Joan Mir Portrait, Chronik, Statistik - MotoGP-Fahrer

Der MotoGP-Rennfahrer Joan Mir in der MotoGP-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Fahrer-Portrait mit Lebenslauf, Karriereverlauf und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu Joan Mir mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. Joan Mir und MotoGP bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

Motorsport-Magzain.com Plus
>
>
>
Joan MirTeam: Team Suzuki MotoGP
Joan Mir
ES
Geschlecht:   männlich
Geburtstag:   01.09.1997
Alter:   22 Jahre
Geburtsort:   Palma de Mallorca
Nationalität:   Spanien
Wohnort:   Andorra
Größe:   181 cm
Gewicht:   68 kg
Familienstand:   ledig
Hobbies:   Rennen fahren, Bikes
Lieblingsessen:   spanisches Essen
Internet:   www.joanmir36.com

Fahrer-Portrait:

Über die balearische Meisterschaft, den Bankia Cup und der 125cc PreGP-Meisterschaft kam Joan Mir in den RedBull Rookies Cup. Dort wurde er 2014 Vize-Meister, woraufhin er in die CEV Moto3-Junioren-Meisterschaft einstieg, in welcher er auf Anhieb den vierten Gesamtrang erreichte.

Nach einem Wildcard-Einsatz im Vorjahr kam er 2016 als Stammfahrer in die Moto3. Bereits in seiner ersten Saison gewann Mir sein ein Rennen und beendete das Jahr nach zwei weiteren Podien auf dem 5. Rang.

In der folgenden Saison war er von Beginn an das Non plus ultra der Meisterschaft. Bereits die ersten beiden Läufen in Katar und Argentinien beendete er siegreich. Insgesamt sammelte er im Laufe des Jahres zehn Rennerfolge und beendete die Meisterschaft mit mehr als 100 Zählern Vorsprung.

2018 folgte der Aufstieg in die Moto2, wo er auf Anhieb das Spitzenfeld aufmischte. Bereits beim fünften Rennen in Le Mans stand er erstmals auf dem Podium, im Laufe des Jahres ließ er drei weitere Podestplatzierungen folgen. Im Endklassement landete Joan Mir schließlich auf der sechsten Position.

Diese Performance in seiner ersten Moto2-Saison überzeugte offenbar Suzuki so sehr, dass sie ihn für 2019 mit einem Cockpit für die MotoGP ausstatteten. Beim Auftaktrennen fuhr Mir auf Anhieb auf den achten Rang. In den folgenden Runden zeigten sich zwar noch einige Anpassungsschwierigkeiten. Doch gegen Mitte der Saison wurde Mir zu einem regelmäßigen Top-10-Piloten. Seine gute Saison riss auch dann nicht ab, als er verletzungsbedingt zwei Rennen pausieren musste. Am Ende belegte er den zwölften Meisterschaftsrang. Seine beste Platzierung war P5 in Australien. Nach dieser vielversprechenden Debütsaison bleibt Joan Mir auch 2020 bei Suzuki.

MotoGP-Chronik
Jahr Team Fahrzeug WM PKT GP S P SR
2020 Team Suzuki MotoGP Suzuki 14. 11.00 3 0 0 0
2019 Team Suzuki MotoGP Suzuki 12. 92.00 17 0 0 0
WM = WM-Position, PKT = Punkte, GP = Grand Prix, S = Siege, P = Pole Positions, SR = Schnellste Rennrunden
Statistik

Motorsport-Magzain.com Plus