Formel 1

Live-Ticker: F1-Testfahrten in Bahrain

Zwei Tage dauert der erste Test in der Formel-1-Saison 2017 in Bahrain. Alle Infos, Bilder, Rundenzeiten und Updates haben wir für euch im Live-Ticker.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com


18:31 Uhr
Jetzt wird gepackt
Nach zweieinhalb anstrengenden Wochen mit zwei Rennen und einem zweitägigen Test steht jetzt ein wenig Erholung auf dem Plan. Jetzt wird in Bahrain gepackt und erst in eineinhalb Wochen geht es in Russland weiter.

18:15 Uhr
Keine Zeit für Fußball
Gestern musste Sebastian Vettel für Pirelli Überstunden schieben. Auf die Frage, ob er danach noch Fußball schauen konnte, musste er verneinen. "Ich habe geschlafen, weil ich heute fahren musste. Heute ist ein wichtiges Event, weil es viele im Team schauen und hoffen, dass es Juve schafft... Und Dortmund spielt auch. Schade, dass eins der deutschen Teams ausgeschieden ist, deshalb hoffe ich jetzt auf Dortmund", so der Ferrari-Pilot.

17:57 Uhr
Kilometerkönige der Teams
Mit 143 Runden durch Valtteri Bottas steht Mercedes auch in der Teamwertung extrem gut. Kein anderes Auto legte mehr Runden zurück als der Silberpfeil. Bei Force India teilten sich Sergio Perez und Esteban Ocon den Tag, doch mit 130 Umläufen mussten sie sich hinter Bottas einsortieren. Mit 129 Runden folgen Carlos Sainz Jr. und Daniil Kvyat hinter den Pink Panthern. DTM-Urgestein und Williams-Testpilot Gary Paffett brachte sein Team alleine auf die vierte Position mit 126 Runden.

17:33 Uhr
Vettel machts möglich
Heute vor acht Jahren feierte Red Bull Racing seinen ersten Sieg. Die Scuderia Toro Rosso, das kleine Schwesterteam durfte bereits Mitte September 2008 zum ersten und bisher einzigen Mal ein Teammitglied zur Siegehrung schicken, damals auch durch Sebastian Vettel.

17:15 Uhr
Stromausfall bei Ferrari
Wer sich zwischendurch gewundert hat, wo den Sebastian Vettel war, der bekommt jetzt die Erklärung. Ein Stromausfall legte Ferrari zeitweise über eine Stunde lahm. Bei der Scuderia ging also nichts. Der Grund für den verzögerten Teststart heute morgen war aber ein anderer. Der Ferrari des Deutschen verlor Flüssigkeiten.

17:07 Uhr
Der Entstand am zweiten Tag
Mercedes dominierte auch am zweiten Testtag die Zeitentabelle und nicht nur das. Der Silberpfeil ist auch der Rundenkönig am Mittwoch.

Bahrain-Test, Tag 2: Zeiten und Runden

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Bottas Mercedes 1:31,280 143
2 Vettel Ferrari 1:31,574 64
3 Sainz Toro Rosso 1:31,884 68
4 Vandoorne McLaren 1:32,108 82
5 Magnussen Haas 1:32,120 87
6 Ocon Force India 1:32,142 60
7 Kvyat Toro Rosso 1:32,213 61
8 Paffett Williams 1:32,253 126
9 Sirotkin Renault 1:32,287 90
10 Gasly Red Bull 1:32,568 65
11 Wehrlein Sauber 1:34,462 91
12 Perez Force India 1:35,015 70

16:55 Uhr
Vettel scheitert erneut
Auch im zweiten Angriff auf die Bottas-Zeit hat Sebastian Vettel nicht die Spitze übernehmen können. Mit 1:31.697 Minuten festigt der Ferrari-Pilot seine zweite Position. Im Mittelsektor setzte er allerdings schonmal eine neue Bestzeit.

16:38 Uhr
Bottas legt nach
Mit einer Zeit von 1:31.280 Minuten in seiner 137. Runde hat Valtteri Bottas seine eigene Bestzeit noch weiter unterboten. Der Mercedes rennt nach wie vor wie ein Uhrwerk.

16:30 Uhr
Top-5 der Rundenkönige
Noch 30 Minuten und bisher stehen zwei Fahrer bei über 100 Runden. Pascal Wehrlein Kevin Magnussen und Sergey Sirotkin liegen bei ungefähr 80 Umläufen.

16:27 Uhr
Der Silberpfeil läuft und läuft und läuft
Nachdem Valtteri Bottas kurzzeitig für eine Unterbrechung sorgte, fährt der Finne beinahe unermüdlich. Mit 135 Runden ist er unangefochten der Spitzenreiter der Fleißwertung.

16:15 Uhr
Paffett sammelt weiter Runden
Bereits 115 Umläufe auf dem Bahrain International Circuit hat Gary Paffett bereits hinter sich. Damit hat er mehr als zwei Renndistanzen hinter sich gebracht. Und er hat noch über eine halbe Stunde.

16:05 Uhr
McLaren zieht an
Auch bei McLaren geht es aufwärts. Nachdem die Zuverlässigkeit in Ordnung zu sein scheint, kann Stoffel Vandoorne das Tempo anziehen. Mit 1:32.599 Minuten ist der Belgier so nah an seiner eigenen besten Runden aus Bahrain wie kein anderer. Nur zwei Zehntelsekunden fehlen ihm auf seine Zeit aus dem Q1. Zum Vergleich: Selbst Valtteri Bottas liegt mit seiner aktuell schnellsten Runde 2,5 Sekunden hinter seiner Pole-Zeit.

16:00 Uhr
Der Zwischenstand

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Bottas Mercedes 1:31,353 125
2 Vettel Ferrari 1:31,923 42
3 Sainz Toro Rosso 1:32,115 43
4 Magnussen Haas 1:32,120 71
5 Ocon Force India 1:32,142 60
6 Kvyat Toro Rosso 1:32,213 61
7 Paffett Williams 1:32,253 113
8 Vandoorne McLaren 1:33,190 69
9 Sirotkin Renault 1:34,174 71
10 Gasly Red Bull 1:34,407 51
11 Wehrlein Sauber 1:35,193 83
12 Perez Force India 1:35,412 47

15:46 Uhr
Ferrari kommt auf Touren
Hui, jetzt gast Ferrari an: Sebastian Vettel schiebt sich auf Platz zwei mit einer Zeit von 1:31.923 Minuten.

15:39 Uhr
Wer fährt am meisten?
Mit insgesamt 125 Runden ist Bottas bisher der fleißigste Pilot des Tages. gefolgt von Paffett (108). Dahinter wird es schon zweistellig: Wehrlein (77), Magnussen und Sirotkin (beide 67), Vandoorne (66), Kvyat (61), Ocon (60), Gasly (51), Sainz und Perez (42), Vettel (33).

15:25 Uhr
McLaren überrascht uns alle
Mit 61 Runden hat Vandoorne im McLaren schon mehr Runden als die Renndistanz (57 Runden) absolviert. Und damit auch mehr Runden, als sowohl Vandoorne als auch Kollege Fernando Alonso in dieser Saison je in einem Rennen geschafft haben. In Australien waren es 55 bzw. 50, in China 17 bzw. 33 und in Bahrain schied Vandoorne schon vor dem Rennen aus, Alonso in Runde 54.

15:15 Uhr
Neue Bestzeit
Und diesmal ist sie auch um fünf Tausendstel schneller als Hamiltons beste Rundenzeit vom Dienstag. 1:31.353 Minuten - augestellt von? Natürlich dem schnellen Finnen Valtteri!

15:00 Uhr
Der Zwischenstand

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Bottas Mercedes 1:31,609 114
2 Ocon Force India 1:32,142 60
3 Kvyat Toro Rosso 1:32,213 61
4 Vettel Ferrari 1:32,283 31
5 Paffett Williams 1:33,094 95
6 Vandoorne McLaren 1:33,190 56
7 Magnussen Haas 1:33,192 62
8 Sainz Toro Rosso 1:33,268 33
9 Sirotkin Renault 1:34,174 56
10 Gasly Red Bull 1:34,407 51
11 Wehrlein Sauber 1:35,193 70
12 Perez Force India 1:35,816 23

14:35 Uhr
Ein noch schnellerer Finne
Schon wieder eine neue Bestzeit für Valtteri Bottas! Der Finne verbessert sich auf 1:31.609 Minuten.

14:31 Uhr
Ferrari under cover
Und schon ist Vettel wieder an der Box. Und was macht Ferrari? Richtig, uns die Wand vorschieben...

Foto: Motorsport-Magazin.com

14:28 Uhr
Wie läuft's bei den anderen?
Wir haben gerade einen Red Bull Mitarbeiter an der Boxenausfahrt entdeckt, der die Startversuche der Konkurrenz beobachtet und filmt. Aktuell üben Bottas und Vettel den Start.

14:26 Uhr
Der Ferrari läuft
Vettel fährt immer noch. Es ist bereits seine 14 Runde ohne Unterbrechung. Auch seine Zeit hat er unterdessen verbessert: 1:32.283 Minuten bedeuten Position vier.

14:17 Uhr
Aufbruchstimmung
Während die Piloten noch fleißig ihre Runden drehen, wird im Fahrerlager schon fleißig abgebaut, damit das gesamte Equipment der Königsklasse auch rechtzeitig in Russland ankommt.

Foto: Motorsport-Magazin.com

14:10 Uhr
Wo geht's lang?
Unser Christian hat im Fahrerlager eben eine lustige Entdeckung gemacht: Damit die Buggy-Fahrer sich an der Strecke nicht verfahren, haben sie das Layout immer vor sich. Also solltet ihr euch mal am Bahrain International Circuit verlaufen, dann wisst ihr nun, wen ihr fragen könnt ;-)!

Foto: Motorsport-Magazin.com

14:05 Uhr
Back on track
Vettel ist zurück auf der Strecke - wir sind gespannt ob er diesmal mehr Runden in seinem Ferrari abspult. Bisher hat er erst 16 gedreht.

14:00 Uhr
Der Zwischenstand
Noch drei Stunden sind zu fahren.

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Bottas Mercedes 1:31,771 101
2 Ocon Force India 1:32,142 60
3 Kvyat Toro Rosso 1:32,213 61
4 Vettel Ferrari 1:32,615 17
5 Paffett Williams 1:33,157 73
6 Vandoorne McLaren 1:33,190 56
7 Magnussen Haas 1:33,192 49
8 Sainz Toro Rosso 1:33,685 12
9 Sirotkin Renault 1:34,174 48
10 Gasly Red Bull 1:34,407 51
11 Wehrlein Sauber 1:35,193 61
12 Perez Force India 1:36,918 5

13:50 Uhr
Wir schwitzen schon!
Es wird immer heißer in Bahrain. Bereits 35 Grad misst das Thermometer. Der Asphalt bleibt unterdessen konstant: immer noch 40 Grad. Wie es gerade wohl Bottas, Paffett und Wehrlein im Cockpit ergeht?

13:36 Uhr
Magnussen, Paffett, Sainz
...sorgen derweil für Track-Action. Der Däne hat sich inzwischen aber wieder verzogen. Williams-Mann Gary dreht aber fleißig seine Runden. Mit 65 aktuell zweitfleißigster Pilot nach Bottas. Kaum geschrieben, geht auch K-Mag wieder raus und Sainz schreibt endlich an: 1:33.685 bringen den Spanier sofort auf P8.

13:30 Uhr
Force India baut um
Warum es bei den Indern so lange dauert wissen wir jetzt: Es muss das Cockpit von Ocon auf Perez umgebaut werden. Also von Goliath auf David. Aber wir wissen ja wer dieses Duell am Ende gewonnen hat ... das soll jetzt aber keine Neigung unsererseits ausdrücken. Wir sind schließlich unparteiisch. :) Ach ja, Gasly steht aufgebockt in der Garage. Also sein Auto natürlich. Könnte also noch was dauern bei Red Bull. Bei Ferrari übrigens auch. Blick in die Garage sieht jedenfalls so aus.

13:23 Uhr
Gesellschaft für Wehrlein
Carlos Sainz nimmt den Bahrain International Circuit nun auch unter die Räder. Heute Morgen hatte ja noch Daniil Kvyat im Toro Rosso gesehen, gestern Sean Gelael. Wer war das überhaupt? Guckt ihr im verlinkten Text. Zur Belohnung gibt auch lecker Hühnchen. Versprochen. Seht ihr dann, warum. ;)

13:18 Uhr
Wehrlein!
Der Sauber-Pilot bricht das Schweigen. Und verbessert seine Zeit sofort leicht auf 1:35.193, bleibt aber Letzter.

13:12 Uhr
Ruhe
Zwei Runden für Vettel und wieder drin. Das war wohl nur ein kurzer Check. So ganz rund läuft es bei den Roten hier nicht.

13:07 Uhr
Vettel!
Erlösendes Motorenheulen: Ferrari nimmt nach gut einer halben Stunde Break wieder sein Programm auf. Nach nur 13 Runden bisher aber auch dringend nötig.

13:00 Uhr
Zwischenstand: Noch vier Stunden
Vier Stunden Nachmittagssession haben wir noch vor uns. Hoffen wir mal, dass noch mehr passiert als gerade. Ist bisschen tote Hose hier im Moment. Selbst Bottas gönnt sich einen kleinen Break. Hoffnungsschimmer: Honda hat soeben Experimente für den Nachmittag angekündigt. Könnte also lustig werden gleich ...

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Bottas Mercedes 1:31,771 93
2 Ocon Force India 1:32,142 60
3 Kvyat Toro Rosso 1:32,213 61
4 Vettel Ferrari 1:32,615 13
5 Paffett Williams 1:33,157 59
6 Vandoorne McLaren 1:33,190 56
7 Magnussen Haas 1:33,192 37
8 Sirotkin Renault 1:34,174 44
9 Gasly Red Bull 1:34,407 51
10 Wehrlein Sauber 1:35,212 42

12:57 Uhr
Renault vs. McLaren/Ferrari
Und hier nochmal schnell der Renault und jede Menge Bilder. Samt der Vergleiche zu McLarens und Ferraris Wunderwerken.

12:53 Uhr
Das Uhrwerk läuft wieder
Bottas macht da weiter, wo er vor seinem Zwischenfall - war übrigens ein kleinerer, mechanischer Schaden an der Lenkung - aufgehört hat: Runden kloppen, aber recht langsam gerade im Bereich 1:35 bis 1:37. Weil sonst gerade recht wenig los ist, hier ein cooles Video von der angesprochenen Renault-Studie.

Renault Konzept: Sieht so die Zukunft der Formel 1 aus?: (01:12 Min.)

12:42 Uhr
Triple-V
Während Vettel seinen Run schon wieder beendet hat, gesellt sich jetzt Vandoorne zu Valtteri auf die Strecke. Noch vier Runden dann ist der McLaren bei einer Renndistanz angekommen. Ungelogen.

12:36 Uhr
Kleine Reparatur
Und schon gehts weiter für den fleißigen Finnen. Valtteri Bottas sitzt schon wieder im Mercedes-Cockpit und wagt sich auf eine Outlap.

12:34 Uhr
WOW! Renaults Vision 2027
Nur Vettel auf der Strecke, wenig los also gerade. Kein Problem. Wir haben eine super spannende Story für euch. Renault hat auf der Shanghai Autoshow seine Vision der Formel 1 für 2017 präsentiert. Zuletzt hatten ja McLaren und Ferrari schon 2015 ähnliche Studien gezeigt. Wie futuristisch sich die Franzosen die Zukunft vorstellen erfahrt ihr in Wort und Bild ganz genau in diesem Artikel:

Sieht so der Renault anno 2027 aus? - Foto: Renault

12:26 Uhr
Doch Mittagessen für alle?
In Gesellschaft schmeckt es besser, heißt es immer. Denkt sich offenbar auch die Formel 1. Der offizielle Twitter-Kanal der F1 meldet gerade jedenfalls ein Endergebnis zur Mittagspause heute. Gibts also doch den globalen Break? Nö! Gerade fährt Vettel wieder auf die Strecke. Rote Flagge ist also Geschichte.

12:14 Uhr
SF70H läuft wieder
Vettel wollte übrigens gerade losfahren als Bottas stehen blieb. Jetzt muss Ferrari wieder warten...

12:10 Uhr
Es war Bottas
So wie es aussieht ist Bottas' Mercedes in Kurve vier stehen geblieben. Wir halten euch am Laufenden.

Der Mercedes im Leichentuch - Foto: Sutton

12:07 Uhr
Was ist passiert?
Ocon und Magnussen sind mittlerweile an die Box zurückgekehrt. Es muss also Bottas gewesen sein...

12:05 Uhr
ROT!
Die erste rote Flagge des Tages: Es sind nur Bottas, Ocon und Magnussen auf der Strecke. Noch können wir nicht sehen, was passiert ist.

12:00 Uhr
Der aktuelle Zwischenstand
Viel hat sich in der letzten Stunde nicht getan. Einzig Sirotkin und Gasly haben Plätze getauscht:

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Bottas Mercedes 1:31,771 78
2 Ocon Force India 1:32,142 55
3 Kvyat Toro Rosso 1:32,213 61
4 Vettel Ferrari 1:32,615 8
5 Paffett Williams 1:33,157 58
6 Vandoorne McLaren 1:33,190 49
7 Magnussen Haas 1:33,192 33
8 Sirotkin Renault 1:34,174 44
9 Gasly Red Bull 1:34,407 49
10 Wehrlein Sauber 1:35,212 42

11:55 Uhr
Ferrari gibt Entwarnung
Uns erreichen unterdessen gute Nachrichten aus dem Ferrari-Lager: Vettel soll gleich wieder auf die Strecke gehen. Das Problem war, dass man bei Umbauarbeiten Flüssigkeit gesehen hatte, und deshalb alles auseinandergebaut wurde - inklusive einem kompletten Systemcheck. Das ganze habe länger als geplant gedauert. Für die Scuderia jedoch keine Tragik, denn der Testplan hätte so oder so nicht allzu viele Runden für heute Vormittag vorgesehen gehabt. Damit sind auch wir beruhigt und freuen uns auf ein paar Runden vom Bahrain-Sieger :-)!

11:38 Uhr
Es füllt sich
Endlich wieder mehr Fahrbetrieb in Bahrain. Bottas, Kvyat, Paffett, Sirotkin, Wehrlein und Vandoorne drehen ihre Runden. McLaren steht derzeit übrigens schon bei 46 Runden.

11:25 Uhr
Einsamer Force India
Viel Betrieb gibt es aktuell nicht auf der Strecke. Einzig und alleine Ocon dreht seine Runden. Ob seine F1-Kollegen schon alle beim Mittagessen sind? In Baharin ist es aktuell 12.25 Uhr.

11:15 Uhr
Bilder, Bilder, Bilder
Wir haben die ersten Bilder des Tages bereits in einer Galerie gesammelt. Die Teams klemmten heute morgen wieder große Gitter an die Autos, um Messwerte über die Aerodynamik zu erfassen. Klickt euch durch:

11:05 Uhr
Ferrari arbeitet auf Hochtouren
Von Sebastian Vettel fehlt weiterhin jede Spur. Seit gut zwei Stunden war Ferrari nicht mehr auf der Strecke. Immerhin sind Chassis und Antriebsstrang wieder eins. Ein Mechaniker sitzt aktuell im Auto und versucht es zu starten. Wir hoffen mit euch, liebe Scuderia!

11:00 Uhr
Der neue Zwischenstand
Bottas hat sich die Bestzeit geschnappt, und damit Ocon von der Spitze gestoßen:

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Bottas Mercedes 1:31,771 65
2 Ocon Force India 1:32,142 35
3 Kvyat Toro Rosso 1:32,213 42
4 Vettel Ferrari 1:32,615 8
5 Paffett Williams 1:33,157 38
6 Vandoorne McLaren 1:33,190 38
7 Magnussen Haas 1:33,192 28
8 Gasly Red Bull 1:34,407 27
9 Sirotkin Renault 1:35,146 26
10 Wehrlein Sauber 1:35,212 36

10:55 Uhr
Unrunder Pink Panther
Gerade haben wir den Force India in der Fastlane beobachtet: Der Bolide von Ocon klingt im Pit Limiter extrem unrund. Zuvor hatten sie keine Heizdecken auf der Hinterachse, dafür aber aber der Vorderachse.

10:51 Uhr
Nicht paranoid
Wir sind heute so gut drauf, dass wir ein weiteres Lob loswerden wollen: Sowohl Force India und Sauber verdecken uns neugierigen Journalisten sowie der Konkurrenz nicht andernd die Sicht und schieben die Stellwände vor die Garge - so wie alle anderen Teams. Gefällt uns!

10:49 Uhr
Habt ihr auch schon Hunger?
Eine offizielle Pause gibt es bei den Testfahrten in Bahrain auch heute wieder nicht, getestet werden kann von 9:00 bis 18:00 Uhr. Jedoch ist eine Stunde Mittagspause dazwischen verplichtend. McLaren-Honda hat mittlerweile übrigens das Menü des Tages verraten. Vielleicht ist das der wahre Grund, warum es heute so gut läuft? Vorfreude auf Sushi? ;-)

10:40 Uhr
Wieder abgefallen?
Mercedes ist heute übrigens ohne T-Wing unterwegs. Angeblich mit absichtlich. Aber wer weiß das schon - vielleicht ist er Bottas auch wieder abgefallen?

Foto: Sutton

10:34 Uhr
Fleißiger Finne
Schauen wir mal auf die bisher abgespulten Runden am Mittwoch: Mit 52 Stück ist Mercedes-Pilot Bottas nicht nur der schnellste, sondern auch der bisher fleißigste Fahrer des Tages. Gefolgt von Paffett (35), Kvyat und Wehrlein (32), Ocon (31) und man mag es kaum glauben Vandoorne (30)!

10:25 Uhr
Fahrspaß beim Test
Übrigens sind beim offiziellen Test nicht nur Startübungen in der Fastlane erlaubt, sondern auch Burnouts während dem Durchfahren in der Boxengasse.

10:23 Uhr
Fliegender Finne
Nun ist Bottas wieder auf der Strecke - nach ein paar Startübungen sichert sich der Mercedes-Pilot auch die neue Bestzeit in 1:31.791 Minuten! Damit fehlen dem Finnen noch 0,433 Sekunden auf die Bestzeit seines Teamkollegen Hamilton vom Dienstag.

10:15 Uhr
Was ist bei Ferrari los?
Sebastian Vettel war schon länger nicht mehr auf der Strecke - ist mit nur acht Runden bisher am wenigsten Kilometer gefahren. Wir haben eben versucht einen Blick in die Garage zu werfen, doch schnell kam ein Ferrari-Mitarbeiter und versperrte uns die Sicht. So wie es aussieht wird etwas repariert: Chassis und Motor wurden entzweit.

10:09 Uhr
Heiße Reifen
Unser Reporter Christian ist gerade mal wieder unterwegs und hat Bottas' Reifen entdeckt. Die Soft-Pneus sehen ganz schön mitgenommen aus.

Foto: Motorsport-Magazin.com

10:00 Uhr
Ocon on top
Neue Rangordnung in Bahrain: Kvyat hat seine Spitzenposition an Ocon abgegeben. Beide Zeiten wurden auf Ultrasofts gefahren. Hier der aktuelle Zwischenstand:

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Ocon Force India 1:32,160 26
2 Kvyat Toro Rosso 1:32,213 22
3 Bottas Mercedes 1:32,346 42
4 Vettel Ferrari 1:32,615 8
5 Vandoorne McLaren 1:33,190 25
6 Paffett Williams 1:33,771 27
7 Magnussen Haas 1:33,988 19
8 Wehrlein Sauber 1:35,276 23
9 Sirotkin Renault 1:36,119 14
10 Gasly Red Bull 1:36,288 18

09:49 Uhr
McLaren gibt Gas
Langsam wird es wieder voller am Bahrain International Circuit. Die aktuellen Top3 Kvyat, Bottas und Ocon sind eben auf die Strecke gegangen - sowie Vandoorne. Go McLaren!

09:38 Uhr
Red Bull ist das Schlusslicht
Sirotkin hat nämlich seine Zeit auf 1:36.119 Minuten verbessert und ist damit nicht mehr Letzter. Damit ist Red Bull das neue Schlusslicht. Gasly wurde seit längerer Zeit nicht mehr auf der Strecke gesehen. Die Garage ist mit Stellwänden abgeschottet.

09:30 Uhr
Wir feiern McLaren
Übrigens wollen wir heute mal McLaren loben. Nein, nicht weil Vandoorne gerade erneut ohne Probleme auf die Strecke gegangen ist um seine 15 Runden noch einmal zu erhöhen. Sondern weil Teamchef Eric Boullier heute in Bahrain eine kleine Presserunde halten wird und damit der einzige Teamchef ist, der hier noch was für die Medien macht. Und weil wir euch gerne miteinbeziehen, lasst uns doch wissen, was wir heute herausfinden sollen:

09:25 Uhr
Wird euch langsam heiß, Jungs?
Es wird immer heißer in der Wüste: Aktuell zeigt das Thermometer 31,5 Grad bei 45% Luftfeuchtigkeit und 43,9 Grad auf der Strecke. Kvyat, Bottas, Magnussen und Sirotkin werden das auf der Strecke gerade sicher fühlen mit ihrem Popometer ;-)!

09:15 Uhr
Der aktuelle Zwischenstand

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Kvyat Toro Rosso 1:32,213 12
2 Bottas Mercedes 1:32,346 24
3 Ocon Force India 1:32,415 16
4 Vettel Ferrari 1:32,615 8
5 Vandoorne Mclaren 1:33,190 15
6 Paffett Williams 1:33,872 20
7 Magnussen Haas 1:33,988 10
8 Wehrlein Sauber 1:35,276 16
9 Gasly Red Bull 1:36,356 12
10 Sirotkin Renault 1:36,372 8

09:05 Uhr
Zweistellig!
15 Runden hat McLaren bereits, damit sind bisher nur Bottas (21 Runden) und Paffett (20) fleißiger. Wir können unsere Begeisterung kaum in Grenzen halten.

08:48 Uhr
Die Ruhe vor dem Sturm
Während Magnussen nun reinkommt, geht Wehrlein raus. Sirotkin und Gasly gesellen sich zu ihm. Der Fahrbetrieb erlebt langsam wieder einen Aufschwung.

08:42 Uhr
Es wird ruhiger
Nachdem Vandoorne nun doch an die Box zurückgekehrt ist, zieht Manussen ganz alleine seine Runden.

08:40 Uhr
Vandoorne wohl selbst überrascht
Übrigens fährt Vandoorne noch immer. Der McLaren läuft und läuft und läuft. Schon sechs Runden hat er abgespult. Wir sind begeistert!

08:35 Uhr
Heißes Bahrain
Das Thermometer zeigt heute übrigens erneut über 30 Grad an, auf dem Asphalt werden 40,6 Grad gemessen.

08:28 Uhr
Start-Seb
Auch Sebastian Vettel widmet sich nun den Starts und übt mit seinem Ferrari fleißg in der Fastlane.

08:25 Uhr
Läuft bei McLaren
Nach seiner Installationsrunde macht sich Vandoorne schon wieder bereit auf die Strecke zu gehen. Warum wir das so spannend finden? Sobald sich die Gelegenheit bietet, einen fahrenden McLaren zu knipsen, nutzen wir diese - denn es könnte immer die Letzt gewesen sein! Und wir können sogar bestätigen: Der McLaren fährt - sogar über Start-Ziel - wenn er es jetzt noch aus eigener Kraft zurück an die Box schafft, könnte man bei McLaren von einem gelungenen Testauftakt sprechen...

Foto: Motorsport-Magazin.com

08:20 Uhr
Action in Bahrain!
Unfassbare Szenen in der Boxengasse: Fast hätten Bottas und Vettel einen auf Sainz und Stroll gemacht: Der Mercedes-Pilot beschleunigte aus der Box, während Vettel von der Start-Ziel-Gerade kommt, Bottas schert vor dem Ferrari-Piloten ein. Das war ganz schön knapp!

08:15 Uhr
Sneak Peak bei Renault
Unterdessen werden am Renault von Sergey Sirotkin Testinstrumente befestigt. Das gute alte Gaffertape muss herhalten, zumindest für die Kabel.

Ein Blick in Renaults Garage - Foto: Motorsport-Magazin.com

08:12 Uhr
Red Bull testet Aerodynamik
Nun ist auch Pierre Gasly rausgegangen. Bei Rd Bull stehen heute erneut Aero-Tests am Programm. Der Bolide fährt auf der Start-Ziel-Gerade mit gleichmäßigen Speed. Wir würden sagen er schleicht, Alonso wohl eher Renntempo ;-)!

08:10 Uhr
Startübungen
Mittlerweile testet auch Magnussen Starts. Interessant ist, dass hier beim Test die Teams das Prozedere in der Fastlane üben dürfen. Am Rennwochenende ist dies nur daneben erlaubt - dort ist jedoch Beton und kein Asphalt.

Magnussen macht Startübungen in Bahrain - Foto: Motorsport-Magazin.com

08:05 Uhr
Reger Fahrbetrieb
Für Mercedes testet heute Valtteri Bottas. Der Finne beginnt den Testtag mit Startübungen. Mittlerweile ist auch der Rest des Feldes auf der Strecke: Ocon (Force India), Wehrlein (Sauber), Paffet (Williams) und Kvyat (Toro Rosso) drehen ihre Installationsrunden. Sirotkin (Renault) und Gasly (Red Bull) fehlen noch.

08:02 Uhr
McLaren bereits auf der Strecke!
Hinter Vettel folgen Magnussen im Haas und Vandoorne im McLaren. Ob McLaren heute einen besseren Testtag erwischt? Oliver Turvey konnte am Dienstag lediglich 17 Runden abspulen.

08:00 Uhr
Los geht's!
Bahrain Champion Sebastian Vettel eröffnet heute den Testtag. Gestern noch für Pirelli gefahren, testet der Deutsche heute für Ferrari.

07:45 Uhr
Noch kein Betrieb
In der Boxengasse am Bahrain International Circuit ist noch alles ruhig. In 15 Minuten geht's los.

07:40 Uhr
Wie lief der Dienstag?
Solltet ihr den ersten Testtag verpasst haben, haben wir hier alle Infos für euch zusammengefasst:

07:35 Uhr
We are ready!
Während wir hier im Media Center schon die Stellung halten und uns auf den Testbeginn freuen, fragen wir uns - wo sind denn alle Kollegen? Noch ist das Media Center verdächtig leer...

Foto: Motorsport-Magazin.com

07:28 Uhr
Wer testet wann?
Wir haben für euch die Übersicht:

Team 18. April 19. April
Ferrari Antonio Giovinazzi Sebastian Vettel
Mercedes Lewis Hamilton Valtteri Bottas
Red Bull Daniel Ricciardo Pierre Gasly
Force India Alfonso Celis Jr. Esteban Ocon/
Sergio Perez
Williams Lance Stroll/
Felipe Massa
Gary Paffett
Toro Rosso Sean Gelael Carlos Sainz/Daniil Kvyat
Haas Romain Grosjean Kevin Magnussen
Renault Nico Hülkenberg Sergey Sirotkin
Sauber Marcus Ericsson Pascal Wehrlein
McLaren Oliver Turvey Stoffel Vandoorne

07:15 Uhr
Guten Morgen aus der Wüste!
Na, seid ihr bereit für Testtag Nr. 2? Lewis Hamilton hat gestern mit einer Bestzeit von 1:31.358 Minuten schon mal vorgelegt. Wir freuen uns nun auf einen weiteren Tag voller Action am Bahrain International Circuit. Um 8.00 Uhr geht's los!

DIENSTAG

19:57 Uhr
Vettel hat Feierabend
Sebastian Vettel hat inzwischen auch Feierabend, 130 Runden hat er absolviert. Nette Bitte von Pirelli, er möge doch das Licht ausschalten.

18:25 Uhr
Motoprobleme bei Red Bull
Daniel Ricciardo hatte heute vorzeitig Feierabend, als die Renault Power Unit im Heck seines RB13 den Geist aufgab. Der Australier nahm es offenbar mit Humor: "Der Motor hat einfach gute Nacht gesagt. Er schläft jetzt und ich weiß nicht, ob er jemals wieder aufwacht..."

18:00 Uhr
Kleiner Vorgschmack auf Mittwoch
Kommt von Williams. Da wird nämlich morgen ein alter Bekannter im Cockpit des FW40 Platz nehmen. Gary Paffett!

17:46 Uhr
Testtag I in Bahrain
Galael, Turvey, Celis: Wem diese Namen nichts sagen und wer wissen möchte, was am ersten Testtag so los war, darf gerne einen Blick auf den heutigen Sessionbericht zu werfen. Dort erfahrt ihr kurz und kompakt alles zum Treiben auf dem Bahrain International Circuit.

17:25 Uhr
Der Teamchef mit einem Fuß im Knast...
... ein pinkes Auto ins Grid rollen, aber sich trotzdem über die Konkurrenz lustig machen. Das gefällt uns, Force India! Wir kommentieren diesen Tweet deshalb mit einem stilsicheren "Ha ha!".

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Hamilton Mercedes 1:31.358 97
2 Giovinazzi Ferrari 1:31.984 93
3 Ricciardo Red Bull 1:32.349 45
4 Grosjean Haas 1:32.452 87
5 Massa Williams 1:32.509 56
6 Hülkenberg Renault 1:33.624 74
7 Stroll Williams 1:33.729 35
8 Gelael Toro Rosso 1:33.885 78
9 Vettel Ferrari (Pirelli) 1:33.894 89*
10 Celis Force India 1:33.939 71
11 Ericsson Sauber 1:34.550 106
12 Turvey McLaren 1:35.011 17

* = Stand: 17:10 Uhr - Vettel fuhr danach noch 3 Stunden

17:05 Uhr
Noch einmal Action
In den letzten Minuten sind die Fahrer nochmals fleißig unterwegs. Fünf Minuten bis zum Feierabend (für alle außer Vettel).

16:56 Uhr
Erste Zeit von Turvey
Und jetzt hat auch endlich Oliver Turvey seine erste Zeit gesetzt. Der McLaren-Tester schreibt eine 1:37.203 an.

16:49 Uhr
Nachtschicht für Vettel
Und da kommt die Bestätigung ins Haus geflattert: Der Reifentest von Pirelli wird verlängert - um satte 3 Stunden! Bis 20 Uhr deutscher Zeit also muss Vettel noch Gas geben. Ob er sich darüber freut? Für den Rest endet der Test normal um 17:10 Uhr.

16:46 Uhr
Session endet 17:10 Uhr
Wie Haas soeben per Twitter mitteilt, endet die Session um 17:10 Uhr deutscher Zeit. Damit kompensiert man den um zehn Minuten später erfolgten Start heute Morgen. Ob das auch die Ablehnung des Verlängerungswunsches von Pirelli bedeutet, müssen wir abwarten.

16:42 Uhr
Hammertime!
Da lässt sich Lewis Hamilton nicht lange bitten. Er haut eine deutliche Bestzeit auf die Strecke. 1:31.358, sechs Zehntel schneller als bislang.

16:40 Uhr
Zeiten purzeln weiter
Drei persönliche Bestzeiten binnen kurzer Zeit: Gelael, Celis und Ericsson schrauben ihre Bestmarke nach unten. In dieser Reihenfolge belegen sie nun die Plätze acht, neun und zehn.

16:35 Uhr
TURVEY FÄHRT
Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist ein McLaren! Oliver Turvey fuhr tatsächlich nochmal raus. Vier Runden ist er gefahren, steht aber inzwischen wieder an der Box, immer noch ohne Zeit.

16:29 Uhr
Der neue Red Bull?
Auf dem Rückweg von der Media Session von Daniel Ricciardo hat Christian den neuen Red Bull gesichtet - könnte man laut Bezeichnung zumindest meinen.

Der neue Red Bull, ganz in gelb? - Foto: Motorsport-Magazin.com

16:24 Uhr
Verlängerung?
Sebastian Vettel stand vorhin mit technischen Problemen lange an der Box, für Pirelli natürlich suboptimal. Daher würde der italienische Reifenbauer gerne den heutigen Test verlängern. Dafür benötigt es aber die Zustimmung von allen Teams. Also noch ist nichts entschieden.

16:20 Uhr
Giovinazzi auf Augenhöhe mit Hamilton
Jetzt rappelt es aber so richtig. Antonio Giovinazzi knackt nach Hamilton als zweiter Fahrer die 1:32er Marke. 1:31.984 bedeuten einen Rückstand von gerade einmal 0,023 Sekunden auf den Briten.

16:17 Uhr
Weitere Verbesserungen
Noch 45 Minuten stehen an. Die Teams geben noch einmal Vollgas, die kühleren Temperaturen tun ihr übriges. Felipe Massa fährt eine 1:32.509 und ist nun Dritter. Auch Sean Gelael verbessert sich und überholt mit seiner 1:34.275 sogar Sebastian Vettel. Rang acht nun für den Indonesier.

16:10 Uhr
Grosjean auf P3
Romain Grosjean hat neue Supersofts aufgezogen und fährt damit gleich mal persönliche Bestzeit. Eine 1:32.511 bringt ihn auf Rang drei. Auch Celis legt nochmal zu.

16:05 Uhr
Celis wieder Zehnter
Alfonso Celis und Sean Gelael liefern sich derzeit wohl einen kleinen Wettstreit um Platz zehn. Nun liegt der Mexikaner wieder vorne: 1:35.790 Minuten

16:02 Uhr
Power Unit das Problem bei Ricciardo
Daniel Ricciardo rollte in Kurve eins aus, der Grund: ein Defekt an der Power Unit, wie der Australier jetzt bestätigte.

16:00 Uhr
Zwischenstand um 16:00 Uhr

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Hamilton Mercedes 1:31.961 82
2 Ricciardo Red Bull 1:32.349 45
3 Giovinazzi Ferrari 1:32.804 84
4 Massa Williams 1:33.538 29
5 Hülkenberg Renault 1:33.624 46
6 Stroll Williams 1:33.729 35
7 Grosjean Haas 1:33.848 64
8 Vettel Ferrari (Pirelli) 1:35.043 64
9 Ericsson Sauber 1:35.317 83
10 Gelael Toro Rosso 1:35.841 62
11 Celis Force India 1:35.926 48
12 Turvey McLaren Keine Zeit 2

15:56 Uhr
Bestzeit Hamilton!
Rumms, Bestzeit von Hamilton! Er unterbiete die 1:32er Marke und fährt eine 1:31.961 Minuten.

15:54 Uhr
Stroll bleibt stark
Wir hatten euch ja bereits von der Media Session von Lance Stroll berichtet. Einige interessante Dinge, die er da gesagt hat. Unter anderem, dass er die Formel 1 als "unnatürlich" betrachtet. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr in unserer Story über den Kanadier.

15:47 Uhr
Reger Fahrbetrieb
Auch ohne Ricciardo ist gerade reger Betrieb auf der Strecke. Acht Autos sind unterwegs. Giovinazzi verbessert sich derweil auf den dritten Platz, weniger als eine halbe Sekunde fehlt ihm auf die noch bestehende Bestzeit Ricciardos.

15:44 Uhr
Schluss für Ricciardo
Feierabend bei Red Bull. Wie uns Christian gerade vermeldet, wird Daniel Ricciardo heute nicht mehr fahren. Gleich findet die Media Session mit dem Australier statt.

15:40 Uhr
Gelael auf P10
Sean Gelael verbessert sich deutlich auf eine 1:35.841 und verdrängt damit Alfonso Celis aus den Top 10.

15:37 Uhr
Vettel fährt
Und auch der zweite Deutsche im heutigen Aufgebot fährt wieder. Sebastian Vettel ist auf der Strecke.

15:35 Uhr
Hülkenberg draußen...
...aber nur eine Runde. Dennoch: Renault hat noch was vor in den letzten 90 Minuten des Tages.

15:27 Uhr
Alle drin
Jetzt sind alle Fahrer an der Box.

15:21 Uhr
Giovinazzi legt zu
Neue persönliche Bestzeit von Antonio Giovinazzi: Er schreibt eine 1:34.066 Minuten an. Damit bleibt er auf Platz sieben. Aktuell sind nur er und Marcus Ericsson unterwegs.

15:19 Uhr
Ferrari-Unterboden aus der Schusslinie
Am Wochenende sorgte Dr. Helmut Marko mit Äußerungen zum Ferrari-Unterboden für Aufsehen. Man habe 'belastende Bilder' gesehen, so Red Bulls Motorsportberater. Nun haben wir erfahren, dass der Ferrari-Unterboden bei den Regelhütern überhaupt kein Thema ist. Die ganze Geschichte gibt es hier:

15:16 Uhr
Pirelli schon zufrieden?
Sebastian Vettel war jetzt schone ine Weile nicht mehr auf der Strecke. 48 Runden hat er auf den Testgummis von Pirelli bislang absolviert. Sind die Italiener damit schon zufrieden? Wir werden sehen.

15:10 Uhr
Ricciardo noch nicht wieder draußen
Ob Daniel Ricciardo heute nochmal fährt, hängt stark davon ab, wie groß die Probleme an seinem Fahrzeug sind. Ein frisches Bild vom Pannendienst haben wir inzwischen.

Daniel Ricciardo wird abgeschleppt - Foto: Sutton

15:05 Uhr
Gelael is back
Toro Rosso hat die Probleme am Auto von Sean Gelael offenbar behoben, der Indonesier fährt wieder. Und er verbessert sich gleich auf 1:36.064

15:00 Uhr
Zwischenstand um 15:00 Uhr

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Ricciardo Red Bull 1:32.349 45
2 Hamilton Mercedes 1:32.545 67
3 Massa Williams 1:33.538 9
4 Hülkenberg Renault 1:33.624 43
5 Stroll Williams 1:33.729 35
6 Grosjean Haas 1:33.848 49
7 Giovinazzi Ferrari 1:34.967 72
8 Vettel Ferrari (Pirelli) 1:35.043 48
9 Ericsson Sauber 1:35.317 69
10 Celis Force India 1:35.926 41
11 Gelael Toro Rosso 1:38.111 43
12 Turvey McLaren Keine Zeit 2

14:56 Uhr
Was ist mit Hulk?
Seit fast drei Stunden haben wir Nico Hülkenberg nicht mehr auf der Strecke gesehen. Renault sprach von einer Mittagspause - vor zwei Stunden!

14:52 Uhr
Massa auf P3
Felipe Massa ist inzwischen auch wieder auf der Strecke und verbessert sich auf den dritten Platz. 1:33.538 lautet seine neue persönliche Bestmarke. Doch gleich in der nächsten Runde kommt er wieder an die Box. 6 Runden für Massa bislang.

14:50 Uhr
Ericsson bekommt Fleißkärtchen
Und da ist es passiert. Während Lewis Hamilton exakt nach 67 Runden an die Box kam, fährt Marcus Ericcson Runde Nummer 68 und übernimmt in dieser Wertung die Bestmarke des Tages. Das will sich Giovinazzi offenbar nicht bieten lassen. Der Ferrari-Tester ist soeben wieder auf die Strecke gegangen.

14:44 Uhr
Ericsson und Hamilton jagen Giovinazzi
Noch liegt Antonio Giovinazzi mit 67 Runden an der Spitze der meisten Kilometer am heutigen Tag. Lewis Hamilton und Marcus Ericsson sind jedoch beide derzeit auf der Strecke und beiden fehlen nur noch zwei Runden bis zur Marke des Italieners.

14:38 Uhr
Massa wieder drin
Ob diese Werte den Brasilianer umhauen? Eher nicht. Dennoch ist Massa schon wieder an der Box.

14:35 Uhr
Massa setzt erste Zeit
In seiner ersten Runde fährt Felipe Massa gleich auf Platz sieben. 2,6 Sekunden liegt er hinter der Spitze. Die Bedingungen sind aktuell übrigens extrem heiß. 34 Grad Lufttemperatur bei weniger Wind. Die Streckentemperatur ist aber etwas zurückgegangen - auf 38,9 Grad.

14:31 Uhr
GRÜN!
Die Strecke ist wieder frei. Hamilton, Grosjean, Ericsson und tatsächlich auch Felipe Massa sind rausgefahren.

14:27 Uhr
Weiterhin rot
Die Session ist aktuell noch immer unterbrochen. Die Bergung des Red Bull dauert wohl länger.

14:22 Uhr
Fährt Massa noch?
Eigentlich ist der Arbeitstag von Lance Stroll bereits vorbei, vorhin gab er eine Media Session. Wir waren natürlich dabei. Planmäßig soll Felipe Massa heute am Nachmittag übernehmen, bislang aber ist er in der Box nur in zivil zu sehen.

14:16 Uhr
Ferrari geheimnisvoll
Während die Streckenposten sich um Ricciardos Boliden kümmern, hat unser Christian einen Blick in die Ferrari-Box geworfen. Ganz blickdicht sind die Stellwände dann doch nicht. Aber nur ein kurzes Vergnügen: keine 30 Sekunden später stand ein Mechaniker davor.

Foto: Motorsport-Magazin.com
Foto: Motorsport-Magazin.com

14:07 Uhr
ROT!
Und weiter geht es mit den Unterbrechungen. Für den Red Bull ist das wohl alles zu heiß. Nach wenigen Minuten auf der Strecke verursacht Ricciardo die nächste Rotphase. Er steht in Kurve eins.

14:05 Uhr
Nichts los... ...wollten wir gerade schreiben, weil einfach mal niemand auf der Strecke war. In diesem Moment fahren aber Ricciardo und Grosjean raus.

14:00 Uhr
Zwischenstand um 14:00 Uhr

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Ricciardo Red Bull 1:32.349 43
2 Hamilton Mercedes 1:32.545 57
3 Hülkenberg Renault 1:33.624 43
4 Stroll Williams 1:33.729 35
5 Grosjean Haas 1:33.848 40
6 Giovinazzi Ferrari 1:34.967 67
7 Vettel Ferrari (Pirelli) 1:35.043 48
8 Ericsson Sauber 1:35.317 56
9 Celis Force India 1:35.926 41
10 Gelael Toro Rosso 1:38.111 42
11 Tuvey McLaren Keine Zeit 2

13:55 Uhr
Celis schneller
Alfonso Celis verbessert sich unterdessen immer weiter. Inzwischen steht er bei 1:35.926

13:52 Uhr
Mallya verhaftet
Harte Neuigkeiten derweil aus London: Force-India-Teamchef Vijay Mallya wurde verhaftet. Alle Infos gibt es in unserem Artikel dazu.

13:49 Uhr
Hamilton verbessert sich
Lewis Hamilton hat unterdessen seine Zeit verbessert. Er liegt nur noch zwei Zehntel hinter Ricciardo.

13:47 Uhr
Bekanntes von Honda
An dieser Stelle würden wir gerne Neuigkeiten von Honda liefern, aber neu ist daran nichts. Wie die Japaner erklärten, gab es am ERS der Power Unit ein Wasserleck direkt nach der Installation der Einheit. Hat man so erst am Sonntag gehört, als Stoffel Vandoorne nicht fahren konnte. Als Vorsichtsmaßnahme wird nun die gesamte Power Unit am Auto von Oliver Turvey gewechselt.

13:43 Uhr
GRÜN!
Die Session ist wieder freigegeben. Sean Gelael ist inzwischen auch wieder zurück in der Box.

13:38 Uhr
75. Geburtstag von Jochen Rindt
Heute wäre Jochen Rindt 75 Jahre alt geworden. Nach seinem Unfalltod 1970 ist er bis heute der einzige posthume Weltmeister.

13:31 Uhr
Hamilton wie Bernie
Im schwarzen Mercedes parken, wo sonst nur die Chefs stehen dürfen - Lewis Hamilton macht in Bahrain einen auf Bernie Ecclestone - Parkticket inklusive.

Der schwarze Mercedes von Hamilton... - Foto: Motorsport-Magazin.com
... inklusive Parksticker - Foto: Motorsport-Magazin.com

13:25 Uhr
Mechaniker werden zum Auto gebracht
Die Jungs von Toro Rosso werden zum Auto gebracht. Mit dabei: die Abdeckplane, um Details zu verbergen.

Die Toro-Rosso-Mechaniker werden zum Auto von Gelael gebracht - Foto: Motorsport-Magazin.com

13:21 Uhr
Gelael steht
Wieder ist es Sean Gelael, dessen Auto steht. Zum zweiten Mal heute sorgt der Indonesier für rote Flaggen.

13:19 Uhr
ROT
Nächste Unterbrechung am heutigen Tag.

13:10 Uhr
Ziemlich ruhig
Aktuell sind nur Lewis Hamilton und Sean Gelael auf der Piste.

13:04 Uhr
Was ist mit Ferrari?
Antonio Giovinazzi und Pirelli-Tester Sebastian Vettel waren jetzt schon längere Zeit nicht mehr auf der Strecke. Bei Ferrari gibt es offenbar Pasta und Pizza.

13:00 Uhr
Zwischenstand um 13:00 Uhr

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Ricciardo Red Bull 1:32.349 43
2 Hamilton Mercedes 1:32.822 37
3 Hülkenberg Renault 1:33.624 43
4 Stroll Williams 1:33.729 35
5 Grosjean Haas 1:33.848 40
6 Giovinazzi Ferrari 1:34.967 67
7 Vettel Ferrari (Pirelli) 1:35.043 48
8 Ericsson Sauber 1:35.317 52
9 Celis Force India 1:36.571 28
10 Gelael Toro Rosso 1:38.111 30
11 Tuvey McLaren Keine Zeit 2

12:52 Uhr
Celis verbessert sich
Unterdessen hat sich Force-India-Tester Alfonso Celis zeitlich verbessert. Mit einer 1:37.065 liegt er weiterhin auf Rang neun. Sean Gelael macht unterdessen Mittag.

12:50 Uhr
Keine Spur von McLaren
Oliver Turvey steht weiterhin bei zwei Runden, vom McLaren war jetzt schon ewig nichts mehr zu sehen. Was wohl Fernando Alonso gerade macht?

12:43 Uhr
Derweil bei Force India...
Bei Force India gönnt man sich ein kleines Mittagspäuschen - der Nachmittag verspricht wohl Action.

12:38 Uhr
Hamilton wieder draußen
Da hat wohl jemandem die Ricci-Bestzeit den Appetit verdorben. Lewis Hamilton ist zurück auf der Strecke. Das war eine kurze Mittagspause.

Lewis Hamilton in Aktion - Foto: Sutton

12:36 Uhr
Wer ist eigentlich Gelael?
Der Name Sean Gelael ist vielleicht noch nicht allen bekannt, daher ein kurzer Auszug aus seiner Biographie. Gelael ist 20 Jahre alt, Indonesier und fährt in dieser Saison in der Formel 2. In Bahrain am Wochenende belegte er in beiden Rennen Rang 17. Finanziell muss er sich um seine Karriere aber keine Sorgen machen, sein Vater ist der Chef von KFC im asiatischen Raum. Übrigens: Red-Bull-Junior ist Gelael trotz Test für Toro Rosso nicht.

12:32 Uhr
Kurzer Ausflug
Ricciardo ist schon wieder an der Box. Rausfahren, Bestzeit setzen, wieder reinfahren - so gefällt den Jungs das.

12:30 Uhr
Bestzeit Ricciardo!
Daniel Ricciardo hat sich auch auf die Strecke begeben und prompt eine neue Bestzeit gesetzt. Mit einer 1:32.349 liegt er nun eine knappe halbe Sekunde vor Hamilton.

12:25 Uhr
Mittagszeit in Baharin
Die Strecke ist mittlerweile praktisch leer. Nur noch Gelael zieht im Toro Rosso seine Runden - und versucht damit die Zeit von vorher aufzuholen, als er wegen eines Motorschadens stoppen musste. Da es heute keine offizielle Pause gibt, kann jedes Team individuell entscheiden, wann es für eine Stunde unterbricht. Aktuell ist bereits Mercedes in der Mittagspause. Mahlzeit! :-)

12:07 Uhr
Ein ganzer GP für Giovinazzi
Nun hat Giovinazzi 57 Runden abgespult - die gesamte Renndistanz vom GP am Sonntag. In Bahrain saß der Italiener nämlich nicht mehr im Sauber-Cockpit, wie zuvor in Australien und China. Pascal Wehrlein war endlich wieder fit.

12:00 Uhr
Hamilton vor Ricci und Hülk
Viel hat sich in der Tabelle in der letzten Stunde nicht getan hat. Hamilton ist immer noch an der Spitze, vor Ricciardo und Hülkenberg. Nach einem Motorschaden in der Früh, hat auch Toro Rosso wieder den Fahrbetrieb aufgenommen. Der Zwischenstand nach vier Stunden:

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Hamilton Mercedes 1:32,822 27
2 Ricciardo Red Bull 1:33,315 33
3 Hülkenberg Renault 1:33,624 43
4 Stroll Williams 1:33,729 35
5 Grosjean Haas 1:33,848 34
6 Giovinazzi Ferrari 1:34,967 52
7 Vettel Ferrari (Pirelli) 1:35,043 48
8 Ericsson Sauber 1:35,317 45
9 Celis Force India 1:37,661 21
10 Gelael Toro Rosso 1:38,662 15
11 Tuvey McLaren Keine Zeit 2

11:38 Uhr
Gute Neuigkeiten für uns, schlechte für die Piloten
Großer Jubel im Media Center: Soeben wurde verkündet, dass es ab 13:00 Uhr Catering geben wird. Da wurden unsere Wünsche erhört ;-)! Apropos: Während wir verpflegt werden, gibt es heute für die Piloten keine Pause. Gefahren wird nämlich den ganzen Tag.

11:33 Uhr
Toro Rosso fährt wieder
Hui, kaum haben wir es verschrien - geht Gelael auch schon auf die Strecke. Toro Rosso ist als zurück. Zu dem Indonesier gesellen sich derzeit auch Grosjean, Vettel und Ericsson.

11:20 Uhr
Motorschaden bei Toro Rosso
Mittlerweile wissen wir auch den Grund für Gelaels Ausfall. Sein Toro Rosso hatte einen Motorschaden. Ob es zu einer Wiederaufnahme der Testfahrten kommt? Der Indonesier konnte bisher erst vier Runden fahren.

11:18 Uhr
McLaren bisher ohne Erfolg
Ganz im Gegensatz zu Oliver Turvey. Der Brite hat heute mit seinem McLaren erst zwei Runden abgespult - und noch keine gezeitete Runde eingefahren. Ob da heute noch was geht?

11:11 Uhr
Giovinazzi voller Ehrgeiz
Giovinazzi ist zudem bisher der fleißigste Pilot am Dienstag. Ganze 40 Runden hat der Italiener bereits gedreht. Auch nicht schlecht: Hamilton hat bereits 27 Runden abgespult. Von wegen kein Bock auf Testfahrten! :-)

11:06 Uhr
Funfact des Tages
Aktuell sind Stroll, Giovinazzi und Ericsson auf der Strecke. Übrigens fährt Giovinazzi heute mit der 99 am Ferrari - na, erinnert ihr euch noch wer diese zuletzt fuhr? Genau, Adrian Sutil! Bei Sauber hatte Giovinazzi nämlich die 36.

11:00 Uhr
Hamilton an der Spitze
Mittlerweile hat Hamilton (mit Super-Softs) Hülkenberg (auf Soft) von der Spitze verdrängt. Auch Ricciardo (ebenfalls auf Soft) hat sich noch dazwischen geschoben. Der Zwischenstand nach drei Stunden:

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Hamilton Mercedes 1:32,822 26
2 Ricciardo Red Bull 1:33,337 25
3 Hülkenberg Renault 1:33,624 30
4 Grosjean Haas 1:33,848 22
5 Stroll Williams 1:34,267 29
6 Giovinazzi Ferrari 1:34,967 32
7 Vettel Ferrari (Pirelli) 1:35,565 32
8 Ericsson Sauber 1:36,137 24
9 Celis Force India 1:37,661 13
10 Gelael Toro Rosso 1:42,908 4
11 Tuvey McLaren Keine Zeit 2

10:50 Uhr
Sonne pur in der Wüste
Heiß ist es heute in Bahrain. Mit 32,4 Grad Lufttemperatur und 45,6 Grad Asphalttemperatur geht es heute heiß zu in der Wüste.

10:45 Uhr
Bahrain ist top!
Inspiriert von der Tour, wollen wir euch ein paar Infos zum Bahrain Media Center geben: Mit 500 Plätzen ist es eines der größten Media Center der Formel 1!Insgesamt gibt es 240 Bildschirme! Da können wir nur bestätigen, dass wir hier sehr gute Arbeitsbedingungen haben. Auch hoffen wir heute wieder das leckerr Media Catering zu erleben - in Bahrain ist das nämlich eines der besten der Saison!

10:40 Uhr
Eine Tour durch das Mediencenter...
Gerade eben wurden wir durch die Stimme eines "Tourguides" gestört. Anscheinend haben ein paar Leute gerade das Privileg das Streckengelnde und das Media Center zu erkunden. Allzugroße Formel-1-Fans sind diese personen wohl nicht. Warum wir das behaupten? "Hamilton ist der Gewinner?", wurde eben gefragt. "Nein, das ist nur ein Test..."

10:35 Uhr
Freie Bahn
Während Hamilton alleine seine Runden zieht, gesellt sich nun auch Stroll hinzu. Aktuell liegt der Williams-Rookie auf Position fünf.

10:30 Uhr
It's Hammertime!
Kaum motiviert, hat er auch schon zugeschlagen! Bestzeit für Hamilton - und was für eine: 1:32,822 Minuten! Hülkenberg ist mittlerweile zurück an der Box.

10:28 Uhr
Der wahre Grund für das Mercedes Problem ;-)
Hamilton scheint heute doch noch zur Motivation gefunden zu haben und fahrt nun eine schnelle Runde nach der nächsten. Wir sind erstaunt, denn wie wir alle wissen, war der Brite letztes Jahr nicht wirklich der ehrgeizigste Testfahrer der Saison, machte viel mehr klar, dass er auf testen keinen Bock hat. Genau das dachten wir uns ja auch schon heute, nachdem er gleich zu Beginn ein Elektronikproblem hatte. Hast du da etwa den Stecker gezogen, Lewis? ;-)

10:25 Uhr
Unter Beobachtung
Der FIA-Delegierte Jo Bauer läuft heute übrigens mit Ferrari-Headset herum. Warum? Vermutlich, weil Vettel den Pirelli-Reifentest absolviert. Bei solchen Tests darf die FIA jemanden delegieren, der aufpasst, dass sich das Team daran hält, nichts am Auto zu verändern.

10:21 Uhr
Ricci ist schneller als Hulk
Und schon ist Hülkenberg seine Bestzeit wieder los. Daniel Ricciardo hat sich mit einer Zeit von 1:33,833 Minuten an der Spitze festgesetzt. Kaum hat er das geschafft, ging es auch direkt zurück an die Box. Hülkenberg dreht unterdessen weiter seine Runden - alleine.

10:15 Uhr
Vettel auf Mediums?
Der Ferrari-Pilot ist eben mit Medium-Reifen auf die Strecke gegangen. Was wohl bedeutet, dass der Pirelli-Entwicklungsreifenin, den Vettel heute testet, etwa dieser Mischung entsprechen wird.

10:00 Uhr
Hülkenberg on top
Schnellster ist hingegen Nico Hülkenberg mit einer Bestzeit von 1:33,949 Minuten. Der Deutsch eist auf Soft-Reifen unterwegs. Dahinter Romain Grosjean, ebenfalls auf Soft, und Lance Stroll auf Super-Softs. Hier der aktuelle Zwischenstand:

POS Fahrer Team Zeit Runden
1 Hülkenberg Renault 1:33,949 15
2 Grosjean Haas 1:34,052 12
3 Stroll Williams 1:34,503 18
4 Vettel Ferrari (Pirelli) 1:35,565 24
5 Ericsson Sauber 1:36,137 21
6 Giovinazzi Ferrari 1:36,682 24
7 Hamilton Mercedes 1:36,748 15
8 Celis Force India 1:37,661 13
9 Ricciardo Red Bull 1:37,992 13
10 Gelael Toro Rosso 1:42,908 4
11 Tuvey McLaren Keine Zeit 2

09:58 Uhr
Musterschüler Vettel
Fleißigster Pilot bisher übrigens Bahrain-Sieger Sebastian Vettel mit 19 Runden, der heute für Pirelli testet.

09:45 Uhr
Back on track: Mercedes
Hamilton ist zurück auf der Strecke. Der Brite hat die Medium-Pneus aufgezogen.

09:37 Uhr
Immer noch Probleme bei McLaren
Oliver Turvey steht derzeit bei zwei gefahrenen Runden, jedoch ohne Zeit, und deshalb am Ende der Tabelle. Ob es am Honda-Motor liegt?

09:32 Uhr
Supersoft und Soft als erste Wahl
Stroll ist auf Supersoft-Reifen gefahren. Grosjean, Ericsson und Celis auf den Soft-Pneus. Vettel als Pirelli-Tester auf Entwicklungsreifen ohne Markierung. Jedes Team hat pro Tag übrigens 12 Reifensätze zur Verfügung.

09:25 Uhr
Endlich Fahrbetrieb in Bahrain
Giovinazzi, Ericsson, Stroll, Celis und Grosjean drehen nun ihre ersten Runden. Red Bull war auch bereits darußen ist aber nur kurz gefahren, genauso wie Vettel mit seinem Ferrari.

09:18 Uhr
Weiter geht's!
Endlich, endlich, endlich geht es weiter in der Wüste! Wir hoffen darauf, endlich mal ein bisschen Fahraction zu sehen - ohne Unterbrechung ;-)!

09:10 Uhr
Mercedes-Aufklärung
Während wir warten, gibt es dafür eine Erklärung seitens Mercedes. Hamilton hatte ein Problem mit der Elektronik.

09:00 Uhr
ROT! - Was ist denn heute los?
Und schon wieder eine Unterbrechung - diesmal steht der Toro Rosso von Sean Gelael...

Foto: Motorsport-Magazin.com

08:55 Uhr
GRÜN!
Endlich geht es weiter in Bahrain.

08:54 Uhr
Gleich sollte es weitergehen
Hamiltons Bolide ist zurück in der Boxengasse. Woran es lag ist immer noch nicht bekannt - und auch nicht zu sehen, nachdem man den Mercedes abgedeckt hat.

Foto: Motorsport-Magazin.com

08:45 Uhr
Kein Fahrbetrieb möglich
Die Räumarbeiten dauern derzeit immer noch an. An einen Fahrbetrieb ist derzeit noch nicht zu denken.

Foto: Motorsport-Magazin.com

08:27 Uhr
ROT!
Schon wieder Rot! Diesmal scheint es an Hamilton zu liegen. Mercedes vermeldet: "Das Auto ist am Track stehen geblieben." Der Grund ist noch nicht bekannt.

08:20 Uhr
Red Bull testet Aerodynamik
Zu Beginn des Tages stehen heute bei RBR ein paar Aero-Tets am Programm. Aktuell fährt der Bolide auf der Start-Ziel-Gerade mit gleichmäßigen Speed.

Foto: Motorsport-Magazin.com

08:15 Uhr
Die ersten Probleme bei McLaren?
Ob es an Oliver Turvey oder am McLaren liegt, können wir nicht beurteilen. Doch die Engländer hatten bereits einen holprigen Start aus der Box zu vermelden. Selbst Vettel überholte den McLaren noch in der Fastlane, da dieser nicht wirklich vom Fleck kam.

08:10 Uhr
Nun aber wirklich: GRÜN!
Mit einer Verspätung von zehn Minuten kann der erste Testtag in Bahrain beginnen. Container auf der Strecke hatten den Startschuss verzögert.

08:03 Uhr
ROT!
Der Testbeginn wurde abgebrochen. Warum wissen wir noch nicht. Es muss wohl was auf der Strecke gewesen sein. Bei Vettel lief bereits der Motor, als der Abbruch kam. Nun hat Ferrari wieder die Stellwänder vor der Garage.

08:00 Uhr
Los geht's!
Bahrain Champion Vettel sitzt bereits im Ferrari - inklusive neuer Pirellli Reifen, die Ampel ist auf Grün und das Training kann beginnen!

Foto: Motorsport-Magazin.com

07:57 Uhr
Grosjean ist noch müde
Auch Romain Grosjean steigt gleich in seinen Haas-Boliden ein. Davor hat er unserem Reporter Christian noch gestanden: "Es ist zu früh heute! Das ganze Wochenende sind wir erst um 10 Uhr aufgestanden, heute jedoch bereits um 7!" Wir sind nach dem langen Osterwochenende auch noch müde und fühlen mit dir, lieber Romain ;-)!

Foto: Motorsport-Magazin.com

07:55 Uhr
Aus der Formel E in die Formel 1
Die Fahrer machen sich nun langsam aber sicher bereit, bevor es in fünf Minuten los geht. Für McLaren testet heute übrigens Oliver Turvey. Der Brite ist normalerweise in der Formel E zuhause.

Foto: Motorsport-Magazin.com

07:50 Uhr
Die Vorbereitungen laufen
Die Boxengasse mag zwar noch leer sein, doch hinter den Kulissen wird bereits fleißig gearbeitet. Am Red Bull etwa, sind schon alle Testinstrumente befestigt. IN wenigen Minuten geht es los!

Foto: Motorsport-Magazin.com

07:45 Uhr
Ferrari mit zwei Autos!
Nanu, warum macht sich Ferrari heute mit zwei Autos bereit? Antonio Giovinazzi testet heute für die Scuderia, doch auch Sebastian Vettel sitzt hinterm Steuer. Der Deutsche testet für Pirelli.

Foto: Motorsport-Magazin.com

07:42 Uhr
Noch kein Betrieb
Uns erreichen bereits die ersten Fotos aus Bahrain. Unser Kollege Christian ist vor Ort, doch in der Boxengasse ist noch alles ruhig. Die Teams haben alle ihre Stellwände zurück.

Foto: Motorsport-Magazin.com

07:40 Uhr
Are you ready?
Romain Grosjean ist schon an der Strecke eingetroffen und macht sich bereit für seinen Einsatz. Nicht nur du bist ready für die Testfahrten - auch wir, lieber Romain, sind schon ganz gespannt ;-)!

07:30 Uhr
Wer testet wann?
Wir haben für euch die Übersicht:

Team 18. April 19. April
Ferrari Antonio Giovinazzi Sebastian Vettel
Mercedes Lewis Hamilton Valtteri Bottas
Red Bull Daniel Ricciardo Pierre Gasly
Force India Alfonso Celis Jr. Esteban Ocon/
Sergio Perez
Williams Lance Stroll/
Felipe Massa
Gary Paffett
Toro Rosso Sean Gelael Carlos Sainz/Daniil Kvyat
Haas Romain Grosjean Kevin Magnussen
Renault Nico Hülkenberg Sergey Sirotkin
Sauber Marcus Ericsson Pascal Wehrlein
McLaren Oliver Turvey Stoffel Vandoorne

07:15 Uhr
Guten Morgen!
Na, das ging ja flott! Schon ist wieder Dienstag und die Formel 1 dreht ihre nächsten Runden. Ab 8 Uhr schalten die Ampeln auf dem Bahrain International Circuit auf Grün, der erste Tag der Tests in der Saison in Bahrain beginnt dann auch offiziell. Vorher bekommt ihr hier noch ein paar Infos.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter