Formel 1

Ein zukünftiger Weltmeister - Formel-1-Welt verneigt sich vor Max Verstappen

Max Verstappen hat sich in die goldene Liste der Formel-1-Rennsieger eingetragen. Die Reaktionen aus dem Paddock.
von Chris Lugert

Motorsport-Magazin.com - Max Verstappens Sieg in Barcelona war ein Donnerhall nicht nur für die Formel 1, sondern für den gesamten Motorsport. Mit 18 Jahren pulverisierte der Niederländer gleich mehrere Rekorde, einige werden in Zukunft wohl noch folgen. Die Formel-1-Gemeinde verneigt sich vor dem Supertalent. Motorsport-Magazin.com hat die Stimmen aus dem Fahrerlager gesammelt.

Niki Lauda: "Verstappen ist ein Jahrhunderttalent. Ich habe noch nie jemanden erlebt, der mit so einem Zug das Auto wechselt und das Rennen gewinnt. Das hat es noch nie gegeben und wird es auch nie mehr geben. Was der junge Bursche zustande gebracht hat - gerade erst den Führerschein bekommen, hier alle in Schach zu halten und das Rennen zu gewinnen - das ist eine unglaubliche Leistung. Was Jos alles richtig gemacht hat, ist eine unglaubliche Leistung. Wie er ihn selbstsicher und stabil gemacht hat, so, dass er jede Attacke von Kimi abwehren kann. Dennoch ist der Bube eine Sensation."

Jos Verstappen: "Das war wahnsinnig gut. Er ist ein wahnsinniges Rennen gefahren. Er hat den Kopf cool behalten und wusste, was er tun musste: in den letzten 30 Runden auf die Hinterreifen schauen und in der letzten Kurve sehen, dass er sechs oder sieben Zehntel Vorsprung hat. Das war genug. Max ist auf dem richtigen Weg. Er macht einen unglaublichen Job, gerade in dem Alter. Ich bin so froh, dass er bei Red Bull Racing ist, wo er nochmals eine Entwicklung nehmen kann. Er hat großes Potenzial."

Christian Horner: "Ich glaube, das hätte niemand erwartet, dass er so pusht und dann das Rennen gewinnt. Dazu noch die Tatsache, dass Didi Mateschitz hier ist, der kommt ja nicht so oft. Ein unglaublicher Tag für uns. [Helmut] Marko kümmert sich um das Junior-Programm und hat es verdient, auf dem Podium zu stehen. Der ist richtig gut, wenn es darum geht, die jungen Talente herauszusuchen. Vettel, Verstappen, Ricciardo oder Sainz. Das zeigt: Die Investition in die Jugend lohnt sich."

Er ist das ganze Rennen ruhig geblieben, er hat das so souverän gemacht.
Dr. Helmut Marko

Dr. Helmut Marko: "Unglaublich! Wir haben eine Doppelstrategie ausgearbeitet, die super aufgegangen ist. Mit der Souveränität, wie er den Räikkönen hinter sich gelassen hat - unglaublich! Er ist das ganze Rennen ruhig geblieben, er hat das so souverän gemacht. Egal ob es der Jüngste ist oder nicht."

Christian Danner: "Wie abgebrüht der Kerl ist, das ist unglaublich. Das ist ein future champion. Ob er es wird, weiß man nie. Aber das war die Geburtsstunde eines future champion."

Max Verstappen ist in der Beletage angekommen - Foto: Sutton

Toto Wolff: "Max als den jüngsten Gewinner da oben zu sehen, ist großartig für ihn und auch für den Sport. Er ist ein Fahrer, der das verdient. Es war ein aufregendes Rennen. Ein neuer Star wurde heute geboren."

Ich war ein bisschen enttäuscht, dass er keinen Wohnwagen an seinem Auto hatte.
Sebastian Vettel

Sebastian Vettel: Es ist sein Tag. Alles in allem ist man natürlich auf sein Rennen fokussiert. Aber er ist heute der Sieger, hat das Rennen gut kontrolliert, so wie ich das gesehen und verstanden habe. Ich war ja nicht so weit weg. Ich habe ihm gesagt, er muss den Tag genießen. Der erste Sieg ist etwas Besonderes. Deshalb Glückwunsch. Man muss auch, egal wie sehr man Egoist ist, die Mütze ziehen können und 'Chapeau' sagen. Es freut mich für ihn. Es ist ein besonderer Moment. Ich war ein bisschen enttäuscht, dass er keinen Wohnwagen an seinem Auto hatte. Ich habe gehofft, dass er nach dem Boxenstopp mit dem Wohnwagen mit dem gelben Nummernschild auf die Strecke zurückkommt. Aber das ist er nicht."

Nico Hülkenberg: "Wahnsinn. Erst einmal Glückwunsch. Gratulation, super gefahren. Mit dem Druck von hinten über 30, 40 Runden ist das eine sehr gute Leistung. Da kann man ihm nur gratulieren."

Gerhard Berger: "Er macht keinen Fehler und überholt super. Er fährt sich kaum einen Flügelrunter und hat Nerven bis zum Ende. Ein zukünftiger Weltmeisterschaftskandidat."

Esteban Ocon: "Glückwunsch, Kumpel! Das hast du dir definitiv verdient!"


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video