Formel 1

Live-Ticker: Österreich GP - Freitag in Spielberg

Die Formel 1 ist in Spielberg angekommen. Wir tickern live vom Österreich GP auf dem Red Bull Ring.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

18:15 Uhr
Hulk der neue Iceman?
Wir sind euch noch die Auflösung schuldig, was Nico Hülkenberg und unser Redakteur Christian Menath da (09:51 Uhr) so gebannt anschauen. Um zu demonstrieren, was so ein Formel-1-Helm alles abkann, hat Hülkenbergs Helm-Partner Schuberth einen Helm eingefroren. Sieht ziemlich cool aus. Damit verabschieden wir uns für heute, wir melden uns morgen wieder live aus Spielberg.

Foto: Motorsport-Magazin.com

17:43 Uhr
Magnussen über das wahre Kräfteverhältnis
Kevin Magnussen überraschte mit P7 im zweiten Freien Training auf dem Red Bull Ring. Doch gegenüber Motorsport-Magazin.com schmälerte er die Erwartungen an sich und sein Team: "P7 zeigt nicht unsere wahre Stärke. Viele hatten Fehler - wir werden morgen ein klareres Bild sehen."

17:00 Uhr
Hülk ohne Extra-T
Auf dem Red Bull Ring fehlte ein Teil am Renault von Nico Hülkenberg. Man könnte meinen, es sei versäumt worden, den T-Flügel zu montieren. Doch das war Absicht, wie Nico Hülkenberg erklärte. "Wir sind zum ersten Mal in dieser Saison ohne T-Wing gefahren, weil der weniger Luftwiederstand bietet. Das passt ganz gut zur Strecke", so Hülkenberg.

16:39 Uhr
Kimi hat keinen Bock
"Ich hatte keine gute Runde heute, daher wir haben noch Arbeit vor uns", kommentierte Kimi Räikkönen den Trainingsfreitag. Gleichzeitig beschwerte er sich im Training erneut über die Fotografen: "Mit der Boxengasse ist nix falsch, aber es ist eine unendliche Geschichte mit den Fotografen. Jemand könnte mal verletzt werden. Wir können nur versuchen sie auf der sicheren Seite zu halten." Als er dann auf die Zwischenfälle angesprochen sagte er noch "Ich will ich jetzt nicht drüber sprechen" und marschierte davon.

16:17 Uhr
Vettel hofft auch bessere Pace
"Hoffentlich sind wir morgen konkurrenzfähiger", sagte Sebastian Vettel. "Baku war einzigartig, aber die Qualifikation ist für uns normalerweise nicht gut. Die Lücke war aber zu groß und wir haben uns nicht so wohl gefühlt. Der Sonntag war dann ok. Hier habe ich noch nicht viel gesehen, aber es sieht eng aus. Die Strecke ist kurz, daher kann man sich also vorstellen, dass es eng wird. Mercedes ist erneut schnell."

16:06 Uhr
Massa nicht zufrieden
"Es war kein guter Freitag, unser Auto war nicht gut", erklärte Felipe Massa. Das Hauptproblem sei die Balance bei hoher Geschwindigkeit gewesen. "Wir müssen das Auto jetzt besser machen. Die Kerbs sind ein wenig tricky, denn man kann sich da immernoch leicht das Auto dran kaputt fahren. Genau das ist mir passiert, als ich zu weit rauskam.

16:00 Uhr
Startübungen in Spielberg
Nach dem Training gab es auf dem Red Bull Ring die traditionellen Startübungen. Warum die in Spielberg auf Start/Ziel stattfinden? Ganz einfach: Die Boxengasse macht einen Knick und eine Startübung wäre dort zu gefährlich. Deshalb gibt es nach den Sessions einen obligatorischen Teststart.

Foto: Motorsport-Magazin.com

15:49 Uhr
Top-6 bereits unter altem Streckenrekord
Alle Piloten von Mercedes, Red Bull und Ferrari haben bereits am Freitag den alten Streckenrekord auf dem Red Bull Ring gebrochen. So schnell wie Lewis Hamilton am Freitag-Nachmittag war noch niemand in der Geschichte dieses Layouts. Mit 1:05.483 Minuten stellte der Brite im zweiten Training den neuen Rekord auf. Doch auch der wird wohl nur bis morgen halten, wenn das Wetter sich nicht ändert.

15:30 Uhr
Hamilton auch im zweiten Training vorn
Auch im zweiten Training auf dem Red Bull Ring war gegen Lewis Hamilton kein Kraut gewachsen. Mit knapp eineinhalb Zehnteln Vorsprung auf die Konkurrenz sicherte sich der Mercedes-Pilot die schnellste Runde des zweiten Trainings vor Sebastian Vettel und Valtteri Bottas.

15:00 Uhr
Topspeed-Wertung
Eine halbe Stunde vor dem ersten Training hält Lance Stroll die höchste Geschwindigkeit im zweiten Training mit 321 km/h. Dahinter folgen erst die beiden Ferrari-Piloten, bevor es zu Hamilton, Massa und Bottas geht. Insgesamt geht es aber sehr eng zu was die Höchstgeschwindigkeiten angeht.

14:45 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit
1. Hamilton
2. Vettel
3. Bottas
4. Ricciardo
5. Verstappen
6. Räikkönen
7. Magnussen
8. Hülkenberg
9. Ocon
10. Vandoorne

14:31 Uhr
Der ehemalige F1-Boss ist auch da
Bernie Ecclestone, der als Chef der Formel 1 abgelöst wurde, ist aber weiterhin im Paddock unterwegs. Das zweite Training schaut sich der Brite auch an.

Foto: Motorsport-Magazin.com

14:14 Uhr
Neue Streckenrekorde
Schon früh im zweiten Training ist der Streckenrekord weiter unterboten worden. Nach einer knappen Viertelstunde liegt die schnellste Runde auf dem Red Bull Ring bei 1:05.700 Minuten durch Valtteri Bottas.

14:00 Uhr
Das zweite Training beginnt
Erneut haben die Piloten 90 Minuten Zeit um ihre Abstimmung für die nächsten Tage zu erarbeiten. Nach einem kurzen Schauer ist es aber schon wieder trocken.

13:45 Uhr
So siehts also drunter aus
Was der Bolide drunter trägt ist strikt geheim. Deshalb sehen wir zwar, dass Ferrari einen neuen Unterboden ranholt, aber wie der genau aussieht, das können wir leider nicht sagen.

Foto: Motorsport-Magazin.com

13:20 Uhr
Nur noch 40 Minuten...
In einer Stunde geht es bereits weiter mit dem zweiten Training der Formel 1 in Spielberg. Fällt der Streckenrekord dann erneut oder wäscht der Regen die Zeitenjagd davon? Wir werden sehen.

13:11 Uhr
Regen in Spielberg
Und die Wolken ergießen sich über dem Red Bull Ring, das Paddock leert sich schlagartig.

Foto: Motorsport-Magazin.com

12:45 Uhr
Neuer Testfahrer bei Renault
Nicht nur Robert Kubica testet in diesem Jahr für Renault. Auch der Formel-V8-3,5-Pilot Rene Binder darf sein Debüt im Formel-1-Boliden geben. Mehr Infos dazu hier:

12:23 Uhr
Showprogramm zwischen den Sessions
Auch zwischen den Sessions hat der Red Bull Ring einiges zu bieten. Red Bull Showcars und Motorradfahrer heizen über die Start/Ziel-Gerade, um die anwesenden Fans bei Laune zu halten.

Biker rauschen über die Start/Ziel-Gerade - Foto: Motorsport-Magazin.com

11:58 Uhr
Blaue Flagge, blaue Flagge!
Heute Morgen auf dem Weg zum Media-Parkplatz ist uns dieser 'Bummelzug' in die Quere gekommen. Aber wir können beruhigen: Philipp ist ruhig geblieben und hat nicht zum Rammstoß ausgeholt. Lediglich der Ruf nach blauen Flaggen war aus unserem Auto zu hören.

Bummelzug am Red Bull Ring - Foto: Motorsport-Magazin.com

11:30 Uhr
Hamilton mit Streckenrekord zur Bestzeit
Im ersten Training setzte Lewis Hamilton mit einer Zeit von 1:05.975 Minuten die schnellste Reunde vor Max Verstappen und Valtteri Bottas.

11:11 Uhr
Streckenrekord mit Soft
Trotz der härtesten Reifenmischung setzte Lewis Hamilton mit 1:05.975 Minuten schon im ersten Training einen neuen Streckenrekord auf dem Red Bull Ring. Dabei unterbot er die bisher schnellste Runde von 1:06.228 Minuten, die er im vergangenen Jahr im zweiten Qualifikationsabschnitt setzte.

10:45 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit
1. Hamilton
2. Vettel
3. Bottas
4. Räikkönen
5. Verstappen
6. Kvyat
7. Ricciardo
8. Vandoorne
9. Massa
10. Ocon

10:33 Uhr
Da fährt einer falschrum
Im ersten Training kam es zu einer Kuriosen Szene. Wer ist denn hier gerade falsch unterwegs?

10:15 Uhr
Nur Verstappen mit einer Zeit
Nach 15 Minuten hat bisher nur Max Verstappen eine gezeitete Runde gesetzt. Der Rest hat nur Installationsrunden absolviert. Valtteri Bottas hat nicht einmal die. Der finnische Pilot beginnt sein Programm einfach etwas später.

10:03 Uhr
Zwei Freitagsfahrer im Auto
Im ersten Training ersetzt Sergej Sirotkin Nico Hülkenberg im Cockpit. Alfonso Celis Jr. darf erneut im Force India Platz nehmen. Für ihn muss Sergio Perez Platz machen.

10:00 Uhr
Die Ampel springt auf grün
Das 90-minütige erste freie Training hat begonnen. Jetzt fahren die Piloten ihre ersten Runden in diesem Jahr auf dem Red Bull Ring.

09:51 Uhr
Massa ist Gewichtssünder
Gestern Abend durften wir ein bisschen hinter die Kulissen der Formel 1 blicken: Was ist eigentlich das Besondere an so einem Formel-1-Helm? Wie schwer ist er? Und wie ist Nico Hülkenberg eigentlich zu seinem neuen Design gekommen? Helm-Hersteller Schuberth lieferte gestern einige interessante Einblicke. Wir verraten Mal so viel: Der größte Sünder bei der Helm-Lackierung ist Felipe Massa. Mehr als 300 Gramm extra bringt sein Design manchmal auf die Waage. Bei einem Helm-Gewicht von 1.150 Gramm nicht unbedingt vernachlässigbar. Hulks-Lackierung ist übrigens deutlich leichter. Aber worauf starrt der Renault-Pilot hier mit Motorsport-Magazin.com-Redakteur Christian Menath? Die Auflösung gibt's später.

Nico Hülkenberg und Motorsport-Magazin.com voll fokussiert - aber worauf? - Foto: Schuberth

09:23 Uhr
Wetter-Update
Eine gute halbe Stunde vor dem ersten freien Training auf dem Red Bull Ring ist es bewölkt in Spielberg.

09:09 Uhr
Renault nutzt die tolle Landschaft
Was macht man, wenn man die tolle Alpenkulisse am Red Bull Ring bei schönstem Wetter hat und gleich ein Formel-1-Training ansteht? Klar: Man fotografiert ein paar vollkommen unwichtige Renault-Nutzfahrzeuge. Wer hätte das nicht gemacht?

08:54 Uhr
Kurzer Marsch zur Hospitality
Mercedes hat auf dem Red Bull Ring den Marsch vom Eingang zur Hospitality dokumentiert. Von anderen Strecken kennen wir deutlich längere Wege.

08:37 Uhr
Bottas spricht tacheles
Beim Aserbaidschan GP kam es zu zwei größeren Auseinandersetzungen zwischen Mercedes und Ferrari. Doch warum kracht es zwischen den beiden Top-Teams immer wieder? Für Valtteri Bottas ist klar: Weil nur sie beide um den Sieg kämpfen. Was der Finne genau sagte und ob er meint, dass es so weitergeht, das lest ihr hier:

08:25 Uhr
McLaren erwartet keine Wunder
Beim neunten Saisonrennen erwartet Fernando Alonso keine Wunder von McLaren, auch wenn Honda einen neuen Motor mitgebracht hat. Was er damit meint, das könnt ihr hier erfahren:

08:17 Uhr
Bekommt Hamilton Antworten?
Die Wogen mögen zwischen Lewis Hamilton und Sebastian Vettel vielleicht etwas geglättet sein, doch ganz vergessen ist der Rammstoß aus Baku nicht. Lewis Hamilton würde gerne ein paar Fragen zur FIA-Verhandlung am Montag beantwortet bekommen. Was er und auch andere F1-Piloten zum Vettel-Skandal sagen, das lest ihr hier:

08:13 Uhr
Der Zeitplan am Red Bull Ring
Freitag:
10:00 - 11:30 Uhr: 1. Freies Training
14:00 - 15:30 Uhr: 2. Freies Training
16:00 Uhr: Teamchef-PK

Samstag:
11:00 - 12:00 Uhr: 3. Freies Training
14:00 - 15:00 Uhr: Qualifying

Sonntag:
14:00 Uhr: Rennen

08:09 Uhr
Guten Morgen aus der Steiermark
Einen wunderschönen guten Morgen aus Spielberg. Noch lacht die Sonne vom Himmel, doch ob es so bleibt bis zu den Trainingssessions, das ist unklar. Wenn sich das Wetter ändert, erfahrt es es natürlich hier, genau wie alle anderen Informationen zum Österreich GP 2017. Falls ihr gestern etwas verpasst habt, hier noch einmal eine Erinnerung:


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter