MotoGP

Live-Ticker: Der Österreich GP der MotoGP in Spielberg

Die MotoGP zurück in Österreich: Andrea Dovizioso setzt sich gegen Marquez durch. Alle Infos im Live-Ticker:
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ SO RANG DOVIZIOSO MARQUEZ NIEDER +++

16:30 Uhr
Ciao
Das soll's hier vom Red Bull Ring gewesen sein. Wir bedanken uns für's Reinschauen und verabschieden uns für heute. Tschüss!

16:20 Uhr
PK zu Ende
Damit ist jetzt auch die Pressekonferenz zum Rennen vorbei. Wir von Motorsport-Magazin.com werden euch die wichtigsten Geschichten und Sprüche daraus bald schon in Form von Berichten präsentieren.

16:17 Uhr
Was macht Yamaha mit Zarco?
"Am besten so weiter machen, wie es jetzt ist", scherzt Marquez und sorgt damit für Lacher bei der Pressekonferenz.

16:13 Uhr
Yamahas Probleme
Yamaha konnte am Anfang noch mithalten, fiel dann aber ab. Marquez meint, dass man am Anfang ohnehin noch nicht alles gezeigt hat, und wenn der Reifen nachlässt, dann leidet die Yamaha etwas mehr.

16:08 Uhr
Situation geändert?
Ducati galt immer als stark bei der Beschleunigung und Honda als schwach. Doch die Regeln und damit auch die Umstände hätten sich geändert, so Dovizioso. Pedrosa meint, Honda hätte sich da einfach stark verbessert, auch wenn man noch Luft nach oben hätte.

16:04 Uhr
Doviziosos neue Stärke
Was ist das Erfolgsgeheimnis hinter Andrea Dovizioso in 2017? Der Italiener gibt sich kryptisch, schon kleine Änderungen können einen großen Effekt haben.

15:58 Uhr
Marquez gibt die Marschroute vor
"Alles ist so eng, wenn man da einen Punkt mehr holen kann, dann muss man es versuchen", erklärt Marquez, warum er dieses Jahr wieder mehr Risiko geht als 2016.

15:55 Uhr
Pedrosa
Dani Pedrosa hatte die gleiche Reifenwahl wie Marquez getroffen, musste aber erst ein bisschen Pace aufnehmen. Danach konnte er aber von Fehlern der Konkurrenz profitieren. Die nötigen Mittel, um mit Marquez und Dovizioso mitzuhalten, hatte er aber nicht.

15:52 Uhr
Marquez
Weltmeister Marc Marquez gibt zu: Er habe heute an alles gedacht - nur nicht an die Weltmeisterschaft. Er wollte all-in gehen. Doch Dovizioso hätte am Ende noch ein bisschen mehr Reserven gehabt. Marquez sah sich nur in den beiden Linkskurven im Infield besser aufgestellt.

15:48 Uhr
Taktikfuchs Dovizioso
Andrea Dovizioso pokerte, er habe bewusst in der letzten Kurve die Tür offen gelassen, da er wusste, Marquez würde es versuchen. Er habe sich daher darauf konzentriert, besser herauszubeschleunigen.

15:46 Uhr
PK läuft
Gerade hat die Pressekonferenz begonnen, Dovizioso, Marquez und Pedrosa stehen jetzt den Fragen der Journalisten Rede und Antwort.

15:40 Uhr
Kallio überschwänglich
"Letztes Jahr haben wir noch den Showrun genossen aber jetzt sind wir dran an der Weltspitze, das ist für mich wirklich unglaublich. Über die Top-10 hätten wir vielleicht träumen können, aber wir hätten nicht gedacht, dass es realistisch ist", so Mika Kallio, der auch als einer der Männer des Rennens gilt.

15:36 Uhr
Agent 026 auf dem Podium
Mission erfolgreich abgeschlossen. Agent 026, besser bekannt als Dani Pedrosa, hat es auf das Podium geschafft. In Anlehnung an das Promotionsvideo für den Österreich-GP kam Pedrosa mit Fliege auf das Siegertreppchen.

15:29 Uhr
Blick auf den WM-Stand
Nach all der Aufregung möchten wir jetzt mal den Blick auf den neuen WM-Stand rechnen. Marquez führt weiterhin, aber nun vor Dovizioso, Vinales, Rossi und Pedrosa. Nach Punkten steht es 174:158:150:141:139 zwischen den Top-5.

15:22 Uhr
Cheese
Zeit für ein Bild des Podium-Trios muss sein!

15:17 Uhr
Mann des Tages
Andrea Dovizioso lässt sich von seinem Team feiern. Wenn jemand der Mann des Tages ist, dann er.

15:10 Uhr
Gratulation aus Übersee
Die ersten Gratulationen trudeln via Social Media ein. Ganz vorn mit dabei: Casey Stoner, der seinem Markenkollegen Dovizioso zum wohlverdienten Sieg gratuliert.

15:00 Uhr
Enger geht's nicht
Ein Manöver kann nicht enger werden als das hier:

14:57 Uhr
Siegerehrung
Dovizioso, Marquez und Pedrosa lassen sich auf dem Podium ausgelassen von Teams und Fans feiern. Verdient haben sie es sich!

14:46 Uhr
Große Freude
Das Parc Ferme ist voll von lachenden Gesichtern. Dovizioso und Marquez scherzen, gratulieren sich und haben das Rennen offensichtlich genossen.

14:41 Uhr
DOVIZOSO
Ducati im Freudentaumel! Der Ducati-Pilot stellt die Ducati nach einem harten Fight mit Marquez nach ganz vorn. Marquez wird Zweiter vor Pedrosa.

14:30 Uhr
Miller
Jack Miller ist in Kurve neun gestürzt. Er ist unverletzt, sein Rennen ist damit aber beendet.

14:10 Uhr
Petrucci
Chaos total: Jetzt kommt auch Danilo Petrucci in die Box und seiner Körpersprache nach, ist auch sein Rennen beendet. Die Bestätigung folgt: Er hat Probleme mit seiner Ölpumpe und musste in die Box kommen.

14:06 Uhr
Auch Folger
Nur Augenblicke nach Pol Espargaro kommt auch Jonas Folger mit einem technischen Defekt in die Box. Damit ist auch das Rennen des Deutschen vorzeitig zu Ende.

14:05 Uhr
KTM
Pol Espargaro fährt seine KTM in die Box, er hat seine Hinterradbremse verloren. Damit ist sein Rennen beendet. Lorenzo führt jetzt 0.834 vor Marquez und Dovizioso. Rossi ist Vierter, Vinales geht weit und fällt von fünf auf sieben zurück.

14:01 Uhr
GO
Das MotoGP-Rennen hat begonnen. Danilo Petrucci startet mit einem massiven Wheelie, Marquez startet gut und holt sich den Holeshot. Jedoch nicht lange, denn Lorenzo holt sich erst Dovizioso, dann Marquez und führt nach zwei Kurven.

14:00 Uhr
Aufwärmrunde
Die Aufwärmrunde des Rennens hat begonnen. Die letzte Runde, die nicht fürs Rennen zählt.

13:55 Uhr
Fünf Minuten
In fünf Minuten beginnt die Rennaction in Österreich. Das Safety Car ist unterwegs.

13:48 Uhr
Startaufstellung
Es sind nur wenige Minuten bis zum Rennstart. Alle Fahrer sind mittlerweile in der Startaufstellung eingetroffen und bereiten sich vor. Vielleicht fallen noch ein paar spontane Reifen-Änderungen?

13:45 Uhr
Gute Stimmung
Die Fans sind bei strahlendem Sonnenschein bester Laune. Vor allem jetzt, da die MotoGP-Piloten in die Startaufstellung fahren.

13:37 Uhr
Hype
Wer immer noch nicht aufregt genug ist, obwohl das Rennen gleich losgeht und die Bikes in der Boxengasse gerade nochmal untersucht werden, hier eine Zusammenfassung vom letzten Wochenende in Brünn. Gänsehaut garantiert!

13:30 Uhr
Aufstellung
Das MotoGP-Rennen beginnt bald. Die Fahrer finden sich langsam schon in ihren Boxen ein, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

13:20 Uhr
MotoGP
Jetzt sind die ersten beiden Rennen gefahren, übrig bleibt das Highlight des Wochenendes: Das MotoGP-Rennen! In 40 Minuten geht es los.

13:17 Uhr
Respekt
Zwar geht es für Morbidelli und Lüthi um den Weltmeister-Titel, den gegenseitigen Respekt voreinander vergessen aber beide Fahrer nicht. Deshalb gratulieren sie sich auf der Auslaufrunde auch so, wie es sich gehört.

13:12 Uhr
Rennbericht
Wer das Rennen nochmal im kleinsten Detail erleben will, dem sei unser Rennbericht ans Herz gelegt. Damit verpasst ihr nichts!

13:07 Uhr
Sieben von elf
Elf Rennen, sieben Siege: Franco Morbidelli hat allen Grund, zu feiern. Da kann man schon mal einen Wheelie zeigen.

12:58 Uhr
Morbidelli siegt
Morbidelli hat allen Grund zu feiern: Er hat sein siebtes Rennen der Saison gewonnen. Marquez wird Zweiter und hält damit am Ende Lüthi hinter sich. Dominique Aegerter wird Neunter, Raffin 18.

12:52 Uhr
Highsider
Oliveira ist in den letzten Runden des Rennens der schnellste Mann auf der Strecke gewesen. Jetzt hat er zu viel von seiner KTM verlangt und mit einem riesigen Highsider in Kurve acht abgeflogen. Er kann aber selbstständig wieder aufstehen.

12:47 Uhr
Dreikampf
Marquez ist für ein paar Augenblicke der Führende des Rennens gewesen, konnte sich aber nicht gegen Morbidelli durchsetzen. Dadurch haben die beiden aber Zeit verloren, sodass Lüthi wieder in den Kampf eingreifen kann, der jetzt zwischen drei Fahrern wütet.

12:28 Uhr
Lüthi aggressiv
Morbidelli führt noch immer vor Marquez, Lüthi hat sich mittlerweile mit tollem Drive an Pasini vorbeigeschoben und ist jetzt Dritter. Auch mit Marquez wird der Schweizer langsam ungeduldig.

12:27 Uhr
Morbidelli führt vor Marquez
Von denen, die noch fahren, hat nach einem engen Manöver inzwischen Morbidelli die Führung übernommen. Es folgt Alex Marquez vor Pasini und Lüthi, dem kurzzeitigd er Gang rausgesprungen war und er ein paar Zehntel dadurch verlor.

12:24 Uhr
Sechs Fahrer raus
Insgesamt sechs Fahrer sind jetzt raus: Cortese, Vierge, Simeon, Marini, Quartararo und Baldassarri.

12:22 Uhr
Crash in Kurve 1!
Massencrash gleich nach dem Start in Kurve eins! Manzi, Baldassarri, Quartararo und Xavi Vierge sind involviert - und leider auch Sandro Cortese, der einen Rammstoß erhält.

12:10 Uhr
Moto2 wartet bereits
Die Öttl-Euphorie ihat sich kaum gelegt, da wartet schon das nächste Rennen. In zehn Minuten startet die Moto2. Und mit Tom Lüthi und Sandro Cortese gibt es auch dort zwei heiße Eisen aus deutschsprachiger Sicht.

12:02 Uhr
Das sagt Öttl
Philipp Öttl am Eurosport-Mikrofon zu seinem Rennen: "Ich hatte einen guten Start und habe mich durch nichts aus der Ruhe bringen lassen. Ich bin dann immer weiter nach vorne gekommen und war dann auch an Mir dran. Aber leider habe ich mich dann verschätzt beim Bremsen, dadurch sind die hinter mir wieder rangekommen. Ich denke, ein bisschen hätte ich den Speed noch mitgehen können. In den letzten vier Runden bin ich nur noch Vollgas gefahren und da wusste ich eigentlich, dass mich aus der Verfolgergruppe keiner mehr überholen kann. Ich habe einfach versucht, die Runden abzuspulen. Es fühlt sich großartig an."

11:52 Uhr
Nachlese: Öttls Weg zum Podium
Joan Mir siegt, Philipp Öttl holt sich einen starken zweiten Platz. Der Rennbericht des Moto3-Rennens in der Nachlese:

11:43 Uhr
Zweites Podium für Öttl
Für Öttl ist der zweite Platz sein zweites Podium der Karriere nach dem GP in Indianapolis 2015.

11:40 Uhr
Mir gewinnt, Podium für Öttl!
Joan Mir dominiert das Moto3-Rennen nach Belieben und holt den Sieg. Dahinter schafft es Philipp Öttl tatsächlich auf das Podium und wird Zweiter! Jorge Martin wird Dritter. Romano Fenati wird nur 13. und verliert viele Punkte in der WM-Wertung. Maximilian Kofler kommt ins Ziel und wird 23.

11:30 Uhr
Mir sensationell, Migno stürzt
Joan Mir brennt ein Wahnsinnstempo in den Asphalt, liegt inzwischen 3,5 Sekunden vorne. Im Verfolgerfeld stürzt Migno in aussichtsreicher Position liegend. Öttl ist nun aktuell Dritter.

11:27 Uhr
McPhee und Bendsneyder stürzen!
Drama in der Spitzengruppe! Bo Bendsneyder und John McPhee kollidieren in Turn 1 und stürzen beide! McPhee kann weiterfahren, ist aber weit zurück. Kurz zuvor stürzte mit Niccolo Antonelli bereits der zweite KTM-Ajo-Pilot.

11:22 Uhr
Mir führt weiter, Öttl mit Fehler
Joan Mir schafft sich eine halbe Sekunde zu den Verfolgern, Öttl hat etwas verloren und ist nun Siebter, jedoch mit Tuchfühlung zum Podium. Romano Fenati ist weiterhin nur 19., Kofler liegt unverändert auf P31.

11:17 Uhr
Öttl auf P2!
Öttl schiebt sich an McPhee und Bendsneyder vorbei und ist nun Zweiter! Zudem fährt er die Lücke zu Mir etwas zu.

11:13 Uhr
Mir führt
Der WM-Leader hat das Kommando übernommen. Joan Mir liegt in Führung, gefolgt von Bendsneyder und Rodrigo. Philipp Öttl ist inzwischen Sechster, hinter ihm scheint sich eine kleine Lücke aufzutun. Kofler liegt auf Platz 31.

11:07 Uhr
Erste Stürze
Martinez-Abrego und Dalla Porta stürzen. WM-Zweiter Fenati verbremste sich in Kurve drei schwer und fiel weit zurück.

11:05 Uhr
Bendsneyder vorne
Inzwischen hat Bo Bendsneyder die Führung übernommen. Wie gewohnt geht es in der Moto3 eng zu, die Positionen wechseln ständig. Enea Bastianini ist Zweiter vor McPhee. Öttl ist wieder Achter, Wildcard-Pilot Maximilian Kofler ist 33. und Letzter.

11:01 Uhr
Rennen läuft!
Rodrigo verteidigt seine Führung zunächst, doch in Kurve 3 übernimmt John McPhee die Spitze. Öttl verliert drei Plätze und ist Elfter.

10:50 Uhr
Zehn Minuten bis Moto3-Start
In zehn Minuten machen sich Öttl & Co. auf die 23-Runden lange Reise.

10:25 Uhr
Moto3: Qualifying-Nachlese
In der Moto3 darf gleich Rodrigo von der Pole starten, Öttl dagegen muss aus Reihe drei ins Rennen gehen. So lief das Qualifying:

10:15 Uhr
Der Zeitplan für die Rennen
In Spielberg steht jetzt nur noch eines auf dem Programm: Rennen! Den Auftakt macht um 11 Uhr die Moto3, die Moto2 startet dann um 12:20 Uhr und um 14 Uhr geht die Königsklasse an den Start.

10:02 Uhr
Dovi Schnellster im Warm Up
Das Warm Up ist beendet, Dovizioso liegt am Ende ein Zehntel vor Marquez. Vinales wird Dritter vor Pedrosa, Lorenzo und Rossi. Ebenfalls in die Top Ten geht es für P. Espargaro, Redding, A. Espargaro und Bautista. Folger wird Fünfzehnter.

09:55 Uhr
Folger gestürzt
Pech für Jonas Folger: Er ist in Kurve vier gestürzt, blieb aber unverletzt.

09:40 Uhr
MotoGP-Warm-Up gestartet
Das Aufwärmtraining der MotoGP startet jetzt.

09:35 Uhr
Gleich: Warm Up der MotoGP
In fünf Minuten geht es in Spielberg mit dem Warm-Up der MotoGP weiter. Die Temperaturen sind mittlerweile auf 18 Grad an der Luft und 20 Grad am Asphalt gestiegen. Es ist weiter bewölkt, aber das Regenrikiso bleibt laut Vorhersage bei 0%.

09:32 Uhr
Bestzeit für Morbidelli
Das Warm Up der Moto2 ist beendet. Die schnellste Runde drehte Morbidelli mit 1:29.769, Lüthi blieb gut ein Zehntel dahinter Zweiter vor Marquez, Nakagami, Bagnaia, Marini, Nagashima, Vinales, Quartararo und Oliveira. Aegerter fährt auf 12, Cortese auf 17 und Raffin auf 30.

09:29 Uhr
Pons gestürzt
Nun hat es Axel Pons erwischt, er ist kurz vor Sessionende in Turn 4 gestürzt.

09:21 Uhr
Neue Bestzeit: Lüthi
Prompt legt Lüthi eine neue Bestzeit hin - nur um sofort von Morbidelli mit 1:30.199 unterboten zu werden. Unterdessen ist Binder in Kurve neun gestürzt, bleibt aber unverletzt.

09:20 Uhr
Halbzeit-Führung für Marquez
Die Hälfte der Warm-Up-Zeit ist abgelaufen, vorne liegt derzeit Marquez mit 1:30.250. Lüthi ist Fünfter, die anderen deutschprachigen Fahrer schaffen es noch nicht in die Top Ten.

09:14 Uhr
Kent tritt nicht mehr an
Bittere Pille für das deutsche Intact-Team: Danny Kent, eigentlich als Ersatz für den verletzten Marcel Schrötter engagiert, tritt heute nach seinem Sturz im FP1 nicht mehr an. Er hatte neben Prellungen auch ein Schleudertraume erlitten, als ihn Alex Marquez von der Strecke torpedierte, und ist bereits aus Spielberg abgereist.

09:13 Uhr
Strafe für Syahrin
Wie die Rennleitung nun mitteilt, hat man an Syahrins Bike nach dem Qualifying einen technischen Verstoß festgestellt: Der Reifendruck war zu gering. Deshalb wird ihm die schnellste Rundenzeit gestrichen.

09:11 Uhr
Warm Up der Moto2 beginnt
Mit nur einer Minute Verzögerung kann das Warm Up der Moto2 nun beginnen.

09:07 Uhr
Moto2-Warm-Up verzögert sich
Eigentlich sollte gleich das Aufwärmtraining der Moto2 starten, nun teilt die Rennleitung aber mit, dass sich der Start der Session aufgrund der Streckenbedingungen verzögert. Loris Capirossi inspiziert gerade die Strecke.

09:02 Uhr
Bestzeit für Mir
Das erste Warm Up des Tages ist beendet, die Bestzeit schnappt sich Mir mit 1:36.784, dahinter reihen sich Fenati, Bendsneyder, Bastianini, Guevara, Norrodin, Bulega, Loi, Rodrigo und Ramirez ein. Öttl kann seine Zeit nicht mehr verbessern und wird mit acht Zehnteln Rückstand 20., Kofler landet mit 2,2 Sekunden Rückstand auf Platz 32.

08:55 Uhr
Strafenhagel für die Moto3
Nach der Bummelei im Qualifying hagelt es nun Strafen für die Moto3. Ganze 24 Fahrer werden bestraft. Eigentlich wird man für solche Vergehen in der Startaufstellung rückversetzt, aber bei dieser Anzahl wäre das wenig sinnvoll, und so verhängt die Rennleitung für alle 24 eine Geldstrafe von je 500 Euro. Erwischt hat es neben Öttl noch: Antonelli, Arbolino, Arenas, Atiratphuvapat, Bezzechi, Bulega, Canet, Dalla Porta, Danilo, Guevara, Herrera, Kornfeil, Loi, McPhee, Migno, Mir, Norrodin, Pagliani, Pulkinnen, Rodrigo, Sasaki, Suzuki, Toba.

08:50 Uhr
Fenati vorn
Nach der Hälfte des Moto3-Warm-Ups liegt Fenati mit 1:37.423 vorn, Öttl wurde mit sieben Zehntel Rückstand bis auf Platz 15 durchgereicht.

08:47 Uhr
Öttl an der Spitze
Öttl setzt sich gleich einmal mit 1:38.165 an die Spitze des Feldes!

08:40 Uhr
Moto3-Warm-Up beginnt
Nun startet das Warm-Up der Moto3-Klasse. Neben Philipp Öttl tritt aus deutschsprachiger Sicht auch noch Maximilian Kofler an. Der 17jährige Österreicher hat eine Wildcard für sein Heimrennen erhalten.

08:35 Uhr
Was macht das Wetter?
Mit einem Auge schielen wir heute natürlich immer auf den Himmel über Spielberg. Momentan hält sich der Wettergott zurück. Zwar hängen einige Wolken über der Strecke, doch laut Prognose liegt die Regenwahrscheinlichkeit bei 0%, auch für die Rennen. Wir warten mal ab. Momentan misst die Luft noch kühle 16 Grad, auch der Asphalt ist mit 17 Grad noch nicht sehr warm.

08:30 Uhr
Guten Morgen zum Rennsonntag!
Endlich ist es soweit, Rennsonntag in Spielberg. In wenigen Minuten beginnen die Warm-Ups.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter