Formel 1

Top-10 News der Woche: Formel 1 & DTM bereiten Neustart vor

Mit einem neuen Kalender nimmt der Formel-1-Fahrplan Gestalt an. DTM zieht nach. Das Wichtigste aus dem Motorsport, heute: 30. Mai. bis 5. Juni.
von Markus Steinrisser

Motorsport-Magazin.com - Motorsport-Magazin.com - Auf den Rennstrecken der Welt herrscht wegen der Coronavirus-Krise 2020 größtenteils noch Stille, aber der Motorsport selbst steht nicht still. Damit ihr auch sicher nichts verpasst, fasst Motorsport-Magazin.com die zehn populärsten News der letzten Woche von nun an kurz zusammen - damit ihr über die ganze Motorsport-Welt immer bestens informiert seid.

Heute: Alles vom 30. Mai bis 5. Juni 2020. Nach langem Warten bereiten sich die ersten Rennserien auf den Neustart vor, und die Formel 1 verkündet ihren Plan für einen acht Rennen umfassenden Europa-Kalender. Die DTM hat ebenfalls einen neuen Plan.

F1 - Neuer Europa-Kalender steht: Endlich ist auch die offizielle Bestätigung da. Acht Rennen in sechs Ländern, ohne Zuschauer und mit maximalen Sicherheitsvorkehrungen. So soll die Formel 1 2020 starten.

F1 - Top-Teams planen Tests: Nun, da Termine und Sicherheitsvorgaben stehen, müssen sich die Teams vorbereiten. Die Fahrer sind eingerostet, vor allem aber muss man lernen, mit den neuen Rahmenbedingungen umzugehen. Dafür setzen Mercedes und Ferrari private Testfahrten an.

F1 - Mercedes blockt Reverse Grid: Gleichzeitig unternahm die Formel 1 mit dem Kalender einen Vorstoß in Richtung Qualifying-Rennen mit umgedrehter Startaufstellung, wurde aber von Mercedes ausgebremst. Red Bull stichelt daraufhin gegen den Rivalen, aber Toto Wolff verteidigt die Verweigerung.

F1 - Sainz keine Nummer 2: Viele glauben, dass Carlos Sainz den zweiten Ferrari nur bekommt, weil er bereit war, sich Charles Leclerc als WM-Helfer unterzuordnen. Sainz will aber von einer Nummer-2-Klausel in seinem neuen Vertrag nichts wissen.

F1 - Mercedes-Außenseiter Vettel: Sebastian Vettel bleibt indessen weiter ohne Cockpit. Bei Mercedes steht die Fahrer-Entscheidung noch aus, Toto Wolff räumt Vettel zumindest Außenseiter-Chancen ein. Vor Sommer soll sich aber nichts entscheiden.

MotoGP - Espargaro zu Honda: In der MotoGP dreht sich das Fahrer-Karussell ebenfalls weiter. Neu im Fokus ist KTM-Pilot Pol Espargaro. Der soll unmittelbar vor einer Vertrags-Unterzeichnung mit Repsol Honda stehen.

MotoGP - Neue Kalender-Details: In der MotoGP gibt es noch keinen überarbeiteten Kalender, aber die Pläne der Serie konkretisieren sich.

DTM - Neuer Kalender steht: Die DTM schließt sich dafür der Formel 1 an und präsentiert ihren Fahrplan für den Rest des Jahres. Zwei Double-Header und ein Spa-Comeback stehen an.

DTM - Norisring abgesagt: In der ursprünglichen Fassung sollte eigentlich der Norisring den Startpunkt bilden, doch kurz darauf kam die Absage von der örtlichen Regierung. Das macht Spa zum Auftakt.

DTM - Die Serien-Zukunft: Einen Kalender mag es nun geben, doch wie geht es nach den großen Hersteller-Ausstiegen 2021 mit der DTM weiter? Serien-Chef Gerhard Berger hofft auf baldige Klarheit.

Video der Woche - War Vettel ein Opfer von Ferrari?

Formel 1: War Sebastian Vettel ein Opfer von Ferrari?: (31:23 Min.)

Mehr Videos mit Talks, Analysen und Interviews zu Formel 1, MotoGP und DTM findet ihr in unserer Video-Sektion:


Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video