Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1, Verstappen möchte in Silverstone nächsten Sieg feiern

Max Verstappen erwartet beim Großbritannien wieder einen engeren Kampf gegen Mercedes. Der Red-Bull-Pilot möchte hier dennoch den nächsten Sieg holen.
von Samuel Marton

Motorsport-Magazin.com - Max Verstappen legte zuletzt eine eindrucksvolle Siegserie hin. Ganze vier der letzten fünf Rennen konnte der Niederländer für sich entscheiden. In Silverstone wartet auf Red Bull trotz der souveränen Auftritte in Spielberg wieder eine kleine Unbekannte. Der Großbritannien GP war in den vergangenen Jahren nämlich absolutes Hamilton-Territorium.

Verstappen selbst lässt sich davon nicht beeindrucken und geht mit der bekannten Sieger-Mentalität in dieses Wochenende. In Hinsicht auf den WM-Kampf glaubt der Red-Bull-Pilot allerdings, dass Mercedes hier wieder näher dran sein wird. Eine Rolle spielt in dieser Vermutung auch das heißt angekündigt Mercedes-Update.

Max Verstappen: Suchen nach Dingen, die wir verbessern können

Obwohl Mercedes in der Vergangenheit unumstrittenen Nummer eins auf dem Silverstone Circuit war, konnte Max Verstappen letztes Jahr bereits ein Rennen auf dem ehemaligen Flugplatz gewinnen. Der Sieg war zwar vor allem den aufgetretenen Reifenprobleme von Mercedes geschuldet, doch Verstappen scheint der Kurs generell gut zu liegen: "Das ist eine meiner Leiblingsstrecken, weil es ein Highspeed-Kurs ist. Du genießt das in einem Formel-1-Auto sehr", so Verstappen.

Hinzukommt, dass der Niederländer aktuell auf einer Erfolgswelle unterwegs ist. Auf diese verlassen möchte sich Verstappen jedoch nicht: "Wir sind natürlich glücklich über die letzten Rennen, wir suchen aber immer noch nach Dingen, die wir besser machen können. Wir müssen versuchen das Auto auf der Strecke in Sachen Setup in eine gute Positionen zu bringen."

Mercedes dank Update wieder näher an Red Bull dran?

Wie die Kräfteverhätnisse in Silverstone sind, wagt Verstappen nicht zu beurteilen. Auch deshalb, weil Mercedes schon seit längerem angekündigt hatte, für den Großbritannien GP ein neues Update bringen zu wollen, das Mercedes-Ingenieur Shovlin unlängst sogar als 'aufregend' bezeichnete. Max Verstappen glaubt daher, dass es in Silverstone wieder etwas enger zugehen wird: "Mercedes bringt Updates. Wenn die funktionieren, dann sind sie näher dran."

Verstappen führt aus: "Wir müssen das aber erst abwarten und werden es sehen. Im Moment weiß ich nicht, wo wir stehen werden. Vor allem mit dem neuen Format, das wir dieses Wochenende haben. Ich erwarte natürlich, dass wir konkurrenzfähig sein werden, es ist aber schwer zu sagen, wo wird landen werden."

An eine große Herausforderung glaubt Verstappen jedoch nicht. Schließlich konnte Red Bull Konkurrent Mercedes auch schon in Le Castellet besiegen. Ein Kurs, der in den letzten Jahren ebenfalls Mercedes-Land war. Ziel wird es daher auch hier sein, den nächsten Sieg einzufahren und den WM-Vorsprung auf Hamilton zu vergrößern: "Wir hatten davor auch schon richtige Tests. Das hier ist nur ein weiteres Wochenende, bei dem wir versuchen werden, zu gewinnen."

Max Verstappen fuhr Mercedes zuletzt auf und davon - Foto: LAT Images

Verstappen peilt Sprint-Sieg an

Mit dem angesprochenen neuen Format mein Verstappen natürlich das Sprint-Qualifying, das am Samstag sein Formel-1-Debüt feiern wird und die Startaufstellung für das Rennen am Sonntag bestimmen soll. Eine persönliche Meinung hat Verstappen zu diesem Konzept nach eigener Aussage noch nicht: "Ich bin nicht dafür oder dagegen. Lassen wir es erstmal passieren und sehen wir uns an, wie es gelaufen ist."

Auch wenn es sich dabei nicht um ein 'Rennen' an sich handeln soll, geht Verstappen mit derselben Zielsetzung in die vieldiskutierte Session: "Ich werde versuchen, es zu gewinnen. Obwohl du weißt, dass erst am Sonntag das richtige Rennen sein wird, möchte ich diese drei Extra-Punkte holen."


Weitere Inhalte: