MotoGP

MotoGP Spielberg 2018: Alle News in der Ticker-Nachlese

Andrea Dovizioso und das restliche MotoGP-Feld sind am Wochenende zu Gast in Spielberg. Alle News aus Österreich in der Ticker-Nachlese.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ MOTOGP SPIELBERG 2018: HIER GEHT ES ZUM LIVE-TICKER +++

Samstag

17:50 Uhr
Schluss für heute
Hier machen wir jetzt für heute Schluss. Morgen geht es um 08:40 Uhr im Live-Ticker weiter, dann startet das Warm-Up der Moto3. Wir sind dann wieder den ganzen Tag live dabei und liefern die wichtigsten Infos aus Spielberg. Bis morgen!

17:33 Uhr
Samstags-Bilder
Hier gibt es außerdem die ersten Bilder vom Qualifying-Tag der MotoGP in Spielberg, weitere werden im Laufe des Abends folgen. Bei der wundervollen Kulisse, die die steirischen Berge hier bieten, lohnt sich da immer ein Blick.

17:25 Uhr
Schluss - letzte Fotos
Die drei Pole-Fahrer machen noch ein Foto, damit ist die Pressekonferenz auch erledigt. Das war der letzte Programmpunkt für den MotoGP-Samstag. Wie es morgen weitergeht, könnt ihr noch einmal im unten verlinkten Zeitplan nachlesen.

17:22 Uhr
Bagnaias Renn-Strategie
"Gleich wie bei jedem Moto2-Rennen. Ans Limit pushen und versuchen, eine Lücke aufzufahren", grinst Bagnaia. "Aber ich glaube, Miguel wird sehr stark sein."

17:17 Uhr
Marquez und Formel 1
Marquez wird gefragt, ob ihm der Formel-1-Test, den er hier fuhr, beim Verstehen der Strecke geholfen hat. Da muss Marquez lassen. "Nein, überhaupt nicht. Aber es war eine tolle Erfahrung."

17:15 Uhr
Bezzecchi über Martin
"Es war ein unglaubliches Ergebnis, nur eine Woche nach der Operation", ist auch Bezzecchi vom Qualifying seines WM-Rivalen Jorge Martin beeindruckt. "Ich hoffe, dass ich gegen ihn fahre morgen, weil er ein sehr guter Fahrer ist."

17:13 Uhr
Erste Bezzecchi-Pole
"Endlich habe ich es geschafft, das war ein sehr schwieriges Qualifying mit den Streckenbedingungen", meint Bezzecchi zu der ersten Pole seiner Karriere. "Ich habe zum Glück zum richtigen Zeitpunkt die Box verlassen und ein bisschen Windschatten von Masia bekommen."

17:12 Uhr
Lorenzo: Missverständnis in der Box
Jorge Lorenzo wechselte in Q2 zwei Mal die Reifen, aber er bekam nur einen neuen Hinterreifen. Der Vorderreifen wurde nicht gewechselt - ein Missverständnis, so Lorenzo: "Am Ende hatten wir genug Zeit, um einen neuen Soft-Reifen aufzuziehen, aber es war ein Missverständnis in der Garage und ich hatte den nicht, das hat mir im Kampf um die Pole etwas gekostet."

17:09 Uhr
Dovizioso: Hauptsache Reihe 1
"Erste Reihe war das Ziel, Platz 1, 2 oder 3 macht keinen so großen Unterschied", meint Andrea Dovizioso. "Ich habe mich im 4. Training nicht so gut gefühlt, war mir nicht sicher, ob ich im Qualifying mithalten können würde. Aber im Qualifying ging es gut." Für morgen gibt er sich relativ zuversichtlich: "Ich glaube, dass wir um den Sieg mitfahren können." Aber es wird von den Reifen und der Strategie abhängen.

17:07 Uhr
Marquez glücklich
"Ich bin glücklich, das ganze Wochenende habe ich mich gut auf dem Bike gefühlt", kommentiert Marc Marquez sein bisheriges Wochenende. "Es war schwierig herauszufinden wo du mit dem Bike standest, weil die Streckenbedingungen so gemischt waren." Für Sonntag ist er sich noch nicht sicher, was passieren wird: "Morgen werden wir versuchen, im Ducati-Land zu kämpfen. Das Warm-Up wird wichtig sein, um die Reifen gut zu verstehen und den richtigen Reifen zu wählen."

17:02 Uhr
Pressekonferenz beginnt
Dabei sind wie immer: Die Top 3 der MotoGP (heute Marc Marquez, Andrea Dovizioso und Jorge Lorenzo) sowie der Polesetter der Moto2 (Francesco Bagnaia) und der Moto3 (Marco Bezzecchi).

16:59 Uhr
Gleich: Pressekonferenz
Hier geht es zum Abschluss noch weiter mit der Pressekonferenz zum Qualifying-Tag. Die ersten Statements werden wir natürlich auch hier im Ticker noch liefern. Um 17:00 Uhr sollte es losgehen.

16:53 Uhr
Crutchlow genervt: Früher rote Flagge!
Im Moto2-Qualifying gab es eine haarige Situation - nach Marinis Sturz lag dessen Motorrad mitten auf der Strecke auf der Ideallinie, und auch noch in einer Kurve. Nur unter gelben Flaggen zogen die Streckenposten das Motorrad weg, während andere Fahrer mit hoher Geschwindigkeit vorbei fuhren. Erst danach unterbrach die Rennleitung das Qualifying, um aufzuräumen. Cal Crutchlow beschwerte sich nur Minuten später auf Twitter deutlich: "Leider muss die MotoGP-Rennleitung gefeuert werden ...! Rote Flagge 4 Minuten zu spät. Keine rote Flagge gestern ... eine Schande." Crutchlow hatte sich schon nach seinem schweren Sturz in Le Mans darüber aufgeregt - auch da wurde das Qualifying nicht abgebrochen, obwohl Crutchlow verletzt in der Auslaufzone lag.

16:45 Uhr
Wetter am Sonntag
Die Frage stellt sich zwingend, schließlich erlebten wir heute einen anständig verregneten Vormittag, und gestern einen anständig verregneten Nachmittag. Für den Sonntag haben wir aber gute Nachrichten: Kein Regen ist angekündigt, für keines der drei Rennen morgen. Die Lufttemperatur soll auch dank leichter Bewölkung nicht über 26 Grad steigen.

16:40 Uhr
Startaufstellung - MotoGP
Und in der MotoGP-Klasse ist es extra-knapp, mit nur 2 Tausendsteln Vorsprung holt sich Marc Marquez die Pole und schlägt die favorisierten Ducatis. Die sind aber nicht weit weg - Dovizioso, Lorenzo und Petrucci haben gleich hinter Marquez Aufstellung genommen.

16:37 Uhr
Startaufstellung - Moto2
In der Moto2-Klasse stellt Francesco Bagnaia sein Motorrad mit einer dominanten Vorstellung auf die Pole - allerdings kamen Oliveira und Quartararo am Ende noch nahe.

16:28 Uhr
Startaufstellungen - Moto3
Damit sind wir mit allen Qualifying-Sessions in Spielberg fertig. Während wir auf die Pressekonferenz warten, hier noch einmal die Startaufstellungen. Zuerst Moto3: Es sind die beiden WM-Rivalen Bezzecchi und Martin, die sich da um die Pole stritten, obwohl Martin mit verletzter Hand hier antritt. Bezzecchi behielt am Ende die Oberhand in einem feuchten Qualifying

16:21 Uhr
Vierge-Update
Noch ein medizinisches Update zu Xavi Vierge. Sein Team Dynavolt Intact GP hat gerade auf Twitter die Erklärung des MotoGP-Chefmediziners weitergegeben: Vierge hat sich die Speiche und den letzten Mittelhandknochen der rechten Hand gebrochen. Er muss jetzt in ein Krankenhaus, um herauszufinden, ob eine Operation nötig ist. Für das Spielberg-Wochenende ist er jedenfalls raus.

16:04 Uhr
Bagnaia auf dem Weg zurück
Das Motorrad mag hinüber sein, aber die Onboard-Kamera funktioniert noch. Daher können wir jetzt Bagnaia dabei beobachten, wie er sein Motorrad durch den Tunnel zurück zum Fahrerlager schiebt.

16:02 Uhr
Ergebnis Moto2
Hier die ersten beiden Startreihen der Moto2. Gleich dahinter: Marcel Schrötter mit Platz 7, ihm fehlten am Ende 0.686 Sekunden auf die Bestzeit.

P. Fahrer Zeit
1. Bagnaia 1:29.409
2. Oliveira + 310
3. Quartararo + 521
4. Navarro + 562
5. Marquez + 649
6. Pasini + 0.660

15:59 Uhr
Bagnaia auf Pole
Er wird zwar gerade auf der Zufahrtsstraße abgeschleppt, aber Bagnaia sichert sich die Moto2-Pole. Neben ihm werden Oliveira und Quartararo stehen.

15:58 Uhr
Probleme in der letzten Runde
Wir haben noch mehr Probleme. Schrötter läuft auf seiner letzten Runde auf Fuligni auf und kollidiert fast. Ein paar Kurven weiter hinten rollt Baldassarri mit Defekt aus und von der Strecke.

15:57 Uhr
Zeit läuft ab
Bagnaia rollt auf seiner letzten Runde auf, fährt hinter die Absperrung. Dort steigt er ab und beginnt zu schieben. Aber seine Konkurrenz kann nicht mehr schneller - Oliveira, Quartararo und Co. sind nicht auf Bestzeit-Kurs.

15:55 Uhr
Letzte Attacke
Bagnaias Zeit hält noch immer. Dahinter versuchen seine Konkurrenten alles. Oliveira und Quartararo schaffen einzelne Sektorbestzeiten, damit kommt Oliveira bis auf 3 Zehntel ran. Quartararo reiht sich auf Platz 3 ein, dahinter jetzt Navarro. Bagnaia fährt jetzt in einer Gruppe, während Oliveira deutlich mehr Platz zum Manövrieren hat. Marini kann auch noch einmal rausfahren, nachdem die Sky-Mechaniker sein Motorrad repariert haben.

15:51 Uhr
Baldassarri im Kies
In Kurve 4 rutscht Baldassarri vom Bike und raus ins Kiesbett. Er joggt zurück, steigt mit Hilfe der Streckenposten auf und wird zurück auf die Strecke geschoben.

15:49 Uhr
Zeiten-Verbesserungen
Es hat gedauert, aber jetzt können sich einige Fahrer doch wieder verbessern. Bagnaia bleibt weiter mit seiner alten Zeit vorne, aber Marcel Schrötter schafft jetzt die viert-schnellste Zeit. Hinter Bagnaia hat sich ein kleiner Pulk gebildet - die wollen wohl alle hinter ihm fahren. Aber Bagnaia nimmt raus und winkt alle vorbei.

15:43 Uhr
Vierge unfit
Schlechte Nachrichten aus dem Medical Center: Xavi Vierge hat sich das rechte Handgelenk gebrochen. Für ihn ist der Österreich-GP vorbei, damit kann und darf er nicht mehr weiterfahren.

15:41 Uhr
Marquez stürzt
Der nächste landet am Boden. Alex Marquez rutscht am Ausgang von Kurve 3 vom Bike. Mit Hilfe der Streckenposten bekommt er das Bike wieder in Gang. Marinis Motorrad ist inzwischen zurück an der Box, die Mechaniker machen sich an die Arbeit.

15:39 Uhr
Zwischenstand
Noch 17 Minuten im Qualifying, und an die Bagnaia-Zeit aus der Anfangsphase kommt keiner ran. Überhaupt sind momentan nur wenige Fahrer auf Verbesserungskurs.

P. Fahrer Zeit
1. Bagnaia 1:29.409
2. Oliveira + 0.639
3. Marquez + 0.649
4. Marini + 0.785
5. Quartararo + 0.803
6. Fernandez + 0.806

15:35 Uhr
Session geht weiter
Noch 21 Minuten, die Streckenposten haben die Strecke jetzt ausreichend gesäubert. Marini ist ebenfalls wieder zurück an der Box und bespricht sich mit seinem Team. Oliveira geht als erster wieder raus auf die Strecke.

15:33 Uhr
ROTE FLAGGE
Die Trümmer von Marinis Motorrad liegen noch immer auf der Ideallinie, die Rennleitung unterbricht jetzt die Session. Kurz davor ist auch noch Mir in Kurve 4 gestürzt und ins Kiesbett gerutscht. Ihm ist nichts passiert, mit Hilfe der Streckenposten kann er weiterfahren.

15:31 Uhr
Marini crasht
Und zwar in der schnellen Schikane im Mittelsektor. Er ist okay und schon runter von der Strecke - aber sein Motorrad liegt in der Rechtskurve auf der Ideallinie. Trotz gelber Flaggen fahren einige Fahrer noch immer mit hoher Geschwindigkeit vorbei. Alex Marquez fährt über ein paar Teile von Marinis Motorrad, während das von den Streckenposten geborgen wird.

15:23 Uhr
Vierge im Medical Center
Nach seinem Abflug ist Xavi Vierge jetzt auf dem Weg ins Medical Center, um sich seine Hand untersuchen zu lassen. Die Mechaniker beginnen an der Box am Bike zu arbeiten. Vierges Teamkollege Schrötter hat inzwischen Platz 6 erreicht.

15:17 Uhr
Bagnaia gegen den Rest der Welt
Bagnaia fährt vorne Wahnsinns-Zeiten. Er hat als einziger die 1:30er-Marke unterboten. Mit 1:29.409 führt er, Oliveira mit 1:30.048 abgeschlagen auf Platz 2. Dann Marquez auf Platz 3, Marini auf 4, Quartararo auf 5 und Navarro auf 6.

15:15 Uhr
Vierge an der Box
Und nicht in gutem Zustand. Er konnte zwar selbst zurückfahren, aber die Hand sieht nicht gut aus, ist stark angeschwollen. Vierge flucht laut, setzt sich hin und sieht sich die Hand an.

15:13 Uhr
Vierge fliegt ab
In Kurve 1 fliegt Xavi Vierge ab, um ihn herum fährt Steven Odendaal. Vierge steht auf, hält sich sein linkes Handgelenk. Wütende Gesten gegen Odendaal folgen. Vierge fuhr in der Anbremszone von Kurve 1 nach links, aber da war schon der Vorderreifen von Odendaal. Die beiden kollidierten, Vierge stieg ab und schlug hart auf dem Asphalt auf, nur um dann noch von seinem Bike getroffen zu werden. Zumindest kann Vierge aufsitzen und weiterfahren, nachdem er sich mal beruhigt hat.

15:07 Uhr
Jetzt: Moto2-Qualifying
Wir sind hier natürlich noch nicht mit der Action fertig, obwohl es schwierig sein wird, das MotoGP-Qualifying zu toppen. Gerade gehen die Moto2-Piloten raus auf die Strecke - und endlich ist es für sie mal wieder trocken. Nur das erste Moto2-Training am Freitag war trocken, seither fuhren die Fahrer nur im Nassen.

14:58 Uhr
MotoGP-Ergebnis
Hier die ersten beiden Startreihen der MotoGP in Spielberg. Vinales schafft am Ende nur Platz 11.

P. Fahrer Zeit
1. Marquez 1:23.241
2. Dovizioso + 0.002
3. Lorenzo + 0.135
4. Petrucci + 0.262
5. Crutchlow + 0.571
6. Zarco + 0.646

14:53 Uhr
Marquez holt Pole!
Lorenzo kann sich nicht verbessern - damit holt Marc Marquez Pole. Nur 2 Tausendstel dahinter Andrea Dovizioso, und dahinter Jorge Lorenzo auf Platz 3 und Petrucci auf Platz 4.

14:50 Uhr
Letzte Runde
Dovizioso scheitert um 2 Tausendstel an Marquez. Lorenzo verliert 2 Zehntel auf Marquez in Sektor 3. Marquez kann sich auf seinen alten Reifen nicht mehr verbessern. Eine Runde kommt noch, aber Marquez und Dovizioso brechen ihre letzten Runden in Sektor 1 ab.

14:47 Uhr
Marquez gegen Lorenzo
Während Dovizioso seine Reifen gewechselt hat, übernahm Lorenzo kurz die Führung. Er kommt nach nur einer schnellen Runde wieder an die Box, um sich einen dritten Reifensatz zu holen. Inzwischen kommt Marquez und holt sich Platz 1 von Lorenzo zurück. Noch 4 Minuten.

14:45 Uhr
Marquez schlägt Dovizioso
Nach den ersten Runden kann Marquez Dovizioso um gerade einmal 29 Tausendstel schlagen. Zarco, Petrucci, Crutchlow und Rabat dahinter schon weit weg. Allerdings hat Marquez auf seiner dritten und letzten schnellen Runde einen Fehler eingebaut und die Runde abgebrochen. Lorenzo und Marquez sind jetzt schon wieder auf der Strecke, alle anderen kommen erst an die Box. Noch 6 Minuten.

14:36 Uhr
Q2-Start
Das Qualifying geht weiter, alle Fahrer gehen sofort auf die Strecke. Die 15 Minuten laufen.

14:33 Uhr
JETZT: Kampf um die Pole
Die Ducatis von Dovizioso und Lorenzo waren im ersten, trockenen Training stark, aber Marc Marquez blieb immer in Schlagdistanz. Ebenfalls dabei: Zarco, Petrucci, Bautista, Vinales, Pedrosa, Iannone, Rins, Crutchlow, Rabat.

14:29 Uhr
Rossi raus
Rossi versucht noch eine letzte Runde hinter Morbidelli, aber es wird nichts. Rossi nur auf Platz 4 und damit ist sein Qualifying jetzt vorbei. Bautista holt sich die Bestzeit von Rins, und drückt damit Bradley Smith gerade noch so raus. Bautista und Rins steigen in Q2 auf. Smith, Rossi, Espargaro, Morbidelli, Miller, Syahrin, Simeon, Redding, Nakagami, Lüthi, Abraham raus.

14:24 Uhr
Q1-Showdown
Rossi fährt kurz vor auf Platz 2, aber dann gehen sofort Rins und Smith vorbei. Dann verdrängt Bautista Rossi noch von Platz 3. Und Rossis nächste Runde ist ebenfalls nicht gut.

14:20 Uhr
Noch 6 Minuten
Rossi hat lange gewartet, seine ersten Runden abgebrochen. Jetzt geht nichts mehr, er liegt nur auf Platz 5. Bautista und Smith halten zur Halbzeit die ersten beiden Plätze und würden damit in Q2 aufsteigen. Jetzt kommen alle an die Box, um sich neue Reifen zu holen. Rossi muss über zwei Zehntel finden, um Smith zu verdrängen und in Q2 einzuziehen. Rins liegt jetzt auf Platz 3, ihm fehlen weniger als eine Zehntel auf Smith.

14:14 Uhr
Morbidelli-Strafe
Während wir auf die ersten Runden warten, weisen wir noch auf eine Strafe für Franco Morbidelli hin. Er soll im ersten Training jemanden blockiert haben, dafür bekam er eine Strafe, muss morgen von drei Startplätzen weiter hinten losfahren.

14:11 Uhr
Q1 beginnt
15 Minuten stehen auf der Uhr. Rossi ist sicher einer der Favoriten auf den Einzug in Q2. Seine Gegner heißen jetzt Simeon, Lüthi, Abraham, Bautista, Morbidelli, Nakagami, Smith, Espargaro, Rins, Miller, Redding und Syahrin.

14:08 Uhr
JETZT: Qualifying
Gleich geht es weiter mit dem Qualifying der MotoGP, und wir starten gleich einmal mit Valentino Rossi in Q1. Rossi schaffte es im trockenen ersten Training nicht in die Top 10, muss also schon in Q1 mitfahren. Zur Erinnerung - die schnellsten zwei Fahrer aus Q1 steigen in Q2 auf und fahren dort mit den Top 10 der ersten 3 Trainings um die Pole. Das alles gibt es live im oben verlinkten Ticker.

14:03 Uhr
Marquez-Bestzeit hält
In den letzten Minuten kommt keiner mehr an die Marquez-Zeit ran. Mit 1:24.139 beendet er das letzte Training auf Platz 1, vor den Ducatis von Lorenzo und Dovizioso. Dann Iannone und Crutchlow mit späten schnellen Runden. Xavier Simeon stürzt noch in Kurve 9.

13:58 Uhr
Letzte Minuten
Die Marquez-Zeit hält. Dovizioso hat jetzt Speed gefunden und reiht sich hinter Lorenzo auf Platz 3 ein. Dahinter Petrucci. Rossi ist auf Platz 9 zurückgefallen, und sein Teamkollege Vinales hat überhaupt Probleme, in die Top 20 zu kommen. Noch 3 Minuten.

13:47 Uhr
Marquez weiter vorne
Jorge Lorenzo konnte ein paar gute Runden hinlegen, aber zur Halbzeit des 4. Trainings hat sich Marquez wieder an die Spitze gesetzt. Er hat 0.218 Sekunden Vorsprung auf Lorenzo, dahinter liegen Crutchlow und Petrucci. Dovizioso kommt in diesem Training nicht so wirklich in Schwung und liegt nur auf Platz 8.

13:40 Uhr
Marquez vorne
Marc Marquez eröffnet das Training mit ein paar starken Runden, und fährt Bestzeit. Dahinter Lorenzo und Rossi. Die Strecke ist inzwischen überwiegend trocken, die Wolken sind fast alle weg. Die Sonne beschleunigt das Auftrocknen noch weiter.

13:33 Uhr
Alle unterwegs
Da zumindest die Ideallinie trocken ist, fahren jetzt alle MotoGP-Piloten sofort raus auf die Strecke. Alle haben Slicks aufgezogen - keine Frage, Regenreifen braucht man jetzt nicht mehr.

13:30 Uhr
Sonnenschein über Spielberg
Kurz vor dem MotoGP-Training sieht es endlich wieder freundlich aus. Nach zwei verregneten Trainings heute und gestern haben die Fahrer also hier noch eine letzte Chance, um ihre Trocken-Setups zu verfeinern. Dann folgt in 30 Minuten schon das Qualifying.

13:25 Uhr
JETZT: MotoGP-Training
Weiter geht es gleich mit der MotoGP und dem 4. freien Training. Dann gleich im Anschluss folgt das Qualifying. Beides gibt es natürlich wieder in unserem oben verlinkten Live-Ticker, einschließlich der Positionen aller Fahrer.

13:22 Uhr
Top 6 der Moto3
Die WM-Rivalen Bezzecchi und Martin fuhren am Ende in einer eigenen Klasse. Philipp Öttl war gut dabei, bis die gelbe Flagge auf seiner letzten Runde ihm Zeit kostete. Damit nur Platz 8 für ihn. Für alle Österreicher: Lokalheld Max Kofler beendet das Qualifying auf Platz 23.

P. Fahrer Zeit
1. Bezzecchi 1:38.617
2. Martin + 0.078
3. Arenas + 0.638
4. Canet + 0.883
5. Arbolino + 0.931
6. Rodrigo + 1.259

13:19 Uhr
Bezzecchi holt Pole!
Im Windschatten von Masia kommt Bezzecchi aus der letzten Kurve, und holt sich die Pole. Martin kann da nicht mehr dagegenhalten und reiht sich auf Platz 2 ein. Albert Arenas mit Platz 3, Canet am Ende noch mit Platz 4. Für Öttl bleibt nach der abgebrochenen letzten Runde nur Platz 8.

13:16 Uhr
Zeit läuft ab
Aber die meisten sind noch auf einer schnellen Runde - nur nicht Philipp Öttl. Er erwischt eine gelbe Flagge in Kurve 1 und muss rausnehmen, damit ist er aus dem Kampf um die Pole raus. Inzwischen übernimmt Martin die Führung.

13:14 Uhr
Zeitenjagd beginnt
Es wird auf die letzten Minuten ankommen. Öttl ist aus der Spitzengruppe am längsten auf Slicks unterwegs, übernimmt immer wieder die Spitze. Aber Canet löst ihn immer wieder ab. Jetzt mischt sich auch Bezzecchi da vorne ein, und Martin ist ebenfalls dabei. Noch 2 Minuten.

13:11 Uhr
Martin mit Zwischenbestzeit
Auf den Slicks kommt jetzt der angeschlagene Jorge Martin - und er fährt mal Bestzeit. Hinter ihm reiht sich Bulega ein, dann Öttl auf Platz 3. Bezzecchi war nach seinem Sturz lange an der Box, kommt jetzt erst auf die Strecke. Noch 4 Minuten.

13:09 Uhr
Erste Slick-Fahrer
Jetzt geht es los. Philipp Öttl hat sich bereits Slick-Reifen geholt, fährt damit zuerst einmal vor auf Platz 8. Auf der nächsten Runde ist er schon deutlich schneller, und fährt vor auf Platz 2, auf Canets Bestzeit fehlen ihm 6 Zehntel. Canet steht an der Box, seine Mechaniker montieren ebenfalls Slicks.

13:07 Uhr
Noch 10 Minuten
Vicente Perez ist das nächste Opfer von Kurve 3, er schafft es bis ins Kiesbett. Dort ist es in der Anbremszone sehr rutschig, Perez rutscht raus ins Kiesbett. Er bringt das Bike nicht mehr in Gang, schlägt genervt auf den Tank. In der Box holen die ersten Teams ihre Slick-Reifen raus.

13:04 Uhr
Sonne kommt, McPhee stürzt
Während es immer trockener wird, legt sich John McPhee in die Auslaufzone von Kurve 3. Anders als Bezzecchi bringt er das Motorrad nicht mehr in Gang und geht zu Fuß raus. Das war McPhees zweiter Sturz. Die Linie ist aber auf jeden Fall trocken, gehen da in diesem Qualifying noch Slicks?

13:02 Uhr
Bezzecchi stürzt
Bezzecchi stürzt! Beim Anbremsen für die Bergauf-Rechts Kurve 3 ist das Bike schon unruhig, Bezzecchi verpasst den Scheitelpunkt und dann klappt ihm beim Einlenken das Vorderrad weg. Er rutscht in die Auslaufzone. Mit Hilfe der Streckenposten stellt er seine KTM wieder auf und dreht in der Auslaufzone um. Allerdings ist es dort nass, Bezzecchi rutscht fast noch einmal aus.

12:58 Uhr
Zeiten fallen
Es wird immer schneller. In den Anbremszonen und in den Kurven haben die Moto3-Fahrer die Ideallinie schon trocken gefahren, aber abseits der Linie ist es noch immer feucht. Canet verbessert sich auf jeder Runde, aber WM-Leader Bezzecchi ist jetzt auf der Strecke und hat sich auf Platz 2 vorgearbeitet. Dahinter Arenas und Di Giannantonio.

12:54 Uhr
Canet verärgert
Gerade holt sich Aron Canet die Bestzeit, und macht gleich weiter. Allerdings kommt ihm in der Bergab-Links Kurve 4 Sasaki in die Quere, und er kommt nicht vorbei. Genervt hebt Canet die Hand, während er hinter Sasaki herfährt. Arbolino holt sich Platz 2, Arenas Platz 3, Perez liegt noch auf Platz 4.

12:52 Uhr
Martin mit Schmerzen
Nur wenige Runden hat der verletzte WM-Zweite Jorge Martin heute und gestern gefahren. Jetzt liegt er nach seinen ersten Runden im Qualifying auf Platz 22, ist jetzt zurück an der Box. Sein Handgelenk kühlt er, und unterhält sich mit dem Arzt. Vorne hält weiterhin Perez die Bestzeit, aber die Strecke wird immer trockener, und damit immer schneller. Slicks gehen allerdings noch immer nicht.

12:46 Uhr
Rodrigo am Boden
Der nächste Crash. Rodrigo legt sich in der ersten Linkskurve im Mittelteil auf den Boden. Wie McPhee kann er wieder aufstehen und weiterfahren. Vorne schraubt Perez die Bestzeit immer weiter nach unten, jetzt hat sich Enea Bastianini auf Platz 2 vorgeschoben.

12:45 Uhr
McPhee im Kies
Gestern fuhr er noch Bestzeit im 2. Training, heute landet John McPhee gleich einmal im Kies. In Kurve 4 muss er sein Bike wieder ausgraben. Mit Hilfe der Streckenposten bringt er es wieder in Gang. Die Zeiten verbessern sich inzwischen stark, momentan ist aber Vicente Perez konstant der schnellste Fahrer. Dahinter Rodrigo und Bezzecchi. McPhee stellt das Bike an der Box ab.

12:41 Uhr
Regenreifen
Über die Mittagspause hinweg hat sich die Feuchtigkeit schön über die Strecke verteilt, also müssen alle wieder auf Regenreifen rausfahren. Momentan scheint die Sonne, aber es ist nicht unmöglich, dass der Regen noch einmal kurz zurückkommt.

12:36 Uhr
Moto3-Qualifying beginnt
Die Zeit läuft. Es ist noch immer feucht auf der Strecke in Spielberg. Die meisten Fahrer gehen gleich einmal raus auf die Strecke.

12:31 Uhr
Wetter
Die Regenwolken hängen noch immer über der Strecke, aber dazwischen kommt jetzt schon die Sonne durch. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt für das Moto3-Qualifying noch über 30 Prozent, für die dann folgenden Sessions der MotoGP und der Moto2 sinkt sie dann deutlich. Es sollte aber von jetzt an trocken bleiben.

12:25 Uhr
Noch 10 Minuten
Gleich geht es weiter mit dem Moto3-Qualifying. Der WM-Führende Marco Bezzecchi war bis jetzt an diesem Wochenende stark - zwei zweite Plätze am Freitag, und dann Bestzeit am Sonntag. Sein größter WM-Gegner Jorge Martin fährt nach Operation an der Hand in Spielberg zwar, aber in den verregneten Trainings war er kaum auf der Strecke, und auch im Trockenen war er weit weg.

12:06 Uhr
Noch 30 Minuten
Die Mittagspause dauert nicht allzu lange - um 12:35 Uhr geht es schon weiter mit dem Qualifying der Moto3, und im Anschluss folgt schon das 4. Training und das Qualifying der MotoGP. Die Wetterlage ist noch immer etwas instabil, die Regenwahrscheinlichkeit besteht weiterhin. Allerdings ist sie bei weitem nicht so hoch wie gestern, und bis zum MotoGP-Training sinkt sie von über 30 auf 10 Prozent.

11:50 Uhr
Lecuona/Oliveira
Hier der Crash zwischen Oliveira und Lecuona im Video. Schon das zweite Mal in der Saison 2018, dass Oliveira von hinten abgeräumt wurde.

11:45 Uhr
Ergebnis Moto2
Mit diesem Crash endet das Moto2-Training. Remy Gardner holt bei wechselhaften Bedingungen die Bestzeit, schlägt den am Schluss mit Oliveira kollidierten Iker Lecuona um 9 Zehntel. Schrötter knapp dahinter auf Platz 3, und Oliveira auf Platz 4. Oliveira ist trotz dem Sturz jetzt schon wieder zurück an der Box.

11:42 Uhr
Lecuona räumt Oliveira ab
In Kurve 1 verliert Lecuona beim Anbremsen sein Motorrad. Ohne Kontrolle fährt er Oliveira ins Heck, beide rutschen raus in die Auslaufzone. Oliveira bekommt Lecuonas Motorrad auch noch auf den Kopf, aber er steht gleich wieder auf und geht zu Fuß raus. Lecuona braucht etwas länger, die Streckenposten helfen ihm.

11:38 Uhr
Letzte Zeitenjagd
Jetzt geht noch was, die Strecke wird noch einmal schneller. Gardners Bestzeit hält, aber Lecuona hat sich jetzt Platz 2 geholt, dann Schrötter, dann Locatelli und Oliveira hat sich jetzt auf Platz 5 verbessert. Noch 2 Minuten.

11:32 Uhr
Oliveira gegen Cardelus
Cardelus rollt langsam raus aus Kurve 4, ist nicht auf einer schnellen Runde. Oliveira kommt dahinter rangeflogen und muss seine Runde abbrechen, weil er auf Cardelus aufläuft. Er hebt beim Überholen die Hand und beschwert sich. Oliveira liegt momentan auf Platz 9, aber der Regen ist jetzt wieder weg und die Zeiten werden langsam schneller. Gardner führt noch immer vor Schrötter, aber Locatelli hat sich jetzt Platz 3 geholt, und Joe Roberts liegt jetzt auf Platz 4.

11:26 Uhr
Regen
Auf der Bergab-Geraden zwischen den Kurven 3 und 4 steigt hinter den Motorrädern das Wasser auf. Die meisten Fahrer sind auf der Strecke, aber nur sehr wenige sind wirklich schnell. Damit hält Gardners Bestzeit weiterhin, er führt noch immer vor Schrötter, Baldassarri, Vinales und Pasini. Noch 15 Minuten auf der Uhr.

11:20 Uhr
Kaum Betrieb
Bei den wechselhaften Bedingungen macht Fahren wieder wenig Sinn. Zeitenverbesserungen sind im Moment schwer, deshalb steht das halbe Moto2-Feld jetzt an der Box und sieht der anderen Hälfte beim Fahren zu.

11:12 Uhr
Regen kommt zurück
Zu früh gefreut, wieder kommt kurz leichter Nieselregen auf. Remy Gardner hat ein paar sehr schnelle Runden hingelegt und führt jetzt mit einer 1:38.377, Marcel Schrötter liegt mit über einer Sekunde Rückstand auf Platz 2. Dann Baldassarri auf Platz 3.

11:06 Uhr
Noch immer feucht
Die Ideallinie ist jedenfalls trockener als in der MotoGP, aber wirklich trocken ist es nicht. Die Bestzeit hält momentan Marcel Schrötter mit 1:40.4, damit ist er aber 10 Sekunden langsamer als die Bagnaia-Bestmarke von gestern Vormittag. Das halbe Feld wartet außerdem noch an der Box, um zu sehen, wie sich die Bedingungen entwickeln.

11:00 Uhr
Trainings-Start
Die Moto2 startet ins 3. Training, das halbe Feld fährt gleich einmal raus auf die Strecke. Im Trockenen war gestern Bagnaia der Schnellste, während der WM-Führende Miguel Oliveira nur Platz 16 schaffte. Zum zweiten Training gibt es eigentlich nur ein Highlight: Die Surf-Einlage von Tetsuta Nagashima.

10:54 Uhr
Jetzt: Moto2
Ein Training haben wir an diesem Vormittag noch vor uns, das Moto2-Training. Gleich vorweg wieder ein Wetter-Update: Kein Nieselregen. Die Strecke ist also nach wie vor so halb trocken. Gestern hatte die Moto2 wie die MotoGP nur ein trockenes Training, im 2. Training war es komplett nass.

10:50 Uhr
Trainings-Ergebnis
Hier das kombinierte Ergebnis der MotoGP-Trainings aus Spielberg. Niemand kann die Zeiten aus dem gestrigen Vormittags-Training verbessern. Dovizioso behält damit die schnellste Runde, er zieht mit Lorenzo, Petrucci, Marquez, Iannone, Pedrosa, Crutchlow, Rabat, Zarco und Vinales direkt in Q2 ein. Rossi muss in Q1 noch einmal ran.

10:43 Uhr
Zeit läuft ab
Und wieder treibt eine kleine Regenwolke über die Strecke, es beginnt wieder leicht zu nieseln. Soviel dazu, die Zeiten aus FP1 sind nicht mehr zu verbessern. Damit bleiben die Top 10 im kombinierten Trainings-Klassement die selben. In diesem Training war Marquez klar der Schnellste - 1.7 Sekunden nahm er auf seiner schnellsten Runde dem Feld ab, Bradley Smith fuhr auf Platz 2. Dann Redding und Crutchlow.

10:34 Uhr
Slick-Zeit
Noch 8 Minuten. Jetzt kommen immer mehr Fahrer auf Slicks raus. Miller wird immer schneller, jetzt holt er sich Platz 1. Marquez reiht sich gleich dahinter auf Platz 2 ein. Auch Dovizioso und Rossi kommen jetzt auf Slicks raus, es wird auf jeden Fall jetzt noch schneller werden.

10:30 Uhr
Slicks
Langsam geht uns hier im 3. Training die Zeit aus. Noch 12 Minuten, aber Jack Miller kommt jetzt als erster Fahrer auf Slicks raus. Er fährt zuerst einmal vor auf Platz 16, klar schneller ist es nicht. Trotzdem - jetzt kommt auch Marc Marquez mit Slicks auf die Strecke. Sie sind die Einzigen.

10:20 Uhr
Nieselregen wieder weg?
Keine einfachen Bedingungen da draußen. Lorenzo kommt kurz auf Regenreifen raus und fährt eine 1:30.687, 1.5 Sekunden schneller als der Rest. Aber er kommt gleich darauf wieder an die Box, bei diesen Bedingungen kann man weder am Setup arbeiten noch wirklich schnelle Runden fahren. Schließlich soll sowohl das Qualifying als auch das Rennen trocken sein.

10:16 Uhr
Leichter Nieselregen
Die Ideallinie war schon fast ganz trocken - und jetzt kommt plötzlich leichter Nieselregen auf. Rins hat sich mit 1:32.269 an die Spitze gesetzt, aber bei diesem Mischwetter werden die Regenreifen zu schnell kaputt, und für die Slicks ist es zu feucht. Daher wartet Marc Marquez auch weiterhin an der Box, er denkt wohl noch nicht ans Rausfahren.

10:06 Uhr
Strecke trocknet langsam auf
Noch 35 Minuten, langsam wird es für Regenreifen zu trocken. Allerdings waren bis jetzt alle nur auf Regenreifen unterwegs. Lorenzo holte sich mit 1:33.938 die erste Bestzeit, das ist über zehn Sekunden langsamer als die Dovizioso-Bestzeit von gestern.

10:00 Uhr
MotoGP-Trainingsstart
Das dritte Training beginnt. Momentan ist es definitiv zu feucht, um die Zeiten aus dem trockenen ersten freien Training von gestern Vormittag zu verbessern. Aber fast alle Fahrer gehen schon gleich einmal auf die Strecke. Zu denen, die noch warten, gehören Marquez und Dovizioso.

09:49 Uhr
Es folgt MotoGP
Gleich geht es weiter mit dem 3. Training der MotoGP. Momentan ist die Strecke noch feucht, aber es regnet nicht mehr. Die Frage ist: Wie trocken kann es noch werden? Schließlich wäre dieses Training die letzte Chance, sich für Q2 vorzuqualifizieren. Nicht dabei wäre momentan ein großer Name. Valentino Rossi liegt nur auf Platz 11, müsste also in Q1 schon antreten.

09:42 Uhr
Moto3-Ergebnis FP3
Jetzt sind auch die letzten Runden vorbei. Bezzecchi hat die Bestmarke auf 1:43.753 hinuntergeschraubt. Canet auf Platz 2 mit fast einer halben Sekunde Rückstand, Binder ein weiteres Zehntel dahinter auf Platz 3. Dann Arbolino, Arenas und Di Giannantonio. Zum Ende des Trainings begann die Strecke sichtbar aufzutrocknen, es bildete sich eine trockene Ideallinie in einigen Kurven.

09:40 Uhr
Keine Zeit für Martin
Die Zeit läuft ab, und kurz zuvor hat der WM-Führende Marco Bezzecchi endlich Binder an der Spitze abgelöst. Jetzt ist Bezzecchi wieder auf einer schnellen Runde, Binder kann nicht mehr ganz mithalten. Auch die Fahrer weiter hinten haben es gegen Bezzecchis Zeit schwer. In diesem Training gar nicht gefahren ist der WM-Zweite Jorge Martin. Wie gestern geht er mit seiner verletzten Hand kein Risiko ein.

09:35 Uhr
Binder-Bestzeit
Die letzten Minuten sind angebrochen, und KTM-Pilot Darryn Binder hat mal vorgelegt. Mit 1:44.847 war er fast sieben Zehntel schneller als der Rest des Feldes. Hinter ihm reihen sich Bezzecchi, Arbolino und Masia ein, im Moment kommt keiner an Binders Zeit ran. Noch 5 Minuten.

09:34 Uhr
Kofler stürzt
Wildcard-Fahrer Maxi Kofler ist der einzige Österreicher hier im Feld, aber er ist gerade das erste Sturz-Opfer des Tages geworden. Beim Beschleunigen aus der engen Bergauf-Rechts Kurve 3 steigt er fast per Highsider ab, hält sich aber am Motorrad fest und legt sich letztendlich auf den Kerb. Er kann aber aufstehen und weiterfahren, bringt sein Motorrad zurück an die Box.

09:24 Uhr
Zwischenstand
Die Strecke ist noch nass, aber bei den ersten Sonnenstrahlen des Tages wird es immer schneller.. Die Fahrer, die noch unterwegs sind, fahren alle Sektorbestzeiten. Rodrigo übernimmt mit 1:46.504 die Spitze, Canet fährt direkt hinter ihm auf der Strecke und reiht sich damit auch auf Platz 2 ein. Noch 17 Minuten in diesem Training.

09:13 Uhr
Beinahe-Kollision
Stürze gab es noch keine, aber gerade wäre Darryn Binder mit dem japanischen Wildcard-Fahrer Ai Ogura kollidiert. Binder wollte Ogura innen in Kurve 3 überholen, aber da gab es offenbar ein Missverständnis. Ogura lenkte ein, und im letzten Moment merken beide ihren Fehler und vermeiden noch eine Kollision.

09:07 Uhr
Wetter
Nicht alle wollen jetzt schon auf die Strecke. Einige Fahrer warten in der Box, weil sich die Bedingungen jetzt natürlich bei auftrocknender Strecke immer weiter verbessern werden. Fabio Di Giannantonio hat mal die Führung übernommen, aber das halbe Feld fährt jetzt erst auf die Strecke. Die Wolken brechen auf und die Sonne kommt durch.

09:03 Uhr
Moto3-Training startet
Jetzt beginnt das Moto3-Training. Und es ist hier in Spielberg noch nass, es hat über Nacht viel geregnet. Jetzt hat der Regen allerdings aufgehört, und die Vorhersage für die nächsten Stunden sieht deutlich besser aus. Es sollte langsam auftrocknen.

08:59 Uhr
Guten Morgen aus Spielberg!
Wir sind zurück mit der MotoGP in Spielberg - gleich geht es mit den letzten Trainings los. Wir starten um 09:00 Uhr mit dem 3. Moto3-Training, gleich im Anschluss wird die MotoGP-Klasse folgen. Den restlichen Zeitplan gibt es hier:

Freitag

17:37 Uhr
Das war der Freitag
Wir machen hier für heute einmal Schluss. Morgen wird es gleich um 09:00 Uhr mit dem 3. Training der Moto3 wieder hier im Live-Ticker weitergehen, danach kommen die Qualifying-Sessions aller Klassen, mit dem MotoGP-Qualifying wie immer um 14:10 Uhr. Das alles gibt es natürlich live hier im Ticker.

17:07 Uhr
Mehr KTM-Fahrer
Nicht nur für die nächsten Rennen ist KTM auf Fahrer-Suche - auch für 2019 möchte man gerne noch einen Fahrer unter Vertrag nehmen. Das Team hätte nämlich gerne einen zweiten Testfahrer neben Mika Kallio. Auf der Liste: Pedrosa, Folger, Smith.

16:50 Uhr
Freitags-Bilder
Die ersten Bilder vom Freitag gibt es auch schon, wie an jedem Wochenende gibt es die bei uns in der Galerie zum Durchklicken.

16:35 Uhr
KTM braucht Fahrer
Nur eine KTM beim Heimrennen in der MotoGP, da freut man sich nicht. Nur Bradley Smith ist im KTM-Lager unverletzt, und es ist außerdem unsicher, ob Pol Esargaro bis zum nächsten Rennen wieder fit sein wird. In diesem Fall braucht man Ersatz, nur wen? KTM hat sich schon umgehört, von Jonas Folger gab es eine Absage.

16:22 Uhr
Regen geht weiter
Wir sind mit er Action auf der Strecke für heute fertig, aber der Regen geht natürlich weiter. Dem letzten Wetterbericht nach sollte es am Samstag für das Qualifying trocken bleiben, allerdings ist das nicht absolut sicher. Die Regenwahrscheinlichkeit ist auch am Samstag noch vorhanden.

16:12 Uhr
Odendaal mit Bestzeit
Während links und rechts die Fahrer im Regen stürzten, holte sich Odendaal in den letzten Minuten die Bestzeit. Joe Roberts behält sich Platz 2, Luca Marini beendet das Training auf Platz 3. Dann Gardner auf 4 und Pawi auf 5. Für Marcel Schrötter endet das Training mit Platz 16.

16:09 Uhr
Zeit läuft ab
Bei ablaufender Uhr rollt Remy Gardner durch das Kiesbett innen in Kurve 8, an seinem Motorrad gibt es technische Probleme. Er stellt ab und klettert über die Absperrung. Mir stürzt in Kurve 1, rutscht vom Bike und raus in die Auslaufzone. Er kann aufstehen. Nur ein paar Sekunden später stürzt Nagashima in Kurve 9 und surft auf seinem auf der Seite liegenden Bike raus in die Auslaufzone. Auch er kann aufstehen.

16:05 Uhr
Lowes stürzt
Noch 2 Minuten, Sam Lowes verliert in der vorletzten Kurve die Kontrolle und rollt sich über sein Bike rüber, schlägt mit dem Rücken auf dem Asphalt auf. Er rutscht raus in die Auslaufzone, kann zum Glück gleich aufstehen. Weiterfahren kann er aber nicht mehr.

15:54 Uhr
Vinales crasht
Isaac Vinales stürzt in Kurve 3, während der Regen gerade dort wieder um einiges stärker wird. Die meisten Fahrer bleiben für den Moment aber trotzdem auf der Strecke. Bessere Zeiten werden wir bei solchen Bedingungen aber nicht sehen. Noch 12 Minuten.

15:48 Uhr
Wetter wird besser
Der starke Regen ist mal wieder vorbei, jetzt wagen sich wieder mehr Fahrer raus auf die Strecke. Joe Roberts hat beim Anbremsen für Kurve 1 einen wilden Moment, beinahe fliegt er vom Bike und kann gerade noch so die Kontrolle behalten. Seine Bestzeit vom Beginn der Session hält weiterhin, hinter ihm noch immer Gardner, Pawi, Lowes und Odendaal.

15:38 Uhr
Einer fährt
Nagashima hat sich entschlossen, trotz der grauenvollen Bedingungen weiter Runden zu fahren. Sämtliche andere Moto2-Fahrer sind zurück an der Box und warten darauf, dass die Bedingungen wieder besser werden.

15:33 Uhr
Regen wird stärker
Es wird langsam richtig schlimm. Über der Strecke hängt das Wasser, und langsam nähern wir uns an einen Punkt, an dem es unfahrbar wird. In Kurve 1 müssen die Fahrer nach der Reihe geradeaus in die Auslaufzone. Gestürzt ist noch keiner. Roberts, Gardner und Pawi haben bis jetzt die besten Zeiten dieses Trainings gefahren, jetzt kommen alle nach der Reihe zurück an die Box.

15:23 Uhr
Moto2-Training beginnt
Fast alle fahren gleich raus auf die Strecke. Im Moment hat der Regen nachgelassen, deshalb will jeder gleich mal fahren. Schwer zu sagen, wie sich die Wetterbedingungen heute noch weiterentwickeln werden.

15:18 Uhr
Sturzfreies Training
Alle MotoGP-Fahrer konnten sich im 2. Training auf der Strecke halten. Jetzt hat es gerade wieder aufgehört zu regnen, die Wetterlage ist sehr instabil. Das 2. Training der Moto2 ist auf 15:20 Uhr verschoben worden. Mal schauen, wer gleich auf die Strecke fährt. Es ist noch anzumerken: Der Regen könnte womöglich auch schon bald wieder kommen. Wenn man rausfahren will, sollte man das jetzt gleich erledigen.

15:08 Uhr
Zeit läuft ab
Beim wieder stärkeren Regen läuft die Zeit ab, und niemand ist mehr auf Verbesserungskurs. Keine Veränderungen im Klassement mehr, Marquez beendet das Training als Schnellster.

15:04 Uhr
Regen zurück
Jetzt kommt der Regen wieder, und zwar so richtig. Die meisten Fahrer kommen gleich an die Box, weil das Training sowieso fast vorbei ist. Marquez führt weiterhin vor Redding, Petrucci, Lorenzo und Dovizioso. Alle Fahrer sind mindestens 3 Runden gefahren.

14:58 Uhr
Marquez übernimmt
Nur 4 Runden hat es gedauert, bis Marquez im Rhythmus ist und sich an die Spitze des Feldes setzt, mit 1:34.369. Dahinter Redding, Petrucci, Lorenzo und Dovizioso. Bis auf Pedrosa haben alle Fahrer eine Rundenzeit gefahren. Noch 9 Minuten verbleiben in dieser Session.

14:50 Uhr
Fast alle unterwegs
Zarco kommt jetzt wieder an die Box. Inzwischen hat Scott Redding die Spitze übernommen, mit einer 1:35.802. Rins hat sich Platz 3 geholt, Rossi Platz 4. Auch Dovizioso, Lorenzo und Marquez versuchen jetzt ihre ersten Runden im Nassen, während der Regen wieder etwas stärker wird.

14:42 Uhr
Mehr Betrieb
Jetzt kommen immer mehr Fahrer auf die Strecke. Zarco wird auf jeder Runde deutlich schneller, fuhr gerade eine 1:39.037. Hinter ihm Redding, Rossi und Syahrin. Noch immer regnet es, allerdings nicht mehr ganz so stark wie zu Beginn des Trainings. Jorge Lorenzo sitzt noch an der Box und isst.

14:35 Uhr
Zarco mit Zeiten
Zarco fährt seine nächste Runde fertig, diesmal zählt die Zeit. Mit 1:45.597 übernimmt er die Spitze, aber außer ihm fuhr ja noch niemand eine gezeitete Runde. Zarco fährt weiter, während alle anderen an der Box weiter zuwarten. Auf seiner nächsten Runde drückt Zarco die Zeit gleich auf 1:42.461 herunter.

14:32 Uhr
Rins wieder rein, Zarco raus
Rins geht auf eine schnelle Runde, aber kann nur sehr langsam fahren. Am Ende bricht er ab und kommt zurück an die Box, ohne eine Zeit zu fahren. Sonst traut sich nur Johann Zarco auf die Strecke. Er fährt seine Runde fertig, aber seine Zeit zählt nicht - er hat abgekürzt, und die Runde wurde gestrichen.

14:28 Uhr
Rins fährt
Lauter Jubel auf den Tribünen: Suzuki-Pilot Alex Rins fährt als erster MotoGP-Pilot auf die Strecke und rollt langsam um die Kurven, um die Bedingungen zu ertasten.

14:25 Uhr
Moto2-Verschiebung
Die Verschiebung des MotoGP-Trainings bedeutet natürlich auch, dass das 2. Training der Moto2 später starten wird. Die Startzeit wurde auf 15:20 Uhr verschoben. Nach wie vor will kein MotoGP-Pilot beim strömenden Regen auf die Strecke fahren. 5 Minuten sind bereits vergangen, und niemand war auf der Strecke.

14:23 Uhr
Training beginnt
Zumindest schaltet die Boxenampel auf grün. Raus auf die Strecke will keiner fahren. Aleix Espargaro unterhält sich per Video-Chat am Handy mit seinem Bruder Pol, der hier in Spielberg verletzt pausieren muss.

14:17 Uhr
Neue Startzeit
Das Safety Car ist zurück an der Box, und wir haben eine neue Startzeit. Die Rennleitung legt jetzt mal 14:20 Uhr als neue Startzeit fest.

14:13 Uhr
Kein Trainings-Start
Der Regenschauer dauert an, das Training verzögert sich also weiter. Gerade fährt das Safety Car einige Runden auf der Strecke, und daran können wir sehen: Es steht sehr viel Wasser auf der ganzen Strecke. Keine guten Bedingungen, um zu fahren. Also heißt es weiter warten, bis der Regen weniger wird.

14:08 Uhr
Neue Startzeit
Es sollte nicht allzu lange dauern. Die Rennleitung hat gerade bekanntgegeben, dass gleich um 14:10 Uhr gestartet werden soll.

14:04 Uhr
Regenwetter - Verschiebung
Um 14:05 Uhr sollte es losgehen, aber der Regen ist zu stark. Jetzt kommt die Meldung von der Rennleitung: Der Start des 2. Trainings wird verschoben, zu viel Wasser steht auf der Strecke.

14:02 Uhr
LIVE: 2. MotoGP-Training im Ticker
Wie immer berichten wir live im ganz oben verlinkten Ticker vom Training, mit Live-Kommentar und allen Positionen der Fahrer.

13:57 Uhr
Regen ist da
Während alle Moto3-Fahrer an die Box kommen, kommt jetzt der große Regen. Die Strecke ist nach nur wenigen Minuten komplett nass, pünktlich zum zweiten MotoGP-Training. Und es wird gerade so richtig schlimm.

13:55 Uhr
Kurve-1-Crash
Bulega war im Pulk unterwegs und steigt mit Highsider ab. Seine KTM fliegt in Richtung Auslaufzone und räumt dabei Nakarin Atiratphuvapat ab. Dahinter rutscht Antonelli alleine ebenfalls in die Auslaufzone. Streckenposten müssen Atiratphuvapat von der Strecke helfen, aber er kann stehen.

13:53 Uhr
McPhee holt Bestzeit
In den letzten Minuten bildet sich eine große Gruppe auf der Strecke. McPhee fährt alleine und holt sich die Bestzeit, vor Bezzecchi und Rodrigo. In Kurve 1 kommt es zum Dreier-Crash in Kurve 1.

13:50 Uhr
Martin umgezogen
Der angeschlagene Jorge Martin geht nicht mehr auf die Strecke. Bei den etwas instabilen Bedingungen will er mit seiner verletzten Hand kein Risiko eingehen und hat sich inzwischen schon umgezogen. Für ihn ist der Freitag schon vorbei.

13:44 Uhr
Noch 10 Minuten
Antonelli übernimmt die Spitze, Arenas fährt vor auf Platz 2. Damit ist Öttl auf Platz 3 zurückgefallen, noch vor Di Giannantonio und Rodrigo.

13:39 Uhr
Öttl auf Platz 1
Während jetzt fast alle anderen Fahrer wieder auf der Strecke sind, fährt Öttl Runde um Runde etwas schneller. Jetzt hat er sich den ersten Platz von Rodrigo geholt, mit einer 1:38.052 war er ein Zehntel schneller. Aber auch die Konkurrenz wird jetzt schneller, Bezzecchi ist auf Bestzeit-Kurs.

13:35 Uhr
Wetter: Fast trocken
Es ist nicht wirklich feucht. Öttl kann sich auf Platz 3 verbessern. Jetzt kommen auch immer mehr Fahrer wieder auf die Strecke. Der große Regen ist das hier gerade nicht, eher im Gegenteil. Der Nieselregen scheint wieder aufzuhören.

13:33 Uhr
Wenig los
Weiterhin leichter Nieselregen, und viele Fahrer bleiben daher an der Box. Philipp Öttl gehört zu jenen Fahrern, die gerade ein paar Runden fahren. Auch Bastianini und Canet sind unterwegs. Rodrigo hat sich in den ersten Minuten die Bestzeit geholt, vor Di Giannantonio, Bastianini und Arbolino.

13:25 Uhr
Strecke leer
Bei dem einsetzenden Nieselregen und ungemütlichen Mischbedingungen wollen die meisten, oder eigentlich alle Moto3-Fahrer nicht aus der Box raus. Jetzt stehen alle an der Box, niemand ist unterwegs. Auf den Tribünen werden die Regenschirme aufgespannt.

13:20 Uhr
Wetter-Fragen
Es ist nicht mehr ganz trocken in Spielberg. Während die Moto3-Fahrer ihre ersten Runden drehen, tauchen immer wieder die ersten Regentropfen. Jetzt kommen einige Fahrer an die Box, weil der Regen ganz oben in Kurve 3 langsam stärker wird. Regen-Flaggen werden geschwenkt.

13:13 Uhr
Öttl mit Tech 3 in Moto2
Während hier gerade das 2. Training der Moto3 beginnt, können wir verkünden: Philipp Öttl und Marco Bezzecchi werden ab 2019 im Tech-3-KTM-Team in die Moto2 aufsteigen.

12:17 Uhr
Saison-Halbzeit
Noch ein bisschen Material für die Mittagspause: Wir haben uns vor dem Österreich-GP auch Gedanken darüber gemacht, was uns 2018 überhaupt noch erwartet. Schließlich starten wir an diesem Wochenende in Spielberg in die zweite MotoGP-Saisonhälfte.

MotoGP-Ausblick: Was erwartet uns 2018 noch?: (11:12 Min.)

11:57 Uhr
Mittagspause, Wetter?
Weiter geht es um 13:10 Uhr mit dem 2. freien Training der Moto3-Klasse. Die große Frage - wie hält sich das Wetter? Die Regenwahrscheinlichkeit beginnt ab jetzt stark anzusteigen, und für das 2. Training der MotoGP werden jetzt 60 Prozent Regenwahrscheinlichkeit angegeben. Und wenn es kommen sollte, dann womöglich auch noch in Gewitter-Form.

11:46 Uhr
Moto2-Ergebnis: Bagnaia vorne
Damit enden die Vormittags-Trainings: Bagnaias Bestzeit hält knapp, vorne wurde es am Ende richtig eng. Baldassarri 0.063 Sekunden dahinter, Schrötter 0.081 Sekunden dahinter, Marquez 0.127 Sekunden dahinter, Quartararo auch 0.127 Sekunden dahinter, Marini 0.188 Sekunden dahinter. Die Top 16 liegen innerhalb einer halben Sekunde, nur mehr der 16. Platz für den WM-Führenden Miguel Oliveira.

11:44 Uhr
Zeit um, Pasini am Boden
In Kurve 6 geht Pasini zu Boden, kann aber wieder aufstehen. Er ärgert sich. Auch andere Fahrer ärgern sich, Quartararo ärgert sich über Gardner, als er über die Linie kommt. An Bagnaias Bestzeit kommt keiner ran.

11:39 Uhr
Letzte Minuten
Bagnaia übernimmt die Spitze, jetzt gerade hat sich Marcel Schrötter auf Platz 2 verbessert. Alex Marquez übernimmt mit einer guten Runde Platz 3, Quartararo auf 4.

11:35 Uhr
Manzi im Kies
Stefano Manzi bekommt sein Motorrad nicht in die Kurve und muss sich vor Kurve 4 aufrichten. Er fährt geradeaus weiter und rollt langsam durch das Kiesbett. Zum Glück kann er einen Sturz vermeiden, auf dem Grasstreifen vor der Begrenzung fährt er zurück zur Strecke.

11:29 Uhr
Noch 10 Minuten
Pasinis Beszeit hält noch immer. Bagnaia hat sich aber Platz 2 gekrallt und ist nur noch 25 Tausendstel von Pasini weg. Dahinter haben sich Baldassarri, Navarro, Lecuona und Marini innerhalb einer Zehntel aufgereiht.

11:18 Uhr
Zwischenstand
Noch 25 Minuten in diesem Moto2-Training. Pasini hat die Führung übernommen, mit einer 1:30.688. Marini 0.197 Sekunden dahinter auf 2, Marquez auf 3, Bagnaia auf 4, Quartararo auf 5 und Oliveira auf 6. Oliveira fehlen schon 0.523 Sekunden auf die Bestzeit.

11:10 Uhr
Binder stürzt
Brad Binder liegt neben seiner KTM im Kiesbett von Kurve 4, der engen Bergab-Rechtskurve. Beim Beschleunigen rutscht er vom Bike und ins Kies. Binder kann zwar aufstehen, aber er bringt die KTM nicht mehr in Gang. Gemeinsam mit Streckenposten schiebt er sie aus dem Kiesbett.

11:08 Uhr
Marini vorne
Es hat sich ein kleines Feld um die beiden KTMs von Binder und Oliveira gebildet. Inzwischen hat Luca Marini die erste Bestzeit gefahren, eine 1:30.885. Hinter ihm reiht sich Alex Marquez ein, dann Pasini und die beiden KTMs.

10:57 Uhr
Moto2-Training startet
Das Moto2-Training startet, 45 Minuten wie immer auf der Uhr. Alle Fahrer kommen gleich einmal raus auf die Strecke.

10:53 Uhr
Moto2-Training
Wir machen hier gleich weiter mit dem Moto2-Training, in wenigen Minuten geht es weiter. Über den Bergen im Süden hängen dunkle Wolken, und es scheint sogar etwas zu regnen. Kommt also nach der Mittagspause das große Unwetter?

10:47 Uhr
Top 10
Da die Wettervorhersage für den Rest des Wochenendes unsicher ist, werfen wir einen Blick auf die Top 10 - diese Fahrer wären momentan für Q2 qualifiziert: Dovizioso, Lorenzo, Petrucci, Marquez, Iannone, Pedrosa, Crutchlow, Rabat, Zarco, Vinales. Valentino Rossi nur auf 11, er wäre momentan raus.

10:44 Uhr
Dovizioso-Bestzeit zum Schluss
Andrea Dovizioso beendet das 1. MotoGP-Training in Spielberg auf Platz 1, holt sich die Position von Lorenzo zurück. Petrucci auf Platz 3, dann erst Marc Marquez. Andrea Iannone komplettiert mit einer schnellen letzten Runde die Top 5.

10:42 Uhr
Letzte Minuten
Dovizioso verbessert seine Zeit, Petrucci fährt ebenfalls vor. Lorenzo übernimmt aber die Führung. Damit Ducati-Dreifachführung vor Marc Marquez. Dann Crutchlow und Pedrosa. Die beiden Yamahas von Vinales und Rossi sind noch gerade so in den Top 10. Alle sind auf ihrer letzten Runde in diesem Training.

10:31 Uhr
Noch 10 Minuten
Doviziosos Bestzeit hält mal, Marquez bleibt auf Platz 2. Dahinter hat sich ebenfalls nicht verändert.

10:28 Uhr
Dovizioso führt
Eine Viertelstunde vor Schluss übernimmt Andrea Dovizioso jetzt die Führung von Marc Marquez. Allerdings ist Marquez auf seiner letzten Runde auf Zarco aufgelaufen und kam im letzten Sektor nicht mehr vorbei. Auf Platz 3 liegt Pedrosa, auf 4 folgt Lorenzo. Die Yamahas haben weiterhin zu kämpfen, Rossi auf 10, Vinales auf 14.

10:14 Uhr
Noch 26 Minuten
Die meisten Fahrer haben ihre ersten Runden jetzt mal hinter sich gebracht. Marquez hat sich mit einer 1:24.411 an die Spitze gesetzt. Dahinter die Ducatis von Dovizioso und Lorenzo, dann Cal Crutchlow und Andrea Iannone. Bei Yamaha wird inzwischen hektisch gearbeitet, während man nach der Ursache für den Defekt am Motorrad von Rossi sucht. Rossi ist jetzt auf seinem zweiten Motorrad wieder auf die Strecke gegangen.

10:09 Uhr
Rossi-Defekt
Während alle Fahrer gleich möglichst viel fahren, muss Rossi seine Yamaha nach Kurve 1 abstellen. Mit Hilfe der Streckenposten schiebt er sie hinter die Leitplanken, auch ein Yamaha-Techniker ist schon da. Aus der letzten Kurve raus ging irgendwas an Rossis Yamaha kaputt, er rollt nur noch über die Ziellinie, mit ganz schlimmen Motorgeräuschen. Jetzt rollt Rossi auf der kaputten Yamaha durch das Fahrerlager.

10:06 Uhr
Wetter-Prognose
Hier ein Wetter-Update aus Spielberg: Jetzt haben sich die meisten Wolken, die während dem vorangegangenen Moto3-Training noch über der Strecke hingen, verzogen. Allerdings steigt die Regenwahrscheinlichkeit im Laufe des Freitages stark an, und nach der Mittagspause soll der Regen dann kommen. Gut möglich, dass der Regen bereits im 2. MotoGP-Training kommt.

10:01 Uhr
KTM-Box halb leer
KTM hat Pol Espargaros Bike in die Box gestellt, aber Pol Espargaro selbst ist nirgends zu sehen - er muss nach seinem schweren Sturz in Brünn pausieren. Wann genau er zurückkommen wird, ist noch unsicher. Da auch Testfahrer Mika Kallio nach dem Sturz am Sachsenring gestürzt ist, steht gerade beim Heimrennen in Spielberg jetzt nur noch die KTM von Bradley Smith am Start.

09:58 Uhr
1. Training beginnt
45 Minuten auf der Uhr, wir beginnen mit dem ersten Training der MotoGP. Ein Wetter-Update: Die Sonne taucht auf. Das muss allerdings nicht halten, für später am Freitag wird Regen erwartet.

09:53 Uhr
JETZT LIVE: MotoGP-Training
Wie immer gilt: Oben verlinkt findet ihr den Live-Ticker zur MotoGP in Spielberg, einfach dem Link folgen. Dort findet ihr Live-Kommentar sowie die Positionen aller Fahrer.

09:45 Uhr
Moto3-Ergebnis: Masia-Bestzeit
Damit endet das erste Training der Moto3 in Spielberg. Jaume Masia hat sich zum Abschluss mit 1:37.218 die Bestzeit gekrallt, Bezzecchi liegt 0.081 Sekunden dahinter. Auf 3 Dalla Porta mit 0.306 Sekunden Rückstand, und Platz 4 geht an Öttl. Der angeschlagene Jorge Martin beendet das Training auf Platz 23.

09:43 Uhr
Canet crasht
Die Zeit ist um, alle versuchen noch einmal eine schnelle Runde. Aron Canet übertreibt es und stürzt wie schon vorher Tony Arbolino in Kurve 6. Er kommt zu Fuß und ziemlich eingestaubt aus dem Kiesbett.

09:39 Uhr
Letzte Zeitenjagd
Wir nähern uns dem Ende des ersten Moto3-Trainings, noch etwas über 2 Minuten auf der Uhr. Die beiden Leopard-Racing-Fahrer haben sich jetzt an die Spitze gesetzt, Dalla Porta führt vor Bastianini. Aber einige Fahrer sind noch auf Kurs, sich zu verbessern.

09:35 Uhr
Ramirez fliegt ab
Bei der Ausfahrt aus Kurve 1 fliegt Marcos Ramirez vom Bike und in die Auslaufzone. Er kann gleich wieder aufstehen und joggt rüber zum Bike, das am Ende der Auslaufzone liegt. Mit Hilfe von Streckenposten steigt er auf und fährt weiter.

09:29 Uhr
Erster Crash
Tony Arbolino kommt zu Fuß aus dem Kiesbett von Kurve 6, der ersten der zwei Linkskurven in Mittelteil der Strecke. Sein Bike liegt einige Meter entfernt im Kies, aber Arbolino ist nichts passiert. Bein Reinfahren in die Kurve rutschte Arbolino vom Motorrad und raus in die Auslaufzone.

09:23 Uhr
Martins Plan fürs Wochenende
"Wir sind nur hier, um Punkte zu retten. Wir wollen nicht gewinnen, nichts Verrücktes machen. Nur möglichst wenig Punkte verlieren", erklärt Jorge Martins Crewchief beim Interview im offiziellen Stream. Martin war als WM-Führender nach Brünn gereist und hatte die Führung dann nach seiner Verletzung an Bezzecchi abgeben müssen. Aber momentan liegt Martin nur 3 Punkte hinter Bezzecchi, gerade deshalb will er wohl an diesem Wochenende unbedingt wieder fahren, trotz aller Probleme und Schmerzen. Inzwischen fuhr Martin eine Zeit, aber er liegt 1.799 Sekunden hinter der Bestzeit. Die hält momentan John McPhee, mit einer 1:38.324.

09:16 Uhr
Martin unterwegs
Nicht einmal eine Woche nachdem er sich in Brünn die Hand gebrochen hat ist Jorge Martin hier in Spielberg wieder auf der Strecke. Noch hat er keine Zeit gefahren, fuhr nur zwei Mal aus der Box und gleich wieder rein. Dann ließ er sich noch einmal untersuchen, jetzt fährt er wieder raus.

09:11 Uhr
Noch 30 Minuten
Langsam sortiert sich bei der Moto3 mal die Zeitentabelle. WM-Leader Marco Bezzecchi führt auch momentan die Zeitentabelle an, hinter ihm Arbolino und Masia. Bezzecchi schraubt gerade die Bestzeit weiter nach unten, fährt eine 1:38.629.

09:08 Uhr
Guten Morgen aus Spielberg!
Wir legen mit dem Trainings-Tag hier im Live-Ticker los. Gerade hat das erste Moto3-Training begonnen.

Donnerstag

18:30 Uhr
Schluss
Wir beenden den Ticker für heute und sind morgen früh wieder mit dem ersten Freien Training zurück.

18:20 Uhr
Traumstrecken
Hier ist ein Bild der Piloten mit ihren selbstgezeichneten Traumstrecken. Interessant, oder?

18:03 Uhr
Flieger verpasst
Maverick Vinales hat bisher noch nicht mit den Journalisten vor Ort gesprochen. Der Grund ist simpel, er ist noch nicht da. Er hat einen Flieger verpasst und trudelt demnächst wohl im Fahrerlager ein.

17:52 Uhr
Schluss
Nach der Malstunde ist jetzt Schluss. Die Piloten dürfen gehen.

17:36 Uhr
Traum-Strecke
Die Fanfragen sind diesmal etwas anders. Alle Fahrer kriegen ein Whiteboard und müssen ihre Traumstrecke aufzeichnen.

17:34 Uhr
Mexiko
Die MotoGP soll im nächsten Jahr wahrscheinlich in Mexiko fahren. "Das haben wir Fahrer gerade erst bei dem Safety-Meeting erfahren", erklärt Marquez. "Es ist schwierig, von einer Karte abschätzen zu können, ob es sicher ist oder nicht. Wenn es nicht sicher genug ist, dann gehen wir auch nicht. Aber wenn doch, ist das ok für mich. Es gibt ein paar komische Kurven, aber sowas mag ich."

17:30 Uhr
Neue Verkleidung
"Die neue Verkleidung ist außen sehr anders", sagt Rossi über die neuen Teile, die er während des Tests gekriegt hat. "Es sieht ganz interessant aus, aber wenn man damit fährt, dann merkt man keinen großen Unterschied. Man kann in diesem Jahr nicht mehr mit zweien fahren, man muss sich fürs eins entscheiden. Deshalb behalte ich das vorherige, denn damit habe ich mich wohl gefühlt."

17:26 Uhr
Das Beste, was man hat
"Ich denke, man muss das Beste aus dem machen, was man hat", sagt Rossi über seine letzten Rennen. "Ich denke auch, dass wir unter den Umständen einen guten Job gemacht haben. Da bringt es nichts, etwas Riskantes, Großes zu ändern."

17:21 Uhr
Alles ist möglich
"Wir wissen, dass in der MotoGP alles möglich ist", so Dovizioso. "Aber Marc ist in diesem Jahr sehr stark. Denn wenn er einen schlechten Tag hat, steht er immer noch auf dem Podium."

17:17 Uhr
Oliveira
"Das Rennen in Brünn war sehr aufregend", findet Oliveira. "In Mugello habe ich das erste Mal gewonnen, das war schon gut. Wir müssen uns aber trotzdem verbessern. Wir wissen zwar, dass unser Bike konkurrenzfähig ist über die gesamte Renndistanz, aber das Qualifying müssen wir verbessern. Wir haben da schon eine Strategie. Dann muss ich zu Beginn des Rennens nicht immer zehn Fahrer überholen."

17:14 Uhr
Smith
"Alle in der Garage können sich auf einen Fahrer konzentrieren, nachdem Pol und Mika bei diesem Rennen ausfallen", versucht Smith, das Gute an seiner Lage zu sehen. "Mir geht es nach dem Crash in Brünn gut, ich habe mich nicht verletzt. Ich bin bereit für das Rennen und auch dafür, die Erwartungen der Fans und Chefs zu erfüllen."

17:12 Uhr
Lorenzo
"Die Verbesserung im Vergleich zu den ersten Rennen ist groß", glaubt Lorenzo. "In Katar hatte ich Pech, da hätte ich um bessere Plätze kämpfen können. Es war schwer für mich, mit dem neuen Bike klar zu kommen. Aber dann habe ich ein paar Teile gekriegt und konnte wieder besser sein. Im Test am Montag haben wir ein paar Dinge gefunden. Ich denke, ich bin so gut wie möglich vorbereitet."

17:10 Uhr
Dovizioso
"Nach dem Sieg in Brünn ist man beim nächsten Rennen immer selbstbewusst", stellt Dovizioso klar. "Vor allem auf dieser Strecke, denn sie liegt unserem Motorrad. Es sollte eigentlich einfach sein, aber letztes Jahr war es das nicht. Wir hatten Probleme mit den Bedingungen, den Reifen und dem Wetter. Es war schwer, mit Marc zu kämpfen. Vielleicht haben sie noch weiter aufgeholt als im letzten Jahr schon."

17:07 Uhr
Rossi
"Österreich ist immer eine schwierige Strecke für uns", erklärt Rossi. "Vor allem letztes Jahr habe ich wirklich keinen Spaß gehabt. Wir standen hier noch nie auf dem Podium. Im ersten Jahr ging es noch, da waren Jorge und ich einigermaßen stark. Aber perfekt war es auch da nicht. Auf dem Papier ist es nicht die beste Strecke für uns, aber wir sehen, was wir tun können."

17:04 Uhr
Marquez
"Das Hauptziel in Brünn haben wir geschafft, wir haben die WM-Führung ausgebaut", sagt Marquez. "Nach dem Rennen war ich ein bisschen enttäuscht, denn die beiden Ducati-Piloten waren so stark. Aber als ich es dann im Motorhome analysiert habe, war es nicht mehr so schlimm. Im Test haben wir etwas interessantes gefunden. In diesem Jahr haben wir eine klarere Vorstellung von dieser Strecke. Wir werden versuchen, so gut wie möglich mit den Ducatis zu kämpfen."

17:01 Uhr
Los
Alle Piloten sind da, es kann losgehen.

16:45 Uhr
Gleich geht's los
In einer Viertelstunde geht es los mit der Pressekonferenz in Spielberg. Die Vorbereitungen laufen schon.

16:30 Uhr
Rückblick
Lange ist der Österreich GP noch nicht wieder im Kalender. Ein kurzer Rückblick auf die letzten Jahre.

15:50 Uhr
Jorge Martin
Gute Neuigkeiten für Fans von Jorge Martin: Der Moto3-Piloten will nach seinem Sturz und Aussetzer in Brünn in Spielberg versuchen, seine WM-Führung zurückzuholen.

15:20 Uhr
Moto2-News
Eric Granado und das Forward-Team haben sich vor dem Österreich GP voneinander getrennt. Als Ersatzmann für Granado wird Isaac Vinales für das Team an den Start gehen.

15:00 Uhr
Servus
Willkommen zum Spielberg GP! Wir sind live vor Ort und halten euch mit allen News vom Österreich GP auf dem Laufenden. Um 17:00 Uhr beginnt die Pressekonferenz.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter