Formel 1

Formel 1 2019: Red Bull zeigt RB15 am selben Tag wie Mercedes

Die Präsentation des neuen Red Bull RB15 findet am selben Tag wie der Launch des neuen Formel-1-Autos von Mercedes statt. Jetzt fast alle Termine fix.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Red Bull Racing wird sein Formel-1-Auto für die Saison 2019 am 13. Februar offiziell enthüllen. Das hat das Team am Montag via Social Media bestätigt. Damit sehen wir den RB15 am selben Tag wie den Boliden des Weltmeisters: Der neue Mercedes W10 soll ebenfalls am Mittwoch kommender Woche enthüllt werden, direkt im Rahmen eines Shakedowns in Silverstone.

Ist Red Bull Honda schon 2019 reif für den F1-Titel?: (16:48 Min.)

Im Exklusiv-Interview mit Motorsport-Magazin.com hatte Red Bulls Motorsportberater Dr. Helmut Marko zuletzt angekündigt, auch die Bullen würden dieses Jahr zunächst wieder einen Shakedown veranstalten. Genauso nicht öffentlich wie Mercedes, danach allerdings Bilder liefern. Dasselbe kündigten die Silberpfeile an.

Doch gibt es noch eine Parallele, die diesen umfangreichen Launch-Tag (auch Racing Point wird im Rahmen der Toronto Motor Show am 13. Februar präsentieren) kurios macht: Wie bei Mercedes ist auch bei Red Bull Silverstone die Haus- und Hof-Strecke, direkt vor der eigenen Haustür der Fabrik gelegen.

Teilen sich die beiden Top-Teams also den Kurs, etwa eine Partei am Vormittag, die andere am Nachmittag? Oder findet bei Red Bull der Shakedown unabhängig von der Enthüllung statt? Zumindest in Sachen Fahrzeit wäre ein Doppel-Shakedown in Silverstone durchaus möglich, sind an solchen Filmtagen ohnehin nicht mehr als 100 Kilometer erlaubt.

Mit der Ankündigung Red Bulls ist der Terminkalender für die Präsentationen der neuen Formel-1-Autos jetzt so gut wie komplett. Einzig von Williams fehlt noch eine Information zum Launch des neuen Boliden. Von Haas zwar auch, doch haben die US-Amerikaner jetzt immerhin für Donnerstag, den 7. Februar die Präsentation der neuen Lackierung versprochen.

Die ersten Testfahrten zu neuen F1-Saison 2019 beginnen am 18. Februar in Barcelona.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video