Formel 1

Formel-1-Präsentationen 2019 im Überblick: Letzter Termin steht

Die Formel 1 bereitet sich auf die Saison 2019 vor - mit den offiziellen Präsentationen der neuen Autos. Alle Termine und Infos gibt es hier im Ticker.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Die Formel-1-Saison 2019 steht vor der Tür - doch bevor es auf der Strecke losgeht, wird präsentiert. Wie in jedem Jahr warten alle gespannt auf die Vorstellungs-Termine für die 2019er-Generation der Formel-1-Autos. In dieser Saison sorgen Änderungen bei den Aero-Regeln für zusätzliche Spannung. Hier im Ticker gibt es alle Infos zu den Auto-Launches für die nächste Saison. Von Terminen bis Orten - alle News gibt es hier.

Formel 1: Auto-Präsentationstermine 2019

Team Termin Ort
Haas F1 7. Februar London (Lackierung)
Toro Rosso 11. Februar Online
Williams 11. Februar Grove (Lackierung)
Renault 12. Februar Enstone
Racing Point 13. Februar Toronto (Lackierung)
Mercedes 13. Februar Silverstone (Shakedown)
Red Bull 13. Februar Online (Shakedown?)
McLaren 14. Februar Woking
Ferrari 15. Februar Maranello
Alfa Romeo 18. Februar Barcelona/Test

Formel-1-Autos 2019: Der Präsentations-Ticker

07.02.2019: Williams macht den Sack zu! Als letztes Formel-1-Team kündigt die Truppe aus Grove ihren Launch an. Für kommenden Montag, den 11.02. Allerdings handelt es sich nur um einen Livery-Launch. Zuvor hatten schon Racing Point und Haas eine reine Präsentation der neuen Lackierung angekündigt. Zumindest bei Haas stimmte das jedoch nicht. Am heutigen Donnerstag zeigte das US-Team parallel zur Lackierung auf einem Showcar auch schon erste Renderings.

04.02.2019: Update von Red Bull: Die Präsentation des RB15 findet nun doch schon vor dem ersten Testtag in Barcelona statt (vgl. ursprüngliche Ankündigung im Eintag vom 23.01.2019), genauer gesagt am 13. Februar. Das ist der gleiche Tag wie bei Mercedes. Damit finden an diesem Termin insgesamt drei Launches statt - auch Racing Point, die allerdings nur eine Lackierung zeigen dürften. Wann der angekündigte Shakedown stattfinden soll, kommunizierte Red Bull allerdings nicht. Teilen sich Mercedes die Haus- und Hofstrecke Silverstone?

04.02.2019: Wie Haas via Twitter vermeldet, wird kurzfristig - schon diesen Donnerstag - etwas Neues zu sehen sein. Um den neuen Boliden muss es sich allerdings nicht handeln. Haas spricht nur von einem Livery-Launch, also der neuen Lackierung des VF-18-Nachfolgers. Ob das auf dem neuen Boliden geschieht, ist eher fraglich. Mit Rich Energy haben die US-Amerikaner dieses Jahr einen neuen Hauptsponsor an Bord. Die gold-schwarzen Farben des Energy-Drink-Herstellers sind bereits in der Ankündigung zu sehen. Gut möglich also, dass Haas 2019 nicht länger in Rot- und Grautönen unterwegs ist.

31.01.2019: McLaren liefert uns ein kleines Update zum Launch. Bisher war ja nur das Datum kommuniziert. Jetzt stehen auch Uhrzeit und Form. Die gute Nachricht: Es gibt nicht nur Renderings. Am Valentinstag startet McLaren um 13 Uhr unserer Zeit einen echten Launch-Event im MTC in Woking, der zudem per Live-Stream übertragen wird.

30.01.2019: Mercedes verrät den Launch-Termin für den bereits zehnten Silberpfeil seit dem F1-Comeback 2010. Der neue Mercedes-AMG F1 W10 EQ Power+ wird am 13. Februar per Shakedown präsentiert. Der Event ist dieses Jahr nicht öffentlich, ein Ort wurde entsprechend nicht kommuniziert. Im Vorjahr war es Silverstone, in unmittelbarer Nachbarschaft der Fabrik gelegen.

25.01.2019: Toro Rosso sichert sich die Präsentations-Pole! Am 11. Februar will das Team den neuen STR14 vorstellen, das verraten sie mittels 19 Sekunden langem Youtube-Video. Es könnte eine Online-Präsentation werden, das wird in diesen 19 Sekunden zumindest angedeutet. Und noch ein Grund zur Freude: Vom 11. bis 15. Februar gibt es an jedem Wochentag eine Präsentation. Perfekt.

23.01.2019: Red Bulls Motorsportberater Dr. Helmut Marko verrät Motorsport-Magazin.com: Offiziell präsentiert wird der neue RB15 wie bei Sauber unmittelbar vor dem ersten Testtag in Barcelona (18. Februar). Zuvor steht am Donnerstag (24.01.2019) der Crashtest an. Daraufhin soll es noch vor der Präsentation zu einem nicht öffentlichen Rollout in Silverstone kommen. Gut möglich, dass im Zuge dessen bereits erste Bilder enthüllt werden, eventuell mit noch kaschierten Details. Der Termin steht noch nicht fest, ist auch abhängig von dem Ergebnis des Crashtests.

21.01.2019: Sauber gibt den offiziellen Rollout-Termin bekannt. Es wird tatsächlich ein Rollout - das Auto soll am 18. Februar, also am ersten Testtag, enthüllt werden. Keine große Show, so sieht es zumindest aus. Dafür liefert Sauber gleich alle Details: Um 08:20 Uhr wird präsentiert, vor der Teamgarage (42-43). Das wären dann wohl 40 Minuten vor Testbeginn? Klingt nach Punktlandung.

03.01.2019: McLaren twittert ein schönes Gedicht zum Valentinstag. Denn sie werden den MCL34 für ihre Saison 2019 am 14. Februar, also am Valentinstag, vorstellen. "Some cars are red, others are blue. On Valentine's Day, we'll reveal ours to you." Die bisher verkündeten Termine sind also schön sortiert. Von 12. bis 15. Februar je eine Präsentation am Tag.

20.12.2018: Jetzt trägt sich auch Renault in die Liste für die Präsentationen der neuen Autos ein. Am 12. Februar 2019 werden sie ihr neues Auto in der britischen Niederlassung des Formel-1-Teams vorstellen, im Whiteways Technical Centre. Das hat das Team auf Twitter verkündet. Damit sind sie für den Moment mal die ersten. Aber sieben Teams haben auch noch kein Datum bekannt gegeben.

17.12.2018: Termin Nummer zwei steht, Racing Point zieht nach. Die Force-India-Nachfolger wollen am 13. Februar, also kurz vor Ferrari, ihr neues Auto vorstellen. Besonders dabei: Die Präsentation findet in Kanada statt, auf der Canadian International AutoShow in Toronto. Also im Heimatland von Lawrence Stroll, der die neue Eigentümer-Gruppe des Teams anführt und dessen Sohn Lance das zweite Cockpit neben Sergio Perez bekommen hat.

14.12.2018: Ferrari macht den Auftakt, und prescht mit der Termin-Verkündung voran. Am 15. Februar soll das neue Arbeitsgerät von Sebastian Vettel und Charles Leclerc offiziell enthüllt werden. Das sagt Teamchef Maurizio Arrivabene im Rahmen einer Preisverleihung des italienischen Magazins Autosprint. Danach sind es nur mehr drei Tage, dann geht es schon mit dem Wintertest in Barcelona los.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video