vereinbarung zwischen der Formel 1, der FIA und den Teams, auf dessen Grundlage Dinge wie die Verteilung der Gewinne geregelt werden. "Die Diskussionen laufen, wurden natürlich durch COVID etwas eingebremst", erklärt Alfa-Teamchef Fred Vasseur. "Jetzt sind wir wieder zurück beim Thema und hoffen, in den nächsten Wochen eine Übereinkunft zu erreichen." F1-Vermarkter Liberty Media wollte eigentlich schon zu Jahresbeginn die Unterschriften aller Beteiligten haben.

13:15 Uhr
F2: Restart
Noch 25 Minuten, alle Fahrer sind sofort wieder unterwegs. Marino Sato führt gegenwärtig, aber noch hat niemand einen ernsthaften Versuch unternommen, auf eine schnelle Runde zu gehen.

13:05 Uhr
F2: Schumacher fliegt ab
Zugleich beginnt das Training der Formel 2 - und Mick Schumacher verliert durch die schnelle Links-Rechts-Kombination am Ende des Mittelsektors das Heck und dreht sich durch das Kiesbett. Zwar schlägt er nur leicht ein, aber da kommt er nicht mehr raus - rote Flagge, noch 35 Minuten.

13:00 Uhr
UNTERSUCHUNG: Lando Norris
Die Stewards müssen die Mittagspause verkürzen, gerade haben sie Lando Norris bestellt. Grund: Er soll Pierre Gasly unter Gelb in Kurve fünf überholt haben. 13:00 Uhr, also genau jetzt, beginnt für Norris und seinen Teamvertreter die Anhörung.

12:41 Uhr
Haas: Probleme mit Energiespeicher
Aus den Hoffnungen, Kevin Magnussen noch ein bisschen Fahrtzeit im ersten Training zu verschaffen, wird nichts: Haas meldet, dass man am Auto den Energiespeicher wechseln hatte müssen. Daher blieb es für Magnussen bei drei Runden.

12:32 Uhr
ZIEL: Perez holt Bestzeit
Nein, keine Änderungen mehr. Racing Point legt erst einmal vor, auf Soft-Reifen schlagen sie sogar Red Bull. Mercedes verbringt den Vormittag mit anderen Dingen und lässt sich auf keine Zeitenjagd ein.

Pos.FahrerZeit(Reifen)
1Perez1:04.867(S)
2Verstappen+ 0.096(S)
3Bottas+ 0.222(M)
4Hamilton+ 0.253(M)
5Stroll+ 0.529(S)
6Albon+ 0.616(M)
7Sainz+ 0.735(S)
8Gasly+ 0.831(M)
9Ricciardo+ 0.902(M)
10Vettel+ 0.903(S)

12:25 Uhr
Letzte Runden
Noch fünf Minuten, und niemand kommt auf neuen Reifen. Perez' Führung vor Verstappen hält weiter, Mercedes hat sich nicht auf Soft-Reifen gezeigt. Albon auch nicht. Ferrari schon, sie fahren aber Vergleichstests mit verschiedenen Unterböden.

12:11 Uhr
Red Bull bessert nach
Ein paar weitere Fahrer haben sich jetzt auf Soft-Reifen gezeigt. Max Verstappen übernimmt P2, Alex Albon fährt währenddessen wieder auf Medium und beschwert sich weiterhin über zu großes Untersteuern. Sainz hat auf Soft P7 übernommen.

12:00 Uhr
Perez toppt - noch 30 Minuten
Die Racing Points sind auf den Soft-Reifen unterwegs und haben sich entsprechend weit vorne einsortiert. Lance Stroll wäre Dritter, hat allerdings in der letzten Kurve die Strecke verlassen, daher wurde ihm seine beste Runde gestrichen. Sonst hat sich noch niemand ernsthaft mit Soft-Reifen bemüht.

Pos.FahrerZeit(Reifen)
1Perez1:04.867(S)
2Bottas+ 0.222(M)
3Hamilton+ 0.253(M)
4Stroll+ 0.609(S)
5Verstappen+ 0.893(M)
6Ricciardo+ 0.902(M)
7Kvyat+ 0.948(M)
8Leclerc+ 0.970(S)
9Ocon+ 1,007(M)
10Albon+ 1,463(M)

11:50 Uhr
Erste Bilder
Momentan ist nur Charles Leclerc unterwegs, alle anderen Fahrer warten gerade an der Box. Das ist die perfekte Gelegenheit, um sich die ersten Bilder des Freitages anzusehen:

11:46 Uhr
Haas-Probleme
Es wäre kein FP1, wenn nicht ein Haas für sehr lange Zeit aufgebockt in der Garage stehen würde. Kevin Magnussen fuhr nur drei Runden, jetzt liegen Mechaniker unter dem Auto und suchen nach einem vermuteten Batterie-Problem.

11:43 Uhr
Red Bull untersteuert
"Irgendetwas ist in den langsamen Kurven ganz eigenartig, so viel untersteuern", funkt gerade Alex Albon. Das deutet tatsächlich darauf hin, dass man die eben angesprochenen Handling-Probleme gelöst hat - in der Vorwoche hatten Albon und Verstappen noch aufgrund von Übersteuern große Probleme damit, das Auto auf der Strecke zu halten.

Red Bull hofft auf besseres Handling in der zweiten Woche - Foto: LAT Images

11:40 Uhr
Upgrade-Tests
Gerade einmal ein Rennen ist gefahren, keine Woche ist um, und schon bringen übrigens viele Teams Upgrades. Die Augen sind auf Ferrari gerichtet, die neue Aero-Komponenten vorgezogen haben. Auch Red Bull und Mercedes haben nach technischen Problemen nachgebessert. Dr. Helmut Marko macht im ORF-Interview exzessive Kerb-Nutzung für die Red-Bull-Probleme verantwortlich: "Zum Teil geht es darum, von den Kerbs wegzubleiben, aber wir haben auch Verstärkungen an einigen Teilen durchgeführt. Das ist für die Standfestigkeit. Für das Handling haben wir massive Änderungen in der Karosserie gemacht."

11:35 Uhr
GRÜN: Noch 55 Minuten
Es geht weiter. Red Bull führt aktuell mit beiden Autos auf Medium vor beiden McLaren - Sainz auf Hard, Norris auf Soft. Leclerc, Bottas, Ocon, Perez und Hamilton auf Hard, Gasly auf Medium.

Pos.FahrerZeit
1Verstappen1:05.867
2Albon+ 0.463
3Sainz+ 0.608
4Norris+ 0.683
5Leclerc+ 0.699
6Bottas+ 0.746
7Ocon+ 0.839
8Perez+ 0.860
9Hamilton+ 0.867
10Gasly+ 1,022

11:31 Uhr
ROT: Noch 00:59
Obwohl der Williams eben schon halb hinter die Leitplanke geschoben wurde, wird die Session jetzt unterbrochen - der Abschleppwagen kommt, um das Auto vollständig wegzuheben. Alle Autos kommen an die Box.

11:30 Uhr
VSC: Latifi steht
Am Ausgang der Bergab-Rechtshaarnadel hat Nicholas Latifi seinen Williams mit einem technischen Defekt abgestellt und steigt aus. Das Virtual Safety Car wird ausgerufen, um den Williams abzuschleppen. Das Replay zeigt: Schon beim Rausbeschleunigen aus Kurve drei steigt die Drehzahl kurz stark an, dann macht Latifi sofort langsam und stellt eine Kurve später ab.

11:23 Uhr
FP1-Update
Auf der Strecke ist wie gewöhnlich in den ersten 20 Minuten des ersten Trainings nichts Dramatisches passiert. Alex Albon führt mit 1:06.330 auf Medium-Reifen, 0.145 dahinter Sainz, 0.220 dahinter Norris. Leclerc und Bottas komplettieren die Top-5.

11:05 Uhr
KALENDER-UPDATE
Zeitgleich mit dem Start ins Training kommt das Kalender-Update: Am 13. September wird die Formel 1 in Mugello weitermachen mit dem neunten Rennen, am 27. September folgt der Russland-GP in Sotschi.

11:00 Uhr
GRÜN
Ocon, Kvyat und Vettel verlassen als erste Fahrer die Box. Zwei Testfahrer steigen für FP1 ins Auto: Jack Aitken übernimmt den Williams von Nicholas Latifi, und Robert Kubica steigt in den Alfa von Antonio Giovinazzi.

10:55 Uhr
JETZT LIVE: FP1 STEIERMARK LIVE
Wir berichten live in unserem ganz oben verlinkten Ticker vom ersten Steiermark-Training. Dort findet ihr wie immer auch die Live-Zeiten und Platzierungen aller Fahrer.

10:45 Uhr
F1: Noch 15 Minuten
Weiter geht es gleich mit dem 1. Freien Training zum allerersten GP der Steiermark. Das Wetter wird nur noch heißer, wir erwarten heute hohe Temperaturen - dann morgen die große gewitterbedingte Abkühlung. Den Teams ist das bewusst, inklusive die Gefahr der Qualifying-Absage. Würde die eintreten, dann käme es so wie im Vorjahr in Japan: Qualifying am Samstagmorgen. Sollte das nicht möglich sein, würde FP2 für die Startaufstellung herangezogen werden.

10:22 Uhr
F3: Zendeli holt Bestzeit
Für zwei Minuten wird die Strecke noch einmal freigegeben, und vorne lösen sich fünf Fahrer schnell an der Spitze ab. Endresultat: Deutsche Doppelführung! Lirim Zendeli schafft es als einziger Fahrer unter 1:20, David Beckmann scheitert nur knapp. Sophia Flörsch schafft es auf P10, David Schumacher rutscht nach seiner frühen schnellen Runde zurück auf P14, Lukas Dunner holt P28.

P. Fahrer Team Zeit
1 Lirim Zendeli Trident 1:19.994
2 David Beckmann Trident + 0.008
3 Alex Peroni Campos + 0.043
4 Frederik Vesti Prema + 0.212
5 Alexander Smolyar ART + 0.262

10:18 Uhr
F3: Virtual Safety Car
Irgendjemand hat es in der letzten Kurve übertrieben und eines der Styropor-Boards abgeräumt. Olli Caldwell war es, das Replay enthüllt es. Jetzt sind die Teile auf der Strecke, und das Virtual Safety Car wird ausgerufen, mitten in den Qualifying-Simulationen. Fast zeitgleich überquert Logan Sargeant die Linie und übernimmt die Führung, während das halbe Feld ihre Runden abbrechen muss.

10:15 Uhr
F3: Quali-Simulationen
Schumachers 1:20.823 steht nach wie vor ganz oben, aber wie lange noch? Fast das ganze Feld ist jetzt auf der Strecke, um in den letzten Minuten des Trainings noch Qualifying-Simulationen zu fahren. Jake Hughes hat sich bis auf 91 Tausendstel an Schumacher herangearbeitet, jetzt beginnt für alle aber der Kampf um Track Position - 30 Autos zugleich auf der kurzen Strecke bedeutet viel, viel Verkehr.

10:04 Uhr
F3: Schumacher führt!
David Schumacher setzt sich gerade bei der Zeitenjagd zur Trainings-Halbzeit mit einer 1:20.984 an die Spitze, verdrängt Liam Lawson. Die Zeiten werden schneller, Verschoor übernimmt P3, Sargeant und Piastri rutschen zurück. Noch immer ist es vorne richtig eng, Lirim Zendeli als bester Deutscher hat nur 0,497 Sekunden Rückstand, liegt aber nur mehr auf P13.

09:50 Uhr
F3: Noch 30 Minuten
Kurzer Zwischenstand: Keine Dramen bisher. Die drei Prema-Piloten führen - Logan Sargeant vor Oscar Piastri und Frederik Vesti. Jake Hughes hält P4, Theo Pourchaire P5, Alex Peroni P6. Alle liegen innerhalb von drei Zehntel.

09:44 Uhr
Vettel-Zukunft
Wir sind auch wieder zurück an der Strecke, und beschäftigen uns schon seit gestern mit allen möglichen Themen im Fahrerlager. Ganz oben auf der Agenda: Sebastian Vettels Zukunft. Renault ist nach der Alonso-Verpflichtung vom Tisch - aber hat er Chancen bei Racing Point oder Red Bull?

Formel 1: Flirtet Vettel mit Red Bull & Racing Point?: (09:38 Min.)

09:35 Uhr
F3: GRÜN
Das erste Training des Tages beginnt. Wetter? Traumhaft. 21 Grad Lufttemperatur, keine Wolken, 32 Grad Streckentemperatur. Wie immer gilt: Ein Training, 45 Minuten. Mehr bekommen sie nicht.

09:30 Uhr
F3: So steht es nach Woche 1
Zwei Rennen hat die Formel 3 am letzten Wochenende bereits hinter sich gebracht. Renault-Junior Oscar Piastri gewann das erste, Red-Bull-Junior Liam Lawson das zweite. Damit führen die beiden auch die Meisterschaft an, vor Logan Sargeant, Alex Peroni und Frederik Vesti. Lirim Zendeli auf P7 ist bester Deutscher, dicht gefolgt von David Beckmann. Der Österreicher Lukas Dunner liegt auf P17, David Schumacher auf P20, Sophia Flörscha uf P22. Sie haben noch keine Punkte gesammelt.

09:25 Uhr
Guten Morgen!
Wir melden uns zurück aus der wunderschönen Steiermark. Für den Steiermark GP! Ja, heute geht es los mit dem ersten von mehreren Back-to-Back-Wochenenden der Formel-1-Saison 2020, das zweite erste Freie Training (das vierte Freie Training?) steht auf dem Red Bull Ring an. In eineinhalb Stunden zumindest - davor legen wir los mit dem Training der Formel 3. Alles live hier im Ticker.


Motorsport-Magzain.com Plus