Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

China-Time! - Der Formel-1-Tag im Live-Ticker: 12. April

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden: Motorsport-Magazin.com tickert alle wichtigen News aus der Formel 1.

20:00 Uhr - Wir wünschen euch einen schönen Abend und sehen uns morgen früh wieder, wenn in China um die besten Startplätze gekämpft wird.

19:02 Uhr - Krake Paul ist leider verstorben, aber mittlerweile gibt es ein neues Wahrsager-Tier: In China ist gerade das Jahr der Schlage und so kamen findige Journalisten auf die Idee, eine Schlage den Sieger des China GP orakeln zu lassen. Nach kurzem Zögern und Schwanken zwischen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton fällt die Wahl am Ende auf Kimi Räikkönen. Wenn die 'Schlange Paul' Recht behalten sollte, ist der China-Sieger auch der Gewinner aus Melbourne.

17:02 Uhr - Bereits in Australien schaffte Jenson Button Außergewöhnliches: Als erst vierter Pilot der Geschichte überschritt der McLaren-Mann die 1000-Punkte-Marke. Mit 1001 Zählern steht der Brite hinter Michael Schumacher (1566), Fernando Alonso (1382) und Sebastian Vettel (1094) auf Platz vier in der Bestenliste. Ob am kommenden Wochenende in China viele Punkte dazukommen, steht noch in den Sternen.

16:36 Uhr - Wir haben für euch wie üblich die Favoriten-Analyse zum Freitag. Red Bull stark, aber nicht dominant - für Mercedes spricht die Statistik - Ferrari unglaublich - Lotus als Two-Face. Eure Meinung ist gefragt: Wer hat die besten Karten in China?

16:09 Uhr - Knackpunkt Kostenkontrolle: Die FIA übernimmt bei der Überwachung der Ausgaben offenbar keine führende Rolle mehr. Teams und Hersteller verfolgen unterschiedliche Interessen.

15:17 Uhr - Wie ist es den deutschen Piloten am Freitag in Shanghai ergangen? Motorsport-Magazin.com nimmt ihre Leistungen unter die Lupe.

14:44 Uhr - Von Katastrophe bis Hardcore: Das Reifen-Gejammer ist groß in Shanghai. Wir haben für euch mal richtig im Fahrerlager nachgehakt - sind die weichen Pirellis wirklich so schlimm?

14:11 Uhr - Toto Wolff attackiert Red Bulls verbotene Stallorder. "Ich halte so etwas für Augenwischerei. Hier den Sportler zu mimen, das ist Schunkeln für die Medien."

14:08 Uhr - Wo geht die Reise für die Silberpfeile am Wochenende hin? Mercedes bewegt sich bei den Prognosen für China derzeit noch zwischen Zuversicht & Vorsicht. Trotz der starken Leistung im ersten Training rätselt das Team über die wahre Reifen-Situation.

Williams kommt auch in China auf keinen grünen Zweig - Foto: Sutton

13:21 Uhr - Williams steckt weiterhin in der Krise. Maldonado und Bottas orten zwar leichte Fortschritte, aber der Zeitrückstand ist viel zu groß.

13:15 Uhr - Romain Grosjean weiß nicht mehr weiter. Egal in welche Richtung er mit den Lotus geht, es wird immer schlechter als besser. So auch in China, wo das Update schrecklich war und der Rückschritt auf die alte Variante noch schlimmer wurde.

12:43 Uhr - Pirelli will die Reifenkritik nicht auf sich sitzen lassen will. Der Reifenhersteller machte deutlich, dass sich der weiche Reifen genauso verhält wie erwartet. "Wenn der medium Reifen genauso stark abbauen würde, dann würde ich mir Sorgen machen. Aber es sieht alles ziemlich normal aus", betonte Paul Hembery.

12:19 Uhr - Red Bull Motorsportberater Dr. Helmut Marko erklärt, wieso es beim österreichischen Team überhaupt Teamorder gab und weshalb er die Reifen in Shanghai für alarmierend hält.

11:59 Uhr - Guter Auftakt für Esteban Gutierrez: Im Freien Training zum China GP nimmt der Mexikaner Sauber-Kollege Nico Hülkenberg mehr als eine Sekunde ab. "Die Strecke gefällt mir sehr. Ab der ersten Trainingssession habe ich mich hier sehr gut gefühlt", berichtet der Rookie.

Mark Webber beschreibt die Situation bei Red Bull als elektrisierend - Foto: Red Bull

11:46 Uhr - Wie ist aktuell eigentlich die Stimmung bei Red Bull nach dem Teamorder-Eklat? Vettel sagt: "Die Stimmung ist wie immer, es gibt keinen Unterschied in der Box - eher außerhalb der Box." Webber beschreibt die Stimmung in einem Wort: "Elektrisierend."

11:44 Uhr - Christian Danner nervt das Gejammer über die weichen Reifen. "Langsam kann ich es nicht mehr hören. An jedem Rennwochenende sagen die Leute, dass der weichere Reifen nach vier Runden kaputt ist und was ist im Rennen? Da fahren sie zehn Runden und es geht auf einmal doch."

11:40 Uhr - "Schimpfen hilft nichts." Adrian Sutil sieht das Thema Reifen im Exklusiv-Interview recht gelassen.

11:36 Uhr - Knackpunkt Reifen: Im Freien Training zum China GP stehen die Pirelli-Pneus im Mittelpunkt. "Die Geschichte des Tages waren die Reifen. Es ging darum, zu verstehen wie man das Maximum herausholt. Der Unterschied zwischen den beiden Stärken ist ziemlich groß", sagt Paul di Resta.

11:27 Uhr - Daniel Ricciardo und Jean-Eric Vergne arbeiteten sich am Freitag in China durch verschiedene Programme und kamen zum selben Ergebnis: Der Toro Rosso läuft besser als 2012.

11:25 Uhr - Christian Horner fühlt sich immer noch als Chef des Teams. "Sebastian weiß, dass er ein Angestellter ist und er weiß, warum wir ihn angestellt haben", stellte der Red Bull-Teamchef in China klar.

11:10 Uhr - Nach Red Bull entsagt nun auch Mercedes der Stallorder: Während Niki Lauda die Hintergründe erklärt und Nico Rosberg lobt, bezieht Lewis Hamilton Stellung zu den Vorfällen in Sepang.

10:43 Uhr - Lewis Hamilton bereiten die Reifen Kopfzerbrechen: "Die weichen Reifen sind absolut hardcore. Ich hatte noch nie Reifen, die sich so verhalten haben. Es fühlt sich nicht an als wären sie die passenden Reifen für diese Strecke", klagte der Meredes-Pilot nach dem Freien Training.

10:33 Uhr - Verhaltener Auftakt von Vettel - P10 im 2. Training. Weltuntergang? Nein! Seb: "Das ist kein Desaster. Es ist nicht so, dass wir im Dunkeln stochern und wir wissen schon, was wir tun müssen."

10:28 Uhr - Adrian Sutil ist die Überraschung der Saison - zumindest wenn es nach Dr. Helmut Marko geht. Der Gräfelfinger fühlt sich geschmeichelt.

09:54 Uhr - Kevin Magnussen ist in China erstmals als Ersatzfahrer für McLaren unterwegs. Weitere Einsätze sollen diese Jahr folgen. Der 20-Jährige: "Ich wäre nervös, aber bin absolut bereit für die Formel 1."

09:39 Uhr - Beeindruckende Leistung von Felipe Massa. Der Brasilianer dominierte das zweite Freie Training in Shanghai und schockte die Konkurrenz mit seiner Longrun-Pace. Der Iceman folgt auf P2, dahinter reiht sich Fernando Alonso ein.

08:11 Uhr - McLaren klärt auf: Sergio Perez' Abflug nach dem Ende des ersten Freien Trainings wurde duch einen Temperaturabfall der Vorderreifen hervorgerufen. Beim beschädigten Spoiler handelte es sich lediglich um ein altes Teil.

08:00 Uhr - "Ich habe für 2014 keinen Vertrag. Mal sehen, was passiert." Mit diesem Satz brachte Kimi Räikkönen in Shanghai die Gerüchteküche zum Brodeln. Doch kann aus dem Flirt etwas Ernstes werden?

07:42 Uhr - Leider gibt es nicht so viele Informationen wie üblich von der Rennstrecke. Facebook, Twitter und Co. sind in China auch für die Formel 1 tabu...

Perez tritt in Hamiltons Fußstapfen - Foto: Sutton

06:24 Uhr - Perez macht den Hamilton: Der Mexikaner fliegt am Trainingsende in der Boxengasseneinfahrt ab. Lewis Hamilton machte 2007 unliebsame Bekanntschaft mit dem chinesischen Kiesbett...

05:40 Uhr - Nicht nur die Silberpfeile sind schnell, auch unsere Redakteure. Nur auf Motorsport-Magazin.com lest ihr schon jetzt den Sessionbericht zum ersten Freien Training.

05:37 Uhr - Nico Rosberg gewinnt das erste Kräftemessen auf dem Shanghai International Circuit. Der Mercedes-Pilot legt zwischen sich und den zweitplatzierten Hamilton eine halbe Sekunde, auf Rang drei folgt Webber, vor Vettel und Alonso. Die Red Bulls haben allerdings schon eine Sekunde Rückstand.

04:08 Uhr - Um auch beim ersten Freien Training nichts zu verpassen, könnt ihr euch mit unserem Live-Ticker auf dem Laufenden halten.

04:00 Uhr - Guten Morgen an alle Frühaufsteher! Draußen ist es in Deutschland dunkel, aber in Shanghai steppt der Bär. Wer in den Freien Trainings den besten Eindruck hinterlässt und was sonst noch in der Welt der Formel 1 passiert - hier seid ihr auf dem Laufenden.


Weitere Inhalte: