Nicholas Latifi Portrait, Chronik, Statistik - Formel 1-Fahrer

Der Formel 1-Rennfahrer Nicholas Latifi in der Formel 1-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Fahrer-Portrait mit Lebenslauf, Karriereverlauf und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu Nicholas Latifi mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. Nicholas Latifi und Formel 1 bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

>
>
>
>
Nicholas LatifiTeam: Williams
Nicholas Latifi
CA
Geschlecht:   männlich
Geburtstag:   29.06.1995
Alter:   24 Jahre
Geburtsort:   Montreal
Nationalität:   Kanada
Wohnort:   Toronto
Größe:   185 cm
Gewicht:   74 kg
Familienstand:   Single
Kinder:   keine
Hobbies:   Surfen
Internet:   www.nicholaslatifi.com

Portrait:

Nicholas Latifi begann seine Rennfahrerkarriere 2009 im Kartsport. 2012 stieg er in den Formelsport ein und belegte in der italienischen Formel 3 mit einem Sieg den siebten Rang. 2013 wechselte der Kanadier in die europäische Formel 3, wo er die Meisterschaft auf dem 15.Rang beendete. Gleichzeitig nahm er auch an der britischen Formel 3 teil, die er mit einem Podium auf dem 5.Platz beendete. Auch in seiner zweiten Formel-3-Saison 2014 kam er nicht über den 10. Platz hinaus. In dieser Saison startete er auch erstmals an einem Rennwochenende in der GP2.

2015 wechselte Latifi in die Formel Renault 3.5, die er auf Platz 11 abschloss. Neben Starts im britischen Porsche Carrera Cup ging er in der zweiten Saisonhälfte auch in der GP2 an den Start. 2016 nahm er die komplette GP2-Saison für DAMS in Angriff, kam allerdings über den 16. Platz nicht hinaus. Latifi blieb für den Rest seiner Formel-2-Karriere bei dem französischen Rennstall. Außerdem sammelte er als Testfahrer für Renault seine ersten Kilometer in einem F1-Wagen.

2017 blieb er sowohl bei DAMS in der Formel 2 als auch als Testfahrer bei Renault. Mit einem F2-Sieg in Spa und dem fünften Platz in der Meisterschaft wurde es seine bis dahin erfolgreichste Saison im Formelsport. Auch 2018 gelang ihm ein Sieg, er konnte mit Platz 9 in der Endtabelle jedoch nicht ganz an die Vorsaison anschließen. Als Testfahrer war er 2018 für Force India unterwegs.

2019 gewann Latifi zum Saisonauftakt erstmals ein Hauptrennen in der Formel 2 und führte nach zwei weiteren Siegen in Baku und Barcelona die Meisterschaft zwischenzeitlich an. Im Laufe der Saison unterlag er jedoch Nyck De Vries im Kampf um den Titel und belegte in der Endabrechnung mit insgesamt vier Siegen die zweite Position. Im Lauf der Saison absolvierte Latifi Testfahrten für Williams, wo er in der F1-Saison 2020 Robert Kubica ersetzen wird

Statistik
Stärken & Schwächen
Mehr Statistik
Zum Ersten und Letzen

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video