MotoGP

MotoGP - Alvaro Bautista wechselt zu Ducati in die Superbike-WM

Alvaro Bautista verabschiedet sich aus der MotoGP. Er geht im kommenden Jahr für das Ducati-Werksteam in der Superbike-WM an den Start.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Alvaro Bautistas Karriere in der MotoGP geht mit Saisonende 2018 zumindest vorläufig zu Ende. Der 33-Jährige dockt für das nächste Jahr im Ducati-Werksteam an, wird dort aller Voraussicht nach Marco Melandri ersetzen und Teamkollege von Chaz Davies werden. Das kündigte Bautista am Donnerstag in der MotoGP-Pressekonferenz in Silverstone an.

"Ich wollte in der MotoGP bleiben, wo ich seit 16 Jahren unterwegs bin. Leider waren in dieser Saison aber schon nach wenigen Rennen 80 Prozent der Bikes im Grid vergeben", holte Bautista zu seiner Abschiedsrede aus. "In diesem Moment war meine Leistung schlechter als erwartet. Als ich endlich besser in Form kam, waren gab es gar keine Plätze mehr."

"Ich bin aber immer noch motiviert und liebe das Rennfahren. Ich werde mich daher von hier verabscheden und mit Ducati die Superbike-WM bestreiten. Das ist eine neue Herausforderung für mich", führte der Spanier aus.

Seit 16 Jahren in der WM

Mit 267 Starts gehört Bautista zu den erfahrensten noch aktiven Piloten in der Motorrad-Weltmeisterschaft. 2002 feierte in der 125ccm-Klasse sein Debüt, 2006 krönte er sich dort auf Aprilia zum Weltmeister. Nach drei Jahren bei den 250ern mit einem besten Gesamtergebnis von Platz zwei 2008 ging es zur Saison 2010 in die MotoGP.

In der Königsklasse konnte Bautista nicht mehr an seine großen Erfolge aus den kleineren Kategorien, wo er insgesamt 16 Grands Prix gewann, anschließen. In neun Saisons auf Suzuki, Honda, Aprilia und Ducati reichte es lediglich zu drei Podiumsplatzierungen, einer Pole Position und einer schnellsten Rennrunde, allesamt auf Honda. Mit Gesamtrang fünf war 2012 Bautistas beste MotoGP-Saison.

Nach einem schwachen Saisonstart 2018 mit nur zwölf Punkten aus den ersten fünf Rennen und der Übernahme seines aktuellen Arbeitsgebers Angel Nieto Team durch das neue Petronas-SIC-Yamaha-Projekt fand Bautista keinen MotoGP-Platz mehr für das kommende Jahr. Starke Leistungen in den kommenden sechs Grands Prix halfen ihm nicht mehr.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter