MotoGP

MotoGP Spielberg 2018 im Ticker: Stimmen zum Lorenzo-Sieg

Die MotoGP ist zu Gast in Spielberg, Jorge Lorenzo besiegt Marc Marquez in unglaublichem Showdown. Die Stimmen zum Rennen im Ticker.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ MotoGP Spielberg 2018: Lorenzo-Sieg im Bericht +++

17:21 Uhr
Schluss in Spielberg
Wir verabschieden uns für heute aus Spielberg und gehen in eine kurze Pause. Am nächsten Wochenende wird nicht gefahren, erst in zwei Wochen ist die MotoGP wieder zurück, dann mit dem Großbritannien-GP in Silverstone. Da sind wir wieder live im Ticker mit dabei. Bis dann!

16:54 Uhr
Alle Ergebnisse
Hier gibt es noch einmal Links zu den Ergebnissen aller drei Klassen in Spielberg.

16:27 Uhr
Pressekonferenz vorbei
Damit endet die Pressekonferenz mit gut gelaunten Fahrern. Für sie steht jetzt eine kurze Pause an, in zwei Wochen geht es in Silverstone weiter.

16:23 Uhr
Doviziosos Analyse der letzten Kurve
Dovizioso wird noch gefragt, wie er den Zweikampf zwischen Marquez und Lorenzo in der letzten Runde gesehen hat. "Ich konnte sehen, dass Marc versuchte, ein Manöver in der letzten Kurve vorzubereiten. Aber er hat in der vorletzten Kurve zu spät gebremst, ist etwas rausgerutscht und konnte es nicht versuchen", erklärt Dovizioso. Dann dreht er er sich zu Marquez um und fragt: "Oder?" Marquez gibt ihm lachend ein Daumen-hoch-Zeichen.

16:20 Uhr
Marquez: 2018 lieber konservativ
Marquez erklärt, warum er 2018 lieber vorsichtiger herangeht: "Im letzten Jahr war es enger mit Andrea, da musste ich mehr pushen." Der Druck ist 2018 weg, weil er einen riesigen Vorsprung in der WM hat: "Wenn ich fünf Punkte verlieren muss, dann verliere ich eben fünf Punkte. Das ist kein Problem für mich. Es ist wichtiger, dass ich am Ende des Jahres feiern kann."

16:15 Uhr
Lorenzo von Marquez-Strategie überrascht?
Marquez pusht normalerweise nicht von Beginn an, heute schon. "Aber er kann die Strategie schon verwenden", räumt Lorenzo ein. Er bedankt sich bei den Streckenbedingungen, sonst hätte Marquez wohl gewonnen: "Zum Glück war der Grip nach dem Moto2-Rennen etwas schlechter, deshalb konnte er keine 1:24.2-Runden konstant fahren und ich konnte dranbleiben."

16:11 Uhr
Dovizioso zur Reifenwahl
Wir haben ein gutes Qualifying auf Medium gefahren, und heute war es heißer. Wir dachten, dass es eine gute Wahl war", kommentiert Dovizioso seine Reifenwahl. "Aber ich bin kein Fahrer, der den Reifen die Schuld geben will."

16:09 Uhr
Dovizioso: Hinter Lorenzo Rennen verloren?
"Am Ende war die Reifenwahl vielleicht nicht die beste, aber ich konnte auch Jorge nicht überholen", erklärt Dovizioso. "Ich habe zu viel vom Hinterreifen aufgebraucht, um Jorge zu überholen. Das hat mir sicher was gekostet, weil zu dem Zeitpunkt war ich noch schneller als Jorge." Am Ende waren dann seine Reifen am Ende, und er konnte die Pace von Lorenzo und Marquez nicht mehr mitgehen.

16:07 Uhr
Marquez sah sich schon stürzen
"Ich habe alles versucht, wollte die letzte Runde anführen", erinnert sich Marquez an den Showdown zurück. "Er hat mich vor Kurve 1 überholt, ich wollte ihn in Kurve 3 wieder überholen und habe die Kontrolle über beide Reifen verloren." Da muss er grinsen: "Ich habe keine Ahnung, wie ich da nicht gestürzt bin."

16:05 Uhr
Marquez: Dovizioso erwartet?
"Heute habe ich versucht, meine Strategie zu ändern", erklärt Marquez seine Renn-Strategie. "Ich habe von Anfang an gepusht, um eine Ducati loszuwerden. Das war das Ziel. Das haben wir erreicht, allerdings habe ich Dovi erwartet, und es war Jorge."

16:02 Uhr
Lorenzo hat Videos geschaut
Im 3. Sektor war Lorenzo heute außergewöhnlich schnell - eine Überraschung, denn dort war er bis jetzt eigentlich nie so schnell. "Da habe ich gestern viel verloren, aber am Nachmittag habe ich mir viele Videos angeschaut und es hat funktioniert", erklärt Jorge Lorenzo seine Verbesserungen. Dann hat er noch seine Reifen gespart, und sich auf den finalen Schlagabtausch mit Marquez vorbereitet.

15:54 Uhr
Pressekonferenz beginnt
Die Fahrer sind auf dem Weg zu ihren Sitzplätzen, gleich werden wir die Statements der Top 3 zum Renn-Sonntag in Spielberg hören.

15:25 Uhr
Pressekonferenz folgt
Die Rennen sind geschlagen, aber hier folgt noch demnächst die Pressekonferenz. Die wird es natürlich auch noch live im Ticker geben. Von dort gibt es dann weitere Stimmen und Reaktionen zum Spielberg-GP.

15:10 Uhr
Lorenzo springt vom Podium
Also nicht ganz vom Podium. Aber von der obersten Stufe legt er heute schon einen ordentlichen Sprung hin.

15:02 Uhr
Dovizioso enttäuscht
Dovizioso ist nicht zufrieden mit seinem Ergebnis. Nachdem er hinter den Marquez-Lorenzo-Duell in Kurve 1 ausgerutscht ist, konnte er die Lücke einfach nicht mehr zufahren. Im Gegenteil, die Lücke ging sogar noch weiter auf. Am Ende kam er anderthalb Sekunden hinter dem Kampf um den Sieg ins Ziel. Hier noch einmal der Ausrutscher.

14:54 Uhr
Marquez glücklich
Sicher, er wurde nur Zweiter, aber Marc Marquez stellt gleich klar: "Sicher, ich habe das Rennen genossen. Ich bin Zweiter, habe alles gegeben." Im Parc Ferme umarmen sich die zukünftigen Teamkollegen Lorenzo und Marquez, sie hatten jedenfalls Spaß.

14:51 Uhr
Lorenzo jubelt
Das Ergebnis: Lorenzo gewinnt, Marquez mit 0.130 Sekunden Rückstand auf Platz 2. Im Hinblick auf die WM ist aber Marquez wieder der Gewinner - denn er hat seinen Vorsprung dort auf satte 59 Punkte ausgebaut, und es ist noch immer Valentino Rossi, der dort sein erster Verfolger ist. Lorenzo übernimmt mit diesem Sieg Platz 3 in der WM von Andrea Dovizioso.

P. Fahrer Intervall
1. Lorenzo -
2. Marquez + 0.130
3. Dovizioso + 1.526
4. Crutchlow + 7.778
5. Petrucci + 3.735
6. Rossi + 0.857
7. Pedrosa + 0.130
8. Rins + 2.488
9. Zarco + 4.116
10. Bautista + 0.084
11. Rabat + 0.270
12. Vinales + 1.825

14:42 Uhr
Lorenzo gewinnt!
Lorenzo hat sich zum Beginn der letzten Runde in Kurve 1 vorbeigebremst, nur Milimeter von Marquez entfernt. Marquez versucht zu kontern, aber sowohl in Kurve 2 als auch in Kurve 3 scheitert Marquez beim Kontern, Lorenzo kann außen bleiben und mit besserer Beschleunigung vorne bleiben. Dovizioso kommt abgeschlagen auf Platz 3 ins Ziel.

14:39 Uhr
Marquez gegen Lorenzo am Limit
Lorenzo bremst sich vor der vorletzten Kurve wieder brutal rein, Marquez kollidiert fast beim Einlenken und schafft es gerade so noch, sitzen zu bleiben. Aber in Kurve 3 holt er sich gleich darauf den Platz wieder zurück. Noch eine Runde.

14:38 Uhr
Marquez vorbei!
Lorenzo hat sich in der Bergauf-Rechts Kurve 3 verbremst, Marquez schlüpft durch. Lorenzo dreht sofort auf, nimmt die Verfolgung wieder auf.

14:35 Uhr
Dovizioso fällt zurück
Lorenzo legt vorne ein brutales Tempo vor, aber Marquez wird er nicht los. Dafür ist Dovizioso jetzt zurückgefallen, jetzt hat er schon fast 2 Sekunden Rückstand auf den Spitzenkampf. Rossi hat sich inzwischen auf Platz 6 vorgearbeitet, überholt jetzt die Suzuki von Alex Rins. Vor ihm wäre Danilo Petrucci mit 3.2 Sekunden Vorsprung.

14:30 Uhr
Lorenzo in Führung
Vor der vorletzten Kurve drückt sich Lorenzo innen rein und geht durch. Marquez muss die Führung aufgeben, aber ziehen lassen will er Lorenzo nicht. Lorenzo führt zwar, aber Marquez hängt sich ran und kann mithalten. Dovizioso liegt jetzt 6 Zehntel dahinter.

14:28 Uhr
Ducati-Attacke
Lorenzo greift in Kurve 1 an, geht vorbei. Dovizioso geht dahinter weit und sieht dabei zu. In Kurve 3 drückt sich Marquez brutal innen wieder vorbei und behält Platz 1.

14:26 Uhr
Renn-Halbzeit
Marquez führt, aber nur mit 5 Zehntel. Die Ducatis von Lorenzo und Dovizioso kann er nicht abschütteln, obwohl er alles gibt. Crutchlow hat mittlerweile schon 6 Sekunden Rückstand, dann Petrucci, Rins, Rabat, und Rossi und Pedrosa hängen direkt am Hinterreifen von Rabat.

14:19 Uhr
Simeon crasht
In der vorletzten Bergab-Rechtskurve stürzt Simeon aus dem Rennen. Er ist okay. Dovizioso duelliert sich weiter mit Lorenzo, aber er kommt noch immer nicht vorbei.

14:17 Uhr
Dovizioso macht Druck
Zwischen dem führenden Marquez und Lorenzo liegen jetzt 7 Zehntel. Dovizioso scheint schneller zu können als sein Teamkollege, er hängt jetzt dicht am Hinterreifen von Lorenzo. Die Top 3 haben sich klar von Crutchlow, Petrucci und Rins abgesetzt. Rossi hat inzwischen endlich Aleix Espargaro überholt, jetzt liegt er auf Platz 8. Vor ihm liegt Tito Rabat.

14:11 Uhr
Marquez macht Tempo, Rossi auf Aufholjagd
Marquez fährt vorne eine schnelle Runde nach der anderen, hat die Lücke zu Lorenzo auf 6 Zehntel aufgefahren. Lorenzo wird noch immer von Dovizioso verfolgt, aber dahinter gibt es jetzt eine kleine Lücke zurück zu Crutchlow, Petrucci, Rins. Dann Rabat, und dann schon der Zweikampf von Espargaro und Rossi. Rossi hat sich schon in die Top 10 vorgearbeitet, jetzt macht er Druck auf Espargaro.

14:06 Uhr
Marquez in Führung
In Kurve 3 bremst sich Marquez wieder innen rein, diesmal gegen Lorenzo. Der versucht dagegen zu halten, aber das wird nichts. Marquez jetzt vorne, vor Lorenzo, Dovizioso, Crutchlow, dann Petrucci, der wieder an Rins vorbeigegangen ist.

14:03 Uhr
START
Die Ducatis kommen gut weg, aber Lorenzo ist vorsichtig, fällt zurück. Dovizioso übernimmt vor Marquez die Führung, aber Marquez bremst sich gleich in Kurve 1 daneben. Die beiden rutschen etwas raus, und Lorenzo schlüpft mit durch. Alex Rins ist plötzlich auch mit dabei. Jetzt sortieren sie sich, Lorenzo vor Marquez, Dovizioso, Crutchlow und Rins.

13:57 Uhr
Letzte Minuten
Die Startaufstellung wird geräumt, gleich geht es los mit der Aufwärmrunde. Ein paar Wolken ziehen gerade über die Strecke, es ist also nicht mehr ganz so heiß. 26 Grad Lufttemperatur und 41 Grad Streckentemperatur.

13:48 Uhr
JETZT: MotoGP-Rennen im Ticker
Die Fahrer sind in der Startaufstellung angekommen, damit weisen wir wie immer auf unseren Live-Ticker hin. Der ist ganz oben verlinkt und dort findet ihr Live-Kommentar vom MotoGP-Rennen sowie die Positionen aller Fahrer.

13:39 Uhr
Favoriten für das Rennen?
Marquez auf Pole, und hinter ihm kommt schon die Ducati-Armada. Dovizioso, Lorenzo sowie Petrucci stehen direkt neben beziehungsweise hinter Marquez, und die Ducati gilt als das stärkste Motorrad hier in Spielberg. Aber ein Showdown zwischen Marquez und den Werks-Ducatis ist wohl zu erwarten.

13:27 Uhr
Als nächstes: MotoGP
Die Moto2 ist fertig, jetzt fehlt uns für heute nur noch die MotoGP. Um 14:00 Uhr wird in Spielberg gestartet, und für alle, die sich noch um das Wetter Sorgen machen: Hier kommt im Rennen kein Regen. Wir haben Sonnenschein, 27 Grad Außentemperatur und 44 Grad Streckentemperatur.

13:18 Uhr
Moto2-Siegerehrung
Marini jubelt über sein zweites Podium in Folge, nachdem er schon in Brünn mit Platz 2 aufzeigte. In der WM führt jetzt wieder Bagnaia, mit gerade einmal 3 Punkten vor Oliveira. Dann kommt lange, lange nichts. Alex Marquez hat als Dritter schon 76 Punkte Rückstand, 2 Punkte hinter ihm kommt Brad Binder.

13:11 Uhr
Ergebnis Moto2
Hier ein erster Überblick über das Moto2-Ergebnis. Bagnaia und Oliviera stellen wieder klar, dass sie die beiden Meisterschafts-Protagonisten sind. Ihre nächsten Verfolger Marquez und Baldassarri stürzen beide, damit wird der Abstand noch größer.

P. Fahrer Intervall
1. Bagnaia -
2. Oliveira + 0.264
3. Marini + 5.689
4. Pasini + 0.161
5. Navarro + 2.440
6. Binder + 0.390
7. Schrötter + 0.182
8. Mir + 3.278
9. Quartararo + 3.846
10. Lecuona + 0.468
11. Fenati + 0.111
12. Kent + 0.887

13:04 Uhr
Marquez OK
Er ärgert sich, das sah nach Eigenverschulden aus. Inzwischen gibt es auf der Auslaufrunde das Händeschütteln zwischen Bagnaia und Oliveira - das war ein fairer Kampf auf höchstem Niveau.

13:01 Uhr
Bagnaia gewinnt aus der letzten Kurve raus!
Beim dritten Mal sitzt das Manöver - Bagnaia bremst sich in der vorletzten Kurve vorbei, Oliveira will wie schon zuvor kontern. Aber diesmal hat Bagnaia die perfekte Linie aus der letzten Kurve raus, und drückt Oliveira raus auf den Kerb. Oliveira ist zu weit draußen und muss sich mit Platz 2 zufriedengeben. Dahinter verschätzt sich Marquez alleine in der letzten Kurve und rutscht raus, Marini erbt den dritten Platz.

12:58 Uhr
Letzte Runde
Bagnaia hat sich gerade wieder in der vorletzen Kurve vorbeigebremst, aber Oliveira kontert wieder und geht als Führender in die letzte Runde. Das wird noch eine enge Geschichte.

12:56 Uhr
Bagnaia/Oliveira
Jetzt geht es los. Bagnaia bremst sich in der vorletzten Kurve innen vorbei, Oliveira kontert in der letzten Kurve innen. Nebeneinander kommen sie auf die Zielgeraden, und Oliveira kommt besser aus der Kurve. In Kurve 1 bremst sich Bagnaia aber wieder innen rein, nur um die Führung am Ausgang von Kurve 1 wieder an Oliveira zu verlieren. Damit behält Oliveira beim ersten Schlagabtausch die Oberhand, noch 3 Runden.

12:51 Uhr
Marini in Schwung
Nachdem er zuerst Marquez kassiert hat, überholt er jetzt in Kurve 1 innen Pasini. Damit liegt er jetzt auf Platz 3. Auf Oliveira/Bagnaia fehlen ihm jetzt aber schon 4.5 Sekunden, und es sind nur mehr 6 Runden zu fahren.

12:48 Uhr
Top 2 weit weg
Oliveira und Bagnaia kleben noch immer eng beisammen, aber Bagnaia will noch keinen Angriff starten. Gemeinsam haben sie sich 4 Sekunden von Pasini/Marquez/Marini/Binder abgesetzt. Bagnaia steckt sein Vorderrad an den Scheitelpunkten jetzt schon sehr nah an Oliveira ran.

12:45 Uhr
Pasini am Podium
Während Marquez weiter zurückfällt, geht Pasini jetzt an Marquez vorbei. Marini ist ebenfalls dran, aber er wurde jetzt von der Rennleitung aufgefordert, eine Position zurückzugeben. Er hat die Streckenlimits missachtet, sollte sich eigentlich hinter Brad Binder zurückfallen lassen. Allerdings überholt Marini zuerst einmal Marquez und macht eine Position gut, ist jetzt Vierter.

12:41 Uhr
Bagnaia zieht Tempo an
Bagnaia reagiert jetzt auf Oliveira und erhöht den Druck - innerhalb von zwei Runden hat er den Rückstand auf 0.4 Sekunden verkürzt, bald ist er an Oliveira dran. Die beiden fahren momentan immer weiter von Alex Marquez weg, der hat jetzt schon 2.5 Sekunden Rückstand und kommt unter Druck von Pasini.

12:38 Uhr
Oliveira-Führung hält
Oliveira reagiert vorne auf Bagnaia, kann den Abstand jetzt konstant zwischen 6 und 8 Zehntel halten. Noch 16 Runden, Marquez hat jetzt gerade den langsamer werdenden Navarro innen in Kurve 3 überholt, dann ist auch Pasini an Navarro vorbeigegangen.

P. Fahrer Intervall
1. Oliveira -
2. Bagnaia + 0.6
3. Marquez + 2.2
4. Pasini + 0.2
5. Navarro + 0.5
6. Marini + 0.1

12:32 Uhr
Bagnaia holt sich Platz 2
Endlich geht Bagnaia an Navarro vorbei. Er hat jetzt 8 Zehntel auf den noch immer führenden Oliveira aufzuholen. Hinter Navarro gibt es weiterhin eine kleine Lücke, dann Marquez, Pasini, Binder, Marini und Mir. Bagnaia legt gleich einmal die schnellste Rennrunde hin.

12:29 Uhr
Baldassari/Corsi/Fernandez am Boden
In Kurve 3 liegen alle drei an verschiedenen Punkten am Kurvenausgang am Boden. Fernandez hat einen Plattfuß vorne, er muss aufgeben. Auch Corsi gibt auf und geht raus. Baldassari fährt weiter.

12:27 Uhr
Oliveira will flüchten
Nach wie vor hängt Bagnaia hinter Navarro auf Platz 3. Das will Oliveira nutzen, er hat 7 Zehntel Vorsprung auf Navarro/Bagnaia aufgebaut. Dann eine Lücke von einer Sekunde, bevor das Hauptfeld kommt. Das wird von Alex Marquez angeführt, dicht gefolgt von Pasini, Binder, Mir und Marini.

12:23 Uhr
START
Bagnaia mit Raketen-Start, aber dann verschätzt er sich. Oliveira zieht außen durch und geht in Führung. Dahinter will sich Quartararo gleich auch an Bagnaia vorbeibremsen, verschätzt sich spektakulär und rutscht raus in die Auslaufzone. Er bleibt zwar sitzen, aber er verliert viele Plätze. Bagnaia verliert noch einen Platz an Navarro. Nach der ersten Runde also: Oliveira, Navarro, Bagnaia, Marquez, Schrötter, Baldassarri.

12:19 Uhr
Aufwärmrunde beginnt
Alle Fahrer sind unterwegs. Noch ein schneller Blick auf die WM: Ein Zweikampf zwischen Oliveira und Bagnaia, sie sind nur durch 2 Punkte getrennt. Alex Marquez hat als Dritter bereits über 50 Punkte Rückstand.

12:15 Uhr
Temperaturen steigen
Noch 5 Minuten bis zum Start. Jetzt steigen die Temperaturen in der Mittagssonne hier in Spielberg so richtig an. 25 Grad Lufttemperatur, aber dank der Sonne hat der Asphalt jetzt schon 39 Grad.

12:07 Uhr
JETZT: Moto2-Rennen
Wir machen hier gleich weiter mit der Moto2. Da wird um 12:20 Uhr gestartet. Auf Pole steht der WM-Zweite Francesco Bagnaia, gleich neben ihm der WM-Führende Miguel Oliveira. Aber auch den drittplatzierten Fabio Quartararo sollte man nicht unterschätzen, er fuhr in diesem Jahr seinen ersten Sieg ein und war auch hier in Spielberg bis jetzt stark. Die volle Startaufstellung gibt es hier:

12:01 Uhr
Moto3-WM-Stand
Hier noch der WM-Stand. Bezzecchi baut mit dem zweiten Saisonsieg die Führung auf Jorge Martin aus. Der hat aber hier heute trotz Verletzung den Punkteverlust mit seinem dritten Platz minimiert. Bastianini liegt noch immer auf Platz 5, aber mit seinem Podium heute holt er sehr viele Punkte auf Di Giannantonio und Canet auf.

P. Fahrer Punkte
1. Bezzecchi 158
2. Martin 146
3. Di Giannantonio 121
4. Canet 118
5. Bastianini 117
6. Rodrigo 84

11:56 Uhr
Moto3-Podium
Im Parc Ferme hat sich Jorge Martin sehr kurz gegeben, nur mit zwei schnellen Sätzen kommentiert er sein Rennen und sagt, wie sehr er sich freut. Das waren harte 23 Runden für ihn, aber am Ende steht er als Dritter trotzdem auf dem Podium.

11:49 Uhr
Keine Strafe für Martin
Die Rennleitung hat sich den Zwischenfall angeschaut und auf Rennunfall entschieden. Martin war neben Masia, der Kontakt war nur leicht und nicht schlimm genug für eine Strafe. Inzwischen feiert Bezzecchi seinen Sieg.

11:45 Uhr
Untersuchung gegen Martin
Das Podium für Martin ist noch nicht fix - nach der Berührung mit Masia in der letzten Kurve läuft jetzt eine Untersuchung der Rennleitung. Im Hauptfeld wurde es bei der Zieldurchfahrt auch noch einmal richtig eng, Sasaki konnte sich am Ende Platz 7 holen.

P. Fahrer Intervall
1. Bezzecchi -
2. Bastianini + 0.473
3. Martin + 0.071
4. Arenas + 0.829
5. Dalla Porta + 0.048
6. Masia + 0.098
7. Sasaki + 7.066
8. Rodrigo + 0.073
9. Arbolino + 0.033
10. Canet + 0.118
11. Di Giannantonio + 0.015
12. McPhee + 0.123

11:40 Uhr
Bezzecchi gewinnt!
Bezzecchi setzt sich ab, während Masia jetzt Martin in Kurve 3 attackiert und überholt. Das kostet Zeit, Bastianini ist jetzt da und attackiert ebenfalls. Dann geht Bastianini vorbei an Martin, sichert sich Platz 2. Martin attackiert in der letzten Kurve noch einmal verzweifelt Masia, es kommt zur leichten Berührung. Masia muss aufmachen und in die Auslaufzone, Martin holt sich Platz 3 zurück. Arenas auf 4, Dalla Porta auf 5 und Masia auf 6.

11:38 Uhr
Letzte Runde
Bezzecchi geht mit etwas Luft vor Martin in die letzte Runde, dann Masia und Rodrigo. Bastianini und Dalla Porta haben fast aufgeschlossen, sind aber noch etwas zu weit weg um anzugreifen.

11:36 Uhr
Martin in Führung
Jetzt gilt es - Martin holt sich kurz vor Kurve 3 die Führung von Bezzecchi, aber der kontert in Kurve 4 und geht außen herum wieder vorbei. Masia und Arenas fahren ebenfalls nebeneinander. Noch 2 Runden.

11:34 Uhr
Noch 4 Runden
Martin begann kurz abzufallen, aber jetzt hat er sich wieder gefangen und hängt im Windschatten von Bezzecchi. Arenas und Masia jetzt auf 3 und 4. Bastianini auf 5, er hat den Rückstand zur Spitzengruppe auf 1.4 Sekunden verkürzt und zieht seinen Teamkollegen Dalla Porta mit sich.

11:30 Uhr
Bezzecchi macht Tempo
Bezzecchi hat seine Führung auf eine halbe Sekunde ausgebaut, während sich Masia und Martin um Platz 2 streiten. Platz 4 hält noch immer Arenas. Dahinter haben sich die beiden Leopard-Racing-Fahrer Bastianini und Dalla Porta jetzt scheinbar arrangiert und beginnen die Lücke langsam zuzufahren. Zwischen Bastianini und Arenas sind es noch 1.9 Sekunden.

11:24 Uhr
Migno stürzt
Der erste Ausfall. Andrea Migno verliert aus der letzten Kurve raus das Motorrad und fliegt in die Auslaufzone. Er kann aufstehen und geht zu Fuß raus aus der Auslaufzone. Vorne holt sich Masia Platz 2 von Martin.

11:23 Uhr
Positionen bezogen
Bezzecchi hält Martin weiter hinter sich, während Masia und Arenas sich die Geschichte aus unmittelbarer Entfernung ansehen. Hinter den Top 4 ist die Lücke auf fast 3 Sekunden gewachsen, Platz 5 hält jetzt Bastianini. Er kämpft mit Dalla Porta und Fabio Di Giannantonio, der aus den Untiefen der Startaufstellung nach vorne gekommen ist. Sie sind aber zu sehr mit sich beschäftigt, verlieren immer mehr Zeit auf die Top 4.

11:17 Uhr
Neue Spitzengruppe
Das Feld hat sich neu sortiert, jetzt haben sich Bezzecchi, Martin, Arenas und Masia abgesetzt. Arenas macht viel Druck auf Martin, der daher jetzt versucht, die Flucht nach vorne anzutreten und sich die Führung von Bezzecchi zu holen. Hinter den vier eine Lücke von einer Sekunde, dann Dalla Porta, der nach einem Fehler in Kurve 3 weit ging und abreißen lassen musste. Dann noch eine Sekunde, dann Rodrigo. Er hat sogar mehrere Fehler gemacht und ist so aus der Spitzengruppe herausgefallen.

11:11 Uhr
Streit um Platz 2
Bezzecchi beginnt sich jetzt an der Spitze abzusetzen. Dahinter kämpfen Martin, Arenas und Rodrigo um Platz 2. Das kostet ihnen Zeit, jetzt hat Masia aufgeschlossen. Auch Arbolino und Dalla Porta sind jetzt da. Schon schnappt sich Masia Rodrigo und übernimmt Platz 4.

11:08 Uhr
Top 4 setzen sich ab
Bezzecchi, Martin, Rodrigo und Arenas fahren vorne weg, die Lücke hinter ihnen beträgt jetzt schon 1.3 Sekunden. Masia hat sich an die Spitze des Hauptfeldes gesetzt und versucht jetzt die Top 4 wieder einzuholen. Hinter Masia hängt das ganze restliche Feld.

11:04 Uhr
START
Bezzecchi geht gleich von der Pole aus in Führung. Martin startet verhalten, Arenas bremst sich in Kurve 1 innen vorbei. Aber in Kurve 3 holt sich Martin den Platz wieder zurück. Dahinter Rodrigo, dann schon eine kleine Lücke zum Hauptfeld. Arbolino hält da Canet und Kollegen auf.

10:59 Uhr
Aufwärmrunde
Gleich geht es los, wir sind schon in der Aufwärmrunde. 23 Grad Lufttemperatur, 26 Grad Streckentemperatur.

10:57 Uhr
Hält Martin durch?
In der Startaufstellung angekommen passt Jorge Martin noch einmal den Handschuh über seiner verletzten Hand an. Viel ist er nicht gefahren, heute im Warm-Up wieder nur 10 Minuten. Er ist sich auch selbst nicht sicher, wie es laufen wird. Noch 3 Minuten bis zum Start.

10:50 Uhr
JETZT: Moto3-Rennen
Es geht los - in wenigen Minuten werden die Moto3-Fahrer ins erste Rennen hier in Spielberg starten. Alle sind bereits auf dem Weg in die Startaufstellung. Diese gibt es auch unten noch einmal verlinkt. Bezzecchi steht auf Pole, neben ihm in der ersten Reihe Jorge Martin und Albert Arenas. Philipp Öttl wird von Platz 8 aus ins Rennen gehen.

10:45 Uhr
Fahrermarkt-News
Bevor wir uns ins Moto3-Rennen stürzen, noch schnell ein Hinweis auf die letzten Veränderungen auf dem Fahrermarkt. Zuerst wurden heute die Fahrer für das neue MotoGP-Kundenteam von Yamaha bestätigt. Sportchef Lin Jarvis erklärte im offiziellen Livestream, dass man sich auf Moto2-Aufsteiger Quartararo und den gegenwärtigen MarcVDS-Piloten Franco Morbidelli entschieden hat. Morbidellis Teamkollege Lüthi kehrt dafür zurück in die Moto2: Er hat bei Dynavolt Intact GP unterschrieben, wird Teamkollege von Marcel Schrötter und ersetzt Xavi Vierge.

10:40 Uhr
Crutchlow wütend
Cal Crutchlow ist schon die ganze Saison lang nicht gut auf die MotoGP-Rennleitung zu sprechen. Nachdem gestern das Moto2-Training nach dem Crash von Luca Marini nicht abgebrochen wurde, platzte ihm der Kragen - und er forderte: Die Rennleitung muss gefeuert werden! Zuerst auf Twitter, danach legte er in seiner Medienrunde noch einmal nach.

10:36 Uhr
Yamaha-Entschuldigung
Gestern erlebte das Yamaha-Werksteam im Qualifying in Spielberg ein Desaster, das im Rossi-Aus in Q1 gipfelte. Dafür hat sich die Chefetage dann am Nachmittag öffentlich entschuldigt. Die Problemlösung wird aber mehr brauchen als nur Entschuldigungen und Versprechungen.

10:25 Uhr
KTM mit neuem Testfahrer
Heute hat KTM in Spielberg auch bekanntgegeben, dass man Randy de Puniet als Testfahrer geholt hat. Ob er auch für den verletzten Pol Espargaro in Silverstone einspringen kann, da ist sich KTM-Sportchef Beirer nicht sicher. Das sollte von einem Test vor dem Rennen abhängen, aber die Hoffnung ist ohnehin, dass Espargaro bis Silverstone wieder fit ist.

10:20 Uhr
Kurze Pause
Hier ist kurz Pause, bevor um 11:00 Uhr die Moto3 ins Rennen startet. Um 12:20 Uhr folgt dann die Moto2, und um 14:00 Uhr die MotoGP. Wir bleiben hier dran, und liefern danach natürlich auch alle Rennen live im Ticker.

10:05 Uhr
Dovizioso holt sich Warm-Up-Bestzeit
In der letzten Runde holt sich Dovizioso noch die Bestzeit von Marc Marquez, fährt eine 1:24.138. Marquez kann sich nicht mehr verbessern, liegt 0.101 Sekunden dahinter. Lorenzo auf 3, Iannone auf 4, Crutchlow auf 5 und Smith auf 6. Marquez war in der letzten Runde noch eng mit Pedrosa zusammen, vielleicht standen sich die beiden Honda-Fahrer da etwas gegenseitig im Weg.

09:59 Uhr
Marquez-Sturz
In der engen Bergauf-Rechts Kurve 3 legt sich Marquez auf den Asphalt. Er ist zu spät auf der Bremse und fällt um. Ihm ist aber nichts passiert, er stellt das Bike selbst wieder auf und fährt gleich weiter. Er führt weiterhin, aber Dovizioso hat sich jetzt auf Platz 2 vorgeschoben, dann Lorenzo auf 3, Iannone auf 4 und Crutchlow auf 5. Vinales und Rossi wieder nur auf 11 und 12. Noch 2 Minuten.

09:53 Uhr
Halbzeit
Marc Marquez hat sich von Beginn an an die Spitze gesetzt und die für die meiste Zeit auch gehalten. Nur kurz war Jorge Lorenzo vorne. Andrea Iannone unternimmt in Kurve 4 einen Ausflug durchs Kiesbett, nachdem er die Suzuki nicht mehr anhalten kann. Er stürzt aber nicht und fährt auf dem asphaltierten Weg hinter dem Kiesbett zurück an die Strecke.

09:40 Uhr
JETZT: MotoGP-Warm-Up
Wir sind schon beim MotoGP-Warm-Up angekommen, gleich gehen die Piloten der großen Klasse raus auf die Strecke. Alle Infos gibt es wie immer in unserem oben verlinkten Ticker, inklusive der Positionen aller Fahrer.

09:33 Uhr
Schrötter mit Bestzeit im Warm-Up
Das Warm-Up endet mit einer Schrötter-Bestzeit. Auf seiner vorletzten Runde löst er Oliveira an der Spitze ab und fährt eine 1:30.242. Oliveira 0.012 Sekunden dahinter auf Platz 2, dann Marquez, Bagnaia, Pasini und Baldassarri. Für das Rennen sieht es wieder nach einem Zweikampf zwischen Oliveira und Bagnaia aus.

09:26 Uhr
Tempo wird erhöht
Oliveira hat sich jetzt von einer größeren Gruppe gelöst und beginnt wegzufahren. Bagnaia zieht ebenfalls das Tempo an, jetzt hat er sich auf Platz 5 verbessert. Marquez weiter auf Platz 2, Schrötter fährt jetzt vor auf Platz 3. Luca Marini hat in der Zwischenzeit ein kleines Verkleidungsteil auf der Zielgeraden verloren, fährt aber weiter.

09:22 Uhr
Halbzeit
Noch 10 Minuten im Moto2-Warm-Up. Oliveira führt jetzt die Zeitentabelle an, nachdem er und Marquez mehrere Runden lang Bestzeiten ausgetauscht haben. Jetzt liegt Marquez auf 2, aber nur 23 Tausendstel hinter Oliveira. Dann Mir, Fenati, Baldassarri und Navarro. Polesetter Bagnaia liegt nur auf Platz 15, allerdings fährt er nicht in der große Gruppe, sondern isoliert mit seinem Teamkollegen Marini um die Strecke.

09:17 Uhr
Alle unterwegs
Das ganze Moto2-Feld ist jetzt auf der Strecke. Alex Marquez hat sich mal die Bestzeit geholt, vor Gardner und Oliveira. Nicht dabei ist allerdings ein großer Name: Xavi Vierge hat sich gestern bei einem Sturz die rechte Hand gebrochen, damit ist sein Wochenende vorbei.

09:10 Uhr
Moto2-Warm-Up startet
Wir machen jetzt gleich weiter mit dem Moto2-Warm-Up. Dann im Anschluss folgt schon die MotoGP. Aber zuerst zur Moto2: Bagnaia dominierte das Qualifying gestern, aber Miguel Oliveira kam gestern am Ende ganz knapp ran. Ungewöhnlich für Oliveira, der zwar die WM anführt, aber in dieser Saison bis jetzt eher mäßige Qualifying-Ergebnisse zeigte.

09:09 Uhr
Bezzecchi stark
Moto3 zusammengefasst: Bezzecchi sieht für das Rennen heute sehr stark aus. Pole und Bestzeit im Warm-Up. Sein WM-Rivale Martin ist aber wieder nicht weit weg, er startet ebenfalls aus der ersten Reihe und war - wenn er denn mal auf der Strecke war - gut dabei.

09:04 Uhr
Zeit läuft ab
Das Moto3-Warm-Up endet mit einer Bezzecchi-Bestzeit, 1:36.445 war dessen beste Runde am Ende. Arenas hielt lange Platz 2, aber nach seinem Sturz konnte er sich am Schluss nicht mehr verbessern. Daher liegt Masia jetzt 4 Zehntel hinter Bezzecchi auf 2, und der Letztplatzierte des Qualifyings, John McPhee, holt sich Platz 3. Jorge Martin holt sich Platz 4, und für Arenas bleibt noch Platz 5. Dennis Foggia schafft noch seine Startübung nicht, und muss von den Streckenposten von der Strecke geschoben werden.

09:01 Uhr
Arenas am Boden
In der letzten Kurve stürzt Arenas raus aus der Gruppe, am Scheitelpunkt verliert er die Kontrolle, kippt um und rutscht raus in die Auslaufzone. Mit Hilfe der Streckenposten stellt er sein Motorrad wieder auf und fährt weiter. Zu dem Zeitpunkt hatte sich Arenas bereits vorgeschoben auf Platz 2.

08:53 Uhr
Halbzeit
Jorge Martin zieht sich jetzt erst Helm und Handschuhe an und fährt raus auf die Strecke. Der Rest des Moto3-Feldes hat sich in einer großen Gruppe gesammelt, um sich auf das Rennen vorzubereiten. Bezzecchi führt mit 1:37.112 vor Rodrigo und Dalla Porta. Martin reiht sich in der Gruppe ein.

08:48 Uhr
Martin wartet
Jorge Martin wartet schon wie schon in den Trainings lieber in der Box, während alle anderen fahren. Martin hat an diesem Wochenende seine Fahrzeit verletzungsbedingt auf ein Minimum reduziert. Im Qualifying dann, als es drauf ankam, war Martin aber trotz gebrochener Hand wieder dabei und sicherte sich Startplatz 2. Es wird interessant zu sehen sein, ob er auch das ganze Moto3-Rennen lang am Limit fahren kann.

08:43 Uhr
Moto3-Warm-Up
20 Minuten auf der Uhr, der österreichische Wildcard-Fahrer Max Kofler ist der erste Fahrer auf der Strecke. Wetter heute: Sonnenschein. Nach den wechselhaften Bedingungen von Freitag und Samstag freuen wir uns sehr darüber. Alles trocken, 20 Grad Lufttemperatur und 22 Grad Streckentemperatur.

08:39 Uhr
Guten Morgen aus Spielberg
Wir sind zurück und beginnen hier gleich mit den Warm-Ups. Jetzt gehen gerade die Moto3-Fahrer raus auf die Strecke.

+++ MOTOGP SPIELBERG 2018: DER TICKER VOM VORTAG +++


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter