Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese Silverstone: Die Pressekonferenz

Die Formel 1 startete am Donnerstag in Silverstone in ein revolutionäres Wochenende. 2022er-Prototyp enthüllt. Die ersten PK-Stimmen in der Nachlese.
von Markus Steinrisser

+++ Hier geht es zum Live-Ticker vom Freitag +++

21:39 Uhr
Das war der Donnerstag
Wir beenden für heute, und erinnern daran: Morgen geht es ungewöhnlich spät, erst um 15:30 Uhr, mit dem ersten Training los, ehe wir zum ersten Mal seit Jahren eine offizielle Qualifying-Session an einem Freitag erleben. Aus der aber kein Polesetter hervorgeht, denn der wird bekanntlich im neuen Sprint-Qualifying am Samstag ausgefahren. Das ganze neue Wochenende gibt es natürlich wie immer hier live im Ticker.

21:24 Uhr
Hamilton vs. Bernie
Bernie Ecclestone hat sich mal wieder gemeldet. Gleich schön mit Kritik an Lewis Hamilton. Der davon nichts wissen will und heute zum Konter ansetzt.

20:55 Uhr
Reicht das Mercedes-Update?
Die große Frage im WM-Kampf an diesem Wochenende. Hamilton und Bottas wollen auf jeden Fall auf einer ihnen gewogeneren Strecke den Kampf mit Red Bull endlich wieder aufnehmen. Aber selbst die scheinbar positiven Vorzeichen ziehen sie in Zweifel.

20:50 Uhr
Helm-Special bei Norris
Wie schon im Vorjahr fährt Lando Norris in Silverstone wieder mit einem besonderen Helm-Design auf. Diesmal trägt er den Dank seiner Fans an die "Key Workers" der Pandemie hinaus in die Welt.

20:36 Uhr
Bilder vom Donnerstag
Der Tag neigt sich in Silverstone dem Ende zu. Wir haben die besten Bilder zum Start ins Wochenende in unserer Galerie zusammengefasst. Beinhaltet ein neues Auto, einen abergläubischen Alonso, und einen gigantischen Mercedes von Valtteri Bottas.

20:13 Uhr
Q3-Russell
Williams hat zuletzt eine richtig starke Qualifying-Serie hingelegt, die schließlich für George Russell in einem verdienten ersten Q3-Auftritt mit dem Team gipfelte. Und auch Sonntags war Russell zuletzt stark, auch wenn ihm die Punkte verwehrt blieben. Heißt das jetzt, dass Williams am Samstag wirklich im Mittelfeld mitmischen kann, auch in Silverstone? "Du musst daran glauben, wenn du etwas erreichen willst! Ich hoffe, dass die letzten drei Performances nicht nur an den Strecken in Frankreich und Österreich lagen."

19:56 Uhr
Hamilton hofft viel
"Es wurde in den letzten Wochen viel gearbeitet, jetzt hoffen wir auf eine Strecke zu kommen, die uns besser liegt, und auf hoffentlich ein engeres Duell", meint Lewis Hamilton zu den Upgrades, die Mercedes in Silverstone bringt. "Viel wurde geändert am Auto, aber es ist kein massives Upgrade. Und wenn man sich die Lücke im Rennen ansieht. Aber es hilft uns hoffentlich, die Lücke zu verkleinern."

19:49 Uhr
Norris nach dem Überfall
Lando Norris beruhigt noch einmal, nachdem er nach dem EM-Finale auf dem Weg zum Auto ausgeraubt wurde. "Mir geht es gut, danke", meint Norris. "Vielleicht bin ich nicht in perfektem Zustand, aber es wird schon. Das beste ist, jetzt nach Silverstone zu kommen, auf andere Gedanken zu kommen und mich auf meinen Job zu konzentrieren."

19:44 Uhr
Ferraris alte Reifensorgen
Carlos Sainz und Charles Leclerc lieferten in Österreich zwei starke Rennen und zwei schwache Qualifyings ab. Nachdem sie in Frankreich ein starkes Qualifying und ein schwaches Rennen hatten. Bekommen sie in Silverstone endlich beides auf die Reihe? Warum beide Fahrer skeptisch sind, erklären wir hier:

19:39 Uhr
Lieblingsspielzeuge für Kimi & Yuki
Kinderfrage an das Duo: Was war das Lieblingsspielzeug, als ihr Kinder wart? Kimi hat draußen gespielt. "Keine Computer in den frühen 80ern." Klein Yuki, der erst 2000 überhaupt geboren wurde: "Ich bin ja denke ich noch ein Kind!" Lieblingsspielzeug also: "Playstation!"

19:36 Uhr
Räikkönen-Zukunft
Giovinazzi hatten wir hier heute schon, wie sieht's nach der Alfa-Verkündung bei Kimi Räikkönen aus? "Es ist toll für das Team, jetzt haben sie Ruhe, nachdem es viel Gerede gab, ob sie bleiben oder nicht. Jetzt sind alle viel glücklicher und wissen, was in den nächsten Jahren passiert." Aber für seine persönliche Zukunft? "Für mich ändert sich nichts. Ich weiß es noch immer nicht. Das ist alles."

19:30 Uhr
Tsunoda gegen England
Macht sich gleich in der Pressekonferenz bei den ganzen Engländern beliebt, indem er noch einmal sein Haltung zur Fußball-EM unterstreicht: Er hat Englands Scheitern bejubelt, weil er die traurigen Gesichter seiner PR-Frau und seines Trainers sehen wollte. "Sie haben 'It's coming home' in meinem Fahrerraum aufgehängt, das hat mich genervt! Nach dem Match habe ich mich gefreut. Meinem Trainer habe ich auf Whatsapp die Italien-Flagge geschickt."

19:26 Uhr
Verstappen im Flow
Sieg um Sieg um Sieg - Verstappen scheint nicht zu stoppen. Wie schätzt er seine Chancen in Silverstone ein?

19:11 Uhr
Alonsos Aberglaube hält an
Fernando Alonso, einst dem Track Walk abgeneigt, begann dieses Jahr damit - und fuhr seither in jedem Rennen in die Punkte. Daher war er auch heute schon auf der Strecke: "Ja! Alle 5,9 Kilometer! War nach Österreich nahe dran, ihn auszulassen, aber dann habe ich doch noch den Punkt von George weggenommen."

18:59 Uhr
Ananas-Fanfrage
Endlich was mit Inhalt - Giovinazzi und Sainz werden bei der Kinderfrage gefragt, ob Ananas auf eine Pizza gehört. Sainz empört: "Ich bin schockiert von dieser Frage." Giovinazzi: "Er ist zu jung. Natürlich keine Ananas auf der Pizza." Sainz: "Selbst wenn jemand in diesem Alter Ananas auf der Pizza auch nur erwägt, ist das besorgniserregend. In diesem Alter sollte man nicht über Ananas nachdenken. Man sollte über eine schöne Margherita nachdenken. Schockierend. Schockierend. Und ich weiß, wie das Leben läuft!"

18:55 Uhr
Giovinazzi-Zukunft
Nachdem Alfa das F1-Engagement verlängert hat, dürfte dort auch in Zukunft ein Platz für Ferrari-Junioren sein. Gut für Antonio Giovinazzi, dessen 2022 noch offen ist. "Ich weiß nicht, wie sich das auf meine Zukunft auswirkt", wehrt Giovinazzi ab. "Müsst ihr Fred [Vasseur] und Ferraari fragen!"

18:47 Uhr
Traditionalist Vettel schlägt zu
Die Pole gehört diesem Wochenende dem Ersten des Sprints am Samstag. Für Sebastian Vettel - der grundsätzlich für Neues offen ist - gehört die Pole aber dem Schnellsten des Qualifyings.

18:27 Uhr
Neues Ocon-Chassis
Nachdem ihn Fernando Alonso in den letzten Rennen zunehmend alt aussehen ließ, bekommt Esteban Ocon auf der Suche nach der Ursache in Silverstone ein neues Chassis. "Wir haben viel gearbeitet unter der Woche", sagt Ocon. "Fairerweise muss man sagen, wir waren schon am Montag nach dem Triple-Header dran. Alle vom Team haben großartig reagiert, ich muss beiden Fabriken danken, dass sie so geholfen haben, und etwas in den Daten gefunden haben, um der Situation zu helfen. Die Zeit wird zeigen, ob es was gebracht hat."

18:24 Uhr
Böse Ricciardo-Worte
"Ja, nein, es ist grauenvoll. Es ist scheiße, noch schlimmer." Daniel Ricciardos Stimme war beim Launch-Livestream der Formel 1 heute ganz kurz für alle im Hintergrund zu hören, die schon vor 16:00 Uhr dort warteten. Hat er sich über das neue Auto beschwert? "Ich habe wahrscheinlich über was anderes gesprochen, da haben wir über ziemlich viel gesprochen", stellt er auf unsere Nachfrage hin klar. "Ehrlich gesagt kann ich mich nicht daran erinnern, irgend so etwas gesagt zu haben, weil ich eigentlich dachte, dass es ganz cool war. Ich wäre nicht so aggressiv gewesen, vielleicht zur Lackierung. Vielleicht zu Lando - nein, ich fluche neben Lando nicht, der ist noch so jung!"

18:20 Uhr
Gasly-Zukunft
Ein Thema, das nicht und nicht verschwinden will: Pierre Gaslys Zukunft. Interesse gab es, aber er hat einen Vertrag mit Red Bull. Hatte er schon immer, hat er noch immer.

17:50 Uhr
Ricciardo stagniert
In Österreich fühlte er sich besser im McLaren - aber die Zeiten reflektierten das für Daniel Ricciardo im Qualifying wieder nicht. "Ich muss einfach weiter daran arbeiten - inzwischen haben wir erkannt, dass das nicht über Nacht kommt", meint Ricciardo. "Direkt nach dem Rennen oder Qualifying kann man frustriert sein. Solange man nicht gewinnt oder auf dem Podium ist fühlt man immer, dass man was liegengelassen hat. Wenn das mal weg ist, geht es darum, die Daten anzuschauen, mit den Ingenieuren zu arbeiten und so weiter." Kurzum: Ricciardo plus McLaren bleibt work-in-progress.

17:42 Uhr
Schumacher-Vertrag
Das Thema Alfa und Mick Schumacher kam in den letzten Wochen erneut auf. Weg von Haas, und doch noch in die Schweiz? Scheint nun doch wieder unwahrscheinlicher, den letzten Statements nach.

18:38 Uhr
Mick und der Sitz
Die große Haas-Story der vergangenen Wochen - mangels spannender On-Track-Performance - war Mick Schumachers nicht passender Sitz. Gibt's Update? Schumacher war zuletzt in der Fabrik des britischen Haas-Arms. "Gut mal vorbeizuschauen, das letzte Mal war im Februar, wegen Covid ist es sehr eingeschränkt. Ich war froh, Zeit mit dem Team zu verbringen. Wir haben Media-Sachen gemacht, dann hatten wir eine Sitzanpassung, aber nicht für das Wochenende, sondern für das Mule Car für den [Pirelli-18-Zoll-]Test, den ich hier fahre. Dann können wir testen ist, ob der besser ist für den Rest der Saison."

17:32 Uhr
Perez vs. Leclerc und Norris
Die alte Österreich-Geschichte ist übrigens beigelegt. "Kein böses Blut", unterstreicht Leclerc noch einmal. Perez erneuert seine Reue kurz darauf: "Ich hätte es da vermeiden sollen, ihn zu berühren, die Strafe war fair. Beim zweiten konnte ich nicht viel machen, da habe ich gepusht und das Auto in der Kurve verloren. Aber es war ein sehr schlechtes Rennen für mich." Erst recht nach dem Ausritt im Duell gegen Norris: "Ist sich nicht ausgegangen wie erhofft - aber ich musste es versuchen, sonst wäre mein Rennen beeinträchtigt gewesen. Im Nachhinein ist man immer schlauer."

17:28 Uhr
Leclerc liebt Silverstone
Für Charles Leclerc ist dieses Wochenende die Rückkehr an den Ort, wo er sein letztes Podium eingefahren hat. Seit dem Großbritannien-GP 2020 war er nicht mehr unter den Top-3 zu finden. Aber hier war er in seiner Karriere bislang immer stark: "Ich mag es einfach hier. Mit diesen Autos durch diese ganz schnellen Kurven, Maggotts, Becketts, Copse. Ich mag den Rhythmus. Es ist eine meiner stärksten Strecken über die Jahre, und ich hoffe auf ein gutes Wochenende."

17:24 Uhr
Bottas auf der Hamilton-Geraden
Im Winter ehrte Silverstone Lewis Hamiltons Rekorde mit einer eigenen Geraden - die Zielgeraden heißt jetzt 'Hamilton Straight'. Valtteri Bottas interessiert das brennend: "Ich kenne mich nicht so gut mit Kurvennamen aus, mehr mit Nummern. Lewis verdient diese Gerade aber, für alle Rekorde, die er in der Formel 1 bricht, ist das sehr verdient. Fühlt sich für mich aber nicht anders an, egal wie die Kurve heißt."

17:20 Uhr
Ferrari-Sorgen nehmen wieder zu
"Zuletzt waren wir weniger Stark im Qualifying, dafür aber im Rennen, hier sind wir hoffentlich wieder stärker im Qualifying, aber genauso gut im Rennen", meint Charles Leclerc. "Aber wir haben Paul Ricard nicht vergessen - da das Problem mit den Vorderreifen. Und hier wird der Vorderreifen auch sehr belastet."

17:17 Uhr
Mercedes-Comeback in Silverstone?
"Dieses Jahr ist es was anderes", meint Valtteri Bottas, auf die übliche Mercedes-Macht von Silverstone angesprochen. "Red Bull war überall stark, egal auf welcher Strecke. Wir erwarten nicht, dass wir hier plötzlich klar vorne sind. Wir hoffen auf bessere Form als in Österreich, und die neuen Teile bringen uns hoffentlich näher an Red Bull. Wir sind sicher jetzt keine Sekunde vorne wie im letzten Jahr." Wie viel das Upgrade bringt, kann er nicht beziffern: "Ist nichts Großes, aber auch nichts Kleines."

17:13 Uhr
Rallye-Bottas
Wenn die Formel-1-Tür zugeht, wäre ein Ausflug in die Rallye-WM vorstellbar? Valtteri Bottas hat aus seinen Rallye-Vorlieben ja nie einen Hehl gemacht. "Ich mag erstmal nicht so denken. Ich denke lieber positiv; weiß, was ich will. Ich will im Team bleiben. Für mich gibt es die besten Chancen, nächstes Jahr Rennen zu gewinnen und um Titel zu kämpfen. Wenn nicht, dann schaue ich mir auch Dinge außerhalb der Formel 1 an. Ich habe noch ein paar gute Jahre vor mir. Also sag niemals nie. Im Rallyeauto hatte ich immer Spaß. Aber Rallye ist nicht leicht, die anderen haben es das ganze Leben lang gemacht."

17:06 Uhr
Bottas-Zukunft
Die größten News zum Mercedes-Cockpit heute? George Russell und Williams, die sich auf Twitter mit "ANNOUNCEMENT: Neuer Helm" und "Signing in at Silverstone" Späße machen. Bei den Verhandlungen ist der Stand unverändert, meint Valtteri Bottas: "Keine News für euch leider, kein Fortschritt. Hoffentlich gibt es bald was zu verkünden. Aber gerade gibt es nichts neues."

17:00 Uhr
Bestes Talent abseits des Motorsports?
Die Kinderfragen sind wieder da, und geben Max die Chance, seine größten Talente abseits der Rennstrecke zu verraten: "Schlafen!" Pierre Gasly: "Schwierige Frage. Ganz sicher nicht Singen, das hat unser Karaoke vor ein paar Jahren gezeigt." Max stimmt zu: "Ganz sicher nicht!"

16:50 Uhr
Max vs. ganzes Feld
Die beiden Österreich-Rennen waren für Max Verstappen perfekt, was geht da überhaupt noch? "Das ganze Feld überrunden!", witzelt er. "Sind immer Details. Man ist nie perfekt. Aber ich war nicht happy mit dem Qualifying. Das müssen wir analysieren, und das haben wir auch. Sonst geht es ums Setup. Darum, das Auto in allen Bereichen zu verbessern. Da gibt es viele Dinge, die wir uns ansehen müssen."

16:46 Uhr
Verstappen und der vierte Sieg
"Schwer zu sagen", meint Max Verstappen, angesprochen auf seine Sieg-Chancen. "Wir wissen, dass Mercedes Upgrades bringt. Da müssen wir abwarten. Ich weiß nicht - auch das Format wird natürlich anders sein. Ich rechne damit, dass wir konkurrenzfähig sind, aber es ist schwer zu sagen, wo wir landen werden."

16:43 Uhr
Start in die Pressekonferenz
Dann starten wir also in die Pressekonferenz, und hoffen auf mehr Substanz. Wie immer treten die Fahrer in Zweiergruppen an, Verstappen/Gasly machen den Anfang. Dann Leclerc/Bottas, Schumacher/Perez, Stroll/Ricciardo, Ocon/Vettel, Giovinazzi/Sainz, Alonso/Mazepin, Räikkönen/Tsunoda, Norris/Hamilton und zum Abschluss Latifi und Russell.

16:38 Uhr
F1 2022: Das war's
Mehr Inhalt können wir nicht bieten. Wie prognostiziert gab es nichts neues, denn es hat sich auch nicht wirklich was geändert. Der Plan, mit den Autos besseres Racing zu produzieren, ist nicht bahnbrechend. Die Form des Autos entspricht denen der alten Render und Windkanal-Modelle. Wie 2022 wirklich aussieht, darauf müssen wir noch bis Januar oder Februar warten, wenn die Teams dann die Hüllen von den echten Autos ziehen.

16:24 Uhr
Launch mit Fahrer
Interviews mit den Fahrern folgen, die heute zu Mittag das Auto auf der Zielgeraden direkt anschauen durften. Zusammengefasst: "Sieht auf jeden Fall anders aus." Carlos Sainz bleibt ehrlich: "Ich mag es ab der Vorderachse." Scheint ebenfalls der Konsens zu sein: Hinten gefällt es besser. Vorne ... na ja, vermeiden sie alle schön.

Launch mit Fahrern in Silverstone - Foto: F1

16:14 Uhr
Auto-Enthüllung
Wie in etwa erwartet ist es eine Version des ursprünglichen Modells, nur eben in voller Größe. "Wir werden untersuchen, was die Teams für Lösungen bringen, aber wir glauben, dass das Racing im Laufe der Zeit besser werden wird", liefert FIA-Techniker Nikolas Tombazis Insights. "Wir haben die Reise 2017 begonnen, also haben wir für dieses Auto wohl mehr Zeit aufgewendet als für jedes andere neue Reglement", meint F1-Cheftechniker Pat Symonds.

16:03 Uhr
2022er-Vorstellung
Das Launch-Event beginnt. "Die Magie der Formel 1 ist die Performance von Fahrer und Maschine, und diese Regeln erlauben die Fahrer, enger miteinander zu kämpfen", darf FIA-Präsident Jean Todt mit den üblichen Sätzen eröffnen. F1-CEO Stefano Domenicali schiebt die gleichen Sätze nach.

15:50 Uhr
2022er-Regeln
Ein Blick zurück: Einst wurden die ersten Konzepte schon 2019 veröffentlicht. Damals in der grauen Pandemie-Vorzeit noch mit Plan für 2021, dann wurde alles auf 2022 verschoben. Wir waren bei der Pressekonferenz in Austin vor Ort, als das Konzept, welches damals auch schon im Windkanal getestet wurde, veröffentlicht wurde. Inzwischen sind wir bei der fünften Version der 2022er-Technik-Regeln, am 8. Juli gab es die neuesten Detailanpassungen. Die Teams sind natürlich schon alle mit dem Entwickeln beschäftigt, nachdem die (im letzten Jahr verbotene) Aero-Entwicklung im Januar wieder freigegeben wurde. Große Veränderungen zum ursprünglichen Konzept (siehe unten) sollte man also nicht erwarten.

Das erste 2022er-Konzept aus dem Jahr 2019 - Foto: Motorsport-Magazin.com

15:25 Uhr
F1 launcht 2022er-Auto
Bevor es heute mit der großen Pressekonferenz losgeht, gibt es in Silverstone noch ein besonderes Event: Die Formel 1 wird um 16:00 Uhr ihren eigenen Prototypen für die 2022er-Regeln in Lebensgröße enthüllen. Bislang gab es davon nur computergenerierte Modelle und Windtunnel-Konzepte. Wobei natürlich angemerkt werden muss: Der Prototyp entspricht zwar dem Reglement, aber was die 10 Teams selbst bauen, muss - so kennt man die Formel 1 - nichts mit den Vorstellungen der Regelhüter zu tun haben.

15:06 Uhr
Änderungen an der Strecke
Außerdem gibt es eine lange Liste an Änderungen an der Strecke. Bessere Drainage für die Auslaufzone in Kurve 1. Mehrere Kerbs wurden sandgestrahlt und neu bemalt. Betonschwellen wurden hinter dem Scheitelpunkt des zweiten Teils von Maggotts (Kurve 11, der Rechtskurve) installiert. Auf der rechten Seite von Brooklands (Kurve 6, die schnelle Links vor der ersten Geraden) gibt es einen Reifenstapel. In Luffield (Kurve 7) wurde die Absperrung verschoben, um Autos besser bergen zu können. Die Drainage in Copse (Kurve 9) wurde unterirdisch neu verlegt. Am Ausgang der Highspeed-Kurve Becketts und am Scheitelpunkt der darauffolgenden Chapel wurde vor den Kerbs noch etwas Gras zubetoniert. Die Drainage ausgangs von Stowe (Kurve 15) ist ersetzt. Die Boxengasse wurde neu asphaltiert. Am Ausgang der letzten Kurve rechts ein Reifenstapel ergänzt. Und schließlich wurden rund um die Strecke Reifenstapel und Fangzäune erneuert.

14:56 Uhr
Track Limits
Bei starkem Wind und grauen Wolken müssen sich die Fahrer heute vermummt mit dem Track Walk quälen. Worauf gilt es für sie bei der Frage Track Limits dieses Wochenende zu achten? Copse und Stowe, die beiden schnellen Rechtskurven (in Nummern Kurve 9 und 15) stehen im Fokus. Bei beiden darf man nicht mit allen vier Rädern über den schwarz-weißen Kerb am Ausgang fahren. Sonst das übliche Prozedere mit Verwarnung nach dem dritten, Strafe nach dem vierten Vergehen.

Tsunoda beim Track Walk: Kein gutes Wetter heute in Silverstone - Foto: LAT Images

14:48 Uhr
Vasseur verlängert Vertrag
Von einem Teamchef zum nächsten: Frederic Vasseur bestätigt heute vor dem Start ins Wochenende, dass mit der Verlängerung des Vertrages zwischen Alfa und Sauber auch eine Verlängerung seines Vertrages als Teamchef einhergeht. Seine Position war in den letzten Monaten lange in der Schwebe gehangen.

14:39 Uhr
Coronavirus in Silverstone
Brown ist damit der erste große Name seit langem, der nach einem positiven Coronavirus-Test ausfällt. An den letzten Wochenenden waren die positiven Ergebnisse durchwegs niedrig, im Rahmen des letzten Triple-Headers wurden 8 Fälle (2 in Frankreich, 5 am ersten und 1 am zweiten Österreich-Wochenende) vermeldet.

14:18 Uhr
Brown bleibt zuhause
Zak Brown selbst liefert jetzt auf Social Media gleich ein kurzes Statement nach: "Ich habe alle meine direkten Kontakte informiert und isoliere mich gemäß der Richtlinien der Regierung. Ich werde trotzdem mit dem Team in Verbindung bleiben und es sicher von zuhause unterstützen."

14:14 Uhr
Zak Brown positiv auf COVID-19 getestet
Schlechte Nachrichten von McLaren: Das Team meldet soeben, dass Motorsport-Chef Zak Brown und zwei weitere Teammitglieder positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Alle drei Fälle sind unabhängig voneinander, und alle drei Personen befinden sich bereits in Isolation. Keine anderen Teammitglieder waren in Kontakt mit Brown, die Team-Operation in Silverstone sei laut McLaren unbeeinträchtigt.

14:03 Uhr
Wie funktioniert das neue Sprint-Wochenende?
Das große Thema natürlich: Wie funktioniert der Sprint? So heißt er nämlich, der Sprint. Das 17 Runden lange Qualifying-Rennen um die Pole am Samstagabend. Alle Fragen zu Namen, Regeln, und mehr haben wir in einem kompakten Video für euch aufgearbeitet und beantwortet:

So funktioniert das neue Formel 1 Sprint-Qualifying: (17:06 Min.)

14:00 Uhr
Willkommen zurück aus Silverstone!
Die Formel-1-WM kehrt an ihren Geburtsort zurück. Splendid, chaps, welcome to Silverstone! Ein revolutionäres Wochenende beginnt heute schon mit der Vorstellung des von der Formel 1 und FIA selbst designten Konzepts des neuen 2022er-Autos, dann im Anschluss folgt die Pressekonferenz aller Fahrer. Und morgen dann geht es mit dem ersten Sprint-Wochenende der Geschichte weiter! Zwei Rennen am Wochenende also. Wann genau was fährt und wo es das zu sehen gibt, erklären wir euch im Zeitplan.