Formel 1

Live-Ticker Kanada GP: Sonntag in Montreal

Kanada GP der Formel 1. Heute steigt das Rennen in Montreal. Verpasst keine News in unserem Motorsport-Magazin.com Live-Ticker.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

01:02 Uhr
Erste WM-Punkte für Stroll
Im siebten Versuch hat Lance Stroll endlich seine ersten WM-Zähler sammeln können. Dabei ist er erst der dritte Kanadier, der Punkte in der Königsklasse einfahren konnte. Neben ihm gelang das auch Gilles und Jacques Villeneuve. Sein Teamkollege Felipe Massa lies es sich nicht nehmen, zu den ersten Gratulanten zu gehören.

00:43 Uhr
Mercedes übernimmt die Spitze
Durch den Doppelsieg und das schlechte Ferrari-Ergebnis hat Mercedes in der Teamwertung wieder die Führung übernommen. Mit insgesamt 222 WM-Punkten führen die Silberpfeile jetzt wieder mit acht Zählern vor Ferrari. Red Bull liegt schon über 100 Punkte hinter den beiden Top-Teams.

00:17 Uhr
Kein neuer Rundenrekord
Nach dem absoluten Rundenrekord in der Qualifikation ist der Rekord im Rennen nicht gefallen. Die alte Bestmarke lag bei 1:13.622 Minuten und die schnellste Rennrunde in diesem Jahr war mit 1:14.551 Minuten nicht einmal eine Sekunde langsamer. Damit wird Rubens Barrichello diesen Rekord mindestens ein weiteres Jahr halten.

23:58 Uhr
Starke Reifenhaltbarkeit
Die Pirelli-Pneus haben in Kanada wieder viele Runden gehalten. Den längsten Stint mit der weichsten Reifenmischung legte Stoffel Vandoorne hin. Satte 45 Runden und damit deutlich über die Hälfte der Renndistanz legte der McLaren-Pilot mit einem Satz Ultrasoft zurück. Romain Grosjean absolvierte sogar beinahe die gesamte Renndistanz mit einem Reifensatz. Der Franzose nutzte das Safety-Car zu beginn und holte wechselte auf Supersoft-Gummis, die er bis ins Ziel fuhr.

23:49 Uhr
Strafe für Sainz
Für den Unfall mit Romain Grosjean, in dessen Folge Carlos Sainz Jr. auch Felipe Massa aus dem Rennen nahm, muss der Toro Rosso-Pilot in Baku drei Startplätze nach hinten und sammelt zwei weitere Strafpunkte. Damit hat der Spanier aktuell sieben Strafpunkte. Bei zwölf Punkten gibt es ein Rennen Sperre.

23:36 Uhr
Vierter Grand Slam für Hamilton
Zum vierten Mal startete Lewis Hamilton von der Pole Position, führte jede Runde und holte sich mit der schnellsten Rennrunde den Sieg. Diese Leistung nennt sich Grand Slam. Vier hat Lewis Hamilton und zum zweiten Mal schaffte er dies in dieser Saison.

23:29 Uhr
3. Podium in Folge für Ricciardo
Für Daniel Ricciardo ist der dritte Platz in Montreal das dritte Podestergebnis in Folge. Schon zweimal schaffte er diese Marke. Eine längere Serie konnte der Australier bisher aber nicht erzielen.

23:11 Uhr
Vettel nur noch zwölf Punkte Vorsprung
Durch den vierten Platz hat Sebastian Vettel nach dem katastrophalen Start noch Schadensbegrenzung betrieben. Zwölf Punkte beträgt der Vorsprung des Ferrari-Piloten jetzt noch.

22:58 Uhr
Alonso badet in der Menge
Nach seinem Ausfall kurz vor Schluss nutzte Fernando Alonso die Gelegenheit und zeigte Fannähe. Er kletterte auf die Tribüne und verteile seine Handschuhe und wahrscheinlich auch ein paar Autogramme. "Eigentlich wollte ich den Zuschauern meine Handschuhe zuwerfen. Aber die Tribüne war so weit weg. Ich dachte, dass ich nicht so weit komme, wenn ich sie dahin werfe. Deshalb bin ich einfach etwas näher rangegangen... Als ich dann auf der Tribüne war, dachte ich, dass ich da gar nicht mehr wegkomme und den ganzen Nachmittag dort verbringe. Wir haben so viel Unterstützung in Kanada, da wollte ich etwas zurückgeben", sagte der Spanier.

22:46 Uhr
Vettel gibt Verstappen keine Schuld
Beim Start wurde der Frontflügel an Sebastian Vettels Ferrari in der ersten Kurve beschädigt, als es mit Max Verstappen eng wurde. Dem Red-Bull-Piloten gibt Vettel aber keine Schuld. "Mein Start war gut, aber ich kam nicht so gut weg. Max hat seine Chance auf der Außenseite gewittert und wollte an allen vorbei, was auch gelungen ist. Er hat dabei meinen Flügel getroffen. man kann ihm da aber keinen Vorwurf machen. Es ist halt schade. Wir haben es aber nicht direkt gemerkt, sondern die Strafe erst bezahlt, als das Safety-Car wieder reingefahren ist", erklärte der Ferrari-Pilot.

22:33 Uhr
Die Stimmen der Top-3
Lewis Hamilton: Die Leute im Werk haben ganz hart gearbeitet, denn wir mussten nach dem letztens Rennen einiges korrigieren. Valtteri hat auch einen super Job gemacht. Ich schwebe im Moment auf Wolke 7.
Valtteri Bottas: Ich habe mich gut gefühlt. Ich bin zum fünften mal hier gewesen und zum dritten Mal auf dem Podest. Wir brauchten diesmal die Punkte nach dem harten Rennen in Monaco. Ich bin beeindruckt, wie das Team das alles hingekriegt hat.
Daniel Ricciardo: Heute hatte ich erst viel Spaß als ich die Zielflagge gesehen habe. Es war hart, denn ich hatte ständig Druck und konnte mir keinen Fehler leisten. Es war ganz schön heiß da drin und meine Konzentration stand auf dem Prüfstand.

22:17 Uhr
Sir Patrick Shoe-art
Auf dem Podium wurde von Daniel Ricciardo ein Shoey verlangt. Der Australier kam der Forderung natürlich nach, doch Sir Patrick Stewart, der die Podiums-Interviews führte, wollte dies auch tun. Der Schauspieler-Legende scheint es geschmeckt zu haben.

21:55 Uhr
56. Hamilton-Sieg
Insgesamt war der Kanada-Sieg von Lewis Hamilton der 56. seiner Karriere. In Montreal liegt der Brite jetzt mit sechs Erfolgen nur noch einen Sieg hinter dem Rekordhalter für die meisten Siege Michael Schumacher.

21:42 Uhr
Fahrzeugdynamik-Chef auf dem Podium
Als Repräsentant für Mercedes darf Loic Serra, der Verantwortliche für die Fahrzeugdynamik darf mit auf das Podium.

21:37 Uhr
Hamilton gewinnt zum sechsten Mal in Kanada
Lewis Hamilton gewinnt vor Valtteri Bottas und Daniel Ricciardo.

21:35 Uhr
Alonso raus
Fernando Alonso muss erneut das Rennen vorzeitig beenden. Zwei Runden vor Schluss geht dem Spanier das Auto kaputt.

21:29 Uhr
Probleme bei Räikkönen
Kimi Räikkönen verliert gerade massiv Zeit. Er hat innerhalb von drei Runden beinahe 20 Sekunden verloren. Aber das elektronische Problem scheint sich lösen zu lassen.

21:11 Uhr
Stroll auf Aufholjagd
Bei seinem Heimrennen ist Lance Stroll richtig gut unterwegs und hat gerade den zehnten Platz erobert. Für Stroll wäre es der erste WM-Punkt in der Formel 1.

20:52 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit
1. Hamilton
2. Bottas
3. Ricciardo
4. Perez
5. Räikkönen
6. Ocon
7. Vettel
8. Alonso
9. Hülkenberg
10. Kvyat

20:41 Uhr
Strafe für Magnussen
Kevin Magnussen hat eine Fünf-Sekunden-Zeitstrafe bekommen, weil er unter dem virtuellen Safety-Car überholt hatte.

20:25 Uhr
Strafe für Kvyat
Weil sich Daniil Kvyat nicht korrekt eingereiht hat, muss der Toro-Rosso-Pilot noch einmal zur Strafe durch die Box fahren.

20:19 Uhr
Verstappen muss abstellen
Weil Max Verstappen sein Auto abstellen musste, wurde das virtuelle Safety-Car ausgerufen, damit das Auto geborgen werden kann. Nico Hülkenberg, Jolyon Palmer und Marcus Ericsson nutzten die Gelegenheit zum Boxenstopp.

20:08 Uhr
Grosjean und Wehrlein in der Box
Romain Grosjean musste sich einen neuen Frontflügel holen und nutzte die Gelegenheit, um auch gleich seine Reifen zu wechseln. Mit dem jetzt härteren Reifensatz kann der Haas-Pilot das Rennen eventuell sogar beenden. Auch Pascal Wehrlein fuhr zum Reifenwechsel an die Box, wird es mit dem weicheren Reifen nicht bis ins Ziel schaffen.

20:05 Uhr
Safety-Car
Nach einem Unfall zwischen Carlos Sainz und Felipe Massa muss das Safety-Car das Feld einbremsen.

20:03 Uhr
Die Ampel ist aus
Der Kanada GP 2017 ist eröffnet.

20:01 Uhr
Probleme bei Kvyat
Weil Daniil Kvyat in die Einführungsrunde nicht loskam, muss der russische Toro Rosso-Pilot von ganz hinten starten.

19:58 Uhr
Hohe Temperaturen und starker Wind
Kurz vor dem Rennen ist die Luft 30 Grad warm und damit noch einmal wärmer als am bisherigen Rennwochenende. Auch die Windgeschwindigkeiten sind höher als am Freitag und Samstag. Das könnte für einige Fahrfehler sorgen.

19:55 Uhr
Schweigeminute vor der Hymne
Vor der Nationalhymne gab es für die Opfer des letzten Terroranschlags in London eine Schweigeminute.

19:49 Uhr
Fast wie in Monaco
Der Starauflauf in Montreal ist beinahe so beeindruckend wie in Monte Carlo. Sir Patrick Stewart ist in der Mercedes-Garage entdeckt worden. Er dürfte durch seine Rollen als Captain Picard und Professor X gleich mehreren Generationen bekannt sein. Eine echte Schauspielerlegende

19:41 Uhr
Bei Renault gehts groß zu
Nico Hülkenberg zählt zu den größten Piloten im Fahrerfeld. Doch Bismack Biyombo ist nochmal ein gutes Stück größer. Der kongolesische Basketballer spielt bei den Orlando Magic in der NBA.

19:32 Uhr
Prominenter Besuch
NHL-Player Erik Karlsson unterstützt seinen Landsmann Markus Ericsson beim Kanada GP.

19:23 Uhr
Ferrari auch in Kanada mit Durststrecke
In Kanada ist der letzte Sieg von Ferrari auch schon länger her. 2004 konnte zuletzt ein Pilot in Rot auf dem Circuit Gilles Villeneuve gewinnen. Damals war es Michael Schumacher. Rubens Barrichello komplettierte einen Doppelsieg für die Scuderia.

19:00 Uhr
Noch 60 Minuten
Die letzte Stunde des Countdowns bis zum siebten Formel-1-Rennen der Saison 2017 ist erreicht. Gleich geht es los mit dem Kanada GP.

18:45 Uhr
Wehrlein startet aus der Box
An Pascal Wehrleins Sauber musste nebst einem neuen Heckflügel auch ein neues Getriebe eingebaut werden. Da das Team dabei einen anderen Heckflügel verwendete, brach das Team die Parc-Ferme-Regeln und Wehrlein muss aus der Box nachstarten.

18:22 Uhr
Alles Gute Jackie Stewart
Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Jackie Stewart feiert heute seinen 78. Geburtstag. Wir gratulieren.

18:00 Uhr
Noch zwei Stunden
Der Countdown geht weiter. Jetzt sind es nur noch zwei Stunden bis zum Kanada GP 2017. Romain Grosjean freut sich schon.

17:43 Uhr
Fleißige Sauber-Mechaniker
Am Sauber von Pascal Wehrlein wird fleißig gearbeitet. Die Schäden aus der Qualifikation sollten aber rechtzeitig repariert sein.

17:21 Uhr
Kimi kommt
Kimi Räikkönen wird schon erwartet, als er die Brücke zum Fahrerlager des Circuit Gilles Villeneuve überquert.

17:03 Uhr
Kommt Kubica bald zurück?
Robert Kubica testete vergangene Woche einen Lotus in Barcelona. Dabei spulte er erstaundliche 115 Runden ab. Jetzt fühlt sich der Pole bereit, bald wieder in der Formel 1 anzutreten. Mehr dazu hier:

16:38 Uhr
Toro Rosso feiert
Auch die Scuderia Toro Rosso feiert den Erfolg beim gestrigen Raft-Race. Mit dem silbernen Paddel begrüft das italienische Team den Tag in Montreal.

16:21 Uhr
Außergewöhnlicher Preis
Die offizielle "Pokal"-Übergabe haben wir gestern wohl verpasst. McLaren war aber noch einmal so frei und präsentiert den tollen Preis, den sich das Team gestern im Raft-Race sichern konnte.

15:57 Uhr
Strahlender Sonnenschein
Der Renngott hat auch für den Sonntag in Kanada wunderschönstes Wetter vorgesehen. Ein paar schöne Regenschauer wären uns aber lieber.

15:39 Uhr
Verstappen mit bescheidenem Ziel
Normalerweise ist das mindeste Ziel eines Rennfahrers der Sieg. Max Verstappen ist vor dem Kanada GP aber realsistisch und setzt sich eine bescheidene Aufgabe: "Ich möchte meinen fünften Platz halten."

15:17 Uhr
Zeit zum Aufwachen
Noch schlafen die McLaren-Boliden, doch so langsam ist es Zeit zum Aufstehen. Ein wenig Arbeit an den Fahrzeugen braucht es noch, bis sie bereit für den Kanada GP sind.

15:00 Uhr
Noch fünf Stunden
Wegen der Zeitverschiebung findet der Kanada GP um 20:00 Uhr deutscher Zeit statt.

14:41 Uhr
Wer sind die Favoriten in Kanada?
Lewis Hamilton hat die Pole Position in Kanada inne, aber Sebastian Vettel sind dran. Ob nur sie oder auch noch andere Piloten Favoriten auf den Sieg in Montreal sind, das erfahrt ihr in unserem Favoritencheck.

14:23 Uhr
McLaren siegreich
Wer es gestern verpasst hat, hier nochmal die Highlights des Abends in Montreal. Das Raft-Rennen, das bis in die 90er-Jahre Tradition beim Kanada GP hatte, feierte sein Comeback und McLaren siegte.

14:11 Uhr
Hamilton kann es immer noch nicht fassen
Selbst Stunden, nachdem er die Senna-Helmreplika geschenkt bekam, ist Lewis Hamilton noch immer sprachlos.

14:03 Uhr
Hello from Montreal
Es ist Renntag in Kanada. Durch die Zeitverschiebung ist alles später. Verpassen müsst ihr deshalb aber nichts. Alle Infos aus der Königsklasse findet ihr hier im Ticker. Zur Erinnerung hier noch einmal, was die letzten Tage passiert ist:


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter