Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese Spa: Norris-Schock & Russell-Sensation

Das war das F1-Qualifying in Spa bei Wetter-Lotterie. Schwerer Crash von Norris nach starker Vorstellung. Verstappen-Pole vor Russell! Die Ticker-Nachlese.
von Markus Steinrisser

+++ Hier geht's zum Sonntagsticker +++

+++ Formel 1 Spa 2021: Verstappen-Pole im Bericht +++

21:10 Uhr
Das war der Samstag
Nach dem ganzen Drama verabschieden wir uns hier einmal in die verregnete Nacht. Mit Blick auf die Prognose - nein, soll morgen genauso unberechenbar werden. Wir liefern auf jeden Fall hier im Ticker live alle Infos aus Spa, das ganze Rennen, und alle Stimmen. Bis morgen!

20:58 Uhr
Keine Bottas-Sensation
Deutlich weniger happy dürfte derjenige sein, dessen Cockpit durch George Russell gefährdet wird. Kein Glück mit Verkehr bemängelt Valtteri Bottas nach dem Qualifying. Dank der Strafe für den Ungarn-Unfall muss er gar auf P13 zurück.

20:18 Uhr
Russell-Sensation in Spa
Platz zwei, schnellster Mercedes-getriebener Fahrer. Ja, richtig, George Russell war heute der schnellste Mercedes-getriebene Fahrer. Zum ersten Mal seit Monza 2017 steht wieder ein Williams in der ersten Reihe. Was Russell und das Team zu dieser Sensation zu sagen haben:

19:57 Uhr
Vettel vs. Rennleitung?
Sebastian Vettel war mit den Entscheidungen der Rennleitung im Qualifying heute gar nicht einverstanden - das hörten wir laut und deutlich an seinem Funk. Seine Beschwerden trug Vettel prompt nach dem Qualifying auch bei der Rennleitung vor. Worum es ging, hat er danach verraten:

19:40 Uhr
Nächster großer Crash
Nebenbei läuft das zweite Rennen der Formel 3 in nach wie vor nassen Bedingungen, und der dritte große Crash des Wochenendes hat nicht lange auf sich warten lassen. Wieder an der altbekannten Stelle. Amaury Cordeel und Calan Williams können aber unverletzt aussteigen. Das Rennen endet unter Safety Car, Jack Doohan gewinnt vor David Schumacher.

19:32 Uhr
Norris offiziell freigegeben
Jetzt schiebt die FIA noch einmal offiziell nach: Norris wurde auch vom Streckenarzt um dem Medical Delegate der FIA noch einmal durchgecheckt, und hat jetzt offiziell die Startfreigabe erhalten.

19:13 Uhr
Verstappen erleichtert über Pole
Endlich im Regen eine Pole und Hamilton besiegt. Max Verstappen kann sich freuen. Jetzt bloß morgen ein sauberer Start und nicht wieder der nächste Crash in der ersten Runde.

19:04 Uhr
Hamilton in Flügel-Falle?
Nichts war's mit der nächsten Regen-Pole für Regenmeister Hamilton. Er und Mercedes haben aber eine gute Erklärung für einen letztendlich enttäuschenden dritten Platz: Die Entscheidungen beim Aerodynamik-Setup. Aber werden die sich im Rennen wirklich vom Nachteil zum Vorteil wandeln?

18:48 Uhr
Startfreigabe für Norris
Gute Nachrichten jetzt direkt von McLaren-Teamchef Andreas Seidl: Die Checks im Krankenhaus haben bei Norris nichts weiter ergeben. Der Ellenbogen tut weh, aber sonst ist ihm wirklich nichts passiert. Damit hat er Startfreigabe für das Rennen.

18:30 Uhr
Schumacher schlägt Räikkönen
Am Ende des Feldes scheitert Haas einmal mehr wenig überraschend an Q2 - aber Mick Schumacher schlug Kimi Räikkönen! Was der Deutsche zu diesem (kleinen) Erfolg zu sagen hat:

18:25 Uhr
Ferrari enttäuscht
"In FP3 hatten wir massive Probleme", gesteht Charles Leclerc eine Regenschwäche. "Ins Qualifying hinein haben wir etwas zurückgeholt, aber der letzte Q2-Run war vielleicht ein bisschen früh." Am Funk fluchte er aufs Team, inzwischen versteht er deren Fehlentscheidung, ihn früher zum Intermediate-Wechsel reinzuholen: "Jetzt verstehe ich es. Da war Regen auf dem Radar, und es ist immer schwer einzuschätzen ob er fünf Minuten früher oder später kommt. Heute war er fünf Minuten zu spät."

+++ Formel 1 Spa: Die Startaufstellung +++

17:55 Uhr
KEINE STRAFE: Sainz vs. Ocon
Im ganzen Drama untergegangen: Eine kleine Untersuchung gegen Carlos Sainz, der Esteban Ocon in den Augen der Stewards eben nicht im Weg gestanden ist.

17:39 Uhr
Vettel bei der Rennleitung
Wir haben uns währenddessen durch Starkregen im Paddock gekämpft und unter anderem Sebastian Vettel in der Interview-Zone gesprochen. Dort war der aber verspätet angetreten. Denn er hatte sich direkt nach dem Qualifying zu FIA-Rennleiter Michael Masi begeben.

17:32 Uhr
Norris im Krankenhaus
FIA und McLaren bestätigen jetzt noch einmal offiziell, dass Norris für Röntgenaufnahmen in ein örtliches Krankenhaus gebracht wird. McLaren will so bald als möglich ein weiteres Update nachreichen.

17:20 Uhr
Hamilton
"Diese Jungs haben einen großartigen Job im Finale gemacht. Es war einfach schwierig für alle. Ich hoffe, dass es Lando gut geht, er war richtig schnell und hätte mich wohl aus den Top-3 rausdrücken können. Hoffentlich ist er morgen wieder dabei. Für uns war es einfach mit unserem Auto ein echter Kampf. Das konnte man mit Valtteri auch sehen. Das Auto war schwierig heute. Aber mit der zweiten Reihe bin ich sehr happy."

17:17 Uhr
Russell
"Es war eine unglaubliche Teamleistung, das Auto war in diesen Bedingungen unglaublich. Du hast nicht so viele Runden, da brauchst du Vertrauen. In Q3 haben wir auf Regenreifen begonnen, das war falsch, dann hatte ich nur mehr eine Runde auf dem Inter. Aber bin einfach aufs Ganze gegangen. Das habe ich definitiv nicht erwartet." P9 war ihm eher realistisch erschienen, für morgen sind Punkte sein Minimum.

17:14 Uhr
Verstappen
Ich glaube, das ganze Qualifying war ziemlich schwierig. Was die Bedingungen angeht, mit der Strecke, und auch dass du die Reifen ins richtige Fenster bringst. Da war es auch ziemlich schwierig, eine gute Lücke zu finden, und keine Probleme mit der Sicht zu haben. In Summe war es wichtig, auf der Strecke zu bleiben, und die Runden im richtigen Moment zu drehen."

17:04 Uhr
Norris beim Röntgen
Letztes Update zum Zustand von Lando Norris von Andreas Seidl im ORF-Interview: "Das Wichtigste ist, dass er grundsätzlich okay ist und einigermaßen guter Stimmung. Aber er wird noch einmal geröntgt, glaube ich, er hat sich den Arm ein bisschen gehalten. Einfach um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist."

16:57 Uhr
VERSTAPPEN SCHLÄGT RUSSELL!
Unglaubliche letzte Runde von George Russell, im ersten Sektor eine halbe Sekunde schneller als Hamilton! Der kontert im Mittelsektor, aber RUSSELL IST SCHNELLER ALS HAMILTON! 13 Tausendstel! Die Sensations-Pole? NEIN, VERSTAPPEN HOLT POLE! 1:59.765, Russell aber sensationell P2 vor Hamilton und Ricciardo! Dann Vettel, Gasly, Perez, Bottas, Ocon.

16:54 Uhr
Q3: Perez P2
Die meisten Fahrer nehmen auf der zweiten Runde Tempo raus, nur Perez zieht durch und übernimmt P2. Jetzt bricht die letzte Minute an, alle auf ihrer letzten Runde.

16:51 Uhr
Q3: Hamilton ist die Benchmark
Jetzt geht's um die Pole, und plötzlich ist Lewis Hamilton, der Regen-Altmeister, wieder da. 2:01.552 ist 0.973 Sekunden schneller als Verstappen, 1.5 Sekunden schneller als Bottas. Dann Vettel, Gasly, Perez und Ricciardo.

16:48 Uhr
Q3: Intermediate-Poker
Aber es regnet nicht mehr, und prompt kommen jetzt wieder viele auf Intermediates raus. Fast alle. Nur Russell und Ocon sind auf Full Wets, und Ocon kommt schon zum Wechseln an die Box. "Es ist noch viel Spray", meldet Hamilton. Mercedes bietet ihm an, noch einmal zu wechseln, meldet aber auch: "Kein Regen vorausgesagt."

16:45 Uhr
Q3 - GRÜN
Noch 8:59 also. Esteban Ocon ist der erste Fahrer, mit dem Full Wet geht er es vorsichtig an. Alle anderen warten noch an der Box.

16:43 Uhr
Q3: NEUSTART UM 16:45
Bernd Mayländer dreht noch eine Runde, aber der Neustart ist für 16:45 Uhr angesetzt.

16:38 Uhr
Q3: Warten auf Entscheidungen
Bernd Mayländer ist zurück in der Boxengasse und gibt den FIA-Offiziellen Feedback. Von einem Neustart ist aber nicht die Rede. Wenngleich jetzt ein paar Zuschauer auf der Kemmel-Geraden die Schirme abspannen. Die Bildregie schwenkt also auf die Gokart-Strecke um, wo gerade einer aus dem Kiesbett geborgen wird.

16:32 Uhr
Q3: Safety Car ist zurück
Bernd Mayländer dreht wieder einmal eine Runde, um die Bedingungen zu bewerten. Und hängt noch eine Runde an. Weiterhin schüttet es, an einen Neustart scheint momentan nicht zu denken zu sein.

Schwerer Norris-Crash im Qualifying - Alle Infos:

16:25 Uhr
Q3: Regen nimmt zu
Sieht momentan bezüglich Restart nicht gut aus. Der Regen ist zurück, und so stark wie schon seit Stunden nicht mehr. Norris' Wrack ist zwar weg, und die Kurve ist gesäubert, aber bei so viel Wasser ist momentan nicht an Fahren zu denken.

16:19 Uhr
Norris-Update
McLaren bestätigt, dass Norris für Checks ins Medical Center gebracht wurde.

16:18 Uhr
Q3: Noch 8:59 Minuten
Das McLaren-Wrack wird auf den Abschleppwagen gehoben. Es stehen noch 8:59 Minuten auf der Uhr, und kein Fahrer hat eine Zeit gefahren. Auch ein Neustart-Termin steht noch nicht.

16:13 Uhr
Q3: Aufräumarbeiten
Da gibt es einiges zu reparieren über Nacht, der McLaren ist komplett hinüber. "Sorry, Jungs, wir hätten da gut aussehen sollen. Ich habe euch im Stich gelassen. Meine Schuld", funkt Norris. Wird wohl auch mindestens ein Getriebewechsel nötig sein. Wenn nicht gar ein Chassis-Wechsel. Strafe, oder gar Boxengassen-Start.

16:09 Uhr
Q3: Vettel stinksauer
Seine Forderungen nach einer roten Flagge waren gerechtfertigt. Vettel bleibt neben Norris' Wrack stehen, bekommt Daumen hoch. "Was zum Teufel habe ich gesagt?! Was habe ich gesagt? Rote Flagge! Unnötig!", flucht Vettel am Funk.

16:06 Uhr
Q3: Norris-Crash
Durch die Kompression verabschiedet sich das Heck des McLaren, und da ist alles Schrott. Norris kann immerhin aussteigen, hält sich den linken Ellbogen.

16:04 Uhr
Q3 - ROT: NORRIS CRASHT IN EAU ROUGE
Schwerer Unfall von Lando Norris in Eau Rouge, er verliert in der Bergauf-Passage das Heck und schlägt hart in die Reifenstapel ein. Vettel rollt daneben zum Stillstand, checkt ob Norris ok ist. Norris ist ok, Vettel fährt weiter. Das Medical Car ist schon da.

16:02 Uhr
Q3: Reifen-Chaos
Aber nicht alle setzten auf den Regenreifen. Mercedes hatte in der Garage schon Inters drauf, jetzt eilen Mechaniker gestresst zu den Reifenstapeln und ziehen Regenreifen auf. Vettel fordert schon einen Abbruch: "Zu viel Wasser!"

16:00 Uhr
Q3 - GRÜN
Der Regen rollt an, und daher stellen sich alle gleich an der Boxenausfahrt auf. Diesmal mit Regenreifen, denn es ist sehr schnell sehr nass geworden.

15:57 Uhr
Der Regen ist zurück!
Pünktlich zur Pause beginnt es in der Boxengasse wie aus Eimern zu schütten. Die letzten 12 Minuten können noch lustig werden.

15:56 Uhr
UNTERSUCHUNG: Ocon/Sainz
Die Stewards kündigen für nach dem Qualifying noch eine Untersuchung an. Vermutlich standen sich die beiden in Kurve 15 irgendwie im Weg. Wie, wissen wir noch nicht.

15:55 Uhr
Q2 - ZIEL
Da geht noch was. Vettel springt vor auf P2. Hinter ihm läuft die Zeit ab. Letzte Chancen. Verstappen kommt an die Box, fühlt sich sicher. Perez vor auf P3. Norris bessert aber nach, springt vor auf P1. Hamilton rettet sich mit P2, Bottas mit P3. Gasly vor auf P4. Verstappens Zeit reicht für P5, dahinter Vettel und Perez. Russell behält P8, Ricciardo springt spät noch vor und rettet sich auf P9. Ocon holt P10, und damit fliegen Leclerc, Latifi, Sainz, Alonso und Stroll raus.

Pos.FahrerZeit
1Norris1:56.025
2Hamilton+ 0.204
3Bottas+ 0.270
4Gasly+ 0.415
5Verstappen+ 0.534
6Vettel+ 0.789
7Perez+ 0.861
8Russell+ 0.925
9Ricciardo+ 1.102
10Ocon+ 1.329

15:49 Uhr
Q2: Verstappen kontert
Mit 1:56.559 übernimmt der Red Bull jetzt die Spitze, Norris 0.482 Sekunden langsamer. Immer mehr Fahrer kommen an die Box, um noch einmal Reifen zu wechseln. Nur Stroll, Perez und Verstappen sind noch auf dem ersten Reifensatz. Und die Mercedes natürlich, die jetzt zum Stopp kommen. Und währenddessen von den Ferraris aus den Top-10 gedrückt werden. Hamilton, Bottas, Latifi, Ocon und Alonso raus. Noch 2 Minuten.

15:47 Uhr
Q2: Mercedes springt vor
Aber überraschend wenig weit. Nur P7 für Hamilton, P9 für Bottas. Das drückt Ricciardo und Sainz raus, die wie Latifi, Ocon und Alonso raus sind. Norris hat vorne mit 1:57.041 noch einmal nachgelegt. Ricciardo springt jetzt ebenfalls auf P5 vorne, und schiebt Stroll raus und Bottas auf den Schleudersitz. Noch 5 Minuten.

15:45 Uhr
Q2: Ferrari stoppt
Die Mercedes brechen ihre ersten schnellen Runden ab und nehmen noch einen neuen Anlauf. Noch immer sind sie ganz am Ende des Feldes. Leclerc und Sainz holen sich währenddessen schon einen neuen Satz Intermediates an der Box.

15:43 Uhr
Q2: Norris legt wieder vor
Wieder ist es der McLaren von Lando Norris, mit 1:57.235 ist er richtig schnell. Verstappen reiht sich aber diesmal nur 0.136 Sekunden dahinter ein. Dann Vettel, Gasly, Perez, Leclerc, Stroll, Russell, Ricciardo und Sainz. Raus: Latifi, Ocon, Alonso und die Mercedes, die noch keine Zeit gefahren haben.

15:40 Uhr
Q2: Hamilton stoppt
Nach der Outlap muss Mercedes beide Fahrer wieder reinholen - man hat eigentlich auf angefahrene Intermediates gesetzt, aber alle anderen Teams sind auf einem neuen Reifensatz rausgefahren. Damit sind die Mercedes jetzt um eine Runde später dran.

15:37 Uhr
Q2 - START
Wieder will niemand warten, die ersten Fahrer fahren schon eine Minute vor dem Start raus. Die üblichen Q2-Reifenregeln sind mit dem Regen natürlich hinfällig, morgen kann auf jedem beliebigen Reifen gestartet werden. Da es momentan aber aufgehört hat zu regnen beginnen alle wieder mit Inter- Angeblich soll das Wetter aber nicht halten, und Regen schon lauern.

15:32 Uhr
Q1 - ZIEL
Norris legt mit 1:58.301 noch einmal nach, ist in Top-Form. Verstappen bessert nach, aber ist 4 Zehntel langsamer. Dann Hamilton, Perez, Russell, Bottas, Vettel, Gasly, Leclerc, Latifi, Sainz, Ricciardo, Stroll, Alonso und Ocon. Raus: Giovinazzi, Tsunoda, Schumacher, Räikkönen und Mazepin.

Pos.FahrerZeit
1Norris1:58.301
2Verstappen+ 0.416
3Hamilton+ 0.917
4Perez+ 1.033
5Russell+ 1.563
6Bottas+ 1.569
7Vettel+ 1.874
8Gasly+ 2.086
9Leclerc+ 2.427
10Latifi+ 2.665

15:30 Uhr
Q1: Letzte Minute
Nach wie vor verbessern sich die Fahrer, aber die Norris-Zeit hält einmal. Hamilton schafft es vor auf P2, mit großem Verbremser in der letzten Kurve. Verstappen und Russell dahinter, dann Bottas. RAus: Giovinazzi, Tsunoda, Schumacher, Mazepin und Räikkönen. Vettel hat sich auf P11 gerettet.

15:28 Uhr
Q1: Zeiten purzeln
Fast jeder Fahrer, der die Ziellinie überquert, übernimmt jetzt die Führung. Bis Norris mit einer 1:58.776 diesem Kampf seinen Stempel aufdrückt. Verstappen 8 Zehntel langsamer, dahinter Russell, Perez. Mercedes schwach auf der ersten Runde, Hamilton nur P5, vor Gasly, Leclerc, Bottas, Stroll, Ocon, Ricciardo, Sainz, Alonso, Latifi, Giovinazzi. Raus: Tsunoda, Schumacher, Mazepin, Räikkönen, Vettel.

15:25 Uhr
Q1: Regen soll kommen
Noch 6 Minuten, und Mercedes meldet an Bottas: "Regen soll jeden Moment kommen." Ocon springt vor auf P3, dahinter jetzt Norris, Verstappen, Bottas, Stroll, Vettel, Hamilton, Alonso, Gasly, Perez, Leclerc, Tsunoda, Giovinazzi. Raus: Ricciardo, Mazepin, Sainz, Räikkönen. Aber jetzt kommen die ganzen Inter-Verbesserungen.

15:23 Uhr
Q1: Mehr Reifenwechsel
Die Situation ändert sich sekündlich. Die Rennlinie ist jedenfalls inzwischen klar sichtbar, mit Regenreifen geht da nichts mehr. Auch Mercedes war in der Box, wie auch fast jeder andere. Stroll und Alonso sind die letzten, die reinmommen.

15:21 Uhr
Q1: Reifenwechsel
Die Mercedes fahren an der Boxeneinfahrt vorbei, aber bei der Konkurrenz reagiert man. Red Bull kommt rein. Ferrari kommt rein. Ricciardo kommt rein. Ocon und Schumacher kommen rein. Latifi bessert auf seiner nächsten Runde nach, kommt 0.669 Sekunden an Russell ran. Derkommt aber schon an die Box, um sich neue Intermediates zu holen.

15:20 Uhr
Q1: Mercedes-Ausritte in Bruxelles
In der engen Bergab-Rechts waren aber sowohl Hamilton als auch Bottas in der Auslaufzone. Russell hängt auf seinem Intermediate sofort noch eine Runde an, und jetzt ist er mit absoluten Sektor-Bestzeiten gleich einmal massiv schneller als alle anderen. 2:02.068, ordentlicher Vorsprung. Latifi 2.9 Sekunden dahinter. Norris auf seiner zweiten Full-Wet-Runde 4.7 Sekunden langsamer. Es ist Inter-Zeit.

15:17 Uhr
Q1: Latifi in der Wiese
Die Intermediates sind momentan grenzwertig, und Latifi parkt sich gleich einmal in der versumpften Wiese. Er braucht lange, um da wieder rauszukommen. Russell beweist aber, dass mit den Inters was geht, und übernimmt kurz die Führung. Dann aber Gasly mit 2:10.881, Hamilton 0.1 dahinter. Russell 0.8 dahinter auf P3.

15:12 Uhr
Q1 - GRÜN
Die Fahrer stellen sich sofort am Boxenausgang an, schon eine Minute vor der Freigabe. Wer weiß, wie lange dieses Sonnen-Loch hält. Williams rechnet mit 15 Minuten ohne Regen, und schickt ihre Fahrer gleich einmal mit Intermediates raus. Alle anderen scheinen auf den Regenreifen zu vertrauen.

15:08 Uhr
START UM 15:12 UHR
Die Rennleitung setzt jetzt eine Startzeit fest. Alle bereit? Nass ist es jedenfalls, aber über uns kommt plötzlich der blaue Himmel raus. Mal wieder.

15:02 Uhr
5-Minuten-Warnung wird es geben
Bernd Mayländer fährt das Safety Car für eine weitere Sichtungsrunde auf die Strecke. Es sieht besser aus als noch vor 10 Minuten. Die Rennleitung bestätigt währenddessen: Wir werden 5 Minuten vorab informiert werden, wann es losgeht.

14:58 Uhr
START VERSCHOBEN
Das Safety Car war für eine Sichtungsrunde auf der Strecke, und jetzt stoppt die Rennleitung einmal die Vorgänge. Zu nass, man will einmal abwarten. Grüne Flagge nicht um 15:00 Uhr, sondern auf unbestimmte Zeit verschoben. Die schlimmsten Regenfälle scheinen aber wieder weg.

14:50 Uhr
JETZT LIVE: DAS QUALIFYING
Wir gehen in diesem Moment von Regen aus. Es schüttet wieder. Bleibt das so? Jedenfalls berichten wir wie immer live im oben verlinkten Session-Ticker live, mitsamt Live-Positionen und Zeiten aller Fahrer.

Formel 1 Spa: Qualifying-Generalprobe im Bericht

14:46 Uhr
Regen kommt zurück
Natürlich. Was haben wir erwartet? Eine große Regenwand schiebt sich jetzt wieder auf die Strecke zu. Könnte noch vor dem Start ins Qualifying wieder so richtig zu schütten beginnen. Oder auch nicht. Was für einen Sinn haben Prognosen hier überhaupt noch?

14:36 Uhr
Sonne kommt
Uns überrascht nichts mehr. Soeben kommt über Start/Ziel die Sonne raus. Davon sollten wir uns aber besser nicht in die Irre führen lassen, denn im Hintergrund lauert eine tiefschwarze Wolkenfront. Das könnte ein richtig dramatisches Qualifying sein, bei dem es vor allem darauf ankommt, zur richtigen Zeit am richtigen Reifen zu sein.

14:18 Uhr
Land unter
Wir applaudieren den paar mutigen Supercup-Fahrern, die noch für eine Show sorgen, weil Zeitenverbesserungen gehen hier keine mehr. Der Regenguss hört nicht auf, sondern wird jetzt auch noch stärker, und der Wind bläst obendrauf noch über die Strecke. Die paar Fahrer, die noch unterwegs sind, können ihre Porsche auf den Geraden nicht einmal gut unter Kontrolle halten. Das wird noch ein lustiger Nachmittag für die Formel 1.

14:10 Uhr
Regen wieder mehr
Haben wir eben gesagt, es scheint nachzulassen? Kann man durchstreichen, die Zuschauer holen ihre Schirme wieder raus. Es wird dunkler, und jetzt öffnet der Himmel schon wieder seine Schleusen. Die meisten Porsche-Piloten sind zurück an der Box, denn in diesem plötzlichen Guss lassen sich keine guten Zeiten mehr fahren.

14:01 Uhr
Noch 60 Minuten
Wer erinnert sich noch an die Sonne und an die trockene Ideallinie vom Ende von FP3? Tja, davon ist nix mehr übrig. Der Porsche Supercup sondiert eben draußen im Qualifying die Lage, und es ist komplett nass. Porsches überall quer in den Auslaufzonen. Scheint aber tatsächlich jetzt nicht mehr ganz so schlimm zu sein wie noch vor ein paar Minuten. Kann aber auch irreführend sein.

13:51 Uhr
Grauenvolles Wetter
Wir waren inzwischen draußen im Fahrerlager. Hätten uns das vielleicht vorher überlegen sollen. Jetzt von oben bis unten nass. Handy meldet eingedrungenes Wasser. Also, alle bereit für Qualifying in 70 Minuten?

Unser Handy ist mit dem Spa-Wetter nicht glücklich - Foto: Motorsport-Magazin.com

13:42 Uhr
F3 extrem
Wer heute übrigens das F3-Rennen nicht gesehen hat, dem legen wir zumindest diesen einen Moment ans Herz: Im Regen nebeneinander durch Eau Rouge und den Berg hoch. David Schumacher, Johnathan Hoggard, Frederik Vesti und Caio Collet.

13:34 Uhr
Regen ist zurück
Wer mehr von diesen Regenbildern haben will, der hat Glück: 30 Minuten Auftrocknen hat den Wettergöttern gereicht, jetzt rollt die nächste Regenfront an. Und es schüttet wieder wie aus Kübeln. Heißt aber noch lange nicht, dass es nicht bis zum Qualifying auftrocknen könnte. Alles ist möglich.

13:30 Uhr
Bilder vom Samstag
Endlich gibt es auch gute Formel-1-Regenbilder - wir haben schon seit gestern drauf gewartet. Autos mit riesigen Gischt-Wolken, aber im strahlenden Sonnenschein, das ist die essenzielle Spa-Experience. Alle Bilder vom Qualifying-Samstag gibt es in unserer Galerie:

13:08 Uhr
Red Bull will mehr Abtrieb
Max Verstappen fuhr mit sehr kleinem Flügel. Wird für das Qualifying wohl nicht so bleiben, impliziert Dr. Helmut Marko eben noch im ORF-Interview: "Ich glaube, wir müssen auf die sichere Seite gehen und mit relativ viel Downforce ins Qualifying und Rennen gehen." Er vertraut auf seine Fahrer: "Max ist gut in Form, der gestrige Ausrutscher hat nichts gemacht, da ist er einfach ein bisschen übermütig gewesen. Und Perez kommt auch immer besser in Fahrt."

Formel 1 Spa - 3. Freies Training: Das Ergebnis

13:00 Uhr
FP3 - ZIEL
Nach einer wilden Runde zittert sich Norris zurück in die Box, bis auf wilde Drifts gab es aber keine Probleme. Sonst ändert sich vorne jetzt nichts mehr, die Verstappen-Bestzeit hält, am Ende ging zeitentechnisch nichts mehr. Perez, Hamilton, Norris, Ocon, Stroll, Gasly, Vettel, Russell und Alonso komplettieren die Top-10.

12:57 Uhr
Norris auf Slicks!
Mutig, mutig. "Die Strecke wird nicht trocken werden, es ist nur die Frage, ob du es versuchen willst", funkt die Box. "Ja!", meint Norris. Kommt auf neuen Softs raus. Eine ganz schmale Trockenlinie gibt es, aber in der Boxenausfahrt dreht sich Norris schon fast in die Betonwand. Durch Les Combes ist das ein Eiertanz.

12:53 Uhr
Gasly-Dreher
In Campus und Paul Frere ist inzwischen sogar die Sonne rausgekommen. Pierre Gasly lässt sich prompt dazu verleiten, auf den Exit-Kerb zu fahren, und bezahlt es mit einem 360-Grad-Dreher, quer über die Strecke, innen auf die Wiese, und zurück nach außen. Schlägt aber nirgends an.

12:51 Uhr
Umbau bei Red Bull
Hier wird nicht mehr gefahren, die Autos von Verstappen und Perez sind aufgebockt, und es wird groß umgebaut. Wohl bei der Bremskonfiguration, sofern wir das anhand der Mechaniker-Aktivitäten beurteilen können.

12:48 Uhr
Regen hört wieder auf
Diese Bedingungen ... unmöglich vorherzusagen. Jetzt hat der Regen wieder nachgelassen, und ganz leicht beginnt das Wasser von der Ideallinie zu verschwinden. Es sind wieder mehr Fahrer unterwegs, auch wenn weiterhin keine Verbesserungen möglich sind. Auch Lewis Hamilton ist wieder unterwegs, muss in Les Combes nach Ausritt durch den Notausgang. Umschnitt auf Vettel, der im wilden Drift durch Fagnes kommt.

12:40 Uhr
Regen nimmt zu
Zurück zum Geschehen auf der Strecke. Wo wir nicht viel verpasst haben, denn der Regen ist wie angekündigt zurück. "Die Strecke braucht wieder Full Wets", beklagt Sainz. Nur mehr eine Handvoll Fahrer sind unterwegs, die Zeiten werden so nicht mehr verbessert werden können. Die Trockenlinie ist verschwunden.

+++ Neuer Formel-1-Kalender 2021 +++

12:36 Uhr
F1 veröffentlicht neuen Kalender
Zu einem etwas bizarren Zeitpunkt schickt die Formel 1 jetzt währenddessen ein Update des Kalenders aus. Mehr folgt sofort.

Datum Rennen
05.09. FORMULA 1 HEINEKEN DUTCH GRAND PRIX 2021
12.09. FORMULA 1 HEINEKEN GRAN PREMIO D'ITALIA 2021
26.09. FORMULA 1 VTB RUSSIAN GRAND PRIX 2021
10.10. FORMULA 1 TURKISH GRAND PRIX 2021
24.10. FORMULA 1 ARAMCO UNITED STATES GRAND PRIX 2021
07.11. FORMULA 1 GRAND PREMIO DE LA CIUDAD DE MEXICO 2021
14.11. FORMULA 1 HEINEKEN GRANDE PRÊMIO DE SAO PAULO 2021
21.11. TBC
05.12. FORMULA 1 SAUDI ARABIAN GRAND PRIX 2021
12.12. FORMULA 1 ETIHAD AIRWAYS ABU DHABI GRAND PRIX 2021

12:25 Uhr
Red-Bull-Doppelführung
Hinter Verstappen hat sich jetzt Perez auf P2 eingereiht, aber das halbe Feld ist inzwischen zurück an der Box. Anmerkung zu den Reifen: Da die Wetterprognose Regen war, haben alle Fahrer einen zusätzlichen Intermediates-Satz für dieses Training. Den müssen sie in der Mittagspause wieder abgeben. Die McLaren-Box meldet währenddessen mehr Regen an Ricciardo, auch wenn durch die Kurven am Ende von Sektor 2 eine klare Trockenlinie zu sehen ist.

Pos.FahrerZeit
1Verstappen1:56.924
2Perez+ 0.947
3Hamilton+ 1.072
4Norris+ 1.585
5Stroll+ 2.281
6Gasly+ 2.400
7Vettel+ 2.512
8Russell+ 2.568
9Alonso+ 2.689
10Bottas+ 2.884

12:20 Uhr
Verstappen-Heckflügel schrumpft
Für dieses Training hat Red Bull auf den RB16B von Max Verstappen jetzt einen noch kleineren Heckflügel draufgebaut. Kleiner als der von Perez, definitiv kleiner als die von Mercedes. Prompt fährt Verstappen jetzt Bestzeit in den Sektoren 1 und 3, und übernimmt mit 1:56.924 die Führung. Hamilton, 1 Sekunde dahinter, ist aber schon wieder in der Box, und der Regen hat aufgehört. Langsam verbessern sich die Bedingungen, kein stehendes Wasser mehr. Im hinteren Teil beginnt sich eine trockene Linie zu formen.

12:13 Uhr
Bremsprobleme häufen sich
Lewis Hamilton ist nach den ersten Runden mit dem Gefühl seiner Bremse nicht glücklich, auch wenn er jetzt mit 1:57.996 einmal die Führung übernimmt. Wobei die Zeiten noch wenig aussagen, alle (jetzt auch Perez) tasten sich auf ihren Inters ans Limit heran. Nicht Kimi Räikkönen, der meldet gleich gar keinen Bremsdruck und rollt in die Box. In der Garage beginnen die Mechaniker gleich in der Nase des Alfa herumzugraben.

12:08 Uhr
Fast alle auf der Strecke
Die Fahrer scheinen gleich motiviert zu sein, trotz viel Wasser einmal rauszufahren und die Bedingungen zu sondieren. Nur Perez ließ sich bislang noch nicht blicken. Fast alle setzen auf Intermediates, bis auf die Haas. Von denen war Mazepin bereits im Off, rutschte in Bruxelles in die asphaltierte Auslaufzone. Er ist aber nicht der einzige Fahrer mit Ausritt, auch Geburtstagskind Valtteri Bottas (alles Gute zum 32er!) und Sebastian Vettel fuhren bereits geradeaus. In Les Combes in den Notausgang.

12:00 Uhr
FP3 - GRÜN
Die Strecke wird freigegeben. Und die ersten wagen sich gleich raus. Russell und Ocon mutig mit Inters, Schumacher und Mazepin bekommen von Haas lieber Regenreifen. Latifi folgt auf Inters.

11:54 Uhr
JETZT LIVE: 3. Freies Training
Und die Regenreifen werden jetzt gleich gefordert sein, denn die Strecke ist auch nach 15 Runden Formel 3 so richtig nass. Wir hoffen, dass sie sich zumindest raustrauen. Live gibt es das Ganze natürlich wieder in unserem ganz oben verlinkten Session-Ticker, mit den Zeiten und Positionen aller Fahrer.

11:49 Uhr
Reifendrücke
Pirelli hat die Reifendrücke für Intermediates und Regenreifen für den weiteren Verlauf des Wochenendes angepasst. Für Indermediates sind vorne mindestens 23,5 PSI (-1,0) und hinten mindestens 23,0 PSI (+1,0) vorgeschrieben. Der Mindestdruck für die Full-Wet-Reifen wurde auf 22,5 PSI (-1,0) vorne und 22,0 PSI (+1,0) hinten angepasst.

11:40 Uhr
FP3-Start steht bevor
Durch die Verzögerung beim Formel-3-Rennen bleiben nun nur noch 20 Minuten bis zum Start von FP3 der Formel 1. Ihr habt also nicht mehr viel Zeit, um euch auf den neuesten Stand zu bringen. Christians Vlog vom Freitag ist die richtige Informationsquelle für die kurze Pause.

Hamilton blufft, Verstappen crasht! Noch ein Ass im Ärmel?: (09:05 Min.)

11:38 Uhr
Formel 3: Zieldurchfahrt
Lorenzo Colombo hat sein erstes Formel-3-Rennen gewonnen. Jak Crawford und Roman Stanek werden auch an der Siegerehrung teilnehmen. Gegen Caio collet wurde wegen des Überholmanövers eine Zeitstrafe von fünf Sekunden ausgesprochen, die ihn auf P9 zurückwirft. David Schumacher wird Elfter, was ihm Startplatzzwei für das Rennen am Nachmittag einbringt.

11:31 Uhr
Formel 3: Noch 3 Runden
Mit einem mutigen Manöver in Raidillon hat sich Caio Collet auf P4 nach vorne geschoben. Dabei hat er allerdings die Strecke verlassen. David Schumacher ist inzwischen auf Platz neun nach hinten gerutscht.

11:23 Uhr
Formel 3: Noch 5 Runden
Trotz der schwierigen Bedingungen passiert im Formel-3-Rennen nicht viel. Die Positionen an der Spitze bleiben unverändert.

11:05 Uhr
Formel 3: Start
Das Formel-3-Rennen ist inzwischen freigegeben worden. Die Piloten befinden sich in der sechsten von 15 Runden. Es führt Lorenzo Colombo vor Jak Crawford und Roman Stanek.

11:05 Uhr
Aus dem Leben eines Fotografen
Während es Christian im Pressezentrum an der Rennstrecke gemütlich hat, müssen Fotografen und Kameraleute bei Regen und 12,9 Grad nach draußen, wo sie teilweise Stunden verharren. Das ist übrigens auch bei 30 Grad und brennender Sonne kein Zuckerschlecken. Fotograf Jerry hat sich für seinen Einsatz wetterfest gemacht.

Foto: Motorsport-Magazin.com

10:50 Uhr
Formel 3: Start terminiert
Neuigkeiten von der Rennleitung. Um 10:55 Uhr schalten die Ampeln am Ende der Boxengasse auf Grün und die Piloten fahren hinter dem Safety Car auf die Strecke. Wann das Rennen im Anschluss freigegeben wird, hängt von den Bedingungen ab.

10:41 Uhr
Formel 3: Weitere Verschiebung
Die Fahrer kehren zurück in die Boxengasse. Der Rennstart ist damit zunächst weiterhin verschoben. Ob, wann und wie es weitergeht, steht noch nicht fest.

10:37 Uhr
Formel 3: Zusätzliche Einführungsrunden
Kommen wir zurück zur Formel 3. Die Fahrer befinden sich bei den schwierigen Bedingungen auf der inzwischen dritten Einführungsrunde hinter dem Safety Car.

10:19 Uhr
Neues Chassis für Leclerc
Charles Leclerc ist im 2. Freien Training am Freitag nach Kurve acht in die Streckenbegrenzung eingeschlagen. Bei dem Zwischenfall wurde sein Chassis so stark beschädigt, dass es an der Rennstrecke nicht repariert werden konnte. Die Ferrari-Mechaniker haben für den Monegassen ein Ersatzchassis aufgebaut, das er für den weiteren Verlauf des Wochenendes verwenden wird.

10:13 Uhr
Formel-3-Update
Der Regen prasselt über der Rennstrecke nieder. Bei knapp 13 Grad Celsius Lufttemperatur sind das ungemütliche Bedingungen. Das Formel-3-Rennen soll um 10:30 starten.

10:05 Uhr
Los geht's
Da sind wir wieder. Eigentlich sollte der Tag jetzt mit dem ersten Rennen der Formel 3 beginnen. Doch daraus wird erstmals nichts. Wegen Nebels kann der Rettungshubschrauber in Spa-Francorchamps aktuell nicht starten. Deswegen ist das Renne erstmal auf unbestimmte Zeit verzögert.