Formel 2

Formel 2, Formel 3 Silverstone 2019: News-Ticker aus England

In Silverstone sind auch Formel 2 und Formel 3 2019 wieder dabei. Alle News zu Mick Schumacher und Co. gibt es hier in der Kompakt-Übersicht.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Formel 2 und Formel 3 sind an diesem Wochenende in Silverstone unterwegs, im Rahmen des Großbritannien-GPs sind Mick Schumacher und Kollegen wieder dabei. Alle Infos zu den kleinen Klassen liefert Motorsport-Magazin.com hier in der kompakten Übersicht.

Formel 2 und Formel 3 Silverstone 2019: Der Zeitplan

Freitag, 12. Juli:
09:35 - 10:20 Uhr: Freies Training (Formel 3)
12:55 - 13:40 Uhr: Freies Training (Formel 2)
16:55 Uhr: Qualifying (Formel 2)
17:50 Uhr: Qualifying (Formel 3)

Samstag, 13. Juli:
10:25 Uhr: Rennen 1 (Formel 3)
16:45 Uhr: Hauptrennen (Formel 2)

Sonntag, 14. Juli:
09:35 Uhr: Rennen 2 (Formel 3)
11:00 Uhr: Sprintrennen (Formel 2)

Live-Übertragungen von allen Sessions gibt es im offiziellen Streaming-Dienst der Formel 1, F1 TV Pro. Für jene, die den Dienst nicht nutzen, bietet RTL im Rahmen ihrer Formel-1-Berichterstattung zumindest Zusammenfassungen der Formel 2 mit Mick Schumacher. Mehr Details gibt es im Zeitplan zum F1-Wochenende von Motorsport-Magazin.com.

Formel 2, Formel 3 Silverstone: Rennen am Sonntag

Formel 2 - Sprintrennen:
Jack Aitken bringt die britischen Fans am Sonntag mit einem Heimsieg nach kurzem Duell gegen Louis Deletraz gleich mal in Jubelstimmung. Nyck de Vries betreibt mit Platz drei exzellente Schadensminimierung und baut in der Meisterschaft den Vorsprung auf Latifi und Ghiotto wieder aus. Ghiotto hat Pech mit Reifenschaden, Mick Schumacher dafür einen guten Lauf: Wie so oft liefert er eine gute Aufholjagd.

Formel 3 - Rennen 2:
Leo Pulcini startet stark in Rennen 2 und dominiert danach von der Spitze aus, damit fährt er locker zum Sieg. Robert Shwartzman kämpft sich aber vor auf Platz zwei. Für ihn noch viel wichtiger: Sein Meisterschafts-Kontrahent Jehan Daruvala kollidiert in der letzten Runde mit Pedro Piquet und fällt aus. Damit hat Shwartzman die Punkte-Führung zurück. David Beckmann kann sich mit einem sechsten Platz endlich über Punkte freuen.

Formel 2, Formel 3 Silverstone: Rennen am Samstag

Formel 2 - Hauptrennen:
Luca Ghiotto steht endlich wieder ganz oben auf dem Podest, nachdem er ein paar harte Rennen hinter sich hat. Heute war er aber ganz klar der Stärkste. Nicholas Latifi bot alles auf, was er hatte, doch es reichte am Ende nicht, er wurde Zweiter. Guanyu Zhou holte P3, Mick Schumacher nach Problemen am Start keine Punkte.

Formel 2 - Strafen:
Im Training hatte Sean Gelael auf einer schnellen Runde Louis Deletraz berührt, der auf einer Aufwärmrunde fuhr und Gelael scheinbar übersehen hatte. Doch die Stewards entschieden: Gelael hätte gar nicht erst das Manöver versuchen sollen. Daher bekam Gelael drei Strafplätze. Spielt aber keine Rolle, denn Prema-Pilot Gelael zieht sich vom Wochenende zurück. "Aus persönlichen Gründen in Folge der Ereignisse im ersten Teil des Wochenendes", heißt es in einem Team-Statement.

Formel 3 - Rennen 1:
Nächster Sieg für Juri Vips, auch in Silverstone holt er sich das Samstagsrennen. Der Sieg war aber hart erkämpft, fast das ganze Rennen lang hatte Vips Jehan Daruvala und Marcus Armstrong im Nacken. Daruvala wurde Zweiter, hat damit aber in der Meisterschaft seinem Teamkollegen Robert Shwartzman die Führung abgenommen.

Formel 2, Formel 3 Silverstone: Trainings und Qualifying

Formel 2 - Qualifying:
Guanyu Zhou feiert in Silverstone - der Renault-Junior steht zum ersten Mal in seiner Formel-2-Karriere auf der Pole! In einem zunächst extrem engen Qualifying konnte er sich am Ende dann doch klar gegen seinen Teamkollegen Luca Ghiotto durchsetzen. Auch die anderen Titel-Kandidaten Sette Camara und Latifi stehen vorne, Nyck de Vries hingengen nur auf Platz sieben. Und Mick Schumacher muss sich nach erfolgloser Alternativ-Strategie mit Platz 13 zufrieden geben.

Formel 3 - Qualifying:
Das war ein wildes Qualifying. Juri Vips steht ganz vorne, aber er hat es erst in wirklich letzter Sekunde an die Spitze geschafft. 30 Minuten lang wurden die Zeiten immer schneller, in den letzten Minuten gab es gleich mal fünf Führungswechsel. Aber Red-Bull-Junior Vips behielt auf seiner letzten, alles-entscheidenden Runde einen kühlen Kopf und fuhr zur Pole, mit 96 Tausendstel Vorsprung auf Marcus Armstrong.

Formel 2 - Training:
Luca Ghiotto eröffnete das Silverstone-Wochenende stark. Das wird er auch brauchen, will er in der Meisterschaft doch noch einmal mitreden. Er holte sich im Training knapp vor Nicholas Latifi die Bestzeit, während der Gesamtführende Nyck de Vries nur Sechster wurde. Mick Schumacher holte Platz 11. Sein Teamkollege Sean Gelael musste die Session aussitzen, nachdem er beim Versuch, einen langsamen Louis Deletraz zu überholen, von ihm berührt wurde. Mit Aufhängungsschaden konnte er nicht wieder auf die Strecke zurück.

P. Fahrer Team Zeit
1 Luca Ghiotto UNI-Virtuosi 1:39.166
2 Nicholas Latifi DAMS + 0.115
3 Guanyu Zhou UNI-Virtuosi + 0.161
4 Jack Aitken Campos + 0.388
5 Sergio Sette Camara DAMS + 0.456
6 Nyck de Vries ART + 0.526

Formel 3 - Training:
Kann ART an diesem Wochenende endlich zuschlagen? Bis jetzt musste sich deren Dreiergespann Max Fewtrell, David Beckmann und Christiaan Lundgaard immer der Konkurrenz von Prema geschlagen geben. Doch im Silverstone-Auftakt holt sich Fewtrell die Bestzeit, Beckmann P3, und Lundgaard trotz Verkehrs-Pech in seiner schnellsten Runde P7. Der beste Prema-Pilot? Jehan Daruvala auf P10. Allerdings versuchte man dort keine Qualifying-Simulation.

P. Fahrer Team Zeit
1 Max Fewtrell ART 1:45.264
2 Devlin DeFrancesco Trident + 0.223
3 David Beckmann ART + 0.319
4 Yi Yifei HiTech + 0.342
5 Lirim Zendeli Sauber + 0.408

Formel 2, Formel 3 Silverstone: Vorschau

Formel 2 - Vorschau:
Mick Schumacher ist zurück! Nach Österreich kann er sich nicht nur darüber freuen, endlich mal wieder Punkte eingefahren zu haben - er zeigte gar ein hervorragendes Rennen, und fuhr am Sonntag von P18 vor auf P4. Die Unglücksserie scheint gerissen. Mit dem Kampf an der Spitze hat Schumacher (Platz 13 in der Gesamtwertung) aber nichts zu tun - hier fährt Nyck de Vries allen davon, hat jetzt 37 Punkte auf Nicholas Latifi und Sergio Sette Camara.

Das Fahrerfeld verändert sich für Silverstone leicht: Mahaveer Raghunathan ist wieder zurück im MP-Motorsport-Cockpit, nachdem er Österreich aufgrund einer Sperre hatte aussitzen müssen. Dorian Boccolacci - vor Österreich von Campos entlassen - kehrt mit Trident zurück und ersetzt Ryan Tveter.

Formel 3 - Vorschau:
Robert Shwartzman reist als Gesamtführender nach Silverstone, doch er steht nach wie vor unter Druck: Prema-Teamkollege Jehan Daruvala hat nur acht Punkte Rückstand, und Shwartzman verlor in Österreich einen möglichen Sieg nach einer Kollision mit seinem anderen Teamkollegen Marcus Armstrong. Juri Vips holte sich in Österreich seinen ersten F3-Sieg und damit Platz drei in der Tabelle. David Beckmann ist mit Platz zehn nach wie vor bester Deutscher, jetzt aber schon mit 75 Punkten Rückstand auf die Spitze.


Weitere Inhalte:
nach 7 von 12 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video