Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese Silverstone: Bottas holt Pole in Krimi

Das war das Qualifying in Silverstone: Bottas schlägt Hamilton beim Heim-GP! 6 Tausenstel trennen Mercedes. Leclerc dran, Vettel enttäuscht. Reaktionen hier
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ Hier geht es zum Live-Ticker vom Sonntag +++

19:15 Uhr
Schluss für heute
Wir sind hiermit am Ende des Samstages angekommen und verabschieden uns für den Moment. Morgen am Vormittag kehren wir dann wieder zurück, mit den letzten Rahmenrennen und den letzten Vorberichten vor dem Großbritannien-GP.

19:10 Uhr
Gasly: Schritt massiv
Einer ist heute jedenfalls glücklich: Nur (relativ zu vorangegangenen Qualifyings) drei Zehntel verlor Pierre Gasly heute auf Max Verstappen. "Ich glaube, das war das stärkste Wochenende bis jetzt", meint Gasly. "Wir müssen noch ein paar Dinge verbessern, aber wir haben in allen Aspekten einen Schritt nach vorne gemacht. Es ist noch kein Durchbruch, aber ich freue mich, dass sich einiges verbessert hat. Wie ich meinte - wir hatten einen Plan, was wir ändern müssen, und wir haben ganz klar einen Schritt nach vorne gemacht. Ich glaube, einen massiven Schritt." Und er hat Sebastian Vettel geschlagen.

19:00 Uhr
Giovinazzi frustriert
Platz elf für Antonio Giovinazzi, zugleich ein Fluch und ein Segen. Er hat damit freie Reifenwahl, aber Q3 zu erreichen wäre schon toll. "Ich war mit meiner letzten Q2-Runde bis zur letzten Kurve glücklich", meint Giovinazzi. "Da habe ich einen kleinen Fehler gemacht. Wenn die Lücken so klein sind, dann bezahlst du da den Preis." Er glaubt aber an den Vorteil der Reifenwahl und an die Chance, um Punkte zu kämpfen. Während Kimi Räikkönen dazu meint: "Woher soll ich das wissen? Sehen wir morgen."

18:55 Uhr
Sainz verliert Gefühl
Norris ging es auf jeden Fall besser als seinem McLaren-Partner Sainz. "Ich fühle mich nicht zu 100 Prozent komfortabel im Auto, besonders mit dem Heck im Qualifying", erklärt der. "Q1 schien nicht schlecht, das Gefühl kam zurück und ein gutes Qualifying schien möglich. Aber je länger es dauerte, desto langsamer wurden wir, und hatten auf jedem Run Probleme mit dem Grip hinten."

18:51 Uhr
Norris wird verblasen
Aber in den Trainings sah McLaren ja doch stärker aus? "Wir hatten viele Probleme mit der veränderten Windrichtung", erklärt Norris. "Es war in Q1 ruhiger, da fuhr ich meine beste Runde. Aber als die Richtung sich etwas änderte, schien ich mehr Probleme zu haben als andere."

18:49 Uhr
McLaren führt nicht Mittelfeld an
Das ist an diesem Wochenende doch neu. McLaren ging als Favorit in das Qualifying, doch Renault und Daniel Ricciardo kamen als Best of the Rest heraus. "Wir hatten ein paar Probleme", räumt der Achte Lando Norris ein. Platz sieben währe seiner Meinung nach aber trotzdem drin gewesen. "Mir fehlten vier Hundertstel auf P7, das nervt ein bisschen. Ich hatte nämlich einen Drift in der letzten Kurve und da wohl die Zeit verloren."

18:46 Uhr
Kvyat scheitert
Auf der anderen Seite bei Toro Rosso endete das Qualifying für Daniil Kvyat schon im ersten Segment. "Ich glaube, unser Auto war heute nicht im richtigen Fenster", berichtet Kvyat. Seine Erfahrungen klingen wie das genaue Gegenteil seines Teamkollegen Albon. "Ich war mit der Balance nicht wirklich glücklich. Dieses Wochenende war ich etwas aus dem Rhythmus, also müssen wir das analysieren. In FP3 schienen wir uns kurz zu verbessern, aber im Qualifying hat das Auto nicht gerade gemacht, was ich wollte."

18:42 Uhr
Albon holt Top-10
Ein Toro Rosso zeigte sich heute ganz stark: Alex Albon fuhr vor bis auf Platz neun. "Ich bin echt glücklich mit dem Auto", jubelt der danach. "Das Auto fühlte sich das ganze Wochenende über gut an, und als die Strecke mehr Grip bekam, fühlte ich mich besser und konnte mehr aus dem Auto herausholen. Wir sahen gestern in FP2 auch im Renn-Trimm gut aus, und schienen mit den Reifen gut umzugehen."

18:38 Uhr
Grosjean: Trotzdem verwirrt
Das Gefühl mit dem alten Auto ist für Grosjean also besser mit dem neuen. Trotzdem gab es im Qualifying wieder Probleme: "Wir hatten Q3 in der Hand, das Auto fühlte sich echt gut an. In Q2 passte dann etwas mit beiden Reifensätzen nicht. Auf der ersten Runde war ich 1.2 Sekunden langsamer als auf meiner schnellsten Runde. Es gab absolut keinen Grip. Was da passiert ist, da habe ich keine Ahnung. Es hat einfach nicht funktioniert."

18:36 Uhr
Haas noch immer planlos?
Irgendwie scheint es noch immer nicht hinzuhauen. Mit der Australien-Spezifikation fährt Grosjean trotzdem in die Top-10? Da kann irgendwas nicht stimmen. "Es hat viel Potential, obwohl wir in den Daten sehen können, dass es deutlich weniger Abtrieb hat", erklärt Grosjean. "Es funktioniert gut, fühlt sich viel besser an. Wir müssen einfach den Unterschied zwischen den beiden Paketen verstehen, und hoffentlich mehr Abtrieb draufpacken."

18:26 Uhr
Zum Reifenverschleiß
Wie bereits mehrmals heute angemerkt - auch im Zusammenhang mit Lewis Hamilton - ist der Reifenverschleiß hier kritisch. Erkläre uns das bitte, Nico Hülkenberg: "Der kriegt hier so viel auf die Fresse, irgendwann ist er tot." Danke, Nico.

18:16 Uhr
Hamilton-Magie
In Summe sieht Hamiltons Qualifying-Bilanz 2019 nach Silverstone jetzt überraschend durchschnittlich aus. Hat er doch eine Reputation als einer der Besten - aber Hamilton weiß ebenfalls: Erst am Sonntag geht es um den Sieg. Daher behielt er heute vor allem das Renn-Setup im Auge.

18:07 Uhr
Bottas-Pole
So viel zum Hamilton-Kurs in Silverstone. Wie sich herausstellt, ist er doch hier schlagbar. Zum ersten Mal seit 2014 steht er nicht auf Pole. Wie hat Bottas das gemacht? Nicht einmal mit der perfekten Runde! Aber wie immer gilt: Punkte gibt es erst morgen, und da muss Bottas aufpassen.

17:58 Uhr
Verstappen mit Problemen
Nach seinem miserablen Freitag sah Max Verstappen heute wieder ganz respektabel aus. Und das trotz aller Probleme, die er nach dem Qualifying verrät: Er hatte mit einem ziemlichen Turboloch zu kämpfen. Mercedes sieht er also für das Rennen schon zumindest in Reichweite.

17:45 Uhr
F2: Ghiotto siegt im Hauptrennen
Kontrolliert bringt Luca Ghiotto den Sieg im Hauptrennen zurück, und sich selbst damit zurück in den Kreis der Meisterschafts-Kandidaten. Nicholas Latifi und Guanyu Zhou komplettieren das Podium, während Mick Schumacher die Punkte verpasst.

17:30 Uhr
F2: Ghiotto führt
Ein kurzer Blick zur Formel 2: Luca Ghiotto verlor durch den Boxenstopp kurz die Führung gegen einen starken Nicholas Latifi. Die beiden lieferten sich ein fünf Runden langes hartes Duelle mitsamt Berührung. Am Ende setzte sich Ghiotto aber durch und ging wieder vorbei. Mick Schumacher versucht sich momentan in die Punkte zurückzukämpfen, hat es auf Platz elf nah vorne geschafft.

17:15 Uhr
Und Ferrari?
Bei Ferrari hat man mehrere Fragen aufzuarbeiten. Warum war Leclerc im Qualifying zuerst schnell, aber in Q3 dann doch knapp zu langsam? Warum war er aber um so viel schneller als Sebastian Vettel? Und wie geht man mit den Soft-Reifen morgen am Start um? Erste Antworten hier:

17:05 Uhr
Wolff: Hamilton Favorit?
Zurück zur Formel 1, und zum Mercedes-Duell an der Spitze. Toto Wolff hat für Valtteri Bottas im ORF-Interview einmal Lob für Bottas übrig: "Ja, er war richtig stark. Sieht aus, also ob er es auch besser versteht. Aber der Trick ist morgen im Rennen. Lewis ist darin, die Reifen am Leben zu halten, eine Klasse für sich. Das hat Valtteri nicht ganz so gut geschafft."

16:50 Uhr
F2: Start!
Ghiotto holt sich sofort innen in Kurve 1 am Start die Führung, Zhou muss sich kurz hinten einreihen. Er versucht in Brooklands gleich eine Attacke außen, scheitert aber. Dahinter holt sich Latifi innen vor Maggotts Platz 3 von seinem Teamkollegen Sergio Sette Camara. Mick Schumacher verliert nach einem Ausritt in der ersten Haarnadel viele Positionen. Regen driftet gerade östlich der Strecke vorbei, es scheint aber trocken zu bleiben.

16:45 Uhr
F2: Hauptrennen
Währenddessen startet die Formel 2 gleich in ihr Hauptrennen. Renault-Junior Guanyu Zhou startet zum ersten Mal von Pole, neben ihm steht Luca Ghiotto. Mick Schumacher wurde nur 13., nach Pech mit Verkehr im Qualifying.

16:40 Uhr
Ferrari-Reifen
Die irritieren so einige. "Als Team waren wir der Meinung, es sei die bessere Wahl", verteidigt Sebastian Vettel die Entscheidung, morgen auf Soft zu starten. Nicht wie die Mercedes und Red Bulls auf Medium. "Man hat auch im Qualifying gesehen, dass es zwischen Gelb und Rot keinen großen Unterschied gab. Es sollte morgen kein Problem sein."

16:30 Uhr
Sieger?
Und wer gewinnt das Ding jetzt? Die letzte große Frage. Jetzt abstimmen - kann jemand den Mercedes morgen trotzdem noch die Stirn bieten?

16:25 Uhr
Vettel
Laut Ferrari gab es am Auto von Sebastian Vettel kein Problem. Also einfach so sechs Zehntel zu Charles Leclerc aufgerissen? "Warum, das ist nicht eine Kurve", so Vettel in den ersten TV-Interviews. "Es ist überall ein bisschen. Ich kam heute am Nachmittag nicht ganz so zurecht, und habe mich vom ersten bis zum letzten Quali nicht gesteigert. Das kommt normal von alleine."

16:15 Uhr
Hamilton
"Zuerst einmal Gratulation an Valtteri, er hat ein sehr gutes Qualifying abgeliefert. Ich war einfach nicht gut genug. Es ist mir ein bisschen entglitten. In Q2 habe ich eine Runde geopfert, die mir beim Reinkommen geholfen hätte. Die zweite Runde in Q3 war einfach nicht so gut. Morgen ist aber ein langes Rennen."

16:12 Uhr
Bottas
"Das ganze Wochenende war es ziemlich eng, und heute mit Lewis ... da ist es gut, eine gute Runde hinzubekommen und die Pole zu holen. Ich wusste, dass die erste Runde gut war, aber sie war nicht perfekt und auf der zweiten hätte ich mich verbessern sollen. Aber es hat trotzdem gereicht, das macht mich glücklich. Hier eine Runde zusammenzubekommen ist nicht einfach."

16:02 Uhr
BOTTAS!
Pole für den Finnen. Er verbessert sich zwar nicht, doch Hamiltons jetzt saubere Runde ist unfassbare 0,006 Sekunden zu langsam. Stark für Bottas - ausgerechnet beim Heimrennen des Stallrivalen. Leclerc schafft es auch nicht, 0,079 Sekunden dahinter. Dann Verstappen, Gasly und Vettel nur auf P6 mit dicken sieben Zehnteln Gap. Riccairdo, Norris, Albon, Hülkenberg komplettieren die Top-10.

15:55 Uhr
Fehler Leclerc
Aha - einen ziemlich dicken sogar, meldet der Monegasse. Damit wäre die halbe Sekunde erklärt. Also: Auf Hamilton und Leclerc müssen wir im Showdown jetzt ganz besonders achten.

15:52 Uhr
Hamilton patzt
Fahrfehler von Hamilton am Ende der Runde in Brooklands, Bottas daher nach den ersten Runs klar 2,5 Zehntel vorne. Verstappen Dritter, dann erst Leclerc, Gasly und Vettel? Ist Ferrari plötzlich die Puste ausgegangen? Zumindest Leclerc sah bis Q2 sehr souverän aus.

15:50 Uhr
Vettel-DRS ok
Meldet uns Ferrari gerade. Im Q1 hatte Vettel sich darüber am Funk beschwert. Doch inzwischen ist alles behoben. Das erklärt also nicht das etwas durchwachsene Q2 des Deutschen.

15:48 Uhr
Q3
Die Entscheidung naht! Die letzten zwölf Minuten des Qualifying haben begonnen. Wer holt sich die Pole in Silverstone?

15:44 Uhr
Top-Ten in Q2

Pos.FahrerZeit
1Leclerc1:25.546
2Bottas1:25.672
3Hamilton1:25.840
4Verstappen1:25.848
5Vettel1:26.023
6Gasly1:26.038
7Ricciardo1:26.283
8Norris1:26.385
9Hulkenberg1:26.397
10Albon1:26.403

15:43 Uhr
Q2-Opfer
Ausgeschieden und damit in folgender Reihenfolge von P11 bis P15 starten werden: Giovinazzi, Räikkönen, Sainz, Grosjean und Perez. Beide Renault also in den Top-10, dazu ein McLaren und ein Toro Rosso. Stark von Albon. Kvyat war ja sogar schon in Q1 fertig.

15:42 Uhr
Vettel weiter
Mit dem Soft wird Vettel Fünfter, also locker weiter. Interessant: Anders als alle anderen hat Leclerc seine Soft-Runden mit Vollgas zuende gefahren! Damit starten beide Ferrari auf den weichen Reifen. Nix da Split. Na ob das mal die richtige Entscheidung ist? Irgendwie kommt uns das bekannt vor. War ja schon in Spielberg so. Und da war diese Strategie ... nun ja ... mittelrichtig. Oder so.

15:37 Uhr
Vettel wieder Soft
Okay - jetzt wird es richtig interessant. Vettel wieder auf Soft raus. Damit wird er auf dem weichsten Reifen starten müssen - wenn er in den Top-10 bleibt natürlich. Auch alle anderen jetzt mit Soft unterwegs. Nur das übliche Q3-Einschießen? Oder will ein Mercedes vielleicht Vettel spiegeln?

15:33 Uhr
Vettel wackelt
Nur Achter trotz des Soft. Vielleicht war das einfach keine ernste Runde, um sich auf Q3 einzuschießen? Dieses Mal nur zuerst. Wir gehen erstmal davon aus, dass er sich gleich mit Medium verbessern soll. Apropos verbessern. Hat Max Verstappen gerade auch gemacht. Der war nach seiner ersten Runde nämlich langsamer als Gasly. Hört, hört. Jetzt aber wieder gerade gerückt. Leclerc übrigens wieder vorne, haarscharf vor Bottas.

15:29 Uhr
Reifen-Wunder
Red Bull schickt dieses Mal auch Gasly auf Medium auf die Zeitenjagd. Bisher hatte man dem Franzosen nie zugetraut, mit Medium in Q3 zu kommen. Doch dieses Wochenende zieht sich Gasly ja bisher echt ordentlich aus der Affäre. Dafür ist gerade Vettel mit Soft unterwegs. Als einziger Spitzenfahrer.

15:25 Uhr
Q2
Weiter im Text. Jetzt gehts um den Top-10-Einzug und die Reifen für den Start. Könnte gut sein, dass hier besonders viele unbedingt Medium wollen. Der Verschleiß war gestern auf den Longruns enorm.

15:21 Uhr
Top-10 in 10
Vettel fuhr übrigens doch noch auf Soft. Nur Leclercs Zeit wurde auf Medium erzielt.

Pos.FahrerZeit
1Hamilton1:25.513
2Leclerc1:25.533
3Verstappen1:25.700
4Bottas1:25.750
5Vettel1:25.898
6Norris1:26.079
7Sainz1:26.203
8Gasly1:26.273
9Grosjean1:26.347
10Ricciardo1:26.428

15:19 Uhr
Q1-Opfer
Räikkönen hat sich noch entscheidend verbessert. Stattdessen hat Perez noch Magnussen gekickt. Noch hinter dem Dänen starten Kvyat, Stroll, Russell, Kubica.

15:15 Uhr
Hot Seat: Kimi
Der Finne wackelt aktuell. Noch wäre aber Kvyat, Stroll, Perez, Russell und Kubica raus.

15:08 Uhr
Rekord
Charles Leclerc legt hier eine 1.25.628 Minuten hin. Das ist schon schneller als die Vorjahrespole von Lewis Hamilton und damit ein neuer Streckenrekord. Interessant: Ferrari fährt hier nur mit Medium. Da will man sich offenbar einen Soft für später sparen. Doch jetzt kommt Hamilton. Mit Soft fährt er nur unwesentlich schneller. 1:25.513. Leclerc legt auch nochmal nach, reicht um 0,02 Sek. nicht. Dann Verstappen zwei Zehntel dahinter.

15:00 Uhr
Grün
Das Qualifying geht los! Q1 läuft - mal noch ohne Regen. Der Himmel sieht sogar etwas freundlicher aus gerade. 19 Grad Luft, 32 Streckentemperatur.

14:50 Uhr
JETZT LIVE: Qualifying
Wir berichten live in unserem ganz oben verlinkten Ticker vom Qualifying in Silverstone. Dort findet ihr wie immer auch die Live-Zeiten und Platzierungen aller Fahrer.

14:40 Uhr
Aston Martin zu Gast
Schon viel haben wir von dem britischen Sportwagenhersteller in diesem Jahr hier in Silverstone gesehen. Heute ist auch deren Supersportwagen, der Aston Martin Valkyrie, zum ersten Mal auf der Strecke unterwegs. In der Mittagspause gab es ein paar Demorunden.

Demo-Runden für Aston Martin Valkyrie - Foto: LAT Images

14:30 Uhr
Noch 30 Minuten
Genug damit. Die Funktionen einer modernen Power Unit der Formel 1 sind einfacher nachzuvollziehen als die Rich-Energy-Saga. Also wenden wir uns wieder dem Geschehen auf der Strecke zu. Das geht in 30 Minuten weiter, mit dem Qualifying. In dem Haas vielleicht eine Rolle spielen könnte. Allerdings sahen sie in FP3 nicht so stark aus wie die direkte Mittelfeld-Konkurrenz.

14:26 Uhr
Rich Energy - das Finale
Und ein Kapitel gibt es noch. Rich Energy hat ja bekanntlich einen Prozess gegen das britische Unternehmen Whyte Bikes verloren - deren Logo haben sie kopiert. Das hatte eine Strafzahlung zur Folge. Die laut Whyte Bikes noch nicht bezahlt wurde, aber am 11. Juli fällig gewesen wäre. Jetzt droht man mit weiteren rechtlichen Schritten.

14:18 Uhr
Rich Energy - zum Sportlichen
Und ein besonderes Twitter-Highlight von heute gibt es dann noch. Nach dem Training twitterte der Rich-Energy-Account: "Haas liebt Rich Energy so sehr (wir geben ihnen keine Schuld, #betterthanredbull), dass sie unser Markendesign auf dem Auto lassen, obwohl wir sie wegen schlechter Leistungen gefeuert haben." Die Geschichte ist auf jeden Fall eines: Ein Fiasko sondergleichen.

14:12 Uhr
Rich-Energy-Update
Da wir vor dem Qualifying noch ein bisschen Zeit für Drama haben. Die Geschichte hat sich inzwischen nämlich auch weiter gedreht. Am Donnerstag hatten ja Teilhaber des Unternehmens in einem Statement verkündet, dass der Twitter-Kanal nicht mehr im Sinne des Unternehmens spreche. Der Twitter-Kanal veröffentlichte daraufhin einen angeblich von den Haas-Rechtsvertretern stammenden Brief, in denen die sich darüber wundern, wie die Teilhaber die Kontrolle von CEO William Storey übernehmen wollen - denn Storey halte ja die Mehrheit aller Anteile des Unternehmens.

Heute hat der Twitter-Account schließlich verkündet, dass nach einer Vorstandssitzung als Folge von "verräterischem Verhalten von Minderheits-Anteilseignern" die Vertriebsrechte für den Energy-Drink an eine andere Firma übertragen wurde. Allerdings soll William Storey weiterhin Eigentümer sein.

14:00 Uhr
Noch eine Stunde
Bis zum Qualifying. Wetter-Update: Kein Regen. Aber auch keine Sonnen. Alles offen. Aber nach der starken Ferrari-Vorstellung in FP3 sieht es ganz danach aus, als ob wir auch im Trockenen mehr als nur einen Mercedes-Zweikampf erleben werden.

13:50 Uhr
Neue Teile für Norris
Über Nacht hat McLaren bei Lando Norris übrigens noch ein paar neue Motorkomponenten eingebaut. Er wird an diesem Wochenende mit dem dritten Verbrennungsmotor und dem dritten Turbo weiterfahren. Das ist noch im Limit - aber beim nächsten Wechsel gibt es Strafen.

13:36 Uhr
Samstags-Bilder
Die meisten davon sind trocken, denn bis jetzt haben wir nur ganz kurze Regenschauer erlebt. Könnte sich später ändern, aber das kann man in Silverstone bekanntlich nie mit Gewissheit sagen. Zumindest gibt es ein paar Bilder von Autos auf Intermediates zur Einstimmung.

13:21 Uhr
Umfrage: Wer holt Pole?
Die Trainings sind durch, also fragen wir: Wer holt in Silverstone gleich die Pole? Wetter können wir leider noch nicht verraten, denn das ist noch in der Schwebe. Kommt der Regen, kommt er nicht, kommt er halb? Außerdem könnten wir es bereuen, dass wir Pierre Gasly in unserer Umfrage schon halb abgeschrieben haben. Immerhin ist er an diesem Wochenende sogar vorne dabei!

13:11 Uhr
McLaren, die Mittelfeld-Spitze
McLaren führt auch im dritten Training das Mittelfeld der Formel 1 an. Norris fuhr am Ende eine großartige Runde, nur 0.784 Sekunden fehlten ihm auf Leclerc. Hinter ihm geht es eng zu: Hülkenberg, Ricciardo, Albon und Giovinazzi alle innerhalb einer Zehntel. Auch Sainz, Kvyat, Grosjean und Magnussen sind nicht weit weg. Nur Räikkönen, Stroll und Perez (und natürlich Williams) spielten da heute nicht mit.

13:05 Uhr
Leclerc-Zeit hält
Eng wurde es noch einmal, aber die Leclerc-Bestzeit hält. Ferrari zumindest im Quali-Modus wieder dabei? Vettel nur 0.026 Sekunden dahinter auf P2, Hamilton aber nur 0.049 Sekunden dahinter auf 3. Gasly schlägt Verstappen, und Bottas holt nach einem miserablen letzten Run nur P6.

12:56 Uhr
Letzte Runden
Alle haben noch einmal neue Soft-Reifen aufgezogen, und Leclerc und Vettel haben sich jetzt an die Spitze gesetzt. Hamilton und Bottas haben nur mehr wenige Minuten, um sich die Spitze zurückzuholen, haben aber ebenfalls Soft-Reifen drauf.

12:47 Uhr
Zeiten fallen schnell
Es wird mit jeder Runde hier schneller. Aber Mercedes hat sich letzten Endes an der Spitze festgefahren, Hamilton führt mit 1:26.338 vor Bottas. Dann Verstappen und Gasly, während Leclerc und Vettel zurück an der Box sind. Ricciardo, Norris, Sainz, Albon, Kvyat und Hülkenberg kämpfen alle um die Mittelfeld-Spitze.

12:37 Uhr
Regen vorbei
Der Regen hat sich wieder verzogen, und alle Fahrer haben auf Soft-Reifen das Training endlich begonnen. Charles Leclerc hat die erste Runde als Schnellster beendet, mit 1:27.446 liegt er 0.078 Sekunden vor Bottas. Dahinter Vettel, Kvyat, Norris.

12:29 Uhr
Wenig Betrieb
Ein paar Fahrer waren mit Intermediates auf der Strecke, aber dafür reicht das Wasser auf der Strecke nicht. Hamilton gab nach nur einer Runde auf und kam wieder rein. Nur Russell, Bottas und Kubica haben Runden gefahren, keine davon ist auf irgendeine Weise repräsentativ.

12:15 Uhr
Regen Level 2
Das ist die Ansage von Williams an George Russell. Die Strecke ist jetzt leer, und überall gibt es leichten Nieselregen. Die ersten Zuschauer packen Regenschutz aus.

12:07 Uhr
Ricciardo wechselt Chassis
News aus der Renault-Garage: Daniel Ricciardo bekommt heute Chassis 01. Denn Chassis 03, mit dem er gestern unterwegs war, ist beschädigt. Das fand das Team am Abend heraus.

12:00 Uhr
Start ins Training
Die ersten Autos sind unterwegs. Vom Regen ist (noch) nichts zu sehen. Die Wolken im Hintergrund sehen allerdings heute noch bedrohlicher aus als gestern. Besonders für das Qualifying droht nasses Wetter.

11:55 Uhr
JETZT LIVE: 3. Freies Training
Wir berichten live in unserem ganz oben verlinkten Session-Ticker aus Silverstone. Dort findet ihr wie immer auch die Live-Zeiten und Platzierungen aller Fahrer.

11:40 Uhr
Hamilton warnt
Vor Ferrari? Ja, wirklich. So gut es für ihn und Bottas gestern aussah - Ferrari wollen sie auf keinen Fall unterschätzen. Gerechtfertigte Sorgen? FP3 wird es gleich zeigen. Ja, Ferrari erhöht am Samstag gerne das Tempo. Aber reicht es wirklich, um diese Lücke wieder zu schließen?

11:30 Uhr
FP3: Noch 30 Minuten
Damit wenden wir uns jetzt voll der Formel 1 zu. In 30 Minuten beginnt das 3. Freie Training. Über Nacht werden Ferrari und Red Bull wohl nicht besonders gut geschlafen haben - denn besonders im Renn-Trimm wurden Leclerc und Vettel von Mercedes zerstört. Nach Österreich droht hier in Silverstone für Rot wieder ein Debakel - oder vielleicht einfach der Rückfall in den Normalzustand? Mehr dazu in der Trainingsanalyse.

11:26 Uhr
Red Bull feiert
Freude auch im Red-Bull-Lager nach dem Formel-3-Rennen: Zweiter Sieg für den Red-Bull-Junior Vips, nach seinem Debüt-Triumph in Österreich. Auch hier in Silverstone findet sich Dr. Helmut Marko bei der Siegerehrung unten im Parc Ferme ein. In der Meisterschaft ist Vips jetzt dran an Daruvala und Shwartzman - die vorne die Plätze getauscht haben, Daruvala führt mit 102 Punkten knapp vor Shwartzman.

11:20 Uhr
F3: Vips gewinnt!
Auch die letzten Runden übersteht Juri Vips, und damit feiert er seinen zweiten Saisonsieg! Jehan Daruvala und Marcus Armstrong müssen sich mit dem Podium begnügen. Liam Lawson holt sich mit Platz acht die Pole für das Sonntags-Rennen. David Beckmann wird bester Deutscher, verpasst aber die Punkte.

11:10 Uhr
F3: Letzte Runden
Daruvala hat drei Runden gebraucht, um sich von seinem schlechten Restart zu erholen und wieder zu Vips aufzuschließen. Aber da geht noch etwas. Armstrong ist zurückgefallen, Pulcini ebenfalls. Dahinter hat Shwartzman Lundgaard mit DRS überholt, jetzt kommt auch Pedro Piquet durch.

11:03 Uhr
F3: Restart
Fünf Runden noch. Vips kommt gut weg, Daruvala verliert einige Wagenlängen. Armstrong folgt ihm, dahinter gibt es Action: Lundgaard versucht den vierten Platz von Pulcini zurückzuholen, während hinter den beiden Piquet an Shwartzman vorbei will.

10:53 Uhr
F3: Safety Car
Zweite Unterbrechung, diesmal kommt das Safety Car. Raoul Hyman ist in der Ausfahrt von Copse ins Kiesbett gerutscht. Er hat zwar die Werbetafeln abgeräumt, ist aber nicht schwer eingeschlagen. Allerdings kommt er nicht mehr aus dem Kiesbett heraus und muss aufgeben. Gute Nachrichten für Vips - und auch für Daruvala, der in den letzten Minuten zunehmend unter Druck von Armstrong kam.

10:49 Uhr
F3: Lundgaard hält auf
Christian Lundgaard hat auf Platz vier ordentliche Probleme: Pulcini und jetzt auch Shwartzman sitzen ihm im Nacken, bis jetzt konnte er sich aber noch gut verteidigen. Vorne wird Daruvala zunehmend aggressiv, versucht es jetzt in Brooklands sogar außen. Erfolglos.

10:45 Uhr
F3: VSC
Nach sieben Runden kommt das Virtual Safety Car, Frederico Malvestiti ist auf der Zielgeraden mit Defekt ausgerollt. Eine willkommene Pause für Vips, der jetzt auf den beiden Geraden immer Attacken von Daruvala abwehren muss. Dahinter holt sich Armstrong Platz drei von Lundgaard, der das Spitzen-Tempo nicht gehen kann. Armstrong schon, er beginnt zur Spitze aufzuschließen.

10:30 Uhr
F3: Der Start
Juri Vips behält einmal die Führung, während sich Daruvala, Lundgaard, Armstrong und Pulcini am Ende der Hangar-Geraden um Platz zwei prügeln. Es dauert ein bisschen, dann werden sie sich einig. Daruvala ist der Schnellste, und hat sofort wieder zu Vips aufgeschlossen. Die beiden liefern sich jetzt ein Duell um die Führung, während Lundgard, Armstrong und Pulcini zurückgefallen sind.

10:25 Uhr
F3: Der Grid
Gestern erlebten wir in der Formel 3 schon einmal ein sensationelles Qualifying, bei dem die Pole in den letzten Minuten mehrmals wechselte. Red-Bull-Junior Juri Vips behielt am Ende die Oberhand, er steht vor den Prema-Piloten Marcus Armstrong und Jehan Daruvala.

10:20 Uhr
Das Wetter
Es ist heute wie angekündigt kühler als am Vortag, und deutlich stärker bewölkt. Wir erinnern: Es gibt heute eine echte Regen-Chance. Dieser Regen ist aber noch nicht hier angekommen, momentan ist es in Silverstone noch trocken. Allerdings haben wir nur 23 Grad Streckentemperatur, und 16 Grad Lufttemperatur.

10:15 Uhr
Guten Morgen!
Wir melden uns live zurück aus Silverstone - heute ist Qualifying-Tag! Doch bevor es mit dem 3. Freien Training und dem Qualifying der Formel 1 losgeht, startet einmal die Formel 3 mit dem ersten von zwei Rennen am Wochenende. Das alles und mehr gibt es hier im Ticker, und Details außerdem im unten verlinkten Zeitplan.


Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video