Formel 1

Formel 1 Live-Ticker Brasilien 2018: News-Überblick vom Freitag

Das war der Formel-1-Freitag aus Brasilien im Ticker: Mercedes im 2. Freien Training vorne, Bottas vor Hamilton. Nico Hülkenberg crasht. Red Bull stark.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ Formel 1 Brasilien: 2. Freies Training im Bericht +++

22:56 Uhr
Das war der Freitag
Im Live-Ticker geht es morgen weiter. Um 15:00 Uhr startet das letzte Freie Training, und um 18:00 Uhr folgt dann das Qualifying für den GP von Brasilien. Alle Infos vom Samstag gibt es natürlich wieder hier. Wo Formel 1 sonst noch läuft, findet ihr in unserem Zeitplan:

22:36 Uhr
Wetterbericht
Wir blicken noch einmal auf den Wetterbericht für den Formel-1-Samstag in Brasilien. Kommt der Regen oder kommt er nicht? Einige Fahrer und Teams scheinen heute nach dem Training daran zu glauben. Regen ist auf jeden Fall möglich - aber keine Garantie. Heute freuten sich jedenfalls alle über das trockene Wetter, das war ja auch nicht unbedingt garantiert.

22:25 Uhr
STRAFE: Ocon
Noch eine Strafe - Esteban Ocon muss das Getriebe wechseln. Das bedeutet, dass er wie Daniel Ricciardo am Sonntag von fünf Startplätzen weiter hinten losfahren muss. Das hilft Force India im WM-Kampf gegen McLaren nicht - 15 Punkte müssten sie noch aufholen, um an McLaren vorbeizugehen und Platz 6 zu übernehmen.

22:19 Uhr
Haas wieder da
Nach dem Mexiko-Desaster hoffte Haas darauf, dass man in Brasilien wieder in die Top 10 zurückfinden würde. Genau das ist passiert - Mexiko scheint tatsächlich wieder nur ein Einzelfall gewesen zu sein. "Das Auto fühlte sich vom Start weg gut an, und war auch schnell", sagt Kevin Magnussen. "Die Pace sah gut aus. Wie immer gibt es noch ein paar Dinge, aber wir sind gut dabei, glaube ich. Ich glaube wir sind von der Balance her mehr oder weniger im Fenster."

21:47 Uhr
Red Bull besser als erwartet
Rechnen sie sich Chancen auf die Pole aus? Nein. Aber trotzdem ist Red Bull nach den Freitags-Trainings zufrieden mit der Performance. Im Mittelsektor ist das Auto richtig stark, dort nehmen sie der Konkurrenz Zeit im Zehntelbereich ab. Hilft nur alles nichts - weil sie in der Bergauf-Vollgas-Passage am Ende der Runde die ganze Zeit wieder verlieren.

21:32 Uhr
Sainz: Gefühl gleich, Zeit schlechter?
Renault stellte sich heute im Mittelfeld sowieso hinten an. Mal abgesehen von Hülkenbergs Ausfall - Sainz war auch nur auf 14. "Mein Gefühl im Auto ist ziemlich gleich wie in Mexiko und in Austin, aber die Rundenzeit am Ende ist einfach nicht so gut", wundert sich Sainz. "Diese Strecke liegt uns einfach nicht so gut. Das ist alles. Unser Auto zieht kurze, langsame Kurven vor."

21:30 Uhr
Hülkenberg: War Passagier
Und Nico Hülkenberg? Woran lag der Mauerbesuch? "Ich bin etwas zu weit aus der letzten Kurve rausgekommen, habe da etwas zu viel Kerb mitgenommen, wollte wahrscheinlich zu viel", beschreibt er den Ausflug. "Das Auto ist aufgesessen, und von da weg war es erledigt, ich war Passagier. Das hat mich richtig von der Strecke und aufs Gras gezogen. Natürlich ist da kein Grip auf dem Gras, und es war klar, dass ich in die Wand einschlagen würde."

21:23 Uhr
Bottas: Wurde immer besser
Valtteri Bottas ist mit dem Ergebnis heute eigentlich ganz zufrieden. Mit dem Morgen nicht, aber es wurde dann besser: "Ich hatte ein paar Verbremser und abgebrochene Runden, also war es schwierig, einen guten Rhythmus zu finden. Aber wir haben das Auto für den Nachmittag verbessert und ich schaffte es, einen Rhythmus zu finden. Die Pace schien gut zu sein, aber die Strecke ist kurz, also sind die Abstände klein."

21:03 Uhr
Nächste Strafe? Ricciardo lacht
Daniel Ricciardo scheint inzwischen in die nächste Stufe der Verzweiflung aufgestiegen zu sein. Nachdem er dem Ausfall in Mexiko noch mit Frustration begegnet ist, scheint er sich mit den fünf Strafplätzen in Brasilien abgefunden zu haben. "Ich kann jetzt darüber lachen, weil das eben in letzter Zeit der Trend war. Was kannst du machen? Ich habe es nicht in meiner Hand. Wir versuchen einfach, das Beste daraus zu machen."

20:33 Uhr
Reifen im Rahmen
Laut Pirelli bewegen sich die Verschleißerscheinungen heute bei den Reifen im Rahmen. "Wir haben keine Fälle von extremer Abnutzung gesehen", meint Sportchef Mario Isola. "Nur Blasenbildung, die keinen Einfluss auf die Leistung hatte - obwohl die Rundenzeiten fast eine Sekunde schneller waren als die vergleichbaren vom letzten Jahr."

20:23 Uhr
Vettel zuversichtlich
Mal abgesehen von seinem Spaß im Cockpit ist Sebastian Vettel vor dem Rennen wirklich ganz zuversichtlich. "Die Reifen waren heute soweit bei uns okay. Andere sahen da ziemlich schlecht aus. Aber es ist nur Freitag, und am Sonntag soll es heißer werden. Dann wird das eine größere Herausforderung."

20:15 Uhr
Vettel im Cockpit
Was war jetzt zwischen den Beinen, Seb? "Wir haben dann eine kleine Schraube gefunden, die sich ein bisschen verselbstständigt hat und dann immer ein bisschen von links nach rechts ist", erklärt Vettel nach dem Training. "Es ist kein größeres Problem, aber wenn das irgendwo hängen oder stecken bleibt, dann ist es nicht so gut. Deshalb haben wir zwei Mal nachgeschaut." Für alle, die es verpasst haben - hier ist noch einmal der Funkspruch:

20:12 Uhr
Mercedes nicht glücklich
Toto Wolff ist nach dem Training nicht in großen Jubel ausgebrochen, trotz Bestzeit durch Valtteri Bottas. "Wir waren eigentlich in den Longruns nicht mehr gut", sagt Toto Wolff im ORF-Interview. "Eine Runde war in Ordnung, aber der Longrun war nicht ideal." Als Vettel und Hamilton zur gleichen Zeit auf Soft-Reifen unterwegs waren, fuhr Vettel konstant unter 1:13 - Hamilton fuhr nur ein einziges Mal unter 1:13.

20:06 Uhr
Ricciardo zweifelt an Pole
Nur um sicherzugehen - glaubt Daniel Ricciardo vielleicht an eine Red-Bull-Pole? Nein. "Zwei hintereinander wäre nett. Aber Pole ist bei den Bedingungen wohl etwas zu weit weg. Am Nachmittag hatten wir ein brauchbares Auto und waren drei Zehntel weg, und die anderen werden morgen noch aufdrehen."

20:03 Uhr
Verstappen-Problem
Max Verstappens Problem zu Beginn des 2. Freien Trainings war übrigens ein Öl-Leck. "Der Ölspeicher vor dem Motor begann, einen Riss zu entwickeln, also begann da in der ersten Session Öl auszulaufen", erklärt Christian Horner gegenüber Sky UK. "Also musste es gewechselt werden. Die Jungs haben beim Ab- und Wiedereinbau des Motors einen fantastischen Job gemacht." Das war laut Horner auch keine Geschichte, die sich im ersten Training ergab: "Wir vermuten, dass der Riss schon in Mexiko auftrat. Da hatten wir nämlich ein bisschen Öl im Rennen verloren, was wir nicht nachvollziehen konnten."

19:57 Uhr
Red Bull zweifelt an Pole
Sie waren heute wieder schnell - aber Valtteri Bottas hat endlich mal wieder für Abwechslung an der Spitze des Feldes gesorgt. Nachdem seit Mexiko immer nur Red Bull an der Spitze stand. "Ich war sofort mit dem Auto zufrieden, das war im ersten Training zu sehen", sagt Max Verstappen. "Leider habe ich den Start zum zweiten Training verpasst, also musste ich schnell durch mein Programm, und hatte dann noch Verkehr. Ich glaube nicht, dass wir um die Pole fahren. Ich war aber mit den Longruns zufrieden."

19:53 Uhr
Vettel: OK, aber nicht gut
Sebastian Vettel hat schon seinen Weg zu den TV-Interviews nach dem Training gefunden. "Wir müssen noch was finden. Das Auto war OK, aber noch nicht gut. Also gibt es da noch immer Arbeit zu machen. Besonders für Sonntag, da soll es wärmer werden. Das könnte mit den Reifen tückisch werden. Wir sind im richtigen Bereich, aber wir können uns noch immer verbessern."

19:50 Uhr
Reifen-Frage
Die große Frage nach diesem Training: Bei wem gehen die Reifen gut, bei wem nicht? Fragezeichen hängen momentan über Ferrari. Den Soft-Reifen musste Sebastian Vettel offenbar vorzeitig abgeben, nachdem rechts hinten ein Schaden auftrat. Womöglich allerdings keine Abnutzungs-Erscheinung, sondern ein Schaden durch äußere Einflüsse. Aber im Supersoft-Longrun sahen besonders seine Hinterreifen wieder nicht wirklich gut aus - diesmal schien es aber ein Graining-Problem zu sein, kein Blistering.

19:32 Uhr
Mercedes an der Spitze
Im zweiten Training besetzten Valtteri Bottas und Lewis Hamilton die Spitzenposition. Allerdings war Sebastian Vettel auch im zweiten Training keine Zehntelsekunde von der Spitzenzeit entfernt.

19:11 Uhr
Vettel nimmts mit Humor
Im zweiten Training kämpfte Sebastian Vettel mit einem kleinen Problem. Ein Teil flog zwischen seinen Beinen herum. Der Ferrari-Pilot nahm es mit Humor.

19:03 Uhr
Oder auch nicht
Nach den ersten Meldungen des Regens scheint es jetzt doch wieder trocken zu bleiben. Die aktuelle Vorhersage spricht von leichtem Regen in 15 bis 30 Minuten.

18:57 Uhr
Jetzt kommt der Regen
Die ersten Fahrer melden Regentropfen an ihre Boxen. Damit ist endlich der versprochene Regen angekommen.

18:45 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit

Pos.FahrerZeit
1Bottas1:08.846
2Hamilton1:08.849
3Vettel1:08.919
4Ricciardo1:09.164
5Räikkönen1:09.412
6Grosjean1:09.769
7Leclerc1:09.943
8Magnussen1:10.007
9Ocon1:10.159
10Gasly1:10.330

18:17 Uhr
GRÜN
Die Session ist wieder freigegeben. Das Training kann weitergehen. Für Nico Hülkenberg ist der Arbeitstag jedoch vorbei.

18:10 Uhr
ROT
Nico Hülkenberg crasht in der letzten Kurve und schmeißt damit seinen Boliden weg. Das bedeutet eine Unterbrechung der Trainingssession.

18:00 Uhr
GRÜN
Das zweite Training ist eröffnet. Jetzt sind wieder alle 20 Stammpiloten unterwegs.

17:55 Uhr
JETZT LIVE: FP2
Wir kommentieren wie gewohnt in unserem ganz oben verlinkten Ticker jede Session der Formel 1 in Brasilien live. Dort gibt es auch die Platzierungen und die Zeiten aller Fahrer zum Mitverfolgen.

17:45 Uhr
Hamilton-Helm
Lewis Hamilton hat an diesem Wochenende auch einen neuen Helm mitgebracht. Auf dem hat er nicht nur einen fünften WM-Stern drauf, sondern auch ein paar zu Brasilien passende Motive.

Hamiltons Helm-Design für Brasilien - Foto: Sutton

17:30 Uhr
30 Minuten bis FP2
Wie sieht der Formel-1-Kalender der Zukunft aus? Jetzt, da mit Vietnam 2020 noch ein Rennen auf der Liste steht ... Mehr dazu gibt es im heutigen Video von Christian aus Sao Paulo. Während er sich durch den zähen Verkehr zur Strecke gequält hat.

Formel 1 Rennkalender: Die Zukunft von Vietnam und Brasilien: (4:21 Min.)

16:59 Uhr
Red-Bull-Dominanz
Red Bull ist übrigens seit Austin ungeschlagen. Das Rennen in den USA war das letzte Mal, dass kein Red Bull eine Formel-1-Session auf dem ersten Platz abschloss. Max Verstappen holte die Trainingsbestzeiten in Mexiko sowie den Sieg, und Ricciardo holte die Pole. Und natürlich holte heute wieder Verstappen die erste Bestzeit. Können Ferrari und Mercedes im 2. Training endlich mal wieder die gewohnte Ordnung herstellen?

16:39 Uhr
Toro Rossos Power Units
Mit welcher Spezifikation fahren Hartley und Gasly an diesem Wochenende jetzt? Vor ein paar Tagen gaben sie sich noch zuversichtlich, dass die letzte Version, Spec-3, hier wieder eingesetzt werden wird. Teamchef Franz Tost meint bei n-tv während dem ersten freien Training: "Wir sind heute noch mit der Spec-2 unterwegs. Mal schauen, was dabei rauskommt." Trotzdem stellt Tost klar, dass sie mit Spec-3 zufrieden sind. Und dass sie zuversichtlich sind, dass für morgen Spec-3 eingebaut werden kann. Strafe gibt es dafür natürlich keine. Schließlich sind die Spec-3-Motoren keine neuen, sondern wurden schon zuvor verwendet.

16:10 Uhr
Verbremser
Davon sahen wir heute schon einige. Fühlt sich so an, als ob jeder im Formel-1-Feld zumindest zwei Mal mit stehendem rechten Vorderreifen in der zweiten Haarnadel im Mittelsektor angekommen ist. Da gibt es noch einiges an Setup-Arbeit zu verrichten, damit alle die Autos da gut durchbringen. Renault sah heute übrigens besonders unruhig aus. Verglichen mit Haas hatten Hülkenberg und Sainz gar keinen Grip.

Daniel Ricciardo verbremst sich - Foto: Sutton

15:59 Uhr
Fittipaldi zurück in der Formel 1
Nein, nicht Emerson Fittipaldi. Aber der Enkel des zweifachen Formel-1-Champs, Pietro. Haas hat ihn gerade als Testfahrer für die Saison 2019 bestätigt. Er wird in Abu Dhabi zum ersten Mal für Haas fahren. Nicht am Rennwochenende, aber in der darauffolgenden Woche. Da folgt nämlich der offizielle Pirelli-Reifentest für die Saison 2019. Fittipaldi wird da am ersten Tag in einem Haas sitzen, die Stammfahrer Grosjean und Magnussen bekommen frei.

15:47 Uhr
Ergebnis FP1
Hier das Ergebnis des ersten Brasilien-Trainings. Verstappen steht ganz oben - aber wenn wir uns die Sektoren ansehen, dann bietet sich uns wieder mal ein gewohntes Bild. Red Bull eigentlich chancenlos in den ersten beiden Sektoren, aber im Mittelsektor holen sie wieder alles zurück. Verstappen verlor im letzten Sektor fast vier Zehntel auf Hamilton. Die Bergauf-Power-Passage tut dem Renault-Motor gar nicht gut.

15:42 Uhr
Nächste Ricciardo-Strafe
Wieder eine Strafe für Daniel Ricciardo. Turbo Nummer ... Nummer ... ah, Nummer 6! Von zwei erlaubten. Dafür geht es fünf Plätze weiter nach hinten.

15:31 Uhr
Bestzeit für Verstappen
Im ersten Training zum Brasilien GP setzte Max Verstappen mit 1:09.011 Minuten die erste Bestzeit dicht gefolgt von Sebastian Vettel und Lewis Hamilton. Die Top-Drei waren dabei durch nicht einmal eine Zehntelsekunde getrennt.

14:57 Uhr
Öl-Leck bei Bottas
Bei Valtteri Bottas wird am Auto geschraubt, denn Mercedes untersucht ein Öl-Leck am Silberpfeil. Doch nicht nur der Finne ist aktuell zum Zuschauen verdammt. Auch die beiden Ferrari-Piloten warten, dass ihre Boliden fertig werden. Erneut testet die Scuderia den neuen Unterboden.

14:45 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit

Pos.FahrerZeit
1Hamilton1:09.423
2Verstappen1:09.460
3Bottas1:09.726
4Ricciardo1:09.792
5Vettel1:09.973
6Räikkönen1:10.086
7Magnussen1:10.705
8Grosjean1:10.749
9Leclerc1:10.847
10Ocon1:10.905

14:33 Uhr
Brasilien hat sauber gemacht
Im ersten Training fiel schnell auf, dass die Strecke deutlich sauberer ist als in den letzten Jahren zu Beginn des Wochenendes. Vor dem diesjährigen Wochenende haben die Organisatoren die Strecke gründlich mit Hochdruckreinigern bearbeiten lassen.

14:18 Uhr
Bildergalerie
Das erste Material unserer Fotografen ist bei uns eingegangen. Die besten Schnappschüsse aus Interlagos gibt es in unserer laufend aktualisierten Galerie:

14:07 Uhr
Freitagsfahrer
Am Freitag sind erneut drei Fahrer unterwegs, die nicht zu den Stammpiloten zählen. Lando Norris, Antonio Giovinazzi und Nicholas Latifi sind für McLaren, Sauber respektive Force India im Einsatz.

14:00 Uhr
GRÜN
Das erste Training der Formel 1 beim Brasilien GP ist eröffnet.

+++ Formel 1 Interlagos 2018 Live-Ticker: Das 1. freie Training +++

13:55 Uhr
Wetter-Update
Bisher ist es hier an der Strecke noch trocken. Wie das Wetter aber in den kommenden Tagen werden soll, das lest ihr hier:

13:46 Uhr
Ricciardo erklärt Mexiko-Frust
Nach dem Ausfall beim Mexiko GP platzte es aus Daniel Ricciardo heraus. Er habe keinen Bock mehr diese Saison noch zu fahren. Vor dem Brasilien erklärte er den Gefühlsausbruch über seine emotionale Achterbahnfahrt in diesem Jahr.

13:37 Uhr
Stroll meckert über Williams
Lance Stroll hatte es in seiner zweiten Formel-1-Saison nicht gerade einfach. Auch weil Williams eine ihre schlechtesten Saisons ablieferte. Das Fazit des Kanadiers: Es gab keinerlei Entwicklung.

13:25 Uhr
Hamilton macht sich Druck
Bisher hat Lewis Hamilton in Brasilien nur einmal gewonnen. Zweimal kam der Brite aber bereits als Weltmeister nach Interlagos und erlebte ein regelrechtes Delirium. Das will er in diesem Jahr nicht mehr und setzt sich deshalb unter Druck.

13:19 Uhr
Kein Renault-Wunder in Brasilien
In den USA und in Mexiko war Renault plötzlich wieder da. Doch für Brasilien sehen die Erwartungen wieder düsterer aus. Eine ähnliche Punkteausbeute erwarten sie aus gleich mehreren Gründen nicht.

13:11 Uhr
Steiner stichelt gegen Renault
Das relativ neue Haas-Team hat im Laufe der Saison Renault zugesetzt, die jetzt in ihrem dritten Jahr nach der Rückkehr als Werksteam noch immer schwächeln. Zwar sind sie zwei starken Wochenenden in der Konstrukteurswertung kaum noch zu erreichen, doch in Monza legten die Franzosen nach Ansicht von Günther Steiner einen Protest aus Verzweiflung ein.

13:05 Uhr
Herzlich Willkommen in Sao Paulo
Wir begrüßen euch zum vorletzten Rennen der Formel-1-Saison 2018. Doch bevor der Kampf um die Punkte beginnen kann, dürfen sich die 20 Piloten erst einmal warmfahren. Das erste Training beginnt um 14 Uhr. Wann und wo ihr die Sessions verfolgen könnt, das erfahrt ihr hier:


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter