Formel 1

Formel 1, Toro Rosso bestätigt für 2020: Kvyat & Gasly bleiben

Alexander Albon bleibt 2020 bei Red Bull. Für Toro Rosso sind damit ebenfalls die Würfel gefallen. Daniil Kvyat und Pierre Gasly bleiben bei den Italienern.
von Florian Becker

Motorsport-Magazin.com - Mit der Vertragsverlängerung von Alexander Albon bei Red Bull für die Formel-1-Saison 2020 ist auch bei Toro Rosso für das kommende Jahr alles klar. Wie Red Bull bestätigte auch das Schwesterteam im Vorfeld des Brasilien GP 2019 seine Fahrerpaarung für das nächste Jahr. Daniil Kvyat und Pierre Gasly bleiben an Bord.

"Ich freue mich, dass Pierre und Daniel für die kommende Saison bleiben", so Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost. Nach dem Tausch zwischen Gasly und Albon in der Sommerpause durften sich zunächst noch beide Toro-Rosso-Piloten Hoffnungen machen, 2020 an der Seite von Max Verstappen bei Red Bull zu starten.

Sowohl für Kvyat als auch für Gasly hätte dies eine zweite Chance beim Top-Team der Österreicher bedeutet. Während Gasly dieses Jahr nach nur einer halben Saison seinen Platz räumen musste, war Kvyat Anfang 2016 in einer Hauruck-Aktion durch Verstappen ersetzt worden. Ende 2017 wurde der Russe nach seiner Degradierung zu Toro Rosso endgültig fallen gelassen, bekam 2019 aber eine neue Chance.

Mit seinem Podestplatz in Hockenheim und sieben weiteren Punkteresultaten rechtfertigte er das erneut in ihn gesetzte Vertrauen. Gasly rehabilitierte sich nach seinen enttäuschenden Leistungen bei Red Bull ebenfalls auf Anhieb. Der Franzose fuhr seit dem Belgien GP viermal in die Top-10.

Gasly und Kvyat für Toro Rosso die beste Wahl

"Beide Fahrer haben diese Saison wirklich gute Performances gezeigt und sie haben in ihren Jahren in der F1 bewiesen, dass sie konkurrenzfähig sind", lobt Tost seine Fahrer. "Sie sind in der Lage das Potential des Autos zu nutzen und geben wertvolles Feedback. Dieses junge und erfahrene Duo wird in Kombination mit einem konkurrenzfähigen Auto der beste Faktor sein, um 2020 eine sehr erfolgreiche Saison zu haben."

"Toro Rosso hat mir immer die besten Chancen gegeben, in jeder Saison abzuliefern und ich bin super motiviert und entschlossen, dem Team das nächstes Jahr mit den bestmöglichen Resultaten zurückzuzahlen", so Gasly, der 2017 in Malaysia als Ersatz für Kvyat sein Debüt für Toro Rosso gab.

Der Russe ist nach seinem erfolgreichen Comeback ebenfalls voller Tatendrang: "Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit, weiter in der Formel 1 zu fahren. Ich werde alles geben, um die bestmöglichen Leistungen abzuliefern und freue mich sehr darauf, zusammen weitere aufregende Zeiten zu erleben."

Regeln 2021: Wie schnell sollten die F1-Autos sein?: (58:16 Min.)


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a