Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese Silverstone: Die Freitags-Trainings

Das war der Freitag der Formel 1 in Silverstone. Mercedes legt im 2. Freien Training vor. Ferrari, Red Bull abgeschlagen. Defekte bei Alfa, Renault.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ Hier geht es zum Live-Ticker vom Samstag +++

18:58 Uhr
Das war es für heute
Damit geht der Freitag hier im Live-Ticker zu Ende. Morgen geht es dann weiter mit dem Qualifying-Tag der Formel 1. Da steht natürlich auch das dritte Freie Training um 12:00 Uhr auf dem Programm, bevor es um 15:00 Uhr um die Pole geht. Und nicht vergessen: Die Frage nach dem Kräfteverhältnis könnte sich für Samstag erübrigen, denn es droht Regen. Also auf keinen Fall verpassen!

18:40 Uhr
Red-Bull-Probleme
Heute mal auf der anderen Seite der Garage. Wie kam der von Verstappen als "schlechtester Freitag" titulierte heutige Tag zustande? Motorsport-Berater Dr. Helmut Marko ortet Setup-Probleme. Aber im Camp Gasly herrscht dafür gute Stimmung.

18:30 Uhr
F3: Vips holt Pole
Das war ein richtig enges Qualifying. Die Rundenzeiten wurden in den 30 Minuten in jedem Umlauf schneller, und am Ende war es fast der letzte Fahrer, der über die Linie kam. Red-Bull-Junior Juri Vips holt mit 96 Tausendstel Vorsprung seine erste Formel-3-Pole, nachdem er zuletzt in Österreich seinen ersten Sieg feierte.

18:13 Uhr
Dirigent Räikkönen
Ein Highlight des Vormittags-Trainings war der Defekt von Kimi Räikkönen. Also nicht der Defekt, sondern was darauf folgte. Streckenposten schoben den Alfa weg - während Räikkönen darauf saß und mittels Handzeichen dirigierte.

18:00 Uhr
F3: Qualifying
Inzwischen hat auch das Formel-3-Qualifying begonnen, 20 Minuten verbleiben noch. Jehan Daruvala hat vorgelegt, aber nur knapp vor seinem Teamkollegen Marcus Armstrong.

17:50 Uhr
Ausritte, Ausritte, Ausritte
Wir haben vorhin schon Lewis Hamiltons Ausritte angesprochen, aber er ist nicht alleine: Auf der Strecke bleiben gestaltet sich in Silverstone 2019 schwierig. Der neue Asphalt scheint wenig Grip zu haben, der Wind hilft hier auch nie - und als Konsequenz sahen wir Fahrer um Fahrer die Strecke verlassen. Auch schön, um den drehenden Wind zu beobachten: In FP1 war die Brooklands-Kurve das Problem, am Nachmittag hatten alle auf der anderen Seite der Strecke im Komplex Maggotts-Becketts-Chapel ihre Probleme.

Daniel Ricciardo - Foto: LAT Images
Max Verstappen - Foto: LAT Images
Sebastian Vettel - Foto: LAT Images

17:38 Uhr
F2: Zhou holt Pole
Erste Pole für Rookie Guanyu Zhou! Der Renault-Junior schlägt in Silverstone am Ende seinen Teamkollegen Luca Ghiotto doch deutlich und wird das Hauptrennen von Platz eins in Angriff nehmen. Mick Schumacher versuchte eine alternative Strategie, blieb aber erfolglos. Es wurde nur Platz 13.

17:18 Uhr
Verstappen: Keine Balance
Nach dem Training wiederholt Verstappen, worüber er sich schon während des Trainings per Funk beschwert hat: "Wir hatten ganz klar keine gute Balance, das hat es schwieriger gemacht." Um dann anzufügen: "Ich würde sagen, dass das einer der schlechtesten Freitage, die ich dieses Jahr hatte."

17:12 Uhr
F2: Zhou und Ghiotto legen vor
Im Formel-2-Qualifying sind die beiden UNI-Virtuosi-Piloten im ersten Anlauf die Schnellsten - aber nur eine Zehntel trennt Guanyu Zhou, Luca Ghiotto, Sergio Sette Camara und Nicholas Latifi. Mick Schumacher liegt sieben Zehntel zurück, auf P10.

17:02 Uhr
Mercedes im Renn-Trimm
Um aber zum Formel-1-Training zurückzukommen: In den Renn-Simulationen haben Lewis Hamilton und Valtteri Bottas ordentlich vorgelegt. Hamilton fuhr auf den Medium-Reifen konstant Rundenzeiten klar unter 1:32, am Ende sogar noch unter 1:31. Charles Leclerc schaffte keine einzige Runde unter 1:32. Max Verstappen schaffte nur Zeiten im Bereich von 1:31.5.

Valtteri Bottas im 2. Freien Training - Foto: LAT Images

16:58 Uhr
F2: Qualifying
Währenddessen läuft in Silverstone jetzt das Qualifying der Formel 2, 30 Minuten stehen auf der Uhr. Der Schnellste steht morgen im Hauptrennen auf der Pole.

16:50 Uhr
Hamilton mit Problemen
Sein Training war zumindest im Qualifying-Trimm alles andere als spektakulär. In der Kurvenkombination von Maggotts-Becketts-Chapel übertrieb er es in fast jeder Runde, verbrachte dort viel zu viel Zeit abseits der Strecke. Hätte er eine saubere Runde geschafft - dann wäre die Bottas-Zeit wohl möglich gewesen.

16:43 Uhr
Ricciardo-Update
Gleich einmal ein Update zu Daniel Ricciardos Defekt: Renault vermutet ein Motorproblem (Überraschung). Aber: Wie Räikkönen war auch Ricciardo mit einem alten Motor von Jahresbeginn unterwegs. Ein Wechsel auf die B-Version war ohnehin für später geplant.

16:31 Uhr
Aus, aus, aus, das Training ist aus!
Mercedes hält also auch am Nachmittag die Spitze in Silverstone, Ferrari hat sich aber gemacht, ist jetzt deutlich näher dran. Auf dem Longrun sahen die Reifen der Roten gerade aber schon richtig fertig aus. Wir machen uns auf Stimmenfang im Fahrerlager und beleuchten die Longruns dann natürlich nachher in aller Ruhe in der bekannten Freitagsanalyse. Hier gehts dann gleich noch weiter mit den Qualis von F2 mit Schumi jr. und F3 mit David Beckmann & Co.

16:14 Uhr
Ricciardo steht
"Er ist einfach ausgegangen", funkt der Australier. Die Renault-PU also. Mal wieder. In Kurve 14 bleibt der Renault stehen und wird weggerollt. Ricciardo macht den Kimi und bleibt auf dem Monocoque sitzen während er für die Marshalls lenkt. VSC deshalb jetzt erst einmal.

16:06 Uhr
Longruns laufen
Aber ohne Bottas. Der steht mit einem noch nicht näher defininierten Problem in der Garage. Jetzt kommt die Info: Zündkerzenwechsel. Sie Spitze hält der Finne dennoch weiter. Klar, um Bestzeiten geht es gerade nicht mehr. Ferrari war da allerdings dran. Keine zwei Zehntel fehlten Leclerc auf Bottas, Vettel allerdings zwei mehr.

15:54 Uhr
Kimi-Update
Alfa lässt uns wissen: Noch untersucht man, was heute Morgen genau das Problem an der Power Unit im C38 von Kimi Räikkönen war. Erstmal wichtiger: Entwarnung, die Power Unit war die ganz alte. Bei Williams gibt es derweil aktuell Problem: Russell hat ein Getriebeleiden.

15:36 Uhr
Norris Opfer der Highspeed-Kurven
In Maggotts erwischt es den McLaren. Norris räubert ziemlich hart über die Kerbs, ein paar Teile fallen ab. Aber der Brite kann weiter fahren. Auch Bottas lotet das Limit dort aus. Er hatte aber schon zuvor eine neue Bestzeit gesetzt. Mit 1:26.781 liegt er jetzt knapp acht Zehntel vor den Red Bull. Dann kommen Leclerc, Vettel, Hamilton. Grosjean ist noch keine Zeit gefahren. Ursache ist ein Hydraulikleck an seinem VF-19.

15:22 Uhr
Bottas voran
Mit 1:27.031 Minuten auf Medium ist der Finne bereits schneller als Pierre Gasly in der ersten Session heute Morgen.

15:14 Uhr
Botanik-Besuche bei Brooklands
Von Prinz Bira. Ne - aber seinem thailändischen Erben Alex Albon. Scheint noch immer rutschig zu sein hier. Oh ja - Vettel tut es ihm gleich. Und Kubica dreht sich in der letzten Kurve.

Sebastian Vettel auf Abwegen im FP2 - Foto: LAT Images

15:02 Uhr
Stark, die Alfa!
Ausgerechnet Kimi Räikkönen geht als Erster raus. Der brauchte nach FP1 ja eine neue Power Unit. Da haben seine Alfa-Jungs ganze Arbeit geleistet. Aber von seinem Team hält der Iceman ohnehin richtig viel, wie er uns gestern erklärt hat:

15:00 Uhr
GRÜN
Die Ampel schaltet auf Grün, los geht's! Hoffentlich steckt nicht gleich wieder einer in der Boxenmauer ...

14:53 Uhr
JETZT LIVE: 2. Training
Es geht weiter - und wie üblich gibt es in unserem oben verlinkten Session-Ticker alle Details und alle Zeiten des Trainings in Silverstone live.

14:30 Uhr
30 Minuten
Dann geht es in Silverstone weiter mit dem 2. Training. Hat sich der Regen endgültig eigentlich wieder verzogen? Es sieht zwar so aus, aber wir sind in Silverstone - Prognosen trauen wir uns also keine zu.

14:21 Uhr
Neue Motoren-Teile
Auch in Silverstone bauen einige Fahrer neue Motorenteile ein. Ausgenommen mal Kimi Räikkönen, hier warten wir noch auf offizielle Angaben, ob etwas gewechselt werden muss. Planmäßig holen sich in Silverstone fünf Fahrer jedenfalls eine neue MGU-K: Lewis Hamilton, Sebastian Vettel, Sergio Perez, George Russell und Robert Kubica. Bei allen ist es Nummer zwei von zwei erlaubten.

14:10 Uhr
Haas-Flügel
Nach Romain Grosjeans kleinem Fehltritt in der Boxenausfahrt stellt sich die Frage: Verleiht Rich Energy jetzt auch noch Flügel an Streckenposten? Moment, den Slogan haben wir doch schon einmal gehört ... egal, alles Teil der Red-Bull-Whyte-Bikes-Weltverschwörung.

Romain Grosjean ohne Flügel - Foto: LAT Images
Marshall mit Flügel - Foto: LAT Images

13:56 Uhr
Freitags-Bilder
Es dauert noch etwas mehr als eine Stunde, bis die Formel 1 wieder auf der Strecke unterwegs ist. Zeit genug, um sich die ersten Bilder vom ersten Freien Training anzusehen.

13:46 Uhr
F2: Ghiotto sichert Bestzeit
Ghiottos Bestzeit hält bis zum Ende, er bleibt knapp vor Latifi und Guanyu Zhou. Der Meisterschaftsführende Nyck de Vries muss sich mit einer halben Sekunde Rückstand und Platz sechs zufrieden geben. Mick Schumacher holt Platz 11, mit einer Sekunde Rückstand - und er legte bei ablaufender Uhr in Brooklands noch einmal einen spektakulären Drift hin, kommt quer mit rauchenden Reifen in Luffield an. Aber er hat den Dreher noch einmal gerade so verhindert.

P. Fahrer Team Zeit
1 Luca Ghiotto UNI-Virtuosi 1:39.166
2 Nicholas Latifi DAMS + 0.115
3 Guanyu Zhou UNI-Virtuosi + 0.161
4 Jack Aitken Campos + 0.388
5 Sergio Sette Camara DAMS + 0.456
6 Nyck de Vries ART + 0.526

13:37 Uhr
Alfa auf der Suche
In der Box ist Alfa Romeo inzwischen auf Ursachenforschung - es geht um den Defekt am Auto von Kimi Räikkönen. In FP2 sollte er wieder dabei sein, allerdings wohl nach einem Motorenwechsel. Was auch immer in FP1 schief ging, klang in den Onboard-Aufnahmen ganz und gar nicht nach einem gesunden Ferrari-Motor.

Kimi Räikkönen verlässt den kaputten Alfa - Foto: LAT Images

13:26 Uhr
F2: Raghunathan is back!
Wir begrüßen auch Mahaveer Raghunathan, der wieder zurück im Formel-2-Feld ist. In Österreich musste er passieren - nachdem er in Frankreich die 12 Strafpunkte erreichte und für ein Wochenende gesperrt wurde. Jetzt ist er wieder dabei, und hat heute gar nur 4.4 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Und er ist nur Vorletzter! Gut, weil Sean Gelael keine schnelle Runde nach seinem Crash fahren konnte.

13:20 Uhr
F2: Halbzeit-Stand
Die ersten Runden sind durch, und Luca Ghiotto führt mit einer 1:39.166 das Feld an. Mit einer halben Sekunde Rückstand folgt der Meisterschafts-Dritte Sergio Sette Camara, und knapp hinter ihm der Führende Nyck de Vries. Mick Schumacher liegt mit einer guten Sekunde Rückstand auf Platz sieben.

13:12 Uhr
Grosjean-Crash
Wenn wir schon das Thema Crash ansprechen - hier auch der Grosjean-Crash aus dem Formel-1-Training in Videoform. Ein ganz besonderes Highlight. Für Haas auch bitter: Sie hatten für Grosjean hier wieder die Australien-Spezifikation ans Auto gebaut. Mit dem Ziel, endlich einmal Lösungen für ihre miserable Renn-Pace zu finden. In diesem Training sorgte Grosjean aber für mehr Probleme als Antworten, mit zwei Drehern.

13:06 Uhr
F2: Crash!
Die Formel 2 beginnt gleich mit Chaos - ein schneller Sean Gelael versucht sich in Brooklands innen an einem langsame Louis Deletraz vorbeizubremsen, doch Deletraz übersieht ihn offenbar. Er touchiert das rechte Hinterrad von Gelael, dessen Aufhängung ist hinüber. Beide kommen in langsamer Fahrt zurück an die Box.

13:02 Uhr
F2: Training
Während die Formel 1 Mittagspause macht, fährt die Formel 2 raus auf die Strecke. Um 12:55 Uhr ging das Training (das einzige Training) los, jetzt sind noch 38 Minuten auf der Uhr. Infos zum Formel-2-Wochenende gibt es im unten verlinkten News-Ticker.

12:58 Uhr
Renault testet
Wie gestern angekündigt scheint Renault in diesem Training zu Beginn auch verschiedene Ansätze verfolgt zu haben. Nach einem ganz und gar nicht guten Österreich-GP wollen Ricciardo und Hülkenberg in Silverstone wieder vorne mitspielen.

12:51 Uhr
Renault führt Mittelfeld
Ähnlich wie Red Bull versuchte sich auch Renault erst in den letzten Minuten mit schnellen Runden. Ergebnis: Hülkenberg auf 7, Ricciardo auf 8, Renault im Mittelfeld vorne. Dahinter Alex Albon. Dann die McLaren von Sainz und Norris, die lange den Ton angaben. Aber wie Mercedes sparte man sich auch hier am Ende schnelle Runden, daher wurden sie nach hinten durchgereicht.

Renault führt in Silverstone das Mittelfeld an - Foto: LAT Images

12:47 Uhr
Trainings-Zeitplan durcheinander
Bevor wir jetzt aber zu viel in Gaslys Zeit interpretieren: Mercedes versuchte ihre letzten schnellen Runden just in jenem Moment, in dem der Regen einsetzte. Als es wieder trocknete, fuhren Bottas und Hamilton zwar noch einmal raus, aber nicht mehr auf Zeit. Red Bull dafür schon, Gasly fuhr seine Zeit bei ablaufender Uhr. Verstappen ein paar Minuten früher.

12:40 Uhr
Ferrari fehlt
In der Spitzengruppe hat nur Lewis Hamilton noch weniger als eine Sekunde Rückstand. Charles Leclerc fluchte auf jeder seiner schnellen Runden über Verkehr, erst ganz am Schluss brachte er mit 1:28.253 noch etwas zusammen. Damit hat er aber trotzdem eine Sekunde Rückstand. Bei Vettel sind es 1.1 Sekunden.

Sebastian Vettel im ersten Training - Foto: LAT Images

12:35 Uhr
Gasly mit Bestzeit!
Damit konnte ja wirklich niemand rechnen. Sorry Pierre. Red Bull schickt beide Fahrer am Ende noch einmal auf schnelle Runden, und mit drei absoluten Bestzeiten holt sich Gasly P1 von Bottas - mit 0.456 Sekunden Vorsprung! Max Verstappen fuhr die drittschnellste Zeit, mit 0.836 Sekunden Rückstand auf seinen Teamkollegen.

12:25 Uhr
Verstappen auf 2
Während die meisten Fahrer sich momentan mit Longruns beschäftigen, fahren die Red Bulls noch schnelle Runden. Verstappen schafft Platz 2, verdrängt damit Hamilton. Noch 5 Minuten.

12:18 Uhr
Kein Regen
Das feucht-fröhliche Gastspiel ist vorbei, die Sonne kommt wieder. Mit ihr kommen auch die Fahrer noch einmal für letzte Runden auf die Strecke. Der neue Asphalt trocknet auf jeden Fall auch schnell. Bottas führt momentan mit einer halben Sekunde Vorsprung auf Hamilton. Dahinter Vettel und Verstappen, der sich eben verbessert hat. McLaren führt mit Sainz und Norris wieder das Mittelfeld an, aber nur knapp vor Ricciardo.

12:04 Uhr
Regen!
Auf der Zielgeraden kommen erste Tropfen, kurz darauf kommt echter Regen. Jetzt wird die Strecke feucht. Zuerst rutscht Hamilton in Aintree raus in die Auslaufzone, kurz darauf muss Verstappen vor Chapel in die Auslaufzone. Jetzt kommen alle langsam zurück an die Box.

11:55 Uhr
Nächster Grosjean-Dreher
Kaum geht es weiter, dreht sich Grosjean schon wieder. Seine Silverstone-Erfahrung ist gegenwärtig ziemlich ... zäh. Diesmal hat er zumindest das Auto in einem Stück gelassen, hat sich nur in Brooklands in die asphaltierte Auslaufzone gedreht.

11:45 Uhr
ROT: Räikkönen steht
Auf der Wellington-Geraden ging gerade am Alfa irgendetwas Großes kaputt. Unschönes Geräusch aus dem Heck, danach blieb Räikkönen im siebten Gang und rollte langsam aus. Das Training muss abgebrochen werden, dieses Auto fährt nicht mehr. Gab auch kleine Rauchzeichen aus dem Heck des Autos.

11:38 Uhr
Rutschpartie
Der neue Asphalt mag keine Bodenwellen mehr bieten, aber er bietet gegenwärtig auch keinen Grip. Russell, Leclerc und Norris haben sich bereits gedreht. An der Spitze hat sich Mercedes jetzt wieder eingefunden, momentan führt Hamilton mit 1:28.122 vor Bottas. Verstappen und Vettel folgten dahinter, Perez und Ricciardo führen das Mittelfeld an.

11:29 Uhr
Grosjean crasht
Bizarre Szenen in Silverstone. Romain Grosjean fährt aus der Box, und dreht sich sofort - noch in der Ausfahrt - in die Wand. Dabei fährt er sich den Flügel ab. Wie das passieren konnte, weiß nur er. Jedenfalls ist sein Frontflügel jetzt in der Boxenausfahrt verteilt, Grosjean kommt langsam zurück an die Box.

11:13 Uhr
Langsamer Start
Schon mehr als zehn Minuten um, und wir haben noch keine Zeiten gesehen. Keiner hat Stress, die meisten machen nur Messfahrten und Aero-Tests. Charles Leclerc meldete kleine Bremsprobleme, Daniil Kvyat ein leicht schiefes Lenkrad. Beides dürfte aber schnell korrigiert sein. Hamilton, Russell und Bottas waren als einzige Fahrer noch auf keiner Installationsrunde.

11:01 Uhr
FP1: GRÜN
Es geht los, die ersten Fahrer beginnen ihre Installationsrunden. Daniil Kvyat ist der erste Fahrer auf der Strecke, an seinem Auto hat Toro Rosso große Messgitter vor den Seitenkästen montiert. Auch andere Fahrer sind mit Aero-Messgeräten unterwegs.

10:55 Uhr
JETZT: 1. Freies Training LIVE
Wie immer kommentieren wir in Silverstone live im ganz oben verlinkten Session-Ticker die ganze Action auf der Strecke. Dort findet ihr alle Details, sowie die Zeiten und Abstände aller Fahrer.

10:48 Uhr
Trainings-Vorbereitungen
Die Teams haben schon begonnen, die Motoren anzuwärmen. 18 Grad Lufttemperatur hat es nach wie vor, allerdings hat sich die Strecke inzwischen auf 27 Grad erwärmt. An dieser Stelle auch der Hinweis auf die für Silverstone bestellten Reifen: Mercedes etwas konservativer hier, sie haben für beide Fahrer einen Satz Soft weniger bestellt.

10:40 Uhr
F1: 20 Minuten
Es folgt gleich das erste Freie Training der Formel 1. Zeit, einen ersten Blick auf das Kräfteverhältnis in Silverstone zu bekommen. Stand vor dem Wochenende: Man erwartet Mercedes zurück an der Spitze, nach dem kleinen Fehltritt von Österreich sollte bei ihnen in Silverstone wieder Normalzustand einkehren. Obwohl Sebastian Vettel verspricht: Ferrari sieht nach Österreich wieder klarer, was den SF90 angeht.

10:25 Uhr
F3: Verkehr im Finish
Silverstone mag eine lange Strecke sein, doch 30 Formel-3-Autos können für viel Verkehr sorgen. Auch ART-Pilot Christiaan Lundgaard wurde Opfer langsamer Konkurrenten, hätte wohl mehr als nur Platz sechs schaffen können. Max Fewtrell holt sich am Ende die Bestzeit, vor Devlin DeFrancesco und David Beckmann. Mit Fewtrell und Beckmann sind zwei der Top-3 vom Team ART - und Lundgaard hätte da ebenfalls vorne mitspielen können. ART sieht stark aus. Der beste Prema-Pilot Jehan Daruvala ist nur auf Platz 10.

P. Fahrer Team Zeit
1 Max Fewtrell ART 1:45.264
2 Devlin DeFrancesco Trident + 0.223
3 David Beckmann ART + 0.319
4 Yi Yifei HiTech + 0.342
5 Lirim Zendeli Sauber + 0.408

10:16 Uhr
F3: Letzte Runden
Pulcinis Zeit hielt bis jetzt, aber in den letzten Minuten fahren viele Fahrer noch einmal Qualifying-Simulationen. David Beckmann zeigt sich erstmals an der Spitze des Feldes, mit einer 1:46.204. Er war 18 Tausendstel schneller als Pulcini.

10:06 Uhr
F3: Pulcini übernimmt
Noch immer sehen wir viele Quersteher und leichte Drifts. 15 Minuten vor Ende des Trainings hat Leo Pulcini mit einer 1:46.222 die Spitze übernommen, 0.131 Sekunden vor Daruvala. Dahinter Juri Vips, Shwartzman und Drugovich. Im Laufe des Trainings haben sich die Zeiten bis jetzt deutlich verbessert.

09:59 Uhr
F3: Drift-Show
Obwohl die Strecke trocken ist, sind die Formel-3-Piloten momentan mehr quer unterwegs. Jake Hughes kam gerade auf seiner schnellen Runde mit spektakulären Drifts durch Maggotts-Becketts-Chapel geflogen. Sah schon fast wie eine Rallye-Etappe aus. In Führung liegt momentan Robert Shwartzman mit 1:46.847, ganz knapp hinter ihm folgen Jehan Daruvala, Felipe Drugovich, Niko Kari und Alex Peroni.

09:43 Uhr
Silverstone-Wetter
Während die F3-Fahrer ihre Installationsrunden drehen, werfen wir einen schnellen Blick auf das Wetter. Wie angekündigt ist es zwar mäßig bewölkt, aber es regnet nicht. Gegenwärtig werden 18 Grad Lufttemperatur und 23 Grad Streckentemperatur gemessen. Die Sonne hat gerade eine Lücke in der Wolkendecke gefunden. Sieht alles ganz nett aus.

09:40 Uhr
F3: Trainings-Start
Das Wochenende beginnt inzwischen auf der Strecke - endlich. Die Formel 3 beginnt. Eine Übersicht über deren Wochenende (und über das Formel-2-Wochenende) ist unten verlinkt. Die Fahrer kommen gerade auf die Strecke. Im Meisterschaftskampf sind die Prema-Piloten Robert Shwartzman und Jehan Daruvala nach drei Wochenenden momentan in ein Duell um die Spitze verstrickt - aber bei 30 Fahrern mit fast identischem Equipment kann sich niemand auf einem Vorsprung ausruhen.

09:30 Uhr
Rich-Farce
Die ging gestern am Abend noch einmal in die nächste Runde. Am Nachmittag machten Teilhaber des Unternehmens in einem Statement eine 'Einzelperson außer Kontrolle' für den Mittwochs-Tweet, in dem das Ende des Vertrages mit Haas verkündet wurde, verantwortlich. Laut dem Donnerstags-Statement der Teilhaber sei der Vertrag noch am Laufen. Auf dem Rich-Energy-Twitterkanal wurde gestern nun aber ein Statement von CEO William Storey veröffentlicht, in dem er diese Teilhaber des Putsches gegen ihn bezichtigt. Und behauptet, dass sie mit Red Bull und Whyte Bikes unter einer Decke stecken würden. Na wenn er meint ... wir halten uns da mal raus.

09:20 Uhr
Good Morning!
Wir melden uns zurück aus dem 'Home of British Motor Racing', aus Silverstone. Der Freitag beginnt gleich, in wenigen Minuten startet mit der Formel 3 das erste Training. Wann was wo genau läuft, könnt ihr gleich einmal im Zeitplan unten nachschauen. Hier bei uns im Live-Ticker läuft natürlich alles, den ganzen Tag lang.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video